Navigation überspringen

49ers in Berlin

American Bowl
3. August 1991
Olympiastadion, Berlin, Deutschland
Chicago Bears  7-21  San Francisco 49ers


Poster class=leftNaja, zugegeben, es ist ein wenig gewagt, dieses Spiel in die Kategorie "Historische Spiele" einzuordnen - schließlich war es nur ein bedeutungsloses Preseason Game. Für die deutschen 49ers-Fans war dieses jedoch sehr wohl ein historisches Ereignis.

An diesem glorreichen Samstagnachmittag im August spielten die San Francisco 49ers nämlich zum ersten Mal auf deutschem Boden - im Berliner Olympiastadion trafen sie auf die Chicago Bears.

Im Jahr zuvor war die NFL das erste Mal nach Deutschland gekommen (die Los Angeles Rams und die Kansas City Chiefs) und lockte immerhin 55.000 Zuschauer ins Olympiastadion. Diesmal jedoch wurden andere Kaliber aufgefahren, und so folgten 66.876 Zuschauer dem Ruf so hochkarätiger Stars wie Joe Montana, Jerry Rice, John Taylor, Steve Young und auf der anderen Seite William "Refrigerator" Perry, Mike Singletary, Steve McMichael und Jim Harbaugh.

Olympiastadion class=rightDamit war das Berliner Olympiastadion an dem Tag das vollste Stadion in Deutschland, und das obwohl am selben Tag die neue Saison der Fußball-Bundesliga begann. Diese Zuschauerzahl bedeutet immer noch die größte Zuschauerkulisse eines Football-Spiels auf dem europäischen Kontinent. Man muß aber dabei auch erwähnen, daß sich sehr viele in Deutschland stationierte GIs unter den Zuschauern befanden - aus jeder Richtung konnte man amerikanisches Gemurmel vernehmen.

Rice class=leftDann war's soweit: Der Stadionsprecher stellte die Anfangsformationen der Teams vor. An den Zuschauerreaktionen konnte man erkennen, daß die Niners ein Heimspiel haben würden. Beriets als Jerry Rice vorgestellt wurde und einlief, war der Jubel riesig. Als dann jedoch Joe Montana an der Reihe war, flippte das Stadion endgültig aus.

Dann wurden die deutsche und die amerikanische Nationalhymne gespielt. Dann auf einmal Pfiffe: Katharina Witt sollte den Münzwurf vornehmen. Im gerade wiedervereinten Deutschland genoß sie damals als ehemaliger Liebling des SED-Politbüros nicht gerade große Sympathien.

Endlich begann das Spiel. Die Stimmung war prächtig - die Welle ging fast ständig durch's weite Rund. Früh stellte sich jedoch bei uns 49ers-Fans Ernüchterung ein, denn Joe Montana wurde zweimal gesackt und mußte sich sogar eine Interception gefallen lassen. Im 2. Quarter schlug die effektivste Touchdown-Fabrik aller Zeiten zu: Joe Montana fand Jerry Rice für einen herrlichen 19-yd TD Pass. Kurz darauf verließen beide die Action. In einem Preseason Game sollen schließlich möglichst viele Spieler gesichtet und viele Experimente wollen gemacht werden.

Die Bears glichen kurz darauf mit einem 22-yd TD Reverse Play durch Glen Kozlowski zum 7-7 aus, aber das 14-7 folgte auf dem Fuße - Steve Young, damals ja Joe's Backup, übergab den Ball an Keith Henderson, der einen 2-yd TD erzielte.

Gold Rush class=rightFür die Halbzeitshow sorgten die Mädels des "Gold Rush", also die Cheerleaders der San Francisco 49ers, die auch während des Spiels immer bemüht waren, die Stimmung auf dem Höhepunkt zu halten, was nicht schwer war. Die Bears hatten ihre Cheerleaders übrigens zu Hause gelassen - sie wurden von den Mädels der Frankfurt Galaxy vertreten.

Im 3. Quarter folgte das 21-7. Nachdem Steve Young selbst bis an die 4-yd-Linie gelaufen war, bediente er Sanjay Beach in der Endzone.

Montana class=leftFür die Bears verschoß Chris Gardocki im 3. Quarter noch ein 32-yd FG, und spät im 4. Quarter kam es zu einem Turnover on Downs innerhalb der 49ers 5 - so blieb es beim verdienten 21-7 für die 49ers.

Am späten Abend wurde Joe Montana von Günter Jauch interviewt. Das Sportstudio war extra mit einem Team und der Torwand angerückt. Allerdings schoß Joe nicht, sondern er warf aus sehr großer Entfernung mit einem Football - na schön, er traf vielleicht nicht die Löcher, die Wand aber traf er jedesmal.

Leider war die American Bowl 1991 in Berlin Joe Montana's letztes Spiel für die 49ers als Starter - kurz darauf zog er sich die Ellbogenverletzung zu, welche ihn für fast zwei komplette Saisons außer Gefecht setzte.

Ein Jahr später kam die NFL wieder nach Berlin und brachte zwei Top QBs mit: Dan Marino (Miami Dolphins) und John Elway (Denver Broncos) beehrten den Rasen des Olympiastadions. 1992 kamen die Minnesota Vikings und die Buffalo Bills nach Berlin, und 1993 war die NFL zum bisher letztes Mal in der deutschen Hauptstadt zu Gast: Die New York Giants trafen auf die San Diego Chargers. Diese drei Spiele konnten der 1991er American Bowl allerdings in keinster Hinsicht das Wasser reichen. Vielleicht ist das der Grund, warum die NFL bis heute nicht mehr nach Deutschland zurückgekehrt ist. Vielleicht hätte man noch einmal die 49ers nach Berlin schicken sollen.



Dieser Artikel ist urheberrechtlich geschützt. Jegliches Kopieren im Ganzen oder in Auszügen ohne ausdrückliche Genehmigung des Seitenbetreibers kann rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

49ersFanZone.net-Webradio

History

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Los Angeles Rams Logo
  • @ Los Angeles Rams
  • 31.12.2017, 22:25
  • 34–13 gewonnen

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 11 5 0 L1
Seahawks 9 7 0 L1
Cardinals 8 8 0 W2
49ers 6 10 0 W5

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans W, 25–23
24.12. Jaguars W, 44–33
31.12. @ Rams W, 34–13

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking