Navigation überspringen

PUP-/NFI-/IR-Liste

Regeln für die PUP Listen


Es gibt zwei verschiedene PUP Listen. Die active/PUP Liste kann man als Pre-Season PUP sehen. Die Spieler auf dieser Liste zählen gegen das Roster-Limit (90 zu Beginn des Camps). Auf dieser Liste stehen Spieler, die sich entweder in der letzten Saison oder während des Off-Season Programms des Teams eine Football-Verletzung zugezogen haben (Beispiele bei den 49ers sind Crabtree, Wiliams, Hunter und Manningham).

Man kann einen Spieler auf diese Liste setzen, sobald er im Camp eingetroffen ist, aber bevor er eine Trainingseinheit absolviert hat. Ab der ersten Trainingsminute kann man einen Spieler nicht mehr auf die active/PUP Liste setzen. Ein Spieler, der auch ohne medizinische Freigabe mit dem Team trainiert wird sofort von der active/PUP Liste gestrichen.

Die Spieler dürfen sich auf dem Teamgelände aufhalten und ihre Reha-Maßnahmen mit den Teamärzten und Therapeuten durchführen. Darüber hinaus ist es ihnen gestattet, an Team-Meetings und Theorie-Einheiten teilzunehmen. Sie dürfen jedoch nicht an den Trainingseinheiten teilnehmen.

Spieler auf dieser Liste können jederzeit von dieser Liste gestrichen und auf das aktive Roster gesetzt werden. Dieses geschieht immer dann, wenn ein Spieler die medizinische Freigabe zur vollen Teilnahme am Camp bekommt. Bei den 49ers sind vor allem Williams und Hunter Kandidaten für dieses Vorgehen.

Die reserve/PUP Liste kann man auch als Regular Season PUP bezeichnen. Auf diese Liste wird man dann gesetzt, wenn ein Spieler bei den letzten Roster Cuts auf 53 immer noch nicht in der Lage ist, zu trainieren und zu spielen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass ein Spieler nur von der active/PUP auf die reserve/PUP transferiert werden kann. Dies ist auch der Grund, warum man zu Beginn des Camps jeden Spieler mit einer Football-Verletzung zunächst auf die active/PUP Liste setzt!

Ein Spieler der vor Beginn der ersten Trainingseinheit nicht auf der active/PUP war oder sich während des Camps verletzt, muss auf die Injured Reserve Liste gesetzt werden. Der Vorteil der reserve/PUP Liste ist, dass der Spieler nicht für die gesamte Saison ausfällt bzw. man den wertvollen Platz für einen IR Spieler, der zurückkehren darf, vergeudet. Darüber hinaus zählen Spieler auf der reserve/PUP Liste nicht gegen das 53-Mann Rosterlimit.

Natürlich gibt es auch Beschränkungen für einen Spieler auf der reserve/PUP Liste. Wenn man die Saison auf dieser Liste beginnt, darf man die ersten sechs Wochen weder trainieren noch spielen. Sollte ein Spieler zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf das aktive Roster gesetzt werden können, hat das Team ein dreiwöchiges Fenster, eine der folgenden Entscheidungen zu treffen: 1) den Spieler auf IR zu setzten; 2) den Spieler zu entlassen oder 3) den Spieler innerhalb von weiteren 3 Wochen fit zu bekommen. Sollte der letzte Fall eintreten, hat man ab der ersten Trainingseinheit weitere 3 Wochen Zeit, den Spieler auf das aktive Roster zu setzten. Danach gibt es nur noch die Option IR und Entlassung.

Für die 49ers bedeutet dies beispielswiese, dass man darauf Spekulieren könnte, Crabtree ab der 13. Woche wieder auf das aktive Roster zu setzten (er muss dann ja noch nicht gleich auf dem Gameday Roster sein). Ist dieses zu unsicher, würde er zu Beginn der Saison eher auf die IR mit der Möglichkeit zur Rückkehr gesetzt werden. Bei Manningham dürfte es wahrscheinlich sein, dass man den Weg über die reserve/PUP gehen wird.

Regeln für die NFI Liste


Die Non-Football Injury Liste ist das Pendant zur active/PUP Liste mit dem Unterschied, dass die Verletzungen, die das trainieren unmöglich machen, nicht durch eine Football Aktivität hervorgerufen wurden. Auch die aktuellen Draft-Picks, deren Verletzung vor der Draft erfolgte (selbst wenn sie durch Football hervorgerufen wurden), können auf die NFI gesetzt werden. Die Regeln sind die Gleichen wie für die active/PUP Liste inklusive der Möglichkeit, einen Spieler im Zuge der Roster Cuts auf 53 auf die reserve/PUP zu setzen.

Bei den 49ers sind beide Varianten genutzt worden. Divens wurde zu Beginn des Camps auf die NFI gesetzt. Seine Verletzungen dürften höchstwahrscheinlich im Zusammenhang mit dem Streit mit Brooks stehen. Auf der anderen Seite wurde beispielswiese Lattimore auf die NFI gesetzt, da er sich seine Verletzung zwar auf dem Footballfeld, allerdings noch während seiner Zeit am College zugezogen hat.

Regeln für die IR Liste


Auf die Injured Reserve Liste dürfen nur Spieler gesetzt werden, die sich eine „schwere Verletzung“ zugezogen haben. Die NFL definiert eine solche Verletzung so, dass ein Spieler, nachdem er sich die Verletzung zugezogen hat, mindestens 42 Tage nicht in der Lage sein wird, zu trainieren oder zu spielen. Spieler auf der IR zählen nicht gegen das Roster Limit.

Bis zur Saison 2012 durfte ein Spieler, der auf die IR gesetzt wurde, in der Saison kein Spiel mehr für das entsprechende Team absolvieren. Wenn man sich auf die Auflösung des Vertrages einigt, kann ein Spieler jedoch für ein anderes Team wieder auflaufen. Es dürfen beliebig viele Spieler auf die IR gesetzt werden – da die Spieler jedoch voll gegen die Salary Cap zählen, muss sich ein Team dies genau überlegen.

Seit der Saison 2017 hat ein Team die Möglichkeit, bis zu zwei Spieler auf IR zu setzen, die diese im Verlauf der Saison wieder verlassen dürfen (Designated for Return). Das Team muss, im Gegensatz zu der zuvor gültigen Regelung, nicht mehr von Anfang an festlegen, welcher Spieler wieder von der IR-Liste geholt werden soll. Allerdings dürfen nur solche Spieler während der laufenden Saison wieder aktiviert werden, die auf dem finalen 53er-Roster des Teams waren, als sie auf die Liste gesetzt wurden.

Ein Spieler, der für die Rückkehr benannt wurde, darf wieder trainieren, wenn er mindestens 6 Wochen (ab dem Tag, auf dem er auf IR gesetzt wurde) auf IR verbracht hat. Der Spieler darf frühestens 8 Wochen, nachdem er auf IR gesetzt wurde, auf das aktive Roster genommen werden.

In der Saison 2017 war es DL Ronald Blair, der von den den 49ers wieder von der Injured Reserve Liste aktiviert wurde.

Für die Injured Reserve Liste gibt es noch eine kaum bekannte Sonderregelung, nachdem Spieler auch mit kleineren Verletzungen auf die IR gesetzt werden können. Diese müssen dann jedoch, sobald sie wieder gesund sind, entlassen werden.

(zusammengestellt von frontmode, 26. Juli 2013, ergänzt und aktualisiert von frontmode und MoRe99 am 09. November 2017)

49ersFanZone.net-Webradio

Football 1×1

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Seattle Seahawks Logo
  • Seattle Seahawks
  • 26.11.2017, 22:05
  • Week 12

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 6 3 0 W1
Cardinals 4 5 0 L1
49ers 1 9 0 W1
Rams 0 0 0

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks
03.12. @ Bears
10.12. @ Texans
17.12. Titans
24.12. Jaguars
31.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking