Navigation überspringen

All-Time Great Portrait

Bryant Young

Portrait
Portraitphoto Bryant Young
Informationen
Geboren: 27.01.1972
College: Notre Dame
Position: Defensive Tackle
Draft: 1994, 1. Runde, 7. Pick
Teams: San Francisco 49ers (1994-2007)

Bryant Colby Young wurde am 27. Januar 1972 in Chicago Heights (IL) geboren. Er wuchs dort auf und lernte dort das Footballspielen. Fast von Anfang an war er ein Starspieler. Schon als Youngster erhielt er viele Auszeichnungen und war auf dem besten Wege, Karriere als Footballspieler zu machen.

Young ging zur berühmten University of Notre Dame. Er machte dort einen Abschluss in Marketing, aber er widmete sich vor allem dem Football. In seinem Senior-Jahr wurde er zum All-American, und er spielte zusammen mit Spielern wie Junior Bryant und Marc Edwards, die ebenfalls zu den 49ers kommen sollten. Die drei waren begeistert, sich bei den 49ers wiederzufinden.

In 1994 drafteten die 49ers Young mit dem insgesamt siebten Pick der ersten Runde. Schon in seiner Rookie-Saison sollte Young großartige Beiträge leisten und ein Teil einer der besten Defenses in der Geschichte der 49ers werden. Young verzeichnete in der Saison sechs Sacks, eine Fumble Recovery und einen forcierten Fumble. Am Ende der Saison holten die 49ers ihren fünften Super-Bowl-Titel, und Young wurde zum Rookie des Jahres in der NFC gewählt.

Young sollte kein One-Year Wonder bleiben. In den nächsten drei Jahren verzeichnete er insgesamt 24 Sacks, 15 davon in 1996, und galt bereits als einer der besten Defensive Tackles der NFL.

Nach drei weiteren sehr produktiven Saisons erlitt Young in 1998 einen komplizierten Beinbruch, als Linebacker Ken Norton unglücklich über ihn rollte. Die Verletzung wurde als karrierebedrohend eingestuft, aber Young wollte unbedingt wieder spielen. Ihm wurde eine Schiene aus Titan eingesetzt, und mit größtem Einsatz rehabilitierte er sich von seiner Verletzung.

Die Anstrengungen zahlten sich aus für Young, als er in 1999 in allen 16 Spielen startete und elf Sacks verzeichnete. Dafür wurde er zum Comeback Player of the Year ausgezeichnet. Er wurde zu einer großen Inspiration für seine Teamkameraden und wurde auch in den folgenden Jahren immer wieder mit dem Len Eshmont Award ausgezeichnet.

Young spielte noch acht weitere Saisons bei den 49ers, und er tat dies auf sehr hohem Niveau, was bemerkenswert ist für einen Spieler, der eine Titanschiene in seinem Bein trägt. Nach der Saison 2007 trat er als letzter "Überlebender" der letzten Super-Bowl-Saison der 49ers vom aktiven Footballsport zurück.

Insgesamt verzeichnete Young in seiner Karriere 89,5 Sacks. Viermal (1996, 1999, 2001 und 2002) wurde er zur Pro Bowl gerufen, und er wurde ins All-Decade Team der 90er Jahre gewählt.

Für sein couragiertes und inspirierendes Spiel wurde er achtmal (1996, 1998, 1999, 2000, 2004, 2005, 2006, 2007) von seinen Teamkameraden mit dem Len Eshmont Award ausgezeichnet, womit er einsamer Rekordhalter ist.

Young leistete auch außerhalb des Footballfeldes große Beiträge. Er war für viele Wohltätigkeitsveranstaltungen tätig und gründete auch seine eigene Stiftung, die Young Dreams.

49ersFanZone.net-Webradio

Glory

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Dallas Cowboys Logo
  • Dallas Cowboys
  • 22.10.2017, 22:05
  • Week 7

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 4 2 0 W1
Seahawks 3 2 0 W2
Cardinals 3 3 0 W1
49ers 0 6 0 L6

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys
29.10. @ Eagles
05.11. Cardinals
12.11. Giants
26.11. Seahawks
03.12. @ Bears
10.12. @ Texans
17.12. Titans
24.12. Jaguars
31.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking