Autor Thema: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)  (Gelesen 26660 mal)

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.516
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #80 am: 5. Okt. 15, 17:26 »
Ich bezog mich auf Deinen letzten Satz.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Zacharry

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.230
  • nothing finer than a forty niner
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #81 am: 5. Okt. 15, 17:28 »
Ich bezog mich auf Deinen letzten Satz.

missverständnis.  ;)

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.585
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #82 am: 5. Okt. 15, 17:29 »
Neben seinen spielerischen Problemen, hat er offensichtlich mentale Probleme. Die Frage ist, brichst Du ihn komplett, wenn Du ihn jetzt ein Spiel auf die Bank setzt? Vermutlich ist es sinnvoller, ihn bei einer weiteren vergleichbaren Leistung aus dem Spiel zu nehmen, als ihn von vorneherein nicht aufzustellen.

Die andere Frage ist, wie viele solcher Spiele verkraftet er noch - und das Team. Man sieht ja auch bei den anderen den Frust und das kann schnell in eine Abwärtsspirale führen.
Für mich die entscheidende Frage, die auch die erste Frage beantwortet. Es ist kaum zu erwarten, das er in einer Woche den Kopf freibekommt, und das zeigt, was er kann. Mit jedem weiteren Spiel, das er nicht auf die Reihe bekommt, wird das Problem größer.

Das andere Problem ist ja auch, das er keine Coaches hat, die ihm da irgendwie helfen könnten. Tomsula hat mehr als genug damit zu tun den Head-Coach zu mimen und ist zudem nur "Defensecoach" (gewesen) und Ghryst ist als OC schlicht nicht zu gebrauchen.
Da Kaepernick den schnellen Release nicht drauf hat und sicher auch nicht mehr lernt, brauch er einen O-Line die ihm Zeit verschafft...nur die gibt diese Saison auch nicht mehr. Somit haben es York nicht nur geschafft die Franchise an die Wand zu fahren, jetzt demontiert man quasi auch noch den Franchise-QB. Das verstehe wer will.
« Letzte Änderung: 5. Okt. 15, 17:32 von Hyde 28 »

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.799
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #83 am: 5. Okt. 15, 17:30 »
Ich glaube, dass Kaepernick in der NFL einen Platz haben kann, aber es ist ernsthaft zu bezweifeln, dass dieser bei den 49ers sein wird. Ich wuerde mit Wechseln auch die Bye-Week abwarten. Gabbert ist das Eingeständnis, dass man diese Saison bereits abgeschrieben hat. Noch sind die Playoffs theoretisch immer noch locker möglich. Man ist nur Zwei Spiele hinter den Cards und es sind noch 12 zu spielen.

« Letzte Änderung: 5. Okt. 15, 17:33 von zugschef »

Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.744
  • alles zu seiner Zeit
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #84 am: 5. Okt. 15, 17:41 »
Ck auf die Bank?

Wenn man das in irgend einer Weise überhaupt mit dem Rundball vergleichbar ist, dann wohl der Vergleich mit dem Torwart. Der wird normal auch nur gewechselt, wenn er verletzt ist oder gesperrt. Eher wird dort die Verteidigung ausgewechselt. Hinter einer guten Verteidigung sieht ein mittelmäßiger TW auch besser aus.
Kontinuierlich verlieren ist die falsche Kontinuität.

6:0, 7:0, 8:0  ups, weitermachen

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.030
    • San Francisco Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #85 am: 5. Okt. 15, 17:41 »
Übrigens naht Hilfe...

Rand Getlin ‏@Rand_Getlin 7 Vor 7 Minuten

Terrelle Pryor is in Santa Clara to visit the #49ers, a source said.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.030
    • San Francisco Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #86 am: 5. Okt. 15, 17:42 »
Das Workout soll aber als WR sein...
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.516
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #87 am: 5. Okt. 15, 17:43 »
Ich glaube, dass Kaepernick in der NFL einen Platz haben kann, aber es ist ernsthaft zu bezweifeln, dass dieser bei den 49ers sein wird. Ich wuerde mit Wechseln auch die Bye-Week abwarten. Gabbert ist das Eingeständnis, dass man diese Saison bereits abgeschrieben hat. Noch sind die Playoffs theoretisch immer noch locker möglich. Man ist nur Zwei Spiele hinter den Cards und es sind noch 12 zu spielen.

Es mag den einen oder anderen Coach gehen, der glaubt, ihn auf den richtigen Weg zu bringen. Harbaugh hat es nicht geschafft, Tomsula dürfte leider auch scheitern.

Ich bin mir nicht mal sicher, ob Gabbert wirklich Sinn macht. Am Ende gewinnt man ein paar belanglose Spiele und sieht wie die QBs vor einem in der Draft weggehen.

Sollte CK sich berappeln, ist das eh kein Thema. Sollte es weiter bergab gehen, dann bitte richtig, so dass man einen Nachfolger holen kann.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.585
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #88 am: 5. Okt. 15, 17:44 »
Das Workout soll aber als WR sein...

Für was brauchen wir einen weiteren WR?  :help:

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.030
    • San Francisco Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #89 am: 5. Okt. 15, 17:58 »
Dass die Defense verbessert ist, sieht man übrigens auch an den diversen Holdings der Packers...

Schwarzmalend könnte man auch sagen, dass man im worst case vor der Bye Week vielleicht den einen oder anderen Spieler für Picks traden.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Sanfranolli

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.127
    • werratal salt kings
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #90 am: 5. Okt. 15, 18:03 »
Wäre ein kurzfristiges Benchen von CK unter Umständen nicht sogar sinnvoll?
Schon alleine damit er seinen Kopf frei bekommt.

Das ist ein heißes Eisen.

Neben seinen spielerischen Problemen, hat er offensichtlich mentale Probleme. Die Frage ist, brichst Du ihn komplett, wenn Du ihn jetzt ein Spiel auf die Bank setzt? Vermutlich ist es sinnvoller, ihn bei einer weiteren vergleichbaren Leistung aus dem Spiel zu nehmen, als ihn von vorneherein nicht aufzustellen.

Die andere Frage ist, wie viele solcher Spiele verkraftet er noch - und das Team. Man sieht ja auch bei den anderen den Frust und das kann schnell in eine Abwärtsspirale führen.

Danke genau meine Gedanken. Es hätte wahrscheinlich schon passieren müssen. Von vornherein Gabbert starten zu lassen wäre wohl schwer für ihn zu verdauen. Aber wie "schlecht" soll es denn noch laufen bevor du im Spiel wechselst. Die Texans zum Beispiel machen das ganz gut, die sollen richtig konkurrieren.
Aber die haben auch  keinen 120 Mio Mann! Zum Glück ist sein Vertrag strukturiert wie er ist.
Auch wenn die Welt zusammenbricht, verlier nie das Lächeln in deinem Gesicht!

London 2010 und 2013 - Ich war dabei!!!

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.030
    • San Francisco Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #91 am: 5. Okt. 15, 18:12 »
Frage: Wie deutet ihr das Bild bei der 2-Minute-Warning von Hz. 2, als Gabbert bei den WR ist?
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Fritzini

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.043
  • Hippies death⚡️Hipsters next
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #92 am: 5. Okt. 15, 18:21 »
Übrigens naht Hilfe...

Rand Getlin ‏@Rand_Getlin 7 Vor 7 Minuten

Terrelle Pryor is in Santa Clara to visit the #49ers, a source said.
LOL, sucht nicht auch der Cousin von Marshawn Lynch noch einen Job  ;D
"California’s four seasons are: Flood, Fire, Earthquake and Riot."

Offline Eike14

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.742
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #93 am: 5. Okt. 15, 18:24 »
Gameball an McDonald. Was der veranstaltet hat, hätte jeder 3 jährige besser gemacht.
#7

Offline AceT

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.903
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #94 am: 5. Okt. 15, 18:49 »
ich fand die o-line nicht mal so schlimm wie vor einer woche. was nicht heißen soll, dass sie gut war.
kaepernick offenbart immer mehr das typische problem eines scramblers, wenn er unter druck gerät: er verlässt sich zu sehr auf seine beine anstatt bedingungslos (wie ein pocketpasser) auf die chance zum pass zu warten. dadurch entwickelt sich ein spielzug oftmals nicht wirklich und die receiver laufen sich umsonst frei. die körpersprache von boldin und t. smith würde mir als QB zu denken geben.

mal was anderes: das rededuell Tomsula - Wilhoite. hat der HC tatsächlich so einen schwachen stand in der D??

Das Problem ist würde Kaep noch öfter auf eine Chance zum Pass warten wäre er noch mehr am Boden! Er ist je mehr auf der Flucht vor den gegnerischen Verteidigern als sonst was!  >:(

Offline Eddy

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 117
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #95 am: 5. Okt. 15, 18:52 »
Ich glaube, dass Kaepernick in der NFL einen Platz haben kann, aber es ist ernsthaft zu bezweifeln, dass dieser bei den 49ers sein wird. Ich wuerde mit Wechseln auch die Bye-Week abwarten. Gabbert ist das Eingeständnis, dass man diese Saison bereits abgeschrieben hat. Noch sind die Playoffs theoretisch immer noch locker möglich. Man ist nur Zwei Spiele hinter den Cards und es sind noch 12 zu spielen.

Es mag den einen oder anderen Coach gehen, der glaubt, ihn auf den richtigen Weg zu bringen. Harbaugh hat es nicht geschafft, Tomsula dürfte leider auch scheitern.

Ich bin mir nicht mal sicher, ob Gabbert wirklich Sinn macht. Am Ende gewinnt man ein paar belanglose Spiele und sieht wie die QBs vor einem in der Draft weggehen.

Sollte CK sich berappeln, ist das eh kein Thema. Sollte es weiter bergab gehen, dann bitte richtig, so dass man einen Nachfolger holen kann.

Ich bin mal echt gespannt was ihr schreiben solltet, wenn wir nächste Woche zum Beispiel gewinnen und CK ein gutes Spiel macht... OK derzeit schwer vorstellbar aber in den Interviews macht er nicht den Eindruck am Boden zerstört zu sein. Wir haben jetzt auch nicht gegen Fallobst gespielt, die man einfach so schlagen kann. Aber ich sehs jetzt schon von wegen "ein Spiel sagt gar nichts".... :o

Online Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.693
  • FB/TE
    • Home of the Tight End
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #96 am: 5. Okt. 15, 18:55 »
Ich zum Beispiel halte Jordan Devey für die Quelle vieler Übel.
das problem dieser o-line fängt ein stück weiter links an bei martin an, der praktisch in fast jedem 1-gegen-1-duell geschlagen wird. devey ist da als guard die ärmste sau.
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.585
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #97 am: 5. Okt. 15, 19:01 »

Ich bin mal echt gespannt was ihr schreiben solltet, wenn wir nächste Woche zum Beispiel gewinnen und CK ein gutes Spiel macht... OK derzeit schwer vorstellbar aber in den Interviews macht er nicht den Eindruck am Boden zerstört zu sein. Wir haben jetzt auch nicht gegen Fallobst gespielt, die man einfach so schlagen kann. Aber ich sehs jetzt schon von wegen "ein Spiel sagt gar nichts".... :o

Das Verhalten bei Interviews muss nicht zwangsläufig das Gleiche sein wie auf dem Feld.
Es macht schon den Eindruck das es bei ihm im Kopf teilweise mächtig arbeitet (das evtl. mentale Problem). Er sagte auch mal den schönen Satz (sinngemäß): Dieser letzte Pass im Superbowl wird mich für immer verfolgen....
Die Diskussion rund um Kaepernick haben wir übrigens seit der verlorenen Superbowl.

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.799
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #98 am: 5. Okt. 15, 19:20 »
Ich glaube, dass Kaepernick in der NFL einen Platz haben kann, aber es ist ernsthaft zu bezweifeln, dass dieser bei den 49ers sein wird. Ich wuerde mit Wechseln auch die Bye-Week abwarten. Gabbert ist das Eingeständnis, dass man diese Saison bereits abgeschrieben hat. Noch sind die Playoffs theoretisch immer noch locker möglich. Man ist nur Zwei Spiele hinter den Cards und es sind noch 12 zu spielen.

Es mag den einen oder anderen Coach gehen, der glaubt, ihn auf den richtigen Weg zu bringen. Harbaugh hat es nicht geschafft, Tomsula dürfte leider auch scheitern.

Ich bin mir nicht mal sicher, ob Gabbert wirklich Sinn macht. Am Ende gewinnt man ein paar belanglose Spiele und sieht wie die QBs vor einem in der Draft weggehen.

Sollte CK sich berappeln, ist das eh kein Thema. Sollte es weiter bergab gehen, dann bitte richtig, so dass man einen Nachfolger holen kann.
Ich glaube auch nicht, dass man Kaepernick benchen sollte. Aber ich finde schon, dass Harbaugh aus Kaepernick ordentlich was rausgeholt hat. Alex Smith ist genauso ein System QB wie Kaepernick, nur eben anders. Man kann mit beiden gewinnen, aber sie werden ohne gute Supporting Cast nichts reißen. Wenn Smith Starter sein kann, dann auch Kaepernick. Aber Kaepernick kann man nicht soviel Zeit wie Smith geben. Entweder er reißt die Saison herum oder er muss weg. Man kann nicht ewig darauf hoffen, dass ihm der Knopf aufgeht.

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.799
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #99 am: 5. Okt. 15, 19:32 »
Ich zum Beispiel halte Jordan Devey für die Quelle vieler Übel.
das problem dieser o-line fängt ein stück weiter links an bei martin an, der praktisch in fast jedem 1-gegen-1-duell geschlagen wird. devey ist da als guard die ärmste sau.
Inwiefern ist der Guard aermer als der Center? Devey und Pears sind einfach physisch unterlegen. Die verlieren auch andauernd ihre 1-1 match-ups. Martin haette wenigstens die Physis, bei dem ist es die Technik und mentale Ueberforderung. Ich sehe da keinen Grund von den dreien auch nur einen extra herauszustreichen. Die sind alle drei unterirdisch.

Tags: Packers GBvsSF