Autor Thema: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)  (Gelesen 26677 mal)

Offline philsky

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.739
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #60 am: 5. Okt. 15, 15:58 »
Mal ab von der Diskussion: Ich glaube, dass es diese Woche intern (zumindest unter den Spielern) oderntlich krachen wird. Wenn Boldin nicht mit den Medien sprechen will, dann ist schon was los..
Wichtiger wäre es aber, dass die da oben mal ein bisschen Selbstreflexion üben. Man wird ja noch träumen dürfen

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.799
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #61 am: 5. Okt. 15, 16:01 »
Vor allem sollte man mal auf diesen schwachsinnigen "wir sind kein drop-back team"-kommentar nochmal eingehen. Diese Offense konnte mit ihrem jungen talentierten RB nur 20 Yards aufstellen. Running team sind sie also auch nicht. Bedeutet das in folge, dass sie gar kein team sind?

Offline Supertommy

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.333
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #62 am: 5. Okt. 15, 16:05 »
Letzte Saison war die Read Option aber auch schon tot. Da hat er nichtmal in Seattle derartig schwach gespielt. Ich will ihn nicht in Schutz nehmen, aber ich will den Verlust an Qualität im Coaching unterstreichen. Wilson, Kaepernick und RG3 sind QBs mit denen ein OC umzugehen wissen muss; auch fuer Tyrod Taylor trifft das vermutlich zu und dessen OC ist Greg Roman.

Kann dir nur zustimmen, man sieht ja was ein gut funktionierendes System aus Mariota, dem haben ja Experten auch vieles abgesprochen, was man für die NFL braucht !

Trotzdem wäre es mal interessant zu sehen, was Gabbert hinter dieser Oline machen würde ! Zumindest, was die Experten danach sagen, ich gehe davon aus, dass dieser noch öfters am gesackt wird als Colin !
Wien, Wien nur du allein kannst meine Heimat sein

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.032
    • San Francisco Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #63 am: 5. Okt. 15, 16:07 »
Ich habe mir gestern nur noch kurz etwas verspätet die erste Halbzeit angesehen. Erwartet habe ich eigentlich einen 50-burger von Aaron. Die Defense ist sicher nicht gut, aber hat doch ein wenig Entwicklung in die richtige Richtung gemacht. Dennoch finde ich es erschreckend, wie wenige Pässe verteidigt werden. Die meisten Incompletions sind Drops oder nicht berührte Bälle. Zumindest hat man es geschafft, der Offense ein gewinnbares Spiel hinzulegen.

Die Offense ist aber in keiner Weise fähig ein Spiel zu gewinnen. Und auch wenn es nach Kaep-Bashing tönt: Die Probleme beginnen meiner Meinung nach bei ihm. Ein sehr guter QB macht eine schlechte Line deutlich besser. Ein sehr guter QB lässt seine Receiver besser aussehen, weil er den Ball sinnvoll auch auf Nicht-Top-WR/TE werfen kann.

Mir ist noch der Sack, den Staley zugelassen hat im Kopf: Auch den sollte Kaep etwas fühlen. Wenn er sich normalerweise in die Pocket bewegen würde, hätte er es da auch getan und Staley hätte ihm noch helfen können und den Rusher vielleicht noch etwas nach hinten wegtreiben können.

Mit grösseren Umstellungen würde ich bis zur Bye Week warten. Siege erwarte ich erst wieder 2016 - leider.

Soll ich mir die zweite Hälfte nun noch antun?
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.799
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #64 am: 5. Okt. 15, 16:10 »
Die Defense war eindeutig verändert im Vergleich zur Vorwoche. Es lag für mich daher ganz eindeutig an Mangini, dass die Defense gegen die Steelers und Cards derartig abgestunken hatte.

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.032
    • San Francisco Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #65 am: 5. Okt. 15, 16:17 »
Die Defense war eindeutig verändert im Vergleich zur Vorwoche. Es lag für mich daher ganz eindeutig an Mangini, dass die Defense gegen die Steelers und Cards derartig abgestunken hatte.

Das wäre dann zumindest ein leicht positives Zeichen, dass man da Veränderungen machen kann und die eine oder andere Lösung findet. Auch wenn ich weiterhin sehr sehr sehr sehr skeptisch bin. Z.B. frage ich mich, was Reid immer so nahe an der LoS macht. Und wie gesagt: selten ist die Coverage der Grund für Incompletions. Mit etwas Stickum hätte es nach einem Play 6:0 gestanden.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline philsky

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.739
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #66 am: 5. Okt. 15, 16:18 »
Unsere ersten drei Picks der Draft hatten auch großen Anteil an der starken Leistung der... nicht;)

Armstead 11 Snaps, Tartt und Harold je 7

Interessant: Dontae Johnson hatte keinen einzigen Snap in der Defense. Den hatten ja einige als Starter gesehen vor der Saison.

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.525
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #67 am: 5. Okt. 15, 16:20 »
Da nehm ich mich gar nicht raus... Ich mag ihn deswegen verteidige ich ihn andere mögen ihn nicht und hauen halt gern jetzt dann drauf... UND ich darf erinnern 2013 gegen die Packers war es Colin der uns weiter gebracht hat... ohne zweifel... ;D

Wie kommst Du darauf, dass das was mit "mögen" zu tun hat? Es geht um Leistung - denn keiner Spieler ist wichtiger als das Team ;).

Und 2013 war 2013 - jetzt ist 2015 und da sieht die Welt einfach anders aus. Die Verteidigungen - wie gestern gut zu sehen - haben sich voll auf seine Art eingestellt. Er selber hat sich nicht wirklich weiterentwickelt.

Und ja, der Pass auf Smith war gut. Ein Pass, den jeder NFL Quarterback regelmäßig anbringen sollte. Dafür war der kurze Pass auf Bush einfach grausam, ein Pass, den jeder College Quarterback regelmäßig anbringen sollte.

Er ist ein großer Teil des derzeitigen Problems, nicht das einzige, aber ein Problem, dessen Lösung derzeit nicht zu erkennen ist.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.799
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #68 am: 5. Okt. 15, 16:22 »
Was ich so seltsam fand, war, wie überschwänglich Aikman Jones für seinen Sideline Catch lobte, wenn das in Wahrheit Routine war, weil Acker ihn aus den Augen ließ und dann noch nichtmal den Ball fand, weil er sich auf die falsche Seite drehte. Bleibt Acker einfach an Jones dran, faellt der Ball incomplete.

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.032
    • San Francisco Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #69 am: 5. Okt. 15, 16:23 »
Die Offense ist aber in keiner Weise fähig ein Spiel zu gewinnen. Und auch wenn es nach Kaep-Bashing tönt: Die Probleme beginnen meiner Meinung nach bei ihm. Ein sehr guter QB macht eine schlechte Line deutlich besser. Ein sehr guter QB lässt seine Receiver besser aussehen, weil er den Ball sinnvoll auch auf Nicht-Top-WR/TE werfen kann.

Nach dem QB soll aber dennoch die O-Line verbessert werden. Jedoch dürfte mit System und QB-Leistung der Schritt nicht mehr so gross sein.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Online The Leprechaun

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.496
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #70 am: 5. Okt. 15, 16:52 »
Wäre ein kurzfristiges Benchen von CK unter Umständen nicht sogar sinnvoll?
Schon alleine damit er seinen Kopf frei bekommt.

Klar könnte Gabbert gut spielen aber irgendwie habe ich nicht das Gefühl das er CK auf Dauer ersetzen könnte. Er spielt ja auch nicht erst seit gestern und wirklich durchgesetzt hat sich Gabbert ja nicht gerade.
NFL:       49ers
1.BL:      1. FC Köln
P. League: Everton FC 
College:   ND Fighting Irish
MLB:       Cleveland Indians
NHL:       Anaheim Ducks



NIL SATIS NISI OPTIMUM

Online reagan - The Left Hand

  • Volontär
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.344
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #71 am: 5. Okt. 15, 16:54 »
Man müsste so viele benchen, dafür ist es wohl noch zu früh.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.525
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #72 am: 5. Okt. 15, 16:56 »
Wäre ein kurzfristiges Benchen von CK unter Umständen nicht sogar sinnvoll?
Schon alleine damit er seinen Kopf frei bekommt.

Das ist ein heißes Eisen.

Neben seinen spielerischen Problemen, hat er offensichtlich mentale Probleme. Die Frage ist, brichst Du ihn komplett, wenn Du ihn jetzt ein Spiel auf die Bank setzt? Vermutlich ist es sinnvoller, ihn bei einer weiteren vergleichbaren Leistung aus dem Spiel zu nehmen, als ihn von vorneherein nicht aufzustellen.

Die andere Frage ist, wie viele solcher Spiele verkraftet er noch - und das Team. Man sieht ja auch bei den anderen den Frust und das kann schnell in eine Abwärtsspirale führen.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Bay Bomber

  • Zaungast
  • High School
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #73 am: 5. Okt. 15, 17:14 »

Die Offense ist aber in keiner Weise fähig ein Spiel zu gewinnen. Und auch wenn es nach Kaep-Bashing tönt: Die Probleme beginnen meiner Meinung nach bei ihm. Ein sehr guter QB macht eine schlechte Line deutlich besser. Ein sehr guter QB lässt seine Receiver besser aussehen, weil er den Ball sinnvoll auch auf Nicht-Top-WR/TE werfen kann

Absolut richtig, das trifft es auf den Punkt!
"Ist das nicht John Candy, der da im Außenbereich steht?"

Joe Montana

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.088
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #74 am: 5. Okt. 15, 17:18 »
Neben seinen spielerischen Problemen, hat er offensichtlich mentale Probleme. Die Frage ist, brichst Du ihn komplett, wenn Du ihn jetzt ein Spiel auf die Bank setzt? Vermutlich ist es sinnvoller, ihn bei einer weiteren vergleichbaren Leistung aus dem Spiel zu nehmen, als ihn von vorneherein nicht aufzustellen.

Die andere Frage ist, wie viele solcher Spiele verkraftet er noch - und das Team. Man sieht ja auch bei den anderen den Frust und das kann schnell in eine Abwärtsspirale führen.
Für mich die entscheidende Frage, die auch die erste Frage beantwortet. Es ist kaum zu erwarten, das er in einer Woche den Kopf freibekommt, und das zeigt, was er kann. Mit jedem weiteren Spiel, das er nicht auf die Reihe bekommt, wird das Problem größer.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline Zacharry

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.230
  • nothing finer than a forty niner
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #75 am: 5. Okt. 15, 17:21 »
Wäre ein kurzfristiges Benchen von CK unter Umständen nicht sogar sinnvoll?
Schon alleine damit er seinen Kopf frei bekommt.

Das ist ein heißes Eisen.

Neben seinen spielerischen Problemen, hat er offensichtlich mentale Probleme. Die Frage ist, brichst Du ihn komplett, wenn Du ihn jetzt ein Spiel auf die Bank setzt? Vermutlich ist es sinnvoller, ihn bei einer weiteren vergleichbaren Leistung aus dem Spiel zu nehmen, als ihn von vorneherein nicht aufzustellen.

Die andere Frage ist, wie viele solcher Spiele verkraftet er noch - und das Team. Man sieht ja auch bei den anderen den Frust und das kann schnell in eine Abwärtsspirale führen.

die frage stellt sich gar nicht. noch so ein spiel und er ist erledigt. er wurde gestern bereits mehrfach ausgebuht, gabbert lief schon nervös an der sideline rum, wahrscheinlich war man schon drauf und dran ihn zu bringen. das problem wird sein, das man einen 100 mio mann nicht konsequenzlos bencht. wenn das passiert wird er spätestens zum ende der saison hin entlassen. 

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.525
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #76 am: 5. Okt. 15, 17:21 »
Ich befürchte, er kann nicht genug für diese Liga und wird enden wie Vince Young. Nachdem die DCs ihn entschlüsselt hatten, war er nicht mehr in der Lage, an seine Leistung zu Beginn anzuknüpfen.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.525
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #77 am: 5. Okt. 15, 17:23 »
Wäre ein kurzfristiges Benchen von CK unter Umständen nicht sogar sinnvoll?
Schon alleine damit er seinen Kopf frei bekommt.

Das ist ein heißes Eisen.

Neben seinen spielerischen Problemen, hat er offensichtlich mentale Probleme. Die Frage ist, brichst Du ihn komplett, wenn Du ihn jetzt ein Spiel auf die Bank setzt? Vermutlich ist es sinnvoller, ihn bei einer weiteren vergleichbaren Leistung aus dem Spiel zu nehmen, als ihn von vorneherein nicht aufzustellen.

Die andere Frage ist, wie viele solcher Spiele verkraftet er noch - und das Team. Man sieht ja auch bei den anderen den Frust und das kann schnell in eine Abwärtsspirale führen.

die frage stellt sich gar nicht. noch so ein spiel und er ist erledigt. er wurde gestern bereits mehrfach ausgebuht, gabbert lief schon nervös an der sideline rum, wahrscheinlich war man schon drauf und dran ihn zu bringen. das problem wird sein, das man einen 100 mio mann nicht konsequenzlos bencht. wenn das passiert wird er spätestens zum ende der saison hin entlassen.

Sollten Baalke und Tomsula gehen, geht er auf jeden Fall mit. Ansonsten hat er noch 12 Spiele Zeit, zu zeigen, dass er es kann. Sonst werden die ihn auch fallen lassen. 7Mio$ Dead Money ist zu verkraften, da man 9Mio$ sparen würde.

P.S. CKs Vertrag steht seit gestern bei spotrac ganz oben auf der Suchliste...
« Letzte Änderung: 5. Okt. 15, 17:25 von frontmode »
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.032
    • San Francisco Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #78 am: 5. Okt. 15, 17:24 »
Ich würde ohnehin bis zur Bye Week warten mit dem Wechsel. Dann sollte klar sein, was mit Kaep ist. und dann kann man auch Gabbert 2 Wochen Zeit geben um sich vorzubereiten.

Positiv aufgefallen ist mir übrigens TE Celek. Der fängt auch mal etwas.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Zacharry

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.230
  • nothing finer than a forty niner
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #79 am: 5. Okt. 15, 17:25 »
Wäre ein kurzfristiges Benchen von CK unter Umständen nicht sogar sinnvoll?
Schon alleine damit er seinen Kopf frei bekommt.

Das ist ein heißes Eisen.

Neben seinen spielerischen Problemen, hat er offensichtlich mentale Probleme. Die Frage ist, brichst Du ihn komplett, wenn Du ihn jetzt ein Spiel auf die Bank setzt? Vermutlich ist es sinnvoller, ihn bei einer weiteren vergleichbaren Leistung aus dem Spiel zu nehmen, als ihn von vorneherein nicht aufzustellen.

Die andere Frage ist, wie viele solcher Spiele verkraftet er noch - und das Team. Man sieht ja auch bei den anderen den Frust und das kann schnell in eine Abwärtsspirale führen.

die frage stellt sich gar nicht. noch so ein spiel und er ist erledigt. er wurde gestern bereits mehrfach ausgebuht, gabbert lief schon nervös an der sideline rum, wahrscheinlich war man schon drauf und dran ihn zu bringen. das problem wird sein, das man einen 100 mio mann nicht konsequenzlos bencht. wenn das passiert wird er spätestens zum ende der saison hin entlassen.

Sollten Baalke und Tomsula gehen, geht er auf jeden Fall mit. Ansonsten hat er noch 12 Spiele Zeit, zu zeigen, dass er es kann. Sonst werden die ihn auch fallen lassen. 7Mio$ Dead Money ist zu verkraften, da man 9Mio$ sparen würde.

ich rede von CK, benchen sie ihn, ist er bei den 49ers geschichte. und bei noch so einem spiel mit solcher leistung werden sie das sicher tun.

Tags: Packers GBvsSF