Umfrage

Wer bekommt den Gameball ?

Kyle Juszczyk
8 (19.5%)
Fred Warner
2 (4.9%)
George Kittle
31 (75.6%)
Ein anderer (bitte im Thread begründen)
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 41

Umfrage geschlossen: 22. Dez. 19, 01:57

Autor Thema: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)  (Gelesen 9357 mal)

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.694
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #40 am: 16. Dez. 19, 15:09 »
KS hat für die WR und den RBs (außer Mostert) eine bye week gecoacht. Vielleicht war ja auch das der Plan. Ich könnte ehrlich damit leben, das wir die nächsten beiden Spiele in limitierter Besetzung spielen und ein paar potentielle Starter schonen und dann mit voller Kapelle in Dallas zuschlagen. Ich würde mich mehr über Verletzte in Seattle ärgern als über den verlorenen Seed 1. Jetzt zählen die Play Offs.

Wäre ein Thema für das FanzonenRadio.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline 49erflo

  • Redakteur
  • All-Pro
  • 49ers Forecast Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.026
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #41 am: 16. Dez. 19, 15:15 »
Adrian Franke sagt nach Tape Studium, dass das keine gute Leistung von JG war. Bestätigt meinen Eindruck. Da war auch hinter den Sticks mehr möglich und Receiver waren offen. Das war einfach zu konservativ/ängstlich. Warum auch immer.
Establish the Pass.

Offline Flex

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 449
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #42 am: 16. Dez. 19, 15:19 »
Adrian Franke sagt nach Tape Studium, dass das keine gute Leistung von JG war. Bestätigt meinen Eindruck. Da war auch hinter den Sticks mehr möglich und Receiver waren offen. Das war einfach zu konservativ/ängstlich. Warum auch immer.

bestätigt mein Bauchgefühl während des Spiels. Wobei ihn die OL nicht wirklich unterstützt hat.

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.810
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #43 am: 16. Dez. 19, 15:41 »
Wenn die Mannschaft und die Coaches die richtigen schlüsse aus der Niederlage ziehen, dann hilft dieser Niederlage am Ende vielleicht sogar. Jetzt sollte der letzte kapiert haben, dass es ab jetzt gilt und das man in allen verbliebenen Spielen alles geben muss. Mit halber Kraft und mit konservativem Playcalling gewinnt man jetzt keine Spiele mehr.

Ich denke Shanahan hat einen sehr konservativen Gameplan in der Offense gewählt, da er die Defense entlasten wollte. Er wollte gar keine Big Plays, sondern lange Drives, die viel Spielzeit von der Uhr nehmen. Bei ein paar Drives hat es gut funktioniert. Einige male gar nicht. Das Ziel war mit den langen Drives die Defense vom Feld zu halten und sie zu entlasten. Er hat sich wahrscheinlich gesagt: Bloß keine Verletzungen mehr in der Defense vor dem Seattle Spiel. Und wenn die Defense nicht auf dem Spielfeld ist, dann kann sich auch keiner Verletzen.

Nun, das hat alles nicht so funktioniert wie geplant. Zum einen haben die Falcons richtig dagegengehalten. Und zweitens haben die 49ers Spieler diesmal halt nicht alles rausgeholt. Irgendwie hat die ganze Zeit dieses Big Play gefehlt, was die Mannschaft und auch das Publikum mal aufrüttelt. Das sah alles sehr müde aus von Seiten der 49ers.

Aber ich bin überzeugt davon das dieses Team genau weiß was nun zu tun ist. Man wird am Samstag ganz anders rauskommen und kämpfen. Und man wird die Rams schlagen. Und eine Woche später wird man auch in Seattle die Seahawks vom Platz fegen. Und danach ist alles möglich.

Offline TWB

  • Little League
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #44 am: 16. Dez. 19, 15:54 »
Unnötige aber verdiente Niederlage aber noch alles selbst in der Hand. Ich glaub nicht dass wir jetzt einbrechen sondern rechne fest mit ner Reaktion vom Team.

Stimme MabeDavis zu, die Stimmung im live thread war gestern sehr negativ...

Und das mit Recht - die Leistungskurve geht leider "unbestreitbar" runter - keine gute Vorzeichen für die PO's.

Glaube wenn man drei Top spiele gegen top Gegner hat und danach ein Spiel in den Sand setzt, dann spricht man von Spitzen nicht von Kurven 😉

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 30.819
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #45 am: 16. Dez. 19, 16:00 »
Das sah alles sehr müde aus von Seiten der 49ers.

Wie schon geschrieben, dass kann ich sogar verstehen.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.694
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #46 am: 16. Dez. 19, 16:04 »
Was ist nächste Woche anders?

Die Voraussetzungen in der D sind dieselben. Und die Rams haben zwar schwach gegen die Cowboys gespielt, aber erreichen das Kaliber der Falcons auf jeden Fall.

KS muss sich entscheiden, ob er volle Pulle spielt, oder wieder für ein paar Starter eine bye week callt. Ich persönlich freue mich eher auf ein Duell in Dallas. Das hätte auch mal wieder was. 
 
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 30.819
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #47 am: 16. Dez. 19, 16:28 »
muss sich entscheiden, ob er volle Pulle spielt, oder wieder für ein paar Starter eine bye week callt. Ich persönlich freue mich eher auf ein Duell in Dallas. Das hätte auch mal wieder was. 

Es geht ja nicht nur ums erste Spiel. Auch die weiteren Spiele sind von Interesse und Bye + Homefield ist einfach die beste Ausgangslage.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline 49erflo

  • Redakteur
  • All-Pro
  • 49ers Forecast Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.026
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #48 am: 16. Dez. 19, 16:54 »
muss sich entscheiden, ob er volle Pulle spielt, oder wieder für ein paar Starter eine bye week callt. Ich persönlich freue mich eher auf ein Duell in Dallas. Das hätte auch mal wieder was. 

Es geht ja nicht nur ums erste Spiel. Auch die weiteren Spiele sind von Interesse und Bye + Homefield ist einfach die beste Ausgangslage.
Yes. Ich verstehe nicht, wieso man das, gerade dann wenn es um die Wurscht geht, so auf die leichte Schulter nimmt. Als wäre ein Sieg in Dallas geschenkt. Dak Prescott kann mit Amari Cooper völlig eskalieren.

Nach dieser Saison in der Wild Card Round zu scheitern wäre absolut brutal.
Establish the Pass.

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.462
Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #49 am: 16. Dez. 19, 16:56 »
Montags schleppen sich die Leute müde zur Arbeit, dienstags nehmen sie etwas Fahrt auf, um mittwochs sich ein Mittwochenschläfchen zu gönnen, donnerstags geben sie wieder etwas mehr Gas, um dann freitags nur noch das Wochenende herbeizusehnen ...

Und manche dieser Leute verlangen von ihren sportlichen Idolen, dass die jede Sekunde immer 100% des Leistungsvermögens abrufen und wehe sie bringen nur 1% weniger.

Sehr interessant, sehr sehr interessant !!!
« Letzte Änderung: 16. Dez. 19, 16:57 von Candlestick »

Offline 49erflo

  • Redakteur
  • All-Pro
  • 49ers Forecast Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.026
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #50 am: 16. Dez. 19, 17:02 »
Ich glaube, die Jungs wollen alle nichts sehnlicher als die VLT und sind brutal selbstkritisch.

Wer Spitzensport auf absolut elitärem Niveau betreiben will, der darf nach so einer Pleite, die einfach gezeigt hat, dass der Fokus nach den Sahnewochen gefehlt hat, nichts schönreden.

Wie Martin schon sagte, jeder hat dafür mit Sicherheit Verständnis. Es ist menschlich. Aber es muss trotzdem angesprochen werden und darf einfach ab jetzt nicht mehr passieren.
Establish the Pass.

Offline Flex

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 449
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #51 am: 16. Dez. 19, 17:13 »
muss sich entscheiden, ob er volle Pulle spielt, oder wieder für ein paar Starter eine bye week callt. Ich persönlich freue mich eher auf ein Duell in Dallas. Das hätte auch mal wieder was. 

Es geht ja nicht nur ums erste Spiel. Auch die weiteren Spiele sind von Interesse und Bye + Homefield ist einfach die beste Ausgangslage.

Gibts nicht ne Statistik, die die Wahrscheinlichkeit, den Superbowl zu gewinnen, in Abhängigkeit von einer zuvor erspielten Bye Week darstellt und letztendlich aussagt, dass mit einer Bye die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg im Superbowl signifikant größer ist? Irgendwo hier im Forum habe ich sowas gelesen?!

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.462
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #52 am: 16. Dez. 19, 17:32 »
Ich glaube, die Jungs wollen alle nichts sehnlicher als die VLT und sind brutal selbstkritisch.

Wer Spitzensport auf absolut elitärem Niveau betreiben will, der darf nach so einer Pleite, die einfach gezeigt hat, dass der Fokus nach den Sahnewochen gefehlt hat, nichts schönreden.

Wie Martin schon sagte, jeder hat dafür mit Sicherheit Verständnis. Es ist menschlich. Aber es muss trotzdem angesprochen werden und darf einfach ab jetzt nicht mehr passieren.

Wer redet denn da was schön? Ich erlebe hier eine Diskussion um etwas, was nirgendwo stattfindet.

Vielleicht kommst du da falsch rüber, aber sportpsychologisch ist das kaum möglich was du schreibst. Kein Mensch, kein Sportler kann über eine komplette Saison die Spannung halten. Es ist schlicht unmöglich.

Jeder Spitzensportler erlebt gebrauchte Tage, erlebt Phasen wo nix aber auch nix geht, wo der Körper dicht macht. Das ist nicht zu verhindern, da auf jede Topform auch immer wieder ein Tief, zumindest eine Delle folgt und entsprechend sind Aussagen alla „darf nie wieder passieren“ einfach nicht realistisch.

Die große Kunst bei Spitzensportlern ist immer der Fokus auf ein bestimmtes Ziel, ist die Fähigkeit zum Höhepunkt möglichst seine beste Performance bieten zu können und auf dem Weg zu diesem Ziel gibt es ne Menge Kompromisse, versucht man schlicht die Form und Ergebnisse so zu steuern, dass man sich damit sein Ziel nicht verbaut. Genau in dem Modus sind die 49ers auch immer wieder.

frontmode schrieb das völlig richtig, dass nach den 3 extrem wichtigen Spielen dieser Effekt verständlich ist. Ich gehe weiter und sage, dass er sogar Folgerichtig war, denn das war sowas wie ein Zwischenhöhepunkt von dem man mental zwischenzeitlich einfach leer gefegt wird.

Die große Kunst ist der Umgang damit, nicht das komplette Vermeiden. Spitzensportler schaffen es immer wieder nach dieser Leere neue Spannung aufzubauen und genau das wird jetzt hoffentlich auch wieder passieren. Völlig vermeidbar ist das aber kaum bis gar nicht.


Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.901
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #53 am: 16. Dez. 19, 17:51 »
Wenn das Team in Seattle mit der 11 in der Defense antreten muss, dann zerlegt Wilson sie in alle Einzelteile. Die Verletzungen merkt man einfach mittlerweile in der Defense. Vor ein paar Wochen hätte es so einen last Minute Drive von den Falcons nicht gegeben.

Offline JBB

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 970
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #54 am: 16. Dez. 19, 18:40 »
Junge, junge. Ich habe gestern zwar im Live Thread auch über die Leistung gelästert, weil es mich wirklich ärgert dass man seine gute Situation so leichtfertig herschenkt, aber was hier für eine Weltuntergangsstimmung ist, ist ja der Wahnsinn. Leute, wir haben die POs erreicht. Nach 2 katastrophalen Jahren ist das ein Riesenerfolg. Das sollte auch gewürdigt werden...
For some must watch that most can sleep

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.694
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #55 am: 16. Dez. 19, 19:29 »
muss sich entscheiden, ob er volle Pulle spielt, oder wieder für ein paar Starter eine bye week callt. Ich persönlich freue mich eher auf ein Duell in Dallas. Das hätte auch mal wieder was. 

Es geht ja nicht nur ums erste Spiel. Auch die weiteren Spiele sind von Interesse und Bye + Homefield ist einfach die beste Ausgangslage.
Yes. Ich verstehe nicht, wieso man das, gerade dann wenn es um die Wurscht geht, so auf die leichte Schulter nimmt. Als wäre ein Sieg in Dallas geschenkt. Dak Prescott kann mit Amari Cooper völlig eskalieren.

Nach dieser Saison in der Wild Card Round zu scheitern wäre absolut brutal.

Geschenkt bekommt man natürlich nix in der NFL. Ich finde den Fakt an sich einfach spannend. Das große alte Duell. Und wie ich schon schrieb traue ich den 49ers zu, überall zu gewinnen. Aber dazu müssen zu den PO alle fit sein. Das wäre als Coach jetzt mein Hauptziel
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.694
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #56 am: 16. Dez. 19, 19:40 »
muss sich entscheiden, ob er volle Pulle spielt, oder wieder für ein paar Starter eine bye week callt. Ich persönlich freue mich eher auf ein Duell in Dallas. Das hätte auch mal wieder was. 

Es geht ja nicht nur ums erste Spiel. Auch die weiteren Spiele sind von Interesse und Bye + Homefield ist einfach die beste Ausgangslage.

Gibts nicht ne Statistik, die die Wahrscheinlichkeit, den Superbowl zu gewinnen, in Abhängigkeit von einer zuvor erspielten Bye Week darstellt und letztendlich aussagt, dass mit einer Bye die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg im Superbowl signifikant größer ist? Irgendwo hier im Forum habe ich sowas gelesen?!

https://www.nbcsports.com/philadelphia/eagles/these-stats-show-just-how-important-no-1-seed-eagles
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Obi4Niners

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.337
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #57 am: 16. Dez. 19, 20:32 »
Wobei ja auch nichts dagegen spricht, dass die Mannschaft, die home field advantage besitzt, auch die beste in ihrer Conference ist. Das die dann auch größere Chancen hat, den Superbowl zu gewinnen, ist doch klar.
Anders als im Rundball ist der Heimvorteil im Football nicht ganz so signifikant.

Offline 49erflo

  • Redakteur
  • All-Pro
  • 49ers Forecast Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.026
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #58 am: 16. Dez. 19, 22:03 »
Wobei ja auch nichts dagegen spricht, dass die Mannschaft, die home field advantage besitzt, auch die beste in ihrer Conference ist. Das die dann auch größere Chancen hat, den Superbowl zu gewinnen, ist doch klar.
Anders als im Rundball ist der Heimvorteil im Football nicht ganz so signifikant.
Der größere Unterschied liegt definitiv in der Bye Week begründet. Ist ja auch irgendwo logisch, wenn ich nur ein Spiel gewinnen muss, um ins Championship Game zu kommen.
Establish the Pass.

Offline 49erflo

  • Redakteur
  • All-Pro
  • 49ers Forecast Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.026
Re: Falcons 29, 49ers 22 (Week 15)
« Antwort #59 am: 16. Dez. 19, 22:06 »

Gibts nicht ne Statistik, die die Wahrscheinlichkeit, den Superbowl zu gewinnen, in Abhängigkeit von einer zuvor erspielten Bye Week darstellt und letztendlich aussagt, dass mit einer Bye die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg im Superbowl signifikant größer ist? Irgendwo hier im Forum habe ich sowas gelesen?!

Das hast du wohl im Football Analytics Thread zuerst gesehen. ;D ;D ;D[IMG]
Establish the Pass.

Tags: