Autor Thema: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr  (Gelesen 1490 mal)

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 30.823
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« am: 28. Jan. 20, 17:00 »
Die Geschichte von CB Richard Sherman und seinem ehemaligen Headcoach in Stanford Jim Harbaugh reicht über zehn Jahre zurück - und sie ist alles andere als harmonisch.

In einem Artikel auf TheAthletic geht Sherman auf einige Dinge ein, unter anderem ein unnötige strenges Regiment. Aber eines der Hauptprobleme war wohl die Tatsache, dass Harbaugh versucht haben soll, Sherman loszuwerden, als dieser an einer Knie-Verletzung laborierte.

Am Ende spielte Sherman fünf Jahre bei Stanford und beide beendeten ihre Karriere dort mit einem Sieg im Orange Bowl - genau in dem Stadion, in dem er jetzt im Super Bowl steht.

Sherman zieht viel seiner Motivation aus negativer Berichterstattung über ihn - oder negativem Verhalten ihm gegenüber. Er erklärte gestern, warum die Rivalität mit den 49ers für eine ganz besondere war. Und das war bezieht sich nicht auf den Zeitpunkt seines Wechsels in die Bay Area. Er erklärte: "Ich wollte ihn aus der Liga schubsen. Nachdem mir das gelungen war, gab es keine Animositäten mehr mit den 49ers".

Er erzählt danach noch eine Begebenheit, die ihm 49ers CEO Jed York erzählt hatte. Demnach hatten die 49ers ihn deutlich höher gerankt als viele andere Teams und viele andere Cornerbacks (TheAthletic spricht von einem Drittrunden Grade). Aber Jim Harbaugh hat im Draft-Prozess von einem Veto-Recht gebraucht gemacht und die 49ers haben ihm komplett vom Draftboard genommen.

Quelle: ninersnation.com
« Letzte Änderung: 28. Jan. 20, 21:02 von stig49 »
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline owl49er

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.399
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #1 am: 28. Jan. 20, 17:08 »
Ob da nun viel mehr wahres dran ist als beim Handshake - Skandal mit Baker Mayfield?
Aber wie auch immer, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dies für Sherman eine besondere Motivation war.

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk

O-Ton Marcus Lindemann: "Das ist hier ein grotesk irreguläres Tor."

Offline Supertommy

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.341
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #2 am: 28. Jan. 20, 17:37 »
Das habe ich mir eigentlich immer gedacht, dass die Wurzel des seines Problems mit den 49ers an dem lag, dass man ihm nicht gedraftet hat.

Richard, ist kein Mensch der man leicht  händeln kann. Er ist sehr intelligent und sagt das raus was er sich denkt. Autoritäre Menschen können mit sowas sehr schwer umgehen ! 
Wien, Wien nur du allein kannst meine Heimat sein

Offline danielgneuss

  • High School
  • *
  • Beiträge: 72
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #3 am: 28. Jan. 20, 17:49 »
Ich mochte Harbough trotzdem, möchte ihn aber auch nicht zurück. Er ist ein mega Motivator und für seinen Weg ist die Strenge eben nötig gewesen. Dazu passte wohl der Freigeist Sherman nicht, es hätte sicher nicht funktioniert. So hatten wir tolle Jahre mit Jim Harbough (mit den Spielern viel erreicht und tragisch nicht gekrönt) und Sherman, den man jetzt erst lieben lernt (gerade nach seiner respektlosen Vergangenheit mit Crabtree) ist letztlich doch noch bei uns gelandet. Wenn wir ihn gedraftet hätten, wäre er vllt garnicht zu dem tollen cb geworden. Kann einer aus dem Stegreif sagen, wen wir dafür nicht gefraftet hätten ??

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.278
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #4 am: 28. Jan. 20, 17:58 »
Ob da nun viel mehr wahres dran ist als beim Handshake - Skandal mit Baker Mayfield?
Aber wie auch immer, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dies für Sherman eine besondere Motivation war.

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk
Warum "war"? Ich hoffe, das es immer noch eine Motivation IST. Wär ich Sherman, würd ich mit einem SB Sieg mit den 9ers abgehen wie Schmitz-Katz und Harbaugh zuwinken. Das hat er ja nicht geschafft.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.277
  • #56
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #5 am: 28. Jan. 20, 18:23 »
Keine Ahnung, was das nachkarten soll.
Unwürdig (unsportlich sowieso)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 30.823
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #6 am: 28. Jan. 20, 20:16 »
Keine Ahnung, was das nachkarten soll.
Unwürdig (unsportlich sowieso)

Er wurde von Journalisten gefragt und er hat geantwortet.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.760
  • FB/TE
    • Home of the Tight End
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #7 am: 28. Jan. 20, 20:59 »
Keine Ahnung, was das nachkarten soll.
Unwürdig (unsportlich sowieso)

Er wurde von Journalisten gefragt und er hat geantwortet.
Er muss ja nicht antworten.
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline 49erflo

  • Redakteur
  • All-Pro
  • 49ers Forecast Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.026
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #8 am: 28. Jan. 20, 21:38 »
Wo ist das Problem? Wieso ist das unsportlich?
Viel eher ist das Verhalten Harbaughs unmöglich. Klassische Täter/Opfer-Umkehr.

Ich bin mittlerweile einfach nur froh, dass wir so ein progressives Regime York/Lynch/Shanahan haben. Passt deutlich besser in die tolle Stadt SF.
Establish the Pass.

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 30.823
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #9 am: 28. Jan. 20, 22:14 »
Keine Ahnung, was das nachkarten soll.
Unwürdig (unsportlich sowieso)

Er wurde von Journalisten gefragt und er hat geantwortet.
Er muss ja nicht antworten.

Die ganze Saison wird darüber geredet, wie offen es ist und jetzt soll er Fragen ausweichen?
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 12.825
  • Faithful for Life
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #10 am: 28. Jan. 20, 22:25 »
Und wenn er es tut, wie zb Marshawn Lynch früher immer, meckern auch alle.
NFL Teams live: 49ers (2x), Patriots, Buccaneers (2x), Dolphins, Giants, Jaguars, Broncos, Bears

"Can you SMEEEELLLL what the Niners are cookin'" Kittle

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.277
  • #56
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #11 am: 28. Jan. 20, 23:28 »
Sorry, aber gerade aus den Staten kennt man doch die unverbindlichen Antworten. Selbst wenn ein Journalist nachfragt, muss man nicht gehässig alte Kamellen aus dem Schrank holeN.

Ich weiß: er ist wichtig fürs Team, er ist ein SpitzenCB (muss man aber auch nicht zwingend so sehen) wir sind froh, dass er nun unser Arsch ist etc.etc.
Dennoch kartet man so nicht nach. Egal, was ein anderer (angeblich) mal gemacht, entschieden oder gesagt haben soll.
Das macht man einfach nicht.
« Letzte Änderung: 28. Jan. 20, 23:55 von snoopy »
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Casual Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 21.673
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #12 am: 29. Jan. 20, 01:19 »
Ich sehe das wie snoopy und man muss das nicht machen.
Ich war so froh als wir Harbaugh hatten und er uns aus dem Tal der Tränen geführt hat. Es gibt immer Leute die nicht miteinander können, trotzdem jetzt hört sich das im Nachhinein auch von manchem Fan an als ob JH ein Ar.... war. Ich kann das nicht beurteilen was war und was gelaufen ist. Sportlich war er genial und eine Bereicherung für unser Team.
Keeper League Champion 2017 - Vize Champion 2018
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.344
    • San Francisco Blog
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #13 am: 29. Jan. 20, 07:32 »
Ich weiss nicht, wie ich reagieren würde, gegenüber jemandem, der versucht meine Karriere zu verhindern.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.277
  • #56
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #14 am: 29. Jan. 20, 07:45 »
Erstens sehe ich es nicht, dass eine Karriere verhindert wurde, nur weil man nicht bei den 49ers spielt.
Zweitens muss man nicht alles glauben, gerade nicht bzgl. York/JH.
Drittens: selbst wenn es stimmen sollte und er ihm gegenüber ein Arsch war, macht es nicht besser, wenn man jetzt selber ein Arsch ist. (natürlich zu einem Zeitpunkt, in dem man selber "obenauf" ist)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 30.823
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #15 am: 29. Jan. 20, 09:00 »
Erstens sehe ich es nicht, dass eine Karriere verhindert wurde, nur weil man nicht bei den 49ers spielt.
Zweitens muss man nicht alles glauben, gerade nicht bzgl. York/JH.
Drittens: selbst wenn es stimmen sollte und er ihm gegenüber ein Arsch war, macht es nicht besser, wenn man jetzt selber ein Arsch ist. (natürlich zu einem Zeitpunkt, in dem man selber "obenauf" ist)

Es geht nicht - oder eher am Rande - darum, dass er nicht zu den 49ers kam. Während seiner Stanford Zeit hat er das nach Shermans Auffassung versucht.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.277
  • #56
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #16 am: 29. Jan. 20, 09:35 »
............nach Shermans Auffassung ...
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 30.823
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #17 am: 29. Jan. 20, 09:37 »
............nach Shermans Auffassung ...

Die Tatsache, dass Harbaugh ihn vom Draft-Board nehmen ließ, spricht doch sehr dafür, dass da was dran sein könnte....
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.277
  • #56
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #18 am: 29. Jan. 20, 10:41 »
Tatsache ?
Selbst wenn York die Wahrheit sagt, so ist das halt eine Entscheidung eines HCs, die man als angeblicher Profi halt hinzunehmen hat.

Ein Ziel, einen HC "hinauszuschubsen" (als wenn er alleine das war) und zudem noch Jahre später nachzukarten ist unsportlich, menschlich fragwürdig und sicherlich nicht so professionell, wie er sich selber gerne gibt.

Auch wenn jetzt alle froh sind, dass er jetzt bei uns Erfolge feiert, so gehe ich eher mit dem Beitrag von danielgneuss. Es ist halt die NifL und früher war halt früher.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Ziche

  • High School
  • *
  • Beiträge: 55
Re: Sherman und Harbaugh werden keine Freunde mehr
« Antwort #19 am: 29. Jan. 20, 12:54 »
Tatsache ?
Selbst wenn York die Wahrheit sagt, so ist das halt eine Entscheidung eines HCs, die man als angeblicher Profi halt hinzunehmen hat.

Ein Ziel, einen HC "hinauszuschubsen" (als wenn er alleine das war) und zudem noch Jahre später nachzukarten ist unsportlich, menschlich fragwürdig und sicherlich nicht so professionell, wie er sich selber gerne gibt.

Auch wenn jetzt alle froh sind, dass er jetzt bei uns Erfolge feiert, so gehe ich eher mit dem Beitrag von danielgneuss. Es ist halt die NifL und früher war halt früher.

Natürlich sind das aktuell die Tatsachen. Wenn man jede Aussage von jedem Spieler, Funktionär und Trainer erstmal als gelogen annimmt, können wir uns jegliche Berichterstattung und deren Beurteilung gleich sparen.
Wenn JH nun behaupten würde, dass an den Aussagen von York und Sherman nichts dran ist, könnte man darüber diskutieren.
So sind das aber nunmal aktuell die Tatsachen.
Mich würde gerade mehr interessieren wieso JH in Standford Sherman unbedingt weg haben wollte?
« Letzte Änderung: 29. Jan. 20, 13:29 von Ziche »

Tags: Sherman Harbaugh SBLIV