Umfrage

Wer bekommt den Gameball?

Kyle Juszczyk
10 (23.8%)
Deebo Samuel
16 (38.1%)
Nick Bosa
13 (31%)
George Kittle
3 (7.1%)

Stimmen insgesamt: 42

Umfrage geschlossen: 8. Feb. 20, 10:19

Autor Thema: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)  (Gelesen 8854 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.313
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #40 am: 3. Feb. 20, 10:57 »
Besser kann als Plummer kann man es eigentlich nicht zusammenfassen. Ich stimme dem zu 99 Prozent zu! Allerdings glaube ich, auch die Secondary hat das Spiel mit verloren durch drei folgenschwere Fehler am Ende. Aber gegen die Chiefs kann sowas halt immer passieren, deshalb sind sie jetzt SB-Champs.

Wenn ich nur dran denke, wie knapp Mahomes bisweilen entkommen ist, wie viel Glück die Chiefs bei den Fast-Lost-Fumbles hatten. Und auch wenn viele jetzt auf Jimmy G. eindreschen - er war zwischendurch bei 19 für 21.

Unterm Strich finde ich, das war ein gutes Spiel der Niners und ich finde auch nicht, dass Shanahan riesige Fehler gemacht hat. Auch wenn Andy Reid in den wichtigen Momenten effektiver gecoacht hat.

Leider hatte man ein bisschen Pech in solchen Schlüsselmomenten und in anderen war man nicht gut genug, wobei auch da nie viel fehlte. Bitter im Super Bowl.

Offline Highlander78

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 887
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #41 am: 3. Feb. 20, 11:03 »
Ich kann den Frust hier von vielen verstehen.

Aber die 49ers haben nichts gewonnen? Was ist mit der NFC West und der NFC?
Ich bis seit fast 30 Jahren 49ers Fan. Und es war mit Sicherheit eines der drei schönsten 49ers Saisons die ich bis jetzt erlebt habe. Und ich durfte auch schon einen Superbowl Sieg erleben. Ich kann mich nur bei dem ganzen Team bedanken für diese fantastische Saison und die schöne Zeit.

Meiner Meinung nach haben die 49ers in diesem Spiel in der Defense mehr als 50 Minuten lang eine der besten Defense Leistungen in der Geschichte des Superbowls abgerufen. Mahomes und die Chiefs haben eine fantastische Offense. Und die Defense hat sie ziemlich genervt. Am Ende hat das Big Play von Mahomes beim 3-and-15 das Spiel gekippt. Wenn die Defense dort ein Play macht, dann gewinnen sie das Spiel. Wenn man sich das Play anschaut, dann sieht man das nicht sehr viel fehlt damit Buckner Mahomes beim Wurf trifft. Dazu hat Jimmy Ward eine fantastische Saison gespielt. Bei diesem Play macht er aber den Fehler.

Aber trotz dieser Aktionen muss man die Defense loben. 60 Minuten perfektes Spiel gegen diese Offense ist vermutlich unmöglich. Irgendwann macht man Fehler. Das ist den 49ers passiert. Trotzdem war die Defense ganz nah dran das Spiel zu entscheiden.

Das Spiel verloren hat eher die Offense. Meine Erwartung war das die 49ers mind. 30 Punkte brauchen um das Spiel zu gewinnen. Ich habe das der Offense zugetraut, aber sie hat einige Plays liegen lassen. Und am Ende hätten den 49ers sogar vermutlich 27 Punkte gereicht, aufgrund der starken Defense.

Drei Viertel lang fand ich die Offense sehr ordentlich. Jimmy G hat meiner Meinung nach bis auf die erste Interception drei Viertel lang ein sehr gutes Spiel gemacht. Das Laufspiel funktionierte nicht so gut wie erhofft, aber war trotzdem gut. Und in drei Vierteln 20 Punkte waren vollkommen in Ordnung.

Im letzten Viertel hat man es aber leider vergeigt und eine große Chance auf den Titel meiner Meinung nach verschenkt. Man hatte drei Angriffssequenzen und man machte keine Punkte. Und das hat die Chiefs erst zurückgebracht. Die zwei Big Plays machte meiner Meinung nach Chris Jones, als er die zwei Pässe an der LOS abwehrte. Es sah so aus als ob bei beiden First Downs draus geworden wären. Und bei solchen Aktionen ist immer etwas Glück dabei. Diesmal war dieses Glück bei den Chiefs.

Der überworfene Pass auf Sanders tat dann auch weh. Das wäre der Touchdown gewesen und sehr viel hat nicht gefehlt. Das war die Szene die man Garoppolo ankreiden muss. Hier hätte er zum Held werden können, auch wenn Mahomes dann natürlich auch noch mal den Ball bekommen hätte.

Insgesamt schade. Denn man war sehr nah dran an dem Sieg.

Ich stimme dir ja in fast allem zu aber kurz vor der Halbzeit war kein Foul von Kittel und man hat die Chance auf Punkte. Die Entscheidung der Refs verstehe ich nicht. War für mich eine klare Fehlentscheidung.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.313
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #42 am: 3. Feb. 20, 11:08 »
Sah Mike Perreira anders - klare Offensive Interference, meinte er. Ich glaube, Kittle hätte den Ball auch ohne den Stiff Arm bekommen, aber das sagt sich so leicht.

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.514
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #43 am: 3. Feb. 20, 11:11 »
Viel schlimmer war das nicht gegebene Foul gegen Jimmy im 4. Quater, man stelle sich mal vor das wäre gegen Mahomes gewesen was dann los wäre.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.720
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #44 am: 3. Feb. 20, 11:15 »
Nach etwas Schlaf fühlt es sich nicht besser an. Wir haben das Spiel im letzten Viertel selbst verloren. Die Refs waren sicher nicht auf unserer Seite, am Ende hätte allerdings der lange Pass auf Hill nie ankommen dürfen. Warum man dann am Ende ohne Not nur passen wollte, verstehe ich auch nicht....es war doch noch genug Zeit auf der Uhr.

Offline Flo295

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 383
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #45 am: 3. Feb. 20, 11:20 »
Stimme Plummer und Brumsel zu.

Der Game changer war der Pass auf Hill bei 3&15.
Danach war das Momentum bei den chiefs und nichts funktionierte mehr.

Es war schon unglaublich wie oft ein d liner an mahomes dran war, bzw wie oft haben cm für das big play gefehlt, aber der Hund konnte immer wieder irgendwie entkommen.

Woran ich beim TD zum 24:20, denken musste war Seattle, a game of inches, leider diesmal gegen die niners 😥

Offline vorschi

  • MVP
  • Roster Guru
  • ****
  • Beiträge: 4.555
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #46 am: 3. Feb. 20, 11:23 »
Viel schlimmer war das nicht gegebene Foul gegen Jimmy im 4. Quater, man stelle sich mal vor das wäre gegen Mahomes gewesen was dann los wäre.
Es gab kurz zuvor einen Schlag eines Niners (glaube es war Williams bei einem Blitz) mit der Hand auf den Kopf von Mahomes, das wurde auch nicht gepfiffen ;)

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.810
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #47 am: 3. Feb. 20, 11:30 »
Also die Strafe gegen Kittle war absolut keine Fehlentscheidung. Ich denke nicht, dass es immer gepfiffen wird. Aber nach den Regeln ist es eine OPI und leider hat der Schiedsrichter  es gesehen. Wie stig49 es geschrieben hat, ohne den Schubser hätte Kittle den Ball vermutlich auch gehabt. Ein weiterer Punkt auf der Liste: Pech gehabt.

Der Hit gegen Garoppolo mit dem Helm voraus ist nach den neuen Regeln schon eine Strafe. Aber die Schiedsrichter haben viel laufen lassen und das ist im Superbowl auch ok. Manchmal hat man mit Schiedsrichter Entscheidungen Glück und manchmal Pech. Ja, wenn die Strafe hier gegen die Chiefs geht, dann kann es das Spiel vielleicht wieder in Richtung der 49ers drehen. Aber wegen der Schiedsrichter haben die 49ers dieses Spiel nicht verloren.

Die Kritik an Shanahan im letzten Viertel finde ich übertrieben. So schlecht war das Playcalling nicht. Es hat einfach in einigen Situationen das Glück gefehlt. Und die Spieler haben in anderen Situationen die Plays nicht optimal ausgeführt.

Ich bin der Meinung das die 49ers einen der besten Head Coaches der NFL haben und für eine lange Zeit hoffentlich auch haben werden, wenn sie nicht wieder so einen Mist bauen wie damals bei Harbaugh. Ich hoffe das Shanahan mind. die nächsten 20 Jahre der HC dieses Teams bleibt. Und früher oder später wird er den Superbowl oder sogar Superbowls gewinnen.
Wie bei Andy Reid lässt es bei der Klasse sowas auf Dauer gar nicht verhindern.

Offline Bastarto

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 199
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #48 am: 3. Feb. 20, 11:31 »
Puh. Aufgewacht und ich kann es leider immer noch nicht so richtig fassen, dass wir den SB noch verloren haben. Aber ich bleibe dabei, dass es eigene Schuld war. Wir hatten alle Optionen und alles im Griff bis wir auf ein mal anstatt auf unseren Lauf zu vertrauen angefangen haben wild zu werfen. Ja, die Refs waren unglücklich aber am Ende war trotzdem alles möglich und das ohne Refs. Werden lange Tage bis es wieder los geht und wir sehen werden wir sich das auf unser Team auswirkt.

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.720
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #49 am: 3. Feb. 20, 11:33 »
Wie bei Andy Reid lässt es bei der Klasse sowas auf Dauer gar nicht verhindern.
Solange wie Reid, muss Er und wir dann aber hoffentlich nicht warten.  8)

Offline Jimmy_G

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.032
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #50 am: 3. Feb. 20, 11:34 »
Sah Mike Perreira anders - klare Offensive Interference, meinte er. Ich glaube, Kittle hätte den Ball auch ohne den Stiff Arm bekommen, aber das sagt sich so leicht.
Wundert mich nicht, die kritisieren ja extremst selten eine Fehlentscheidung der Refs. Da wird immer irgendein Aspekt der Szene gesucht, an den man sich klammern kann, um es so gerade eben noch zu rechtfertigen.
Das war eine totale Alleweltsszene. Sieht man in jedem Spiel x mal und wird nie, aber wirklich nie als PI gegeben. Beide gehen da etwas mit den Händen zu Werk und Kittle stößt ihn nicht weg, sondern hat nur seinen Arm am Arm des Gegners. Schaut auch bspw. mal Rudolph im PO Spiel gegen die Saints hat. Das war ein richtiger Pushoff, aber da meinten dieselben Experten dann, es sei keine OPI Flag wert gewesen. Wo ist da bitte die Linie?

Zitat
Ja, wenn die Strafe hier gegen die Chiefs geht, dann kann es das Spiel vielleicht wieder in Richtung der 49ers drehen.

Vielleicht ist da echt noch nett ausgedrückt. Man wäre dadurch fast in FG Range gewesen und hätte ein neues 1st down gehabt. Zu dem Zeitpunkt hat man noch geführt und hätte vermutlich mindestens ein FG aus dem Drive mitgenommen, da hätten dann nur <10yds zu gefehlt. Die Uhr wäre auch ordentlich weitergelaufen. Die Szene war spielentscheidend. Absolut lächerlich wird es dann, wenn man sieht, dass Leute wie Mahomes, Rodgers, Brady für jeden Windstoß eine Flag bekommen, diese deutliche Szene allerdings ohne Flag bleibt. Da kann man auch nicht mit einer großzügigen Linie kommen, denn helmet to helmet ist helmet to helmet. Da haben die Refs die gesamte Saison über darauf hingearbeitet, jede noch so leichte Berührung gegen den QB zu flaggen (bei helmet to helmet), da haben die Experten ja die komischsten Szenen rechtfertigen wollen. Außer eben hier, in einem spielentscheidenden Moment.
« Letzte Änderung: 3. Feb. 20, 11:41 von Jimmy_G »

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.282
  • #56
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #51 am: 3. Feb. 20, 11:48 »
Ich habe schlicht keine Lust, mich jetzt über die Refs aufzuregen. weil, dann muss ich mich auch über RS, KS etc. auch aufrege. Ich habe aber Urlaub ;)

Aber das sehe ich nun auch wirklich Sa: wenn man die OPI gegen Kittle verteidigt, wie kann man dann andere Fouls als „wird halt im SB nicht gegeben“ abtun?
NATÜRLICH war die Leistung der Refs einseitig schlecht!
Aber halt auch nur ein Faktor von mindestens dreien.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline sf510

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.014
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #52 am: 3. Feb. 20, 11:53 »
Die Schuld muß man bei sich selbst suchen, auch wenn die Niederlage durch zumindest umstrittene Entscheidungen der Refs begünstigt wurde. Alles Diskutieren ändert leider nicht das Ergebnis. Auf ein Neues im September. Go Niners!
49ers und Werder Bremen forever

Offline missfield

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 209
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #53 am: 3. Feb. 20, 12:02 »
Ach, schon wieder ein Superbowl verloren.
OK, wir sind alle enttäuscht(ich eher Traurig) und ein paar von euch verärgert, aber niemals in dem Level wie sich jetzt die Spieler und die ganze 49ers Organisation im Miami fühlt.

Stimme zu dass die Ref. gestern nicht auf unsere Seite waren, sowie die ganzen Medien (übrigens die waren die ganze Saison, zumindest bis zur hälfte nie auf unsere Seite)trotz Siege. Vielleicht hatten die US Medien mühe oder waren nur überrascht dass die 49ers als Mannschaft Siegten und nicht mit Superstar QB.;)
(Medientraum Superbowl Ravens vs Chiefs).
Hatte schon die ganze vorige Woche dass Gefühl, dass man die 49ers den Siegerpodest nicht gönnen würde. Vor allem am Samstag , als John Lynch (wieder nicht) die Aufnahme in die HOF schaffte.
Ja, 49ers haben nicht (sehr) gut gespielt, genau wie die Chiefs. Mahomes stand auch ein paar mal perplex da.( Jetzt SB MVP)

Ironie in allem!? Sogar mein Gamepass hatte Mitleid mit mir und hat sich ein paar Minuten vor Schluss endgültig erhängt. Somit habe ich die Bilder und Aufnahme der Niederlage nicht gesehen und werde es auch nicht nachsehen. Ich bleibe mit meine Erinnerungen und Gefühle von diese abgelaufene Saison im siebten Himmel  :peace: halt ohne Ring.
Wer hätte es vor der Saison gedacht, dass wir so weit kommen????
Die Zukunft der 49ers sieht wieder rosiger aus, erst recht nach eine so bittere Niederlage.
Sollen sich die Chiefs, NFL und Medien die Party geniessen. Für die 49ers ist hoffentlich das Motto für die nächste Saison "Vendetta" :fight:  Na ja, als Italienerin wäre es zumindest mein Motto ;)
P.s. von mir aus könnt ihr langsam aufhören den Schuldige zu suche, um jene Verantwortlich für die Niederlage zu machen. Die 49ers sind als "Mannschaft" Team zum Superbowl hin und habe als Team auch verloren.Die andere 30 Team sind nicht mal soweit gekommen. Wer geht oder bleibt werden wir im Verlauf der Off Saison sehen.








 
 





Offline garrison20

  • Core Member
  • All-Pro
  • Pick the NFL Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.204
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #54 am: 3. Feb. 20, 12:05 »
Wieder wach und ich könnte immer noch kotzen. Ich beneide diejenigen, die es jetzt bereits als eine tolle Saison sehen können. Natürlich war es das. Ich habe mich auf jedes einzelne Spiel gefreut und ne Menge Spaß gehabt aber da kann ich mir jetzt nichts mehr von kaufen. Erst zum. 2.x innerhalb der letzten 25 Jahre im superbowl und beide quasi im letzten drive verloren. Und im Football gibt es dieses "wir sind jung, wir bekommen nächstes Jahr die nächste Chance" nicht wirklich. Es ist kein Fußball und wir sind nicht Bayern München, wo man jedes Jahr um die Meisterschaft spielt. Es hängt auch so viel von Glück und von Verletzungen ab. Dazu die nicht so tolle draft pos mit dem vorletzten pick in Runde 1 und keinerlei picks in Runde 2-4. Ob wir immer noch so dominant sind, wenn wir Sanders, Armsteadt, ward nicht alle halten können, bleibt auch abzuwarten. Ich muss zugeben, dass ich ziemlich leer bin und beim aufwachen wenig Freude über eine geile Saison sondern nur Enttäuschung gefühlt habe. Es gibt mir keiner die Garantie überhaupt nochmal einen superbowl mit 49ers Teilnahme zu erleben, geschweige denn einen superbowlsieg. Und man hatte gestern einfach alles in der Hand. 10 Punkte vor im letzten viertel und Moore fängt die interception. Das letzte positive in diesem Spiel bevor alles, besonders die offense komplett einbrach. Ich sehe es auch so, dass man der def wenig vorwerfen kann, wenn man die Chiefs nach über 3/4 des Spiels bei 10 Punkten hält, ist das herausragend. Ich bin aber wirklich von Shanahan enttäuscht. Der Vorteil, den Ball in der 2. Hälfte zu wählen, ist doch, dass man 2x in folge scoren kann, ohne dass die Chiefs off an den Ball kommt. Unfassbar, wie konservativ er vor der Hz ist... Unser offensive mastermind. Wie wenig vertrauen kann man denn in die eigene offensive haben, da keine to zu nehmen und dass er sich nach dem Spiel noch in die pk setzt und das verteidigt ist für mich auch ein Unding. Viele denken ja, er hätte die Chiefs in die irre führen wollen um plötzlich all in mit dem langen Ball zu gehen aber das war natürlich nur aus der Situation herausgeboren, dass wir nach dem Pass auf Wilson plötzlich ordentliche Feldpos hatten. Wenn die Chiefs 19 sek vor Ende der Hz keine to ihrerseits nehmen, dann lassen wir einfach die Uhr runterlaufen und das war's. Da war überhaupt kein ausgeklügelter Plan dahinter, wie manche dachten sondern nur Angst vor mahomes und Co und fehlendes vertrauen in die eigene off. Und dann ist es vielleicht auch nur richtig, dass die offense dann im vierten Viertel, wenn es zählt, auch nicht liefert. Es gibt kaum einen hc, dem man den Ehrgeiz so ansieht, wie Shanahan. Für ihn zählt ein 2. Platz nichts aber er called in den entscheidenden Spielen dann nicht so. Was sagte er noch nach dem Heimspiel gg die Seahawks. Wir spielen um zu gewinnen als man das ue hätte mitnehmen können. Da war gestern nichts von zu sehen. Mit dem Wissen, dass die Chiefs off immer explodieren kann, muss man einfach max viele Punkte machen und auch ein 4th and 2 Mal ausspielen. Reid hat gestern gecalled, wie ein hc, der gewinnen will. 2x 4th and 1 ausgespielt und seiner off gezeigt, ich vertraue euch, auch gg die vielleicht beste def der Liga, die mehrmals 4th and short stoppen konnte. Shanahan hat das gegenteil ausgestrahlt. 1:40 auf der Uhr mit 3 TO...? Wir wollen in die Kabine... 4th and 2? Wir nehmen das FG.

Klingt jetzt sehr hart, daher sage ich es ganz deutlich. Ich bin froh, dass Kyle unser Trainer ist. Ich halte ihn fachlich und menschlich für überragend und ich möchte keinen anderen hc haben!!

Aber, er zeigte in 2 superbowlteilnahmen nun, dass er, wenn es darauf ankommt, nicht liefert. Es bringt nichts mit 28:3 oder 20:10 zu führen, wenn man in der crunch time, dann so versagt. Wie ist seine Bilanz jetzt im 4. Qrt, inkl OT eines superbowls? 0:52 oder so etwas in diese Richtung? Wow.

Und zum Ende nochmal: das soll überhaupt keine Diskussion werden, wie man sich als Fan zu verhalten hat. Jeder, hat das Recht und macht es auch richtig, wenn er sich diese Tage über eine tolle Saison freuen kann. Ich kann es nicht. Das macht einen nicht zu einem besseren oder schlechteren Fan. Zumal man es ja eh nicht beeinflussen kann. Entweder man fühlt es so oder so. Ich fühle keinerlei Freude über Platz 2 nur Enttäuschung die nächste Chance vertan zu haben und Angst nicht zu wissen, ob man noch einen weiteren superbowlsieg erlebt. Denn es wäre schon geil und hätte gerade diese community auch verdient, dass wir am Ende einer Saison mal alle jubeln könnten. Was hätte ich mich auf eine 6. Folge "America's game" mit den 49ers gefreut. Die Folge der Chiefs interessiert mich genau so wenig, wie die der ravens 2012 und werde ich mir nie anschauen.

Offline 49erflo

  • Redakteur
  • All-Pro
  • 49ers Forecast Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.026
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #55 am: 3. Feb. 20, 12:30 »
@garrison20: Wer glaubt/schreibt denn den Quatsch, mit dem Uhr runterlaufen lassen, um dann den Deep Ball auf Kittle zu bekommen? Das ist ja kompletter Humbug. Da frage ich mich, ob die Leute ihr erstes Football Spiel gesehen haben?

Du hast 100% Recht mit 4th&2 und dem verschenkten Drive. Shanny hat gecoacht, um nicht zu verlieren. Und verloren. Es ist nicht seine alleinige Schuld, dass der QB drei Drives im 4Q komplett in den Sand setzt, aber wir waren eigentlich so überlegen, dass es das nicht mal gebraucht hätte. :(
Establish the Pass.

Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.922
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #56 am: 3. Feb. 20, 12:32 »
Eigentlich ist alles gesagt.

Ich stimme Plummer voll und ganz zu.

Wir hatten es im 4. Viertel selbst in der Hand. Wer da die Fehler gemacht hat kann ich leider, oder zum Glück,  nicht beurteilen.

Aber:

Wenn ich das OPI gegen Kittel pfeiffe dann MUSS ich die Holdings, auch wenn sie nur leicht bzw. kurz sind, auch pfeiffen. No matter what.

Der lange Pass auf Hill darf nie und nimemr ankommen. Der war gefühlt so lange in der Luft und keiner unserer Secondary kommt da nur annähernd in der Zeit hin?

Das schnelle 3 and out hat uns gekillt. Und trotzdem hatten wir noch die Chance das Spiel zu gewinnen. Da denke ich hatte KS mal seinem kreativen Playcalling freien lauf lassen sollen. Wir stehen im SB und können das Spiel nur noch verlieren. Also weshalb nicht alles versuchen?

Die Chiefs haben leider verdient gewonnen, weil sie im 4. Qtr. mehr Willen und Einsatz hatten als wir.

Das war das letzte Mal dass ich auf PRO7 irgend ein Football-Spiel anschaue. Wer da alles bei uns und bei den Chiefs auf dem Feld war ist schon lustig gewesen. Joey Bosa bei usn, Gould kickt bei den Chiefs, weiter Namen konnten sie gar nicht aussprechen. Wir haben 13:0 geführt und das gelabere von Hexer Mahomes konnte ich auch nicht mehr hören. Die 4 Reporter waren auch dermassen auf die Cheifs fixiert. Ich dachte immer, dass sich Reporter eines Spiels darauf vorbereiten wer bei wem spielt und wie man die jeweiligen Spieler ausspricht. Anscheinend erwarte ich da zu viel Vorbereitung.


Fazit: Eine geile Saison mit der ich so nie und nimmer gerechnet habe. Leider mit nem verlorenen SB den wir hätten gewinnen können/müssen. Ich hoffe wir bekommen einige Spieler wieder zurück. Verlängern mit Buckner, Ward, Alexander, Ford und wer da noch so ansteht. Ich hätte gerne Armstead zurück, was aber wohl nicht passieren wird. Sherman weiter im Team, auch wenn man gesehen hat, dass er gegen einen schnellen Spieler verliert. Aber seine Präsenz und Leadermentalität hat schon was (Das ich das mal über Sherman schreibe). JG wird sich verbessern. Das war die erste volle Saison und dazu noch nach seinem Kreuzbandriss.

There's more to come!

Go Niners! See you next season!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.939
  • alles zu seiner Zeit
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #57 am: 3. Feb. 20, 12:42 »
Geile Saison, drei richtig gute Quarter, aber als wir schon auf der Toilette waren haben wir uns trotzdem noch in die Hose geschissen, weil wir selbst zu blöd waren, die Hose runter zu lassen.
Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Offline NinerForever

  • MVP
  • Fantasy League Champion
  • ****
  • Beiträge: 3.465
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #58 am: 3. Feb. 20, 12:49 »
Auch wieder wach, unterschreibe den langen Bericht von garrison20, das ist genau das, was ich auch empfinde. Danke

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.544
    • Der Hövelgriller
Re: 49ers 20, Chiefs 31 (Superbowl)
« Antwort #59 am: 3. Feb. 20, 13:02 »
Pro7 lag mehr als einmal mit den Namen daneben. Auch hat Stecker gesagt das man 13:0 führt. Das nächste Jahr werd ich mir den Gamepass gönnen, dann hab ich das Problem hoffentlich nicht!

Wobei zu bedenken ist das der GP in den entscheidenden Szenen nicht funktioniert hat

Tags: SFvsKC SBLIV