Navigation überspringen

49ersFanZone.net Der offizielle Thread zum MM Aktualisiert euren Status

Game Reports

Week 2 Game Report: 49ers 30 @ Rams 23 (18. Sep. 2023)

Ihr „Heimspiel“ bei den LA Rams gewinnen die 49ers mit 30:23.

Dabei war der Sieg härter erkämpft als es im vierten Quarter oder bestimmt auch in der Zusammenfassung aussieht. Die Offense der Rams hat sich vor allem in der ersten Halbzeit hervorragend auf die 49ers-Defense eingestellt und war immer präsent. Vor allem Puka Nacua konnte mit insgesamt 15 Catches glänzen. Es dauerte, bei einer soliden Offenseleistung, über zwei Quarter, bis die Defense Zugriff auf die Rams bekam.

Gleich der erste Drive war sehr lang mit einigen Catches von Brandon Ayiuk, der sich jedoch voraussichtlich an der Schulter verletzte. Er endete mit einem TD-Lauf von Christian McCaffrey über 14 Yards. Die Rams konnten jedoch zumindest mit einem Fieldgoal antworten. Gegen Ende des Quarters erzielte McCaffrrey einen Lauf über 51 Yards.

Dieser Drive endete im zweiten Quarter mit einem 27-Yards Fiedgoal von Jake Moody. Im folgenden Drive konnten die Rams jedoch ausgleichen durch einen Screenpass über 7 Yards zu Kyren Williams. Nachdem der nächste Drive der 49ers mit einem Punt endete, konnten die Rams gar auf 10:17 erhöhen durch einen 4 Yars Lauf von Kyren Williams. Erst mit auslaufender Uhr konnte der nächste Drive noch per Touchdown und dem Ausgleich abgeschlossen werden. Brock Purdy erlief den Sneak über 1 Yard.
 
Das dritte Quarter war den Defenses vorbehalten. Zweimal musste gepuntet werden. Gut 4 Minuten vor Ende fing dann Isaiah Oliver seine Interception. Die Offense erspielte daraufhin zwar nicht viele Yards, aber es reichte für ein 57-Yards Fiedgoal von Jake Moody und somit der 20:17-Führung.

Der nächste Drive der Rams endete im vierten Quarter mit einem Punt. Daraufhin konnte Brock Purdy zwei längere Pässe auf Jauan Jennings und Deebo Samuel anbringen. Einen Screen Pass 11 Yards vor der Endzone verwandelte dann Deebo Samuel in seiner unvergleichlichen Art zum 27:17. Die Defense hatte nun auch Zugriff auf Stafford. Die Rams musssten einen vierten Versuch ausspielen. Dieses gelang ihnen aber und sie konnten per Fieldgoal auf 27:20 verkürzen. Nachdem die 49ers wieder punten mussten, hätte es noch einmal richtig spannend werden können. Bei 4:48 auf der Uhr fing jedoch Deommodore Lenoir eine Interception und bei 2:49 verwandelte Jake Moody sein drittes Fieldgoal. Im nächsten Drive konnten die 49ers dann einen vierten Versuch stoppen. Jedoch musste man selber kurz vor Schluss noch einmal punten. Den Rams blieb aber nicht mehr genug Zeit und man entschied sich, bei auslaufender Uhr zumindest mit einem Fieldgoal etwas Ergebniskorretur zu erzielen.


Brock Purdy konnte trotz eniger guter Entscheidungen auch ein paar Bälle dieses mal nicht anbringen und beendete das Spiel mit einem Rating von 93,1.

Bester Läufer war Christian McCaffrey mit 116 Yards und einem Touchdown - bester Receiver Deebo Samuel mit sechs Fängen für 63 Yards.

Jake Moody verwandelte wieder alle drei Fieldgoals (long 57y) und die Extrapunkte.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. enzo.disciullo1 (18. Sep. 2023)

    Das sah lange nicht gut aus.
    Der letzte Drive in der ersten Halbzeit war extrem wichtig. Danach hat dann die Defensive geliefert.

    Mein GB an Oliver
  2. reagan - The Left Hand (18. Sep. 2023)

    @JoshDubowAP
    #49ers started season with back-to-back road games for 13th time. They have swept the two games in 6 of those seasons:
    2023
    2021 (lost NFC title game)
    2019 (lost SB)
    1989 (won SB)
    1988 (won SB)
    1974 (missed playoffs)

    Zeit, Geschichte zu schreiben.
  3. LeonJoe (18. Sep. 2023)

    Am Ende des Tages, war es fast wie immer…

    McVay verknackt es im Verbund mit seinem QB. Die Anpassungen zur zweiten Halbzeit in der Defense waren der Schlüssel…
    BP13 mit seinem schwächsten Spiel für die 49ers…dreimal den freien WR überworfen, hätte ich so nicht erwartet.
    Aber alles in allem, ist das Jammern auf hohem Niveau. Ein solides Spiel von ihm.
    Warum allerdings CMC fast alle RB Snaps bekam, muß mir mal einer erklären! :noidea:

    greetz Frank
  4. BoehserOnkel (18. Sep. 2023)

    Am Ende des Tages, war es fast wie immer…

    McVay verknackt es im Verbund mit seinem QB. Die Anpassungen zur zweiten Halbzeit in der Defense waren der Schlüssel…
    BP13 mit seinem schwächsten Spiel für die 49ers…dreimal den freien WR überworfen, hätte ich so nicht erwartet.
    Aber alles in allem, ist das Jammern auf hohem Niveau. Ein solides Spiel von ihm.
    Warum allerdings CMC fast alle RB Snaps bekam, muß mir mal einer erklären! :noidea:

    greetz Frank
    Naja, warum McVay es jetzt verkackt hat weiß ich nicht so ganz. Die haben es, gerade in HZ 1, ziemlich gut gemacht und unsere hoch gepriesene Defense ziemlich alt aussehen lassen. Auch wenn das in HZ 2 besser war, gut war es trotzdem oftmals nicht.
    Und auch Stafford hatte ein gutes Spiel...IC 1 war der Fehler vom Receiver und IC 2 war ne super Einzelleistung von Lenoir, welcher das wirklich gut antizipiert hatte.
    Offense hat mir weite Teile gut gefallen, auch die Calls waren sehr gut. Purdy muss an seinem langen Bällen arbeiten....da wurden 2 TD verschenkt!
    Warum CMC es alleine richten musste verstehe ich allerdings überhaupt nicht. Zumal wir mit Mitchell und Mason 2 durchaus gute RB in der Hinterhand haben.
    Sieg war wichtig, aber hart erkämpft. Draus lernen und nächstes mal besser machen.

    P.S.: Sehr postiv Jake Moody. Bis auf den einen Kickoff sehr sicher.
  5. Cordovan (18. Sep. 2023)

    GB an Oliver: er hat der D in 3 Situationen den Arsch und damit auch das Spiel gerettet - Moody bekommt den 1B-GB von mir.
  6. igor (18. Sep. 2023)

    Es war das für mich erwartet schwere Spiel.  Ich war mir schon im Vorfeld alles andere als sicher, daß wir das gewinnen würden – auch wenn ich uns freilich favorisiert sah – und schon gar nicht sah ich es als einfachen Spaziergang in unserem zweiten Heimstadion.  Die Rams und v.a. Stafford haben ihre Sache gegen uns lang Zeit richtig gut gemacht.  Wenn sie das aufrechterhalten können, was sie in den ersten beiden Spielen gezeigt haben, dann wird mit denen heuer noch zu rechnen sein.

    Offensiv gibt es nicht wirklich viel zu bemängeln.  Am ärgerlichsten waren für mich die drei deutlich überworfenen tiefen Bälle von Purdy, und ich fühlte mich unweigerlich an die Super Bowl gegen die Chiefs erinnert.  Trifft Purdy einen oder zwei davon, dann ist das Spiel weit weniger eng.  In den Playoffs könnten solche verpaßten Gelegenheiten den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage bedeuten.  Außerdem war für mich ebenfalls unverständlich, warum McCaffrey so gar keine Pausen bekam.  Daß Elijah Mitchell mehr als fähig ist, hat er schon zweifelsfrei bewiesen.  Die Saison ist noch lange, und ich bin mir nicht sicher, ob das gutgehen kann, wenn CMC in jeder Partie quasi durchspielt.

    In der Defense waren die Halftime-Adjustments für mich der Schlüssel zum Sieg.  McVay und Stafford haben sich ja lange Zeit mit wirklich unglaublicher Präzision alles geholt, was wir ihnen angeboten hatten.  Ich hatte schon befürchtet, daß unserer Defense hintenraus dann die Luft ausgehen würde, aber genau das Gegenteil war der Fall: es schien, als hätte die Rams O-Line ihr Niveau nicht lange genug halten können.  Das sind dann wohl genau jene Situationen, wo sich die tiefe Rotation in der D-Line mehr als bezahlt macht.

    Besonders positiv waren schließlich die Extrapunkt- und Field-Goal-Versuche von Jake Moody.  Letzte Woche schien mir da diese gewisse Sicherheit und Selbstverständlichkeit zu fehlen; gestern war sie hingegen absolut spürbar.  Der erfolgreiche 57-Yarder war das beeindruckendste Zeugnis davon.

  7. snoopy (18. Sep. 2023)

    Naja, warum McVay es jetzt verkackt hat weiß ich nicht so ganz. Die haben es, gerade in HZ 1, ziemlich gut gemacht und unsere hoch gepriesene Defense ziemlich alt aussehen lassen. Auch wenn das in HZ 2 besser war, gut war es trotzdem oftmals nicht.
    Und auch Stafford hatte ein gutes Spiel...IC 1 war der Fehler vom Receiver und IC 2 war ne super Einzelleistung von Lenoir, welcher das wirklich gut antizipiert hatte.
    Offense hat mir weite Teile gut gefallen, auch die Calls waren sehr gut. Purdy muss an seinem langen Bällen arbeiten....da wurden 2 TD verschenkt!
    Warum CMC es alleine richten musste verstehe ich allerdings überhaupt nicht. Zumal wir mit Mitchell und Mason 2 durchaus gute RB in der Hinterhand haben.
    Sieg war wichtig, aber hart erkämpft. Draus lernen und nächstes mal besser machen.

    P.S.: Sehr postiv Jake Moody. Bis auf den einen Kickoff sehr sicher.

    100% agree
  8. Mattes (18. Sep. 2023)

    Irgendwie fand ich vom Gefühl her hat die Defenseline wenig Druck erzeugt. Auch unabhängig von der mega Verlänggerung von Bosa finde ich ihn bis jetzt eher blass.
  9. Cordovan (18. Sep. 2023)

    Irgendwie fand ich vom Gefühl her hat die Defenseline wenig Druck erzeugt. Auch unabhängig von der mega Verlänggerung von Bosa finde ich ihn bis jetzt eher blass.
    Bosa braucht unbedingt Reps um wieder zu alter Form finden zu können - das war leider so zu erwarten...
  10. Funky (18. Sep. 2023)

    Gameball geht für mich ganz klar an Christian McCaffrey, der abermals der Motor (135 Yards, 1 TD) der Offensive war. Unsere Receiver fand ich ordentlich, Aiyuk wirkte nach seiner Verletzung eingeschränkt. Purdy wird aus dem etwas schwächeren Spiel lernen. Großes Lob auch an die OL, die nicht viel haben anbrennen lassen und Aaron Donald mal wieder aus dem Spiel genommen haben. Da hatte ich insbesondere beim Duo Burford/McKivitz durchaus Sorge.

    Die Defense hat Ansatzpunkte ausgezeigt bekommen, wo sie sich verbessern kann/muss, um es mal positiv zu beschreiben. 2. HZ war zum Glück deutlich besser als die 1.HZ. Die Run-Defense sieht zwar von den Zahlen her ganz gut aus, aber insbesondere in HZ 1 hatte man das Gefühl, dass Kyren Williams jederzeit ein Play machen konnte, wenn es die Rams brauchten.
  11. Cordovan (18. Sep. 2023)

    Es war das für mich erwartet schwere Spiel.  Ich war mir schon im Vorfeld alles andere als sicher, daß wir das gewinnen würden – auch wenn ich uns freilich favorisiert sah – und schon gar nicht sah ich es als einfachen Spaziergang in unserem zweiten Heimstadion.  Die Rams und v.a. Stafford haben ihre Sache gegen uns lang Zeit richtig gut gemacht.  Wenn sie das aufrechterhalten können, was sie in den ersten beiden Spielen gezeigt haben, dann wird mit denen heuer noch zu rechnen sein.

    Offensiv gibt es nicht wirklich viel zu bemängeln.  Am ärgerlichsten waren für mich die drei deutlich überworfenen tiefen Bälle von Purdy, und ich fühlte mich unweigerlich an die Super Bowl gegen die Chiefs erinnert.  Trifft Purdy einen oder zwei davon, dann ist das Spiel weit weniger eng.  In den Playoffs könnten solche verpaßten Gelegenheiten den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage bedeuten.  Außerdem war für mich ebenfalls unverständlich, warum McCaffrey so gar keine Pausen bekam.  Daß Elijah Mitchell mehr als fähig ist, hat er schon zweifelsfrei bewiesen.  Die Saison ist noch lange, und ich bin mir nicht sicher, ob das gutgehen kann, wenn CMC in jeder Partie quasi durchspielt.

    In der Defense waren die Halftime-Adjustments für mich der Schlüssel zum Sieg.  McVay und Stafford haben sich ja lange Zeit mit wirklich unglaublicher Präzision alles geholt, was wir ihnen angeboten hatten.  Ich hatte schon befürchtet, daß unserer Defense hintenraus dann die Luft ausgehen würde, aber genau das Gegenteil war der Fall: es schien, als hätte die Rams O-Line ihr Niveau nicht lange genug halten können.  Das sind dann wohl genau jene Situationen, wo sich die tiefe Rotation in der D-Line mehr als bezahlt macht.

    Besonders positiv waren schließlich die Extrapunkt- und Field-Goal-Versuche von Jake Moody.  Letzte Woche schien mir da diese gewisse Sicherheit und Selbstverständlichkeit zu fehlen; gestern war sie hingegen absolut spürbar.  Der erfolgreiche 57-Yarder war das beeindruckendste Zeugnis davon.
    Sehe ich genau so - bei CMC kannst nur darauf warten, bis er sich verletzt - diese O-Traglast kann er über das ganze Jahr nicht alleine stemmen....

    Zu Purdy: da sieht man was man mittlerweile von einem ehemaligen "Mr. I" erwarten darf -  ;) - bin mir ziemlich sicher, dass er da beim Training aufholen wird - er muss einfach mehr "Luft" in die Bälle geben, dann wären diese fangbar, obwohl den auf Deebo in die Endzone hat er getroffen - aber man sieht hier deutlich, dass eine Lieblingsdistanz zw. 10 und 19 yards liegt - da bin ich schon sehr gespannt darauf, wenn sich die Gegner darauf einstellen, was dann passiert....
  12. BoehserOnkel (18. Sep. 2023)

    Irgendwie fand ich vom Gefühl her hat die Defenseline wenig Druck erzeugt. Auch unabhängig von der mega Verlänggerung von Bosa finde ich ihn bis jetzt eher blass.
    Geht mir ähnlich. Gefühlt fehlt mir da die Fitness. Auch wenn er oft gedoppelt wird sah das häufig nicht gut aus.
    Aber die D-Line, selbst mit Blitzen, kam selten durch. Hat die O-Line der Rams wirklich gute Arbeit geleistet. Muss man dann halt auch mal sagen.
  13. Soyapango (18. Sep. 2023)

    Am Ende des Tages, war es fast wie immer…

    McVay verknackt es im Verbund mit seinem QB. Die Anpassungen zur zweiten Halbzeit in der Defense waren der Schlüssel…
    BP13 mit seinem schwächsten Spiel für die 49ers…dreimal den freien WR überworfen, hätte ich so nicht erwartet.
    Aber alles in allem, ist das Jammern auf hohem Niveau. Ein solides Spiel von ihm.
    Warum allerdings CMC fast alle RB Snaps bekam, muß mir mal einer erklären! :noidea:

    greetz Frank
    Naja, warum McVay es jetzt verkackt hat weiß ich nicht so ganz. Die haben es, gerade in HZ 1, ziemlich gut gemacht und unsere hoch gepriesene Defense ziemlich alt aussehen lassen. Auch wenn das in HZ 2 besser war, gut war es trotzdem oftmals nicht.
    Und auch Stafford hatte ein gutes Spiel...IC 1 war der Fehler vom Receiver und IC 2 war ne super Einzelleistung von Lenoir, welcher das wirklich gut antizipiert hatte.
    Offense hat mir weite Teile gut gefallen, auch die Calls waren sehr gut. Purdy muss an seinem langen Bällen arbeiten....da wurden 2 TD verschenkt!
    Warum CMC es alleine richten musste verstehe ich allerdings überhaupt nicht. Zumal wir mit Mitchell und Mason 2 durchaus gute RB in der Hinterhand haben.
    Sieg war wichtig, aber hart erkämpft. Draus lernen und nächstes mal besser machen.

    P.S.: Sehr postiv Jake Moody. Bis auf den einen Kickoff sehr sicher.

    Würde ich 1:1 so unterschreiben. Die Rams sind in dieser Form wirklich ein sehr gutes Team. Acht Drives in Folge mit einem Score sind schon ne Ansage. Gegen viele andere Teams hätte die gestrige Leistung vermutlich zu einem Sieg gereicht.

    Unsere D scheint noch nicht bei 100%, Bosa hat gestern ziemlich eingerostet gewirkt. Allerdings haben die Rams vor allem in der ersten Halbzeit auch sehr viel richtig gemacht.

    Bei Purdy habe ich ein gutes Gefühl. Wirkt ruhig und selbstsicher. Wäre gestern ein starkes Spiel von ihm gewesen - wenn diese überworfenen Pässe nicht gewesen wären. Der letzte auf Deebo hätte schon weh tun können.

    Was die Workload auf der RB Position angeht bin ich absolut bei euch. Natürlich ist CMC eine Waffe... aber er sollte es auch noch eine Weile bleiben. Also gerne mehr von Mitchell!
  14. igor (18. Sep. 2023)

    Bei Purdy habe ich ein gutes Gefühl. Wirkt ruhig und selbstsicher.
    Das ist ein ausgezeichneter Punkt.  So sehr ich mich über diese überworfenen Bälle geärgert habe, aber seine Ruhe in der Pocket ist unglaublich beeindruckend.  Das schaffen einige gestandene Veteranen nach mehreren Jahren nicht.  Zudem ist dies m.E. einer der Schlüsselfaktoren für eine möglichst lange erfolgreiche Karriere, denn im Gegensatz zur Mobilität baut die Coolness im Lauf der Zeit normalerweise nicht ab. ;-)
  15. enzo.disciullo1 (18. Sep. 2023)

    Ich habe Purdy nicht so schwach gesehen.

    Ja, die 3 Würfe waren zu lang. Aber anders betrachtet ist er auf Nummer sicher gegangen.
    Die Rams waren nie in der Nähe einer Interception. Auch die Steelers letzte Woche nicht, soweit ich mich erinnere.

    Der Drive vor der Halbzeit hat uns im Spiel gehalten.
  16. bluemikel (18. Sep. 2023)

    Mir ist ein ruhiger Pocketpasser der ab und an mal läuft auch wesentlich lieber als mobile Pseudospielzugretter Ala R. Willson. Sofort losrennen die o line wahnsinnig machen und mit Helden Hail Mary's glänzen. Ne - ich mag diese coole Spielweise.

    Was mich richtig nervt sind diese Streikfolgen: letztes Jahr Deboo mit Rost - dies Jahr Bosa - ja gedoppelt. Trotzdem im Schnitt ein Tackle pro Spiel ist für nen DPOY zu wenig.
    Insgesamt war die D Line für mich DIE Enttäuschung des Spiels. Erste HZ war unsere hochgelobte Front wie flüssige Butter. Null Druck Stets miteinem Loch. Erschreckend. Gut - zweite Hz war dann besser. Aber trotzdem. Muss da m. E. Nochmal ordentlich nachgelegt werden im Training.

    Egal: gewonnen und 2:0 Bilanz. Passt.
  17. snoopy (18. Sep. 2023)

    "Flüssige Buttter" finde ich schon etweas übertrieben. Gegen den Lauf war gar nicht so schlecht (89 Yards insgesamt).
  18. NinersUlm (18. Sep. 2023)

    Mein GB geht an Moody.......in der Pre versemmelt er was geht und jetzt haut einen 57 yarder zwischen die Pfosten, der nichtmal knapp war. Hats off!

    Zu BP13: Ich fand ihn auch sehr gut. Vor allem der eiskalte Drive am Ende der 1. HZ. Das musst Du so erstmal hinbekommen. Ok...die 3 langen Pässe waren 2 zeimlich sichere TD. Da hatte er zu viel Power im Arm, der ja eigentlich schwach sein soll :D. Wenn er die an den Mann bekommt ist es wieder ein perfect Game. Ich denke auch, dass er daran arbeiten wird.

    Zusammengefasst ein nicht so klarer Sieg wie erwartet und wie es in der Zusammenfassung aussieht. Die D war in der ersten HZ zu weit weg von ihren Gegnern. Bosa ist noch etwas langsam finde ich. Und etwas übermotiviert. Aber die Rams haben in HZ 1 vieles richtig gemacht.

    PS: Weiß jemand was von Aiyuk's Schulter?
  19. Fips (18. Sep. 2023)

    Bei Purdy habe ich ein gutes Gefühl. Wirkt ruhig und selbstsicher.
    Das ist ein ausgezeichneter Punkt.  So sehr ich mich über diese überworfenen Bälle geärgert habe, aber seine Ruhe in der Pocket ist unglaublich beeindruckend.  Das schaffen einige gestandene Veteranen nach mehreren Jahren nicht.  Zudem ist dies m.E. einer der Schlüsselfaktoren für eine möglichst lange erfolgreiche Karriere, denn im Gegensatz zur Mobilität baut die Coolness im Lauf der Zeit normalerweise nicht ab. ;-)
    Genau!
    Die verfehlten Bälle hat er abgehakt und ist einfach weiter im Text.
    Die Coolness muss in seiner Natur liegen.
  20. Cordovan (18. Sep. 2023)

    Bei Purdy habe ich ein gutes Gefühl. Wirkt ruhig und selbstsicher.
    Das ist ein ausgezeichneter Punkt.  So sehr ich mich über diese überworfenen Bälle geärgert habe, aber seine Ruhe in der Pocket ist unglaublich beeindruckend.  Das schaffen einige gestandene Veteranen nach mehreren Jahren nicht.  Zudem ist dies m.E. einer der Schlüsselfaktoren für eine möglichst lange erfolgreiche Karriere, denn im Gegensatz zur Mobilität baut die Coolness im Lauf der Zeit normalerweise nicht ab. ;-)
    Genau!
    Die verfehlten Bälle hat er abgehakt und ist einfach weiter im Text.
    Die Coolness muss in seiner Natur liegen.
    Denke das ist der sogenannte "IT-Faktor". Diese Coolness kannst auch nicht wirklich trainieren, die Ruhe welche er ausstrahlt, färbt auch an die O ab. Wenn ihr die trifft haben wir knapp 40 Punkte und niemand redet mehr davon, dass das Game knapp war...
  21. Funky (18. Sep. 2023)

    Bitte nicht falsch verstehen. Auch wenn Purdy ein schlechteres Spiel hatte, war es m.E. kein schlechtes Spiel.

    Die tiefen Bälle fand ich gar nicht so wild. Klar, im Idealfall sind das TD, aber wichtiger finde ich, dass wir unser Spiel durchziehen. Für mich war der schlechteste Wurf im 4. Qtr als bei 3rd & short Deebo frei war und er ihm den Ball in den Rücken warf. Wir hatten zu dem Zeitpunkt mit 7 Punkten geführt und brauchten das 1st Down. Da geht es dann letztlich auch darum, ein Spiel nach Hause zu bringen. Zum Glück warf Stafford im Drive darauf eine Interception. Somit hatte es keine Auswirkung.
  22. Euro 66 (18. Sep. 2023)

    Gameball geht für mich ganz klar an Christian McCaffrey, der abermals der Motor (135 Yards, 1 TD) der Offensive war.
    Dem kann ich mich anschließen.
  23. frontmode (18. Sep. 2023)

    Bitte nicht falsch verstehen. Auch wenn Purdy ein schlechteres Spiel hatte, war es m.E. kein schlechtes Spiel.

    Die tiefen Bälle fand ich gar nicht so wild. Klar, im Idealfall sind das TD, aber wichtiger finde ich, dass wir unser Spiel durchziehen. Für mich war der schlechteste Wurf im 4. Qtr als bei 3rd & short Deebo frei war und er ihm den Ball in den Rücken warf. Wir hatten zu dem Zeitpunkt mit 7 Punkten geführt und brauchten das 1st Down. Da geht es dann letztlich auch darum, ein Spiel nach Hause zu bringen. Zum Glück warf Stafford im Drive darauf eine Interception. Somit hatte es keine Auswirkung.

    Das mit den tiefen Bällen braucht allerdings eine Korrektur. Sie waren alle etwas lang und ich fand auch etwas flach. Aber das sollte heilbar sein.

    Es gibt kein perfektes Spiel und er hat wie die schweren Fehler erneut vermieden.
  24. snoopy (18. Sep. 2023)

    Mir ist auch aufgefallen, dass einige Bälle "im Rücken" geworfen wurden.
    Aber das wird auch den Coaches auffallen.
    Insgesamt dennoch ein coole und solide Vorstellung von BP13.
  25. blubb0r (18. Sep. 2023)

    Mir ist auch aufgefallen, dass einige Bälle "im Rücken" geworfen wurden.
    Aber das wird auch den Coaches auffallen.
    Insgesamt dennoch ein coole und solide Vorstellung von BP13.

    Erfreulicherweise haben wir ein Receiving Corps, dass diese Dinger fängt und fest hält. Dann kann sich Brock auch Ungenauigkeiten erlauben.



    Ich bin übrigens sehr zufrieden mit Shanny hinsichtlich Playcalling. Dass er vor der HZ an der 0,5 yd Linie wirklich das Ding ausspielt und nicht die Sicherheitsvariante callt, das hätte er vor einiger Zeit wahrscheinlich anders gemacht.
    Wenn er jetzt noch gegen Ende CMC mehr schont, dann wäre ich vollends zufrieden.
  26. reagan - The Left Hand (18. Sep. 2023)

    Das wichtigste laut Shanahan war, dass Purdy den Ball gesichert hat. In diesem Spiel haben Turnover entschieden und die hat Stafford gemacht - nicht Purdy. Und wenn eben Aiyuk mal angeschlagen ist, dann treten Kittle und Samuel an seine Stelle. Die Tiefe des Kaders ist extrem.

    Gameball an Oliver. Er hat die Ansagen von Wilks in der Halbzeit am besten verstanden.
  27. Mattao (18. Sep. 2023)

    Bei mir bekommt auch Oliver den gameball.
    Das open field-Tackle war megawichtig und seine INT hat das Pendel wieder in unsere Richtung ausschlagen lassen. Zwei ungemein wichtige Spielsituationen.
  28. stig49 (18. Sep. 2023)

    Oliver war zweimal wichtig - aber bei mir ist es Jake Moody. Nach der Preseason perfekt zu starten, und das mit einem 57yarder - Respekt!
  29. MoRe99 (18. Sep. 2023)

    Meinen Gameball bekommt Brandon Aiyuk. Der war schon früh im Spiel ganz offensichtlich angeschlagen (ich hoffe, da kommt nichts nach), hat sich aber voll in den Dienst der Mannschaft gestellt und den einen oder anderen wichtigen Catch gemacht.
  30. sf510 (18. Sep. 2023)

    Ich freue mich über den Sieg auch wenn das Fieldgoal der Rams am Ende meinen Ergebnistipp zerstört hat. Hauptsache gewonnen, Verletzungen müssen wir abwarten. Gameball an Moody!
  31. Cordovan (18. Sep. 2023)

    Bitte nicht falsch verstehen. Auch wenn Purdy ein schlechteres Spiel hatte, war es m.E. kein schlechtes Spiel.

    Die tiefen Bälle fand ich gar nicht so wild. Klar, im Idealfall sind das TD, aber wichtiger finde ich, dass wir unser Spiel durchziehen. Für mich war der schlechteste Wurf im 4. Qtr als bei 3rd & short Deebo frei war und er ihm den Ball in den Rücken warf. Wir hatten zu dem Zeitpunkt mit 7 Punkten geführt und brauchten das 1st Down. Da geht es dann letztlich auch darum, ein Spiel nach Hause zu bringen. Zum Glück warf Stafford im Drive darauf eine Interception. Somit hatte es keine Auswirkung.

    Das mit den tiefen Bällen braucht allerdings eine Korrektur. Sie waren alle etwas lang und ich fand auch etwas flach. Aber das sollte heilbar sein.

    Es gibt kein perfektes Spiel und er hat wie die schweren Fehler erneut vermieden.
    War zu wenig Luft unter dem Ball, ja. Es ist allerdings ein gewisser Luxus, wenn es fast nur das zum Verbessern für einen QB gibt, welcher nicht mal 10 Regular-Season-Starts hat. Guckt man sich da im Vergleich andere QB's an, wirkt Brock wie ein "Rock" in der Pocket - extrem ruhig und fokusiert.
  32. frontmode (18. Sep. 2023)

    Sanchez hatte bei einer Situation auch mal gesagt, dass man einige Dinge nicht mal bei alten Veteranen sieht.

    Das ist absolut Jammern auf hohem Niveau - allerdings wird es auch Spiele geben, bei denen das Team diese Completions dringend braucht.
  33. MoRe99 (18. Sep. 2023)

    Sanchez hatte bei einer Situation auch mal gesagt, dass man einige Dinge nicht mal bei alten Veteranen sieht.
    Apropos Sanchez. Als es eine Strafe gegen Ward gab wegen "illegal use of hands" wurde die zurück genommen, weil Stafford außerhalb der Pocket gewesen sein soll. Bei der Wdh. der Szene meinte dann Sanchez sinngemäß, dass Stafford noch nicht mal die linke Hashmark berührt habe. Spielt die überhaupt eine Rolle? Dachte immer, dass die Pocket seitlich durch die Position der OTs bestimmt würde. Wurde das abgeschafft, oder habe ich das nur falsch in Erinnerung?  ???  Abgesehen davon war das wirklich eine sehr knappe Entscheidung, über die ich mich jetzt nicht beschweren möchte.
  34. Cordovan (18. Sep. 2023)

    Sanchez hatte bei einer Situation auch mal gesagt, dass man einige Dinge nicht mal bei alten Veteranen sieht.

    Das ist absolut Jammern auf hohem Niveau - allerdings wird es auch Spiele geben, bei denen das Team diese Completions dringend braucht.
    Natürlich - ich vertraue da aber auf Brock, dass er das noch hinbekommt - man darf ja nicht vergessen ihm hat ja eigentlich die gesamte Off-Season für das Wurftraining auch noch gefehlt - für mich grenzt es da schon ein wenig an ein Wunder mit welcher Selbstverständlichkeit er da Pässe raushaut - ich hätte darauf getippt, dass das Team Purdy mal 2 - 3 Spiele "durchschleppen" muss, damit er wieder seinen Rythmus findet, aber was soll man sagen.... :o :D
  35. snoopy (18. Sep. 2023)

    Sanchez hatte bei einer Situation auch mal gesagt, dass man einige Dinge nicht mal bei alten Veteranen sieht.
    Apropos Sanchez. Als es eine Strafe gegen Ward gab wegen "illegal use of hands" wurde die zurück genommen, weil Stafford außerhalb der Pocket gewesen sein soll. Bei der Wdh. der Szene meinte dann Sanchez sinngemäß, dass Stafford noch nicht mal die linke Hashmark berührt habe. Spielt die überhaupt eine Rolle? Dachte immer, dass die Pocket seitlich durch die Position der OTs bestimmt würde. Wurde das abgeschafft, oder habe ich das nur falsch in Erinnerung?  ???  Abgesehen davon war das wirklich eine sehr knappe Entscheidung, über die ich mich jetzt nicht beschweren möchte.
    Ja, ich fand die auch glücklich für uns.
    Du hast natürlich recht: die Pocket bestimmen die OTs und nicht die Hashmarks.
  36. BoehserOnkel (18. Sep. 2023)

    Mal ne Frage an die mit Ahnung: Warum wird der TD von Deebo als Lauf gezählt und nicht als Pass?
  37. LeonJoe (18. Sep. 2023)

    Naja, warum McVay es jetzt verkackt hat weiß ich nicht so ganz. Die haben es, gerade in HZ 1, ziemlich gut gemacht und unsere hoch gepriesene Defense ziemlich alt aussehen lassen. Auch wenn das in HZ 2 besser war, gut war es trotzdem oftmals nicht.
    Und auch Stafford hatte ein gutes Spiel...IC 1 war der Fehler vom Receiver und IC 2 war ne super Einzelleistung von Lenoir, welcher das wirklich gut antizipiert hatte.
    Offense hat mir weite Teile gut gefallen, auch die Calls waren sehr gut. Purdy muss an seinem langen Bällen arbeiten....da wurden 2 TD verschenkt!
    Warum CMC es alleine richten musste verstehe ich allerdings überhaupt nicht. Zumal wir mit Mitchell und Mason 2 durchaus gute RB in der Hinterhand haben.
    Sieg war wichtig, aber hart erkämpft. Draus lernen und nächstes mal besser machen.

    P.S.: Sehr postiv Jake Moody. Bis auf den einen Kickoff sehr sicher.

    100% agree

    Aber genau das ist ja der Punkt. Hätten sie so weitergemacht, wie in der 1. Halbzeit, hätten wir es nicht mehr gerissen.
    Meiner Meinung nach hat Mc Vay nicht der 1. Halbzeit viel aus der Shootgun Formation gespielt und ist so unserem Passrush entgangen…in der zweiten Halbzeit war das nicht mehr so. ;)

    greetz Frank
  38. Cordovan (18. Sep. 2023)

    Mal ne Frage an die mit Ahnung: Warum wird der TD von Deebo als Lauf gezählt und nicht als Pass?
    Es war kein Vorwärtspass sondern ein Lateral (Rückwärtspass) - sprich falls Deebo den Ball nicht fangen würde, wäre es kein Incomplete Pass gewesen, sondern ein Fumble.
  39. the_hawk (18. Sep. 2023)

    hab es grad in der Wiederholung gesehen, das war ganz schön knapp, aber zum Glück auch nicht so wichtig
  40. Cordovan (18. Sep. 2023)

    Für mich wirkt es so, als hätte sich Brandon Ayiuk schon bei seinem allerersten Catch verletzt, nicht bei Catch wo er dann liegen geblieben ist....
  41. sf510 (18. Sep. 2023)

    Für mich wirkt es so, als hätte sich Brandon Ayiuk schon bei seinem allerersten Catch verletzt, nicht bei Catch wo er dann liegen geblieben ist....
    Genauso habe ich es auch empfunden.
  42. NinersUlm (18. Sep. 2023)

    Für mich wirkt es so, als hätte sich Brandon Ayiuk schon bei seinem allerersten Catch verletzt, nicht bei Catch wo er dann liegen geblieben ist....

    Ich als Hobby-Doc tippe bei ihm auf eine Prellung an der Schulter.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Kansas City Chiefs Logo
  • @ Kansas City Chiefs
  • 12.02.2024, 00:30
  • 22–25 verloren

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 12 5 0 L1
Rams 10 7 0 W4
Seahawks 9 8 0 W1
Cardinals 4 13 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
13.08. @ Raiders L, 7–34
20.08. Broncos W, 21–20
26.08. Chargers L, 12–23
Regular Season
10.09. @ Steelers W, 30–7
17.09. @ Rams W, 30–23
22.09. Giants W, 30–12
01.10. Cardinals W, 35–16
09.10. Cowboys W, 42–10
15.10. @ Browns L, 17–19
24.10. @ Vikings L, 17–22
29.10. Bengals L, 17–31
12.11. @ Jaguars W, 34–3
19.11. Buccaneers W, 27–14
24.11. @ Seahawks W, 31–13
03.12. @ Eagles W, 42–19
10.12. Seahawks W, 28–16
17.12. @ Cardinals W, 45–29
26.12. Ravens L, 19–33
31.12. @ Commanders W, 27–10
07.01. Rams L, 20–21
Postseason
21.01. Packers W, 24–21
29.01. Lions W, 34–31
12.02. @ Chiefs L, 22–25 (OT)

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
3 87 Ji'Ayir A. Brown S
3 99 Jacob D. Moody K
3 101 Cameron Latu TE
5 155 Darrell Luter CB
5 173 Robert Beal DE
6 216 Dee Winters LB
7 247 Brayden Willis TE
7 253 Ronnie Bell WR
7 255 Jalen Graham LB