Autor Thema: Reid und Davis ohne Symptome  (Gelesen 1923 mal)

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.585
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Reid und Davis ohne Symptome
« am: 13. Nov. 13, 22:01 »
49ers Headcoach Jim Harbaugh sagte im Vorfeld zum heutigen Training, dass sowohl TE Vernon Davis als auch FS Eric Reid gestern beim Neurologen waren und heute keine Symptome einer Gehirnerschütterung mehr zeigen.

Beide dürfen - allerdings noch ohne Kontakt - am Training teilnehmen. Dies ist die nächste Stufe des NFL Protokolls auf dem Weg zur Freigabe für Kontakt und Einsatz im Spiel gegen die Saints am nächsten Sonntag.

DE Ray McDonald hingegen wird das Spiel wohl wegen einer Knöchelverletzung verpassen. Er gilt offiziell als "fraglich", muss aber derzeit einen Walking-Boot tragen.

Quellen: 49ers Twitter Account, Eric Branch, Matt Maiocco
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.702
  • FB/TE
    • Home of the Tight End
Re: Reid und Davis ohne Symptome
« Antwort #1 am: 13. Nov. 13, 23:50 »
geht doch:)
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.055
    • San Francisco Blog
Re: Reid und Davis ohne Symptome
« Antwort #2 am: 13. Nov. 13, 23:56 »
Da fällt McDonald zur richtigen Zeit aus. Denn wir haben ja Ersatz. Mal schauen, ob wir das Debut von Tank Carradine sehen werden.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.585
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Reid und Davis ohne Symptome
« Antwort #3 am: 14. Nov. 13, 09:05 »
geht doch:)

Naja, noch sind sie nicht durch mit dem Protokoll. Ich glaube, morgen müsste die Bewertung durch einen unabhängigen Neurologen erfolgen.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.824
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Reid und Davis ohne Symptome
« Antwort #4 am: 14. Nov. 13, 09:46 »
Davis spielt sicher, bei Reid mache ich mir sorgen, weil es seine zweite Gehirnerschütterung in zwei Monaten ist. Wenn der fehlt, dann wird uns Brees ordentlich einschenken auf Dahls Seite.

Offline Saalefreund

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 718
Re: Reid und Davis ohne Symptome
« Antwort #5 am: 14. Nov. 13, 12:39 »
und Skuta ist auch noch unsicher....
49ers Fan since 1995

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.824
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Reid und Davis ohne Symptome
« Antwort #6 am: 14. Nov. 13, 12:54 »
und Skuta ist auch noch unsicher....
Das halte ich für weniger schlimm. Aldon Smith sollte am Sonntag wieder in Form sein und dann würde er sowieso jeden Snap spielen.

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.306
    • Der Hövelgriller
Re: Reid und Davis ohne Symptome
« Antwort #7 am: 14. Nov. 13, 13:28 »
und Skuta ist auch noch unsicher....
Das halte ich für weniger schlimm. Aldon Smith sollte am Sonntag wieder in Form sein und dann würde er sowieso jeden Snap spielen.

Ich fand Skuta bis zu seiner Verletzung saustark. Der Druck das Aldon seinen Platz wieder haben will hat ihn richtig beflügelt.

Offline owl49er

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.292
Re: Reid und Davis ohne Symptome
« Antwort #8 am: 14. Nov. 13, 13:31 »
Davis spielt sicher, bei Reid mache ich mir sorgen, weil es seine zweite Gehirnerschütterung in zwei Monaten ist. Wenn der fehlt, dann wird uns Brees ordentlich einschenken auf Dahls Seite.
...außerdem denke ich, dass uns dann auch eine Element gegen die kurzen Pässe auf Sproles (und Ingram) fehlt. Schließlich beweist Reid schon jetzt sehr gute Instinkte bzw. zeigt, dass er das Spiel gut lesen kann und in der Lage ist, schnell dort zu sein, wo auch der Ball hinkommt.
O-Ton Marcus Lindemann: "Das ist hier ein grotesk irreguläres Tor."