Autor Thema: ESPN listen die 49ers als schlechteste Franchise im professionelen Sport  (Gelesen 6016 mal)

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 12.413
  • Faithful for Life
Die Dinge haben sich für die 49ers seit dem Abgang von Jim Harbaugh stetig verschlimmert, aber die Nachricht vom Freitag zeigt: die 49ers haben ihren Tiefpunkt erreicht.

Die 49ers werden als allerletzte gelistet in ESPN’s 2016 Ultimate Standings, welches alle professionellen Teams in der NFL, NBA, NHL und MLB aufgrund verschiedener Faktoren bewertet.

San Francisco wurde 122. von 122! Ein Sturz um 76 Positionen seit den Rankings letzter Saison. Laut den Daten, welche sich aus Kalkulationen und Fan-Abstimmungen zusammensetzt, haben die 49ers das schlechteste Verhältnis zu ihren Fans in den Vereinigten Staaten. Andere interessante Rankings, aus denen sich das Endergebnis zusammensetzt, sind unter anderem: 118. beim Owner, 113. beim Coaching, 116. bei Spielern, 117. bei Erschwinglichkeit, 105. bei Stadion Erlebnis und 113. bei "Preis/Leistung".

Die Giants schnitten als bestes Team der Bay Area ab und landeten auf dem 18. Platz insgesamt und dem 5. Platz der MLB. Auf dem 2. Platz der Bay Area die San Jose Sharks (30. insgesamt), erstaunlicherweise vor den Golden State Warriors, die auf dem 33. Platz landeten und auf dem 10. unter allen NBA Teams. Die beiden Teams aus Oakland schnitten auch ziemlich schlecht ab. Die Raiders landeten auf Platz 88 und die A's auf dem 115., und damit auf dem letzten Platz aller MLB Teams.

Quelle: KNBR.com (22.Oktober 2016)
« Letzte Änderung: 22. Okt. 16, 12:27 von MoRe99 »
NFL Teams live: 49ers (2x), Patriots, Buccaneers (2x), Dolphins, Giants, Jaguars, Broncos, Bears

Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.670
  • alles zu seiner Zeit
Was weiß schon ESPN. Bei mir sind die 49ers die Nr.1
Kontinuierlich verlieren ist die falsche Kontinuität.

Offline Fritzini

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.984
  • Hippies death⚡️Hipsters next
Den Unterschied bemerkt man am ehesten wenn man ab und an bei der #1 NFL Franchise zu Gast sein darf  ;D
Carolina Panthers
Overall: 3
Title track: 31
Ownership: 14
Coaching: 10
Players: 4
Fan relations: 7
Affordability: 36
Stadium experience: 21
Bang for the buck: 1
Change from last year: +21
"California’s four seasons are: Flood, Fire, Earthquake and Riot."

Online reagan - The Left Hand

  • Volontär
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.685
Überraschend ist das leider nicht. Was braucht York eigentlich noch?
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline sf49er

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 904
  • i want winners
Das Problem ist, daß Die Yorks ein Schweinegeld mit der Franchise umsetzen und einen Teufel tun werden das jetzt abzugeben!! Das sind Multimillionäre und knallharte Geschäftsleute!! Die interessiert da etwas Gegenwind wenig, wenn noch genug damit verdient wird!

Der Umsatz wird jetzt aber signifikant zurück gehen. Ich erwarte leere Ränge gegen die Bucs! Man sah das letzte in Miami. Das Stadion war höchstens zur Hälfte gefüllt, trotzdem steht überall das über 60000 Leute da waren.
NFL:San Francisco 49ers
Bundesliga:VFL Borussia Mönchengladbach
NHL:Pittsburgh Penguins
MLB:San Francisco Giants
NBA:Dallas Mavericks

Offline igor

  • Administrator
  • Hall-of-Famer
  • ******
  • Beiträge: 18.645
Wirklich verwundern tun mich eigentlich nur zwei Dinge:

Warum ist in einem neuen Stadion die Experience dermaßen schlecht?

Welche Owner sind denn noch mieser als die unsrigen?
Ask not what the community can do for you, ask what you can do for the community!
—Jurgen

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.020
    • Livesportfan Blog
Das Problem ist, daß Die Yorks ein Schweinegeld mit der Franchise umsetzen und einen Teufel tun werden das jetzt abzugeben!! Das sind Multimillionäre und knallharte Geschäftsleute!! Die interessiert da etwas Gegenwind wenig, wenn noch genug damit verdient wird!

Der Umsatz wird jetzt aber signifikant zurück gehen. Ich erwarte leere Ränge gegen die Bucs! Man sah das letzte in Miami. Das Stadion war höchstens zur Hälfte gefüllt, trotzdem steht überall das über 60000 Leute da waren.

Mindestens noch diese Saison ist das völlig egal. Die meisten Tickets im Verkauf sind Resale von DK Besitzern. Das Stadion ist nach wie vor ziemlich ausverkauft, egal wie viele Plätze beim Spiel frei bleiben.
Und die Logen sind eh auf ne Zeit verkauft. York macht auch in dieser Lage mit jedem Heimspiel eine unfassbare Menge Kohle. Das darf man einfach nicht unterschätzen.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.883
  • #56
Das mit dem Stadion glaube ich einfach nicht.
Da gibt es noch andere Bruchbuden in NFL und MLB.

Für mich zählt eh nur eins: 1-5
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Uwe#8

  • Gast
Ich wird mir das Stadion im April mal ansehen und dann kann ich mir selbst ein Bild machen.  ;D

Offline 49erflo

  • Redakteur
  • Pro Bowler
  • 49ers Forecast Champion
  • ****
  • Beiträge: 1.241
Für mich zählt eh nur eins: 1-5

Was uns wiederum mit der #1 der NFL verbindet. ;D

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.052
York macht auch in dieser Lage mit jedem Heimspiel eine unfassbare Menge Kohle. Das darf man einfach nicht unterschätzen.
Die Frage wird aber sein, wie lange das die Pächter der Fress- und Saufbuden mitmachen? Wenn da jedes Spiel statt 60 nur 40.000 Zuschauer da sind, bedeutet das auch 1/3 weniger Konsumenten an den Verkaufsständen. Mindestens.
Ich denke das die Zuschauer wegbleiben, denen das Geld lockerer sitzt als denen die kommen. Die wollen das Spiel sehen das sie bezahlt haben, die wo wegbleiben, denen ist es egal, die juckt das ausgegebene Geld nicht.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline Fritzini

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.984
  • Hippies death⚡️Hipsters next
Für mich zählt eh nur eins: 1-5

Was uns wiederum mit der #1 der NFL verbindet. ;D
Dann kann es daran ja definitiv nicht liegen  :)
"California’s four seasons are: Flood, Fire, Earthquake and Riot."

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.020
    • Livesportfan Blog
York macht auch in dieser Lage mit jedem Heimspiel eine unfassbare Menge Kohle. Das darf man einfach nicht unterschätzen.
Die Frage wird aber sein, wie lange das die Pächter der Fress- und Saufbuden mitmachen? Wenn da jedes Spiel statt 60 nur 40.000 Zuschauer da sind, bedeutet das auch 1/3 weniger Konsumenten an den Verkaufsständen. Mindestens.
Ich denke das die Zuschauer wegbleiben, denen das Geld lockerer sitzt als denen die kommen. Die wollen das Spiel sehen das sie bezahlt haben, die wo wegbleiben, denen ist es egal, die juckt das ausgegebene Geld nicht.

Also ich bin da überhaupt nicht so sicher. Als ich jetzt beim Thursday Night da war, wurde da jedenfalls sehr munter konsumiert. Das wird nicht für jeden Pächter so spürbar sein, zumal ja vor allem teurere Plätze frei bleiben und nicht die Bereiche, wo die Masse der Fans sitzt.

Mein Eindruck war eher, dass kurzfristig die Tickets zu niedrigen Preisen verkauft werden und Leute mal ins Stadion gehen, die sich das entweder sonst nicht leisten können oder eben keine Fans sind. Kommen später, gehen früher, konsumieren dafür aber vermutlich zwischendrin mehr, als die Fans, die vorher aufm Parkplatz ein riesiges BBQ veranstaltet haben. Nach wie vor ist das auch Amerika, dh vielen Zuschauern ist der Sport einfach scheiss egal. Das ist anders als hier. 2 Viertel Football mit Essen und Trinken sind auch ein Event. ;)

Ich glaube: Kein Pächter wird mucken. Jeder Pächter wird froh sein, in dem Stadion ne Lizenz zu haben, so lange das Stadion nicht nur Viertel voll ist und davon sind wir ja nun weit entfernt.

Und unabhängig vom Ticket sind die Preise für alles andere in und um dieses Stadions so brutal hoch, dass man sich gut überlegen muss ob man das macht oder nicht. - unabhängig vom sportlichen.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline Antares

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.563
Naja, manche behaupten das ESPN ohnehin nicht objektiv ist in Sachen Westküste und Ostküste.
Ich versteh aber nicht was da alles reinspielt. Auch das Stadion? Anders kann man sich den lächerlichen Platz der Warriors ja nicht erklären.
Dennoch machte es mir nichts aus. Bin für fast alles zu haben was zum Umdenken führen kann.

Offline Klaus

  • All-Pro
  • Survival League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.001
  • 49ers Forever!
Ob das Ranking jetzt repräsentativ ist oder nich, ist egal. Die miese Stimmung und die katastrophale Aussendarstellung haben die Niners sich hart und zielstrebig erarbeitet. Von nichts kommt nichts!

Würde die Niners wie die Fanzone agieren und sich so erstklassig verkaufen, kaum vorstellbar was dann möglich wäre..........😎!

Offline Somila

  • High School
  • *
  • Beiträge: 72
Wens interessiert: Bei den Ownern liegen die Rams und Chargers sowie die Oakland A's und die MIami Marlins noch hinter uns.
Von den NFL Coaches ist laut ESPN nur Mike Mularkay von den Titans noch schlechter als Kelly und bei den Spielern werden nur die Browns noch schlechter bewertet.
2014 waren wir noch auf Platz 32...

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.894
Wirklich verwundern tun mich eigentlich nur zwei Dinge:

Warum ist in einem neuen Stadion die Experience dermaßen schlecht?

weil man die Fans sinnloserweise in der Sonne schmoren lässt? weil die Anreise so weit ist? Weil parkplätze so teuer sind?

Offline Diabolo

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.930
Weil man auf dem Feld keine Gegenleistung für das Eintrittsgeld bekommt?
BREAKING NEWS: In Schenefeld fällt gerade eine Schaufel um.

Offline Fritzini

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.984
  • Hippies death⚡️Hipsters next
Wirklich verwundern tun mich eigentlich nur zwei Dinge:

Warum ist in einem neuen Stadion die Experience dermaßen schlecht?

weil man die Fans sinnloserweise in der Sonne schmoren lässt? weil die Anreise so weit ist? Weil parkplätze so teuer sind?
Die Aussage:"weil man die Fans sinnloserweise in der Sonne schmoren lässt" kann man nicht gelten lassen, nur weil kein "Lüftchen" wie im Stick mehr weht kann man nicht von Hitze sprechen. Wenn 85ºf Hitze ist, würden wir bei den Panthers regelmäßig verbrennen  ;D
Die abgedrehten Preise für essen & trinken im Stadion schon eher, $5.50 für ein Wasser das man im Supermarkt für unter $0.10  bekommt ist einfach unverschämt.
Die Preise fürs parken sind ebenfalls komplett sinnfrei, in Jacksonville, Atlanta, Charlotte kann man immer noch teilweise umsonst oder für $5 parken und hat weniger zu laufen als von den "vergoldeten Parkplätzen" in Santa Clara.
"California’s four seasons are: Flood, Fire, Earthquake and Riot."

Offline Jurgen

  • Ehrenmitglied
  • MVP
  • *****
  • Beiträge: 4.566
Leute, Preise werden von Angebot & Nachfrage bestimmt. Hier in der bay area - gerade in Santa Clara - ist ALLES teurer.

Tags: York NFL mlb nhl nba