Autor Thema: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)  (Gelesen 26841 mal)

Gabor

  • Gast
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #140 am: 6. Okt. 15, 09:48 »
Die beiden aufeinanderfolgenden Scrambles von Wilson im ersten Drive waren übrigens wieder mal ein Fall von "manche sind gleicher". Wie es da beidemale keine Flag für Holding gab, ist mir unerklärlich.
Mich würde aber vorallem dieser "NON-Call" zum Ende hin interessieren. Was wäre gewesen, wenn die Ref's da die Flagge geworfen hätten? Wäre der Spielzug wiederholt worden? Oder hätte es einen neuen Versuch für die Lions an der 1-Yard-Linie der Hawks gegeben? Wer ist da dann überhaupt im Ballbesitz, wenn die Flagge nach dem Fumble fliegt - ist da dann ein "Lose-Ball"?!

Eigentlich hätte es aber einen ersten Versuch für die Lions von der Ein-Yard-Linie geben müssen, denn Seattles K.J. Wright schlug den freien Ball absichtlich aus der eigenen Endzone ins Aus. Das ist nicht erlaubt. Die Schiedsrichter ließen jedoch weiterlaufen und sprachen den Ball den Seahawks zu.

Quelle: Sport1

Dean Blandino hat es gerade auch noch mal bei NFL Now bestätigt. Die Flage hätte kommen müssen und damit geht es an die 1 Yard Linie mit einem FD. Schade für die Lions.

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.192
    • Livesportfan Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #141 am: 6. Okt. 15, 10:31 »
Der Sinn dahinter ist ja auch nur, das JH nur bis zum Ende der Saison 2013 brauchte um zu realisieren das es mit CK nicht mehr weitergeht und so das beste aus der Situation machte ohne das sein extrem ausgebildetes Ego größeren Schaden nahm.
und er sich nicht öffentlich für seine fehlentscheidung, smith zu benchen, rechtfertigen musste. ;)
Eine Fehlentscheidung, die damals wohl eher keine war. Sie jetzt als solche zu bezeichnen, ist sinnlos.
natürlich war es auch damals eine. daran gibt es nichts zu deuteln.

Ich greife mal deine Argumentationslinie auf: Das ist Quatsch.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.718
  • FB/TE
    • Home of the Tight End
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #142 am: 6. Okt. 15, 10:38 »
Der Sinn dahinter ist ja auch nur, das JH nur bis zum Ende der Saison 2013 brauchte um zu realisieren das es mit CK nicht mehr weitergeht und so das beste aus der Situation machte ohne das sein extrem ausgebildetes Ego größeren Schaden nahm.
und er sich nicht öffentlich für seine fehlentscheidung, smith zu benchen, rechtfertigen musste. ;)
Eine Fehlentscheidung, die damals wohl eher keine war. Sie jetzt als solche zu bezeichnen, ist sinnlos.
natürlich war es auch damals eine. daran gibt es nichts zu deuteln.
Ich greife mal deine Argumentationslinie auf: Das ist Quatsch.
weil?
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.098
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #143 am: 6. Okt. 15, 11:14 »
Indem er die Coaches, die aus Kaepernick Brauchbares herausgeholt haben, in die Wüste geschickt hat, hat er Kaepernick in die Tonne getreten. Nicht absichtlich oder wissentlich, aber so sieht es momentan nunmal aus.

Kawakami hat das recht gut zusammengefasst.

Wobei die Probleme ja durchaus letzte Saison auch schon da waren - auch JH hat ihn nicht wirklich entwickeln können.
Kawakami ist der grösste Quatschkopf überhaupt, da ist ja Cohn dagegen harmlos. Letztes Jahr hatte er selbst noch kritisiert, dass Kaepernick nicht richtig eingesetzt wird von Roman. Und jetzt sind die beiden die grossen Entwickler, die man auf halben Weg rausgesetzt hat? Lächerlich. Kaepernick selbst hat ja gesagt, dass er sich letzte Saison nicht wohl gefühlt hat im System. Er muss besser als Pocketpasser werden, sagte jeder. Das versucht er bei Warner, und das soll jetzt der nächste Fehler gewesen sein, weil er jetzt unsicher ist? So ein Schwachsinn! Man verunsichert ihn mit seinem Vertrag? Bullshit, den hat er doch freiwillig unterzeichnet.

Das ist alles viel simpler meiner Meinung nach: Es ist richtig, Kaepernick mehr nach seinen Stärken einzusetzten. Aber es ist falsch, wenn danach ein Gameplan von Chryst'scher Durchsichtigkeit entsteht. Es ist richtig, wenn er an seinen Schwächen arbeitet. Aber wenn er das dann hinter so einer O-Line erproben soll, und mit so einem Gameplan, ist er eine arme Sau. Mich irritiert am meisten was anderes: Ich hab Kaep immer für psychisch stabil gehalten, und wie er jetzt ins Wackeln gerät, ist schon beunruhigend. Vermutlich denkt er zuviel.

Dass Tomsula und Chryst keine gute Kombination sein könnten, war vorher klar. Das werfe ich York und Baalke vor allem vor. York hat offenbar keine Ahnung und beweist das auch noch jedem, indem er sich verbal so weit aus dem Fenster lehnt. Andererseits hatt York damals auch Harbaugh geholt, obwohl der sicher nicht den Kiss-my-ass-Ruf hatte. Und ob Harbaughs Verhalten eine Weiterbeschäftigung erlaubt hätte, kann man auch nur beurteilen, wenn man die Details kennt. Was danach passiert ist, ist das wahre Drama.
« Letzte Änderung: 6. Okt. 15, 11:16 von stig49 »

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.605
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #144 am: 6. Okt. 15, 11:44 »


Vermutlich denkt er zuviel.

Das denke ich mir schon seit langem.

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.192
    • Livesportfan Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #145 am: 6. Okt. 15, 11:49 »
Der Sinn dahinter ist ja auch nur, das JH nur bis zum Ende der Saison 2013 brauchte um zu realisieren das es mit CK nicht mehr weitergeht und so das beste aus der Situation machte ohne das sein extrem ausgebildetes Ego größeren Schaden nahm.
und er sich nicht öffentlich für seine fehlentscheidung, smith zu benchen, rechtfertigen musste. ;)
Eine Fehlentscheidung, die damals wohl eher keine war. Sie jetzt als solche zu bezeichnen, ist sinnlos.
natürlich war es auch damals eine. daran gibt es nichts zu deuteln.
Ich greife mal deine Argumentationslinie auf: Das ist Quatsch.
weil?

Du kommst doch auch ganz gut ohne Begründungen aus, wie mir scheint.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.098
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #146 am: 6. Okt. 15, 11:57 »
Der Sinn dahinter ist ja auch nur, das JH nur bis zum Ende der Saison 2013 brauchte um zu realisieren das es mit CK nicht mehr weitergeht und so das beste aus der Situation machte ohne das sein extrem ausgebildetes Ego größeren Schaden nahm.
und er sich nicht öffentlich für seine fehlentscheidung, smith zu benchen, rechtfertigen musste. ;)
Eine Fehlentscheidung, die damals wohl eher keine war. Sie jetzt als solche zu bezeichnen, ist sinnlos.
natürlich war es auch damals eine. daran gibt es nichts zu deuteln.
Ich greife mal deine Argumentationslinie auf: Das ist Quatsch.
weil?

Du kommst doch auch ganz gut ohne Begründungen aus, wie mir scheint.
Bevor ihr Euch hier zofft, lest mal was Warner zu Kaep sagt. Gerade gepostet. Ich zum Beispiel glaube nicht, dass Harbaugh der Meinung war, er habe sich den falschen QB rausgesucht.

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.862
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #147 am: 6. Okt. 15, 12:43 »
Kawakami hat nicht mehr Ahnung von Football als wir Laien, aber seine Kritik an York und Baalke ist dennoch berechtigt und nicht an den Haaren herbeigezogen.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.098
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #148 am: 6. Okt. 15, 12:46 »
Kawakami hat nicht mehr Ahnung von Football als wir Laien, aber seine Kritik an York und Baalke ist dennoch berechtigt und nicht an den Haaren herbeigezogen.
So wie er es aufzieht, ist es an den Haaren herbeigezogen. Im Kern würde ich beide natürlich auch kritisieren. Kawakami ist ein Wichtigtuer. Man muss sich nur ansehen, wie er seine kleine Webcommunity hochzuziehen versucht, indem er lächerliche oder alte Videos postet und die in den Netzwerken überverkauft.

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.718
  • FB/TE
    • Home of the Tight End
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #149 am: 6. Okt. 15, 12:57 »
Du kommst doch auch ganz gut ohne Begründungen aus, wie mir scheint.
ich wollte nich explizit noch einmal auf das offensichtliche - verlorenes superbowl-finale - hinweisen. aber extra für dich tue ich das hiermit natürlich noch einmal.   
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.192
    • Livesportfan Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #150 am: 6. Okt. 15, 15:30 »
Du kommst doch auch ganz gut ohne Begründungen aus, wie mir scheint.
ich wollte nich explizit noch einmal auf das offensichtliche - verlorenes superbowl-finale - hinweisen. aber extra für dich tue ich das hiermit natürlich noch einmal.

Mal abgesehen davon, dass ich es schwach finde, wenn jemand im jetzt Probleme hat, ihm dann auch noch Dinge aus der Vergangenheit vorzuhalten, ist das auch ein ganz armes Argument.
Er hat uns den Superbowl verloren? Echt? Hilf mir mal kurz. War das nicht das Spiel wo wir zu Halbzeit hoffnungslos hinten lagen und er uns bis auf einen Wurf zurück bringt? Die Leistung in der zweiten Hälfte ist aus meiner Sicht einer der allerbesten QB Leistungen in der History dieses Endspiels überhaupt gewesen und du legst das als ne Schwäche aus...? In einem Playoffrun, wo er uns im Prinzip erst in dieses Endspiel bringt?

Da könnte ich mich echt aufregen! Zumal uns Alex Smith niemals ever auch nur in die Nähe eines letzten entscheidenden Wurfes in diesem Spiel gebracht hätte. Dass der die geborene Mittelmäßigkeit ist, kann man ja heute noch jede Woche ausführlich beobachten. Selbst mit einem so starken Mann wie Andy Reid an seiner Seite kommt da ja nicht mehr als Alibikram.

Der schafft es ja nicht mal die Chiefs in die Playoffs zu bringen.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Online snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 15.541
  • #56
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #151 am: 6. Okt. 15, 15:43 »
Bin ganz gechillt hier im Urlaub. Daher rege ich mich auf.
Dennoch rege ich mich ein wenig auf.
Hat irgendeiner von euch schon hinter so einer miesen OLine gegen einen NLF-Passrush gestanden?
Ich denke, dass würde so einige Sichtweisen verschieben.
CK hat im Moment echt Probleme auf dem Feld und ist auch wohl selber Teil des Problems. Dennoch ist er nicht die größte Baustelle.
Die ganze Welt weiß, was er kann und was er schon geleistet hat. Man muss ihm aber auch die Möglichkeiten geben.
Vergleiche mit ein paar der besten QBs der letzten 10-20 Jahre bringt doch genauso wenig wie dieser unsägliche AS/CK-Vergleich.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Online snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 15.541
  • #56
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #152 am: 6. Okt. 15, 15:48 »
Vielleicht passt aber ein Rundball-Vergleich: war Olli Kahn kein guter Torwart, weil er "uns" das WM-Finale verloren hat?

OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.192
    • Livesportfan Blog
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #153 am: 6. Okt. 15, 16:01 »
Vielleicht passt aber ein Rundball-Vergleich: war Olli Kahn kein guter Torwart, weil er "uns" das WM-Finale verloren hat?

Duke würde sagen, hätten wir damals schon auf den Lehmann gesetzt, hätten wir es ja nicht verloren. Falsche Entscheidung halt. ;)

Ich bin insgesamt total bei dir und ich ärgere mich darüber, dass ich auf seine Art überhaupt reagiert habe. Ist ja jetzt auch nicht direkt neu. Der Vergleich bringt nichts und in der vergangenheit wühlen bringt sowieso nie was.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.734
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #154 am: 6. Okt. 15, 16:05 »
Du kommst doch auch ganz gut ohne Begründungen aus, wie mir scheint.
ich wollte nich explizit noch einmal auf das offensichtliche - verlorenes superbowl-finale - hinweisen. aber extra für dich tue ich das hiermit natürlich noch einmal.

Mal abgesehen davon, dass ich es schwach finde, wenn jemand im jetzt Probleme hat, ihm dann auch noch Dinge aus der Vergangenheit vorzuhalten, ist das auch ein ganz armes Argument.

Ohne jetzt auf die fragliche Situation einzugehen, wenn man schlechte Dinge aus der Vergangenheit nicht vorhalten darf, darf man konsequenter Weise auch keine Erfolge hervorheben.

Entweder die gesamte Vergangenheit oder eben keine.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.718
  • FB/TE
    • Home of the Tight End
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #155 am: 6. Okt. 15, 16:07 »
jetzt langts mir aber mit euren fehlinterpretationen und unterstellungen.

ich habe nicht geschrieben, dass kaepernick den superbowl verloren hat - das hat nämlich die mannschaft. ich für meinen teil glaube, dass wir den superbowl mit alex smith gewonnen hätten. weil die niners mit ihm anders gespielt hätten, und nie in die situation einer solchen aufholjagd wie in halbzeit zwei gekommen wären.

es ging auch gar nicht darum, dass kaepernick jetzt "vorzuwerfen", sondern darum, dass harbaugh MEINER MEINUNG NACH damals eine fehlentscheidung traf, und diese bis heute nicht eingestehen musste/brauchte.

@snoopy
natürlich hat oli kahn das wm-finale 2002 nicht allein verloren, das war nämlich die mannschaft. aber er hat mit seinen krassen fehler entscheidend dazu beigetragen.
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.098
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #156 am: 6. Okt. 15, 16:10 »
Bin ganz gechillt hier im Urlaub. Daher rege ich mich auf.
Dennoch rege ich mich ein wenig auf.
Hat irgendeiner von euch schon hinter so einer miesen OLine gegen einen NLF-Passrush gestanden?
Ich denke, dass würde so einige Sichtweisen verschieben.
CK hat im Moment echt Probleme auf dem Feld und ist auch wohl selber Teil des Problems. Dennoch ist er nicht die größte Baustelle.
Die ganze Welt weiß, was er kann und was er schon geleistet hat. Man muss ihm aber auch die Möglichkeiten geben.
Vergleiche mit ein paar der besten QBs der letzten 10-20 Jahre bringt doch genauso wenig wie dieser unsägliche AS/CK-Vergleich.

agree, agree, agree

Offline Fritzini

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.060
  • Hippies death⚡️Hipsters next
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #157 am: 6. Okt. 15, 16:19 »
ich für meinen teil glaube, dass wir den superbowl mit alex smith gewonnen hätten. weil die niners mit ihm anders gespielt hätten, und nie in die situation einer solchen aufholjagd wie in halbzeit zwei gekommen wären.
This!
es ging auch gar nicht darum, dass kaepernick jetzt "vorzuwerfen", sondern darum, dass harbaugh MEINER MEINUNG NACH damals eine fehlentscheidung traf, und diese bis heute nicht eingestehen musste/brauchte.
And THIS!
"California’s four seasons are: Flood, Fire, Earthquake and Riot."

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.862
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #158 am: 6. Okt. 15, 16:23 »
Natuerlich. Wenn alex smith in der offense spielt, dann spielt in fritzinis und dukes welt die defense in der super bowl automatisch besser.

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.395
Re: Packers 17, 49ers 3 (Week 4)
« Antwort #159 am: 6. Okt. 15, 16:27 »

es ging auch gar nicht darum, dass kaepernick jetzt "vorzuwerfen", sondern darum, dass harbaugh MEINER MEINUNG NACH damals eine fehlentscheidung traf, und diese bis heute nicht eingestehen musste/brauchte.

Ärger dich nicht - ich bin da bei dir mit der Meinung, dass wir mit AS heute nen Ring mehr hätten. Das Team war damals bereit und hätte nur einen Leader gebraucht, einen soliden Game-Manager der AS damals war. Und ich bin auch der Meinung, dass Harbaugh diese Entscheidung anders getroffen hätte, hätte er gewusst, dass Kaep an gewissen Stellen offensichtlich nicht lernfähig ist. Er hat sich dort vertan, das darf man hier so sagen, ohne als Schwachsinniger benannt zu werden. Denn dafür gibt es gleichgute Gründe, wie für die gegenteilige Meinung.

Aber das ist Glaubenskrieg, aber sei gewiss: Ich glaube mit dir und es gibt noch mehr die so glauben

Tags: Packers GBvsSF