Autor Thema: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)  (Gelesen 1656 mal)

Offline BoehserOnkel

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 845
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #60 am: 12. Okt. 20, 18:21 »
Was ich mich ja frage: Warum verkackt die O-Line so sehr? Teilweise war das ein aufgescheuchter Hühnerhaufen und keiner wusste wen oder was er blocken soll. So schlecht sind die Spieler dort ja nu eigentlich nicht...

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.616
    • San Francisco Blog
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #61 am: 12. Okt. 20, 18:27 »
Überkompensation, da sie wussten, dass Jimmy nicht ganz fit ist? Überkompensation nach dem Spiel gegen die Eagles?

Wenn man mehr machen will als den Job, dann kann das sich schnell ins Gegenteil wandeln.

Kommunikation des Centers? Oder die Dolphins sind nicht so schlecht, wie sie gemacht werden?
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.616
    • San Francisco Blog
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #62 am: 12. Okt. 20, 18:59 »
Aus meiner Sicht sind die Spieler sehr ähnlich. Den bedeutenden Mehrwert sehe ich nicht.
Was meiner Meinung nach auch wesentlich ist: Wenn in den guten Momenten das System der Star ist und Garoppolo ein unbedeutendes Rädchen im System, dann ist er auch in schlechten Phasen das unbedeutende Rädchen im System und dann hat einfach das System versagt.
Man hatte gestern zu Beginn des Spiels, mit Ausnahme vom Center, alle "gesunden" Starter auf dem Feld und man spielte gegen eine, mit viel wohlwollen, durchschnittliche Dolphins Defense.
Da muss einfach mehr kommen!
Wenn man sich allerdings in der Offseason selber permanent einredet das beste Team der NFL zu sein und nur zu Unrecht den SB verloren hat dann ist es das was schonmal im System nicht stimmt. Denn wer satt und zufrieden ist sucht nicht wirklich nach Veränderung.



Das bestreite ich gar nicht. Meine Aussage war eine andere.

Ja gestern hat es das Team, das System, die ganze Franchise nicht geschafft einen Low Quality Shootout mitzugehen. Das ist enorm enttäuschend und das sind wir uns halt nicht so gewohnt.

Ja die 49ers haben die Revengetour angekündigt und die hat klar nicht funktioniert.
Es sollte auch eher eine Bestätigung sein dass das System versagt hat als ein widersprechen. Und da stellt sich halt die Frage der Verantwortung des Systems.
Da wären wir dann beim HC angekommen der für mich auch klar die Verantwortung gegenüber seinem DC nicht übernommen hat als sein 3rd String CB zerstört wurde.
Vielleicht ist KS auch gar kein HC sondern nur ein OC mit Ambitionen, sein Rekord von 28 Niederlagen vs 25 Siegen spricht eher für meine Theorie als dagegen.



Okay falsch verstanden demnach.

Ich glaube aber schon, dass er also HC am richtigen Ort ist.

Er hat uns mit seinem Team vom Pick 2 zum NFC Championship geführt. Klar hat es etwas viel Achterbahn in 4 Jahren.

Ich ertappe mich immer wieder mit dem Gedanken, dass Shanahan auch schon funktioniert hat, wenn seine Unit nicht mit den exakt passenden Spielern ausgestattet war. Bei Shanahan überraschten Spieler auch schon positiv. Auf der anderen Seite funktionierte Saleh eher nur dann wirklich als er letzte Saison sein Idealkader hatte. So die wirklich positiv überraschenden Spieler vermisse ich da etwas.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline young 90

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 114
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #63 am: 12. Okt. 20, 19:17 »
Jetzt alles in Frage zu stellen ist falsch. In der Defense-Line fehlen mit Bosa, Ford und ja auch Buckner das Grundgerüst. Das wir die Cornerbacks 1-5 verloren haben wird kaum gewürdigt. Und das bei fehlenden Pass-Rush(Ausnahme Hyder). In der Offense kommen die verletzten Spieler zurück, doch wann konnten JG, Samuel,Aiyuk,Kittle mal zusammen gesund trainieren?

Offline oOFreak

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 183
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #64 am: 12. Okt. 20, 19:18 »
also jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben...
Ja das war ein extrem mieses Spiel von uns wo komplett alle Mannschaftsteile (ausgenommen ST, die haben einen ordentlichen Job gemacht) versagt haben. Spieler wie Trainer hatten wohl gestern den mit Abstand schlechtesten Tag seit der JL KS- Ära. aber deswegen alles über den Haufen werfen? Im Leben nicht!! Was für ein Team hätten wir denn wenn alle Köpfe die hier so gefordert werden wirklich rollen würden? Na gar keins mehr weil wir keine Spieler mehr hätten!! Was ich schon länger schade finde ist dass es mir so vorkommt dass die Stimmung hier aufm Forum von Jahr zu Jahr unfreundlicher wird, da ist mittlerweile immer weniger konstruktives dabei dafür aber umso mehr "hate".

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.497
    • Livesportfan Blog
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #65 am: 12. Okt. 20, 19:23 »
Ich fand das war gestern durch die Bank das schlechteste Spiel der letzten Jahre. Gerade auch weil es nur die Dolphins waren.

Braucht man eigentlich nicht groß in die Analyse eintauchen. Beide Lines sind zu schwach, die CBs waren unterirdisch, sind aber auch nur 3. Wahl und in der Offense haben wir doch ziemliche Probleme den Ball zu bewegen. QBs auch noch so richtig off und schon hat man so ein Erlebnis.

Ich glaube nicht mehr an sehr viele Siege in diesem Jahr, um ehrlich zu sein.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline Bixente

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.184
  • Fighting Niners Pick’em League Champion 2018
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #66 am: 12. Okt. 20, 21:28 »
Habe das Spiel krankheitsbedingt nur in der Zusammenfassung gesehen und möchte ein paar Anmerkungen zu JG machen. Hier in den Kommentaren wird regelmäßig das Argument der wenigen Spiele gemacht. Er spielt aber nicht unter einem Rookie Vertrag, sondern wird sehr gut bezahlt. Ein guter QB lässt seine Oline auch gut aussehen. Hätte eine gewisser QB mit der Nummer 7 so Würfe abgeliefert und teilweise freie WR übersehen, dann wäre hier die Hölle los. So ist doch alles noch sehr gechillt. Jetzt heißt es die Saison ordentlich zu Ende zu bringen und aufs nächste Jahr zu hoffen. In der Draft muss natürlich richtig was passieren.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.

Wissen ist Macht. Unwissenheit macht nichts.

Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 6.067
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #67 am: 12. Okt. 20, 22:10 »
BTW. Ein gewisser QB mit der Nummer 7 HAT solche Spiele abgeliefert. Ich kann mich an ein Spiel im Levi’s erinnern wo wir 3 Punkte gemacht haben und ich mir im Levi’s den Hintern angeschwitzt habe während CK7 den Recievern die Bälle vor die Füße geworfen hat und Spielerüberworfen wurden.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Offline enzo.disciullo1

  • High School
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #68 am: 12. Okt. 20, 22:53 »
Dann möchte ich doch auch mal meinen Senf dazu geben. :-)

Ich bin ja bekennend Anfänger was das Football im Allgemeinen und die Niners im Besonderen angeht. Ich bin durch meinen Sohn dazu gekommen und verfolge die NFL jetzt die 3. Saison. Meine erste Saison war also eine 4:12 Saison und ich habe mich trotzdem in die Niners verliebt.  Letzte Saison habe ich vorher gar nicht viel erwartet. Ich wusste das JG spannend werden könnte, mehr aber auch nicht.  Die Saison hat dann enorm viel Spaß gemacht. Ich hatte aber irgendwie immer das Gefühl dass die Mannschaft permanent am Limit ihrer Möglichkeiten spielt, eigentlich drüber, einen positiven Lauf hatte.

Diese Saison habe ich, wie ich im Sommer schon schrieb, auch keine großen Erwartungen gehabt. Ich kann noch nicht einschätzen ob die 4:12 Saison der Normalfall ist oder eher die letzte Saison. 

Online GianniG

  • High School
  • *
  • Beiträge: 77
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #69 am: 12. Okt. 20, 23:15 »
Ich verstehe ja wirklich die Frustration, die einige angesichts des Spiel von Garoppolo gestern erleben und dass man sich das von der Seele schreiben muss. Was mich an der Stelle ehrlich mal interessieren würde wäre die Frage, was man stattdessen machen will. Jemanden wie Wilson oder Mahomes würde ich auch gerne bei den Niners sehen, aber wo soll der herkommen und wie soll er bezahlt werden? Garoppolos Vertrag war teuer als er unterschrieben wurde, aber mittlerweile ist er wirklich nur noch Durchschnitt. Dafür zieht sich ein Top-10 QB heute nicht mehr die Schuhe an. Wenn ich mir die QBs der NFL so mit ihrem Vertragswert im Jahresschnitt ansehe, sehe ich niemanden, dem ich mindestens gleichwertige Leistung zutraue, der nicht mehr Geld bekommt und der realistischerweise verfügbar ist. Wäre schön, aber so läuft es halt leider nicht. Also draften und hoffen, dass hinter der O-Line was draus wird? Und bis dahin Mullens und CJB?

Ausserdem sehe ich es als Vorteil, dass JimmyG in der NFL ein gutes Standing hat, daher werden wir für ihn gute Pick bekommen, wen ich der JL wäre würde ich an einem Monstertrade basteln der z.B. so aussehen könnte: DE Ford, QB JimmyG, Swap 3Rnd-Pick für Texans Watson.
Selbst wenn Bill O'Brien noch bei den Texans wäre, das geht schon alleine wegen Dead Money gegens Cap der Texans nicht.

Ich verstehe vollkommen das es nicht einfach ist, aber JimmyG ist mit Platz 12. was das Gehalt angeht sehr nahe an den Top10 und er liefert schon länger eher wie einer ab der sich in die andere Richtung bewegt (die letzte Saison hat er sich vor allem vom KS-System und einer starken Defense wie starkem RB-Spiel oder individuelle Leistung tragen lassen), aber man kann doch – ohne gross in die Kristallkugel zu schauen – sagen, dass wir mit mobilen oder talentierten QB wie z.B. Rogers (verdient 6 Millionen mehr) oder Wilson (7.5 Mio. mehr) die letzten zwei Spielen sicherlich gewonnen hätten oder nicht? Und ich muss sagen das wen ich mit knapp 10. Mio mehr einen wie Watson bekommen könnte, der jünger, variabler und ehrlich gesagt auch besser ist, dann finde ich die 10 Mio. gut investiert und wen jetzt Spieler durch Trade oder Entlassungen wie Ford (der muss zwingend getradet werden) Pettis, O-Line, D-Line, Umstrukturierungen, usw. Geld zu verfügen da ist, wieso nicht? Mann darf nie vergessen das Passrusher beliebt sind und nicht auf Bäumen wachsen und wir haben einige davon, klar Ford muss zuerst einmal wieder gesund werden, aber wen er das dann wieder ist und die 49ers mit JimmyG und Ford gute Spieler zum abgeben haben hat, denke ich schon, dass sie den einen oder anderen Anruf bekommen werden...ein Rogers wäre z.b. auch ein idealer Fit für die 49ers, der dir noch 2-3 Jahren Elite-Level (oder anders gesagt "mehr als JimmyG") geben kann und danach wird die Mannschaft wahrscheinlich (auch wenn ich es nicht hoffe) nicht mehr das Dominante Kader haben das jetzt da ist und dann ist die richtige Zeit um einen jungen QB zu traden der mit Oldie Rogers in die Saison startet und dann übernimmt. Ich bin einfach der Meinung, dass man einen jungen QB in der 1 Runde erst dann draften sollte wen die ganze Mannschaft (Off. und Def.) nur noch "passabel" und im Mittelfeld liegt um so einen "geschmeidigen" Übergang zu ermöglichen aber mit diesem Kader, Tiefe und Qualität und der Tatsache das man ein Grossteil der Mannschaft wahrscheinlich gut zusammenhalten kann oder zumindest die Leistungsträger, brauchen wir einen QB der SOFORT und mit einer gewissen "Garantie" abliefern kann! Die 2 und 3. Wahl im Team kann sich jetzt auch gut ins Rampenlicht spielen was den wert jedes einzelnen auch tendenziell steigen lassen wird. Daher finde ich ist genau jetzt die Zeit einen aggressiven Trade zu platzieren, meiner Meinung nach sogar eher als letztes oder vorletztes Jahr...

PS: Egal was Sie machen, eines sollte aber für die 49ers bereits jetzt klar sein: 1st Round Pick für einen CB einsetzten!

Jimmy Garoppolo 2019
3978 Yards = 12. (Watson mit 1 Spiel weniger mit 8 Yards pro Spiel mehr)
27 TDs = 6. (Watson mit 1 Spiel weniger 1 TD weniger)
13 INTs = 9. von hinten (Watson mit 1 Spiel weniger 1 INT weniger)
4 Game Winning Drives = 5. (Watson ist hier mit einem GWD mehr an #1)


Aus meiner Sicht sind die Spieler sehr ähnlich. Den bedeutenden Mehrwert sehe ich nicht.

Was meiner Meinung nach auch wesentlich ist: Wenn in den guten Momenten das System der Star ist und Garoppolo ein unbedeutendes Rädchen im System, dann ist er auch in schlechten Phasen das unbedeutende Rädchen im System und dann hat einfach das System versagt.


Die Enttäuschung der Niederlage ist immer noch da, dennoch hoffe ich das sich das ganze noch positiv entwickelt. Nichtsdestotrotz möchte ich hier noch was kurz ergänzen. Also zuerst mal zusammengefasst wen man beide QB vergleicht, dann sollte man auch das Team an sich vergleichen. Was waren die Texans bitte im 2019? Watson hatte keine O-Line, keine RB, keine TE, einen WR, die Defense hat auch nicht überzeugt ausser einzelnen Spieler, die 49er hingegen hatten mind. passabel WR, Elite-TE, Elite-RB die JimmyG immer etwas Last abnahmen, eine Elite Defense die ebenfalls Druck von der Offense wegnahm, Watson hatte all das nicht, der war wortwörtlich alleine und hat dennoch diese Zahlen hergezaubert, da frage ich mich nur man stelle sich diesen bei KS vor...daher ist es schwierig so wie ich finde Apfel mit Birnen zu vergleichen. Ausserdem lese ich auch hier das gefühlt jeder QB hinter dieser O-Line der 49ers nicht abliefern könnte, aber es gibt mehrere Beispiele die genau das Gegenteil zeigen und sogar ziemlich klar. Da gibts zu einem Wilson der gefühlt seit er gedraftet wurde praktisch ohne O-Line spielt und dennoch liefert er Tag für Tag ab. Wen wir schon über die Stats 2019 sprechen dann nehmen wir doch die Stats der O-Lines, dort sieht man auf Platz 28 die Kansas City Chiefs und auf 21 die Houston Texans, die dortigen QB sind uns ja allen bekannt und gewonnen hat am Schluss der, der auf der Nr. 28 sitzt...und nur zu Erinnerung wir waren damals auf Platz 8. Ich finde halt schon, dass wen das Zahnrädchen im System mal nicht greift oder stockt ein QB bereitstehen sollte der eingreifen und den unterschied ausmachen kann, erst recht wenn das bei KS praktisch in nur 2-3 Spielen passiert gefühlt, sprich da wird nichts unmenschliches verlangt für jemanden (und da komme ich zum letzten Punkt) der ein Elite-Gehalt erhält. Ich finde so jemand sollte auch abliefern können auf den Punkt und das tut aber JimmyG leider einfach zu wenig für das was er bekommt. Oder wann ist für euch das Limit erreicht? Ich meine Vertragssituation und Leistungen lassen es doch genau zu das wir hier über so ein Thema sprechen können, wäre er ein Rookie oder im ersten Jahr hätte doch niemand was gesagt aber er ist an einem Punkt nun bei den 49ers wo er seinen Vertrag rechtfertigen muss...und das tut er leider zu wenig. Ausserdem haben die 49ers eine SB-Phase eingeleitet die 2-3 Jahre halten sollte mit den Spielern die im Kader sind und da muss der QB liefern und zwar jetzt, nicht morgen, nicht in 3 Jahren, sondern sofort. Ich erhoffe mir ja, dass er die Kurve kriegt, Herrgott ich habe ein Leibchen von JimmyG und mein Account hier ist nach ihm ausgerichtet, aber wen die Leistungen so bleiben diese Saison würde ich Ende der Saison die Reisleine ziehen oder mich für einen spannenden Trade umhören...

Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.042
  • alles zu seiner Zeit
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #70 am: 12. Okt. 20, 23:56 »
Habe mir gerade noch einmal das Spiel in 40 Min angesehen.
-Run-D war o.k.
-Jimmy war bis zum von Dwelley verschuldeten Blind-side-Hit auch o.k.
-danach ging nichts mehr.
-wenn die Fins irgendwie ein paar mehr Yards brauchten, hat Fitz in Richtung Allen geworfen.
-Denke KS hat Jimmy runter genommen,  damit ihm nicht noch was gebrochen wird.

-Rams sind anderes Kaliber als die Fins, aber die sind sicher auch nicht froh, dass es so für die 9er lief.

3-3 ist nicht unmöglich.
« Letzte Änderung: 12. Okt. 20, 23:58 von Greg_Skittles »
Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Ich kenne niemanden der durch eine Atombombenexplosion geschädigt wurde. Also von mir aus können die Dinger in den freien Verkauf gehen.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.513
  • #56
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #71 am: 13. Okt. 20, 07:18 »
BTW. Ein gewisser QB mit der Nummer 7 HAT solche Spiele abgeliefert.
Und es WAR die Hölle los.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.513
  • #56
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #72 am: 13. Okt. 20, 07:21 »
Ich kann noch nicht einschätzen ob die 4:12 Saison der Normalfall ist oder eher die letzte Saison.
Naja, im Schnitt sollte ja eine 8:8-Saison normal sein. Wobei die Ansprüche natürlich höher sind.
Die letzten 15 Jahre waren aber schon schlechter mit der Ausnahme der Harbough-Zeit.
Mit dem Kader der letzen Saison sollte schon Play-offs das Ziel sein.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.333
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #73 am: 13. Okt. 20, 10:05 »
Mit Abstand vom Spiel richtet sich mein Fokus mehr und mehr auf die Coaches.

Der Weggang von Joe Woods als CB-Koordinator wiegt wohl doch schwerer, als man von außen wahrgenommen. Bei den Browns macht er als DC einen guten Job.

Saleh ist offensichtlich nicht in der Lage, die Secondary an das Personal anzupassen. Du kannst einen PS Allen nicht allein gegen Devonte Parker stellen. Da muss dein Safety mit rüber. Saleh blitzt jetzt mehr, weil der 4-Men-Rush Unterstützung braucht. Aber Aufwand und Nutzen stehen in keinem Verhältnis.

Und Shanahan wollte aus meiner Sicht mit aller macht die Saison retten. Jimmy G. war nicht fit und hätte nicht spielen dürfen. CJB hätte das mit dem Run Game, dass dann funktioniert hat, auch hinbekommen. Aber mit der Geschwindigkeit, mit der die D die Punkte zugelassen hat, musste man aufs Passspiel umstellen und dafür waren beide QB und die O-Line nicht bereit. Auch hier ist John Benton als Positionscoach für die O-Line mit ins Boot zu holen.

Shanahan muss jetzt der HC sein!

"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline D-Fly81

  • Redakteur
  • Senior
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Red and Gold till I´m dead and cold.
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #74 am: 13. Okt. 20, 10:50 »
Mit Abstand vom Spiel richtet sich mein Fokus mehr und mehr auf die Coaches.

Der Weggang von Joe Woods als CB-Koordinator wiegt wohl doch schwerer, als man von außen wahrgenommen. Bei den Browns macht er als DC einen guten Job.

Saleh ist offensichtlich nicht in der Lage, die Secondary an das Personal anzupassen. Du kannst einen PS Allen nicht allein gegen Devonte Parker stellen. Da muss dein Safety mit rüber. Saleh blitzt jetzt mehr, weil der 4-Men-Rush Unterstützung braucht. Aber Aufwand und Nutzen stehen in keinem Verhältnis.

Und Shanahan wollte aus meiner Sicht mit aller macht die Saison retten. Jimmy G. war nicht fit und hätte nicht spielen dürfen. CJB hätte das mit dem Run Game, dass dann funktioniert hat, auch hinbekommen. Aber mit der Geschwindigkeit, mit der die D die Punkte zugelassen hat, musste man aufs Passspiel umstellen und dafür waren beide QB und die O-Line nicht bereit. Auch hier ist John Benton als Positionscoach für die O-Line mit ins Boot zu holen.

Shanahan muss jetzt der HC sein!
Das sehe ich ganz genauso.

Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll. (Oscar Wilde)

Offline eisbaercb

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 570
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #75 am: 13. Okt. 20, 12:31 »
@GianniG
Ausserdem haben die 49ers eine SB-Phase eingeleitet die 2-3 Jahre halten sollte mit den Spielern die im Kader sind und da muss der QB liefern und zwar jetzt, nicht morgen, nicht in 3 Jahren, sondern sofort. Ich erhoffe mir ja, dass er die Kurve kriegt, Herrgott ich habe ein Leibchen von JimmyG und mein Account hier ist nach ihm ausgerichtet, aber wen die Leistungen so bleiben diese Saison würde ich Ende der Saison die Reisleine ziehen oder mich für einen spannenden Trade umhören...
.
sehe ich genau so....
nur nicht nach einem Trade umhören, sondern diesen zwingend tätigen....

Offline Wendell83

  • High School
  • *
  • Beiträge: 52
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #76 am: 13. Okt. 20, 14:23 »
Was wir glaube ich alle nur bedingt begreifen können ist das Thema O-Line. War JimmyG im letzten Jahr doch so gut das er die O-Line besser hat aussehen lassen als sie war? Ist der Abgang von Staley doch größer als bislang angenommen, insbesondere was seine Auswirkungen auf den Locker Room angeht? Alles Dinge die wir von außen nur sehr schwer beurteilen können. Oftmals kommt ja auch eine psychologische Komponente ins Spiel. Wenn es gut läuft dann spielt man automatisch besser und befreiter auf. Wenn es nicht läuft verkrampft man und es wird noch schlechter.

Vielleicht lässt sich Joe ja zu einem Assistenzjob bei der O-Line überreden und er kann da ein paar Impulse auslösen um seine Kollegen wieder in die richtige Richtung zu führen?

Offline D-Fly81

  • Redakteur
  • Senior
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Red and Gold till I´m dead and cold.
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #77 am: 13. Okt. 20, 15:19 »
Was wir glaube ich alle nur bedingt begreifen können ist das Thema O-Line. War JimmyG im letzten Jahr doch so gut das er die O-Line besser hat aussehen lassen als sie war? Ist der Abgang von Staley doch größer als bislang angenommen, insbesondere was seine Auswirkungen auf den Locker Room angeht? Alles Dinge die wir von außen nur sehr schwer beurteilen können. Oftmals kommt ja auch eine psychologische Komponente ins Spiel. Wenn es gut läuft dann spielt man automatisch besser und befreiter auf. Wenn es nicht läuft verkrampft man und es wird noch schlechter.

Vielleicht lässt sich Joe ja zu einem Assistenzjob bei der O-Line überreden und er kann da ein paar Impulse auslösen um seine Kollegen wieder in die richtige Richtung zu führen?
Die Fragen können durchaus mal gestellt werden, stimmt. Vor allem was auch die Stimmung angeht kann das schon mal größere Spuren hinterlassen. Mcglinchey und joe wirkten ja wie beste freunde, vielleicht fehlt ihm der typ einfach. Könnte vielleicht eine Erklärung sein für seine Leistungen.

Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll. (Oscar Wilde)

Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 6.067
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #78 am: 13. Okt. 20, 15:22 »
Trent Williams wurde doch im Camp so hoch gelobt und wie toll er in den Lockerroom passt.
McGlinchey war doch auch gehyped von Williams.
Und trotzdem passt die Leistung von Beiden nicht.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Offline D-Fly81

  • Redakteur
  • Senior
  • ****
  • Beiträge: 458
  • Red and Gold till I´m dead and cold.
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #79 am: 13. Okt. 20, 15:41 »
Williams ist in den Bewertungen aber immer noch besser als mcglinchey. Knapp 85 Rating hat williams, 73 hat mcglinchey. 72 hatte staley letztes Jahr, mc glinchey aber ein noch niedrigeres rating. Also bleibt erstmal nur das williams doch ein Upgrade zu staley ist rein von den Bewertungen her.

Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

Der Mensch ist ein vernunftbegabtes Wesen, das immer dann die Ruhe verliert, wenn von ihm verlangt wird, dass es nach Vernunftgesetzen handeln soll. (Oscar Wilde)

Tags: MIAvsSF