Autor Thema: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)  (Gelesen 1593 mal)

Offline eisbaercb

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 570
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #20 am: 12. Okt. 20, 09:31 »
hier muss etwas passieren...
wir brauchen dringend einen Leader....

JG muss weg egal was passiert....
wir haben nun mal nur 3 Backup QBs....zu mehr reicht es nicht....Jimmy ist leider nur gut für Grinsefotos und Werbung mit nem Smilyboy.....
.
Wir brauchen dringen CBs.... und wir brauchen schnellstmöglich wieder einen gesunden Bosa....
.
das sind unsere wichtigsten Baustellen....
und es gibt jedes Jahr Möglichkeiten....diese Offseason war z.B. Newton verfügbar....hätte man für einen Schnapper haben können, auch vorerst mal als Backup... BB lacht sich immer noch über uns kaputt...
ich könnt nur noch kotzen was aus uns geworden ist....aber nachdem JG nun gebenched wurde sehe ich erstmal Licht am Ende...sogar KS hat es nun wohl mitbekommen...
.
JG kann und wird nie unser Franchise QB sein bzw, werden...
.
ich denke wenn demnächst Sherman wiederkommt wirds etwas besser werden, ändert aber nichts an der Gesamtsituation.....
Im Endeffekt wirds ein munteres Wechselspiel geben müssen Lynch und KS, bitte loslegen!!!
go 9ers

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.919
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #21 am: 12. Okt. 20, 09:33 »
Shanahan & Saleh: F-

Edit: Das war's für mich mit der Saison. So einen Dreck schau ich mir nimmer an. Ich habe ohnehin kaum Zeit mir ein Spiel ganz anzusehen, da brauch ich mich nicht auch noch zwei Stunden maßlos zu ärgern. Was Saleh und Shanahan da abziehen, erinnert mich an 2007.
« Letzte Änderung: 12. Okt. 20, 09:38 von zugschef »

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.331
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #22 am: 12. Okt. 20, 09:37 »
Ein Belichick doppelt einen Spieler, wenn er glaubt, dass ein CB zu wenig ist. Wäre auch mal eine Maßnahme gewesen, um Allen zu helfen. Nun werden wir uns durch die saison hinken und ich hoffe, dass KS mal das Playbook weglegt und sich mal als HC die Baustellen anschaut. Als erstes sollte ein Meeting mit der O-Line und dem Positionscoach erfolgen. Da stimmt etwas gang gewaltig nicht.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline sfHawk

  • Korrektor
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.972
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #23 am: 12. Okt. 20, 09:38 »
Ich hatte den Eindruck, dass KS mit JG volles Risiko gegangen ist, weil das Spiel in Bezug auf Playoffchancen ein Must-Win war und klar war, dass das weder mit Mullens noch Beathard gelingen kann. Leider ist das voll nach hinten losgegangen und JG war offensichtlich noch nicht fit genug, um hinter dieser O-Line eine Chance zu haben. Jetzt kann man die Playoffs ziemlich sicher abschreiben (und das sage ich als unverbesserlicher Optimist) und schon mal langsam Richtung Draft schauen.

Offline Ledian

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 418
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #24 am: 12. Okt. 20, 09:48 »
Shanahan & Saleh: F-

Edit: Das war's für mich mit der Saison. So einen Dreck schau ich mir nimmer an. Ich habe ohnehin kaum Zeit mir ein Spiel ganz anzusehen, da brauch ich mich nicht auch noch zwei Stunden maßlos zu ärgern. Was Saleh und Shanahan da abziehen, erinnert mich an 2007.
Die Bills brauchen noch Bandwagons. Die Spiele von denen sind sehr attraktiv, wenn du weiterhin Football schauen willst

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.508
  • #56
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #25 am: 12. Okt. 20, 09:50 »
Wir haben dann ganz sicher die Möglichkeit, einen QB zu draften, denn unter den ersten 5 sind wir ganz sicher.

Ich finde es immer wieder erstaunlich wie Leute davon ausgehen, dass es kein Problem ist einen Top QB zu bekommen wenn man einen frühen Draft Pick hat. Ein QB wie Mahomes kommt in die Liga vielleicht jede 10 Jahre, wenn nicht jede 15 Jahre. Einen richtig guten QB, die sich zu einem absoluten Franchise QB entwickelt, gibt es jede 3 oder 4 Jahre in der Draft. In den letzten Jahren waren es wie viele? Mahomes, Jackson, Watson und Allen? Auch Burrow und Murray müssen es noch beweisen. Und wie viele QBs wie Daniel Jones und Haskins werden gedraftet? Ein gesunder Garoppolo ist ein Top 15 QB. Wenn alles passt kann er sogar in die Top 10 kommen. Ein QB von der Qualität ist in der Draft schwer zu finden. Selbst wenn man jedes Jahr an Nr. 1 draften würde.

Da gebe ich dir absolut recht.
DEN TopQB zu bekommen, der es in der NFL dann auch noch zeigt, ist auch schlicht Glückssache.
Da ist dann der OC gefragt. In KS haben wir einen. Mit seinem System könnte man aber schon mal überlegen, dass ein ordentlicher QB aufgebaut wird, der weniger kostet. Bin ja eh ein Verfechter von einer starken OLine und schnellen Leuten (DBs) 
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.919
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #26 am: 12. Okt. 20, 09:53 »
Die vielen Verletzungen hin und her, aber das Team scheint sich aufgegeben zu haben.
Ganz ehrlich, das Gefühl hatte ich nicht. Ich hatte das Gefühl, dass Saleh völlig unfähig war seinem Backup vom Backup CB Unterstützung zu geben. Der erste Wurf von Fitzpatrick hätte schlimmstenfalls ein Pass Breakup, eher ein Pick sein müssen; bereits da war schon klar, dass Allen das alleine nicht hinbekommt und unbedingt jedesmal mindestens Safety Hilfe braucht.

Shanahan hat das Clock Management am Ende der ersten Hälfte komplett verhaut. Da war das Spiel für mich gelaufen. Jimmys zweiter Pick war nur mehr ein Symptom. Erst nimmt er keine Timeouts bei Miamis Drive, aber dann will er bei stehender Uhr 3rd & long tief in der eigenen Hälfte konvertieren. Das ist ein Fehler, den man bestenfalls einem Rookie HC nachsieht. Es gab zwei Optionen: Timeouts nehmen und mit über einer Minute einen Scoring Drive versuchen, oder keine Timeouts nehmen, Run Plays callen und ab in die Kabine. Er demontiert stattdessen seinen verletzten starting QB, der niemals aktiv hätte sein sollen, und schenkt dem Gegner noch 3 Punkte.

Das Team hat sich nicht aufgegeben. Das Team spielt wie ein Team, das einfach nicht auf dem selben Level wie der Rest der NFL gecoacht wird. Es spielt wie die 2004-2010 und 2015-2017 Niners.

Offline Epi

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.158
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #27 am: 12. Okt. 20, 09:58 »
Das mit Abstand schlechtestes Spiel seit langer langer Zeit. Aber hier gleich alles und vor allem JG in Frage zu stellen halte ich für übertrieben. Er hat definitiv schlecht gespielt aber CJB doch genauso. Und das ist hinter dieser O-Line auch kein Wunder. Totalausfall in den letzten beiden Spielen. Hinzukommen die CB, welche Quasi nicht existent waren. Der fehlen Passrush, du kannst einen Bosa und Ford einfach nicht ersetzen, macht die Schwächen in der secondary noch deutlicher. Wenn ich überlege wie wenig Zeit die QB’s letzte Saison hatten wenn beide (Bosa und Ford) auf dem Platz waren und wir uns schon „gesorgt“ haben, dass Ford so lange gefehlt hat... Man, dass waren doch echt luxusprobleme! Positiv fand ich Hyder, die Überraschung für mich in der D-Line und Kinlaw kommt auch immer besser in Fahrt. Mostert war auch top, aber kam ja zum Ende auch nicht mehr zum zug. Liegt da ne Verletzung vor oder sollte er bloß geschont werden. Wichtig ist mMn jetzt, dass die O-Line sich fängt, damit steht und fällt alles in der Offensive.

Offline Fireboy Tom

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.383
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #28 am: 12. Okt. 20, 10:07 »
Wir haben dann ganz sicher die Möglichkeit, einen QB zu draften, denn unter den ersten 5 sind wir ganz sicher.

Ich finde es immer wieder erstaunlich wie Leute davon ausgehen, dass es kein Problem ist einen Top QB zu bekommen wenn man einen frühen Draft Pick hat. Ein QB wie Mahomes kommt in die Liga vielleicht jede 10 Jahre, wenn nicht jede 15 Jahre. Einen richtig guten QB, die sich zu einem absoluten Franchise QB entwickelt, gibt es jede 3 oder 4 Jahre in der Draft. In den letzten Jahren waren es wie viele? Mahomes, Jackson, Watson und Allen? Auch Burrow und Murray müssen es noch beweisen. Und wie viele QBs wie Daniel Jones und Haskins werden gedraftet? Ein gesunder Garoppolo ist ein Top 15 QB. Wenn alles passt kann er sogar in die Top 10 kommen. Ein QB von der Qualität ist in der Draft schwer zu finden. Selbst wenn man jedes Jahr an Nr. 1 draften würde.
Ich habe nicht gesagt, das es kein Problem ist, aber unter den ersten 5 hast du zumindest die freie Auswahl und musst dann auch was Glück haben, das es die richtige Entscheidung war und der Spieler sich entsprechend unter den gegebenen Bedingungen auch entwickelt. Aber so hast du die Chance, auf dieser wichtigen Position neu zu beginnen und das ist aus meiner Sicht dringend nötig. JG ist zumindest bei uns verbrannt und beiden Seiten würde ein Neuanfang gut tun. Er kann einfach keine tiefen Pässe anbringen, aus den verschiedensten Gründen(O-Line, Reciever, seine fehlende Präzession) und die SB Niederlage bewäligt er im Niners Trikot nicht.
1895
MIND THE GAP!

Offline Chris49

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 124
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #29 am: 12. Okt. 20, 10:16 »
Vor allem die WR (Bourne, Samuel, Aiyuk) stellen Videos rein, wie sie nach, vor, während des Spiels tanzen. Im Training genau das gleiche. Es war letztes Jahr auch so. Und auch da war es mir ein Dorm im Augen. Die tanzen dort..egal ob Sie oder Niederlage und lachen sich da schrott. Ich folge auch anderen Spielern. Und sehe es bei denen nicht so häufig. Ich habe das Gefühl, dass sich viele Spieler der 49ers durch andere Dinge leicht ablenken lassen. Da müsste ein KS eigentlich mal durchgreifen. Das geht mir total auf die Nüsse!
So! Und jetzt schöne Woche euch allen

Das ist mir schon oft aufgefallen. Scheint aber in der NFL verbreiitet zu sein. Die eigene Leistung steht bei vielen glaube ich im Vordergrund. Gute Statistiken bringen den nächsten dicken Vertrag. Ich würde niemals auf die Idee kommen mich über irgendwas zu freuen wenn ich gerade verloren habe, schon gar nicht nach so einem Massaker.  Das ist eine Enttäuschung, auch wenn man vll selbst ein gutes Spiel gemacht hat.

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.592
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #30 am: 12. Okt. 20, 10:24 »
Sicher war das ein schreckliches Spiel aber nun wirklich alles zu hinter Fragen finde ich etwas übertrieben.
Klar war JG schlecht aber war er wirklich 100% fit? Eine O Line mit dem zweiten Spiel hintereinander die den Namen O line nicht verdient hat.
Jetzt merkt man erstmal was Bosa letztes Jahr als Rookie für eine Leistung gebracht hat, wir haben praktisch keinen Passrush mehr und wenn man dann mit Nr. 3 bis 4 CB spielt kommt halt sowas bei rum. Verstehe da aber Saleh nicht das man da dem CB keine Hilfe gibt wenn man sieht das alles über seine Seite kommt.
Dann zum Thema JG, was war hier nach dem Eagles Spiel los, hoffentlich kommt JG zurück, er muss zurück kommen und nun soll er am besten entlassen werden, alles übertrieben.
Was er unter KS leisten kann hat er letztes Jahr oft genug bewiesen. Bin aber echt mal gespannt was beim nächsten Spiel passiert.
Nun ist KS als HC gefragt der die Jungs aufbauen muss und für das nächste Spiel besser vorbereiten muss.
Auch wenn es gestern echt schlimm war sehe ich nicht alles negative.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline Bow

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 102
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #31 am: 12. Okt. 20, 10:41 »
Ich glaube, mit einer intakten Oline kann man mit einem fitten Jimmy viel anfangen. Gestern traf nichts von beidem zu. Die Oline ist völlig von der Rolle und mich hat es sehr überrascht, dass Jimmy schon wieder auf dem Feld stand. Hatte frühestens in zwei Wochen mit ihm gerechnet.

Wie dem auch sei, ich sehe nicht, dass man sich um einen neuen QB bemühen müsse. Sicher, die D war ein enormer Faktor, dass man letzte Saison bis in den SB gekommen war, aber mit einem Mullens/Beathard/Hoyer/Gabbert und wie sie alle heißen, wäre das nicht möglich gewesen.

Tjoa und in der Defense wiegen die Ausfälle einfach zu schwer. DB war letztes Jahr schon nicht der Hit, aber mit der Front 7 war das locker auffangbar. Buckner weg, Ford und Bosa langfristig out und Thomas hätte zumindest die kleine Chance gehabt zu zeigen, ob er es noch packen kann. Ergo, die Dline ist wenig konkurrenzfähig - aktuell.

Picken wir früh, wovon man momentan tendenziell ausgehen muss, dann unbedingt Oline und CB adressieren. Zudem hoffen, dass der Heilungsverlauf bei Bosa positiv ist, Ford habe ich hingegen schon etwas aufgegeben - leider.

Saison ist gelaufen. Einfach zusehen, dass es nicht noch mehr längere und schwere Verletzungen gibt.

Offline sf49er

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 945
  • i want winners
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #32 am: 12. Okt. 20, 10:44 »
Und nur zur Erinnerung...nächstes Spiel ist gegen die Rams!!

Wenn man sieht, wie Donald und Co gestern mit der Redskins O-Line gespielt haben, kann sich unser Quaterback schon mal ein Zimmer im Krankenhaus reservieren.... :scared:
NFL:San Francisco 49ers
Bundesliga:VFL Borussia Mönchengladbach
NHL:Pittsburgh Penguins
MLB:San Francisco Giants
NBA:Dallas Mavericks

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.479
Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #33 am: 12. Okt. 20, 10:51 »
Jeder der hier auf 180 ist und rumhatet, der kann ja mal auf die Arbeit gehen und in seiner Abteilung den ersten ein Bein abreißen, dem anderen ein Arm, den nächsten mit Corona infizieren und sich noch 2-3 schöne Ideen ausdenken

Und dann mal gucken was mit seiner Abteilung passiert!

Wir sind längst in einem Modus, der von niemandem aufgefangen werden kann. Die Erwartung Wunder zu tun spricht da nicht für einem gesunden Blick auf sein Lieblingsteams.

Offline Bomber1905

  • High School
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #34 am: 12. Okt. 20, 10:56 »
Die Saison war doch vor dem Spiel gegen die Dolphins schon gelaufen. Die Saison lässt sich mit der letzt Jährigen nicht vergleichen, bei so vielen Verletzten kann man nichts erwarten.

Meiner Meinung nach:

bleibt es aber schon wie in den Jahren zuvor erneut wieder nur das Thema QB.
Sorry, aber Jimmy Garoppolo wurde zu schnell mit Geld zugeschüttet. Solange man keinen QB bekommt der stabil mit seinen Leistungen bleibt, solange werden die Niners nix mehr reißen. Auch sollte man endlich mal bei den QB sich eine Nummer zwei zu legen die auch wirklich einmal mehr als ein Spiel stabil bleiben, vom dritten QB braucht man gar nicht reden.

Denn selbst wenn wir die Verletzten nicht hätten, hat sich das doch schon angedeutet das Garoppolo's Herrlichkeit vorbei zu sein scheint.

Offline sf49er

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 945
  • i want winners
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #35 am: 12. Okt. 20, 11:20 »
Jeder der hier auf 180 ist und rumhatet, der kann ja mal auf die Arbeit gehen und in seiner Abteilung den ersten ein Bein abreißen, dem anderen ein Arm, den nächsten mit Corona infizieren und sich noch 2-3 schöne Ideen ausdenken

Und dann mal gucken was mit seiner Abteilung passiert!

Wir sind längst in einem Modus, der von niemandem aufgefangen werden kann. Die Erwartung Wunder zu tun spricht da nicht für einem gesunden Blick auf sein Lieblingsteams.

Sorry, aber das seh ich anders!

Wüsste nicht das Mc Glinchy, Williams und Co verletzt waren?!

Das gestern war bei einem großen Teil unseres Teams ein Einstellungssache!! Natürlich sind wir durch die Verletzungen gebeutelt, aber dann brauch man sich trotzdem nicht so abschlachten zu lassen! Und das waren die Dolphins!!
NFL:San Francisco 49ers
Bundesliga:VFL Borussia Mönchengladbach
NHL:Pittsburgh Penguins
MLB:San Francisco Giants
NBA:Dallas Mavericks

Offline sf49er

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 945
  • i want winners
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #36 am: 12. Okt. 20, 11:22 »
Ach und ich habe Mittagschicht. Ich schau mal wem ich dann einen Arm oder ein Bein ausreisse ;)  Auswahl gäbe es genug... ;D
NFL:San Francisco 49ers
Bundesliga:VFL Borussia Mönchengladbach
NHL:Pittsburgh Penguins
MLB:San Francisco Giants
NBA:Dallas Mavericks

Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.041
  • alles zu seiner Zeit
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #37 am: 12. Okt. 20, 11:36 »
Das positive gestern: kein Einziger Zuschauer hat das Stadion vorzeitig verlassen.

Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Offline sf49er

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 945
  • i want winners
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #38 am: 12. Okt. 20, 12:06 »
Das positive gestern: kein Einziger Zuschauer hat das Stadion vorzeitig verlassen.




Der war gut.... ;D
NFL:San Francisco 49ers
Bundesliga:VFL Borussia Mönchengladbach
NHL:Pittsburgh Penguins
MLB:San Francisco Giants
NBA:Dallas Mavericks

Offline Daddy

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.076
    • Bauelemente aus Deutschland
Re: Dolphins 43, 49ers 17 (Week 5)
« Antwort #39 am: 12. Okt. 20, 12:07 »
Wie schon im letzten Spiel, sind unsere Hauptprobleme auf beiden Seiten an der Linie. Die Oline unterirdisch und die Dline kann auf Grund der Ausfälle nicht den Druck ausüben. Das sollte der DC mal einen anderen Plan auspacken, denn das was letztes Jahr mit der Dline funktionierte, schafft man dieses Jahr einfach nicht. Warum die Oline in den letzten Spielen dermaßen verkackt, kann ich mir allerdings nicht erklären

Tags: MIAvsSF