Umfrage

Den Gameball für den Sieg bei den Cardinals bekommt...

C.J. Beathard
7 (15.2%)
Jeffrey Wilson
14 (30.4%)
Fred Warner
6 (13%)
K´Waun Williams
4 (8.7%)
Ahkello Witherspoon
2 (4.3%)
Robert Saleh
11 (23.9%)
Ein anderer, und zwar... (bitte im Thread begründen)
2 (4.3%)

Stimmen insgesamt: 46

Umfrage geschlossen: 2. Jan. 21, 05:18

Autor Thema: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)  (Gelesen 5223 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.500
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #80 am: 28. Dez. 20, 01:53 »
Ich hätte schon gedacht,  dass unser Forum mittlerweile aus diesen völlig realitätsfremden Tanking-Diskussionen herausgewachsen ist. Selbst wenn die Spieler und Coaches nicht an jedem Spieltag für ihr Resumé kämpfen würden, wäre da immer noch die Frage, wie das vertragsrechtlich mit der NFL aussieht, wenn ein Team absichtlich verliert. Das schadet immerhin dem Produkt massiv.


Ich weiß nicht, worauf du dich jetzt beziehst aber außer diesem Beitrag habe ich noch nirgends von absichtlichem verlieren bzw tanking gelesen.
Aber das ändert nichts daran dass er recht hat

Womit? Das nicht getankt werden sollte? Sehe ich genau so und auch niemand hat das Thema hier auch nur angesprochen.
Angesprochen wurde es schon, aber darauf reite ich gar nicht rum. Ich sage auch nichts gegen irgend jemanden hier, ich sage nur: ich finde er hat recht, das Thema tanken wird total überschätzt und kommt in der Praxis selten vor

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.710
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #81 am: 28. Dez. 20, 02:15 »
Christof, der einzige, der dazu etwas im entferntesten geschrieben hat war ich und dabei ging es aber in keinster Weise ums tanken.

Hier mal mein Kommentar:

“ Was unsere Def da heute abgeliefert hat, war allererste Sahne. Freuen kann ich mich über solche Siege allerdings nicht mehr richtig. Wir hatten genug Chancen Spiele zu gewinnen als es noch um was ging. Diese späten Siege, wenn wir bereits aus dem Playoff Rennen sind, können dem Team eher langfristig schaden.

Nicht falsch verstehen, mir geht es nicht darum, dass die Spieler absichtlich verlieren sollen. Das sie und die coaches alles geben, ist absolut richtig. Mir geht es nur um mein eigenes Empfinden.“

Noch deutlicher kann ich es gar nicht schreiben, dass es nicht darum geht, dass die 49ers absichtlich Spiele verlieren sollen. Mir ging es lediglich darum, dass ich mich über solche Siege nicht mehr sonderlich freuen kann. Da kann man zwar 5x mit den Füßen auf dem Boden stampfen und der Meinung sein, dass es aber so sein muss, aber solche Spiele nehme ich dann eher wie pre-season Spiele wahr. Das mitzittern ist dann nicht mehr vorhanden und für mich persönlich sehe ich einfach einen größeren Nachteil durch die späteren draft Picks als den Vorteil am Ende 6 Spiele anstelle 5 gewonnen zu haben.

Ich zb erhoffe mir einen QB. Allein durch den einen Sieg können praktisch mehrere teams, die einen QB benötigen vor uns draften. Ua Washington, sollten sie ihre division nicht gewinnen. Das ist ja überhaupt nichts, was ich anderen vorschreiben kann sondern man empfindet es eben so oder so. Daher bin ich auch leicht erschrocken, welches Faß hier aufgemacht wird. Das das Team sich nicht aufgibt und kämpft ist gut und richtig so, ob einem aber am Ende der Saison, wenn die Playoffs verpasst wurden, ein Sieg wichtiger ist oder ein früherer draft pick ist doch einfach eine absolut individuelle Sache, die man ja nichtmals steuern kann, es sei denn, du sagst dir 5x laut vor, dass du dich jetzt ganz arg über etwas freuen musst und machst das dann. Aber so funktionieren Emotionen ja idR nicht.  ;)


Online snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.299
  • #56
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #82 am: 28. Dez. 20, 05:36 »
Verstehe ich schon mal und kann ich auch nachvollziehen.
Empfinde ich aber gerade dieses Jahr anders. Wobei ich aber auch davon ausgehe, dass QB nicht das Ziel des FO ist. Somit hänge ich nicht an zwei/drei Draftpositionen. In anderen Jahren kann das schon wieder anders aussehen.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.500
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #83 am: 28. Dez. 20, 09:36 »
Ja, verstehe ich auch.

Online snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.299
  • #56
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #84 am: 28. Dez. 20, 09:59 »
Noch einmal zum Spiel:
Ich bin der Meinung, dass nicht nur ein cooler QB, sondern auch und vor allem George Kittle die OL besser aussehen lässt.

Erstens bindet er ca. einen halben Defender mehr, da alle wissen, wie gefährlich er ist. Somit wird, auch nicht zuletzt wegen seines guten Blocking, das Laufspiel gestärkt. Somit gibt es auch wieder ein paar Körner mehr für das Passspiel und die Passprotection.
Zweitens gibt er dem jeweiligen QB mehr Sicherheit, da er halt eine weitere ziemlich geile Option für Kurzpässe ist, was der QB a) nutzen kann und b) die FrontSeven beim Passrush bedenken muss.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Flex

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 635
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #85 am: 28. Dez. 20, 10:58 »
Noch einmal zum Spiel:
Ich bin der Meinung, dass nicht nur ein cooler QB, sondern auch und vor allem George Kittle die OL besser aussehen lässt.

Erstens bindet er ca. einen halben Defender mehr, da alle wissen, wie gefährlich er ist. Somit wird, auch nicht zuletzt wegen seines guten Blocking, das Laufspiel gestärkt. Somit gibt es auch wieder ein paar Körner mehr für das Passspiel und die Passprotection.
Zweitens gibt er dem jeweiligen QB mehr Sicherheit, da er halt eine weitere ziemlich geile Option für Kurzpässe ist, was der QB a) nutzen kann und b) die FrontSeven beim Passrush bedenken muss.
+1
letztes Jahr gab es eine interessante Statistik, dass das Laufspiel der 49ers deutlich effektiver war mit Kittle und Juszczyk im Lineup, als ohne den beiden. Ich find die nur leider nicht mehr.
Unabhängig davon schenkt die gegnerische D einfach dem Herrn Kittle unglaublich viel Aufmerksamkeit, dadurch hast du mehr Optionen im Laufspiel, dadurch funktioniert das Passspiel deutlich besser, weil die D unser Laufspiel ernst nehmen muss.
Ich bin beeindruckt, wie ein einzelner Spieler ein Spiel im Gesamten so beeinflussen kann (ohne QB zu sein)

Online snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.299
  • #56
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #86 am: 28. Dez. 20, 11:20 »
Stell dir das einfach mal aus Sicht des Defender vor:
Mal angenommen, du bist LB oder S und musst entweder die Zone oder gar den Mann direkt abdecken. So gehst du in die Zone, den Bereich oder auf den Mann. Aber nicht "volle Pulle" Richtung LOS, sondern, sagen wir mal, zielgerichtet (da eine gewisse #85 extrem zu beachten ist).
Nun wird es aber ein Lauf. Dann musst du dich umstellen und Richtung Ball sprinten bzw. pursuiten. Dann hast du aber schon George Kittle direkt vorm Helmgitter. Nicht schön. Erst recht nicht, wenn du zudem noch im backpaddling warst.

Dass zudem ein FB gerade im zweiten Level und außen recht hilfreich als Vorblocker dienen kann, darüber brauchen wir ja eh nicht diskutieren.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.710
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #87 am: 28. Dez. 20, 11:51 »
Stell dir das einfach mal aus Sicht des Defender vor:
Mal angenommen, du bist LB oder S und musst entweder die Zone oder gar den Mann direkt abdecken. So gehst du in die Zone, den Bereich oder auf den Mann. Aber nicht "volle Pulle" Richtung LOS, sondern, sagen wir mal, zielgerichtet (da eine gewisse #85 extrem zu beachten ist).
Nun wird es aber ein Lauf. Dann musst du dich umstellen und Richtung Ball sprinten bzw. pursuiten. Dann hast du aber schon George Kittle direkt vorm Helmgitter. Nicht schön. Erst recht nicht, wenn du zudem noch im backpaddling warst.

Dass zudem ein FB gerade im zweiten Level und außen recht hilfreich als Vorblocker dienen kann, darüber brauchen wir ja eh nicht diskutieren.

Danke snoopy, ich finde solch praktische Beispiele immer sehr hilfreich. Ich schaue zwar seit 91 football, habe aber nie selbst gespielt oder trainiert. Da ist es immer nochmal etwas anderes, wenn ein ehemaliger Spieler oder Trainer, eine entsprechende Situation darstellt.

Unser Laufspiel hat ja tatsächlich mit kittle nun auch erstmals seit Wochen wieder funktioniert. Spannend wird natürlich auch sein, ob wir juice nochmal verlängern können.

Die wichtigsten FA's sind für mich T. Williams, K. Williams, Verrett und eben Jusczyk. Allein durch diese 4 hätten wir aber sicherlich schon einiges des salary cap's verbraucht und dabei gibt es noch 40 andere eigene FA's bzw haben noch kein Geld für einen externen FA ausgegeben.

Ich bin wirklich gespannt, ob JL und KS die Situation irgendwie so lösen können, dass wir nächste Saison weiterhin im Playoff oder Titelfenster sind.


Online snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.299
  • #56
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #88 am: 28. Dez. 20, 12:26 »
Wenn wir tatsächlich so ziemlich alle halten können, sehe ich nicht viel Bedarf für externe FAs. Außer vlt. OLiner.
Wir haben ein/zwei QBs, gute RBs, einen geilen FB, einen HOF- und zwei/drei gute TEs. 
In der DL sind wir gut besetzt, auf LB auch.

Bei DBs setzte ich eher auf die Draft.

Abgänge verkraften könnten wir auch noch ein paar (OLs, Sherman, DL), wenn endlich mal alle wieder fit sind.

Ist aber meine persönliche Meinung, sehen andere sicherlich anders.

OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.318
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #89 am: 28. Dez. 20, 12:42 »
Stell dir das einfach mal aus Sicht des Defender vor:
Mal angenommen, du bist LB oder S und musst entweder die Zone oder gar den Mann direkt abdecken. So gehst du in die Zone, den Bereich oder auf den Mann. Aber nicht "volle Pulle" Richtung LOS, sondern, sagen wir mal, zielgerichtet (da eine gewisse #85 extrem zu beachten ist).
Nun wird es aber ein Lauf. Dann musst du dich umstellen und Richtung Ball sprinten bzw. pursuiten. Dann hast du aber schon George Kittle direkt vorm Helmgitter. Nicht schön. Erst recht nicht, wenn du zudem noch im backpaddling warst.

Dass zudem ein FB gerade im zweiten Level und außen recht hilfreich als Vorblocker dienen kann, darüber brauchen wir ja eh nicht diskutieren.

v.a. wenn Kittle noch so unglaublich Freude hat Menschen gegen ihren Willen zu bewegen
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.318
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #90 am: 28. Dez. 20, 12:45 »
Stell dir das einfach mal aus Sicht des Defender vor:
Mal angenommen, du bist LB oder S und musst entweder die Zone oder gar den Mann direkt abdecken. So gehst du in die Zone, den Bereich oder auf den Mann. Aber nicht "volle Pulle" Richtung LOS, sondern, sagen wir mal, zielgerichtet (da eine gewisse #85 extrem zu beachten ist).
Nun wird es aber ein Lauf. Dann musst du dich umstellen und Richtung Ball sprinten bzw. pursuiten. Dann hast du aber schon George Kittle direkt vorm Helmgitter. Nicht schön. Erst recht nicht, wenn du zudem noch im backpaddling warst.

Dass zudem ein FB gerade im zweiten Level und außen recht hilfreich als Vorblocker dienen kann, darüber brauchen wir ja eh nicht diskutieren.

Danke snoopy, ich finde solch praktische Beispiele immer sehr hilfreich. Ich schaue zwar seit 91 football, habe aber nie selbst gespielt oder trainiert. Da ist es immer nochmal etwas anderes, wenn ein ehemaliger Spieler oder Trainer, eine entsprechende Situation darstellt.

Unser Laufspiel hat ja tatsächlich mit kittle nun auch erstmals seit Wochen wieder funktioniert. Spannend wird natürlich auch sein, ob wir juice nochmal verlängern können.

Die wichtigsten FA's sind für mich T. Williams, K. Williams, Verrett und eben Jusczyk. Allein durch diese 4 hätten wir aber sicherlich schon einiges des salary cap's verbraucht und dabei gibt es noch 40 andere eigene FA's bzw haben noch kein Geld für einen externen FA ausgegeben.

Ich bin wirklich gespannt, ob JL und KS die Situation irgendwie so lösen können, dass wir nächste Saison weiterhin im Playoff oder Titelfenster sind.



Juice hat gesagt, dass er seine Karriere gerne unter unserem RB Coach fortsetzen möchte. Muss nicht viel heissen, aber sicher ein kleiner Trumpf.

Wegen dieser Situation mit den vielen Free Agents sind nun Draftpicks durchaus auch in Masse wichtig.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Ronal

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 248
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #91 am: 28. Dez. 20, 16:22 »
Die FAs sind schon immens. Daher sehe ich persönlich die draft auch als wichtig an. Ob wir da aber schlussendlich Pick 10,12 oder 14 bekommen, sollte keine Rolle spielen. Ich persönlich gehe von einer Niederlage kommende Woche aus und somit Pick 11 oder 12. Was das am Ende wert sein wird, wird man dann sehen. Verrett und Jusczyk sind für mich persönlich immens wichtig. Auf Lynch und KS kommt ne Menge Arbeit zu. Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dass zur kommenden season sehr viele Verletzte zurückkehren werden, die man vlt schon etwas vergessen hat. Naja, mal schauen. Bald wissen wa mehr  :)

Offline Flex

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 635
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #92 am: 28. Dez. 20, 18:34 »
Die wichtigsten FA's sind für mich T. Williams, K. Williams, Verrett und eben Jusczyk. Allein durch diese 4 hätten wir aber sicherlich schon einiges des salary cap's verbraucht und dabei gibt es noch 40 andere eigene FA's bzw haben noch kein Geld für einen externen FA ausgegeben.

Ich bin wirklich gespannt, ob JL und KS die Situation irgendwie so lösen können, dass wir nächste Saison weiterhin im Playoff oder Titelfenster sind.

Als absoluter Profi in Sachen Cap-Space (was ist das?) stellt sich mir die Frage, ob nicht diverse Verträge so ausgelegt werden können, dass sie nach hinten raus teurer werden, um die Cap-Situation für 2021 zu entlasten?
Zudem stellt sich die Frage, ob nicht ein JG z.B. eine Vertragsverlängerung mit weiteren Optionen zum "aussteigen" bekommt, um einen Teil seines Gehalts von 2021 auf die nächsten Jahre zu verschieben und ihn etwas zu motivieren, gesund zu bleiben (Ironie aus)?
(Ich gehe natürlich in meinem grenzenlosen Leichtsinn immer davon aus, dass der Spieler dann auch mit sowas einverstanden wäre).
Sollten wir durch entsprechendes Verhandlungsgeschick unser Team großteils zusammenhalten können, können wir durchaus auf Jahre hinweg um die Playoffs mitspielen. Diese Offseason wird wohl spannender als das Ende dieser Saison werden. Ich bin gespannt was unseren Verantwortlichen hier einfallen wird.

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 15.483
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #93 am: 28. Dez. 20, 21:16 »
Man könnte Jimmy kostengünstig entlassen. Man hätte hier vielleicht ein Druckmittel, um ihn für eine Vertragsumstrukturierung bzw. Verlängerung zu gewinnen. Aber ob man das aus 49ers Sicht machen sollte, würde ich bezweifeln. Man hat jetzt alle Karten in der Hand.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Goldrausch

  • Sponsor
  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 638
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #94 am: 28. Dez. 20, 22:00 »
.....und nächste Woche noch die Chicken schlagen.......
Das wäre traumhaft💪
49er, Comets, SF Giants, San Jose Sharks, Red Bull München, ESVK, Sacramento Kings

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Keeper League Champion, IDP League Champion
  • *****
  • Beiträge: 37.682
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #95 am: 28. Dez. 20, 23:20 »
Als absoluter Profi in Sachen Cap-Space (was ist das?) ...
Dazu gibt es sogar hier auf der Website einen Artikel. Nicht mehr top-aktuell, aber mindestens in den Grundzügen immer noch gültig: Salary Cap.

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.860
  • FB/TE
    • Home of the Fullback
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #96 am: 29. Dez. 20, 01:38 »
Gameball an CJB - unaufgeregt, solide, fehlerminimier. So wie man sich einen BackUp vorstellt. Das Playcalling hat ihm natürlich dabei geholfen, und es müssen ja auch nicht die schweren Würfe sein.
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Tags: SFvsARI