Autor Thema: Wie Neu-49er Kwon Alexander Rückschläge in seinem Leben überwand  (Gelesen 448 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.072
Kwon Alexander ist jetzt da, wo er hin wollte, und dabei hat ihn auch sein Kreuzbandriss nicht gestoppt. Die Niners gaben dem Linebacker trotzdem eine Vierjahresvertrag über rund 53 Millionen Dollar - und bekommen dafür einen Spieler, der gezeigt hat, dass er Rückschläge überwinden kann.

Alexander berichtete jetzt gegenüber dem 49ers Insider Podcast, wie er schwere Zeiten durchzustehen hatte. Vor seinem siebten NFL-Spiel 2015 erfuhr er, dass sein kleinerer Bruder Broderick Taylor II zu Hause in Alabama erschossen worden war. Die Buccaneers stellten Alexander daraufhin frei, nach Hause zu fahren. Doch der entschied sich, zu spielen. Er kam auf 11 Tackles, einen Forced und Recovered Fumble und in der Overtime dann auf eine Interception. Sie führte zum Sieg über die Atlanta Falcons - damals das Team von 49ers Headcoach Kyle Shanahan.

Nach dem Spiel fuhr Alexander nach Hause um an der Beerdigung teilzunehmen. Und dann liess er sich ein Tattoo über den gesamten Rücken stechen, dass seinen toten Bruder ehrt.

„Es fühlte sich damals richtig an, zu spielen, und gleichzeitig auch falsch“, sagte Alexander jetzt, „aber ich wusste, mein Bruder wollte immer, dass ich spiele. Dass ich weitermache mit dem, was ich tue. Also spielte ich für ihn - als ob er das ganze Spiel über mit in meinem Körper war. Und dann schaffte ich Plays, die ich eigentlich nicht schaffen konnte“.

Alexander kommt aus einer verarmten Nachbarschaft im Ort Anniston - so wie übrigens auch der andere Big-Signer der 49ers, Dee Ford. „Das ist eine schwierige Gegend“, sagt Alexander, „viele schaffen es da nie raus. Deshalb bin ich so glücklich, jetzt mit Dee in einem Team zu spielen, weil wir haben es beide da raus geschafft. Wir beide können den Kids dort zeigen, dass man es rausschaffen kann“.

Die zweite grosse Hürde in seinem Leben kam nach drei starken Spielzeiten bei den Bucs, als Alexander sich ausgerechnet in seinem letzten Vertragsjahr das Knie verletzte. Coach Dirk Koetter sagte danach, das Team habe sein „Herz und seine Seele“ mit ihm verloren.

Aber Kwon Alexander bekam dennoch seinen grossen Vertrag, bei den 49ers, den er so kommentiert: „Ich habe nie Gottes Willen angezweifelt. Und schau, wo ich jetzt stehe. Ich bin verletzt und bekam trotzdem, was ich mir wünschte“. Alexander sagt, seine Gesundung sei im Zeitplan, seit mehr als einem Monat laufe er bereits auf dem Laufband; die Ärzte der 49ers hätten ihn vor der Vertragsunterzeichnung genauestens untersucht: „Ich wache jeden Tag mir einem Lächlen auf. Als die Verletzung passierte, dachte ich an all die Hügel, die ich raufgerannt bin, an alles, was ich gemacht habe, um so weit zu kommen. Und jetzt mache ich weiter. Sobald ich bereit bin, werde ich bereit sein“.

Quelle: 49ers Insider Podcast / Matt Maiocco
« Letzte Änderung: 20. Mär. 19, 08:11 von stig49 »

Offline Skywalker

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.749
Da sieht man mal wieder das auch Schicksalschläge einen weiter bringen können. Man wünscht es keinem und brauchen kann man sie sowieso nicht. Wenn man aber daraus solche Entschlüsse zieht, können sie einen ganz schön reifen lassen. Was wohl auch bei Alexander der Fall ist. Respekt!
NFL-Teams live: 49ers  as standard, 2x St. Louis Rams, NY Gaints,  Miami Dolphins, Arizona Cardinals und Oakland Raiders.

Offline JRice80

  • High School
  • *
  • Beiträge: 48
Danke für den Bericht! Deshalb liebe ich diesen Sport, weil auch Abseits der Big Games und Big Plays die menschliche Seite nicht zu kurz kommt. Und wieder wurde aufgezeigt, das man es aus schwierigen Verhältnissen nach oben schaffen kann. Bleibt jetzt nur zu hoffen, das beide neuen 49ers so 'einschlagen' wie wir uns das alle wünschen.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.072
Danke für den Bericht! Deshalb liebe ich diesen Sport, weil auch Abseits der Big Games und Big Plays die menschliche Seite nicht zu kurz kommt. Und wieder wurde aufgezeigt, das man es aus schwierigen Verhältnissen nach oben schaffen kann. Bleibt jetzt nur zu hoffen, das beide neuen 49ers so 'einschlagen' wie wir uns das alle wünschen.
Geht mir genauso - drum hab ich ihn hier eingestellt...

Offline TeddyW

  • High School
  • *
  • Beiträge: 17
https://www.youtube.com/watch?v=smOsyMqhbsw

Hier noch ein kleiner Film dazu. Finde es immer beeindruckend wie die Jungs nach solchen
Schlägen direkt wieder aufs Feld marschieren und so abliefern können.

Tags: Alexander