Autor Thema: Vier weitere UDFAs verpflichtet - inklusive Tarvarus McFadden  (Gelesen 793 mal)

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 27.364
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Die 49ers gaben heute bekannt, dass sie vier weitere nicht gedraftete Rookies verpflichtet haben. Darunter ist nun auch CB Tarvarus McFadden von Florda State. McFadden, der vor einem Jahr noch als potentieller Erstrundenpick gehandelt wurde, aber vor keinem Team ausgewählt wurde.

Folgende Spieler wurden darüber hinaus geholt:

Corey Griffin, S, Georgia Tech
Emmanuel Moseley, CB, Tennessee
Najee Toran, OL, UCLA

Quelle: 49ers.com
The world we live in and life in general

Offline 011i

  • High School
  • *
  • Beiträge: 69
McFadden soll doch auch groß und eher langsam sein. Könnte der nicht von Sherman lernen? Immerhin hat er doch ähnliche Attribute oder?

Offline Flex

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 360
Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 11.917
  • Faithful for Life
Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?
Genau diese Frage habe ich mir auch gerade gestellt. Kann ja nicht nur an der schlechten Forty Time gelegen haben.

Aber nunja, Sherman war ja auch nur ein 5th round Pick wenn ich mich richtig erinnere.
NFL Teams live: 49ers (2x), Patriots, Buccaneers (2x), Dolphins, Giants, Jaguars, Broncos, Bears[IMG]

Offline EL_GATO_NEGRO

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 214
Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?

Vielleicht weil er 2016 8 Interceptions gefangen hat, 2017 dafür keine. Ich hab sonst auch nichts gefunden.

Offline Uthorr49

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.649
  • 49ers Fan seit Sept 94 und immer treu!
Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?

Vielleicht weil er 2016 8 Interceptions gefangen hat, 2017 dafür keine. Ich hab sonst auch nichts gefunden.
Ich glaube schon das der Hauptgrund die 4,67/40 war. Das ist für einen CB schon recht langsam. Wenn man bedenkt er muß gegen WR spielen die 4,40 oder schneller sein können.
Bei Sherman war das dann auch nicht so ein Problem, der hatte aber zusätzlich noch Thomas tief, hat eine tolle Technik und ist bestens vorbereitet.
Ich hoffe das er annähern ein Sherman 2 ist.
Ich würde mich freuen wenn Moor CB spielen kann. Der hätte die Größe und den Speed.

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.907
    • Der Hövelgriller
Der ist doch Ingame nicht schneller als bei der Combine. Sehen die Scouts das nicht vorher auch schon?

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.719
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Der ist doch Ingame nicht schneller als bei der Combine. Sehen die Scouts das nicht vorher auch schon?
Er ist ein Zone CB, der im College damit durchkam die Augen des QBs zu lesen.

Online vorschi

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.230
Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?
Genau diese Frage habe ich mir auch gerade gestellt. Kann ja nicht nur an der schlechten Forty Time gelegen haben.
Ich kann mir auch nicht vorstellen dass es nur an der langsamen Zeit gelegen hat. Selbst in Verbindung mit den 0 Interceptions im letzten Jahr erscheint mir so ein tiefer Fall etwas seltsam.

Was ich jetzt noch auf die Schnelle rausgefunden hab: Anscheinend wirkte McFadden ziemlich hüftsteif bei den On-Field Drills, weshalb ihm einige Teams die Fähigkeit, Cornerback zu spielen, absprechen. Stattdessen sehen sie ihn eher auf Safety. Trotzdem irgendwie komisch dass er soweit gefallen ist.

Online snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.025
  • #56
Ganz einfach:
Das ist ein Topspieler mit einer tollen Arbeitsmoral. Deshalb hatte er beim Combine auch ganz schlimm Muskelkater. Unser FO ist das einzige, das dieses erkannt hat.

Beweisführung abgeschlossen 8)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline jetto

  • Core Member
  • MVP
  • IDP League Champion
  • ****
  • Beiträge: 3.763
Ganz einfach:
Das ist ein Topspieler mit einer tollen Arbeitsmoral. Deshalb hatte er beim Combine auch ganz schlimm Muskelkater. Unser FO ist das einzige, das dieses erkannt hat.

Beweisführung abgeschlossen 8)

Dann hättens aber einen Draft Pick nehmen sollen ;)

Online snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.025
  • #56
War ja nicht nötig ;)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.907
    • Der Hövelgriller
Der ist doch Ingame nicht schneller als bei der Combine. Sehen die Scouts das nicht vorher auch schon?
Er ist ein Zone CB, der im College damit durchkam die Augen des QBs zu lesen.

Und NFL QBs haben keine Augen?

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 11.917
  • Faithful for Life
Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?
Genau diese Frage habe ich mir auch gerade gestellt. Kann ja nicht nur an der schlechten Forty Time gelegen haben.
Ich kann mir auch nicht vorstellen dass es nur an der langsamen Zeit gelegen hat. Selbst in Verbindung mit den 0 Interceptions im letzten Jahr erscheint mir so ein tiefer Fall etwas seltsam.

Was ich jetzt noch auf die Schnelle rausgefunden hab: Anscheinend wirkte McFadden ziemlich hüftsteif bei den On-Field Drills, weshalb ihm einige Teams die Fähigkeit, Cornerback zu spielen, absprechen. Stattdessen sehen sie ihn eher auf Safety. Trotzdem irgendwie komisch dass er soweit gefallen ist.
Auf der anderen Seite wissen wir ja auch nur wie er auf dem Board der "Experten" gefallen ist... Vielleicht war er bei den GM's und Scouts die ganze Zeit schon in der 7th round bis UDFA range.
NFL Teams live: 49ers (2x), Patriots, Buccaneers (2x), Dolphins, Giants, Jaguars, Broncos, Bears[IMG]

Tags: McFadden