Autor Thema: Viele Spekulationen über den NFL-Schadensersatz für Kaepernick und Reid  (Gelesen 2128 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.824
Die außergerichtliche Einigung zwischen den Ex-49ers Colin Kaepernick und Eric Reid auf der einen Seite, und der NFL auf der anderen Seite, hat über das Wochenende zu vielen Spekulationen geführt. Kaepernick hat während seiner sechs Jahre in San Francisco 43 Millionen Dollar verdient. Nun sind sich die meisten Experten einig in der Vermutung, dass die NFL ihm wohl eine noch grössere Summe zahlt, um damit das Verfahren wegen Benachteiligung still und leise zu beenden, das Kaepernick und Reid angestrengt hatten. Das Nicht-Spielen könnte für Kaepernick somit lukrativer sein als das seine Zeit auf dem Feld.

Genaueres wird man vielleicht nie erfahren, weil die Einigung eine Vertraulichkeitsklausel erhält, was für die NFL das Entscheidende sein dürfte. Allerdings kennen relativ viele Personen die Details, weil die Summe, die an die beiden Spieler geht, von sämtlichen Teams zu gleichem Anteil bezahlt werden muss.

Und auch die Beweise, die die Anwälte Kaepernicks und Reids gesammlt hatten, werden jetzt nicht öffentlich werden. Die beiden Ex-49er hatten nachweisen wollen, dass sie wegen ihrer Knie-Proteste von den Ownern und damit von der NFL benachteiligt wurden, mit denen sie gegen Polizeigewalt und Benachteiligungen gegenüber Schwarzen in den USA protestiert hatten.

Reid hatte nach langem Warten zumindest einen Einjahres-Vertrag bei den Carolina Panthers bekommen. Die waren mit ihm zufrieden und gaben Reid deshalb jetzt eine neuen Dreijahresvertrag-Vertrag über 21 Millionen Dollar. Kaepernick ist bekanntlich bis heute ohne Job in der NFL.

Der San Francisco Chronicle hatte Ende der Woche berichtet, dass die NFL Quellen zufolge mit für sie „sehr peinlichen“ Beweisen gerechnet hatte, falls die Klage vor Gericht behandelt worden wäre. Ein Mediator hatte letzten Sommer die Beweise bewertet und danach grünes Licht für die Fortführung der Sache gegeben.

Ob Kaepernick unter diesen Umständen je wieder in der NFL spielen wird, ist fraglich. Dem Vernehmen nach hält er sich bis heute fit, aber sein letzter Einsatz war Anfang 2017. Kaepernicks Anwalt Mark Gregaros sagte am Wochenende auf CNN, sein Mandant wolle „absolut“ zurück in die NFL und das Settlement stehe dem auch nicht grundsätzlich im Weg. Zuvor hatte es Berichte gegeben, dass Kaepernick ein QB-Job in der neuen Alliance-Liga angeboten worden sei. Dies sei aber an einer viel zu hohen Gehaltsforderung des 31jährigen gescheitert.

Quellen: CSN, Sacramento Bee, ESPN, Pro Football Talk

« Letzte Änderung: 17. Feb. 19, 22:54 von stig49 »

Offline Uthorr49

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.078
  • 49ers Fan seit Sept 94 und immer treu!
Ich glaube das durch den Vertrag von Reid die Einigung erst zustande gekommen ist.
Das alles war jetzt innerhalb einer Woche. Wäre komisch wenn das nach so langer Zeit jetzt zufällig zusammenfällt.
Es lässt die NFL besser aussehen und schwächt die Position von Reid und Kap.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.824
Ich glaube das durch den Vertrag von Reid die Einigung erst zustande gekommen ist.
Das alles war jetzt innerhalb einer Woche. Wäre komisch wenn das nach so langer Zeit jetzt zufällig zusammenfällt.
Es lässt die NFL besser aussehen und schwächt die Position von Reid und Kap.

Ich verstehe die Logik nicht - was hat das mit Reids Vertrag zu tun, wenn die NFL der Meinung ist, dass es besser ist, viel zu zahlen, damit keiner erfährt, was Sache ist?

Ich finde auch, dass so ein Settlement die NFL schlecht aussehen lässt. Das macht man nur dann, wenn man weiss, dass das nicht stimmt, was immer behauptet wurde (z.B. „passt nicht ins System“).

Offline Uthorr49

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.078
  • 49ers Fan seit Sept 94 und immer treu!
Ich glaube ohne Reids Vertrag hätte man sich nicht so genähert um überhaupt zu einer Einigung zu kommen. Wie hoch die jetzt ist kann niemand sagen.
Einer Einigung müssen ja beide Parteien einmal zustimmen. Ich vermute das es auch vorher schon versuche der NFL gab, die zurückgewiesen wurden.

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.219
Was wäre denn wenn es zum Prozess gekommen wäre und man hätte ihm dann Geld zugesprochen? Wäre es dann was anderes?
Durch den Vergleich und das beide Geld bekommen haben ist es wie ein Schuldspruch gegen die NFL, vielleicht könnte man es auch mal so sehen....?
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.772
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Es wurde schon vielerorts darauf hingewiesen, dass Kaepernick und Reid die Klage zwar nicht gewonnen hätten, aber im Laufe des Prozesses womöglich viele unangenehme Details zum Vorschein gekommen wären, und diesem PR-Hit wollte sich die NFL nicht aussetzen.
« Letzte Änderung: 18. Feb. 19, 07:46 von zugschef »

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.711
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Es wurde schon vielerorts darauf hingewiesen, dass Kaepernick und Reid die Klage zwar nicht gewonnen hätten, aber im Laufe des Prozesses womöglich viele unangenehme Details zum Vorschein gekommen wären, und diesem PR-Hit wollte sich die NFL nicht aussetzen.

Es muss Kommunikation gegeben haben, die die NFL nicht veröffentlicht haben wollte. Ob das nun die Schuld beweist oder einfach nur schlecht für die PR ist, ist dabei eigentlich egal. Es gab ein Preisschild, was die NFL an die nicht-Veröffentlichung gehängt hat, und dies hat sie nun bezahlt.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.673
  • #56
So sieht es aus.

Damit wird Kaepernick aber sicherlich erst recht nicht mehr in der NFL spielen, denke ich.
Ich hoffe, es wird irgendwann mal etwas publik und ansonsten gönne ich dem Spieler, der uns einst viel Freude bereitet hat, jeden Cent.
Trifft ja keinen Armen.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline eisbaercb

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 506
Ich als alter Kaep Fan muss sagen, er geht mir nur noch auf den Sack...
Er soll sich seine Kohle nehmen und seine Eier im heimischen Pool baumeln lassen...
ansonsten sag ich mal Flasche leer und Tschüß, auch bitte gern komplett hier ....

Offline jetto

  • Core Member
  • MVP
  • IDP League Champion
  • ****
  • Beiträge: 4.004
?

Es geht ja im Vergleich nicht darum, dass er JETZT keinen Vertrag hat sondern darum, dass er nach dem Release keinen bekommen hat. Was ja auch schon eine Zeit her ist...

Offline eisbaercb

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 506
mir ist klar worum es geht...aber Politik hat 1. nichts im Sport verloren und 2. überzieht Keap mal gewaltig mit seinen aufgerufenen 20 Mille... für mich ist er unten durch....
.
PS: warum im News Thread noch über ihn berichtet wird entzieht sich mir auch.... demnächst bitte hier noch News von unserem besten WR, T.O. oder, ich glaube, es war 78, O. J. Simpson....

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.711
  • Champions behave like Champions before they're Champions
mir ist klar worum es geht...aber Politik hat 1. nichts im Sport verloren und 2. überzieht Keap mal gewaltig mit seinen aufgerufenen 20 Mille... für mich ist er unten durch....

Die Zahl müsste erst mal besätigt werden - bzw. sowohl Anfrage als auch Antwort könnten nicht wirklich ernsthaft gewesen sein.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.824
mir ist klar worum es geht...aber Politik hat 1. nichts im Sport verloren und 2. überzieht Keap mal gewaltig mit seinen aufgerufenen 20 Mille... für mich ist er unten durch....
.
PS: warum im News Thread noch über ihn berichtet wird entzieht sich mir auch.... demnächst bitte hier noch News von unserem besten WR, T.O. oder, ich glaube, es war 78, O. J. Simpson....
Du, wir wählen hier die relevanten Nachrichten aus. Und dieses Settlement ist relevant.

Offline landl49ers

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 319
mir ist klar worum es geht...aber Politik hat 1. nichts im Sport verloren und 2. überzieht Keap mal gewaltig mit seinen aufgerufenen 20 Mille... für mich ist er unten durch....
.
PS: warum im News Thread noch über ihn berichtet wird entzieht sich mir auch.... demnächst bitte hier noch News von unserem besten WR, T.O. oder, ich glaube, es war 78, O. J. Simpson....

Also ich persönlich finde das Politik überall was verloren hat, auch im Sport. In der heutigen Zeit haben Sportler was da anbelangt eine gewisse Verantwortung und Einflussnahme auch auf Politik. Was Kaepernick und Reid gemacht haben hat vielen in Amerika nicht gefallen und hat auch vieles ins Rollen gebracht. Man kann ihnen in keinem Fall abstreiten sich für etwas eingesetzt zu haben was zumindest ein Umdenken bei vielen stattfinden hat lassen. In Amerika gibt es nach wie vor genug Probleme und Rassismus nicht nur was Minderheiten angeht, deshalb bin ich der Auffassung das sowas angesprochen gehört und warum nicht, wenn sich einem die Bühne bietet, auch mal beim Sport.

Offline eisbaercb

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 506
und was war zum Schluss ??? Knien Polemik und keine Leistung mehr aufm Feld... brauch ich nicht....
wenn ich was zu sagen hab....gern nach Feierabend...

Offline Uthorr49

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.078
  • 49ers Fan seit Sept 94 und immer treu!
und was war zum Schluss ??? Knien Polemik und keine Leistung mehr aufm Feld... brauch ich nicht....
wenn ich was zu sagen hab....gern nach Feierabend...
Eigentlich hat er während den Spielen auch nichts gesagt!  ;D
Die Interviews danach würde ich schon als Feierabend/Freizeit durchgehen lassen.
Die Reporter haben ihn Woche für Woche zum Interview gebeten, selbst als Gabbert der QB war.
Die Fernsehsender waren ja auch scharf drauf ihn beim knien zu Filmen.

Tags: Kaepernick Reid