Autor Thema: Tomlinson-Verletzung weniger schlimm als befürchtet  (Gelesen 236 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.805
Die Verletzung, die Left Guard Laken Tomlinson im letzten Saisonspiel bei den Rams erlitt, ist ernst - aber nicht so schlimm wie befürchtet. Die erste Vermutung nach der Verletzung war gewesen, dass Tomlinson sich das Kreuzband gerissen haben könnte. Stattdessen riss er sich „nur“ das Innenband. Eine OP ist nicht nötig. Tomlinson dürfte nach etwa drei Monaten wieder voll fit sein; also rechtzeitig für OTAs und das Trainingscamp.

Seine Mitspieler in der Offensive Line hatten zuvor Tomlinson den Bobb McKittrick Award zugesprochen, den die OL an den Lineman vergibt, der besonders beispielhaft in der Saison gewesen ist.

Quelle: ESPN, CSN BayArea

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.683
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Tomlinson-Verletzung weniger schlimm als befürchtet
« Antwort #1 am: 1. Jan. 19, 21:37 »
Immerhin eine halbwegs gute Nachricht. Er sollte nicht viel Zeit verpassen....
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Tags: Tomlinson