Autor Thema: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?  (Gelesen 9510 mal)

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.580
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #40 am: 16. Feb. 17, 20:05 »
Mir ist es ehrlich gesagt völlig schnuppe, welches System wir spielen. Hauptsache die defence steht wie ein Fels in der Brandung.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline philsky

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.382
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #41 am: 16. Feb. 17, 21:56 »
Ihr zieht ernsthaft in Erwägung die Rams würden Donald traden? No way
Für den richtigen Preis sicher. Bzw. wird er nächstes Jahr FA, da würden sie dann nur mehr einen 3rd Round Conditional Pick für ihn bekommen. Wo siehst du ihn denn in einer 3-4 Defense?

Ich sehe ihn als einen Spieler für den der DC einen Platz finden wird. Wo genau der ist, keine ahnung. Aber den besten Spieler des Teams und (für mich) den besten Spieler der Liga auf seiner Position zu traden, halte ich für unwahrscheinlich. Wenn dann nur zu einem lächerlich hohen Preis.
Rebuild 2017:
HC: Kyle Shanahan
GM: Gutekunst/Wolf

Draft: Trade down, BPA

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.876
  • Faithful for Life
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #42 am: 16. Feb. 17, 22:42 »
Ihr zieht ernsthaft in Erwägung die Rams würden Donald traden? No way
Für den richtigen Preis sicher. Bzw. wird er nächstes Jahr FA, da würden sie dann nur mehr einen 3rd Round Conditional Pick für ihn bekommen. Wo siehst du ihn denn in einer 3-4 Defense?

Ich sehe ihn als einen Spieler für den der DC einen Platz finden wird. Wo genau der ist, keine ahnung. Aber den besten Spieler des Teams und (für mich) den besten Spieler der Liga auf seiner Position zu traden, halte ich für unwahrscheinlich. Wenn dann nur zu einem lächerlich hohen Preis.
Er ist aber halt absolut fehl am Platz in dem System. Also entweder das System wird umgestellt, oder es macht keinen Sinn ihn zu halten...

Aber vielleicht kann er auch 34 DE spielen?? Warscheinlich ja, aber dann ist er wohl nicht mehr der beste auf seiner Position und er wäre dort verschwendet.
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.826
    • San Francisco Blog
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #43 am: 17. Feb. 17, 06:32 »
Wenn er noch der fünftbeste auf der anderen Position ist, wäre das immernoch richtig gut.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey

Offline vorschi

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.143
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #44 am: 17. Feb. 17, 08:57 »
Aber vielleicht kann er auch 34 DE spielen?? Warscheinlich ja, aber dann ist er wohl nicht mehr der beste auf seiner Position und er wäre dort verschwendet.
Mit 6-1 ist es aber deutlich schwerer, in einem 2-Gap Scheme den Überblick zu behalten, als es Buckner/Armstead mit ihren 6-7 haben. Aber eine Möglichkeit lässt sich sicher finden, gibt ja auch 1-Gap Schemes für eine 3-4.

Wenn er noch der fünftbeste auf der anderen Position ist, wäre das immernoch richtig gut.
Das Problem an der Sache ist, dass Donald selbst auch weiß, dass er einer der besten 3-Tech DT der Liga ist, und vermutlich auch dementsprechend bezahlt werden will. Wenn er dann 3-4 End spielt und "nur" gute Leistungen bringt, wird er wohl deutlich weniger verdienen, und auch weniger Anerkennung innerhalb der Liga bekommen, und ich kann mir gut vorstellen dass ihm das missfällt.

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.826
    • San Francisco Blog
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #45 am: 17. Feb. 17, 09:10 »
Ob er #1 Money als DT oder #5 Money als DE kriegt ist kein wahnsinniger Unterschied.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey

Offline vorschi

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.143
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #46 am: 17. Feb. 17, 09:37 »
Ob er #1 Money als DT oder #5 Money als DE kriegt ist kein wahnsinniger Unterschied.
Hab grad nachgeschaut, der Unterschied ist sogar größer als ich gedacht habe:
#1 4-3 DT ist Suh mit 114 Mio Total Value, Avg. 19 Mio/Year, 60 Mio Guaranteed
#5 3-4 End ist Corey Liuget mit 51 Mio Total Value, Avg. 10 Mio/Year, 14 Mio Guaranteed

Donald würde aber vermutlich deutlich mehr kassieren als Liuget, auch weil er in Nickel-Formations wieder als 3-Tech kräftig Druck machen kann, also könntest du schon recht haben. Ich halte es jedenfalls für nicht vollkommen unrealistisch dass sich die Rams von ihm trennen, besonders falls Wade für ihn keine entsprechende Rolle im System sieht.

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.876
  • Faithful for Life
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #47 am: 17. Feb. 17, 19:35 »
Wenn er noch der fünftbeste auf der anderen Position ist, wäre das immernoch richtig gut.
Sicherlich... Wenn...! Die Frage wäre dann aber wo sie einen Buckner/Armstead sehen würden auf der Position. Vielleicht als 4.bester ;)
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.876
  • Faithful for Life
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #48 am: 17. Feb. 17, 19:42 »
Ob er #1 Money als DT oder #5 Money als DE kriegt ist kein wahnsinniger Unterschied.
Hab grad nachgeschaut, der Unterschied ist sogar größer als ich gedacht habe:
#1 4-3 DT ist Suh mit 114 Mio Total Value, Avg. 19 Mio/Year, 60 Mio Guaranteed
#5 3-4 End ist Corey Liuget mit 51 Mio Total Value, Avg. 10 Mio/Year, 14 Mio Guaranteed

Donald würde aber vermutlich deutlich mehr kassieren als Liuget, auch weil er in Nickel-Formations wieder als 3-Tech kräftig Druck machen kann, also könntest du schon recht haben. Ich halte es jedenfalls für nicht vollkommen unrealistisch dass sich die Rams von ihm trennen, besonders falls Wade für ihn keine entsprechende Rolle im System sieht.
Korrekt... Und hier redet ja auch keiner von cutten oder verscherbeln, sondern einem ziemlich teuren Trade. Müsste ja nicht mal mit uns sein. Aber für ihn finden sich sicher Tradepartner, die da einen 1st Rounder + einen guten Spieler + vielleicht noch einen weiteren Pick drauf legen.

Ist natürlich immer schwer der Fanbase sowas zu verkaufen, selbst wenn es klar das richtige wäre...

Ist ja ähnlich, wenn auch nicht ganz so drastisch, wie bei uns. Ich will mich auch nicht dringend von Armstead, geschweige denn Buckner trennen. Aber wenn wir nunmal eine 43 spielen passen die beiden nun mal nicht wirklich ins Scheme, erst recht nicht beide gleichzeitig. Klar hat keiner der beiden solche leistungen gebracht wie Donald, aber sie haben auch einen hohen Pick gekostet und zumindest Buckner war sehr sehr vielversprechend.

Bei einem Trtade Buckner oder Armstead vs Donald, müssten wir auch sicher noch was drauf packen, das ist klar...
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline Skywalker

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 942
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #49 am: 18. Feb. 17, 14:07 »
Bei einer 4-3 Defense, werden wir wohl nicht Reuben Forster in der 1st Round draften.  :( Der ist echt ein Tier und gefällt mir richtig gut!
NFL-Teams live: 49ers  as standard, 2x St. Louis Rams, NY Gaints und Miami Dolphins.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.934
  • #56
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #50 am: 18. Feb. 17, 14:11 »
Da hast du wohl recht. Wobei ich mir den als "Nachfolger" von Bowmann gut vorstellen könnte.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Hall-of-Famer
  • *****
  • Beiträge: 22.389
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #51 am: 18. Feb. 17, 14:18 »
Da hast du wohl recht. Wobei ich mir den als "Nachfolger" von Bowmann gut vorstellen könnte.

Wie Du zu sagen pflegst: es gibt größere Baustellen ;)
NFL Teams "live" so far:
49ers, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Giants, Jets, Patriots, Ravens, Colts, Jaguars, Texans, Broncos, Chargers, Raiders

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.876
  • Faithful for Life
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #52 am: 18. Feb. 17, 14:19 »
Bei einer 4-3 Defense, werden wir wohl nicht Reuben Forster in der 1st Round draften.  :( Der ist echt ein Tier und gefällt mir richtig gut!
Naja... Zum einen, wie Snoopy schon sagt, könnte er ja Bowmns Nachfolger werden. Der Jüngste ist Bowman ja nicht mehr und Verletzungsanfällig ist er auch...

Zum anderen kann ich mir sowohl Bowman, als auch Foster, gut als SAM LB vorstellen.
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Hall-of-Famer
  • *****
  • Beiträge: 22.389
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #53 am: 18. Feb. 17, 14:27 »
Bei einer 4-3 Defense, werden wir wohl nicht Reuben Forster in der 1st Round draften.  :( Der ist echt ein Tier und gefällt mir richtig gut!

Hätten wir vermutlich auch so nicht.
NFL Teams "live" so far:
49ers, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Giants, Jets, Patriots, Ravens, Colts, Jaguars, Texans, Broncos, Chargers, Raiders

Offline Skywalker

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 942
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #54 am: 18. Feb. 17, 16:58 »
Bei einer 4-3 Defense, werden wir wohl nicht Reuben Forster in der 1st Round draften.  :( Der ist echt ein Tier und gefällt mir richtig gut!

Hätten wir vermutlich auch so nicht.

Vielleicht bekommen wir ihn ja wenn wir downtraden...
NFL-Teams live: 49ers  as standard, 2x St. Louis Rams, NY Gaints und Miami Dolphins.

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Hall-of-Famer
  • *****
  • Beiträge: 22.389
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #55 am: 18. Feb. 17, 17:28 »
Bei einer 4-3 Defense, werden wir wohl nicht Reuben Forster in der 1st Round draften.  :( Der ist echt ein Tier und gefällt mir richtig gut!

Hätten wir vermutlich auch so nicht.

Vielleicht bekommen wir ihn ja wenn wir downtraden...

Warum? Die 49ers haben so viele Needs, da macht ein Nachfolger für Bowman nur ganz bedingt Sinn.
NFL Teams "live" so far:
49ers, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Giants, Jets, Patriots, Ravens, Colts, Jaguars, Texans, Broncos, Chargers, Raiders

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.876
  • Faithful for Life
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #56 am: 18. Feb. 17, 19:06 »
Bei einer 4-3 Defense, werden wir wohl nicht Reuben Forster in der 1st Round draften.  :( Der ist echt ein Tier und gefällt mir richtig gut!

Hätten wir vermutlich auch so nicht.

Vielleicht bekommen wir ihn ja wenn wir downtraden...

Warum? Die 49ers haben so viele Needs, da macht ein Nachfolger für Bowman nur ganz bedingt Sinn.
Allerdings fehlt uns in einer 43 auch ein Sam und ein Will. Da sind wir mit Leuten wie Brooks, Tartt, Hodges, Armstrong usw. eher ziemlich schwach aufgestellt. Ob 43 oder 34, wir haben auf LB ein großes Need. Und Bowman und Foster können beide warscheinlich alle 3 LB Positionen spieln in der 43, zumindest Sam und Mike auf höchstem Niveau...

Die Frage ist nur ob ein Foster BPA ist wenn wir dran sind.
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Dynasty League Champion
  • *****
  • Beiträge: 28.854
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #57 am: 18. Feb. 17, 19:16 »
Thema "Systemwechsel": Die 49ers sind eines von insgesamt vier Teams, die DT Earl Mitchell (Dolphins; 6-3, 310) nächste oder übernächste Woche besuchen wird.
FB Mock Draft '17: #2 S Malik Hooker #34 RB Christian McCaffrey #66 DE Carl Lawson #109 CB Rasul Douglas #143 TE Jordan Leggett #153 OT Erik Magnuson #161 WR Isaiah Ford #198 ILB Connor Harris #202 RB Corey Clement #219 QB Jerod Evans #251 C Cameron Tom

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.934
  • #56
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #58 am: 19. Feb. 17, 16:55 »
Da hast du wohl recht. Wobei ich mir den als "Nachfolger" von Bowmann gut vorstellen könnte.

Wie Du zu sagen pflegst: es gibt größere Baustellen ;)

Hast ja recht. Dennoch könnte ich mich mit dem anfreunden. Auch wenn ich bisher wenig von ihm gesehen habe.
Aber meinetwegen wechsele ich auch gerne wieder in den "mal sehen-Modus"  ;)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Norton51

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.596
    • Livesportfan Blog
Re: Steht ein Systemwechsel in der Defense bevor?
« Antwort #59 am: 19. Feb. 17, 19:19 »
Ich hoffe mal primär, dass wir Shanahan in FA und Draft eine Offense hinstellen, mit der er was reissen kann. Eine starke Offense entlastet ja auch immer die Defense.

Ich hoffe jedenfalls wir gehen stark auf offensive Skillplayer.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Tags: Saleh