Autor Thema: Staley mag Shanahan  (Gelesen 1078 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.826
Staley mag Shanahan
« am: 15. Jun. 18, 12:32 »
Noch was zu 49ers-Veteran Joe Staley: Er war am Mittwoch auf der Rich-Eisen-Radioshow und sagte dabei erstaunliche Dinge zu Headcoach Kyle Shanahan. Viel mehr Lob geht eigentlich nicht von einem Spieler mit Staleys Erfahrung. Aus dem Transkript:

Ich habe noch nie einen Playcaller wie ihn erlebt - was die Grundlagen angeht, was das komplette Verständnis angeht, wie jedes Teil zusammenpassen soll. Bei ihm beschränkt es sich nicht nur darauf, dass er das Running Game beherrscht, oder das Passing Game oder den Screen oder den Draw. Er versteht einfach alles. Nicht nur, was Du vom Schema her tun möchtest, sondern wie alles zusammenpasst und wie jeder Einzelne auf dem Feld dafür einen ganz spezifischen Job hat. Und dafür, dass das Play immer auf eine bestimmte Weise genützt werden muss. Er sagt Plays zum Beispiel im dritten oder vierten Quarter an, weil er etwas bestimmtes bewirken will, und weil die Defense jetzt vielleicht auf eine bestimmte Weise attackiert. Das ist genial auf einem höheren Level, wie ich es noch nie erlebt habe.

Und deshalb ist es wirklich, wirklich aufregend als Spieler, mit so jemandem zusammenzuarbeiten. Du hast einfach das volle, volle Vertrauen jedes einzelne Mal, wenn Du auf dem Feld stehst, dass jetzt der exakt richtige Playcall kommen wird, den wir in dieser Situation brauchen. Dann liegt es nur noch an uns Spielern, diesen Call richtig umzusetzen. Weil Du eben nie verwirrt bist oder Dir denkst - Mann, warum sagt er denn jetzt das an? In dieser Situation bin ich bei ihm nie.

Und ausserdem - er ist unglaublich gut gegenüber dem Team. Er war bislang ein toller Kommunikator, er ist ehrlich, er fordert Verantwortung ein. Wenn Du Dir Sorgen machst, oder nicht Sorgen, wenn bei Dir Fragen aufkommen: Dieser Mensch war seine gesamte Karriere über Coordinator und so wechselte er in die Headcoach-Rolle. Letztes Jahr, wenn man ihn mit dem Team erlebt hat, wie er es ansprach, wie er mit den Jungs kommuniziert - ich war mehr als zufrieden mit ihm als Headcoach.


Quellen: Rich Eisen Show, Niners Nation

Offline Phidell

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 177
Re: Staley mag Shanahan
« Antwort #1 am: 15. Jun. 18, 13:24 »
Wow...
Und ich denke, dass er das nicht Mal als Diss an die vorherigen Coaches meint.
Man muss als Coach halt neben den x and o's auch sie Kommunikation beherrschen. Ich glaube wir hatten schon lange keinen mehr, der in beidem gut war.

Die Vorfreude steigt ins unermessliche
We have a lot of players in their first year. Some of them are also in their last year.” BW

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.673
  • #56
Re: Staley mag Shanahan
« Antwort #2 am: 15. Jun. 18, 14:17 »
Entscheidend is auffem Platz.
Von dahe: liest sich gut, aber ich halte wenig von diesen Vorschusslorbeeren. Birgt die Gefahr der Enttäuschung in sich.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline reagan - The Left Hand

  • Volontär
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.335
Re: Staley mag Shanahan
« Antwort #3 am: 16. Jun. 18, 22:04 »
Staley mag Shanahan

Ich auch!
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Tags: Staley Shanahan