Autor Thema: Noten für das Seahawks-Spiel  (Gelesen 1139 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.954
Noten für das Seahawks-Spiel
« am: 17. Dez. 18, 09:27 »
Heute Matt Maiocco von CSN BayArea

RUSHING OFFENSE: B

Matt Breida war wieder mit dabei, aber er fand nicht viel Raum zum Laufen und kam so nur auf 2,9 Yards im Schnitt bei 17 Runs. Jeff Wilson Jr. hatte mehr Erfolg, 46 Yards bei sieben Carries, aber er gab ein Fumble weg in der ersten Hälfte. In der Overtime haute Wilson einen 16-Yard-Run raus, der die Siegpunkte ermöglichte, nachdem Breida wieder mit Knöchelproblemen raus musste.

PASSING OFFENSE: A-

Nick Mullens hat es wieder hinbekommen. Er macht weiterhin einen wirklich guten Job als Starting QB, diesmal mit 20 von 29 Pässen über 275 Yards bei einem TD und keiner INT. Klar, er warf einige Bälle auf George Kittle daneben, aber die Reciever Kendrick Bourne und Trent Taylor liessen im vierten Quarter auch fangbare Pässe fallen. Mullens steckte einige harte Hits ein, aber er kam immer wieder auf die Beine und machte Plays. Nochmal, über Mullens Leistung lässt sich nichts Schlechtes sagen.

RUSHING DEFENSE: B-

Es war nicht der grösste Tag dieser Unit, denn die Hawks kamen auf 168 Rushing Yard und einen 4,8-Durchschnitt. Aber Seattles Offense gelang es nie so richtig, das Spiel zu kontrollieren, wie man es von einer beim Run so erfolgreichen Offense erwarten hätte können. DeForest Buckner (mehr über ihn bei Pass Defense) kam auf 11 Tackles, vier davon für Loss.

PASSING DEFENSE: B-

Russell Wilson warf zwei TDs, wurde nicht einmal intercepted und hatte ein Rating von 117,3. Und die Seahawks gestalteten 47 Prozent ihrer Third-Downs erfolgreich. Das klingt nach einem erfolgreichen Tag für die Seattle-Offense. Aber die 49ers machten ausreichend Plays, allen voran Buckner mit seinen zwei Sacks. Tarvarius Moore ersetzte schon früh den verletzten Ahkello Witherspoon. Er gab einen 5-Yard-TD gegen Doug Baldwin ab, aber er wehrte auch zwei Pässe ab. Das Defensiv-Schema der 49ers ist solide. Es lässt nicht so viele Big Plays zu und zwang die Seahawks somit zu langen Drives. Meistens kamen die zum Erliegen, bevor Seattle in Scoring-Range war.

SPECIAL TEAMS: A

Vor zwei Wochen liess ein Special-Teams-Blackout die Hawks mit einem langen Kickoff-Return zu Beginn der zweiten Hälfte die Kontrolle über das Spiel übernehmen. Am Sonntag ging Seattle früh mit 6-0 in Führung, und Richie James Jr. und die Kick-Return-Unit antworteten mit einem Big Play. James 97-Yards-TD-Return holte die Führung für die Niners und die gaben sie nicht mehr ab. Robbie Gould machte alle vier Field Goals, darunter den Game Winner in Overtime.

GESAMTLEISTUNG: A

Sieht so aus als ob der Nr.1-Pick futsch wäre. Aber die Tatsache ist eindeutig positiv mit Blick auf die Zukunft, dass die jungen Spieler zwei Playoff-Aspiranten nacheinander geschlagen haben.  Die 49ers waren die meiste Zeit in dieser Saison ein schlechtes Team. Manchmal wirkten sie undiszipliniert und nachlässig. Aber sie spielen bis heute hart, und diesen Sonntag war es vermutlich der wichtigste Sieg, den man seit der Jim-Harbaugh-Zeit errungen hat. Das sagt jetzt nicht übertrieben viel, aber die jungen Spieler der 49ers deuten an, dass man an der Schwelle zur Besserung stehen könnte.

Quelle: Matt Maiocco, CSN BayArea Blog


Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 15.146
  • #56
Re: Noten für das Seahawks-Spiel
« Antwort #1 am: 17. Dez. 18, 11:54 »
Schöne, pragmatische Bewertung.
Auch bei der Zusammenfassung/Gesamtleistung gehe ich mit. Auch wenn dort das A dann doch etwas übertrieben ist.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Alex49ers4life

  • High School
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Noten für das Seahawks-Spiel
« Antwort #2 am: 17. Dez. 18, 11:55 »
Meiner Meinung nach eine sehr passende und zurecht sehr positive Bewertung von Maiocco.
Finde es aber noch erwähnenswert, dass die Offense mich vor allem in der zweiten Halbzeit und dann in der gegnerischen Hälfte nach wie vor nicht so überzeugt (liegt natürlich auch an den vielen Verletzten)😬. Wäre Gould nicht so ein sicherer Schütze aus +40 yards, wäre das Spiel ganz anders ausgegangen. Auch der kickoff Return Touchdown war sehr wichtig fürs scoreboard. Habe irgendwie immer das Gefühl bei uns, dass wir nicht durchgehend in der Lage sind toucjdowns zu erzielen, was meiner Meinung nach ein starker Grund ist,  warum wir bisher nur 4 Siege haben. Mit ein bisschen mehr Pech verliert man die Spiele noch gegen die Broncos und die Seahawks, weil wir es nicht schaffen in der zweiten Halbzeit uns touchdowns herauszuspielen. Nur gegen Raiders hat das geklappt. Das muss meiner Meinung nach unbedingt besser werden 😬

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.954
Re: Noten für das Seahawks-Spiel
« Antwort #3 am: 17. Dez. 18, 13:23 »
Und deshalb das nächste mal wohl Grant Cohn - da ist die Diskussion dann wieder lebhafter  ;)
Maiocco regt keinen auf.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.954
Re: Noten für das Seahawks-Spiel
« Antwort #4 am: 17. Dez. 18, 13:27 »
Meiner Meinung nach eine sehr passende und zurecht sehr positive Bewertung von Maiocco.
Finde es aber noch erwähnenswert, dass die Offense mich vor allem in der zweiten Halbzeit und dann in der gegnerischen Hälfte nach wie vor nicht so überzeugt (liegt natürlich auch an den vielen Verletzten)😬. Wäre Gould nicht so ein sicherer Schütze aus +40 yards, wäre das Spiel ganz anders ausgegangen. Auch der kickoff Return Touchdown war sehr wichtig fürs scoreboard. Habe irgendwie immer das Gefühl bei uns, dass wir nicht durchgehend in der Lage sind toucjdowns zu erzielen, was meiner Meinung nach ein starker Grund ist,  warum wir bisher nur 4 Siege haben. Mit ein bisschen mehr Pech verliert man die Spiele noch gegen die Broncos und die Seahawks, weil wir es nicht schaffen in der zweiten Halbzeit uns touchdowns herauszuspielen. Nur gegen Raiders hat das geklappt. Das muss meiner Meinung nach unbedingt besser werden 😬
Das liegt aber auch am Personal - Taylor ist meiner Ansicht nach nicht NFL-reif, Bourne nur dann, wenn er endlich zuverlässig fängt. Dass immer nur der eine oder andere Drive funktioniert - mit hoffentlich einem neuen WR, wenn Pettis seine Form halten kann, und mit McKinnon als Target sollte das anders sein. Ist ja klar. Ob Garoppolo so viel besser sein kann als jetzt Mullens muss er zwar erst noch zeigen, aber auch das sollte so sein.

Unterm Strich gefällt mir im Lauf der Saison immer besser, was Shanahan aus der Situation macht, wie sie nun mal ist. Das war in der ersten Saisonhälfte noch etwas anders - finde ich.


Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.711
  • alles zu seiner Zeit
Re: Noten für das Seahawks-Spiel
« Antwort #5 am: 17. Dez. 18, 15:03 »
Und deshalb das nächste mal wohl Grant Cohn - da ist die Diskussion dann wieder lebhafter  ;)
Maiocco regt keinen auf.
Maiocco ist Journalist, kein alles besserwissender Fan. Auch wenn es richtig schlecht läuft sind seine Bewertungen immer noch realistisch.
Kontinuierlich verlieren ist die falsche Kontinuität.

Offline reagan - The Left Hand

  • Volontär
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.970
Re: Noten für das Seahawks-Spiel
« Antwort #6 am: 17. Dez. 18, 15:16 »
Na wenn ihr Diskussionsstoff braucht, gern:

https://49ers.pressdemocrat.com/49ers-26-seahawks-23-grades/


Mein Diskussionsfavort: Mullens könnte besser sein als Garoppolo. Wir wissen es aktuell aber nicht.  ;D
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline LA BESTIA NEGRA

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 724
Re: Noten für das Seahawks-Spiel
« Antwort #7 am: 17. Dez. 18, 15:37 »
Na wenn ihr Diskussionsstoff braucht, gern:

https://49ers.pressdemocrat.com/49ers-26-seahawks-23-grades/


Mein Diskussionsfavort: Mullens könnte besser sein als Garoppolo. Wir wissen es aktuell aber nicht.  ;D
Cohn ist nur mad weil er von Garoppolo auf Twitter geblocked wurde  ;D
49ers Fan since lights came back.

Offline reagan - The Left Hand

  • Volontär
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.970
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Tags: SFvsSEA