Autor Thema: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen  (Gelesen 7818 mal)

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.684
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Nach der Wahl von Paxton Lynch haben die Broncos kein Interesse mehr an 49ers QB Colin Kaepernick. Neben der Aussage, dass sie "vermutlich über Kaepernick hinweg sind" sagte Broncos GM John Elway außerdem, man sei sehr dicht beieinander gewesen und es überrasche ihn ein wenig, dass kein Trade zustande kam.

Für Colin Kaepernick und die 49ers heißt dies nun, dass man sehr wahrscheinlich gemeinsam in die neue Saison gehen wird. In welcher Rolle Kaepernick auf das 53er Roster kommt, ist das Ergebnis des Camp-Kampfs mit Blaine Gabbert und vielleicht einem Draftpick aus den späteren Runden.

49ers GM Trent Baalke sagte gestern in diesem Zusammenhang, "die Medien haben viel über die Sache spekuliert, aber ich glaube, dass wir seit der Combine immer wieder das Gleiche gesagt haben. Der Coaching Staff ist begeistert, wir sind begeistert. Wir haben zwei Jungs, bei denen wir ein gutes Gefühl haben. Insgesamt haben wir vier Quarterbacks auf dem Roster und sie werden alle eine Chance haben, sich zu beweisen."

Headcoach Chip Kelly ging dann noch mal auf einen möglichen Quarterback-Pick in den nächsten beiden Tagen ein: "Wir werden sehen. Wir haben einen weiteren Tag jetzt und dann noch einen weiteren Tag um zu sehen, wer noch zu haben ist. Ich habe es aber vom ersten Tag an gesagt, ich bin sehr zufrieden mit den Jungs die da sind, wenn es die sind, mit denen wir weitergehen."

Das Gute ist, dass sich nach Quellen von CSNBayArea das Verhältnis zwischen Kaepernick und Kelly gut entwickelt habe.

"Meine Gespräche mit Kap gehen in die Richtung, dass ich verstehe, dass die NFL ein Business ist und man einen Agenten hat, der sich einiger Dinge annimmt," so Kelly. "Das eine was ich ihm gesagt habe, und dass kann er euch bestätigen, ist 'wenn Du am 4. April noch hier bist - und ich will Dich wirklich am 4. April hier haben - werden wir das beste aus Dir herauscoachen' ".

Kelly führte weiter aus, dass er "seit er hier ist, herausragend war. Er hat so hart es geht an seiner Rehabilitation gearbeitet. Er war großartig in jedem einzelnen Meeting, dass wir hatten. Er war bei jeder einzelnen Trainingseinheit die wir hatten dabei. Ich kann nichts anderes als positive Dinge über Kap sagen und ich bin echt aufgeregt. Ich glaube, er ist ein klasse Football-Spieler".

Quelle: CSNBayAres (Matt Maiocco)
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline NinerForever

  • MVP
  • Fantasy League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.823
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #1 am: 29. Apr. 16, 17:57 »
Auch wenn es sich jetzt etwas so anhört als bleibt ihnen nichts anderes übrig, bin ich doch froh dass er evtl.  doch für die Niners spielt,  immerhin hat er mir die schönsten Stunden als Ninersfan bescherrt.

Offline reagan - The Left Hand

  • Volontär
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.285
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #2 am: 29. Apr. 16, 18:12 »
Frage mich, woran es gescheitert ist  :-\

An den 49ers oder an Kap
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.020
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #3 am: 29. Apr. 16, 18:45 »
Frage mich, woran es gescheitert ist  :-\

An den 49ers oder an Kap
Darüber mach ich mir keinen Kopf mehr. Wichtig ist, das es nun ruhe gibt, und die Kobination 49ers->Kaep->Kelly->Team funktioniert.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.348
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #4 am: 29. Apr. 16, 21:54 »
Frage mich, woran es gescheitert ist  :-\

An den 49ers oder an Kap

Die 49ers und die Broncos waren sich doch einig. Kann also nur um Kaep und Elway gehen.

Offline eisbaercb

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 506
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #5 am: 29. Apr. 16, 22:11 »
das beste was uns passieren konnte....
Kaep wird Starter sein...
immer schon meine Rede...

go CK7
go 9ers

Offline oviman

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 185
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #6 am: 29. Apr. 16, 23:33 »
das beste was uns passieren konnte....
Kaep wird Starter sein...
immer schon meine Rede...

go CK7
go 9ers

Gefällt mir 😁

Offline Texas

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 483
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #7 am: 30. Apr. 16, 04:56 »
das beste was uns passieren konnte....
Kaep wird Starter sein...
immer schon meine Rede...

go CK7
go 9ers

Wie verschieden doch manchmal die Meinungen sein können. Ich glaube, das wäre das schlimmste was passieren kann.

Unter Druck bzw mit Druck neigt er einfach zu extremen Fehlern. Und weit offene WRs übersieht er au h gerne wenn er mehr Zeit hat.
Letztes Jahr sollte es ja nach dem Camp mit Warner ja sich verbessert haben, was leider echt nicht zu sehen war.

Ich denke für CK wäre es das beste gewesen wo anders unterzukommen wo er auch einfach einen neu Start haben kann.

Offline Norton51

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.958
    • Livesportfan Blog
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #8 am: 30. Apr. 16, 09:24 »
Sie müssen da jetzt Ruhe reinbekommen und einen Schlussstrich unter die Tradeidee ziehen.

Kaepernick muss jetzt Gas geben, aber seine Arbeitsmoral war noch nie ein Kritikpunkt. Vielleicht kann Kelly ja wirklich das Beste aus ihm rausholen. Warten wir es ab. Aus meiner Sicht ist der eigentlich wie gemacht für Kellys Offense.

Ich bin froh, dass er noch da ist!
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.208
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #9 am: 30. Apr. 16, 09:29 »
das beste was uns passieren konnte....
Kaep wird Starter sein...
immer schon meine Rede...

go CK7
go 9ers

Wie verschieden doch manchmal die Meinungen sein können. Ich glaube, das wäre das schlimmste was passieren kann.

Unter Druck bzw mit Druck neigt er einfach zu extremen Fehlern. Und weit offene WRs übersieht er au h gerne wenn er mehr Zeit hat.
Letztes Jahr sollte es ja nach dem Camp mit Warner ja sich verbessert haben, was leider echt nicht zu sehen war.

Ich denke für CK wäre es das beste gewesen wo anders unterzukommen wo er auch einfach einen neu Start haben kann.

Druck Druck, wo hat er und andere Spieler in der NFL keinen Druck?

Wäre er zu den Broncos gewechselt, meinste da hätte er keinen Druck gehabt?
Es ist immer einfach die Schuld für schlechte Leistungen bei einem zu suchen, es gab aber genug Faktoren die zu einer schlechten Leistung geführt haben, das wird aber immer vergessen.

Mal sehen was Kelly mit ihm machen kann, schlecht finde ich es auch nicht das er bleibt.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.684
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #10 am: 30. Apr. 16, 09:37 »
Wäre er zu den Broncos gewechselt, meinste da hätte er keinen Druck gehabt?
Es ist immer einfach die Schuld für schlechte Leistungen bei einem zu suchen, es gab aber genug Faktoren die zu einer schlechten Leistung geführt haben, das wird aber immer vergessen.

Und andere sehen gerne darüber weg, dass er teilweise echt grottig gespielt hat - ohne, dass es dafür einen anderen Faktor gab. Diese individuellen Fehler haben am Ende den SB und den Einzug in einen weiteren gekostet (ja ich weiß, in Summe gab es auch andere Faktoren, aber Top Quarterbacks nutzen am Ende die sich bietenden Chancen).
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.208
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #11 am: 30. Apr. 16, 09:42 »
Wäre er zu den Broncos gewechselt, meinste da hätte er keinen Druck gehabt?
Es ist immer einfach die Schuld für schlechte Leistungen bei einem zu suchen, es gab aber genug Faktoren die zu einer schlechten Leistung geführt haben, das wird aber immer vergessen.

Und andere sehen gerne darüber weg, dass er teilweise echt grottig gespielt hat - ohne, dass es dafür einen anderen Faktor gab. Diese individuellen Fehler haben am Ende den SB und den Einzug in einen weiteren gekostet (ja ich weiß, in Summe gab es auch andere Faktoren, aber Top Quarterbacks nutzen am Ende die sich bietenden Chancen).

Ich hab nie gesagt das er nicht auch Schuld daran gehabt hat oder nicht schlecht gespielt hat.
Über das andere noch was zu sagen bringt nix dann fangen wir wieder eine neue Diskussion an.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.190
    • Der Hövelgriller
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #12 am: 30. Apr. 16, 10:39 »
Wäre er zu den Broncos gewechselt, meinste da hätte er keinen Druck gehabt?
Es ist immer einfach die Schuld für schlechte Leistungen bei einem zu suchen, es gab aber genug Faktoren die zu einer schlechten Leistung geführt haben, das wird aber immer vergessen.

Und andere sehen gerne darüber weg, dass er teilweise echt grottig gespielt hat - ohne, dass es dafür einen anderen Faktor gab. Diese individuellen Fehler haben am Ende den SB und den Einzug in einen weiteren gekostet (ja ich weiß, in Summe gab es auch andere Faktoren, aber Top Quarterbacks nutzen am Ende die sich bietenden Chancen).

Unter Druck kann er nicht spielen😄 Im SB Finale eine falsche Entscheidung getroffen und schon ist man ein Buh-Mann und schlecht... Es gibt hier kein schwarz oder weiß. Auf jedenfall ist er nicht der Schlechteste und für uns momentan die Beste Option.

Offline Bixente

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.078
  • Fighting Niners
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #13 am: 30. Apr. 16, 11:04 »
In jeder Aussage steckt wohl etwas Wahrheit, am Ende ist es immer noch ein Teamsport, der auch viel im Kopf entschieden wird. Ideal wäre es, wenn jemand einen Fehler macht, das ein anderer da ist, um diesen zu beheben. Leider war dies bei uns nicht der Fall.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich auch behalten.

Wissen ist Macht. Unwissenheit macht nichts.

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.716
    • San Francisco Blog
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #14 am: 30. Apr. 16, 11:13 »
Ich habe einfach oftmals das Gefühl, dass bei Kaep die individuellen Fehler wegen den Umständen sein sollen, während andere Spieler dann einfach mal schlecht sind. Klar spielen die Umstände eine Rolle. Als die Umstände sehr gut waren, hat Kaep sehr gut gespielt. Als die Umstände schlechter wurden hat er sich nicht mehr entwickelt. Er hat Skills. Er hat Talent. Aber von einem Spieler, der dann auch schon 3 Jahre Starter ist, erwarte ich, dass er mehr Entwicklung zeigt.

Wenn er nun mit Kelly diese Entwicklung zeigt, dann freue ich mich, dass unsere Offense besser funktionieren wird. Die Entwicklung hängt nicht nur davon ab, ob das Umfeld und die Coaches besser sind, sondern primär von Kaep selber.

Momentan bin ich eher skeptisch, ob diese Entwicklung möglich ist. Ich lasse mich aber gerne positiv überraschen.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Zacharry

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.230
  • nothing finer than a forty niner
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #15 am: 30. Apr. 16, 11:26 »
Ich habe einfach oftmals das Gefühl, dass bei Kaep die individuellen Fehler wegen den Umständen sein sollen, während andere Spieler dann einfach mal schlecht sind. Klar spielen die Umstände eine Rolle. Als die Umstände sehr gut waren, hat Kaep sehr gut gespielt. Als die Umstände schlechter wurden hat er sich nicht mehr entwickelt. Er hat Skills. Er hat Talent. Aber von einem Spieler, der dann auch schon 3 Jahre Starter ist, erwarte ich, dass er mehr Entwicklung zeigt.

Wenn er nun mit Kelly diese Entwicklung zeigt, dann freue ich mich, dass unsere Offense besser funktionieren wird. Die Entwicklung hängt nicht nur davon ab, ob das Umfeld und die Coaches besser sind, sondern primär von Kaep selber.

Momentan bin ich eher skeptisch, ob diese Entwicklung möglich ist. Ich lasse mich aber gerne positiv überraschen.

das große problem bei CK ist aktuell, das er in SF nicht gewollt ist. das FO will ihn nicht, die fans wollen ihn nicht (mehr), und eigentlich will er auch nicht. er ist nach meiner einschätzung mittlerweile profi genug, damit umgehen zu können, das war ja früher auch anders. aber eigentlich ist mit CK im team niemandem geholfen. auf grund seines gehalts ist man ja praktisch darauf verdammt, ihn spielen zu lassen. für gabbert auch eine unzumutbare situation.

Offline jetto

  • Core Member
  • MVP
  • IDP League Champion
  • ****
  • Beiträge: 3.969
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #16 am: 30. Apr. 16, 11:31 »
für gabbert auch eine unzumutbare situation.

Finde ich gar nicht so, der hat von seinem Engagement bei den 49ers profitiert wie ich finde und sollte er nach dieser Saison nicht mehr bei den 49ers sein kann ich mir schon vorstellen dass er wieder einen BU Job bekommt bei einem anderen Team.

Offline Diabolo

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.924
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #17 am: 30. Apr. 16, 14:33 »
das beste was uns passieren konnte....
Kaep wird Starter sein...
immer schon meine Rede...

go CK7
go 9ers
das schlechteste was uns passieren konnte....
Kaep wird ein überteuerter Backup sein...
immer schon meine Rede...

go 9ers

Sorry aber ich sehe bei Kaepernick keinerlei positive Entwicklung nachdem er nicht mehr laufen kann wie er lustig ist weil sich die Defenses darauf eingestellt haben (ist ja nicht so als wenn es nicht weiterhin probiert worden wäre). Ich sehe auch nicht dass er in die Offense von Kelly passen würde, da seine Schwächen genau in den Bereichen sind die bei Kelly besonders gefordert werden. Dass er Mobil ist wäre ein nettes Goodie wenn der Rest passt aber als einzige Stärke reicht das einfach nicht. Aber ich sehe ihn auch nicht als Starter und falls doch dann nur für 2016, denn 2017 werden wir dann mit dem First Overall Pick seinen Nachfolger holen.
BREAKING NEWS: In Schenefeld fällt gerade eine Schaufel um.

Offline Jurgen

  • Ehrenmitglied
  • MVP
  • *****
  • Beiträge: 4.550
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #18 am: 30. Apr. 16, 16:03 »
das große problem bei CK ist aktuell, das er in SF nicht gewollt ist. das FO will ihn nicht, die fans wollen ihn nicht (mehr), und eigentlich will er auch nicht. er ist nach meiner einschätzung mittlerweile profi genug, damit umgehen zu können, das war ja früher auch anders. aber eigentlich ist mit CK im team niemandem geholfen. auf grund seines gehalts ist man ja praktisch darauf verdammt, ihn spielen zu lassen. für gabbert auch eine unzumutbare situation.

Stimmt, die fans sind over CK.
Wenn er nun als starter gleich am Anfang Mist baut und er ausgepfiffen (ge-boooed) wird , wird das eine laaaaannnge Saison werden.

Dann ist es so egal wie "gut" er sich mit dem coach versteht.

Offline Supertommy

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.324
Re: Kaepernick und Kelly scheinen sich gut zu verstehen
« Antwort #19 am: 30. Apr. 16, 17:13 »
das große problem bei CK ist aktuell, das er in SF nicht gewollt ist. das FO will ihn nicht, die fans wollen ihn nicht (mehr), und eigentlich will er auch nicht. er ist nach meiner einschätzung mittlerweile profi genug, damit umgehen zu können, das war ja früher auch anders. aber eigentlich ist mit CK im team niemandem geholfen. auf grund seines gehalts ist man ja praktisch darauf verdammt, ihn spielen zu lassen. für gabbert auch eine unzumutbare situation.

Stimmt, die fans sind over CK.
Wenn er nun als starter gleich am Anfang Mist baut und er ausgepfiffen (ge-boooed) wird , wird das eine laaaaannnge Saison werden.

Dann ist es so egal wie "gut" er sich mit dem coach versteht.

Naja Jürgen, da er anscheinend noch immere unser Nummer 1 im Merchandising ist, sind wohl nicht alle Fans gegen ihn.

Ich denke die Presse lenkt hier die ganze Sache in eine Richtung
Wien, Wien nur du allein kannst meine Heimat sein

Tags: Kaepernick Kelly