Autor Thema: Jed York spendet eine Million Dollar im Angesicht der Bürgerrechtsproteste  (Gelesen 247 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.488
49erss-CEO Jed York hat eine Spende angekündigt, die auch eine Botschaft ist. Während die USA von den teils gewalttätigen Bürgerrechtsprotesten erschüttert werden, will York eine Million Dollar an lokale und nationale Organisationen spenden, die sich für Veränderungen einsetzen. „Menschen im ganzen Land leiden“, sagte York via Twitter, „die Emotionen kochen hoch und das zu Recht. Schlimme Dinge sind in den letzten Wochen begangen worden. Bevor wir eine spürbare Veränderung schaffen können, müssen wir zuerst den Mut und das Herz haben als Menschen, gemeinsam das Problem zu sehen: Schwarze Männer und Frauen, Kinder und andere unterdrückte Minderheiten werden weiterhin systematisch diskriminiert“. Deshalb stellten sich die 49ers mit dieser Spende an die Seite der Players Coalition, die Gesetzesänderungen anstrebt.

York bezieht sich mit seinem Statement vor allem auf den Tod von George Floyd in Minneapolis, der gestorben war, nachdem ein weisser Polizist minutenlang auf seinem Hals gekniet hatte. Der Mann wird inzwischen wegen Mordes dritten Grades belangt. Der Vorfall hat Proteste ausgelöst, die teils so ausser Kontrolle geraten sind, dass weitere Menschen starben und Geschäfte geplündert wurden.

Quelle: ESPN

Tags: York