Autor Thema: Baalke: Das Problem war nicht nur Coaching - neuer HC soll von aussen kommen  (Gelesen 4889 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.421
Trent Baalke bekommt eine neue Chance - und nach der PK seines Chefs Jed York ging auch er in die Öffentlichkeit - und sagte, auch er habe Fehler gemacht:

"Wir werden jetzt tun, was nötig ist, dass steht schon mal fest. Jetzt kommt es auf Erfahrungen an. Ich denke, man lernt aus allem. Manchmal trifftst Du die richtige Entscheidung. Und manchmal die falsche. Beides ist mir passiert."

Baalke weiter: "Wir haben Jim Harbaugh verpflichtet und Jim Tomsula. Einige sagen, das eine war ein Volltreffer und das andere ein Fehlschuss. So ist das in diesem Geschäft - man macht Fehler. Die Hoffnung ist, dass man aus diesen lernt. So wie bei der Draft. Die Leute zeigen auf 2012. Das war eine schlechte Draft, und daran ist keiner schuld ausser mir, weil ich hatte das letzte Wort und traf die Entscheidungen. Letztes Jahr war die Free Agency nicht gut genug. Aber wir hatten auch einige wirklich gute Jahre bei der Free Agent und wir hatten einige gute Drafts. Also lernt man von allem und das ist es, was ich hoffe: Man lernt und verbessert sich".

Baalke: "Wenn du bei 5-11 landest, liegt das nicht nur am Coaching. Das liegt am gesamten Team. Wir sind aus verschiedenen Gründen dort gelandet, wo wir sind, und wir können natürlich immer wieder sagen, der ist zurückgetreten und jener. Aber es gibt kein Entschuldigungen. Es ist so wie es ist. Was wir wissen ist, dass wir weitermachen und Dinge besser lösen müssen. Wenn man sich den Roster ansieht, dann haben wir Arbeit vor uns. Das ist gar keine Frage. Der gute Aspekt ist, wir haben die Munition dafür. Wir sind, was die Cap und was das Geld angeht in einer sehr guten Situation für diese Offseason. Da können wir Dinge tun, die wir in der Vergangenheit nicht tun konnten".

Baalke bezieht sich darauf, dass die Salary Cap vermutlich um weiter 10 Millionen nach oben gehen wird, auf rund 153 Millionen Dollar pro Team. Die 49ers haben derzeit nur 113,28 Millionen davon vergeben. Zudem hat man 12 Draftpicks, darunter den siebten Pick der ersten Runde.

Baalke klang dabei so, als ob er dem neuen Headcoach nicht notwendigerweise größere Freiheiten einräumen wolle: "Jetzt kommt es zunächst darauf an, dass wir den Headcoach finden und dann seinen Coaching Staff. Und wenn wir diese Teile zusammengesetzt haben, dann werden ich, der Headcoach und sein Staff uns Gedanken machen, den Roster beurteilen, jeden einzelnen Spielern, und dann entscheiden, mit wem wir weitermachen".

Bislang habe man noch keine Nachfolge-Kandidaten für den HC-Job interviewt. Klar sei, dass vom derzeitigen Staff keiner als Kandidat in Frage komme.

Quelle: Transkript Baalke-PK; Matt Maiocco, CSN BayArea Blog, 4.1.
« Letzte Änderung: 5. Jan. 16, 03:08 von stig49 »

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.421
Re: Baalke: Das Problem war nicht nur Coaching
« Antwort #1 am: 5. Jan. 16, 02:48 »
nix Mangini?

Offline 9ers4ever

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.956
geandert - hab nicht richtig gelesen :)


aber die aussagen von baalke sind trotzdem etwas... billig.

wie im anderen thread gesagt: jetzt MUSS er LIEFERN.
« Letzte Änderung: 5. Jan. 16, 04:34 von 9ers4ever »
Ahmad Brooks nach dem Spiel bei den Panthers.
"I mean it's the playoffs, that's what you got to expect in the playoffs. It's either go hard or go home. We go hard!"

Offline Klaus

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.204
  • 49ers Forever!
Der HC kommt nicht aus den eigenen Reihen, was sehr gut ist! Baalke muss jetzt liefern oder das wars! Er hat jetzt leider die Chance, hoffentlich landet er mehrere Volltreffer!

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Casual Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 22.260
Für mich hört sich das alles nach Ausreden an. Ich bin mal gespannt was kommen wird.
Keeper League Champion 2017 - Vize Champion 2018
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.773
    • San Francisco Blog
Ich habe etwas das Gefühl, dass Baalke sagen könnte "ich bin der unfähigste Trottel auf dieser Welt und weiss nicht warum ich den Job noch habe" und es wäre für einige nicht gut.

Er anerkennt doch, dass er Fehler gemacht hat. Einsicht ist also da. Nun hat er die Chance erhalten zu zeigen, dass er aus diesen Fehlern gelernt hat.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Deplumer

  • High School
  • *
  • Beiträge: 75
Nur, wenn er es jetzt versemmelt steckt der Karren auf Jahre im Dreck. So viel Capspace wird danach kaum nochmal einer zur Verfügung haben. Und dass z.B. ein Payton nach SF kommt und sich den TB antut, kann ich mir kaum vorstellen.
Apropos Payton. Ich habe gelesen, dass die Saints einen Zweitrundenpick für ihn wollen, keinen Viertrunden, wie gestern hier kolportiert wurde.

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 31.461
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Baalke: Das Problem war nicht nur Coaching
« Antwort #7 am: 5. Jan. 16, 09:21 »
nix Mangini?

Gott sei Dank nicht!

Zum einen will man sich wohl wirklich verändern, zum anderen ist er glaube ich auch kein guter Kandidat.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 31.461
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Apropos Payton. Ich habe gelesen, dass die Saints einen Zweitrundenpick für ihn wollen, keinen Viertrunden, wie gestern hier kolportiert wurde.

Beides wurde hier gestern mehrfach erwähnt.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.532
    • Livesportfan Blog
Ich find das ist erfrischend selbstkritisch. Mehr kann er ja gar nicht sagen, ohne direkt zurückzutreten.

Das ist schon mal ein Start, darauf kann man aufbauen, denke ich.

Zudem spürt man den Druck den er hat. Er muss liefern, das steht außer Frage.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline bastino

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.308
Hätte er in der Fanzone nachgefragt, hätten ihm das einige schon vor einem Jahr sagen können...


Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 31.461
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Zudem spürt man den Druck den er hat. Er muss liefern, das steht außer Frage.

Zumal York gezeigt hat, dass eine lange Vertragslaufzeit kein Grund ist, jemanden zu behalten.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline karpfi

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.476
Wir sind in einer echt "guten" Offseason Position. Gute Draftpositioin und eine Menge Cap. Bin gespannt was er daraus macht.

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.532
    • Livesportfan Blog
Hätte er in der Fanzone nachgefragt, hätten ihm das einige schon vor einem Jahr sagen können...

Hier hat ja auch keiner Verantwortung fürs Machen. Labern ist immer leichter als selbst machen.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.095
  • alles zu seiner Zeit
Alles was York und Baalke gesagt haben, war absolut notwendig um einen erfahrenen, guten HC zu bekommen. Ohne diese Aussagen, wäre wieder nur jemand von der Resterampe bereit gewesen das Geld mitzunehmen.
Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Sag nein zur Bundeslige. Es kann nicht sein, dass 22 Millionäre Fußball spielen dürfen, aber 6 Kinder nicht.

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Casual Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 22.260
Ich habe etwas das Gefühl, dass Baalke sagen könnte "ich bin der unfähigste Trottel auf dieser Welt und weiss nicht warum ich den Job noch habe" und es wäre für einige nicht gut.

Er anerkennt doch, dass er Fehler gemacht hat. Einsicht ist also da. Nun hat er die Chance erhalten zu zeigen, dass er aus diesen Fehlern gelernt hat.
So wie er aber in diesem Zusammenhang erzählt mit gute und schlechte Entscheidungen, will er es m.M. nach nicht erkennen sondern eher rausreden. Fehlt nur das er sagt, das seine guten Entscheidungen doch viel mehr wiegen, als seine Schlechten.
Keeper League Champion 2017 - Vize Champion 2018
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline stevey

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 579
  • 49ers all day every day...
welcher Headcoach der Free Agents würde denn gut zu uns passen?

Offline Flex

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 534
Ich bin mit den Ansprachen von Baalke und York zufrieden.
York: Der allgemeine Glaube, es ginge ihm nur ums Geld und er wäre nicht einsichtigt, ist sicher nicht verbannt nach nur einer PK. Allerdings zeigt diese deutlich in die richtige Richtung. Das freut mich im Moment sehr. Ich hoffe inständig, dass er auch in der Lage ist, seine eigene "Weiterentwicklung" mit Taten zu bestätigen.
Baalke: Er fasst sicht etwas allgemeiner. Schließlich wären ja auch gute Draft-Picks und andere Entscheidungen dabei gewesen. Zu Gute halten muss man ihm jedoch auch die Tatsache, dass er sich zu einigen falschen Entscheidungen bekennt.

Als Selbstständiger weiß ich, wie schwer es ist Entscheidungen zu treffen, wenn es um die eigene Firma geht (das ist bei Kollegen und deren Problemen VIEL VIEL einfacher.) Falsche Entscheidungen vor seinen Angestellten dann einzuräumen, dazu gehört sehr viel Mut und Disziplin, vor allem, wenn man vom Charakter her ein sehr starkes Individuum ist. Von daher schätze ich beide Reden.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.421
Ich bin mit den Ansprachen von Baalke und York zufrieden.
York: Der allgemeine Glaube, es ginge ihm nur ums Geld und er wäre nicht einsichtigt, ist sicher nicht verbannt nach nur einer PK. Allerdings zeigt diese deutlich in die richtige Richtung. Das freut mich im Moment sehr. Ich hoffe inständig, dass er auch in der Lage ist, seine eigene "Weiterentwicklung" mit Taten zu bestätigen.
Baalke: Er fasst sicht etwas allgemeiner. Schließlich wären ja auch gute Draft-Picks und andere Entscheidungen dabei gewesen. Zu Gute halten muss man ihm jedoch auch die Tatsache, dass er sich zu einigen falschen Entscheidungen bekennt.

Als Selbstständiger weiß ich, wie schwer es ist Entscheidungen zu treffen, wenn es um die eigene Firma geht (das ist bei Kollegen und deren Problemen VIEL VIEL einfacher.) Falsche Entscheidungen vor seinen Angestellten dann einzuräumen, dazu gehört sehr viel Mut und Disziplin, vor allem, wenn man vom Charakter her ein sehr starkes Individuum ist. Von daher schätze ich beide Reden.
Falls Sie denn auch entsprechend handeln (können). Reden ist einfach.

Offline Flex

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 534
Ich bin mit den Ansprachen von Baalke und York zufrieden.
York: Der allgemeine Glaube, es ginge ihm nur ums Geld und er wäre nicht einsichtigt, ist sicher nicht verbannt nach nur einer PK. Allerdings zeigt diese deutlich in die richtige Richtung. Das freut mich im Moment sehr. Ich hoffe inständig, dass er auch in der Lage ist, seine eigene "Weiterentwicklung" mit Taten zu bestätigen.
Baalke: Er fasst sicht etwas allgemeiner. Schließlich wären ja auch gute Draft-Picks und andere Entscheidungen dabei gewesen. Zu Gute halten muss man ihm jedoch auch die Tatsache, dass er sich zu einigen falschen Entscheidungen bekennt.

Als Selbstständiger weiß ich, wie schwer es ist Entscheidungen zu treffen, wenn es um die eigene Firma geht (das ist bei Kollegen und deren Problemen VIEL VIEL einfacher.) Falsche Entscheidungen vor seinen Angestellten dann einzuräumen, dazu gehört sehr viel Mut und Disziplin, vor allem, wenn man vom Charakter her ein sehr starkes Individuum ist. Von daher schätze ich beide Reden.
Falls Sie denn auch entsprechend handeln (können). Reden ist einfach.
Ich glaube nicht, dass es unfehlbahren Selbstverliebten leicht fällt, in der Öffentlichkeit über ihre Fehler zu sprechen. Aber du hast recht. Jetzt müssen sie beweisen, was sie quatschen.

Tags: Baalke