Umfrage

Wer bekommt den Gameball?

D.J. Jones
1 (1.9%)
Jimmie Ward
11 (20.8%)
George Kittle
19 (35.8%)
Defensive Line
20 (37.7%)
Ein anderer (bitte im Thread begründen)
2 (3.8%)

Stimmen insgesamt: 53

Umfrage geschlossen: 1. Dez. 19, 05:24

Autor Thema: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)  (Gelesen 14619 mal)

Offline Daniel

  • Little League
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #20 am: 25. Nov. 19, 09:40 »
Schon Krass wie viel Respekt die O-Liner mittlerweile vor Bosa haben bei einem der beiden Sacks von Armstread bindet Bosa 2-3 O-Liner und Arik kann ihn einfach hinterlaufen... Kein Wunder das Bosa in denn letzten Spielen kaum Sacks liefert. Der Typ ist einfach unglaublich.  ;D

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.542
  • #56
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #21 am: 25. Nov. 19, 09:42 »
Aus meiner Sicht hat dieser Vertrag sogar Priorität Nr. 1...noch vor Buckner.

Gehe ich 100% mit !
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.542
  • #56
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #22 am: 25. Nov. 19, 09:45 »
Ravens stehen 8-2.
NATÜRLICH kann ein 10-1 Team die schlagen ! :fight:
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.542
  • #56
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #23 am: 25. Nov. 19, 09:53 »
Sollten die Rams heute Nacht verlieren, könnten die 49ers nächstes Wochenende die POs fest machen!
Wobei wir da nur noch von reiner und sehr unwahrscheinlicher Theorie ausgehen.
Rams spielen noch gegen Dallas und Bears, Bears noch gegen Dallas und Rams, Eagles noch gegen Dallas, Panthers noch gegen Seattle und Saints..... etc.pp.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Marcello

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.180
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #24 am: 25. Nov. 19, 09:56 »
Wow was ein Spiel  :o

Das wir es so dominieren würden, hätte ich mir beim besten Willen nicht gedacht. Was diese Defense Woche für Woche an Leistungen abruft ist echt unglaublich, und das obwohl 2 wichtige Spieler auf IR sitzen, Wahnsinn.

Die Offense brauchte am Anfang echt um ein wenig reinzukommen, aber mit dem TD Drive im 2. Quarter schien das auch wieder flüssig zu laufen, um am Ende echt einen beeindruckenden Sieg nach Hause zu fahren.

Gameball für mich an Jimmie Ward. Unfassbar was er für eine Saison spielt und vorallem was er immer wieder für Plays macht in den wirklich wichtigen und kritischen Situationen, Hammer  :10:
#49er Faithful!

Offline LeonJoe

  • Kolumnist
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.284
  • ...."Who´s got it better than us"...??
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #25 am: 25. Nov. 19, 11:06 »
Hola the Woodfairy war das ein Game! Unsere Defense is der Burner und JimmyG macht zur richtigen Zeit die richtigen Plays....ich fand den Pass auf Deboo noch viel geiler als den auf Kittle...Samuel passiert LB Nummer 1...is knapp vor LB Nummer 2 und dann kommt das Ei genau dort hin wo nur Samuel ihn fangen kann....MEGA!! ich war ja wirklich skeptisch gegenüber JimmyG und seinem Vertrag, aber umso mehr spiele er bekommt umso besser wird er meiner Meinung nach! Klar gibt’s auch den ein oder anderen Fauxpas aber wir reden hier nicht über einen QB mit 50 plus Spielen auf der Habenseite!

Und der Passrush macht unsere ganzen DB‘s einfach um ein Vielfaches besser....bin gespannt wohin die Reise dieses Jahr geht....

Die Cheesehaeds haben gefühlt mehr Yards durch Strafen gemacht als durch ihre eigene Offense...ok nicht ganz, aber annähernd. 11 Strafen für 85 yards und AR12 schafft knapp über 100 yards...wenn die Packers den Ball bewegten unterstützte die 49ers Defense mit Strafen den Drive, völlig unnötig am Leben zu halten.


greetz Frank
« Letzte Änderung: 25. Nov. 19, 11:18 von LeonJoe »

Offline blubb0r

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.959
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #26 am: 25. Nov. 19, 11:24 »
die packers hatten keine erfolgreiche 3rd down conversion, oder? und wenn, dann nur über strafen?
49ers in 2017
A New Hope

Offline LeonJoe

  • Kolumnist
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.284
  • ...."Who´s got it better than us"...??
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #27 am: 25. Nov. 19, 11:29 »
Ein Wort noch zu unserem Rookie Kicker.....der gefällt mir richtig gut! Dafür das er ein Rookie is, was man ja gegen die Seahawks sehen konnte, erledigt er seine Sache immer besser! Da Gould eh nicht die Zukunft gehört, wäre hier ein längerfristiger Vertrag mal ne Überlegung wert....

greetz Frank

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.865
  • Faithful for Life
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #28 am: 25. Nov. 19, 18:37 »
War echt genial und so schlagen wir auch die Saints. Mit Jackson werden wir aber bestimmt Probleme bekommen. Ein Sie gegen die Racens wäre aber genial da wir ein Mini MM abhalten werden :winkgrin:
Saints sind nochmal ein ganz angeres Kaliber. Die haben ein starkes Team auf beiden Seiten des Balls, einen Top 3 HC, einen Elite Qb und den aktuell besten WR der Liga. Das wird sehr viel schwerer als gegen die Packers.
NFL Teams live: 49ers (2x), Patriots, Buccaneers (2x), Dolphins, Giants, Jaguars, Broncos, Bears

"Can you SMEEEELLLL what the Niners are cookin'" Kittle

Offline vorschi

  • MVP
  • Roster Guru
  • ****
  • Beiträge: 4.556
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #29 am: 25. Nov. 19, 19:27 »
What a game  8)

Gestern Nacht war ein schönes Beispiel dafür was möglich ist, wenn bei den Niners alles zusammenläuft! Gegen ein starkes Packers-Team, das noch dazu aus der Bye-Week kam, zeigten alle 3 Phasen eine tolle Leistung und man stampfte Rodgers und Co. in Grund und Boden.
Weil ich so viel Spaß bei dem Spiel hatte, versuch mich heut mal in einer Analyse ala Cohn und Maiocco :D

Offense:
Die Offense hatte, abgesehen vom TD nach dem Fumble im ersten Drive der Packers, so ihre Startschwierigkeiten. Das lag zum Großteil an Justin Skule, der noch mehr Probleme hatte als befürchtet. Gestern sah man eindrucksvoll, was ein schwaches Glied in der O-Line ausmachen kann. Skule fiel durch zugelassene Pressures, verpasste Blocks im Rungame, sowie einem Holding-Penalty gefolgt von einem Sack auf, er brachte einige Drives fast im Alleingang zum Erliegen. Die Offense mit Skule schaffte in 4 Drives ganze 42 Yards. Nach seiner Auswechslung scorten die Niners in den drei nächsten Drives und schafften dabei 142 Yards! Sollte Staley weiterhin nicht einsetzbar sein, wird hoffentlich Brunskill als LT auflaufen, der Klassenunterschied war klar erkennbar.

Passinggame:
Die Packers hatten dem Passspiel das ganze Spiel über nichts entgegenzusetzen. 253 Yards bei nur 20 Passversuchen, das ergibt 12,65 Yards per Attempt und ist Saisonbestwert! Garoppolo mit einer fehlerfreien Partie, er warf das ganze Spiel über sehr genau und war auch in der Entscheidungsfindung sehr gut. Auch der lange Wurf auf Kittle war on the money, ein Pass der ihm sonst ja nicht so oft gelingt. Kittle hat auch meinen Gameball bekommen, alles gefangen, ständig frei, und beim langen TD auch super seine Out-Route gefaked. Seine Präsenz in der Offense war deutlich spürbar, und mit seiner Athletik ist er einfach nicht zu verteidigen. Die Kommentatoren haben es einige Male angesprochen, er ist aktuell der beste Tight End der Liga. Die restlichen Receiver haben sich auch nichts zu Schulden kommen lassen, Samuel packte bei der Slant zum TD sicher zu und lief seinem Gegner davon, Sanders musste nur 1x für ein wichtiges 1st Down zupacken.

Rungame:
Das Rungame war ebenfalls gut, 22 Carries für 112 Yards = 5,1 YPC. Juice und McGlinchey waren wieder stärker im Runblocking, und natürlich fiel auf das Kittle wieder am Feld stand. Er nimmt spielend Linebacker im 2nd Level aus dem Play, echt toll anzusehen. Wenn man das Laufspiel gebraucht hat, hat die Offense geliefert, aber es war gar nicht notwendig öfters zu laufen, weil die Packers das Passing-Game nicht verteidigen konnten. Überhaupt hatten die Niners relativ wenig Plays in der Offense, weil immer wieder Big-Plays dabei waren, welche die 49ers zu schnellen Punkten verhalfen.


Defense:
Wieder mal eine absolute Top-Vorstellung der Defense! Da hat alles gepasst, angefangen vom Druck der D-Line über den Pursuit der Linebacker bis hin zur Coverage der DBs, die für mich das Highlight des Spiels war!

Run-Defense:
DJ Jones ist für mich einer der am meisten unterschätzten Spieler in der Defense. Er ist enorm flink auf den Beinen, wie er im Rungame teilweise statt das Double-Team zu nehmen in die Gaps springt und dadurch das gesamte Blocking der O-Line zerstört ist der Wahnsinn. Er war einer der Hauptgründe für die starke Run-Defense. Auch die restliche D-Line hat gut gespielt, nur selten ließ man sich von den Packers zurückdrängen, dazu füllten die Linebacker um Warner souverän ihre Gaps. Dadurch hielt man die Packers und ihr eigentlich starkes Rungame bei 4,1 YPC, das war so nicht zu erwarten, besonders nach den Problemen gegen den Lauf in den letzten Wochen.

Passing-Defense:
Wieder mal eine Gala-Vorstellung der Passing-Defense! Die D-Line um Bosa und Armstead mit viel Druck, Stunts stellten die Packers immer wieder vor Probleme. Bosa brachte mit seinem Bullrush schon Bakhtiari in Schwierigkeiten, der Ersatz-Tackle für Bulaga war dann komplett überfordert und brauchte regelmäßig Hilfe. Dazu spielt Armstead weiterhin wie ein All-Pro, und auch Buckner zeigte wieder ein solides Spiel. Das Fehlen von Ford kaum ins Gewicht. Dazu machte man bei den seltenen Blitzes Rodgers das Leben schwer, Warner hat mit dem Strip Sack im ersten Drive wieder mal gezeigt wie gefährlich er als Blitzer ist.

Noch mehr begeistert hat mach aber die Coverage des Defensive Backfields. Das ganze Spiel glänzten die DBs und Linebacker mit enger Coverage, es gab nur ganz selten freie Anspielstationen für Rodgers. Angeführt wurde das Backfield von Ward, der mit einer All-Pro Leistung aufgezeigt hat. Mehrere sehr starke Pass-Breakups, hervorragende Coverage, sichere Tackles, bei ihm hat man gestern eindrucksvoll gesehen, warum ihn die Coaches immer so gelobt haben. Auch Moseley und Witherspoon waren enorm stark in Coverage, und in meinen Augen spielen sie sogar besser als Sherman, der zwar physisch spielt und gut covert, aber auch wieder mit 2 Penalties auffiel. Bei den 5 Sacks war zumindest ein reiner Coverage-Sack dabei, bei zwei weiteren muss man den DBs zumindest einen Teil anrechnen.


Special Teams:
Zu den Special Teams gibt es nicht viel zu sagen, die Punt Coverage war wie immer sehr gut, James bei den Returns solide, und McLaughlin kickt das wieder ohne Fehler runter. Er hat die letzten Wochen gezeigt, dass man einem Kicker keine 5 Mio $ zahlen muss, der UDFA Rookie kickt aktuell besser als Gould!


Coaching:
Sowohl die Offense, als auch die Defense waren sehr gut auf den Gegner eingestellt. Man nahm den Packers das Laufspiel, Adams wurde oft gedoppelt, und die kurzen Pässe zeigten sich schon nach kurzer Zeit als wirkungslos. In der Offense zeigte Shanahan wieder mal hervorragendes Play-Calling, im Rungame sträute er immer wieder mal Gap-Runs ein, was die Defense nur schwer zu verteidigen wusste. Das Highlight waren aber wieder mal die Play-Action Spielzüge, wo man einen Outside Zone Run vortäuscht. Das teilweise so gut verkauft dass sich fast schon lächerlich große Räume für Garoppolo und die Receiver ergeben. Top-Leistung der Coaches!

Noch ein Nachtrag zum Thema Time of Possession: Insgesamt hatte die Niners den Ball nur 24:44 Minuten, und trotzdem hat man die Packers in Grund und Boden gestampft. Vielleicht zeigt das dem ein oder anderen dass diese Statistik als zu wichtig angesehen wird :)

Offline BoehserOnkel

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 848
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #30 am: 25. Nov. 19, 19:32 »

Mal ne frage ans Team hier:

Vor ein paar jahren hattet ihr immer mal ne analyse des spiels mit screenshots und wie plays liefen etc. Koennt ihr das nicht wieder einfuehren?

Bei Jimmys pass auf Kittle waren wir eigentlich in run formation und es kam dann nen pass... waere vielleicht gut zu analysieren wie sich die o-line bewegt hat, wann Kittle sich vom gegner geloest hat etc... Ich hab vorhin sogar das livespiel etwas verpasst weil ich mir den TD 20 mal angeschaut hab :D

Ich empfehle dazu gerne diese beiden Youtube Kanäle welche ich die Tage entdeckt habe. Schöne Analysen von vielen Offense und Defense Spielzügen der 49ers Spiele.

https://www.youtube.com/channel/UC0pjOy-7EcAUwAuithwqBaQ

https://www.youtube.com/channel/UCt1LfHRE5eGiacPVtiaC10w

Offline 49erflo

  • Redakteur
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.029
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #31 am: 25. Nov. 19, 19:42 »
Verdammt jetzt hat vorschi das Thema schon angerissen. Ich wollte fragen, wie hoch wir bei solch einem Blowout gegen ein Playoff Team eigentlich das TOP Battle gewonnen haben.

Was ein Win! Alles bockstark, alles. Okay bis auf Skule, aber völlig egal. Er war wohl auch ziemlich angeschlagen. Zeigt sein tolles Herz und den Kampfgeist im Team, dass er es versucht hat, aber Brunskill war einfach Welten stärker.

Deebo ist fantastisch, Kittle nicht zu stoppen, Garoppolo liefert das, was für einen Sieg gebraucht wird und das mit einer unterdurchschnittlichen O-Line. Defensiv fällt mir schon gar nichts mehr dazu ein, was unsere Safeties und Cornerbacks da veranstalten. Das ist krank. Selbst Greenlaw schafft es, in Coverage mehr als solide zu spielen. Warner ist ein Beast und die D-Line war wieder deutlich griffiger als in den letzten drei Spielen.

Man muss natürlich auch sagen, es ging gegen einen deutlich schlechteren Quarterback als die letzten und auch die nächsten Wochen. Trotzdem stark, dieses enorm tiefe Roster der Packers so zu zerstören.

Ich hab so Bock auf nächste Woche. Da muss nichtmal zwingend ein Sieg Herr, aber in der abartigen Conference ist es natürlich brutal schwer, den First Seed ist zumindest das First Round Bye zu holen. Und letzteres wäre einfach so extrem wichtig. Traurig, dass die Eagles so komplett versagt haben am Wochenende.

Ist wirklich unglaublich, wie fünf der sechs Playoff-Teilnehmer in der NFC nahezu sicher feststehen. Und Dallas fehlt ja auch nicht viel, um das einzutüten, wenn Wentz so weitermacht.

Es ist alles wie im Traum.

Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

Establish the Pass.

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.460
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #32 am: 25. Nov. 19, 19:51 »
@Vorschi

Schöne Bilanz. Mach das doch mal als richtigen Artikel. Die Packers sind der Beweis, dass ein starker Pass Rush nicht gleich eine starke Secondary bedeutet. Skule würde ich aber nicht abschreiben. Er hat seinen Meister gefunden hat aber gegen andere starke OLB für einen 6th Rounder stabil ausgesehen. Ich würde Brunskill jetzt auch dort lassen. Der scheint ja ein All-Rounder zu sein.

Beeindruckt war ich, wie man auch von Anfang an den Run der Packers im Griff hatte. Deiner Einschätzung zu Jones ist da nix hinzuzufügen.
Ich bin keine freund davon, da die Friedhöfe voller Unersetzbarer sind und die Welt sich trotzdem weiterdreht, aber Kittle ist in der Tat nicht zu ersetzen. Seine Auswirkungen auf das Pass- und das Laufspiel sind einfach unglaublich.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.866
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #33 am: 25. Nov. 19, 19:57 »
Was ich gar nicht mitbekommen habe, dass Justin Skule verletzt ins Spiel gegangen ist. Er hat wohl eine schwere Prellung am Bein. Er versuchte sich durchzubeissen, es ging aber nicht so gut. Brunskill hat ihn auf jeden Fall nach dem Spiel in Schutz genommen für die Leistung:

Brunskill sagt in einem Interview bei The Athletics:
"I want to commend Justin Skule,” Brunskill said. “Because not a lot of people see him on a daily basis, and he’s not trying to show how tough he is or anything. But he has a bruise from his hip down to his knee. We were sitting in meetings and Coach could see his bruise from across the room — he said, ‘Dang, Justin.’ It’s the gnarliest bruise I’ve ever seen. It looks painful.

“But he wanted to go out there and fight today. He’s had the hot hand, playing on that left side. But he had a couple bad looks that didn’t go his way, and he was limping before he went into the game."

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.460
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #34 am: 25. Nov. 19, 20:09 »
Das erklärt den Leistungsabfall. Wobei das der prognostizierte starke Pass Rush der Packers war. Da kann ein 6th Rounder schon mal Probleme bekommen
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.460
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #35 am: 25. Nov. 19, 20:10 »
Da müssen aber eigentlich die Coaches eingreifen
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.647
    • San Francisco Blog
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #36 am: 25. Nov. 19, 20:16 »
Haben sie ja
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Online Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.480
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #37 am: 25. Nov. 19, 20:50 »
Special Teams und Punter waren auch fantastisch. Green Bay hatte das ganze Spiel über meist eine miese Field Position zu Beginn der Drives. Wir hingegen sehr oft schon an der eigenen 40...

Offline Norton51

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.516
    • Livesportfan Blog
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #38 am: 25. Nov. 19, 21:02 »
Eine der besten Leistungen der letzten Jahre!

Defense, Offense und ST waren alle stark! Wann gab es sowas das letzte Mal? Vor allem gegen einen guten Gegner.

Ich glaube wenn Kittle fit ist, sind wir mit dieser Defense ein sehr unangenehmer Gegner. Kittle verändert die ganze Dynamik der Offense massiv
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.865
  • Faithful for Life
Re: Packers 8, 49ers 37 (Week 12)
« Antwort #39 am: 25. Nov. 19, 21:24 »
Noch ein Nachtrag zum Thema Time of Possession: Insgesamt hatte die Niners den Ball nur 24:44 Minuten, und trotzdem hat man die Packers in Grund und Boden gestampft. Vielleicht zeigt das dem ein oder anderen dass diese Statistik als zu wichtig angesehen wird :)
Oder es zeigt auf, das Statistiken eben nie die ganze Wahrheit erzählen.

Die Niners haben nämlich die 2.beste Defense in Bezug auf zugelassene Punkte, was natürlich dazu führt, das eine gute Offense (wie die der Packers), auch mal lange in Ballbesitz sein kann ohne viel Punkte zu machen.

Grundsätzlich es ja nunmal Fakt, das Teams die gewinnen, meistens die höhere Time of Possession haben. Was wiederum nicht bedeuten muss, das man versuchen muss eine höhere Time of Possession zu haben, damit man gewinnt ;).
NFL Teams live: 49ers (2x), Patriots, Buccaneers (2x), Dolphins, Giants, Jaguars, Broncos, Bears

"Can you SMEEEELLLL what the Niners are cookin'" Kittle

Tags: GBvsSF