Autor Thema: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)  (Gelesen 7802 mal)

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.592
49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« am: 18. Sep. 17, 01:24 »
Die erste Angriffssequenz der Seattle Seahawks dauerte lange und ging über 13 Plays. Kurz vor der Endzone wurden die Bemühungen der Seahawks von der 49ers Defense gestoppt und die Seahawks mussten sich mit einem 25 Yard Field Goal von Blair Walsh begnügen.

Die 49ers taten sich in der Offense dagegen im ersten Viertel sehr schwer. Brian Hoyer warf früh im Spiel eine Interception auf Bobby Wagner. Die Seahawks nutzten die gute Feld Position und kurz vor dem Ende des ersten Viertels erreichten sie ein weiteres Mal die Red Zone der 49ers. Tanner McEvoy ließ allerdings einen Touchdown Pass von Russell Wilson fallen und so hielt die Defense der 49ers das Spiel offen, obwohl die 49ers Offense bis zu diesem Zeitpunkt keinen einzigen First Down erzielen konnte. Blair Walsh erhöhte die Führung der Seahawks durch ein Field Goal auf 6-0.

Erst Mitte des zweiten Viertels konnte die Offense um Brian Hoher ein erstes First Down gegen die Seahawks erzielen. Für mehr reichte es aber weiterhin nicht. Aber auch die Seahawks taten sich gegen die 49ers Defense schwer, obwohl sie in der ersten Halbzeit sehr viel Ballbesitz hatten.

Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit hatte Carlos Hyde mit einem 61 Yard Lauf das erste Offense Highlight aus Sicht der 49ers. Am Ende konnten die 49ers durch ein Field Goal von Robbie Gould ihre ersten Punkte erzielen. Und Carlos Hyde glänzte weiter. Ein 27 Yard Lauf und eine Personal Foul Strafe gegen die Seahawks brachte die 49ers ein zweites Mal in die Field Goal Nähe. Und so endete die erste Halbzeit mit einem 6-6, obwohl die Seahawks mehr als 20 Minuten Ballbesitz hatten.

Zum Mitte des dritten Viertels kamen die 49ers wieder in Bedrängnis als Brian Hoyer kurz vor der eigenen Endzone gesackt wurde. Den Rest des dritten Viertels dominierten beide Defense Reihen.

Am Anfang des letzten Viertels begannen die 49ers erfolgreich zu laufen. Carlos Hyde und Matt Breida erzielten mehrere First Downs und die 49ers fanden sich in der Red Zone der Seahawks wieder. Marquise Goodwin lies allerdings einen guten Pass an der 10 Yard Linie der Seahawks fallen und so reichte es erneut nur für ein Field Goal. Immerhin übernahmen die 49ers das erste Mal die Führung im Spiel.

Nun fing Russell Wilson an zu laufen. Immer wieder lief er den 49ers Verteidigern weg und erzielte ein First Down nach dem nächsten. In der Red Zone konnten die 49ers in einem dritten Versuch enorm viel Druck auf Wilson ausüben, der befreite sich aber und bediente Paul Richardson in der Endzone. Den Extra Punkt konnten die Seahawks nicht erzielen und so gingen sie mit einer 12-9 Führung in die Schlussphase.

Die 49ers konnten mit ihrer Offense nicht kontern und die Seahawks liefen die Uhr runter.
« Letzte Änderung: 18. Sep. 17, 07:25 von snoopy »

Offline Ledian

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 118
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #1 am: 18. Sep. 17, 01:28 »
Es gab zwei schlüsselmomente...mal abgesehen davon dass hoyer grottig spielt.

1. Wäre der Pass von Wilson nicht abgefälscht worden,wäre das ein Int. Mit Touchdown!
2. Hätte goodwin den Pass gefangen wäre das ein First down!

Sonst hätten wir das Spiel gewonnen!

Offline Marcello

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.314
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #2 am: 18. Sep. 17, 01:33 »
Man man man, klar gutes Spiel, aber irgendwie hat man es sich selbst zuzuschreiben. Goodwin bereits mit dem zweiten kostspieligen Drop der Saison, und wie Martin schon im Livethread schrieb, wieso wurden bei den Runs von wilson NIE die Flats gedeckt?!?! Dazu musste ein LB öfters mal einen WR decken, auch nicht das gelbe vom Ei...

Gameball an Hyde, klasse Spiel und grade der zweite lange Lauf bei dem er trotz Tackle nicht zu Boden geht war super. Da sollte ein neuer Vertrag bei rausspringen!
#49er Faithful!

Offline vorschi

  • All-Pro
  • Roster Guru
  • ****
  • Beiträge: 2.479
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #3 am: 18. Sep. 17, 01:36 »
Schade dass es schlussendlich nicht gereicht hat, aber ich verbuche es schon als Erfolg dass man die Seahawks bis zum Ende gefordert hat.

Unsere Defense wirkt echt vielversprechend. Armstead mit einem starken Spiel, Buckner erzeugt konstant Druck durch die Mitte, und Lynch wird vermutlich letzte Woche das erste und einzige Mal inactive gewesen sein wenn er so wie heute spielt. Wenn dann Foster/Ward/Reid wieder voll fit sind kann das eine wirklich starke Defense werden.
Und endlich gibt es wieder eine ordentliche Laufverteidigung, vor dem letzten Drive hatte Carson einen Average von 3,4 YPC wenn ich mich nicht verrechnet habe, das kann sich schon sehen lassen. Leider hat man beim TD-Drive etwas auf das Containment von Wilson vergessen, da hätte Saleh in meinen Augen schneller reagieren müssen.

Zur Offense: Die O-Line deutlich stärker als letzte Woche, Tomlinson eindeutig eine Klasse als Beadles. Nur Staley macht mir etwas sorgen, es scheint als habe er etwas abgebaut.  Und natürlich Hyde, tolles Spiel von ihm, ich hoffe inständig dass er bei uns einen neuen Vertrag erhält. Und Hoyer muss sich steigern, das war echt wenig.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.194
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #4 am: 18. Sep. 17, 01:47 »
Defense gut, O-Line mit Tomlinson stark verbessert. Und dass das Spiel eng war, ist auch schon ein Fortschritt. Aber da darf man die Drops der Seahawks nicht vergessen - einer wäre ein sicherer Touchdown gewesen.

Was Hoyer da zusammenspielt hingegen sieht für mich nach Backup-Niveau aus.
PS: Aber warum lässt Shanahan nicht öfter lange Bälle werfen? Ich versteh's einfach nichts, die kurzen Versuche bei langen Third-Downs.
« Letzte Änderung: 18. Sep. 17, 01:51 von stig49 »

Offline reagan - The Left Hand

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.615
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #5 am: 18. Sep. 17, 01:54 »
Fuhr mich hat heute KS den besten Job gemacht. Er hat heute gezeigt, dass er ein Coach ist, der antizipieren kann. Er hat keine Risikopässe gecallt und schön das Kurzpassspiel und Laufspiel in aller Ruhe gepflegt. Er weiß um das Limit von Hoyer und die Stärken der Seattle-D. Aber die WCO Handschrift war deutlich zu erkennen.

Unser 6. Preseasonspiel hat durchaus Fortschritte erkennen lassen.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline sf49er

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 835
  • i want winners
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #6 am: 18. Sep. 17, 04:39 »
Ich sag mal, mit einem Rodgers, Brady, oder Carr hätten wir das Spiel gewonnen. Da sieht man dann doch den feinen Unterschied eines Quaterbacks.

Ansonsten war das in weiten Teilen ein Spiel, auf das man aufbauen kann.
NFL:San Francisco 49ers
Bundesliga:VFL Borussia Mönchengladbach
NHL:Pittsburgh Penguins
MLB:San Francisco Giants
NBA:Dallas Mavericks

Offline bluemikel

  • High School
  • *
  • Beiträge: 66
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #7 am: 18. Sep. 17, 07:07 »
Hmm also ich bin echt zufrieden. Wenn mir vor dem Spiel jemand gesagt hätte, dass wir kurz vor Schluss führen und so knapp verlieren hätte ich ihn für bescheuert gehalten.
Die Defense hat beeindruckend gehalten und der Plan in der Offense war gegen eine starke Seattle Defense eigentlich nicht übel. Immerhin hat GB mit Rodgers letzte Woche auch nicht Spool überragend dagegen ausgesehen.
Denke langfristig kann man auf dem Defensefundament aufbauen. Immerhin lag darauf ja der Schwerpunkt in der Offseason. Wenn man im nächsten Jahr mit Schwerpunkt Offense ähnlich agiert wird's langsam.

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.853
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #8 am: 18. Sep. 17, 07:12 »
Endlich einige Lichtblicke.
+ Run D funktioniert über weite Strecken gut
+ eigenes Laufspiel mit einem guten Spiel
- TOP deutlich verloren
- kaum längere Drives
- Big Plays auf beiden Seiten liegen gelassen
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline Lars_wegas

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.254
  • alles zu seiner Zeit
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #9 am: 18. Sep. 17, 07:16 »
Endlich einige Lichtblicke.
+ Run D funktioniert über weite Strecken gut
+ eigenes Laufspiel mit einem guten Spiel
- TOP deutlich verloren
- kaum längere Drives
- Big Plays auf beiden Seiten liegen gelassen

-Hoyer wirft genau die gleiche Int. wie gegen die Panthers
-Goodwin hat jetzt in 2 spielen 3 mal unnötig den Ball nichtgefangen
-> bekommt von mit den Drop-McDonald Pokal der Woche

Zum Glück nicht gewonnen, so träumt keiner von den Playoffs  ;)
« Letzte Änderung: 18. Sep. 17, 07:19 von Lars_wegas »
Wenn die Leute, die schlecht über mich reden, wüssten, was ich von ihnen halte, würden sie noch viel schlechter über mich reden.

Offline blubb0r

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.909
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #10 am: 18. Sep. 17, 07:34 »
Man sieht ganz gut, wo man steht und wo man mit 2-3 zusätzlichen Leuten (Cousins allen voran) hinwill.

Die D ist gut, die O-Line brauch noch Verstärkung, hat aber Potenzial.
Wenn mit Cousins noch ein solider sicherer Passer dazukommt, haben wir wieder ein footballteam
49ers in 2017
A New Hope

Offline Cordovan

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.481
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #11 am: 18. Sep. 17, 09:04 »
Lichtblick für mich war außerhalb der D auch noch das Punt bzw. Return-Team. Zur O sollte man vielleicht mal anmerken, dass wir in den ersten zwei Wochen gegen zwei der besseren D's gespielt haben - nichtsdestotrotz ist diese O-Leistung natürlich sehr ärgerlich - einerseits Hoyer mit einem ziemlich "gebrauchten" Tag andererseits die Drops von Goodwin.

Ich habe jedoch nie einen so knappen Endstand erwartet - die O der Hawks und da vor allem die O-Line hat auch ihre Probleme. Hab so das Gefühl, dass die NFC-West heuer eine von den schlechteren Divisonen sein könnte....
« Letzte Änderung: 18. Sep. 17, 09:06 von Cordovan »
Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet, wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen. - Konfuzius.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.194
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #12 am: 18. Sep. 17, 09:25 »
ich verstehe nicht ganz, warum wir uns hier so sehr über die knappen Niederlage freuen können. die Seahawks waren einfach schlecht.

Offline Lars_wegas

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.254
  • alles zu seiner Zeit
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #13 am: 18. Sep. 17, 09:27 »
ich verstehe nicht ganz, warum wir uns hier so sehr über die knappen Niederlage freuen können. die Seahawks waren einfach schlecht.

was sicher auch daran lag, dass eine 9ers defence auf dem feld war.
Wenn die Leute, die schlecht über mich reden, wüssten, was ich von ihnen halte, würden sie noch viel schlechter über mich reden.

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 26.456
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #14 am: 18. Sep. 17, 09:29 »
ich verstehe nicht ganz, warum wir uns hier so sehr über die knappen Niederlage freuen können. die Seahawks waren einfach schlecht.

was sicher auch daran lag, dass eine 9ers defence auf dem feld war.

Sie waren trotzdem schlecht, die 49ers hatten das eine oder andere Mal ziemliches Glück.
The world we live in and life in general

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 26.456
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #15 am: 18. Sep. 17, 09:31 »
Was Hoyer da zusammenspielt hingegen sieht für mich nach Backup-Niveau aus.


Was er ja auch lange - offensichtlich mit gutem Grund - war.
PS: Aber warum lässt Shanahan nicht öfter lange Bälle werfen? Ich versteh's einfach nichts, die kurzen Versuche bei langen Third-Downs.

Hier ist immer die Frage, was war die #1 Option? Aber generell bin ich bei Dir, die ganze PA Strategie kann ich mir schenken, wenn ich dann Pässe von unter 10 Yards werfe.
The world we live in and life in general

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.853
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #16 am: 18. Sep. 17, 10:03 »
Diese Saison bin ich mit merklichen Fortschritten zufrieden. Einerseits hoffe ich, dass man eine positive Entwicklung beim System sieht, andererseits, dass die Entscheidungen der Offseason sich in der Saison auswirken.

Noch ist es natürlich sehr früh um diese Entwicklung zu beurteilen, aber eben es gibt bereits Lichtblicke und das werte ich positiv. Wenn dann die Draftposition nicht im Mittelfeld landet, hat das dann auch noch etwas positives.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 26.456
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #17 am: 18. Sep. 17, 10:12 »
Die ersten Grade von PFF spiegeln das wieder, was man gestern beobachten konnte:

DI DeForest Buckner, 90.8 overall grade
T Joe Staley, 86.8 overall grade
T Trenton Brown, 86.0 overall grade
S Jaquiski Tartt, 82.6 overall grade
S Jimmie Ward, 81.3 overall grade

Die Safeties scheinen trotz der Verletzungssituation ihr Rolle schnell gefunden zu haben. Nach einem etwas durchwachsenen Saisonauftakt sah das gestern recht gut aus.

Auch die Linie war vor allem im Laufspiel stabiler. Staley sah dabei für mich etwas schwächer aus als Brown, aber das ist durchaus subjektiv bzw. situativ.

Die D-Line war ebenfalls deutlich besser im Spiel als letzte Woche. Buckner war laut PFF zum zweiten Mal der beste Spieler der Unit.

Aber ich fand auch die anderen drei jungen (Armstead, Lynch, Thomas) durchaus ansprechend. Dumervil hingegen scheint nicht ganz so den Impact zu haben.
The world we live in and life in general

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.853
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #18 am: 18. Sep. 17, 10:15 »
ich verstehe nicht ganz, warum wir uns hier so sehr über die knappen Niederlage freuen können. die Seahawks waren einfach schlecht.

Freude ab der Niederlage, egal wie knapp, kommt bei mir nicht auf.

Allerdings ist es ein positives Zeichen, wenn schwache 49ers mit schwachen Seahawks auf Augenhöhe mithalten können. Ärgerlich, dass man die Chance auf einen Sieg bei schwachen Seahawks nicht nutzen konnte, aber eben eine Niederlage mit Lichtblicken, was es letzte Saison eigentlich nie gab.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.853
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 9, Seahawks 12 (Week 2)
« Antwort #19 am: 18. Sep. 17, 10:17 »
Die ersten Grade von PFF spiegeln das wieder, was man gestern beobachten konnte:

DI DeForest Buckner, 90.8 overall grade
T Joe Staley, 86.8 overall grade
T Trenton Brown, 86.0 overall grade
S Jaquiski Tartt, 82.6 overall grade
S Jimmie Ward, 81.3 overall grade

Die Safeties scheinen trotz der Verletzungssituation ihr Rolle schnell gefunden zu haben. Nach einem etwas durchwachsenen Saisonauftakt sah das gestern recht gut aus.

Auch die Linie war vor allem im Laufspiel stabiler. Staley sah dabei für mich etwas schwächer aus als Brown, aber das ist durchaus subjektiv bzw. situativ.
...

Ich gebe Staley da noch den Bonus, dass er mit einem LG-Kollegen spielte, der erst 12 Tage beim Team ist. Da muss die Abstimmung sicher noch weiterentwickelt werden. Allerdings stimmt es auch, dass Staley den einen oder anderen groben Schnitzer hatte (z.B. beim Beinahe-Safety).
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Tags: