Umfrage

Wer bekommt den Gameball

Colin Kaepernick
20 (55.6%)
Jeremy Kerley
1 (2.8%)
Phil Dawson
6 (16.7%)
Antoine Bethea
0 (0%)
DeForest Buckner
7 (19.4%)
Ein anderer (bitte im Thread begründen)
2 (5.6%)

Stimmen insgesamt: 36

Autor Thema: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)  (Gelesen 4973 mal)

Online MaybeDavis

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • Roster Guru, Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.886
  • Faithful for Life
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #20 am: 14. Nov. 16, 13:22 »
Ich denke dieses Spiel war ziemlich lehrreich für die Zukunft und bestätigt die Meinung die ich von dem Team allgemein habe:

- Colin Kaepernick passt ganz gut in Kellys System und geht darin langsam immer mehr auf. Bedeutet für mich, er könnte (zumindest) die nächsten 1-2 Jahre als Übergangs-QB dienen, damit sich ein junger Rookie in Ruhe an die NFL gewöhnen kann.

- Kelly sollte dringend sein Run Scheme überdenken bzw. einsehen das eine I-Formation mit FB, einem QB unter Center und ganz allgmein ein Power Running Scheme (nicht als hauptbestandteil, aber zumindest sollte es vorhanden sein!) nötig sind in der NFL.

- Wir brauchen dringend gute Receiver. Mindestens einen Top WR und wohl noch einen weiteren guten. McDonald ist mMn nicht so schlecht, aber ein 2. guter TE fehlt mMn auch noch.

- Die Defense hat viel Potential... auch wenn noch ein paar kleine Lücken gestopft werden müssen, sowohl durch Neuzugänge, als auch durch verletzte Wiederkehrer.
DC McNeil scheint es gut zu tun in der Box zu sitzen und das Spiel von oben zu sehen. Vielleicht schafft er es daraus eine gute Defense zu formen. Falls nicht muss ein neuer Mann her. Aber das Potential ist Spieler-technisch auf jeden Fall da.
"San Francisco supporters would rather live or die in the fire that is Kaepernick than play it safe with Gabbert." Vince Fausone[IMG]

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 10.985
  • FB/TE
    • Home of the Tight End
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #21 am: 14. Nov. 16, 13:30 »
- Colin Kaepernick passt ganz gut in Kellys System und geht darin langsam immer mehr auf. Bedeutet für mich, er könnte (zumindest) die nächsten 1-2 Jahre als Übergangs-QB dienen, damit sich ein junger Rookie in Ruhe an die NFL gewöhnen kann.
das ist aber nicht die klassische kelly-o, die die niners da gegenwärtig spielen

- Kelly sollte dringend sein Run Scheme überdenken bzw. einsehen das eine I-Formation mit FB, einem QB unter Center und ganz allgmein ein Power Running Scheme (nicht als hauptbestandteil, aber zumindest sollte es vorhanden sein!) nötig sind in der NFL.
welches team setzt denn heute noch einen echten FB ein? da fallen mir keine fünf ein. 
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline sf49er

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 756
  • i want winners
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #22 am: 14. Nov. 16, 13:49 »
Das Running Game steht u fällt aber mit der O-Line! Da hilft auch kein Fullback, wenn die Line keine Löcher blocken kann!
Da fängt mMn unser Laufproblem an.

Man sie sich mal die Crygirlz an. Elliot lief gestern zweimal ungeblockt in die Endzone! Deren O-Line ist der Wahnsinn!
NFL:San Francisco 49ers
Bundesliga:VFL Borussia Mönchengladbach
NHL:Pittsburgh Penguins
MLB:San Francisco Giants
NBA:Dallas Mavericks

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.948
  • #56
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #23 am: 14. Nov. 16, 14:10 »
das ist aber nicht die klassische kelly-o, die die niners da gegenwärtig spielen

welches team setzt denn heute noch einen echten FB ein? da fallen mir keine fünf ein.

1. Ist doch egal, wie "klassisch" das System ist

2. gehe ich mit. Es sind schon 4 potentielle Passempfänger nötig. Der klassische FB ist aber ein reiner Vorblocker oder ggf. für short-yardage zuständig. In einer Spread kann ich mir den nur leisten, wenn ich 12 Leute aufstellen darf  ;) Daher stirbt dieser Berufszweig wohl bald aus.

Ich gehe auch mit sf49er: die OLine muss erst einmal funzen. Das ist die Basis, nicht der FB.

Das Potential in der Defense sehe ich nur bedingt. Vor allem wirklich gute LBs fehlen.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Dynasty League Champion
  • *****
  • Beiträge: 28.854
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #24 am: 14. Nov. 16, 15:53 »
Prescott war auch nicht der first Pick nur als Anmerkung. :o

Frage: Wie hoch ist die Chance, dass ein Viertrunden-Quarterback so einschlägt wie Prescott? Ich habe mir die Liste der Viertrunden-Quarterbacks der letzten 15 Drafts angeschaut. Die gesamte Liste:

Connor Cook (Raiders)
Dak Prescott (Cowboys)
Cardale Jones (Bills)
Bryce Petty (Jets)
Logan Thomas (Cardinals)
Tom Savage (Texans)
Matt Barkley (Eagles)
Ryan Nassib (Giants)
Tyler Wilson (Raiders)
Landry Jones (Steelers)
Kirk Cousins (Redskins)
Mike Kafka (Eagles)
Stephen McGee (Cowboys)
Kyle Orton (Bears)
Stefan LeFors (Panthers)
Luke McCown (Browns)
Seneca Wallace (Seahawks)
David Garrard (Jaguars)
Rohan Davey (Patriots)

Zusammenfassung: 19 QBs wurden in den letzten 15 Jahren der 4. Runde gedraftet. Wieviele davon würdest du als Franchise Quarterback bezeichnen?
« Letzte Änderung: 14. Nov. 16, 17:04 von MoRe99 »
FB Mock Draft '17: #2 S Malik Hooker #34 RB Christian McCaffrey #66 DE Carl Lawson #109 CB Rasul Douglas #143 TE Jordan Leggett #153 OT Erik Magnuson #161 WR Isaiah Ford #198 ILB Connor Harris #202 RB Corey Clement #219 QB Jerod Evans #251 C Cameron Tom

Offline reagan - The Left Hand

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 7.992
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #25 am: 14. Nov. 16, 16:29 »
Also wenn ich die Eagles, Panthers, Tampa, Colts so aktuell anschaue, dann profitieren die schon von Ihren QB der ersten Plätze. Der solide Grundaufbau fängt beim QB an. Solange wir dort keine wirkliche Zukunftsperspektive haben, sehe ich keinen mittelfristigen Erfolg
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Dynasty League Champion
  • *****
  • Beiträge: 28.854
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #26 am: 14. Nov. 16, 16:41 »
Kurze Ergänzung, dann soll es das mit dem Off Topic von meiner Seite aus gewesen sein. Prescott feierte gestern seinen achten Sieg in Serie in der NFL. Die beste Serie eines Rookies hat Roethlisberger mit 13 Siegen. Der andere QB, der eine Serie mit acht Siegen in Folge als Rookie hatte, ist ...

...
Kyle Orton (Bears)
...
FB Mock Draft '17: #2 S Malik Hooker #34 RB Christian McCaffrey #66 DE Carl Lawson #109 CB Rasul Douglas #143 TE Jordan Leggett #153 OT Erik Magnuson #161 WR Isaiah Ford #198 ILB Connor Harris #202 RB Corey Clement #219 QB Jerod Evans #251 C Cameron Tom

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.921
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #27 am: 14. Nov. 16, 16:47 »
Interessant wäre doch jetzt ein Vergleich der letzten 15 Drafts mit einem first Round Pick mit QB, was aus denen geworden ist. Da sind auch nicht alle Franchise QB, frag mal bei den Browns nach. Wie mit allem gehört auch ne Portion Glück dazu, es muss halt alles stimmen.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Dynasty League Champion
  • *****
  • Beiträge: 28.854
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #28 am: 14. Nov. 16, 17:10 »
Interessant wäre doch jetzt ein Vergleich der letzten 15 Drafts mit einem first Round Pick mit QB, was aus denen geworden ist. Da sind auch nicht alle Franchise QB, frag mal bei den Browns nach. Wie mit allem gehört auch ne Portion Glück dazu, es muss halt alles stimmen.

Na gut, dann halt doch nochmal Off Topic:

Jared Goff (Rams)
Carson Wentz (Eagles)
Paxton Lynch (Broncos)
Jameis Winston (Buccaneers)
Marcus Mariota (Titans)
Blake Bortles (Jaguars)
Johnny Manziel (Browns)
Teddy Bridgewater (Vikings)
EJ Manuel (Bills)
Andrew Luck (Colts)
RG III (Redskins)
Ryan Tannehill (Dolphins)
Cam Newton (Panthers)
Jake Locker (Titans)
Blaine Gabbert (Jaguars)
Christian Ponder (Vikings)
Sam Bradford (Rams)
Tim Tebow (Broncos)
Matthew Stafford (Lions)
Mark Sanchez (Jets)
Josh Freeman (Buccaneers)
Matt Ryan (Falcons)
Joe Flacco (Ravens)
JaMarcus Russell (Raiders)
Brady Quinn (Browns)
Vince Young (Titans)
Matt Leinart (Cardinals)
Jay Cutler (Broncos)
Alex Smith (49ers)
Aaron Rodgers (Packers)
Jason Campbell (Redskins)
Eli Manning (Giants)
Philip Rivers (Chargers)
Ben Roethlisberger (Steelers)
JP Losman (Bills)
Carson Palmer (Bengals)
Byron Leftwich (Jaguars)
Kyle Boller (Ravens)
Rex Grossman (Bears)
David Carr (Texans)
Joey Harrington (Lions)
Patrick Ramsey (Redskins)

Alles in allem 42 Erstrunden-QBs in den letzten 15 Jahren. Wieviele davon kann man als Franchise QB bezeichnen? Ich komme auf 15 (wenn man Prescott dazu zählt muss auch Wentz mit dazu). Das wären knapp 36% der Erstrunden-QB. Bei den Viertrunden-QB (s.o.) komme ich mit viel Wohlwollen - mit SEHR viel Wohlwollen - auf 4 (von 19 => 21%).

Was das Glück angeht: stimmt, das gehört auch mit dazu. Aber die Trefferwahrscheinlichkeit ist in der ersten Runde signifikant höher als in der vierten Runde.
FB Mock Draft '17: #2 S Malik Hooker #34 RB Christian McCaffrey #66 DE Carl Lawson #109 CB Rasul Douglas #143 TE Jordan Leggett #153 OT Erik Magnuson #161 WR Isaiah Ford #198 ILB Connor Harris #202 RB Corey Clement #219 QB Jerod Evans #251 C Cameron Tom

Offline Norton21081967

  • Little League
  • *
  • Beiträge: 9
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #29 am: 14. Nov. 16, 17:15 »
Stimmt gut gespielt vor allem in der 2.halbzeit.  Denke mehr ist akut auch nicht drin das es zum Sieg reicht...
Dann stehen wir nächste Woche bei 1:9

Offline reagan - The Left Hand

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 7.992
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #30 am: 14. Nov. 16, 17:19 »
Sehr schöne Aufstellung Rainer! Wir diskutieren immer über die QB der Draft und andere draften sie und nutzen sie mit entsprechenden Ergebnissen. Wir lassen uns unseren gedrafteten QB klauen ::)
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Hall-of-Famer
  • *****
  • Beiträge: 22.392
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #31 am: 14. Nov. 16, 18:07 »
Warum zum Glück verloren?
Der first Pick wird total überbewertet, als wenn der second oder third Pick eine Katastrophe wäre

Total überbewertet sind sinnlose Siege, die am Ende notwendige Veränderungen verhindern. Die Freude währt kurz, die Konsequenzen sind aber über evtl. mehrere Jahre zu spüren.

Zum einen kann man mit dem First-Overall nicht nur zu 100% den Spieler holen, den man wirklich will oder braucht. Zum anderen könnte man ihn aber auch für viele, viele Picks traden (siehe: Browns, Cleveland; Titans, Tennessee). Am Ende werden es dann vielleicht sogar 3,4,5 Siege und dann war es das mit einem der von Dir genannten Picks und vielleicht rettet sich dann auch ein Baalke.

Die Fans sollen bitte so unzufrieden sein, dass York quasi nichts anderes übrig bleibt, als zu handeln.

Das Spiel eine einige positive Aspekte, auf die man aufbauen kann. Es ist aber okay, wenn dieser Aufbau erst 2017 Früchte trägt. 
NFL Teams "live" so far:
49ers, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Giants, Jets, Patriots, Ravens, Colts, Jaguars, Texans, Broncos, Chargers, Raiders

Online Diabolo

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.792
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #32 am: 14. Nov. 16, 18:09 »
Wie mit allem gehört auch ne Portion Glück dazu
Eigentlich hat das nur sehr wenig mit Glück zu tun. Es braucht vor allem gutes Scouting und ein Team dass es dem QB einfach macht sich einzufinden. Heisst: Gute OLine & Gute Receiver gepaart mit einem QB der von den Veranlagungen rein passt, dann wird das auch was.

Das erklärt übrigens auch warum so viele Early 1st Round Quarterbacks Probleme haben: die werden zu oft ohne jegliche Unterstützung ins Kalte Wasser geworfen.
11.85
American Football is a Turn Based Strategy Game with pseudo real time, non leathal combat that requires four GMs to properly enforce the Rules and has more stats than Advanced Dungeons and Dragons. American Football is nerdier than Blood Bowl and Blood Bowl has Goblins in it.

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.921
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #33 am: 14. Nov. 16, 18:43 »
Warum zum Glück verloren?
Der first Pick wird total überbewertet, als wenn der second oder third Pick eine Katastrophe wäre

Total überbewertet sind sinnlose Siege, die am Ende notwendige Veränderungen verhindern. Die Freude währt kurz, die Konsequenzen sind aber über evtl. mehrere Jahre zu spüren.

Zum einen kann man mit dem First-Overall nicht nur zu 100% den Spieler holen, den man wirklich will oder braucht. Zum anderen könnte man ihn aber auch für viele, viele Picks traden (siehe: Browns, Cleveland; Titans, Tennessee). Am Ende werden es dann vielleicht sogar 3,4,5 Siege und dann war es das mit einem der von Dir genannten Picks und vielleicht rettet sich dann auch ein Baalke.

Die Fans sollen bitte so unzufrieden sein, dass York quasi nichts anderes übrig bleibt, als zu handeln.

Das Spiel eine einige positive Aspekte, auf die man aufbauen kann. Es ist aber okay, wenn dieser Aufbau erst 2017 Früchte trägt.

Sorry aber als wenn gestern der Sieg irgendwas ändern würde im Bezug auf Baalke oder sonst was.
Dann könnte man direkt nach 3 Niederlagen sagen, nee lieber jetzt alles verlieren. Ich bin Fan und da möchte ich mein Team siegen sehen und nicht sagen: Super verloren hauptsache vorne Draften, was das bringt sieht man jedes Jahr bei den Browns. Ich weiß Du gibst jetzt sicher wieder ne Antwort die genau andersum ist aber ich kann mir halt nicht vorstellen das noch 1 oder 2 Siege soviel verändern würden.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Hall-of-Famer
  • *****
  • Beiträge: 22.392
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #34 am: 14. Nov. 16, 18:53 »
Das muss jeder sehen, wie er will.

Ich glaube eben, dass eine böse Saison helfen kann, die Weichen langfristig zu stellen. Ich mag mich halt ungern die nächsten Jahre so ca. 2-5 Mal pro Jahr freuen. Ich würde mich gerne mal wieder 10-x Mal freuen.

Ein sinnloser Sieg letztes Jahr weniger und Elliott könnte jetzt in SF spielen. Zwei sinnlose Siege weniger und Wenta könnte jetzt in SF spielen oder die 49ers hätten 2017 einen weiteren 1st, 2nd und 3rd. Darüber hätte ich mich auf jeden Fall mehr gefreut, als zwei OT Siege in schlechten Spielen gegen Bears und Rams.

Aber das muss am Ende jeder für sich entscheiden. Ich finde es wichtiger, dass sich jetzt Spieler herauskristallisieren, die die nächsten Jahre für einen Umschwung sorgen können.
NFL Teams "live" so far:
49ers, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Giants, Jets, Patriots, Ravens, Colts, Jaguars, Texans, Broncos, Chargers, Raiders

Online Diabolo

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.792
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #35 am: 14. Nov. 16, 18:58 »
ich kann mir halt nicht vorstellen das noch 1 oder 2 Siege soviel verändern würden.
Stand vor diesem Spieltag wäre gewesen:
1 Sieg = 2nd Overall
2 Siege = 4th Overall
3 Siege = 8th Overall

Doch, ein oder zwei Siege machen da einen ziemlichen Unterschied.
11.85
American Football is a Turn Based Strategy Game with pseudo real time, non leathal combat that requires four GMs to properly enforce the Rules and has more stats than Advanced Dungeons and Dragons. American Football is nerdier than Blood Bowl and Blood Bowl has Goblins in it.

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Dynasty League Champion
  • *****
  • Beiträge: 28.854
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #36 am: 14. Nov. 16, 19:04 »
Dann könnte man direkt nach 3 Niederlagen sagen, nee lieber jetzt alles verlieren. Ich bin Fan und da möchte ich mein Team siegen sehen und nicht sagen: Super verloren hauptsache vorne Draften, was das bringt sieht man jedes Jahr bei den Browns. Ich weiß Du gibst jetzt sicher wieder ne Antwort die genau andersum ist aber ich kann mir halt nicht vorstellen das noch 1 oder 2 Siege soviel verändern würden.

Mehreres dazu. Zum einen muss man nach drei Niederlagen nicht sagen, dass man nun alles herschenkt. Wenn du aber 1-8 stehst ist es, mal ehrlich, mit den Playoffs Essig (auch wenn noch theoretische Chancen bestehen mögen). Und wenn du es nicht in die Playoffs schaffst ist jeder Sieg eigentlich einer zuviel, denn jeder Sieg verschlechtert deine Draftposition.

Keiner von uns hier will, dass die Niners jedes Spiel verlieren. Wir alle wollen, dass die Niners möglichst jedes Spiel gewinnen, da bin ich mir sicher. Allerdings hatten wir vor einigen Jahren eine Phase, in der gegen Ende der Saison immer einige Siege eingefahren wurden, die Gift waren für die Draftposition. Wichtiger noch: sie führten dazu, dass so weiter "gewurschtelt" wurde und keine durchgreifende Änderung angegangen wurde. Manchmal muss man einfach richtig hart mit der Nase auf dem Boden aufschlagen, damit man beim nächsten Glatteis nicht nochmal mit den Tanzschuhen zur Tür raus rennt.  ;)

Und nochmals: keiner hier WILL ganz oft verlieren. Wenn du aber auch - oder vielleicht gerade - als Fan die mittel- und langfristige Entwicklung im Blick hast muss man vielleicht mal duirch so ein Tal der Tränen durch.

Was das Thema "Browns" angeht: ja, die draften oft sehr früh in der ersten Runde. Sie schaffen es nicht, gute Draftentscheidungen zu treffen, bzw. zu selten. Klar ist das ein Problem, und keiner gibt dir eine Garantie, dass es bei den Niners anders wäre. Und natürlich kann man in den späteren Runden auch Juwelen finden. Aber kann man die auch mit einer höheren Wahrscheinlichkeit finden als in der ersten Runde? Eher nicht; s.z.B. die QB-Liste weiter oben.

Die Niners haben aber so viele Lücken und daher Bedarf auf so vielen Positionen, dass man einen 1st oder 2nd Overall Pick auch u.U. traden kann. Du hast aber nun mal alle Möglichkeiten, die du an #12 oder #21 nicht hast. Beispiel: es wird ja immer wieder berichtet, dass Trent Baalke durchaus gerne Odell Beckham Jr gehabt hätte. Der Uptrade war dann aber Baalke zu teuer, weil man zu weit nach vorne musste. Hätten die Niners fünf oder zehn Plätze früher gedraftet wäre die Chance darauf, OBJ zu bekommen, deutlich höher gewesen.
FB Mock Draft '17: #2 S Malik Hooker #34 RB Christian McCaffrey #66 DE Carl Lawson #109 CB Rasul Douglas #143 TE Jordan Leggett #153 OT Erik Magnuson #161 WR Isaiah Ford #198 ILB Connor Harris #202 RB Corey Clement #219 QB Jerod Evans #251 C Cameron Tom

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.921
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #37 am: 14. Nov. 16, 19:06 »
ich kann mir halt nicht vorstellen das noch 1 oder 2 Siege soviel verändern würden.
Stand vor diesem Spieltag wäre gewesen:
1 Sieg = 2nd Overall
2 Siege = 4th Overall
3 Siege = 8th Overall

Doch, ein oder zwei Siege machen da einen ziemlichen Unterschied.

Genau "vor" dem Spieltag und zum Glück ist ja noch etwas zuspielen.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Hall-of-Famer
  • *****
  • Beiträge: 22.392
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #38 am: 14. Nov. 16, 19:17 »
"Danach" wäre es nur bedingt anders ;).

Wir wird es also weitergehen?

Vermutlich wird CK die notwendigen Snape bekommen, um seinen Vertrag aufzulösen (das gebietet die Fairness). Danach könnte man dann ein paar Spieler Ponder starten lassen.

CK sah zwar in Summe besser aus als Gabbert, aber die Resultate sind nicht besser und er wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit 2017 nicht auf dem Roster sein.

Sollte Hyde weiter Gesundheitliche Probleme haben, könnte er auch auf IR gehen.

Vielleicht probiert man auch in der O-Line noch mal was aus, die sah gestern nicht so gut aus wie bisher. Wobei ich es hier eigentlich gut finde, wenn die in der Formation viele Snape bekommen. Das sollte auch die Starting O-Line 2017 sein.

Am Ende wird es in erster Linie darum gehen, wie man nächstes Jahr weitermacht.
« Letzte Änderung: 14. Nov. 16, 19:18 von frontmode »
NFL Teams "live" so far:
49ers, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Giants, Jets, Patriots, Ravens, Colts, Jaguars, Texans, Broncos, Chargers, Raiders

Online Diabolo

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.792
Re: 49ers 20, Cardinals 23 (Week 10)
« Antwort #39 am: 14. Nov. 16, 19:18 »
ich kann mir halt nicht vorstellen das noch 1 oder 2 Siege soviel verändern würden.
Stand vor diesem Spieltag wäre gewesen:
1 Sieg = 2nd Overall
2 Siege = 4th Overall
3 Siege = 8th Overall

Doch, ein oder zwei Siege machen da einen ziemlichen Unterschied.

Genau "vor" dem Spieltag und zum Glück ist ja noch etwas zuspielen.
Jep. Noch viele Möglichkeiten um die Draftposition sinnlos zu verschlechtern.
11.85
American Football is a Turn Based Strategy Game with pseudo real time, non leathal combat that requires four GMs to properly enforce the Rules and has more stats than Advanced Dungeons and Dragons. American Football is nerdier than Blood Bowl and Blood Bowl has Goblins in it.

Tags: