Umfrage

Den Gameball für den Sieg bei den Cardinals bekommt...

C.J. Beathard
7 (15.2%)
Jeffrey Wilson
14 (30.4%)
Fred Warner
6 (13%)
K´Waun Williams
4 (8.7%)
Ahkello Witherspoon
2 (4.3%)
Robert Saleh
11 (23.9%)
Ein anderer, und zwar... (bitte im Thread begründen)
2 (4.3%)

Stimmen insgesamt: 46

Umfrage geschlossen: 2. Jan. 21, 05:18

Autor Thema: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)  (Gelesen 5187 mal)

Offline sf510

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.156
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #40 am: 27. Dez. 20, 11:18 »
Für mich geht der Gameball an Jeff Wilson jr. obwohl einige Andere auch sehr stark waren.
49ers und Werder Bremen forever

Offline Flo295

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 732
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #41 am: 27. Dez. 20, 11:40 »
Geiles Spiel, hat richtig Spaß gemacht!

Gameball für mich an das ganze Team!

Was sich für mich gezeigt hat ist das die größte "Baustelle" in der Off season die Besetzung des DC posten wird. Wahnsinn was da aus dem vorhandenen Talent gemacht wird! Ohne groß nachzusehen, wie viele First Rounder aus der D waren gestern auf dem Platz?

Ich glaube nur 2 (Verrett und AA91) ansonsten neben den 3 Roundern Moore, Warner, spoon, sehr viele undrafted Spieler oder late round picks.

Man hat Saleh zwar oft in Großaufnahme gesehen, aber mir ist auch Koucarek und andere coaches aufgefallen, die total abgegangen sind. Vergleicht man mal 2018 mit der Saison ist das defensive, vom reinen eye test tausend mal besser, und das mit vermeintlich weniger Talent.

Ich hoffe man findet einen DC der mit einem Großteil des jetzigen Staffs weiterarbeiten kann!

Offline Hansaniner

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 220
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #42 am: 27. Dez. 20, 11:48 »
Vielleicht täusche ich mich ja, aber ich finde wenn kittle spielt sieht das rungame gleich viel besser aus. Für mich ist er immer ein super wichtiger Faktor in den spielen. Witherspoon und Verrett auch wieder gut. Und Fred Warner für mich ganz klar einer der besten linebacker in der nfl.

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 31.980
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #43 am: 27. Dez. 20, 11:51 »
Hoffen wir mal, dass DeMeco Ryans sich diese Saison viele Notizen gemacht hat. Wenn es nicht vorher schon klar war, dann hat Salah gestern sein Ticket für einen HC Posten gelöst.

Und man hat auch gesehen, dass die 49ers versuchen müssen Whitherspoon, Verrett und Wiliams zurückholen sollten statt Sherman, der vermutlich das gleiche kostet, wir die drei zusammen.

Die Offense war teilweise im Flow teilweise hat sie dann wieder gestottert. Aber eben ohne große Fehler.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline blubb0r

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.185
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #44 am: 27. Dez. 20, 12:02 »
49ers in 2017
A New Hope

Offline enzo.disciullo1

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 106
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #45 am: 27. Dez. 20, 12:04 »
Ich finde man muss bei der Diskussion Draft Spot vs Sieg berücksichtigen, dass die Fairness den Mitkonkurrenten gegenüber verlangt, das Spiel gewinnen zu wollen. Die Bears haben jetzt die Chance die Cardinals abzufangen. Wären wir an der Stelle der Bears und darauf angewiesen, dass eine Mannschaft das Spiel ernst nimmt, würden wir das auch erwarten.

Ansonsten ist es tatsächlich ein philosophischer Ansatz. Aber Wettbewerbsverzerrung will niemand sehen.

Offline blubb0r

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.185
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #46 am: 27. Dez. 20, 12:07 »
Ich finde man muss bei der Diskussion Draft Spot vs Sieg berücksichtigen, dass die Fairness den Mitkonkurrenten gegenüber verlangt, das Spiel gewinnen zu wollen. Die Bears haben jetzt die Chance die Cardinals abzufangen. Wären wir an der Stelle der Bears und darauf angewiesen, dass eine Mannschaft das Spiel ernst nimmt, würden wir das auch erwarten.

Ansonsten ist es tatsächlich ein philosophischer Ansatz. Aber Wettbewerbsverzerrung will niemand sehen.

Man kann das doch einfach positiv sehen:
- 49ers gewinnen: a win is a win, da passt es in der Mannschaft und ich kann mich freuen
- 49ers verlieren: immerhin gut für den Draftspot
49ers in 2017
A New Hope

Offline Flo295

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 732
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #47 am: 27. Dez. 20, 12:13 »
Hoffen wir mal, dass DeMeco Ryans sich diese Saison viele Notizen gemacht hat. Wenn es nicht vorher schon klar war, dann hat Salah gestern sein Ticket für einen HC Posten gelöst.

Und man hat auch gesehen, dass die 49ers versuchen müssen Whitherspoon, Verrett und Wiliams zurückholen sollten statt Sherman, der vermutlich das gleiche kostet, wir die drei zusammen.

Die Offense war teilweise im Flow teilweise hat sie dann wieder gestottert. Aber eben ohne große Fehler.
+1
Wird halt davon abhängen wer DC wird. Ich hätte nix gegen eine interne Lösung!

Offline Dani49

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 112
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #48 am: 27. Dez. 20, 12:45 »
Positiv :
Einstellung der Mannschaft stimmt
Kittle ist zurück und man hat das Gefühl er war nie weg.
Die Defense ist einfach sau stark, egal ob die dritt oder viertbesetzung spielt
Beathard ist als Backup brauchbar
Auswärtssieg gg nen Divisionsrivalen

Negativ :

Niemand hat Gould gesagt das wir nicht tanken
Wir verlieren einen super DC
Verrett wird mit jedem Snap teurer
Leider hat uns das verletzungspech eine wesentlich bessere Saison gekostet

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.299
  • #56
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #49 am: 27. Dez. 20, 12:47 »
Hoffen wir mal, dass DeMeco Ryans sich diese Saison viele Notizen gemacht hat. Wenn es nicht vorher schon klar war, dann hat Salah gestern sein Ticket für einen HC Posten gelöst.

Und man hat auch gesehen, dass die 49ers versuchen müssen Whitherspoon, Verrett und Wiliams zurückholen sollten statt Sherman, der vermutlich das gleiche kostet, wir die drei zusammen.

Die Offense war teilweise im Flow teilweise hat sie dann wieder gestottert. Aber eben ohne große Fehler.
:dito: (außer, dass Salah eigentlich bei Liverpool unter Vertrag ist ;) )
Ich möchte Sherman bitte nicht mehr auf unserer Gehaltsliste haben.
Mal sehen, wie gerne Saleh DC in Santa Clara ist...
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline enzo.disciullo1

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 106
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #50 am: 27. Dez. 20, 12:57 »
Ist das eigentlich total absurd zu denken dass Saleh auch bleiben kann um irgendwann HC bei uns zu werden?

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.710
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #51 am: 27. Dez. 20, 13:10 »

Und man hat auch gesehen, dass die 49ers versuchen müssen Whitherspoon, Verrett und Wiliams zurückholen sollten statt Sherman, der vermutlich das gleiche kostet, wir die drei zusammen.

Definitiv. Ich glaube auch, dass die 49ers nicht beabsichtigen Sherman zu verlängern, befürchte aber, dass wir vielleicht dennoch nicht alle 3 anderen weiterverpflichten können, wenn andere Teams einsteigen.

Williams ist für mich vielleicht der beste slot corner der Liga. Was Verrett nach so langer Verletzung abliefert ist eine Sensation aber hier muss man im Hinterkopf haben, welch Verletzungshistorie er hat. Da bin ich dann wieder beim Punkt, dass wir vielleicht zu wenig den Punkt Verletzungsanfälligkeit berücksichtigen. Für mich hat er sich sportlich ganz klar den starting CB Posten bei uns verdient aber man darf sich auch nicht wundern, wenn er einen 3 Jahresvertrag erhält und dann wieder ständig verletzt ist. Ähnlich bei Ward. Der einzige Spieler aus dem Def Backf mit dem man langfristig verlängert hat. Mal davon abgesehen, dass er mich bis auf die Superbowl Saison auch sportlich nie richtig überzeugt hat, kann er auch einfach nicht gesund bleiben. Bei Witherspoon ist halt seine Unbeständigkeit sein größtes Problem. Gestern sah er großartig aus aber er hat auch reihenweise richtig schlecht ausgesehen. Wenn er nicht viel kostet, kann man das Risiko eingehen und mit Verrett, Moseley, Williams und Witherspoon wäre die CB Position auch sicherlich nicht mehr das größte Problem. Aber als Verantwortliche ist es wichtig die Leistungen nicht von einzelnen guten Spielen abhängig zu machen und noch wichtiger ein Augenmerk auf die Verletzungshistorie zu legen. Da bin ich es wirklich leid, dass wir auf dem Papier ein Top Team haben und über die Hälfte der Leistungsträger dann verletzt zuschauen können.

Nochmal abschließend zur Wichtigkeit eines früheren Draftspots oder eines Sieges:

Ich habe ja mehr als deutlich geschrieben, dass ich vom Team inkl coaches erwarte, dass sie alles geben und jedes Spiel gewinnen wollen. Das steht für mich außer Frage. Aber ob man nun jubelnd vor dem TV sitzt oder eben nicht mehr mitzittert weil man denkt, dass ein früherer Draftspot wichtig ist, das ist eine Sache, die nicht diskutiert werden kann. Mitfiebern, Freude etc kann man sich ja nicht herbeireden. Man fühlt es oder eben nicht. Ich habe 14 Spiele diese Saison mitfiebernd vor dem TV gesessen und mir dabei 9x die Laune verderben lassen. Gestern war ich zu keinem Zeitpunkt nervös. Ich habe mich nicht über die verschossenen FG's geärgert und habe nicht mehr gezittert, ob Murray uns dafür in der letzten Minute bestraft. Ist ja nichts, was ich mir aussuche sondern so empfinde ich es halt. Ich hätte die Niederlage hingenommen und mich über einen früheren Draftspot gefreut. Ich empfinde unseren Sieg aber auch nicht als Niederlage und bin dann riesig enttäuscht. Mich hat nur immer schon gestört, dass man anderen Fans meint sagen zu müssen, wie man sich zu verhalten hat und wie es richtig sein muss. Das wäre nichts anderes als würde man den Fans, die sich über einen Sieg freuen, wenn man aus dem Playoff Rennen ausgeschieden ist vorzuwerfen, ihnen wäre die persönliche Freude über den Sieg wichtiger als der zukünftige Erfolg der Mannschaft. Den Vorwurf habe ich aber noch nie gelesen während dieses "jetzt freut euch gefälligst, die Draft pos spielt doch überhaupt keine Rolle" hier immer wieder zu lesen ist. Vielleicht kann man das Thema ja damit abschließen.
« Letzte Änderung: 27. Dez. 20, 13:18 von garrison20 »

Offline Jimmy_G

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.074
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #52 am: 27. Dez. 20, 13:13 »
Ist das eigentlich total absurd zu denken dass Saleh auch bleiben kann um irgendwann HC bei uns zu werden?
Ja. So lange wird er nicht warten wollen. Ich rechne mittlerweile fest mit einem Abgang nach der Saison.

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.710
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #53 am: 27. Dez. 20, 13:14 »
Ist das eigentlich total absurd zu denken dass Saleh auch bleiben kann um irgendwann HC bei uns zu werden?

Dafür sitzt shanahan zu fest und zu lang im Sattel. Hier geht es ja nicht um 1 oder 2 weitere Saisons. Shanahan wird hier noch sehr lange HC sein. Wir haben jetzt in 4 Jahren zum 3.x die Playoffs verfehlt aber ich habe nie den Eindruck, dass York irgendwie an Shanahan zweifelt. Trotzdem wäre es natürlich schön, wenn Shanahan seine Bilanz mal etwas aufbessert.

Offline Dani49

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 112
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #54 am: 27. Dez. 20, 13:31 »
Man muss aber auch etwas relativieren, die ersten beiden Saisons wurde im Prinzip nur dafür verwendet das Team aufzubauen und da der Zustand bei Amtsantritt eher wie Dresden 1945 als golden aussah war eher nicht damit zu rechnen im dritten bereits im SB zu stehen. Und jetzt das vierte, naja Seuchenjahr kann man getrost als betriebsunfall abstempeln. Wenn ich York wäre, würde mich derzeit was HC und GM betrifft eigentlich nichts großartig beunruhigen

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.710
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #55 am: 27. Dez. 20, 13:56 »
Man muss aber auch etwas relativieren, die ersten beiden Saisons wurde im Prinzip nur dafür verwendet das Team aufzubauen und da der Zustand bei Amtsantritt eher wie Dresden 1945 als golden aussah war eher nicht damit zu rechnen im dritten bereits im SB zu stehen. Und jetzt das vierte, naja Seuchenjahr kann man getrost als betriebsunfall abstempeln. Wenn ich York wäre, würde mich derzeit was HC und GM betrifft eigentlich nichts großartig beunruhigen

Das sehe ich genau so. Aber kommende Saison muss Shanahan abliefern. Nicht dass er ansonsten um seinen Job bangen müsste aber schon alleine um seinen eigenen Ansprüchen zu genügen.

Offline cheffe

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 135
  • Looser haben Gründe, Winner finden Wege!
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #56 am: 27. Dez. 20, 14:01 »
Wir werden wohl zwischen 12 und 15 picken. Weit weg von den Top 3 wo es die relativ sicheren Toptalente gibt und dafür hätten wir wohl noch mehr Ausfälle haben müssen. Ob es dann 6 oder 12 ist, ist dann weniger wichtig. Wäre die SPIELZEIT normal (was die Ausfälle betrifft) verlaufen, hätten wir eher an 25 oder später gezogen. So gesehen haben wir die Chance einen Spieler zu holen der uns von seiner Klasse nicht zusteht  ;D.

Ich hoffe auf einen mehr als soliden CB oder einen überdurchschnittlichen C.

Gestern habe ich eine Top TEAMLEISTUNG gesehen mit der qualitativ nochmal besseren Defence. Getragen von den Charakterspielern (machen die anderen besser) Warner und Kittel.

An welcher Position hatten wir die noch gleich gezogen?  :-*
Um die Dinge so zu nehmen wie sie kommen, sollte man dafür sorgen das sie so kommen wie man sie nehmen möchte.

Offline Flex

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 635
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #57 am: 27. Dez. 20, 14:24 »
Wir hätten schon heuer wieder mit ganz vorne mitspielen können, wären diese Verletzungen nicht gewesen. Die Defense war trotz dritter Garde bärenstark über die meiste Zeit der Saison hinweg. Sehr beachtlich, was hier auf die Beine gestellt wurde.
Offensiv wären wir mit einem gesunden Kader in Schlagdistanz zum Superbowl gewesen, auch mit JG under Center. Hier wurden von wichtigen Spielern einfach zu viele Fehler gemacht, um Spiele gewinnen zu können. Ich finde aber auch, dass die Offense generell nicht so gut gecoacht war, wie die Defense. Hätte ich noch vor 3 Jahren nicht gedacht, dass Saleh so durchstarten würde. Nach der ersten Saison wollten ihn einige schon absägen.
Ein bisschen schade, dass einige wichtige Spieler nächstes Jahr schon nicht mehr da sein werden. Hier muss in der Draft einiges richtig laufen, damit man nächstes Jahr ein Kader hat, das mit einem gesunden 2020-Kader verglichen werden kann. Es wird spannend.

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.710
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #58 am: 27. Dez. 20, 14:46 »
Wir werden wohl zwischen 12 und 15 picken. Weit weg von den Top 3 wo es die relativ sicheren Toptalente gibt und dafür hätten wir wohl noch mehr Ausfälle haben müssen. Ob es dann 6 oder 12 ist, ist dann weniger wichtig. Wäre die SPIELZEIT normal (was die Ausfälle betrifft) verlaufen, hätten wir eher an 25 oder später gezogen. So gesehen haben wir die Chance einen Spieler zu holen der uns von seiner Klasse nicht zusteht  ;D.

Ich hoffe auf einen mehr als soliden CB oder einen überdurchschnittlichen C.

Gestern habe ich eine Top TEAMLEISTUNG gesehen mit der qualitativ nochmal besseren Defence. Getragen von den Charakterspielern (machen die anderen besser) Warner und Kittel.

An welcher Position hatten wir die noch gleich gezogen?  :-*

Da hier ja so unwahrscheinlich sachlich diskutiert wird. Dann werden die 49ers ja sicherlich demnächst draft picks abgeben um später draften zu können, wenn es keine Rolle spielt, das man einen früheren Draftspot hat und die 49ers ja Warner und Kittle erst in Runde 3 und 5 gefunden haben.

Ich bin mir sicher, wenn shanahan und lynch nur etwas zuhören hast du sie ruck zuck überzeugt und sie geben ihren 15 th ov und den 2. Rd pick gerne für 2 4th rd picks ab.

Offline Ronal

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 248
Re: 49ers 20, Cardinals 12 (Week 16)
« Antwort #59 am: 27. Dez. 20, 14:58 »
Das Team war einfach bockstark und es lief so gut wie alles zusammen (wenn man die Umtände bedenkt).

In der Offensive war Kittle ein wichtiger Faktor. Mit ihm läuft es iwie auf jeder Position sofort besser. Wilson ist, wenn er gesund ist, eine Waffe und gemeinsam mit Mostert sind wir da sehr gut besetzt. Juszczyk war gestern aber auch stark. Zwei wichtige Blocks und die beiden TDs waren dann die Kirsche auf der Torte.

Und zur Defensive ist alles gesagt! Saleh war so on fire und hat diesen Spirit auf die gesamte Defensive übertragen. Das war eine Meisterleistung mit ganz wenigen kleinen Ausnahmen. Wenn man bedenkt, wer alles gegen diese Offensive gefehlt hat (Bosa, Kinlaw, etc, etc, etc.) war das eine perfekte Leistung. Mit den ganzen Verletzten an Bord hätten die Cardinals vlt. nur ein FG erzielt  ;D

Gameball? Das gesamte Team inkl. Coaches!

Und ja, es war die goldene Ananas die wir gewonnen haben. Es ging um nichts und vlt. schaffen wir nun auch kein Top 10 Draftplatz mehr. Klar schmeckt das dem einen oder anderen nicht. Aber die besten werden unter den Top 5 vlt.Top 6 aufgeteilt. Da wären wir eh nicht reingekommen. Dafür hatten wir schon vor diesem Spiel zwei Siege zu viel auf dem Konto. Und ob wir am Ende Pick 8, 9 oder 12 haben werden, interessiert niemanden. Ich gehe kommende Woche von einer Niederlage aus, sodass wir am Ende bei 6-10 stehen und vrs. bei Pick 10-12 landen werden. Aber das werden wir dann sehen!

Jetzt können wir erstmal den Sieg feiern. Es war ein gutes Spiel und die Jungs die gespielt haben, machen Mut für die kommenden Jahre.

Tags: SFvsARI