Umfrage

Wer bekommt den GameBall?

Dante Pettis
18 (60%)
George Kittle
2 (6.7%)
Jeff Wilson
3 (10%)
DeForest Buckner
6 (20%)
Ein anderer (bitte im Thread begründen)
1 (3.3%)

Stimmen insgesamt: 30

Umfrage geschlossen: 10. Dez. 18, 09:01

Autor Thema: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)  (Gelesen 7285 mal)

Offline igor

  • Administrator
  • Hall-of-Famer
  • ******
  • Beiträge: 18.620
49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« am: 3. Dez. 18, 01:47 »
Die 49ers verlieren bei den Seattle Seahawks ihr zehntes Spiel in der Saison und sind weiterhin auf dem Weg zum 1st Pick Overall in der nächstjährigen Draft.

Die Seahawks gingen im Spiel im ersten Viertel mit einem Touchdown von Jaron Brown in Führung. Den Extra Punkt verschoss Sebastian Janikowski.

Zu Beginn des zweiten Viertels konnten die Seahhwks ihren Vorsprung ausbauen als Russell Wilson seinen zweiten Touchdown Pass über 52 Yards auf Tyler Lockett warf.

Anschließend waren die 49ers nah dran ihre ersten Punkte zu erzielen aber Jeff Wilson verlor den Ball an der 9 Yard Linie der Seahawks und Seattles LB Bobby Wagner eroberte den Ball.

Für den nächsten Ballverlust der 49ers sorgte Richey James zwei Minuten vor der Halbzeit als er einen Punt nicht kontrollieren konnte und die Seahawks den freien Ball tief in der Hälfte der 49ers eroberten. Die Chance nutzten die Seahawks und Wilson durfte sich über seinen dritten Touchdown Pass freuen als er Doug Baldwin in der Endzone bediente.

Robbie Gould verkürzte vor der Halbzeit den Rückstand der 49ers auf 3-20. Aber als die zweite Halbzeit mit einem 84 Yard Kick-Off Return durch Tyler Lockett begann, war jegliche Hoffnung auf ein Comeback der 49ers schnell wieder beiseite gefegt. Rashaad Penny sorgte mit einem 20 Yard Touchdown Lauf für die Entscheidung, auch wenn Nick Mullens im nächsten Drive die 49ers wieder näher brachte, als er Dante Pettis bediente und dieser 17 Yards in die Endzone der Seahawks lief.

Seinen vierten Touchdown Pass warf Wilson dann erst im letzten Viertel als er Jaron Brown zum zweiten Mal bediente. Aber auch diesmal konnten die 49ers sofort zurückschlagen und Ergebniskosmetik betreiben. Mullens bediente wieder Pettis und der lief 75 Yards in die Endzone der Seahawks. Die anschließende 2 Punkte Conversion der 49ers war nicht erfolgreich.

Die 49ers hatten die Chance vor dem Ende des Spiels auf weitere Punkte. Aber in der Red Zone der Seahawks warf Mullens seine erste Interception des Tages und die wurde von Bobby Wagner 98 Yards in die Endzone der 49ers zurückgetragen zum Endstand von 43-16.

Einer der wenigen Lichtblicke aus Sicht der 49ers war in diesem Spiel Dante Pettis der 5 Passfänge für 129 Yards und 2 Touchdowns hatte. George Kittle sorgte für 70 Yards Raumgewinn und ist weiterhin auf dem Weg zu einer 1000 Yard Receiving Saison. Jeff Wilson konnte 61 Yards erlaufen und fing Pässe für 73 Yards. In der Defense konnte DeForest Buckner seine Sacks Nr. 8 und Nr. 9 in der Saison feiern. 
« Letzte Änderung: 3. Dez. 18, 09:00 von Plummer50 »
Ask not what the community can do for you, ask what you can do for the community!
—Jurgen

Offline landl49ers

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 329
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #1 am: 3. Dez. 18, 01:54 »
Wer hätte es gedacht....

Schlecht, schlechter, am schlechtesten, 49ers! Wir geben alles für den ersten Pick!

Seevögel mit löchriger Oline, Passrush Fehlanzeige... Beim ersten TD 3 man Rush, beim zweiten Malcolm Smith in einer Deep Zone gegen Lockett.... Und und und... Robert Saleh Superstar!

Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.609
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #2 am: 3. Dez. 18, 02:01 »
Ich finde dass man ohne D nicht gewinnen kann. Stellt sich die Frage ob es am Personal auf dem Feld liegt, an unserer Secondary mit Sicherheit, oder ob es am für die D verantwortlichen Personal an der Sideline liegt?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Offline Fritzini

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.959
  • Hippies death⚡️Hipsters next
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #3 am: 3. Dez. 18, 05:18 »
Nick Mullens hat so schlecht nicht ausgesehen und mit den vorhandenen Mitteln, sprich Mitspielern, ein gutes Spiel gezeigt und ohne den Pick 6 am Ende hätte er auch Killer zahlen gehabt.
Auch die Plays die KS für ihn gezahlt hat waren in Anbetracht der Umstände iO.
Über die Defense und Special-Teams sollte man nach Abzug der Slapstick-Einlagen lieber den Mantel des Schweigens decken, das spottete zeitweise wirklich jeglicher Beschreibung.
"California’s four seasons are: Flood, Fire, Earthquake and Riot."

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.840
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #4 am: 3. Dez. 18, 06:53 »
Nick Mullens hat so schlecht nicht ausgesehen und mit den vorhandenen Mitteln, sprich Mitspielern, ein gutes Spiel gezeigt und ohne den Pick 6 am Ende hätte er auch Killer zahlen gehabt.
Auch die Plays die KS für ihn gezahlt hat waren in Anbetracht der Umstände iO.
Über die Defense und Special-Teams sollte man nach Abzug der Slapstick-Einlagen lieber den Mantel des Schweigens decken, das spottete zeitweise wirklich jeglicher Beschreibung.
So isses

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.751
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #5 am: 3. Dez. 18, 07:13 »
Man muss fairerweise auch sagen, dass die Seahawks woho am besten wissen, wie man dieses Defensivschema angreifen kann. Obwohl das bei uns ja nicht so schwierig ist. Ich frage mich ja Spiel für Spiel, ob jetzt die Spieler oder Saleh zu blamen sind.

MMn Shanahan mit den limitierten Möglichkeiten der Offense mit einem sehr guten Spiel. Ohne Fumble von Wilson gibt es da auch Punkte. Auch vor dem 98yd Pick 6 hat er uns zu Punktechancen gecoacht.

Gute Leistung auch von Pettis.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline reagan - The Left Hand

  • Volontär
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.418
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #6 am: 3. Dez. 18, 08:18 »
Während des Spiels habe ich inständig gehofft, dass dies Tanking ist und kein Unvermögen. Zwei positive Dinge gab es aber gestern.

1. Mullens, Pettis und Wilson haben sich in Seattle gut geschlagen und gezeigt, dass sie dem Team helfen können.

2. Außer den Raiders haben alle für unseren Pick 1 gespielt
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline LA BESTIA NEGRA

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 709
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #7 am: 3. Dez. 18, 08:39 »
#49ers 5 takeaways are fewest since at least 1940 through 12 games, beating the 7 by Jacksonville in 2016

und Saleh darf weiter rumstümpern...andere Teams würden schon längst handeln.
« Letzte Änderung: 3. Dez. 18, 08:41 von LA BESTIA NEGRA »
49ers Fan since lights came back.

Offline Cordovan

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.833
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #8 am: 3. Dez. 18, 09:06 »
Nick Mullens hat so schlecht nicht ausgesehen und mit den vorhandenen Mitteln, sprich Mitspielern, ein gutes Spiel gezeigt und ohne den Pick 6 am Ende hätte er auch Killer zahlen gehabt.
Auch die Plays die KS für ihn gezahlt hat waren in Anbetracht der Umstände iO.
Über die Defense und Special-Teams sollte man nach Abzug der Slapstick-Einlagen lieber den Mantel des Schweigens decken, das spottete zeitweise wirklich jeglicher Beschreibung.
So isses
Aber was hilft es, wenn man die Yards nicht in Punkte ummünzt? - Ein undraftet FA-QB als 3#-Stringer wirft über 400 Yards IN Seattle ohne den Nr. 1 und 2-WR - Echt? - das Problem ist halt, wenn nix zählbares auf die Anzeigetafel kommt - ist es auch für die Katz - wo wir wieder bei meinem Lieblingssatz sind: "Stats are for loooosers!" Es wird komischerweise bei den Teams oft bei Niederlagen auf die Stats geschaut (so in der Art: aber so schlecht waren wir doch gar nicht - ich seh die Niederlage positiv - ein weiterer Schritt richtig Bosa (hoffentlich)! - ich habe von dem Spiel genau gar nix erwartet - Saleh ist für mich nicht mehr wirklich tragbar - wenn er erst die richtigen Spieler für sein System benötigt - kann das eh "nur" mehr 3 - 4 Jahre dauern - da auch bei der nächsten Drafts wieder ein paar "Griff-ins-Klo-Picks" dabei sein werden, denn so gut scheinen Lynch und Shanahan bei der Bewertung der Spieler auch nicht zu sein.
Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet, wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen. - Konfuzius.

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.859
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #9 am: 3. Dez. 18, 09:09 »
#49ers 5 takeaways are fewest since at least 1940 through 12 games, beating the 7 by Jacksonville in 2016

und Saleh darf weiter rumstümpern...andere Teams würden schon längst handeln.

Wir wollen doch den #1 Overall nicht riskieren, in dem jetzt den DC tauschen ;)
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline The Leprechaun

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.214
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #10 am: 3. Dez. 18, 09:14 »
Schon irgendwie lustig. Abgesehen vom NFC Championship Game 2014 habe ich kein Spiel gegen Seattle wegen meiner Arbeit Live sehen können.  Irgendwie scheint mich mein Chef immer vor unheilbaren Schäden schützen zu wollen.
Hab das Ergebnis gesehen und gedacht: "War ja klar!"
Dann sah ich die geworfenen Yards von Wilson und Mullens und dachte an einen Schreibfehler. Jetzt, nachdem ich einige Kommentare gelesen habe, wird mir einiges klarer.
Hoffe das es sich am 16.12. etwas bessert. Stand heute könnte ich das tatsächlich mal schauen
NFL:       49ers
1.BL:      1. FC Köln
P. League: Everton FC 
College:   ND Fighting Irish
MLB:       Cleveland Indians
NHL:       Anaheim Ducks



NIL SATIS NISI OPTIMUM

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.859
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #11 am: 3. Dez. 18, 09:32 »
Man muss das Ganze einfach realistisch sehen.

In der Offense spielten gestern ein UDFA als QB, zwei UDFA als RB (und der "Starter" konnte nur 6 Snaps spielen), ein Rookie (der einige Spiele verletzugnsbedingt ausgefallen ist) und ein UDFA als WR.

Und man muss bei dem Ganzen auch das Positive sehen (und akzeptieren, dass die Saison so weitergehen wird).

Alle genannten sahen gar nicht schlecht aus. Die jungen Spieler bekommen viel Einsatzzeit, was für die kommenden Jahre sehr wertvoll ist.

Die Turnover sind natürlich ärgerlich und müssen abgestellt werden, aber man muss damit rechnen, wenn das Roster aussieht, wie im vierten Pre-Season Spiel.

Die Defense allerdings sollte doch etwas besser performen. Die Frage ist, wer ist schuld? Vermutlich alle gemeinsam. Man muss in der Off-Season ernsthaft überlegen, ob man das richtige Personal für das System hat - oder den falschen DC für das System.

Das bei einer Triple Formation ein LB in die Coverage muss, ist jetzt nicht ungewöhnlich und Smith war auch gut dran - der Pass war aber perfekt. Mehr geärgert hat mich der erste TD. 3-Mann Rush gegen Wilson? Und 8 Spieler können die Endzone nicht verteidigen? Das ist meiner Ansicht nach indiskutabel.

Die Special Teams hatten ihren schlechtesten Tag der Saison. Da die sonst eigentlich ganz gut aussehen, mache ich mir darum derzeit wenig Sorgen.

Alles zusammengenommen können die 49ers derzeit solche Spiele nicht gewinnen, aber wie gesagt, ich habe mich entschieden, die Saison abzuhaken und mich darauf zu fokussieren, was dann doch ganz gut läuft.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline LA BESTIA NEGRA

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 709
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #12 am: 3. Dez. 18, 09:34 »
Das letzte mal hat man 2008 > 20 Punkte in Seattle gemacht und diesmal war es möglich!
49ers Fan since lights came back.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.725
  • #56
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #13 am: 3. Dez. 18, 09:36 »
......- Saleh ist für mich nicht mehr wirklich tragbar - wenn er erst die richtigen Spieler für sein System benötigt - kann das eh "nur" mehr 3 - 4 Jahre dauern - da auch bei der nächsten Drafts wieder ein paar "Griff-ins-Klo-Picks" dabei sein werden, denn so gut scheinen Lynch und Shanahan bei der Bewertung der Spieler auch nicht zu sein.

Habe jetzt nur die Highlights geschaut. Daher kann ich natürlich nicht wirklich das Spiel bewerten.
Beim DC gebe ich dir aber schon einmal recht. Das selbe Prinzip muss dann aber auch für den OC gelten, find ich.

Nicht nur Stats sind für Loser, auch "eigentlich ist unser System in ein paar Jahren super" ist für Loser. (wenn wir tatsächlich ab September ein Gewinnerteam sind, nehme ich die Aussage zurück)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.859
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #14 am: 3. Dez. 18, 09:38 »
Das letzte mal hat man 2008 > 20 Punkte in Seattle gemacht und diesmal war es möglich!

Absolut. Ich habe mich tierisch geärgert, dass Blakeman bei einer so unübersichtlichen Situation, bei der der Ball ganz am Ende rauskommt, das als Fumbel wertet. Dass er das bei den Aufnahmen dann nicht zurücknehmen kann, ist klar.

Bei der INT hat man gesehen, dass Mullens eben doch noch ein wenig unerfahren ist. Das war von Beginn an seine beste Anspielstation und er hat einfach zu lange gewartet. Schade.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.240
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #15 am: 3. Dez. 18, 09:43 »
Man muss das Ganze einfach realistisch sehen.

In der Offense spielten gestern ein UDFA als QB, zwei UDFA als RB (und der "Starter" konnte nur 6 Snaps spielen), ein Rookie (der einige Spiele verletzugnsbedingt ausgefallen ist) und ein UDFA als WR.

Und man muss bei dem Ganzen auch das Positive sehen (und akzeptieren, dass die Saison so weitergehen wird).

Alle genannten sahen gar nicht schlecht aus. Die jungen Spieler bekommen viel Einsatzzeit, was für die kommenden Jahre sehr wertvoll ist.

Die Turnover sind natürlich ärgerlich und müssen abgestellt werden, aber man muss damit rechnen, wenn das Roster aussieht, wie im vierten Pre-Season Spiel.

Die Defense allerdings sollte doch etwas besser performen. Die Frage ist, wer ist schuld? Vermutlich alle gemeinsam. Man muss in der Off-Season ernsthaft überlegen, ob man das richtige Personal für das System hat - oder den falschen DC für das System.

Das bei einer Triple Formation ein LB in die Coverage muss, ist jetzt nicht ungewöhnlich und Smith war auch gut dran - der Pass war aber perfekt. Mehr geärgert hat mich der erste TD. 3-Mann Rush gegen Wilson? Und 8 Spieler können die Endzone nicht verteidigen? Das ist meiner Ansicht nach indiskutabel.

Die Special Teams hatten ihren schlechtesten Tag der Saison. Da die sonst eigentlich ganz gut aussehen, mache ich mir darum derzeit wenig Sorgen.

Alles zusammengenommen können die 49ers derzeit solche Spiele nicht gewinnen, aber wie gesagt, ich habe mich entschieden, die Saison abzuhaken und mich darauf zu fokussieren, was dann doch ganz gut läuft.

Ich gebe dir in allem recht aber all die Spieler die ein Trikot anhaben, haben den Anspruch in der NFL zu spielen und wenn dann von 53 Leuten 3,4 oder 5 eventuell Hoffnung machen, dann sehe ich aber ganz schwarz und nicht nur für diese Saison sondern für ein paar Jahre. Letztes Jahr hieß es schon: "Nächstes Jahr wird alles besser", ok die ganzen Verletzungen sind ätzend aber so macht es auch keinen Sinn.
Ich bin schon lange dafür das Saleh weg muss aber was kommt danach?
Dann sollten wir vom Tanking aufhören zu reden, wir sind einfach im Moment so schlecht dafür braucht es kein Tanking.
« Letzte Änderung: 3. Dez. 18, 09:46 von Andy49ers »
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline reagan - The Left Hand

  • Volontär
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.418
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #16 am: 3. Dez. 18, 09:54 »
Man konnte gut auch mal die beiden DC beim Coaching an der Sideline vergleichen. Ken Norton Jr. war engagiert und emotional. Saleh war wie immer.

Interessant war, dass KS mal ausgerastet ist und wir dadurch sogar eine 15 YardStrafe kassiert haben. Er lebt also noch
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Cordovan

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.833
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #17 am: 3. Dez. 18, 10:21 »
......- Saleh ist für mich nicht mehr wirklich tragbar - wenn er erst die richtigen Spieler für sein System benötigt - kann das eh "nur" mehr 3 - 4 Jahre dauern - da auch bei der nächsten Drafts wieder ein paar "Griff-ins-Klo-Picks" dabei sein werden, denn so gut scheinen Lynch und Shanahan bei der Bewertung der Spieler auch nicht zu sein.

Habe jetzt nur die Highlights geschaut. Daher kann ich natürlich nicht wirklich das Spiel bewerten.
Beim DC gebe ich dir aber schon einmal recht. Das selbe Prinzip muss dann aber auch für den OC gelten, find ich.

Nicht nur Stats sind für Loser, auch "eigentlich ist unser System in ein paar Jahren super" ist für Loser. (wenn wir tatsächlich ab September ein Gewinnerteam sind, nehme ich die Aussage zurück)

Ja, da bin ich auch ganz bei dir!
Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet, wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen. - Konfuzius.

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.859
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #18 am: 3. Dez. 18, 11:00 »
[Ich gebe dir in allem recht aber all die Spieler die ein Trikot anhaben, haben den Anspruch in der NFL zu spielen und wenn dann von 53 Leuten 3,4 oder 5 eventuell Hoffnung machen, dann sehe ich aber ganz schwarz und nicht nur für diese Saison sondern für ein paar Jahre.

Naja, es sind in Summe schon mehr als 3-5. Ich wollte darauf hinaus, dass hier sich jetzt schon einige Spieler als Bausteine für die Zukunft herauskristallisieren, die vielleicht noch nicht so auf dem Radar waren.

Die O-Line (abgesehen von gestern) macht einen guten Job. Pettis spielt derzeit wie eine gute Option als zweiter WR, so dass man Garcon gehen lassen kann. Mit McKinnon, Breida, Mostert und Wilson sollte auch die RB Position für 2019 so gut wie gesetzt sein und der Starting TE steht für die kommenden Jahre genauso fest, wie der QB.

Ich mache mir um die Offense derzeit keine großen Sorgen. Natürlich muss sich auch Shanahan in der Rolle Kritik gefallen, lassen. Aber was er kann, hat man schon gesehen (auch gestern) und daher gibt es für mich derzeit keinen großen Handlungsbedarf. Er sollte meiner Meinung zwar formal einen OC verpflichten, allerdings nicht das Play Calling abgeben.

Das heißt, dass man sich in der FA und Draft (leider wieder einmal) gezielt um die Defense kümmern kann - nachdem man Coaches und System kritisch hinterfragt hat.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.725
  • #56
Re: 49ers 16, Seahawks 43 (Week 13)
« Antwort #19 am: 3. Dez. 18, 11:12 »
Bei Pettis, den RBs, QB und TE gehe ich mit.
Die OLine finde ich nicht so pralle. Vor allem, wenn Staley schwächer wird.
ABER: auch nächstes Jahr werden wir Verletzte haben und wie die aktuell Verletzten drauf sind, wenn sie wieder im Team sind, müssen wir auch noch einmal sehen.

Zwei verletzte Receiver, und es sieht schon wieder mies aus.
Von daher sehe ich schon noch Handlungsbedarf zumindest bei WR und bei OL.

Ein OC, der nicht callt? Heißt: ein Zuflüsterer in der Box? Ich würde bevorzugen, dass man einen holt, der das KS-System und den jeweiligen gameplan meinetwegen übernimmt, der aber auch verantwortlich callt.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Tags: