Autor Thema: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)  (Gelesen 2951 mal)

Offline igor

  • Administrator
  • Hall-of-Famer
  • IDP League Champion
  • ******
  • Beiträge: 18.318
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #40 am: 30. Okt. 17, 13:18 »
Auf dem Papier erst mal alles, was besser als 0-8 ist.
Die Browns also schon einmal nicht …
Ask not what the community can do for you, ask what you can do for the community!
—Jurgen

Offline Gore21

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 705
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #41 am: 30. Okt. 17, 13:18 »
was ich mich bei der ganzen Cousins debatte frage ist, will Cousins überhaupt zu den 9ers? könnte mir vorstellen das es interessantere ziele für ihn gibt.

Welche denn?
das ist jetzt meine ganz subjektive Meinung...:

Miami
Buffalo
NY Jets
Jacksonville
Arizona

so ausm stehgreif...
Fire Baalke!
Fire Kelly & Stuff!
Hire Knowledge...!
Draft a Franchise-QB!

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Dynasty League Champion
  • *****
  • Beiträge: 30.539
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #42 am: 30. Okt. 17, 13:19 »
Welche denn?

Ohne wegen der Salary Cap nachgeschaut zu haben: Miami? Evtl. auch Denver (falls man mit Siemian/Lynch doch nicht mittel- bis langfristig arbeiten möchte)? Jacksonville (Tradeszenarien bringen da immer weider den Namen Eli Manning ins Spiel. Wenn das nicht klappen sollte ...)?

Jou, Jets und Cardinals wären auch möglich.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.192
  • #56
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #43 am: 30. Okt. 17, 13:22 »
Ich sehe s leicht anders. Hoyer ist nicht die Lösung und Beathard wahrscheinlich auch nicht (sehe ihn aber eher als Hoyer als BU).

Ich halte Hoyer für einen guten Backup, wer jetzt sportlich besser geeignet ist, ist glaube ich kaum zu beurteilen.

Bei einem Veteran QB wie Cousins würde Beathard wohl eher Sinn machen, bei einem hohen Draftpick tendiere ich grundsätzlich eher zu einem Veteranen (unabhängig ob Hoyer oder nicht)

Cousins? Will KS ihn überhaupt?

Das musst Du ihn selber fragen ;). Aber ich kann mir das schon vorstellen. Zumal dann der hohe Pick anders eingesetzt werden könnte.

Tja, da haben wir es wieder. Hoher Pick oder nicht. Was meint denn ihr? Irgendwann muss man sich ja entscheiden. Mit Blick auch auf Cousins und der eventuell anderen interessierten Teams: jetzt schon? Im Januar? Während der Draft? Nach der Draft?

Aber vlt. sieht man ja in keinem verfügbaren QB die Lösung der nächsten Jahre und kümmert sich erst um andere Baustellen. Sich den besten WR, OT und CB des Jahrzehnts zu schnappen wäre ja auch eine Strategie ::)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 25.687
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #44 am: 30. Okt. 17, 13:23 »
Miami
Buffalo
NY Jets
Jacksonville
Arizona

Sind die wirklich "interessanter"? Arizona wäre für mich aus der Liste wohl die interessanteste Option. Cousins und Arians müssten eigentlich ganz gut zusammenpassen.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der Mann bezahlt werden muss

Offline reagan - The Left Hand

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.405
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #45 am: 30. Okt. 17, 13:23 »
Aber KS und Cousins haben schon Erfahrung miteinander und jeder kann ja auch sehen, dass sich bei den 49ers etwas bewegt. Und ich glaube trotz der Misserfolge der letzten Jahre - wir sind immer noch die 49ers.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 25.687
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #46 am: 30. Okt. 17, 13:26 »
Aber vlt. sieht man ja in keinem verfügbaren QB die Lösung der nächsten Jahre und kümmert sich erst um andere Baustellen. Sich den besten WR, OT und CB des Jahrzehnts zu schnappen wäre ja auch eine Strategie ::)

Vielleicht sind die verfügbaren WR, OT, CB aber auch nicht die des Jahrzehnts ;). Was ich nicht verstehen, die 49ers kranken schon so lange auf dieser Position, warum dieses Zögern, hier Geld oder einen hohen Pick zu investieren?

Wann man sich entscheiden muss? Das ist leicht. Wenn man sich sicher ist, dass man den zukünftigen QB nicht auf dem Roster hat.

Dann ist die Frage, bekommt man einen QB oder FA oder Trade - für die Antwort hat man dann ja bis zur Draft Zeit.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der Mann bezahlt werden muss

Offline Gore21

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 705
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #47 am: 30. Okt. 17, 13:29 »
Miami
Buffalo
NY Jets
Jacksonville
Arizona

Sind die wirklich "interessanter"? Arizona wäre für mich aus der Liste wohl die interessanteste Option. Cousins und Arians müssten eigentlich ganz gut zusammenpassen.
meiner Meinung nach schon. zumindest momentan.
Fire Baalke!
Fire Kelly & Stuff!
Hire Knowledge...!
Draft a Franchise-QB!

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.192
  • #56
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #48 am: 30. Okt. 17, 13:35 »
Wenn es also die jetzigen nicht sind, dann ist das ja schon entschieden. Aber was nun? Cousins oder Pick? Ich weiß es selber nicht.

Im Augenblick würde ich eher dazu neigen, nicht viel Geld in QB zu investieren und stattdessen WR und OT draften, Guards über FA holen, CBs sowohl als auch und natürlich sonstige Baustellen versuchen zu verkleinern.

QB wäre für mich persönlich dann Ziel 2019. Im College drängt sich gerade nicht der Superspieler auf. Aber auch Cousins würde das derzeitige Team nicht wirklich voranbringen.

Wir sind offensiv ganz klar ein 0-16 bis 2-14 Team. Das wird ein einziger Spieler auch nicht groß ändern. Die OTs und zwei gute Guards da augenblicklich schon eher.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Marcello

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.289
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #49 am: 30. Okt. 17, 13:36 »
Cousins? Will KS ihn überhaupt?
Das musst Du ihn selber fragen ;). Aber ich kann mir das schon vorstellen.

Ich hoffe inständig das er will und auch Cousins zu uns wechselt in der kommenden Offseason.

Zumal dann der hohe Pick anders eingesetzt werden könnte.

Und genau das wäre bei diesem Szenario für mich auch mit das Wichtigste. Du hättest deinen QB und kannst den TOP 5 Pick in eine andere Baustelle investieren - mit Abstand meine Wunschvorstellung  8)
#49er Faithful!

Offline reagan - The Left Hand

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.405
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #50 am: 30. Okt. 17, 13:41 »
Wenn es also die jetzigen nicht sind, dann ist das ja schon entschieden. Aber was nun? Cousins oder Pick? Ich weiß es selber nicht.

Im Augenblick würde ich eher dazu neigen, nicht viel Geld in QB zu investieren und stattdessen WR und OT draften, Guards über FA holen, CBs sowohl als auch und natürlich sonstige Baustellen versuchen zu verkleinern.

QB wäre für mich persönlich dann Ziel 2019. Im College drängt sich gerade nicht der Superspieler auf. Aber auch Cousins würde das derzeitige Team nicht wirklich voranbringen.

Wir sind offensiv ganz klar ein 0-16 bis 2-14 Team. Das wird ein einziger Spieler auch nicht groß ändern. Die OTs und zwei gute Guards da augenblicklich schon eher.

Da würde ich wetten, dass das nicht die Strategie von KS und JL ist. Zu warten, bis man mal das große QB-Los in der Draft zieht, dass können sie sich auch nicht mit 6 Jahresverträgen erlauben. Wenn man einen QB hat, der schon gezeigt hat, dass er NFL tauglich ist, dann muss man den holen. Ohne einen vernünftigen Bälleverteiler kannst du kein erfolgreiches system installieren.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 25.687
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #51 am: 30. Okt. 17, 13:43 »
Im Augenblick würde ich eher dazu neigen, nicht viel Geld in QB zu investieren und stattdessen WR und OT draften, Guards über FA holen, CBs sowohl als auch und natürlich sonstige Baustellen versuchen zu verkleinern.

QB wäre für mich persönlich dann Ziel 2019. Im College drängt sich gerade nicht der Superspieler auf. Aber auch Cousins würde das derzeitige Team nicht wirklich voranbringen.

Kein Geld, kein hoher Pick, Verschieben auf 2019. Scheinbar hast Du mit Niederlagen doch nicht so große Probleme  ;D

Ohne irgendjemandem zu Nahe zu treten. QB ist die wichtigste Position in diesen Spiel und wenn Du das nicht mal vernünftig löst, verschwendest Du alles andere Talent auf dem Roster.

Die Cowboys haben sich eine tolle Linie zusammengestellt. Der Erfolg kam mit einem guten Quarterback.  Die Texans haben eine starke Defense, der wirkliche Erfolg stellte sich mit einem guten Quarterback ein.

Irgendwann wird der Franchise Quarterback auf jeden Fall Geld kosten? Was ist der große zwischen 25Mio$+ in 2018 zu denn vermutlich 35Mio$+ in 2022?
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der Mann bezahlt werden muss

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.192
  • #56
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #52 am: 30. Okt. 17, 13:51 »
Ist aber auch eine Frage des Preises.
Vor allem, wenn man vorhat, woanders auch viel zu investieren.

Plus: warum reden wir nur über Cousins? Was ist z.B. mit Eli, Paxton Lynch, McCown, Mallett oder gar AS?
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline reagan - The Left Hand

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.405
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #53 am: 30. Okt. 17, 13:55 »
Weil Cousins wohl der ist, der am besten passt.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.192
  • #56
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #54 am: 30. Okt. 17, 14:01 »
Martin, du missverstehst mich mal wieder ;)

Ich würde schon in 2018 investieren nur halt IM AUGENBLICK nicht zwingend in QB und Board allem nicht mit der Brechstange bzw. blindem Aktionismus.

Da mag meine Meinung, dass QB zwar wichtig, aber nicht der einzige Spieler ist auch eine Rolle spielen.
 Aber wir sollten uns jetzt nicht wieder Teams um die Ohren hauen, die wegen oder trotz oder mit dem QB erfolgreich waren.

Auf jeden Fall könnte ein gutes Team auch mit einem durchschnittlichen QB in 2018 auch schon ein paar Siege einfahren. (Solange es nicht zumindest PO wird, werden sich eh wieder einige über eine zu schlechte Draftposition aufregen).

Was aber meine Kernaussage ist: Man kann und sollte nicht alles schwarz/weiß sehen. Es gibt verschiedene Wege. Keiner kennt den 100% richtigen.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 25.687
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #55 am: 30. Okt. 17, 14:01 »
Plus: warum reden wir nur über Cousins? Was ist z.B. mit Eli, Paxton Lynch, McCown, Mallett oder gar AS?

Eli? Der dürfte sich langsam aber sicher dem Karriere-Ende nähern
Lynch? Könnte - wie von einigen bereits vorher vermutet - ein Bust sein?
McCown? Hoyer Liga und 38 Jahre alt....
Mallett? Ernsthaft?
AS? Ich glaube, er wäre gut geeignet. Aber auch seine Karriere dauert nicht mehr ewig und ich bezweifle, dass er zurückkehren würde.

Garoppolo? Patriots Backups konnten sich bisher nicht wirklich durchsetzen.
Brees? 38
Bridewater? Sehe ich nicht im System, hohes Risiko

Der einzige FA, der passen könnte, wäre Sam Bradford. Billig wird der aber auch nicht.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der Mann bezahlt werden muss

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.192
  • #56
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #56 am: 30. Okt. 17, 14:03 »
Weil Cousins wohl der ist, der am besten passt.

Ist dem so?

Ich will es ja nicht generell abstreiten, aber darauf festlegen würde ich mich auch nicht.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 25.687
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #57 am: 30. Okt. 17, 14:06 »
Martin, du missverstehst mich mal wieder ;)

Ich würde schon in 2018 investieren nur halt IM AUGENBLICK nicht zwingend in QB und Board allem nicht mit der Brechstange bzw. blindem Aktionismus.

Doch, das habe ich genauso verstanden ;).

Und ich argumentiere dagegen, dass je länger man damit wartet, desto mehr verschwendet man vorhandenes Talent und bleibt schlecht bis Mittelmaß.
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der Mann bezahlt werden muss

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.192
  • #56
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #58 am: 30. Okt. 17, 14:09 »
Plus: warum reden wir nur über Cousins? Was ist z.B. mit Eli, Paxton Lynch, McCown, Mallett oder gar AS?

Eli? Der dürfte sich langsam aber sicher dem Karriere-Ende nähern
Lynch? Könnte - wie von einigen bereits vorher vermutet - ein Bust sein?
McCown? Hoyer Liga und 38 Jahre alt....
Mallett? Ernsthaft?
AS? Ich glaube, er wäre gut geeignet. Aber auch seine Karriere dauert nicht mehr ewig und ich bezweifle, dass er zurückkehren würde.

Garoppolo? Patriots Backups konnten sich bisher nicht wirklich durchsetzen.
Brees? 38
Bridewater? Sehe ich nicht im System, hohes Risiko

Der einzige FA, der passen könnte, wäre Sam Bradford. Billig wird der aber auch nicht.

Einige von denen habe ich doch garnicht aufgezählt;) aber egal, waren eh nur Beispiele.

Ich will nicht behaupten, dass Cousins nicht passt, würde mir aber auch nicht anmaßen zu behaupten, dass ein Patriots BU generell sich nicht durchsetzt (Brady war übrigens ein Patriots BU)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.192
  • #56
Re: 49ers 10, Eagles 33 (Week 8)
« Antwort #59 am: 30. Okt. 17, 14:14 »
Und ich argumentiere dagegen, dass je länger man damit wartet, desto mehr verschwendet man vorhandenes Talent und bleibt schlecht bis Mittelmaß.

Da wären wir wieder bei: IM AUGENBLICK.  Ich sehe im Augenblick KAUM vorhandenes Talent.
Ergo würde ich mir Talent besorgen. Und wenn das passende gerade nicht auf der aPosition QB zu finden ist oder systembedingt nicht gewollt ist? Dann erhöhe ich zumindest auf den anderen Positionen schon einmal das Talent und spiele halt noch ein Jahr mit Trent Dilfer ;)
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Tags: