Autor Thema: Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014  (Gelesen 1140 mal)

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.772
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« am: 10. Dez. 14, 22:50 »
Den Ownern wurde heute auf ihrem vierteljährlichen Treffen die erste Schätzung für die Salary Cap der kommenden Saison vorgestellt.

Diese soll um 5,6 Mio$ auf 138,6 Mio$ steigen. Damit steigt die Cap knapp 45% weniger an als noch im vergangegen Jahr.

Dies ist keine all zu gute Nachricht für die 49ers, da diese bereits deutlich über der Cap liegen.

Allerdings ist die Zahl noch nicht fix. Letztes Jahr stieg die Cap nach der ersten Schätzung noch mal um über 6 Mio$.

Quelle: Albert Breer via Twitter
« Letzte Änderung: 11. Dez. 14, 09:44 von MoRe99 »
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Obi4Niners

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.165
Re: Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« Antwort #1 am: 10. Dez. 14, 22:53 »
Wie viel liegen wir denn über der Cap fürs nächste Jahr?

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.772
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« Antwort #2 am: 10. Dez. 14, 22:55 »
Muss ich mit der neuen Zahl mal ausrechnen
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Obi4Niners

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.165
Re: Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« Antwort #3 am: 10. Dez. 14, 22:56 »
Ich will dich nicht stressen! Lass dir Zeit!

Offline cheater3

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 255
Re: Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« Antwort #4 am: 11. Dez. 14, 08:05 »
http://www.spotrac.com/nfl/san-francisco-49ers/cap/2015/

Cap    151,212,350 Mio

pro. Cap 138,6 Mio

Ca. 12,6 Mio über den Salary Cap...

Ist schon sehr viel... :-[
Yesterday is history, today is a gift, tomorrow is mystery.

Let's Go 49ers.

Offline Obi4Niners

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.165
Re: Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« Antwort #5 am: 11. Dez. 14, 16:50 »
Ja, da wartet auf uns viel Arbeit....

Offline Red Shadow

  • Alumnus
  • MVP
  • ***
  • Beiträge: 3.630
Re: Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« Antwort #6 am: 12. Dez. 14, 09:34 »
Ich gehe davon aus, dass man Brooks, Boone und Dahl rausrechnen darf. Bei Kaep wird es interessant, es gibt ja den Spruch: New regimes means new QBs. Außer York lässt jetzt wirklich jemand aussuchen, der nach seinen Vorstellungen handelt und man sucht wirklich jemand, der eine Offense rund um Kaep baut. Das ist zwar ein Ansatz, der selten funktioniert, aber mich würde es nicht überraschen. Und noch mal, auch wenn es nicht optimal und ketzerisch erscheint: So wie Borland spielt, haben wir bei den ILB ein teures Luxusproblem und Luxus können wir uns eigentlich nicht mehr leisten. Wenn Bowman wieder fit wird, spricht da eigentlich viel (Alter, letztmögliche, vernünftige Trade-Value) für Willis als Tauschobjekt, auch wenn man sich das nicht vorstellen mag :o.

Offline Touchdownmaker

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.405
  • Alle Träume klingen verrückt.-Bis sie wahr werden.
Re: Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« Antwort #7 am: 12. Dez. 14, 11:36 »
Wenn es einen neuen Coach gibt, dann bin ich mal gespannt von welchen Stars er sich trennen kann. Was ist denn mit Crabtree? M.E. können wir auf den locker verzichten. Bei den LBs würde ich eher Bowman abgeben. Wer weiß, ob er nach der Verletzung seine alte Form wieder erreicht. Dann lieber mit Willis und Borman. Unsere CBs müssen auch ausgetauscht werden. Da sind wir auf lange Sicht nicht konkurrenzfähig. Über Vernon Davis sollte man sich auch mal Gedanken machen. Bleibt auf jeden Fall ordentlich Arbeit für die neue Saison. Deshalb sollten wir schnellstmöglich Entscheidungen treffen, damit für die neue Saison geplant werden kann.

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.396
Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« Antwort #8 am: 12. Dez. 14, 12:08 »
Vielleicht liegt hier auch der wahre Grund, warum Harbaugh gehen wird. Es werden Einschnitte kommen, die den Erfolg nicht leichter machen.

Ob Neuaufbau bei uns oder bei den Raiders tut sich dann nicht mehr viel.
« Letzte Änderung: 12. Dez. 14, 12:19 von Candlestick »

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.109
    • San Francisco Blog
Re: Salary Cap steigt nicht so stark wie 2014
« Antwort #9 am: 12. Dez. 14, 12:18 »
Wenn es einen neuen Coach gibt, dann bin ich mal gespannt von welchen Stars er sich trennen kann. Was ist denn mit Crabtree? M.E. können wir auf den locker verzichten. Bei den LBs würde ich eher Bowman abgeben. Wer weiß, ob er nach der Verletzung seine alte Form wieder erreicht. Dann lieber mit Willis und Borman. Unsere CBs müssen auch ausgetauscht werden. Da sind wir auf lange Sicht nicht konkurrenzfähig. Über Vernon Davis sollte man sich auch mal Gedanken machen. Bleibt auf jeden Fall ordentlich Arbeit für die neue Saison. Deshalb sollten wir schnellstmöglich Entscheidungen treffen, damit für die neue Saison geplant werden kann.

Bei den CBs hoffe ich wirklich, dass auch ein neuer HC Fangio behalten kann. Denn Fangio gelingt es sehr gut mit dem Material seine Defense zu spielen, was die 49ers haben. Die 49ers werden nicht so schnell aus einer teuren Front 7-Situation 'rauskommen. Daher ist auch zukünftig nicht plötzlich sehr viel Geld für CBs da.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Tags: