Autor Thema: Interessantes vor dem Packers-Spiel  (Gelesen 569 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.346
Interessantes vor dem Packers-Spiel
« am: 19. Jan. 20, 12:07 »
Hier ein kurzer Streifzug, was die Beatwriter so zu bieten (beaten?) haben in den letzten Stunden vor dem NFC-Championship-Game gegen die Green Bay Packers:

- Hoffnung durch Statistik: Die letzten fünf Playoff-Niederlagen von Green-Bay-Quarterback Aaron Rodgers kamen jeweils gegen Teams, gegen die die Packers auch in der Regular Season verloren haben - so wie dieses Jahr bein 8-37 gegen die Niners. Im Einzelnen:  2016 NFC Championship bei den Falcons, 2015 NFC Divisional bei den Cardinals, 2014 NFC Championship bei den Seahawks, 2013 NFC Wild Card gegen die 49ers, 2012 NFC Divisional bei den 49ers.

- 49ers Edge-Rusher Nick Bosa muss gut 28.000 Dollar Strafe zahlen für einen Block gegen Vikings OT Brian O‘Neill, den die NFL als Blind Side Block einstuft. Minnesota-Coach Himmer bezeichnete den Block als „schmutzig“, 49ers-Coach Shanahan findet die Wortwahl schlecht - Bosa habe nicht die Absicht gehabt, jemanden zu verletzen.

- C.J. Beathard ist einer der drei Scoutteam-Spieler, die ausgewählt wurden, um im Training die Packers darzustellen. Beathard, der die Rolle von Aaron Rodgers spielt, war nach dem tragischen Tod seines Bruders erst letzte Woche wieder ins Camp zurückgekehrt. Auch Nr. 2-QB Nick Mullens imitierte bei Plays Rodgers Stil.

- 49ers Hall-of-Famer Steve Young sagte bei einem Auftritt bei der Golden Heart Foundation, er glaube, QB Jimmy Garoppolo habe alles Nötige, um den Super Bowl zu gewinnen: „Man wollte von ihm, dass er besser wird und gewinnt, und das hat er gemacht“, sagte Young. „Wenn Dir das gelingt, dann startest Du durch, weil wenn Du es einmal schaffst, schaffst Du es weiter“. Zudem habe Garoppolo ein ähnliches Umfeld wie damals Joe Montana oder Young selbst: „Das Grundgefühl, die Haltung, die Erfahrung, das Können - alles vereint, er hat die Hilfe, die er braucht“.

- Ähnlich auch Kyle Shanahan. In seiner PK sagte er: “Entscheidend ist, dass er jeden Tag er selbst ist. Deswegen folgen ihm unsere Jungs bedingungslos. Falls Jimmy mal Probleme bekommt, würden unsere Jungs alles tun, um ihm zu helfen. Er war so vom ersten Tag an, als wir ihn aus New England holten. Das Team kreiste sofort um ihn. Und da hat sich nichts geändert, es ist nur noch stärker geworden”.

- Auch wenn noch unklar ist, wieviel LB Kwon Alexander nach seiner schweren Brustverletzung spielen wird - alle sind sich einig, wie viel allein seine Anwesenheit im Training und im Spiel hilft. Kyle Shanahan: “Er steht im Zentrum unseres Teams. Sein Ansatz ist immer “Sieg oder Untergang”, so spielt er, wenn er gesund ist, so spielt er wenn er Schmerzen hat. So redet er, so lebt er Football. Deshalb hat er einen der besten Football-Charaktäre, die ich je erlebt habe”. Und Alexander selbst: “Die Menschen hier sind alle super. Das war ein wichtiger Grund für mich, hierher zu kommen, zu Menschen, die sich um Dich kümmern. Ich glaube, hier können wir Grosses schaffen”.

- Shanahan hüllt sich weiter in Schweigen, wie man Packers-WR Davante Adams stoppen will. Adams hatte gegen die Seahawks 180 Yards und zwei TDs. Wenn man davon ausgeht, dass Emmanuel Moseley startet, und nicht Akhello Witherspoon, dann dürfte Moseley die meiste Zeit das “Vergnügen “ haben. Es gilt als unwahrscheinlich, dass die Niners Richard Sherman von seiner linken Seite abziehen, um Adams das ganze Spiel über zu folgen.

Quellen: CSN BayArea Blog; Niners Nation, Sacramento Bee



Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.982
Re: Interessantes vor dem Packers-Spiel
« Antwort #1 am: 19. Jan. 20, 12:40 »
Ich bin sowas von gespannt auf das Spiel. Eigentlich habe ich dasselbe Gefühl wie beim Vikings-Spiel. Ein Gefühl, dass wir das Spiel nicht verlieren und dass es ein beruhigter Abend/Nacht wird und wir nie zittern müssen. Ich denke einfach wenn jeder seine Leistung abruft unser Team nicht zu schlagen. Die Offense kann rollen sowohl mit Lauf als auch mit Passpiel. Und die D ist in Normalform nicht schlagbar. Es sind alle Spieler gesund an Bord. UNd in meinen Augen war so der Break-Even-Point wo wir gemerkt haben, dass das Team sehr stark ist beim Spiel gegen die Saints. Highscoring Game und am Schluss ein unbesiegbarer und mit einem unbändigen Willen spielender Kittel.
Wie gesagt, alle Gesund an Bord, alle rufen Ihre Normalleistung ab und Green Bay geht unter.

Auf der anderen Seite ist aber das Gefühl dass eben Green Bay, Green Bay ist. Und man bei Rodgers und sienem Team  nie weiss was auf einen zukommt.

Aber...ich habe keine Angst vor Green Bay. Da wäre das Gefühl wenn es gegen die Chicken gehen würde schon ganz anderst.

In diesem Sinne: Go Niners! Quest for Six!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.552
Re: Interessantes vor dem Packers-Spiel
« Antwort #2 am: 19. Jan. 20, 13:46 »
Ich habe es schon vor ein paar Wochen mal geschrieben, Rodgers liegt in seiner Laufbahn in Auswärtsspielen unter 0.500 das hat nun auch seinen Grund, von daher gehe ich auch von einem Sieg aus, etwas knapper vielleicht als letzte Woche aber es wird ein Sieg.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline vorschi

  • MVP
  • Roster Guru
  • ****
  • Beiträge: 4.556
Re: Interessantes vor dem Packers-Spiel
« Antwort #3 am: 19. Jan. 20, 16:03 »
Ich habe es schon vor ein paar Wochen mal geschrieben, Rodgers liegt in seiner Laufbahn in Auswärtsspielen unter 0.500 das hat nun auch seinen Grund, von daher gehe ich auch von einem Sieg aus, etwas knapper vielleicht als letzte Woche aber es wird ein Sieg.
Quelle? Denn footballdb.com führt Rodgers mit 50 Siegen zu 48 Niederlagen...

https://www.footballdb.com/stats/qb-records.html

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.552
Re: Interessantes vor dem Packers-Spiel
« Antwort #4 am: 19. Jan. 20, 17:12 »
Das war bei Week 12 wo wir gegen die Packers gewonnen haben, in der Zwischenzeit hat er ein paar Spiele gewonnen.
Ich hab das bei Facebook gesehen in einem kleinen Video.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline vorschi

  • MVP
  • Roster Guru
  • ****
  • Beiträge: 4.556
Re: Interessantes vor dem Packers-Spiel
« Antwort #5 am: 19. Jan. 20, 17:45 »
Das war bei Week 12 wo wir gegen die Packers gewonnen haben, in der Zwischenzeit hat er ein paar Spiele gewonnen.
Ich hab das bei Facebook gesehen in einem kleinen Video.
Achso :)

Aber ich weiß schon was du damit sagen willst, Rodgers ist auswärts deutlich schwächer als in Green Bay, und ich hoffe das setzt sich auch heute Nacht fort.

Offline 9ers4ever

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.934
Re: Interessantes vor dem Packers-Spiel
« Antwort #6 am: 19. Jan. 20, 18:53 »
Kittle braucht nur 26 receiving yards , dann hat er Gronkowskis first 3 seasons TE Receiving yards rekord  (2986) gebrochen  (playoffs inklusive) ...Er braucht 30 yards um die 3000 marke  zu brechen.
Ahmad Brooks nach dem Spiel bei den Panthers.
"I mean it's the playoffs, that's what you got to expect in the playoffs. It's either go hard or go home. We go hard!"

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Casual Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 21.979
Re: Interessantes vor dem Packers-Spiel
« Antwort #7 am: 19. Jan. 20, 19:06 »
Ok. damit wurde meine Frage aus dem anderen Thread beantwortet ;)
Keeper League Champion 2017 - Vize Champion 2018
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018
Fantasy League 3 Champion 2015

Tags: GBvsSF