Autor Thema: Keine Performance Incentives für CB Richard Sherman  (Gelesen 451 mal)

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.107
  • Champions behave like Champions before they're Champions
CB Richard Sherman wurde in einigen Medien (primär PFT) dafür kritisiert, dass er seinen Vertrag bei den 49ers ohne die Hilfe eines Agenten selber verhandelt hat.

Einer der Gründe für die Kritik waren die Incentives, die nur über die Erreichung bestimmter Ziele ausgezahlt bzw. wirksam werden  - quasi eine Wette auf sich selbst.

Am Ende der Saison stehe nun fest, dass Sherman keines der Ziele erreicht hat.

- Die Benennung zum All-Pro hätte ihm 2Mio$ Bonus eingebracht
- Eine Spielzeit von 90% der Defense Snaps hätte ihm 1Mio$ Bonus eingebracht
- Die Berufung in den Pro-Bowl hätte 1Mio$ der Roster Boni (per-game active) in Grundgehalt umgewandwelt.

Die Eagles haben Foles einen vegleichbaren Spielzeit Bonus ausgezahlt, obwohl der die Anzahl nicht erreicht hat. Der Unterschied: bei Foles fehlten vier Plays, bei Sherman 119.

Eine Benennung in den Pro Bowl hätte Shermans Grundgehalt ab dem 01.04. garantiert und die 49ers hätten vor diesem Tag über seine Zukunft entscheiden müssen.

Haben sie inzwischen sogar gemacht: Sherman wird zurückkehren. Die Incentives für 2019 sind identisch zu denen der Saison 2018. Alle Boni sind damit NLTBE und zählen (zunächst) nicht gegen die Cap.

Quelle: spotrac

NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Online frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 29.107
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Keine Performance Incentives für CB Richard Sherman
« Antwort #1 am: 10. Jan. 19, 09:51 »
Für Goodwin und Marsh ist es leider nicht ganz klar, da die Incentives nirgendwo detailliert sind. Goodwin dürfte seinen Bonus aber nicht erreicht haben, damit bekämen die 49ers diese Saison einen Cap-Credit von 400T$.

Bei Marsh ist es noch unklarer. Den Sack Bonus könnte er erreicht haben, Playing Time ist unmöglich zu sagen. Sein Bonus war NLTBE, da heiße, dass die 49ers 2019 eine entsprechende Belastung für den Betrag bekommen.

Die erreichten Boni wären auch für 2019 LTBE, so dass diese dann (zunächst) gegen die Cap zählen würden. Aber für 2019 gibt es noch weniger Informationen als für 2018. 2019 ist ein Options-Jahr, die 49ers könnten also auch darauf verzichten, diese zu ziehen. Wann die Deadline ist, ist ebenfalls unklar.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Tags: Sherman