Umfrage

Den Gameball für das Spiel bei den Seahawks bekommt....

Brandon Aiyuk
17 (77.3%)
Nick Mullens
3 (13.6%)
Kendrick Bourne
0 (0%)
K'Waun Williams
0 (0%)
Ein anderer, nämlich..... (bitte im Thread begründen)
2 (9.1%)

Stimmen insgesamt: 22

Umfrage geschlossen: 7. Nov. 20, 07:49

Autor Thema: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)  (Gelesen 4047 mal)

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.896
49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« am: 2. Nov. 20, 01:36 »
Die 49ers verlieren in Seattle gegen die Seahawks mit 27-37.

Dabei machte die 49ers Defense zu Beginn ein gutes Spiel. K’Waun Willams konnte Russell Wilson im zweiten Spielzug sacken und die Seahawks mussten schnell punten. Allerdings merkte man schnell das das Laufspiel der 49ers ohne Raheem Mostert und Jeff Wilson nicht so gut funktionierte wie in den vergangenen zwei Wochen. Dazu verletzte sich Tevin Coleman erneut am Knie und musste frühzeitig das Spiel verlassen.

Im ersten Drive hatten die 49ers trotzdem gute Chance auf die ersten Punkte. Beim dritten Versuch an der 37 Yard Linie der Seahawks versuchten die 49ers einen Wildcat Spielzug und snappten den Ball direkt zu Jerrick McKinnon. Die Seahawks blitzten aber in dem Spiel enorm viel und auch gegen dieses Play setzten die Seahawks auf einen All-Out Blitz. Das Resultat war ein Raumverlust und ein Punt der 49ers.

Nach dem Spiel sagte Trent Williams das die 49ers Offense von den vielen Blitzen der Seahawks überrascht wurde und sie darauf nicht vorbereitet war. Trotz der schwachen Offense Leistung in der ersten Halbzeit hielt die Defense das Spiel lange offen.

Auch die zweite Angriffssequenz der Seahawks endete in einem Punt. Die 49ers erreichten daraufhin sogar die Redzone der Seahawks an der 20 Yard Linie. Dort hatte zunächst JaMycal Hasty einen Fumble, bei dem er Glück hatte das die Seahawks den Ball nicht im Feld erobert konnten. Aber gleich im nächsten Spielzug warf Jimmy Garoppolo eine Interception und die Seahawks Offense bekam ihre dritte Chance.

Russell Wilson bediente D.K. Metcalf und der lief für 46 Yards für den ersten Touchdown des Spiels. Der Extra Punkt wurde verschossen. Die 49ers hatten anschließend einen guten und langen Drive und gingen in Führung. Hasty erlief den Touchdown von der 1 Yard Linie.

Die Seahawks Offense war aber nun im Rhythmus. Die 49ers fanden keinen Weg Metcalf zu stoppen und Wilson bediente diesen für 15 und für 35 Yards. Am Ende war es auch Metcalf der den zweiten Touchdown der Seahawks erzielte als er einen 2 Yard Pass fing.

Vor der Halbzeit verletzte sich Jimmy Garoppolo erneut seinen Fußknöchel und hatte wie gegen Miami seine Probleme damit. So passierte bis zur Halbzeit nichts mehr und so ging es mit 7-13 in die Halbzeit.

Die 49ers hatten zuerst den Ball und man erwartete in der Offense einige Anpassungen auf die Blitze der Seahawks. Aber ein Sack von Bobby Wagner beendete den ersten Drive der zweiten Halbzeit schnell. Und nun entschieden die Seahawks das Spiel sehr schnell. Wilson bediente DeeJay Dallas mit einem zwei Yard Pass und der machte den dritten Touchdown der Seahawks.

Beim anschließenden Kickoff Return verlor Dante Pettis den Ball und die Seahawks Offense durfte sofort weritermachen. Wilson warf seinen vierten Touchdown Pass auf David Moore und es stand 7-27.

In der Offense der 49ers wurde es nur noch schlimmer als Garoppolo einen weiteren Sack kassierte und stark humpelnd das Feld verlies. Er musste von Nick Mullens ersetzt werden. Die Seahawks erhöhten die Führung durch ein Field Goal auf 30-7.

Im letzten Viertel konnte Nick Mullens gegen eine Prevent Defense der Seahawks noch einige erfolgreiche Plays machen. Die 49ers verkürzten den Rückstand durch einen Lauf von Jerrick McKinnon auf 14-30. Und spät im letzten Viertel erzielte Brandon Aiyuk einen weiteren Touchdown für die 49ers als er einen 3 Yard Pass von Mullens fing. Die 2 Punkte Conversion war allerdings nicht erfolgreich, genauso wenig wie der anschließende Onside Kick. Und so konnten die Seahawks die Zeit herunterlaufen.
« Letzte Änderung: 2. Nov. 20, 08:46 von Plummer50 »

Offline Kenstunich

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 126
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #1 am: 2. Nov. 20, 01:40 »
Mullens mit 238Yards in unter 15 Minuten, möge die ewog QB Diskussion beginnen   

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 15.483
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #2 am: 2. Nov. 20, 01:43 »
Zumindest hat er sich von dem Eagles Spiel erholt. Und das ist eine gute Nachricht. Die beste heute Abend
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.710
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #3 am: 2. Nov. 20, 01:43 »
Das war gar nicht mal so gut, heute.

Offline Keks

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.063
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #4 am: 2. Nov. 20, 01:44 »
Schade.
Wie fast immer in Seatle zu viele Fehler in allen Mannschaftsteilen.
Verletzte Spieler sitzen auch wieder im Flieger.
Dreck!
Gute Nacht euch allen.
Go niners

Offline IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.318
    • San Francisco Blog
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #5 am: 2. Nov. 20, 01:44 »
Satz mit x... Das war wohl... Och da kommt doch noch was ;)

So etwa kurz zusammengefasst. Der eigene Plan ust an einer guten Seahawks Defense gescheitert. War lange ein Bad Day at the Office. Es fehlten einige Big Plays.

Die Hühnchen sind nicht irgendein Team. Shanahan hat in der kurzen Woche einiges zu tun. Er muss dem Team aber nicht beibringen das Spiel zu Ende zu spielen. Die Moral am Ende passte.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey Sign Kyle and John and let them do their thing...

Offline landl49ers

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 454
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #6 am: 2. Nov. 20, 01:48 »
Ugly loss, leider wieder verletzte....

Mund abwischen, Packers am Donnerstag mit dem Rungame crushen.

Offline Marcello

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.295
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #7 am: 2. Nov. 20, 01:50 »
Im Rückblick war das Spiel nach unseren ersten beiden Drives gelaufen. Wenn wir aus der Ausgangslage keine Punkte erzielen, haben wir es am Ende auch nicht verdient. Der gesamte Offense Staff hat das Ding verloren. Über Pettis darf man dann auch mal nachdenken. Dann lieber Jennings aktivieren (war doch glaube ich im Camp ganz ordentlich), vielleicht bringt ein UFA mehr als der 2nd Round Pick...
#49er Faithful!

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.710
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #8 am: 2. Nov. 20, 03:26 »
Im Rückblick war das Spiel nach unseren ersten beiden Drives gelaufen. Wenn wir aus der Ausgangslage keine Punkte erzielen, haben wir es am Ende auch nicht verdient. Der gesamte Offense Staff hat das Ding verloren. Über Pettis darf man dann auch mal nachdenken. Dann lieber Jennings aktivieren (war doch glaube ich im Camp ganz ordentlich), vielleicht bringt ein UFA mehr als der 2nd Round Pick...

Neue Receiver werden bei uns doch eh nicht integriert. Selbst die, die bereits im Team sind, sehen doch kaum Bälle. Da wird ein Sanu als FA verpflichtet und ist nach wenigen Wochen wieder weg, ohne einen Ball gefangen zu haben. Da wird Kevin White hin und wieder von der PS aktiviert, ohne einen catch gemacht zu haben. Ob da neben aiyuk, deebo, bourne und ggf Taylor, die ja allesamt auch nicht häufig ins passspiel eingebunden sind noch ein pettis aktiv ist oder ein WR der ps oder ein Neuzugang ist am Ende egal. Pettis wird jetzt ggf entlassen aber man muss sich da keine Hoffnungen machen, dass da plötzlich ein WR auftaucht, der irgendwas zu unserer off beiträgt.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.299
  • #56
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #9 am: 2. Nov. 20, 07:48 »
Ätzend !
Genau das, was wir angesprochen hatten, funktionierte nicht.
Wir hatten 2 Minuten weniger Ballbesitz, was gegen die Vögel tödlich ist. Zwar hatten wir sogar 1 Yard mehr in der Offense, aber die wichtigen Dinger wurden halt nicht gemacht und einiges wurde auch erst im letzten Quarter erspielt.
Richtig ärgerlich sind misslungene Trickplays  >:(
Uns fehlt es schlicht an Konnstanz auf hohem (Seahawks-) Niveau und hier und da dann auch an individueller Klasse.
Schwierig, den Gameball zu vergeben..
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.967
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #10 am: 2. Nov. 20, 08:10 »
Mich macht es immer noch traurig, dass wir Pettis und die Seahawks Metcalf haben. Was für ein Problem haben die 9ers damit einen WR zu draften?

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 15.483
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #11 am: 2. Nov. 20, 08:18 »
Ohne Rungame funktioniert unsere Offense nicht, da wir kein Passspiel haben, so wie die Seahawks, die das auffangen kann. Ich stimme zu, die Packers in Grund und Boden zu laufen. Wüsste aber nicht, wer das konstant machen soll. Irgendwann ist eben auch Ende im Gelände. Allerdings sehe ich gute Chancen für eine Revanche, wenn in Week 17 Sherman, Mostert, Samuel am Start wieder sind. Dann hätte es auch gestern gereicht.     
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Ronal

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 248
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #12 am: 2. Nov. 20, 08:22 »
@Snoopy

So sehe ich das auch! Das Spiel gestern wurde in den ersten 45 Minuten verloren. Wer in der Zeit nur einen TD gegen diese Defensive erspielt, hat es schlussendlich nicht verdient zu gewinnen. In der Offensive funktionierte einfach nichts. Sehe da auch nicht die primäre Schuld bei Jimmy, sondern bei der gesamten Offensive (jedes einzelne Glied) und auch beim playcalling was in die Hose gegangen ist.

Defensive war mit einigen Ausnahmen ganz ordentlich, jedoch viel zu lange auf dem Feld und Wilson kann auch nicht durchgehend verteidigt werden. 

QB-Diskussion wird kommen, jedoch finde ich diese unter Anbetracht der schwachen Teamleistung überflüssig. Dass Mullens im letzten Viertel so aufspielen konnte, freut mich für ihn persönlich. Man muss jedoch auch ehrlich sein, dass die insgesamt schlechte Defensive der Chickens im letzten Viertel nochmals schlechter spielte, da das Match praktisch entschieden war. Im richtigen Moment haben sie dann nochmals angezogen und den Deckel draufgepackt.

Für mich war die season nach dem Spiel gegen Miami eigentlich schon gelaufen. Viel zu viele Verletzte, keine preaseaon um sich einzuspielen und schlussendlich einfach kein Glück gepaart mit zu vielen falschen Entscheidungen in den entscheidenden Momenten. Theoretisch können wir die Playoffs noch erreichen. Möchte ich das? Ehrlich gesagt nein...der Fokus sollte mMn auf die neue season gelegt werden. In der kommenden Draft müssen die Problemstellen zwingend behoben werden. Das Team als solches funktioniert ja. Werden wir das Verletzungspech kommende season los, werden wir in der offensive besser aufgestellt, dann kommt auch das Glück zurück.

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.896
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #13 am: 2. Nov. 20, 08:44 »
Also wegen der WR der 49ers mache ich mir für die Zukunft die wenigsten Sorgen. Brandon Aiyuk ist ein Volltreffer. Und Deebo Samuel ebenso. Wenn die 49ers überall so viele gute junge Spieler hätten, dann würde es für die Zukunft sehr gut aussehen. Und eines der Hauptprobleme gestern war, dass Samuel gefehlt hat. Der macht die Offense wirklich besser.

Zum Spiel: Man konnte die Seahawks nur gefährden, wenn das Laufspiel funktioniert hätte. Aber leider war dieser Plan mit der Verletzung von Coleman begraben. So sehr ich Hasty mag, aber er ist nicht der Spieler der alleine das Laufspiel tragen kann. Gestern hat Coleman oder Wilson gefehlt. Und ein Mostert für die Big Plays. Aber es ist auch erstaunlich wie die Anwesenheit von Deebo Samuel ds Laufspiel verbessert. Seine Läufe müssen die Gegner respektieren und sich darauf einstellen. Und alleine diese Bedrohung macht das Laufspiel wirklich besser. Perfekt wären gestern lange Drives und Russell Wilson und Metcalf an der Seitenlinie.

Gestern hatte aber auch Kyle Shanahan einen schlechten Tag. Der Game Plan war schlecht. Die Seahawks haben die 49ers mit den vielen Blitzen überrascht. Und als Garoppolo früh im Spiel wieder umgeknickt ist, nahm das Unheil seinen Lauf. Die Defense fand ich gestern in Ordnung. Gegen die Seahawks ist es in dieser Saison relativ normal 30 und mehr Punkte zuzulassen. Aber die Offense muss gegen diese Defense auch mehr als 30 Punkte machen.

Allerdings habe ich ehrlich gesagt mit so einem Spiel gerechnet. Ich habe den 49ers im Vorfeld kaum Chancen gegeben bei diesem Spiel. Das sind einfach zu viele Schlüsselspieler die fehlen. Und gegen die Top Gegner reicht es dann einfach nicht. 

Offline bluemikel

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 647
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #14 am: 2. Nov. 20, 08:52 »
Das waren gestern einmal mehr die Miami-9ers. Einfach extrem enttäuschend. Ja wir haben viele Verletzte. Aber dass man mit den Blitzen nicht zu Recht kam - warum konnten es die Cards? Und Verletzte hatten die Hawks auch.
Ne diese Saison ist mega gebraucht und macht keinen Spaß.
Naja hoffe auf den Draft und die nächste Saison (wobei mir da Angst und Bange wird bei den vielen auslaufenden Verträgen und unserem Cap Space)

Offline Jimmy_G

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.074
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #15 am: 2. Nov. 20, 09:32 »
Ist mir unbegreiflich, wie man sich gegen eine der schwächsten Defenses der Liga so blamieren konnte. Seattles D-Line war bisher richtig schwach und man hat sie aussehen lassen wie eine der besten. Ich habe nicht mit einem Sieg gerechnet, aber so eine Leistung ist auch durch die vielen Ausfälle nicht zu entschuldigen.

Offline sf49er

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 949
  • i want winners
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #16 am: 2. Nov. 20, 09:49 »
Und immer wenn man denkt das man auf einem guten Weg ist, zeigt das Team dir den Mittelfinger....

Diese ganzen schwankenden Leistungen, gepaart mit Verletzungen killen dich dann halt auch gegen solche Teams....

Gameball nach ner Niederlage??

Wenn dann für Wilson/Metcalf.... :closed:
NFL:San Francisco 49ers
Bundesliga:VFL Borussia Mönchengladbach
NHL:Pittsburgh Penguins
MLB:San Francisco Giants
NBA:Dallas Mavericks

Online silentsound

  • Sponsor
  • MVP
  • ***
  • Beiträge: 2.810
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #17 am: 2. Nov. 20, 09:53 »
gameball...aiyuk
if you follow every dream...you might get lost

sf

  • Gast
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #18 am: 2. Nov. 20, 10:28 »

da bin ich ja froh das ich im ersten viertel ausgemacht habe, sah nicht gut aus aber vorallem war die soundkulisse der übertragung nicht anzuhören...

Offline Flex

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 635
Re: 49ers 27, Seahawks 37 (Week 8)
« Antwort #19 am: 2. Nov. 20, 10:52 »
nachdem sich mein Gemüt etwas beruhigt hat, bleibt mir zum Spiel folgendes zu sagen (zumindest zu dem, was ich gesehen habe, da ich glücklicherweise die Zeit während des Spiels noch Büro-Kram erledigen konnte):

1. JG stand neben sich. Da er die Würfe, die Mullens am Schluss noch rausgehauen hat, eigentlich kann, gehe ich davon aus, dass er einfach noch nicht wieder fit genug ist, um auf NFL-Niveau zu spielen. Wenn die Beinarbeit nicht stimmt, weil du bei jedem Schritt Schmerzen hast, dann funktioniert es einfach nicht. Ich gehe im Übrigen auch davon aus, dass wir ihn nächste Saison wieder bei uns sehen, allerdings hoffentlich mit einem jungen, dynamischen und vielversprechenden QB aus der Draft. Auch wirkt er mir aufgrund seiner Knöchelverletzung überhaupt nicht mobil. Er kann schlicht keinem Druck ausweichen.
2. Mit unserem WR-Duo Samuel und Aiyuk bin ich sehr zufrieden. Bourne macht auch zeitweise Spaß. Alle anderen können gerne gehen. Bitte. Morgen. oder gleich.
3. Die OL wäre doch eigentlich echt gut. Ich hab keinen Plan, warum die einmal aussehen wie ProBowler und dann wieder wie 7.-Rundenpicks. Gestern waren sie gruselig. Wagner hat sie zeitweise wie Vollidioten aussehen lassen.
4. RB Harris konnte nicht ganz an das anknüpfen, was viele von ihm erwartet haben. Ich find ihn super, auch wenn es gestern nicht ganz so glücklich gelaufen ist. Coleman und McKinnon sollten dann doch bitte auch gehen. Egal ob da gestern einer einen TD gemacht hat oder nicht. Durch dieses Scheunentor hätte jeder laufen können.
5. Die D-Line ist verletzungsbedingt nicht auf ihrem Vorjahres-Niveau. Hier möchte ich mir kein Urteil erlauben. Ich hatte aber trotzdem gedacht, dass sie grundsätzlich etwas mehr Druck aufbauen können. Ich finde es immer noch sehr schade, dass man sich für Armstead und nicht für Buckner entschieden hat. Einer der großen Fehler für mich in der Offseason. Ford darf gerne gehen. Also muss.
6. Unsere Linebacker sind ne Wucht. Alexander sollte sich dann bitte auch Ford anschließen. 
7. Unsere DBs kann ich nicht beurteilen. Bräuchten da noch was großes schnelles für Spieler wie Metcalf. Finde Harris gut, weiß aber nicht warum. Ich meine Wart und Tartt werden auch langfristig nicht bei uns bleiben. So wie leider auch Sherman. Wobei ich hoffe, dass er noch lange bei uns bleiben darf.
8. Ich hatte das Gefühl, dass Shanahan extra kreativ sein wollte, statt einfach bei dem zu bleibne, was funktionierte. Saleh fand keine Antwort auf Metcalf, was auch wirklich schwer war. Ihm kann man für das gestrige Spiel keinen Vorwurf machen.
9. Auch wenn die Einstellung des Teams am Schluss besser wurde (für mich zählte das schon zu Garbage-Time), finde ich, dass hier das größte Problem lag. Ich weiß nicht, was diese lustlose Einstellung lag. Vermutlich war die frühe INT ein Neck-Breaker nach dem Fast-Fumble. Haben wir zu viele junge Spieler? Hat der HC sie nicht in die Spur gebracht? Sah alles etwas mutlos aus.

War mehr zu erwarten? Ich denke schon. Wenn alle auf ihrem höchsten Niveau gespielt hätten. Frustriert hat mich am meisten, dass es natürlich mal wieder gegen die Seahawks war. Die Saison bleibt dahingehend spannend, dass wir uns jedes mal wieder überraschen lassen müssen, welches Team da auf dem Platz stehen wird. ...

Tags: SFvsSEA