FanZone

49ers FanZone => 49ers Game Report Zone => Thema gestartet von: Plummer50 am 23. Okt. 17, 01:04

Titel: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Plummer50 am 23. Okt. 17, 01:04
Die 49ers verlieren auch das siebte Spiel der Saison gegen die Dallas Cowboys. Und diesmal war es eine deutliche Niederlage.

Die 49ers Defense konnte die Cowboys Offense zu Beginn des Spiels nach nur drei Versuchen stoppen. Aber ein Fumble von Trent Taylor beim Punt Return gab den Ball der Cowboys Offense in einer sehr guten Feld Position wieder zurück. Die Chance nutzte Ezekiel Elliott und brachte die Cowboys mit einem Touchdown Lauf in Führung.

Und die Cowboys bekamen den Ball nur eine kurze Zeit später nach einem 3-and-out der 49ers zurück. Und Elliott schlug erneut zu. Mit einem 25 Yard Touchdown Lauf brachte er die Cowboys mit 14-0 in Führung.

Die 49ers Offense um QB C.J. Beathard konnte anschließend nach einem längeren Drive durch ein Field Goal verkürzen. Aber im zweiten Viertel konnten die Cowboys ihren nächsten Touchdown feiern. Jason Witten fing einen 18 Yard Pass von Dak Prescott und brachte die Cowboys mit 20-3 in Führung.

Vor der Halbzeit fanden sich die 49ers tief in der Redzone der Cowboys wieder. Aber an der 5 Yard Linie der Cowboys verlor Beathard den Ball nach eine Sack bei dem Joe Staley den Block verpasste.

Zu Beginn des dritten Viertels versuchten die 49ers erneut den Rückstand zu verkürzen. An der 28  Yard Linie der Cowboys entschieden sich die 49ers den vierten Versuch auszuspielen und scheiterten dabei.

Und dann ging die Elliot Show weiter. Prescot bediente ihn mit einem kurzen Pass und Elliott lief 72 Yard zu seinem dritten Touchdown.

Und kurz vor dem Ende des dritten Viertels entschied Prescott das Spiel mit einem 2 Yard Touchdown Lauf endgültig das Spiel.

Für die 49ers wurde es aber nicht besser. C.J. Beathard verlor nach einem weiteren harten Hit zum zweiten Mal den Ball. Und Dez Bryant durfte den nächsten Touchdown für die Cowboys erzielen.

Im letzen Viertel konnten Beathard und die 49ers Offense dann doch noch einen Touchdown feiern. Beathard erlief den ersten Touchdown seiner noch jungen NFL Karriere und die 49ers verkürzten auf 10-40.

Dabei blieb es bis zum Ende des Spiels.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Lars_wegas am 23. Okt. 17, 02:41
In diesem Spiel dürfte jeder dazu gelernt haben. Shanahan und Lynch dürften gesehen haben, dass die O-Line und CB die wohl größte Baustellen sind.
Gameball wenn man so etwas nachdiesem Spiel vergibt: Carlos Hyde.
Surviving Award: CJB
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: stig49 am 23. Okt. 17, 02:50
Beathard kann man eigentlich nicht beurteilen hinter dieser katastrophalen offensiv line.  aber noch mehr geschockt hat mich die DL. Unterirdisch.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 23. Okt. 17, 07:21
Es hat nicht mal 2 Stunden gebraucht vom "besten 0-6 Team der Geschichte" bis zu einem einfach überforderten 0-7 Team.  :-\
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: IamNINER am 23. Okt. 17, 08:14
Es hat nicht mal 2 Stunden gebraucht vom "besten 0-6 Team der Geschichte" bis zu einem einfach überforderten 0-7 Team.  :-\

Mit der Betonung auf 1-fach. Ja bei schlechten Teams gibt es diese Momente, wo man komplett überfordert ist und einem der Spielverlauf nicht entgegenkommt. Auch gegen die Panthers lief nicht viel, aber da hatte ich das Gefühl, dass wir nicht so überfordert waren. Kann aber auch mit dem Eindruck der dazwischen liegenden fünf Wochen zusammenhängen.

Es zeigt aber halt auch, dass der Weg nach oben wie auch nach unten sehr kurz ist.

Beim Spiel zeigte sich, dass die Cowboys ein sehr starkes Fundament haben. Deren OL dominierte komplett. Unsere Line zerbrach unter dem Gameplan von Marinelli, dass man viel viel Druck durch die Mitte auf Beathard bringen wollte.

Beathard hatte meiner Meinung nach aber auch viele eigene Fehler. Er erhielt nicht viel Unterstützung, aber er hätte auch diverse dieser Fehler vermeiden können. Allerdings: 1 Spiel. Da kann man daran arbeiten.

Das grösste Problem sind ganz klar die ewig langen 3. Versuche. bei den 91 Plays bei 3rd Down haben wir im Schnitt (vor diesem Spiel) 7.88 Yards zu überbrücken. Interessanterweise liegt dieser Schnitt nicht mal so schlecht im Vergleich zu den Packers, Patriots, Chiefs und Steelers (4 willkürlich gewählte gute Teams). Die anderen machen im Schnitt aber mehr YDs, als sie zu überbrücken haben.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Flex am 23. Okt. 17, 08:23
Beathard kann man eigentlich nicht beurteilen hinter dieser katastrophalen offensiv line.  aber noch mehr geschockt hat mich die DL. Unterirdisch.

das fühlt sich noch schlimmer an, wenn man überlegt, wie viele Erstrunden-Picks in der DL spielen.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Duke am 23. Okt. 17, 08:40
furchtbarer Auftritt. Technisch und körperlich völlig überfordert. Keinerlei Energie im Team. Man hat sich einfach abschlachten lassen.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: vorschi am 23. Okt. 17, 09:03
Ich habe befürchtet dass sich der Ausfall von Armstead im Rungame bemerkbar machen wird, genau so war es dann leider auch. Cooper war einige Male im Backfield, aber im Rungame konnte er kaum Akzente setzen. Mitchell zog auch quasi keine Aufmerksamkeit auf sich, und so waren regelmäßig mehrere O-Liner im Backfield bei den Linebackern, denn einzig Buckner zog Double Teams auf sich.

An der O-Line muss in der Offseason wirklich dringend gearbeitet werden, wenn das die Saison so weitergeht hat das für mich schon fast was von QB verbraten. Bei solchen Leistungen kann ein Rookie-QB, auch wenn er selbst genügend Fehler gemacht hat, kaum ins Spiel finden. Und leider wird es am kommenden Wochenende gegen eine bärenstarke Eagles-DLine nicht gerade leichter.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Cordovan am 23. Okt. 17, 09:05
Am meisten erschreckt hat mit Staley mit seinen Nichtblocks - der ist auch am absteigenden Ast.

Solche Tage gibt es. Es sollte jetzt aber nicht alles schlecht gemacht/geredet/geschrieben werden. Auch wenn es schwer ist, nach solch einem Spiel - aber ich glaube schon daran, dass wir am richtig Weg zurück sind.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 23. Okt. 17, 09:07
Bei der OL vlt. doch Hoyer als Adlerfutter aufstellen  :harhar: ;) ;)
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 10:52
Beathard kann man eigentlich nicht beurteilen hinter dieser katastrophalen offensiv line.  aber noch mehr geschockt hat mich die DL. Unterirdisch.

Allerdings hat man bekommen, was zu erwarten war. Ein Rookie, der mit verschiedenen Pass-Rush Varianten immer wieder überrascht wurde. Teilweise war das die Schuld der Linie, aber  nicht jedes Mal.

Jedem, der sich Hoyer raus- und Beathard reingewünscht hat, muss klar sein, dass dadurch die Wahrscheinlichkeit  auf Siege nicht größer geworden ist. Allerdings heißt dies nicht, dass man die Entscheidung rückgängig machen sollte. Man wird viel über Beathard erfahren. Einiges Sah schon ganz gut aus, anderes muss er noch lernen und die nächsten Spiele könnten zeigen, ob und wie weit er das kann.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Touchdownmaker am 23. Okt. 17, 11:09
Das grenzte ja schon an eine Kapitulation. Viel schwächer kann man gegen den Lauf nicht verteidigen. Die CBs völlig überfordert. Eine O-Line nicht vorhanden. Irgendwie hatte ich das Gefühl, als ob alle das erste Mal gemeinsam auf dem Feld standen. Die Niederlage geht in dieser Höhe ok. Ein rabenschwarzer Tag, den wir sofort abhaken sollten. Ich fürchte nächste Woche wird es in Philadelphia noch schlimmer...
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 23. Okt. 17, 11:16

Allerdings hat man bekommen, was zu erwarten war. Ein Rookie, der mit verschiedenen Pass-Rush Varianten immer wieder überrascht wurde. Teilweise war das die Schuld der Linie, aber  nicht jedes Mal.

Jedem, der sich Hoyer raus- und Beathard reingewünscht hat, muss klar sein, dass dadurch die Wahrscheinlichkeit  auf Siege nicht größer geworden ist. Allerdings heißt dies nicht, dass man die Entscheidung rückgängig machen sollte. Man wird viel über Beathard erfahren. Einiges Sah schon ganz gut aus, anderes muss er noch lernen und die nächsten Spiele könnten zeigen, ob und wie weit er das kann.

Gehe ich mit.
Ob man mit dem einen mehr Siege als mit dem anderen erwarten kann; diese Diskussion will ich allerdings erst gar nicht starten.

Ich sehe halt nur auf dem Platz einen 24-jährigen Rookie oder halt einen 32-jährigen Veteran. Das sollte man immer im Hinterkopf behalten bei allen Fehlern, die wir (von beiden) zu sehen bekamen, bekommen und bekommen werden.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: stevey am 23. Okt. 17, 12:02
was ist mit unserer nr. 33 robinson los, spielt der für uns oder hat der jeweils wetten auf den sieg unserer gegner platziert?
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: karpfi am 23. Okt. 17, 12:13
Das war gestern ganz bitter. Echt schlechtes Spiel von uns. Marmor Stein und Eisen bricht, aber unsere 49ers Unterstützung nicht ;-)
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Andy49ers am 23. Okt. 17, 12:31
Das war gestern echt schlecht.

Was mich aber die ganze Zeit beschäftigt, muss man kurz nach der Halbzeit bei 4 und 3 gehen? ich hätte ein FG schießen lassen und wir wären auf 2 Scores gewesen, so wars nix sind immer noch 3 Scores zurück und bekommen im Gegenzug einen TD eingeschenkt.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Klaus am 23. Okt. 17, 12:44
Das war gestern ganz bitter. Echt schlechtes Spiel von uns. Marmor Stein und Eisen bricht, aber unsere 49ers Unterstützung nicht ;-)

Genauso ist es!
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Klaus am 23. Okt. 17, 12:47
Hatte es gerade schon in einem anderen Thread geschrieben, #33 Rashad Robinson ist für mich nicht NFL-tauglich!

Gameball geht an Carlos Hyde! Gefällt mir diese Saison sehr gut! Hoffe er bleibt gesund!
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: eisbaercb am 23. Okt. 17, 13:14
ich steh weiterhin zu meiner Meinung....
meine Mutter hätte gut mitspielen dürfen ...wäre nicht aufgefallen...
hat weder was mit Hasstiraden zu tun, noch mit meiner Einstellung zu den 9 ers....
Wir haben keine 10 Spieler die NFL tauglich sind...Fakt !!!!
unsere Offense....sry, da gibts keine....
unsere D.... kein Plan was da läuft, aber so schlecht warn wir nicht mal unter Tomsula....
Coaching ???  naja, vielleicht ist er doch zu jung unser neuer HC ??? man gebe Ihm aber noch Zeit 1-2 Jahre.... aber warum ein Hyde bei minus 30 Points noch läuft oder Foster nicht eher runtergenommen wird ??? Nur er wirds wissen....
zum QB.... eigentlich tut er mir Leid...was er gestern verprügelt wurde... unterirdisch....(aber wohl ausbaufähig mit einer soliden O Line)
wir stehen nun 0 zu 7....wie zuletzt vor 38 Jahren... und wir werden weiter verlieren...so sicher wie das Amen in der Kirche.... vielleicht reichts dann mal demnächst gegen die Giants... sonst seh ich schwarz....
Im moment bekommt man nur das kotzen wenn man uns zuschaut....
go 9ers
sry, wir sind im Moment die Lachnummer der Liga....
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 13:20
sry, wir sind im Moment die Lachnummer der Liga....

Der Titel ist Gott sei Dank schon vergeben - und zwar nicht an uns  8)
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Duke am 23. Okt. 17, 13:28
beathard hat mir gefallen, für einen rookie mit der katastrophen-o-line bei seinem ersten start. er hat unheimlich gefightet, fand ich, er wollte was bewegen, das team führen. aber er darf halt nur nicht immer als erstes zu kittle schauen. ;)

ich finde ja, er ähnelt irgendwie george armstrong custer.  :D
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Lars_wegas am 23. Okt. 17, 13:37
o:
wir hatten 2 gute und 2 passabel drives.
ein guter wurde kurz vor der halbzeit gefumbled und ein passabler wurde nicht das fieldgoal genommen.
man hat gesehen, dass es hin und wieder klappt.

d:
2, 3 mal die crygirls vom feld ggeschickt

auf einiges kann man aufbauen, aber vieles von dem was wir gesehen haben, sollte man lassen. sowohl auf dem feld als auch an der seitenlinie.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 23. Okt. 17, 13:55
..............ich steh weiterhin zu meiner Meinung....
.................

Das darfst du natürlich jederzeit.

Aber ich denke, du siehst das ein wenig zu schwarz/weiß.

Ja, auch ich bin der Meinung, dass wir mit einem QB von einem Format eines CK ca. 4 Spiele hätten gewinnen können (und somit zumindest auf dem Papier noch auf PO-Kurs in der NFC-West wären). War aber nicht gewünscht. Nachkarten bringt nichts.
Dennoch sehe ich uns nicht als Lachnummer. Jeder weiß, dass die 49ers im Neuaufbau sind im Gegensatz z.B. zu den Browns, Bucs, Colts und Giants (aber das ist deren Problem).

Einzelne Spieler würden sicherlich auch besser spielen, wenn um sie herum es auch besser laufen würde. Das ist einfach so.

Wo wir tatsächlich mies aufgestellt sind, ist OL und CBs sowie ggf. Receiver - da kann man tatsächlich das Grausen bekommen. Und da könnte man tatsächlich mal einhaken und behaupten, dass man es versäumt hat, zumindest halbwegs NFL-taugliche Spieler zu verpflichten. Weil, auch 2017 zahlen die Leute für gp, TV, Tickets, Merchandising.....

Alles in Allem sehe ich in der D schon so 7-8 ordentliche Spieler, in der Offense derer 5-6 und mind. 4 in den STs. Nur: Heutzutage braucht man dann doch schon 11 auf dem Platz, um bei der Leistungsdichte auch zu gewinnen...
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 14:05

Wo wir tatsächlich mies aufgestellt sind, ist OL und CBs sowie ggf. Receiver - da kann man tatsächlich das Grausen bekommen. Und da könnte man tatsächlich mal einhaken und behaupten, dass man es versäumt hat, zumindest halbwegs NFL-taugliche Spieler zu verpflichten. Weil, auch 2017 zahlen die Leute für gp, TV, Tickets, Merchandising.....

Man muss immer bedenken, dass sicher einige Top Spieler nicht zu den 49ers wollten. Dazu kann man natürlich auch nicht jedes Problem in einer Off-Season gelöst werden. Baalke hatte einfach zu wenige Treffer in der Draft und hat einige interessante Spieler gehen lassen - das sind Positionen (z.b. OG, WR), bei denen es nun Probleme gibt.

Wobei die WR Verpflichtungen so schlecht gar nicht aussehen. Auch wenn ich gerne einen #1 WR wie Bryant hätte, gibt es dringendere Probleme.

Allen voran die O-Line, gefolgt von CBs und LB (vor allem Pass-Rush). Man darf bei der Betrachtung der Verpflichtungen auch nicht ganz außer acht lassen, wer derzeit auf der IR ist. Smith, Armstead, Garnett waren als Starter geplant, mit Carradine fehlt ein weiterer Big End.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 23. Okt. 17, 14:22
Sehe ich ja ähnlich, aber nehmen wir mal Robonson heraus. gab es da wirklich nichts besseres? naja.

Bei OG bin ich ja bekanntlich kein Fan von draften (zumindest nicht in Runde 1-3). Man weiß nie, wie die tatsächlich auf einem anderem Niveau sich beweisen. Da lieber gestandene Spieler. Bei WR gebe ich dir sowas von Recht.

LB habe ich nicht angesprochen. Einige Gründe hast du nun genannt. danke ;)
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 14:28
Sehe ich ja ähnlich, aber nehmen wir mal Robonson heraus. gab es da wirklich nichts besseres? naja.

Er war vermutlich als #4 WR geplant, da kann man nur bedingt einen Top Spieler erwarten ;)
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 23. Okt. 17, 14:30
Ok, ich bleibe bei meinem "naja".
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Pat91 am 23. Okt. 17, 15:27
ähm ja... grausam fällt mir zu der "Leistung" ein. Wer die top qbs sind wissen wir ja. Aber was ist mit CB und oliner im draft ?. Robinson sollte am besten schon heute ersetzt werden. er hat keine Berechtigung aufm Platz zu stehen schlechte Leistung in allen Spielen.
Gameball an hyde
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 15:42
Die derzeitigen Top25 (nach aktuellem Verdienst) der UFA Cornberbacks:

Name                   Alter   Gehalt 2017
Trumaine Johnson   27   $16,742,400
Vontae Davis           29   $9,000,000
Prince Amukamara   28   $7,000,000
Brent Grimes           34   $6,750,000
Johnathan Joseph   33   $6,750,000
Morris Claiborne           27   $5,000,000
Justin Bethel           27   $5,000,000
DeAngelo Hall           33   $4,250,000
Malcolm Butler           27   $3,910,000
D.J. Hayden           27   $3,750,000
Newman                   39   $3,250,000
Darius Butler           31   $3,000,000
Davon House           28   $2,800,000
Marcus Williams           26   $2,746,000
Kyle Fuller                   25   $2,421,751
Johnson Bademosi   27   $2,250,000
Brice McCain           30   $2,200,000
Marcus Sherels           30   $2,000,000
Tramon Williams           34   $2,000,000
Sherrick McManis   29   $1,425,000
LaMarcus Joyner           26   $1,257,545
Ross Cockrell           26   $1,100,000
Shareece Wright           30   $1,100,000
Tramaine Brock           29   $980,000
Alterraun Verner           28   $980,000

Quelle: spotrac


Ich sage mal so, hätte Baalke statt Armstead (der damals schon mit einem Bust-Potential beschrieben wurde) Marcus Peters (der als sehr sicherer Pick galt) geholt, wäre diese Liste jetzt egal.

So muss man feststellen, dass die Optionen begrenzt sind...
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 23. Okt. 17, 16:09
Naja, Peters kam aus Kalifornien und war gesund.
Da konnte Baalke nun wirklich nicht zuschlagen. :o
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 16:23
Naja, Peters kam aus Kalifornien und war gesund.
Da konnte Baalke nun wirklich nicht zuschlagen. :o

ähm, das gilt aber für Armstead genauso....
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: MoRe99 am 23. Okt. 17, 16:25
Naja, Peters kam aus Kalifornien und war gesund.
Da konnte Baalke nun wirklich nicht zuschlagen. :o

ähm, das gilt aber für Armstead genauso....

Du hast die Punkte "Größe" und "lange Arme" vergessen ...
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 16:28
Naja, Peters kam aus Kalifornien und war gesund.
Da konnte Baalke nun wirklich nicht zuschlagen. :o

ähm, das gilt aber für Armstead genauso....

Du hast die Punkte "Größe" und "lange Arme" vergessen ...
Also bei der Entscheidung zwischen DE und CB gewinnt also auch der größerer mit den längeren Armen? Dann ist es ein Wunder, dass überhaupt Spieler unter 6-2 gedraftet wurden  ;D
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 23. Okt. 17, 16:29
ähm, das gilt aber für Armstead genauso....

Achja, stimmt ja :-[
Dennoch: Er hatte Bust-Potential, dass machte ihn halt attraktiver ::) :whistle:
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: landl49ers am 23. Okt. 17, 16:43
Potential da, die Season ist ja schon gelaufen... Und das merkt man....

Ich bin leider der Meinung, dass sich da nicht mehr viel ändern wird und hatte dies auch befürchtet... Man verliert 5 Spiele knapp, dann muss man sich jedesmal wieder aufraffen und hoffen das es beim nächsten mal was wird. Dann fängt dieses Spiel eigentlich gut an, 3n out Crygirls u d dann der Fumble... Für mich sah das so aus als wäre die Defense danach einfach komplett lustlos und angepisst zurück aufs Feld marschiert.

Danach wie die letzten beiden Jahre, suche nach der Hoffnung das das Spiel schnell vorbei geht.

Mal sehen was noch möglich ist, hätten wir vll 2 Spiele gewonnen wäre das Moral zeigen evtl. leichter...
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Candlestick am 23. Okt. 17, 16:49
Wir machen es uns ja auch nicht leichter.

Egal was man von Hoyer und Bowman noch so leistungsmäßig hält, aber beide hatten immens Erfahrung was auch erstmal kompensiert werden muss.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 16:54
Wir machen es uns ja auch nicht leichter.

Egal was man von Hoyer und Bowman noch so leistungsmäßig hält, aber beide hatten immens Erfahrung was auch erstmal kompensiert werden muss.

Wobei das sofortige Kompensieren offensichtlich derzeit nicht der Schwerpunkt ist. Die Jungen müssen und sollen das jetzt lernen bzw. zeigen, ob sie es überhaupt können. Wenn sie die Snaps jetzt nicht bekommen, dann hätten wir die Lernkurve erst nächste Saison. Das macht eigentlich keinen großen Sinn.
Titel: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Candlestick am 23. Okt. 17, 16:57
Wir machen es uns ja auch nicht leichter.

Egal was man von Hoyer und Bowman noch so leistungsmäßig hält, aber beide hatten immens Erfahrung was auch erstmal kompensiert werden muss.

Wobei das sofortige Kompensieren offensichtlich derzeit nicht der Schwerpunkt ist. Die Jungen müssen und sollen das jetzt lernen bzw. zeigen, ob sie es überhaupt können. Wenn sie die Snaps jetzt nicht bekommen, dann hätten wir die Lernkurve erst nächste Saison. Das macht eigentlich keinen großen Sinn.

Ich teile deine Meinung. Ich wollte nur darauf hinaus, dass diese freiwillige Besinnung auf Talente um ihnen diese Lernkurve zu ermöglichen, eben auch erstmal zu weiteren Rückschritten führen kann.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 17:08
Ah, okay. Hatte ich dann missverstanden :cheers:
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Duke am 23. Okt. 17, 17:10
Naja, Peters kam aus Kalifornien und war gesund.
Da konnte Baalke nun wirklich nicht zuschlagen. :o

ähm, das gilt aber für Armstead genauso....

Du hast die Punkte "Größe" und "lange Arme" vergessen ...
galt das nicht nur für O-Liner?  ;D
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 23. Okt. 17, 17:11
Leider nein  ;)
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: MaybeDavis am 23. Okt. 17, 17:32
sry, wir sind im Moment die Lachnummer der Liga....

Der Titel ist Gott sei Dank schon vergeben - und zwar nicht an uns  8)
Nee, die haben doch den Titel "Factory of Sadness" ;)
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: rene1511 am 23. Okt. 17, 19:03
sry, wir sind im Moment die Lachnummer der Liga....

Der Titel ist Gott sei Dank schon vergeben - und zwar nicht an uns  8)
Nee, die haben doch den Titel "Factory of Sadness" ;)
[/quote
Wir arbeiten aber sehr sehr stark daran... wenn der neue GM und HC nicht klick machen spätestens in 2 Jahren dann sehe ich Schwarz.]
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Lars_wegas am 23. Okt. 17, 20:27
Das Beste gestern war die Halbzeitpausenunterhaltung. Das Video zu Ehren von Dwight Clark ist der Hammer. Die Rede von Montana, er hat nicht viel geredet, aber viel gesagt!!! Echt Top.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Duke am 23. Okt. 17, 22:24
aber Dwight Clark im Rollstuhl zu sehen tat mir sehr weh.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Lars_wegas am 23. Okt. 17, 22:57
aber Dwight Clark im Rollstuhl zu sehen tat mir sehr weh.
Und Eddy D. Mit Tränen in den Augen, das war schon sehr emotional......
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Flames1848 am 23. Okt. 17, 23:00
 Was gefehlt hat diesmal? Bowman... da kann man mal sehen das Schnelligkeit und Co nicht alles sind. Es fehlte der Leader bei den LB. Das auf Fosters Schultern zu laden ist sehr mutig...
Titel: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Flames1848 am 24. Okt. 17, 07:14
Dafür das wir 6 Jahre Zeit mit den GM/Coach haben geht mir der Umbruch zu schnell. Es wäre doch optimal zwei LB-Talente neben Bowman spielen zu lassen. Auf Foster gucken eh schon alle wegen dem Draft. Bowman hätte diese Season seine Snaps noch bekommen können und Foster dann nächste Season übernehmen..,
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 24. Okt. 17, 07:49
Sehe ich auch so.
Gerade bei Bowman. Nette Geste, aber dann doch sehr unprofessionell.

Wurde auch irgendwo in einem anderen Thread geschrieben: nicht gerade Superstars, aber ein/zwei FAs um die Rookies zu entlasten und denen die Feinheiten beizubringen wäre ggf. sinnvoll gewesen.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: vorschi am 24. Okt. 17, 07:59
Wurde auch irgendwo in einem anderen Thread geschrieben: nicht gerade Superstars, aber ein/zwei FAs um die Rookies zu entlasten und denen die Feinheiten beizubringen wäre ggf. sinnvoll gewesen.
Das Problem an der Sache: Wenn der Spieler unzufrieden ist, und das war Bowman anscheinend mit seiner zukünftigen Rolle und seinen Snapzahlen, hilft dir das nichts. Denn dann gibt er unter Umständen nicht 100%, hilft den jungen Spielern nicht weiter weil er kein Interesse mehr daran hat, er wird vielleicht lustlos, usw.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Hyde 28 am 24. Okt. 17, 08:03
Die Frage ist aber auch, ob man sich einen Gefallen getan hätte, Bowman zu behalten. Es wurde ihm gesagt, das er weniger Snaps bekommen wird. Das hat ihm aber nicht gepasst und um die Freigabe gebeten. Was daran unprofessionell  sein soll, jemanden gehen zu lassen,  dem dann die Motivation abgeht und ein Locker Room Problem werden könnte, weiß ich nicht. 

Gesendet von ausserhalb

Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 24. Okt. 17, 08:29
Ist Bowman einer, der Probleme gemacht hätte ??

Kann ich nicht beurteilen von hier. Ich vermute halt, er hätte dennoch professionell weitergespielt.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Hyde 28 am 24. Okt. 17, 09:37
Ist Bowman einer, der Probleme gemacht hätte ??

Kann ich nicht beurteilen von hier. Ich vermute halt, er hätte dennoch professionell weitergespielt.
Er wäre auf jeden Fall unzufrieden gewesen und sowas steigert sich ja auch. Wie professionell er  weitergespielt hätte, kann ich auch nicht beurteilen.

Gesendet von ausserhalb

Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Andy49ers am 24. Okt. 17, 10:07
und der nächste Brocken wartet schon, was die Eagles im Moment spielen, da kann einem Angst und Bange werden vor Sonntag  >:(
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 24. Okt. 17, 10:29
Ist Bowman einer, der Probleme gemacht hätte ??

Kann ich nicht beurteilen von hier. Ich vermute halt, er hätte dennoch professionell weitergespielt.

Schwer zu sagen, aber nach der ersten kleinen Reduktion von Snaps gab es schon Diskussionen von ihm....
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: vorschi am 24. Okt. 17, 10:55
und der nächste Brocken wartet schon, was die Eagles im Moment spielen, da kann einem Angst und Bange werden vor Sonntag  >:(
Da geht es aber vermutlich nicht nur den Fans von schlechten Teams so. Die Eagles sind derzeit das Maß aller Dinge, besonders Wentz bzw. die Offense bei 3rd Down ist extrem stark.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Flames1848 am 24. Okt. 17, 13:53
Ist Bowman einer, der Probleme gemacht hätte ??

Kann ich nicht beurteilen von hier. Ich vermute halt, er hätte dennoch professionell weitergespielt.

Schwer zu sagen, aber nach der ersten kleinen Reduktion von Snaps gab es schon Diskussionen von ihm....

Warum sollte man auch seine Snaps reduzieren. Bei mir wäre er DIE Konstante im Linebackerbereich für diese Season noch gewesen an der die anderen reifen.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Lars_wegas am 24. Okt. 17, 14:17
und der nächste Brocken wartet schon, was die Eagles im Moment spielen, da kann einem Angst und Bange werden vor Sonntag  >:(
Da geht es aber vermutlich nicht nur den Fans von schlechten Teams so. Die Eagles sind derzeit das Maß aller Dinge, besonders Wentz bzw. die Offense bei 3rd Down ist extrem stark.
Sozusagen das leichteste Spiel der Saison.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Hyde 28 am 24. Okt. 17, 14:27
Vielleicht hat auch so mancher das Spiel zu leicht genommen. Es gab ja eine gewisse Erwartungshaltung, das man dieses Spiel gewinnt. Der frühe selbst verschuldete Rückstand, hat dann umsomehr gesessen.

Gesendet von ausserhalb

Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: snoopy am 24. Okt. 17, 15:01
Schwer zu sagen, aber nach der ersten kleinen Reduktion von Snaps gab es schon Diskussionen von ihm....

Warum sollte man auch seine Snaps reduzieren. Bei mir wäre er DIE Konstante im Linebackerbereich für diese Season noch gewesen an der die anderen reifen.

Sehe ich zwar auch so, aber man hat sie halt reduziert. Es ging Martin ja um die Diskussion danach.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Andy49ers am 24. Okt. 17, 16:37
Das verstehe ich auch nicht, gerade Bow der mit Staley der letzte "echte" 49er war auch für die Fans, da kann ich doch mal 1 oder 2 schlechte Spiele verzeihen oder nicht? man war nicht bei dem Gespräch dabei aber man hätte es Bow auch anders verkaufen können, das man Foster mal testen möchte aber er die Nr. 1 bleibt, da gibt es doch Möglichkeiten.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: IamNINER am 24. Okt. 17, 17:10
Im Spiel gegen die Colts hat man Bowman für 2 Serien nicht aufs Feld geschickt. Dies hat bereits zu teilweise öffentlichen Unmutsbekundungen geführt.

Dass ein Leader wie Bowman nicht happy ist, wenn er nicht 100% auf dem Feld steht ist in Ordnung, aber das sollte nicht öffentlich thematisiert werden.

Die passendste Position von Foster ist diejenige von Bowman. Und entweder muss Bowman eine andere Position spielen oder Foster kriegt weniger Reps auf der eigentlich ihm angedachten Position. Nun ist wiederum die Frage, ob Bowman die andere Position auch spielen will/kann. Ansonsten müsste man Snaps teilen und auch das wollte Bowman ja nicht.

Kurzfristig wäre man wohl besser mit Bowman, aber da spielen mehr Faktoren eine Rolle, als nur ob die grundsätzlichen Fähigkeiten vorhanden sind.

Ausserdem muss man die Frage stellen, was macht einen Spieler zu einem "echten" 49er? Auch Montana, Young, Rice haben für andere Teams gespielt.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: frontmode am 24. Okt. 17, 17:15
Warum sollte man auch seine Snaps reduzieren. Bei mir wäre er DIE Konstante im Linebackerbereich für diese Season noch gewesen an der die anderen reifen.

Weil er teilweise ausgesehen hat wir Falschgeld. Er ist deutlich schlechter als vor der Verletzung und auch das System scheint ihm nicht so zu liegen.

Wenn er geblieben wäre, hätte er sicher - zurecht - Snaps an Foster abgegeben, vor allem in Passing-Situationen.
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Flames1848 am 25. Okt. 17, 12:54
Sonntag sahen die Linebacker aber nicht mal mehr nach Falschgeld aus. Durch Überforderung entwickelt sich Foster auch nicht. Die hätten gut nebeneinander spielen können..
Titel: Re: Cowboys 40, 49ers 10 (Week 7)
Beitrag von: Andy49ers am 25. Okt. 17, 14:47
Zu mal im ersten Spiel die paar Spielzüge die die beiden zusammen hatte, sah Foster richtig gut aus.
Ok aus der Entfernung können wir eh nur spekulieren aber ich finde es wie Flames, die beiden zusammen aufm Feld wäre sicher geil gewesen.