FanZone

49ers FanZone => 49ers News Zone => Thema gestartet von: stig49 am 23. Mär. 16, 11:15

Titel: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: stig49 am 23. Mär. 16, 11:15
Rund 60 Millionen verfügbar, nur 3,1 Millionen davon an garantiertem Gehalt bislang angelegt, plus die ungenannte Summe für die einzige bedeutsame Neuverpflichtung Zane Beadles. Und in den Bewertungen der Free-Agent-Season bekommen die Niners fast überall die Note "nicht bewertbar". "Wir haben nicht viel gemacht", räumte General Manager Trent Baalke gestern auf dem Owners Meeting ein und erklärte auch, warum: "Wir sehen uns als Draft-und-Entwicklungs-Team".

Das deutete sich schon letzte Saison an, obwohl man da mit den 40 Millionen für Torrey Smith eine große Ausnahme machte. Aber im Grunde genommen setzte man auf die jungen Spieler, nachdem viele Veteranen gingen, denen man weniger anbot als die Konkurrenz. Die Folge ist bekannt, eine 5-11-Saison mit vielen schmerzlichen Momenten. Aber nach Baalkes Philosophie nicht notwendigerweise eine verlorene Saison:

"Der Vorteil war, dass viele junge Spieler auf dem Feld standen", sagt er. "Wir hoffen, dass sie jetzt im zweiten Jahr in der NFL besser wissen, was sie zu tun haben, und dass das zu einem Sprung in ihrer Entwicklung führt. So ist es normalerweise". Und auch in dieser Saison sollen die Jungen Spielzeit bekommen. Es bringe nichts, wenn Veteranen Spieler wie Tartt, Harold, Armstead, Brown, Bell, Pinion oder die Cornerbacks in ihrer Entwicklung blockieren, meint der GM. Deshalb werde man nur dann Veteranen holen, wenn man das als sinnvoll sehe.

Deshalb gab es laut Baalke bislang noch keinerlei Kontakt zu Quarterback Robert Griffin; das könne noch passieren aber im Moment habe man andere Prioritäten. Der einzige Neue, der als Starter verpflichtet wurde, ist damit Guard Zane Beadles. Der 29jährige hat in seinen sechs Jahren in der NFL kein einziges Spiel verpasst und war in 94 von 96 Spielen der Starter. "Er ist nicht verletzungsanfällig. Er ist eine Führunspersönlichkeit. Er ist ein sehr schlauer Spieler mit guter Technik, der genau in das Up-Tempo-Spiel passt, das wir spielen wollen", begründet Baalke die Verpflichtung.

Unterm Strich aber gibt er eine altbekannte Botschaft: Die Niners werden Erfolg haben, wenn sie sich auf Baalkes Draftentscheidungen verlassen. Das ist dünnes Eis, nach den letzten Drafts, die nicht nach einer Erfolgsgeschichte aussehen, bislang zumindest.

Hauptquelle: Matt Maiocco, CSN BayArea Blog, 21.3.
Titel: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Uwe#8 am 23. Mär. 16, 11:29
Hopp oder Topp würde ich sagen.
Entweder er hat recht und die Jungen steigern sich oder wir sind TB nach der Saison los.
 8)
Titel: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: frontmode am 23. Mär. 16, 11:49
"Wir sehen und als Draft-und-Entwicklungs-Team".

Für wen? Cardinals? Raiders? Vikings? Und draften scheint ja auch nicht die Stärke zu sein....

Es geht ja auch nicht darum, jungen Talenten die Entwicklungschancen zu nehmen, sondern Positionen ohne ausreichendes Talent schnell zu verbessern.

Ich glaube eine weitere 5-11 oder schlechter Saison würde den 49ers langfristig helfen  8)
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Red Shadow am 23. Mär. 16, 11:56
"Wir sehen und als Draft-und-Entwicklungs-Team".

Für wen? Cardinals? Raiders? Vikings? Und draften scheint ja auch nicht die Stärke zu sein....

Es geht ja auch nicht darum, jungen Talenten die Entwicklungschancen zu nehmen, sondern Positionen ohne ausreichendes Talent schnell zu verbessern.

Ich glaube eine weitere 5-11 oder schlechter Saison würde den 49ers langfristig helfen  8)

Sehe ich auch so.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: stig49 am 23. Mär. 16, 12:16
"Wir sehen und als Draft-und-Entwicklungs-Team".

Für wen? Cardinals? Raiders? Vikings? Und draften scheint ja auch nicht die Stärke zu sein....

Es geht ja auch nicht darum, jungen Talenten die Entwicklungschancen zu nehmen, sondern Positionen ohne ausreichendes Talent schnell zu verbessern.

Ich glaube eine weitere 5-11 oder schlechter Saison würde den 49ers langfristig helfen  8)

Sehe ich auch so.
Er meint halt, dass seine genialen Draftpicks sich schon durchsetzen, wenn man sie nur lässt. Verstehe trotzdem nicht, warum man nicht noch einen guten Guard oder einen guten ILB geholt hat. Oder gar einen CB. Wen blockiert man denn, wenn man Wilhoite, Acker oder Pears nicht mehr starten lässt ???? Vielleicht soll ja Brown auf Guard, falls Davis zurückkommt, aber daran glaube ich noch nicht.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Flames1848 am 23. Mär. 16, 12:18
Also wenn wir wirklich im Rebuild sind, werden sie in diesem den Manager nicht wechseln. Wäre halt mal schön wenn sie mal wen draften der nicht verletzungsanfällig ist oder gleich ein Alk oder Mentalproblem bekommt.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: stig49 am 23. Mär. 16, 12:23
Wobei die letzte Draft noch was werden könnte: Armstead, Tartt, Harold, Pinion, Brown, dann kommt Smelter noch dazu, und auch bei Bell und Silberman ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Ob da allerdings ein Star dabei ist?
EDIT: Rückblickend - die totale Arschkarte hatte wirklich Tomsula.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Hyde 28 am 23. Mär. 16, 12:25
An eine allzu zeitige Entlassung Baalkes glaube ich inzwischen nicht mehr. Dafür ist das alles viel zu entspannt, was der macht. Der hat das uneingeschränkte Vertrauen von York, daran wird auch eine weitere miese Saison vermutlich wenig ändern.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: stig49 am 23. Mär. 16, 12:54
Chip Kelly sagt, Kaepernick vor dem 1.4. zu cutten sei nicht mal ernsthaft diskutiert worden. Wer weiß, vielleicht haben sie sich wirklich gesagt, wenn wir einen Second-Rounder bekommen, dann Safe Travels, und ansonsten sieht er, dass ihn niemand so dringend will und bleibt ein Stück bereitwilliger. Es wäre ja schon ein Vertrauensbeweis der Niners, wenn sie ihn nicht cutten und 11 Mios zahlen, die er anderswo garantiert nicht bekommt.

Alles nicht auszuschließen.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: snoopy am 23. Mär. 16, 13:05
Hopp oder Topp würde ich sagen.
Entweder er hat recht und die Jungen steigern sich oder wir sind TB nach der Saison los.
 8)
was beides TOP wäre :)
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Saalefreund am 23. Mär. 16, 13:31
Man kann ja ein Draft-und-Entwicklungs-Team sein und trotzdem 1-2 erfahrene Spieler verpflichten! Gerade auf Positionen, auf denen man keine jüngeren Spieler behindert.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt:
Beitrag von: reagan - The Left Hand am 23. Mär. 16, 13:50
Eine andere Erklärung gibt es ja auch nicht für diese Nicht-FA. Vielleicht ist es auch das, was Kelly kann - junge Spieler aufbauen. Tomsula war dann wohl wirklich der letzte I... im Glied, der stellvertretend alles abbekam. Insofern ist es eine faire Geste, dass man ihm alles Geld gelassen hat.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: IamNINER am 23. Mär. 16, 14:37
"Wir sehen und als Draft-und-Entwicklungs-Team".

Für wen? Cardinals? Raiders? Vikings? Und draften scheint ja auch nicht die Stärke zu sein....

Es geht ja auch nicht darum, jungen Talenten die Entwicklungschancen zu nehmen, sondern Positionen ohne ausreichendes Talent schnell zu verbessern.

Ich glaube eine weitere 5-11 oder schlechter Saison würde den 49ers langfristig helfen  8)

This. Klar gibt es dann auch Fälle, wo man versucht einen Spieler zu halten, aber es nicht gelingt. Bei Crabtree hätte auch mehr Geld kaum etwas gebracht.

Aber es kann ja dann auch nicht sein, dass man praktisch keinen Spieler halten kann. Auch wenn auch andere Teams nur wenige Draftpicks haben, welche einen zweiten Deal unterschreiben. Dann sollte man bei den normalen Free Agents halt auch gezielt Spieler holen.

Die Strategie geht für mich so wie sie die 49ers bisher praktizieren nicht auf. Denn dann dürfte man auch nicht immer Projekte holen, die dann erst zwei Jahre brauchen und dann wenn sie Leistung bringen plötzlich zu teuer sein sollen.

Baalke sollte als DB Recruiter zu einem College. Da kann er jedes Jahr ganz viele neue Spieler sich ansehen.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: stig49 am 23. Mär. 16, 15:48
Hopp oder Topp würde ich sagen.
Entweder er hat recht und die Jungen steigern sich oder wir sind TB nach der Saison los.
 8)
was beides TOP wäre :)
Sehr gut :cheers:
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklun
Beitrag von: karpfi am 23. Mär. 16, 15:50
Trotzdem kann man sich in der FA punktuell verstärken. Man braucht auch erfahrene Leadertypen im Team, aus diesem Grund wäre ich auch für eine Verlängerung mit Boldin.

Ein Draftteam sind für mich die Pats, oder Packers, aber in den letzten Jahren mit Sicherheit nicht wir.

Entwicklungsteam: Ist Auslegungssache, wir entwickeln uns gerade in die andere Richtung.

Mal sehen, ich hoffe es kommt anders als ich denke.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: wizard49er am 23. Mär. 16, 17:11
"Wir sehen und als Draft-und-Entwicklungs-Team".

Für wen? Cardinals? Raiders? Vikings? Und draften scheint ja auch nicht die Stärke zu sein....

Es geht ja auch nicht darum, jungen Talenten die Entwicklungschancen zu nehmen, sondern Positionen ohne ausreichendes Talent schnell zu verbessern.

Ich glaube eine weitere 5-11 oder schlechter Saison würde den 49ers langfristig helfen  8)

Sehe ich auch so.
Er meint halt, dass seine genialen Draftpicks sich schon durchsetzen, wenn man sie nur lässt. Verstehe trotzdem nicht, warum man nicht noch einen guten Guard oder einen guten ILB geholt hat. Oder gar einen CB. Wen blockiert man denn, wenn man Wilhoite, Acker oder Pears nicht mehr starten lässt ???? Vielleicht soll ja Brown auf Guard, falls Davis zurückkommt, aber daran glaube ich noch nicht.

Genau das hätte ich auch erwartet. Einen Top OL und einen top LB in der FA und das wäre auch ohne übertriebene Bezahlung wie es manche hier nennen, machbar gewesen.
Das hätte mir schon gelangt, aber jetzt sieht es ziemlich dürftig aus und keiner weiß, ob Kelly das Team zu neuem erfolg führen kann mit seiner Strategie.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: jetto am 23. Mär. 16, 17:20
"Wir sehen und als Draft-und-Entwicklungs-Team".

Für wen? Cardinals? Raiders? Vikings? Und draften scheint ja auch nicht die Stärke zu sein....

Es geht ja auch nicht darum, jungen Talenten die Entwicklungschancen zu nehmen, sondern Positionen ohne ausreichendes Talent schnell zu verbessern.

Ich glaube eine weitere 5-11 oder schlechter Saison würde den 49ers langfristig helfen  8)

Sehe ich auch so.
Er meint halt, dass seine genialen Draftpicks sich schon durchsetzen, wenn man sie nur lässt. Verstehe trotzdem nicht, warum man nicht noch einen guten Guard oder einen guten ILB geholt hat. Oder gar einen CB. Wen blockiert man denn, wenn man Wilhoite, Acker oder Pears nicht mehr starten lässt ???? Vielleicht soll ja Brown auf Guard, falls Davis zurückkommt, aber daran glaube ich noch nicht.

Genau das hätte ich auch erwartet. Einen Top OL und einen top LB in der FA und das wäre auch ohne übertriebene Bezahlung wie es manche hier nennen, machbar gewesen.
Das hätte mir schon gelangt, aber jetzt sieht es ziemlich dürftig aus und keiner weiß, ob Kelly das Team zu neuem erfolg führen kann mit seiner Strategie.

Wen meinst du? Vor allem mit Top LB?
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: guido am 23. Mär. 16, 17:26
Ich hätte gedacht, sie verstärken wenigstens die O-Line mit vielleicht auch jüngeren FA's. Hoffentlich holen Sie die richtigen Picks.
Beim Tippspiel werde ich mal nicht auf die Playoffs setzen!  ;)
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: wizard49er am 23. Mär. 16, 17:47
"Wir sehen und als Draft-und-Entwicklungs-Team".

Für wen? Cardinals? Raiders? Vikings? Und draften scheint ja auch nicht die Stärke zu sein....

Es geht ja auch nicht darum, jungen Talenten die Entwicklungschancen zu nehmen, sondern Positionen ohne ausreichendes Talent schnell zu verbessern.

Ich glaube eine weitere 5-11 oder schlechter Saison würde den 49ers langfristig helfen  8)

Sehe ich auch so.
Er meint halt, dass seine genialen Draftpicks sich schon durchsetzen, wenn man sie nur lässt. Verstehe trotzdem nicht, warum man nicht noch einen guten Guard oder einen guten ILB geholt hat. Oder gar einen CB. Wen blockiert man denn, wenn man Wilhoite, Acker oder Pears nicht mehr starten lässt ???? Vielleicht soll ja Brown auf Guard, falls Davis zurückkommt, aber daran glaube ich noch nicht.

Genau das hätte ich auch erwartet. Einen Top OL und einen top LB in der FA und das wäre auch ohne übertriebene Bezahlung wie es manche hier nennen, machbar gewesen.
Das hätte mir schon gelangt, aber jetzt sieht es ziemlich dürftig aus und keiner weiß, ob Kelly das Team zu neuem erfolg führen kann mit seiner Strategie.

Wen meinst du? Vor allem mit Top LB?

Klar steht immer im Raum, ob der Spieler nicht wollte, oder ob die Niners nicht genügend Geld geboten haben, aber ich hätte gerne Alex Mack und Andre Smith bei uns gesehen. Bei den LB wären Jerrell Freeman, Danny Trevathan und James Laurinaitis interessante Kandidaten für mich gewesen. Aber leider ist es kein Wunschkonzert.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: jetto am 23. Mär. 16, 17:58
Klar steht immer im Raum, ob der Spieler nicht wollte, oder ob die Niners nicht genügend Geld geboten haben, aber ich hätte gerne Alex Mack und Andre Smith bei uns gesehen. Bei den LB wären Jerrell Freeman, Danny Trevathan und James Laurinaitis interessante Kandidaten für mich gewesen. Aber leider ist es kein Wunschkonzert.

OK, wie du schon sagst, das sind interessante Namen (die LB meine ich!) - ob die jetzt wirklich so top sind wage ich zu bezweifeln.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: wizard49er am 23. Mär. 16, 18:19
Klar steht immer im Raum, ob der Spieler nicht wollte, oder ob die Niners nicht genügend Geld geboten haben, aber ich hätte gerne Alex Mack und Andre Smith bei uns gesehen. Bei den LB wären Jerrell Freeman, Danny Trevathan und James Laurinaitis interessante Kandidaten für mich gewesen. Aber leider ist es kein Wunschkonzert.

OK, wie du schon sagst, das sind interessante Namen (die LB meine ich!) - ob die jetzt wirklich so top sind wage ich zu bezweifeln.

Die Frage ist ob sie ins System gepasst hätten und wie ihre Leistungen nach einem Wechsel ausgesehen hätten. Ich glaube das alle meine Kandidaten Verstärkungen gewesen wären.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Runner-King am 23. Mär. 16, 19:26
Bei Baalkes Strategie wundert es mich, dass Kelly unterschrieben hat. Entweder hat er seine Ambitionen heruntergeschraubt, oder man hat ihm auch bei einer miesen Saison eine Jobgarantie in den Vertrag geschrieben.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: MaybeDavis am 23. Mär. 16, 19:45
"Wir sehen und als Draft-und-Entwicklungs-Team".

Für wen? Cardinals? Raiders? Vikings? Und draften scheint ja auch nicht die Stärke zu sein....

Es geht ja auch nicht darum, jungen Talenten die Entwicklungschancen zu nehmen, sondern Positionen ohne ausreichendes Talent schnell zu verbessern.

Ich glaube eine weitere 5-11 oder schlechter Saison würde den 49ers langfristig helfen  8)

Sehe ich auch so.
Er meint halt, dass seine genialen Draftpicks sich schon durchsetzen, wenn man sie nur lässt. Verstehe trotzdem nicht, warum man nicht noch einen guten Guard oder einen guten ILB geholt hat. Oder gar einen CB. Wen blockiert man denn, wenn man Wilhoite, Acker oder Pears nicht mehr starten lässt ???? Vielleicht soll ja Brown auf Guard, falls Davis zurückkommt, aber daran glaube ich noch nicht.

Genau das hätte ich auch erwartet. Einen Top OL und einen top LB in der FA und das wäre auch ohne übertriebene Bezahlung wie es manche hier nennen, machbar gewesen.
Das hätte mir schon gelangt, aber jetzt sieht es ziemlich dürftig aus und keiner weiß, ob Kelly das Team zu neuem erfolg führen kann mit seiner Strategie.

Wen meinst du? Vor allem mit Top LB?

Klar steht immer im Raum, ob der Spieler nicht wollte, oder ob die Niners nicht genügend Geld geboten haben, aber ich hätte gerne Alex Mack und Andre Smith bei uns gesehen. Bei den LB wären Jerrell Freeman, Danny Trevathan und James Laurinaitis interessante Kandidaten für mich gewesen. Aber leider ist es kein Wunschkonzert.
Mack und Trevathan hätte man also ohne übertriebene Bezahlung bekommen können? Aha  ;D
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: MaybeDavis am 23. Mär. 16, 19:51
Was ich mir vorstellen könnte:
Kelly geht davon aus eine gute Offense bauen zu können ohne große Namen, mit dem was da ist plus Verstärkung über die Draft. Baalke traut ihm das zu und denkt er selbst könne mit dem was in der D da ist plus Draft, wieder eine gute D bauen.

Ob das dann so funktioniert? Wir werden es sehn
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Runner-King am 23. Mär. 16, 20:08
Was ich mir vorstellen könnte:
Kelly geht davon aus eine gute Offense bauen zu können ohne große Namen, mit dem was da ist plus Verstärkung über die Draft. Baalke traut ihm das zu und denkt er selbst könne mit dem was in der D da ist plus Draft, wieder eine gute D bauen.

Ob das dann so funktioniert? Wir werden es sehn
Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube (Goethes Faust)
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Cordovan am 23. Mär. 16, 20:11
Das ist mal wieder typisch Baalke. Voriges Jahr waren wir laut Baalke im "Reload-Modus". Und davon will er jetzt nix mehr wissen? Er dreht und wendet es, wie er es braucht. Mittlerweile ist er bei mir ganz unten angekommen. Werde verdammt froh sein, wenn er mal weg ist.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Norton51 am 23. Mär. 16, 23:17
Lange nicht mehr so einen Mist gelesen. :(

Da kann man eigentlich nur hoffen, dass er nicht auch noch zahlreiche Leute in der Organisation findet, die ihm den Quatsch glauben.

Ich hätte keinerlei Probleme damit, wenn wir primär über den Draft gehen würden, aber dann muss man erstens besser draften, zweitens seine FAs halten und drittens seine Needs früh in der Draft adressieren!
Wir machen nix davon. Wir draften keine Cornerbacks früh und holen auch keine über die FA und dann wundert man sich, warum man im September so eine miese passverteidigung hat. Cornerback kann man hier gerne auch mit anderen Positionen tauschen.

Aber gut, wenn ich York wäre hätte ich ihn eh letzten Draft noch im warroom rausgeworfen, nämlich genau eine Minute nachdem er bei unseren Needs in runde 5 nen Punter draftet. :(
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Sanfranolli am 24. Mär. 16, 08:56
Auf LB erwarte ich immer noch, dass wir Upshaw verpflichten. In der Draft bin ich mir nicht mehr sicher, ob in den ersten Runden eun QB kommt.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Supertommy am 24. Mär. 16, 16:43
Ich bin mir sicher das Baalke den einen oder anderen Spieler sicher haben wollte.

Den EINEN ganz sicher aber soll er sich vors Micro stellen und sagen, wir sind leider für manche Spieler nicht attraktiv genug und so können wir sie nicht an Land ziehen ?
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: stig49 am 24. Mär. 16, 17:01
Klar steht immer im Raum, ob der Spieler nicht wollte, oder ob die Niners nicht genügend Geld geboten haben, aber ich hätte gerne Alex Mack und Andre Smith bei uns gesehen. Bei den LB wären Jerrell Freeman, Danny Trevathan und James Laurinaitis interessante Kandidaten für mich gewesen. Aber leider ist es kein Wunschkonzert.

OK, wie du schon sagst, das sind interessante Namen (die LB meine ich!) - ob die jetzt wirklich so top sind wage ich zu bezweifeln.
Och, Trevarthan schon. Drum war er ja so teuer. Insofern kann ich verstehen, dass man ihn nicht holte. Vielleicht wollte er auch nicht kommen.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: stig49 am 24. Mär. 16, 17:03
Was ich mir vorstellen könnte:
Kelly geht davon aus eine gute Offense bauen zu können ohne große Namen, mit dem was da ist plus Verstärkung über die Draft. Baalke traut ihm das zu und denkt er selbst könne mit dem was in der D da ist plus Draft, wieder eine gute D bauen.

Ob das dann so funktioniert? Wir werden es sehn
Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube (Goethes Faust)
Das ist doch von Horst Seehofer !!
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: frontmode am 24. Mär. 16, 23:48
Den EINEN ganz sicher
?
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Supertommy am 26. Mär. 16, 00:02
Den EINEN ganz sicher
?

Sean Smith
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: frontmode am 26. Mär. 16, 10:18
Den EINEN ganz sicher
?

Sean Smith

Alles eine Frage des Geldes
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Flames1848 am 26. Mär. 16, 10:51
Den EINEN ganz sicher
?

Sean Smith

Alles eine Frage des Geldes

Bei gleichem Angebot wäre er trotzdem zu den Raiders gegangen... Er wollte definitiv nicht zu uns
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Flames1848 am 26. Mär. 16, 10:56
(http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160326/f9c1f5d1fcda9d67c00f4e0e109e0da5.jpg)
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Flames1848 am 26. Mär. 16, 10:57
Smith wäre auch nicht für mehr Geld zu uns gekommen. Er wollte mehr Snaps als er bei Kelly bekommen hätte...
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: frontmode am 26. Mär. 16, 11:16
Smith wäre auch nicht für mehr Geld zu uns gekommen. Er wollte mehr Snaps als er bei Kelly bekommen hätte...

Ich glaube, das hast Du missverstanden. In einer Kelly Defense steht eher mehr als weniger auf dem Feld.

Und die eine oder andere Millionen mehr hätte vermutlich auch die Meinung zur Situation bei den 49ers positiv beeinflusst ;). So arbeiten die 49ers aber nicht.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Supertommy am 27. Mär. 16, 01:38
Smith wäre auch nicht für mehr Geld zu uns gekommen. Er wollte mehr Snaps als er bei Kelly bekommen hätte...

Ich glaube, das hast Du missverstanden. In einer Kelly Defense steht eher mehr als weniger auf dem Feld.

Und die eine oder andere Millionen mehr hätte vermutlich auch die Meinung zur Situation bei den 49ers positiv beeinflusst ;). So arbeiten die 49ers aber nicht.
+

Ich finde es ja okay das die Niners nicht so arbeiten  ;) trotzdem gab es ein Angebot, ergo waren wir interessiert .
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Flames1848 am 27. Mär. 16, 22:28
Smith wäre auch nicht für mehr Geld zu uns gekommen. Er wollte mehr Snaps als er bei Kelly bekommen hätte...

Ich glaube, das hast Du missverstanden. In einer Kelly Defense steht eher mehr als weniger auf dem Feld.

Und die eine oder andere Millionen mehr hätte vermutlich auch die Meinung zur Situation bei den 49ers positiv beeinflusst ;). So arbeiten die 49ers aber nicht.

Wenn dann hat Smith das Missverstanden. Er hat es so gesagt
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: frontmode am 27. Mär. 16, 23:06
Lies noch mal nach:

Q: Did number of snaps defenders have to play on Chip Kelly coached teams factor in at all?

A: That definitely crossed my mind. No defender wants to be out there forever.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Flames1848 am 27. Mär. 16, 23:11
Ja das hat er doch als negativ ausgelegt gg die 9ers.... Vielleicht interpretiere ich das auch falsch. Aber im Zusammenhang war das nach dem Problem des nichtfesstehendem QBs sein zweites negatives Argument...
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: frontmode am 27. Mär. 16, 23:55
Ja das hat er doch als negativ ausgelegt gg die 9ers.... Vielleicht interpretiere ich das auch falsch.

Die Snaps in einer Kelly Defense waren ihm zu viel, nicht zu wenig. Vermutlich hatte er Angst, dass er schlechter aussieht.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Flames1848 am 28. Mär. 16, 00:05
Ja das hat er doch als negativ ausgelegt gg die 9ers.... Vielleicht interpretiere ich das auch falsch.

Die Snaps in einer Kelly Defense waren ihm zu viel, nicht zu wenig. Vermutlich hatte er Angst, dass er schlechter aussieht.

Merkwürdige Einstellung dann von ihm. Man will doch spielen....
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Supertommy am 28. Mär. 16, 01:36
Was anderes, glaubt ihr das Eric Rogers es aufs endgültige Roster schafft ?
Titel: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: Flames1848 am 28. Mär. 16, 08:43
Also ich denke schon. Erstens kommt aus Calgary nur Gutes... Spaß beiseite, hat in der CFL richtig gut gespielt. Auf ihn bin ich in der Vorbereitung auch echt gespannt.

Kommt aber auch drauf an wen wir im Draft holen. Und ob Boldin zurückkehrt.
Titel: Re: Baalke begründet, warum er kaum Free Agents holt: Draft- und Entwicklungsteam
Beitrag von: igor am 30. Mär. 16, 11:51
Ja das hat er doch als negativ ausgelegt gg die 9ers.... Vielleicht interpretiere ich das auch falsch.

Die Snaps in einer Kelly Defense waren ihm zu viel, nicht zu wenig. Vermutlich hatte er Angst, dass er schlechter aussieht.

Merkwürdige Einstellung dann von ihm. Man will doch spielen....

Grundsätzlich »spielen wollen« und – im Vergleich zu anderen Defenses – überproportional viele Snaps auf dem Spielfeld stehen zu müssen sind zwei paar Schuhe …