FanZone

49ers FanZone => 49ers News Zone => Thema gestartet von: stig49 am 27. Sep. 16, 06:40

Titel: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: stig49 am 27. Sep. 16, 06:40
Headcoach Chip Kelly hat die Hackordnung unter den QBs der 49ers präzisiert: Colin Kaepernick sei "definitiv" die Nr. 2, sagte er nach der Niederlage in Seattle. "Jeder will wissen, warum er nicht die Nr. 1 ist", so Kelly weiter, "aber ich glaube nicht, dass er körperlich im Moment schon bei 100 Prozent ist".

Kaepernick hatte während seiner Reha von drei Offseason-OPs viel Gewicht verloren; laut Kelly ist er von seinem Idealgewicht von 225 US-Pounds immer noch entfernt. Das reiche aus, um Backup zu sein, nicht aber für mehr, so Kelly.

Warum Kaepernick, der inzwischen Veganer ist, so lange mit dem Gewicht- und Kraftaufbau braucht, ist unklar. Unklar ist auch, was Kelly mit seiner Bemerkung bezweckt - Rückendeckung für Starter Blaine Gabbert ist sie wohl kaum.  Gabbert war für seine Leistung in Seattle scharf kritisiert worden. Seahawks-Starter Bennett hatte gesagt, Gabbert sei keine Herausforderung für seine Gegner; er frage sich, warum Kaepernick nicht spiele.

Quellen: Matt Barrows, Sacramento Bee; Matt Maiocco, CSN BayArea Blog; 26./27.9.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Andy49ers am 27. Sep. 16, 06:43
Was passiert denn wenn Gabbert sich beim ersten Spielzug verletzt? Schon komische Aussage wie ich finde, wenn er Back Up ist muss er auch 100% fit sein sonst macht es doch keinen Sinn.
Vielleicht will Kelly auch noch warten bis die "dicken Brocken" als Gegner weg sind aber ich hab keine Ahnung.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: stig49 am 27. Sep. 16, 06:49
Was passiert denn wenn Gabbert sich beim ersten Spielzug verletzt? Schon komische Aussage wie ich finde, wenn er Back Up ist muss er auch 100% fit sein sonst macht es doch keinen Sinn.
Vielleicht will Kelly auch noch warten bis die "dicken Brocken" als Gegner weg sind aber ich hab keine Ahnung.
Vermutlich redet er um den heißen Brei rum und muss das auch tun. Vermutlich wollen sie - vor allem Baalke - Kaepernick nicht nur fit, sondern super-fit sehen, bevor sie auch nur dran denken, ihn spielen zu lassen. Zu groß die Angst vor einer neuen Verletzung und den vertraglichen Folgen.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Andy49ers am 27. Sep. 16, 06:56
Was passiert denn wenn Gabbert sich beim ersten Spielzug verletzt? Schon komische Aussage wie ich finde, wenn er Back Up ist muss er auch 100% fit sein sonst macht es doch keinen Sinn.
Vielleicht will Kelly auch noch warten bis die "dicken Brocken" als Gegner weg sind aber ich hab keine Ahnung.
Vermutlich redet er um den heißen Brei rum und muss das auch tun. Vermutlich wollen sie - vor allem Baalke - Kaepernick nicht nur fit, sondern super-fit sehen, bevor sie auch nur dran denken, ihn spielen zu lassen. Zu groß die Angst vor einer neuen Verletzung und den vertraglichen Folgen.

Ich lese das jetzt immer mit den vertraglichen Folgen, wenn das wirklich so ist, dann muss ich sagen sind die 49ers ziemlich dumm, dann cutte ich CK vor der Saison und man braucht sich keine Sorgen machen. Nur wenn ich CK auf dem Roster habe und Gabbert liefert solche Spiele wie Sonntag ab ist es doch klar das einige nach CK rufen, das muss denen doch klar sein. Zumal das FO den Vertrag mit CK so abgeschlossen haben. oder ich rufe Ponder als Back UP auf und CK als 3. QB.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: stig49 am 27. Sep. 16, 07:12
Was passiert denn wenn Gabbert sich beim ersten Spielzug verletzt? Schon komische Aussage wie ich finde, wenn er Back Up ist muss er auch 100% fit sein sonst macht es doch keinen Sinn.
Vielleicht will Kelly auch noch warten bis die "dicken Brocken" als Gegner weg sind aber ich hab keine Ahnung.
Vermutlich redet er um den heißen Brei rum und muss das auch tun. Vermutlich wollen sie - vor allem Baalke - Kaepernick nicht nur fit, sondern super-fit sehen, bevor sie auch nur dran denken, ihn spielen zu lassen. Zu groß die Angst vor einer neuen Verletzung und den vertraglichen Folgen.

Ich lese das jetzt immer mit den vertraglichen Folgen, wenn das wirklich so ist, dann muss ich sagen sind die 49ers ziemlich dumm, dann cutte ich CK vor der Saison und man braucht sich keine Sorgen machen. Nur wenn ich CK auf dem Roster habe und Gabbert liefert solche Spiele wie Sonntag ab ist es doch klar das einige nach CK rufen, das muss denen doch klar sein. Zumal das FO den Vertrag mit CK so abgeschlossen haben. oder ich rufe Ponder als Back UP auf und CK als 3. QB.
Wenn sie ihn cutten, müssten sie sicher sein, dass sie ihn überhaupt nicht einsetzen wollen. Aber so scheint es ja nicht zu sein. Als Option bleibt er ja im Spiel, aber er wird Gabbert frühestens dann ablösen, wenn er top in Schuss ist und wenn er nach der verpassten Offseason voll drin ist in Kellys Offense. Das macht für mich Sinn. Und ihn zu cutten, wenn man in Ponder auch keine wirkliche Lösung für den Backup hat (weil der so neu im Team ist) und gleichzeitig Kap eh zahlen muss, schiene mir voreilig....
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Supertommy am 27. Sep. 16, 07:43
Ich denke das hier einfach zuviel reininterprediert wird und der Grund der ist den Kelly nennt und nicht irgendwelche Vertragliche Gründe.

Ihr könnt ja gerne einen Selbstversuch mit Veganer Ernährung wagen. Es ist aber mit einem gewissen Alter auch ein Risiko, ich denke Colin ist sich dessen nicht mal bewusst. Er ist 29 und nicht mehr damit nicht mehr der jüngste. Vegane Ernährung hat nichts mit einer Diät zu tun die der eine oder andere schon gemacht hat.

Für mich persönlich ist Vegane Ernährung und NFL ein Paradoxum.

Colin nimmt zwar Eiweiss zu sich aber ein Eiweiss mit dem der Körper vorher nie Muskel gebildet hat. Jetzt muss man mal den Körper sagen, he du mach mal Muskel mit den Stoffen. Das kann durchaus länger dauern. Hat man aber in der NFL Zeit ??

Ich habe es schon mal geschrieben, Colin dürfte einen intellektuellen Freundeskreis haben der ihm all diese Flausen im Kopf setzt. Er ist kein Idiot er dürfte aber hörig sein. Wer Colin die letzten 3 Jahre wirklich mitverfolgt hat, seine menschliche Entwicklung muss einfach zu diesem Ergebnis kommen.

Ich find es super das er so hohe ethische Prinzipien lebt ob es förderlich für seine Gesundheit oder den Profisport ist sei dahin gestellt.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: snoopy am 27. Sep. 16, 07:43
Auf jeden fall haben wir jetzt eine Aussage.
Interpretieren können wir natürlich viel, aber ich nehme das erst einmal einfach so hin und warte ab.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: MoRe99 am 27. Sep. 16, 07:52
Ich denke das hier einfach zuviel reininterprediert wird ...

... Colin dürfte einen intellektuellen Freundeskreis haben der ihm all diese Flausen im Kopf setzt. Er ist kein Idiot er dürfte aber hörig sein.

Interpretierst du da nicht vielleicht zu viel hinein?  ::)  ;)  :cheers:
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: IamNINER am 27. Sep. 16, 07:59
Es gab ja nicht wenige Experten, die der Ansicht waren, dass Kaep zu Kelly wie die Faust aufs Auge passt. Ich glaube da zwar nicht wirklich daran, aber es kann sein, dass Kelly das genau so sieht und sich sagt, wenn Kaep fit ist, dann ist er mein QB.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Supertommy am 27. Sep. 16, 08:01
Ich denke das hier einfach zuviel reininterprediert wird ...

... Colin dürfte einen intellektuellen Freundeskreis haben der ihm all diese Flausen im Kopf setzt. Er ist kein Idiot er dürfte aber hörig sein.

Interpretierst du da nicht vielleicht zu viel hinein?  ::)  ;)  :cheers:

Mit Sicherheit nicht .

Colin sagte letztes Jahr in einem Interview: Ich will kein besserer Footballer werden ich will ein besserer Mensch werden.

Kurz danach macht er äusserlich auf IS Kämpfer, dieses Jahr die Umstellung auf Vegan, dann der Afro Look und Colin als Kämpfer gegen Gewalt....

Denkst du wirklich der kommt von selbst auf das alles ?
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: MoRe99 am 27. Sep. 16, 08:04
Interpretierst du da nicht vielleicht zu viel hinein?  ::)  ;)  :cheers:

Mit Sicherheit nicht .

Colin sagte letztes Jahr in einem Interview: Ich will kein besserer Footballer werden ich will ein besserer Mensch werden.

Kurz danach macht er äusserlich auf IS Kämpfer, dieses Jahr die Umstellung auf Vegan, dann der Afro Look und Colin als Kämpfer gegen Gewalt....

Denkst du wirklich der kommt von selbst auf das alles ?

Ich weiß es nicht, ob er von alleine darauf kommt. Du weißt aber anscheinend zweifelsfrei, dass er hörig ist und niemals von alleine auf diese Ideen kommen würde. Das halte ich für bemerkenswert. Und für deine Interpretation dessen, was zu sehen ist.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: snoopy am 27. Sep. 16, 08:04
möglich

Kann es nicht auch sein, dass er gerade dabei ist, sich selber als Mensch zu finden?
Er hat fast 20 Jahre für den Sport gelebt, hatte auch Erfolg und nun auch Geld.
Da kann man schon mal auf die Gedanken kommen, auch mal andere Ziele anzusteuern.

Aber von hier aus etwas zu beurteilen ? schwer
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: reagan - The Left Hand am 27. Sep. 16, 08:06
Das denke ich auch. Colin ist mit viel außerhalb des Feldes beschäftigt. Mit zu viel.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: IamNINER am 27. Sep. 16, 08:25
Ob er nun eines Morgens aufgewacht ist und plötzlich das Gefühl hattr, dass er etwas ändern muss oder ob ihm da wer was eingeredet hat, ist mMn nicht wichtig. Kaep ist auf dem einen oder anderen Weg zum Schluss gekommen, dass er sein Leben verändern will. Für die 49ers ist die einzige wichtige Frage: Ist dieser neue Lebenswandel ein Problem? Ein Problem hätte der unabgesprochene Protest sein können (wobei San Francisco dafür wohl eher ein besseres Pflaster ist). Ein Problem könnte es werden, wenn er auf dem Feld nicht bei der Sache ist. Kelly hat da ja schon gesagt, dass bisher kein Interessenkonflikt besteht. Ein Problem könnte sein, wenn Kaepernick z.B. durch die vegane Ernährung seinen Körper nicht in Form bringt. Das muss sich noch zeigen.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Supertommy am 27. Sep. 16, 08:28
möglich

Kann es nicht auch sein, dass er gerade dabei ist, sich selber als Mensch zu finden?
Er hat fast 20 Jahre für den Sport gelebt, hatte auch Erfolg und nun auch Geld.
Da kann man schon mal auf die Gedanken kommen, auch mal andere Ziele anzusteuern.

Aber von hier aus etwas zu beurteilen ? schwer

Natürlich, ich meine nur die Ideen dazu kommen von anderen :-)

Und natürlich wird er seine eigenen Ansichten weiterentwickeln bin da bei dir ;-) 

Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: frontmode am 27. Sep. 16, 08:41
Was passiert denn wenn Gabbert sich beim ersten Spielzug verletzt? Schon komische Aussage wie ich finde, wenn er Back Up ist muss er auch 100% fit sein sonst macht es doch keinen Sinn.

Das Risiko geht man dann eben ein. Die 49ers sind nicht die ersten, die das so machen.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Supertommy am 27. Sep. 16, 08:44
Ob er nun eines Morgens aufgewacht ist und plötzlich das Gefühl hattr, dass er etwas ändern muss oder ob ihm da wer was eingeredet hat, ist mMn nicht wichtig. Kaep ist auf dem einen oder anderen Weg zum Schluss gekommen, dass er sein Leben verändern will. Für die 49ers ist die einzige wichtige Frage: Ist dieser neue Lebenswandel ein Problem? Ein Problem hätte der unabgesprochene Protest sein können (wobei San Francisco dafür wohl eher ein besseres Pflaster ist). Ein Problem könnte es werden, wenn er auf dem Feld nicht bei der Sache ist. Kelly hat da ja schon gesagt, dass bisher kein Interessenkonflikt besteht. Ein Problem könnte sein, wenn Kaepernick z.B. durch die vegane Ernährung seinen Körper nicht in Form bringt. Das muss sich noch zeigen.

Um das geht es ja konkret. Hab vorhin mit meinem Chef darüber gesprochen. Der war Europameister im Kraftdreikampf, der ist 45 und geht nach wie vor 5 x pro Woche  ins Studio. 

Der ist sogar der Meinung das vegane Ernährung im Spitzensport generell unmöglich ist. Bei Sportarten wo man Muskelmasse benötigt mit Sicherheit.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: snoopy am 27. Sep. 16, 08:47
Im Spritzensport ist das schon möglich  ;)
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Supertommy am 27. Sep. 16, 08:50
Im Spritzensport ist das schon möglich  ;)

Wie werden ja sehen ob Colin es schafft oder nicht :-)

Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Candlestick am 27. Sep. 16, 09:03
Im Spritzensport ist das schon möglich  ;)

Das Problem ist aber, dass viele Dopingmittel auch nicht vegan sind. Ob er da auch konsequent ist?
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Cordovan am 27. Sep. 16, 09:12
Was passiert denn wenn Gabbert sich beim ersten Spielzug verletzt? Schon komische Aussage wie ich finde, wenn er Back Up ist muss er auch 100% fit sein sonst macht es doch keinen Sinn.
Vielleicht will Kelly auch noch warten bis die "dicken Brocken" als Gegner weg sind aber ich hab keine Ahnung.
Vermutlich redet er um den heißen Brei rum und muss das auch tun. Vermutlich wollen sie - vor allem Baalke - Kaepernick nicht nur fit, sondern super-fit sehen, bevor sie auch nur dran denken, ihn spielen zu lassen. Zu groß die Angst vor einer neuen Verletzung und den vertraglichen Folgen.

Ich lese das jetzt immer mit den vertraglichen Folgen, wenn das wirklich so ist, dann muss ich sagen sind die 49ers ziemlich dumm, dann cutte ich CK vor der Saison und man braucht sich keine Sorgen machen. Nur wenn ich CK auf dem Roster habe und Gabbert liefert solche Spiele wie Sonntag ab ist es doch klar das einige nach CK rufen, das muss denen doch klar sein. Zumal das FO den Vertrag mit CK so abgeschlossen haben. oder ich rufe Ponder als Back UP auf und CK als 3. QB.
EXAKT! Alles andere ist in meinen Augen kompletter Quark! Wenn man sich wirklich so viele Sorgen um CK's-Gesundheit macht, stelle ich ihn als dritten QB am Game-Day auf die Inactiv-Liste und warte wirklich bis er zu 100 % fit ist. Da kann dann zwischenzeitlich Ponder sich mit Gabbert "duellieren".

Die Aussage, dass CK nicht fit, besser als Ponder ist, halte ich für sehr gewagt. Für was hat man dann bitte Ponder als dritten QB behalten? - da hätte man gleich den Rookie behalten können. Ponder ist doch nach einigen Aussagen hier als Rückversicherung da (eventuell damit Mr. Baalke seinen Job behält - ich denke und hoffe dass dieser Schuss nach hinten los geht).
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: snoopy am 27. Sep. 16, 09:22
Muss er ja nicht wissen  ;)
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Cordovan am 27. Sep. 16, 09:27
Muss er ja nicht wissen  ;)
Was muss er (wer) nicht wissen?
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: snoopy am 27. Sep. 16, 09:30
Kaepernick

z.B., dass Bullenblut in der Spritze ist :yummy:  ;)
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: oviman am 27. Sep. 16, 10:17
Ob er nun eines Morgens aufgewacht ist und plötzlich das Gefühl hattr, dass er etwas ändern muss oder ob ihm da wer was eingeredet hat, ist mMn nicht wichtig. Kaep ist auf dem einen oder anderen Weg zum Schluss gekommen, dass er sein Leben verändern will. Für die 49ers ist die einzige wichtige Frage: Ist dieser neue Lebenswandel ein Problem? Ein Problem hätte der unabgesprochene Protest sein können (wobei San Francisco dafür wohl eher ein besseres Pflaster ist). Ein Problem könnte es werden, wenn er auf dem Feld nicht bei der Sache ist. Kelly hat da ja schon gesagt, dass bisher kein Interessenkonflikt besteht. Ein Problem könnte sein, wenn Kaepernick z.B. durch die vegane Ernährung seinen Körper nicht in Form bringt. Das muss sich noch zeigen.

Um das geht es ja konkret. Hab vorhin mit meinem Chef darüber gesprochen. Der war Europameister im Kraftdreikampf, der ist 45 und geht nach wie vor 5 x pro Woche  ins Studio. 

Der ist sogar der Meinung das vegane Ernährung im Spitzensport generell unmöglich ist. Bei Sportarten wo man Muskelmasse benötigt mit Sicherheit.

Novak Djokovic ist auch seit ca. einem Jahr Veganer. Jetzt kann man es sehen wie man will (seit dem ist der Erfolg ein wenig zurück gegangen ODER vllt. doch nicht und er ist immer noch so gut wie früher) Ich glaube es muss einfach zu einem passen. Wenn man sich dadurch besser fühlt kann es nicht schaden.

Anders sehe ich seine aktivität in der Politik. Das kann nicht gut sein für sein Spiel. Das lenkt ihn sicherlich ab.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: snoopy am 27. Sep. 16, 10:29
Ob er nun eines Morgens aufgewacht ist und plötzlich das Gefühl hattr, dass er etwas ändern muss oder ob ihm da wer was eingeredet hat, ist mMn nicht wichtig. Kaep ist auf dem einen oder anderen Weg zum Schluss gekommen, dass er sein Leben verändern will. Für die 49ers ist die einzige wichtige Frage: Ist dieser neue Lebenswandel ein Problem? Ein Problem hätte der unabgesprochene Protest sein können (wobei San Francisco dafür wohl eher ein besseres Pflaster ist). Ein Problem könnte es werden, wenn er auf dem Feld nicht bei der Sache ist. Kelly hat da ja schon gesagt, dass bisher kein Interessenkonflikt besteht. Ein Problem könnte sein, wenn Kaepernick z.B. durch die vegane Ernährung seinen Körper nicht in Form bringt. Das muss sich noch zeigen.

Um das geht es ja konkret. Hab vorhin mit meinem Chef darüber gesprochen. Der war Europameister im Kraftdreikampf, der ist 45 und geht nach wie vor 5 x pro Woche  ins Studio. 

Der ist sogar der Meinung das vegane Ernährung im Spitzensport generell unmöglich ist. Bei Sportarten wo man Muskelmasse benötigt mit Sicherheit.

Novak Djokovic ist auch seit ca. einem Jahr Veganer. Jetzt kann man es sehen wie man will (seit dem ist der Erfolg ein wenig zurück gegangen ODER vllt. doch nicht und er ist immer noch so gut wie früher) Ich glaube es muss einfach zu einem passen. Wenn man sich dadurch besser fühlt kann es nicht schaden.

Anders sehe ich seine aktivität in der Politik. Das kann nicht gut sein für sein Spiel. Das lenkt ihn sicherlich ab.

Naja, Aktivität in der Politik? Er gibt ein paar Statements. Wenn er dafür 1h weniger im Monat Xbox spielt....

Ich war gestern Abend und bin auch heute Abend wieder im Rathaus, das hält schon eher auf. Dennoch mache ich meine Arbeit ordentlich.
Kelly sagt das ja auch so.

Was mich wundert, warum schweifen wir die letzten Wochen immer so oft (gerade bei Kaep) vom Thema ab?
Titel: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Candlestick am 27. Sep. 16, 11:01
Soviel ich weiß funktionieren Reisproteine genau so gut wie Eiweißproteine.

Bei Veganern sind eher Langzeitfolgen das Problem, wenn man bestimmte Stoffe nicht künstlich zuführt. Das merkt mancher allerdings erst nach 5 Jahren, solange reichen durchaus die körpereigenen Vorratsspeicher.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: reagan - The Left Hand am 27. Sep. 16, 11:40
Man kann mir aber sagen was man will, den 49ers wäre es sicher lieber, er würde seine Ernährung so gestalten, dass er so schnell wie möglich auf sein "Kampfgewicht" kommt. Und das geht eher mit Kobe-Steaks als mit Couscous.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: rene1511 am 27. Sep. 16, 11:43
Was passiert wenn Colin in eine Interview der Aussage von Chip wiederspricht und sagt er fühle sich jetzt zu 100%? (Darauf warte ich jetzt noch)
Selbst wenn er jetzt noch nicht sein "Kampfgewicht" erreicht hat kann er ja behaupten er sei nun Spritziger / wendiger als vorher...
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: IamNINER am 27. Sep. 16, 11:52
Das wäre dann eher unprofessionell. Primär von Kaepernick, sekundär von Kelly.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Sean am 27. Sep. 16, 13:00
Wenn Kaep nicht fit genug für den Starter ist, ist er auch nicht fit genug als "Backup". So einfach sehe ich das. Dafür haben wir ja 3 QB. Da müssen andere Gründe da sein.
Zum Thema Ernährung. Man kann durchaus auch als Veganer höchstleistungen bringen, auch in körperlich anstrengenden Sportarten. Hier mal ein paar Beispiele, da sind schon einige bekannte Sportler dabei.
https://vebu.de/fitness-gesundheit/sport/beruehmte-vegane-vegetarische-sportler/

Trotzdem seh ich das nicht nur aus berufsgründen skeptisch, vor allem bei veganer Ernährung. Bei vegetarisch nimmt man ja zumindest über Milch oder Eier tierische Eiweiße zu sich. Es geht nicht ohne bestimmte Vitamine oder Eiweiße, die man über tierische Produkte zu sich nimmt. Das auszugleichen geht eigendlich nur über die Chemiekeule, da haste schnell mal was drin, das auf der Dopingliste steht oder wo die langfristigen Folgen überaupt nicht absehbar sein.
Ich kann mich noch dran erinnern, als ich mit 14-15 schlimme probleme mit den Knien hatte. Von einem Arzt zum anderen, aber fast alle wollten einen Muskelaufbau in den Beinen, um die Gelenke zu stabilisieren. Und dafür sollte meine Mutter Rinder- und Hühnerbrühe kochen, die ich  zum Frühstück und zum Abendessen trinken sollte. Ob das heute noch so ist weiß ich nicht, ist ja schon gute 30 Jahre her. Geholfen hat es auf jeden Fall, und vor allem auch gut geschmeckt.  :)
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: frontmode am 27. Sep. 16, 13:14
Wenn Kaep nicht fit genug für den Starter ist, ist er auch nicht fit genug als "Backup". So einfach sehe ich das. Dafür haben wir ja 3 QB. Da müssen andere Gründe da sein.

Das ist in der Tat eine sehr einfache Sichtweise ;).

CK hat die ganze Off-Season im System gearbeitet, Ponder nur wenige Zeit. Ponder ist ein echter Notnagel. Wenn man davon ausgeht, dass ein Backup QB in der Regel nicht viel Zeit auf dem Feld verbringt, dann geht das auch mit weniger als 100%. Wenn sich der Starter im ersten Play verletzt - was ja nun wirklich nicht die Regel ist - dann muss man da eben durch.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: MaybeDavis am 27. Sep. 16, 14:21
Was passiert denn wenn Gabbert sich beim ersten Spielzug verletzt? Schon komische Aussage wie ich finde, wenn er Back Up ist muss er auch 100% fit sein sonst macht es doch keinen Sinn.
Vielleicht will Kelly auch noch warten bis die "dicken Brocken" als Gegner weg sind aber ich hab keine Ahnung.
Vermutlich redet er um den heißen Brei rum und muss das auch tun. Vermutlich wollen sie - vor allem Baalke - Kaepernick nicht nur fit, sondern super-fit sehen, bevor sie auch nur dran denken, ihn spielen zu lassen. Zu groß die Angst vor einer neuen Verletzung und den vertraglichen Folgen.

Ich lese das jetzt immer mit den vertraglichen Folgen, wenn das wirklich so ist, dann muss ich sagen sind die 49ers ziemlich dumm, dann cutte ich CK vor der Saison und man braucht sich keine Sorgen machen. Nur wenn ich CK auf dem Roster habe und Gabbert liefert solche Spiele wie Sonntag ab ist es doch klar das einige nach CK rufen, das muss denen doch klar sein. Zumal das FO den Vertrag mit CK so abgeschlossen haben. oder ich rufe Ponder als Back UP auf und CK als 3. QB.
Wenn sie ihn cutten, müssten sie sicher sein, dass sie ihn überhaupt nicht einsetzen wollen. Aber so scheint es ja nicht zu sein. Als Option bleibt er ja im Spiel, aber er wird Gabbert frühestens dann ablösen, wenn er top in Schuss ist und wenn er nach der verpassten Offseason voll drin ist in Kellys Offense. Das macht für mich Sinn. Und ihn zu cutten, wenn man in Ponder auch keine wirkliche Lösung für den Backup hat (weil der so neu im Team ist) und gleichzeitig Kap eh zahlen muss, schiene mir voreilig....
Klingt für mich auch am logischsten so.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: MaybeDavis am 27. Sep. 16, 14:24
...
Mir ist nur grade wieder dein Spruch unter deinem Profil eingefallen. Solltest du "Suck for Goff" nicht langsam mal änder in "Suck with Goff"? ;)
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: MaybeDavis am 27. Sep. 16, 14:27
möglich

Kann es nicht auch sein, dass er gerade dabei ist, sich selber als Mensch zu finden?
Er hat fast 20 Jahre für den Sport gelebt, hatte auch Erfolg und nun auch Geld.
Da kann man schon mal auf die Gedanken kommen, auch mal andere Ziele anzusteuern.

Aber von hier aus etwas zu beurteilen ? schwer

Natürlich, ich meine nur die Ideen dazu kommen von anderen :-)

Und natürlich wird er seine eigenen Ansichten weiterentwickeln bin da bei dir ;-)
Ideen kommen zu 99,9% durch äussere Einflüsse zustande... Woher weisst du das Blätter grün sind? Weil dir irgendwer mal gesagt hat dass das "Blätter" sind und dass das "grün" ist. ;)
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: MaybeDavis am 27. Sep. 16, 14:30
Ob er nun eines Morgens aufgewacht ist und plötzlich das Gefühl hattr, dass er etwas ändern muss oder ob ihm da wer was eingeredet hat, ist mMn nicht wichtig. Kaep ist auf dem einen oder anderen Weg zum Schluss gekommen, dass er sein Leben verändern will. Für die 49ers ist die einzige wichtige Frage: Ist dieser neue Lebenswandel ein Problem? Ein Problem hätte der unabgesprochene Protest sein können (wobei San Francisco dafür wohl eher ein besseres Pflaster ist). Ein Problem könnte es werden, wenn er auf dem Feld nicht bei der Sache ist. Kelly hat da ja schon gesagt, dass bisher kein Interessenkonflikt besteht. Ein Problem könnte sein, wenn Kaepernick z.B. durch die vegane Ernährung seinen Körper nicht in Form bringt. Das muss sich noch zeigen.

Um das geht es ja konkret. Hab vorhin mit meinem Chef darüber gesprochen. Der war Europameister im Kraftdreikampf, der ist 45 und geht nach wie vor 5 x pro Woche  ins Studio. 

Der ist sogar der Meinung das vegane Ernährung im Spitzensport generell unmöglich ist. Bei Sportarten wo man Muskelmasse benötigt mit Sicherheit.
Arian Foster ist schon sehr lange Zeit seiner Karriere Veganer und hat aucf extrem hohem Niveau gespielt.

Sicherlich muss man wissen wie man bestimmte Dinge ausgleicht, die dem Körper erstmal fehlen. Vielleicht hat CK da noch nicht die große Erfahrung und muss das noch lernen. Und die Umstellung dauert ja auch noch mal ein wenig Zeit.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: IamNINER am 27. Sep. 16, 14:38
Was passiert denn wenn Gabbert sich beim ersten Spielzug verletzt? Schon komische Aussage wie ich finde, wenn er Back Up ist muss er auch 100% fit sein sonst macht es doch keinen Sinn.
Vielleicht will Kelly auch noch warten bis die "dicken Brocken" als Gegner weg sind aber ich hab keine Ahnung.
Vermutlich redet er um den heißen Brei rum und muss das auch tun. Vermutlich wollen sie - vor allem Baalke - Kaepernick nicht nur fit, sondern super-fit sehen, bevor sie auch nur dran denken, ihn spielen zu lassen. Zu groß die Angst vor einer neuen Verletzung und den vertraglichen Folgen.

Ich lese das jetzt immer mit den vertraglichen Folgen, wenn das wirklich so ist, dann muss ich sagen sind die 49ers ziemlich dumm, dann cutte ich CK vor der Saison und man braucht sich keine Sorgen machen. Nur wenn ich CK auf dem Roster habe und Gabbert liefert solche Spiele wie Sonntag ab ist es doch klar das einige nach CK rufen, das muss denen doch klar sein. Zumal das FO den Vertrag mit CK so abgeschlossen haben. oder ich rufe Ponder als Back UP auf und CK als 3. QB.
Wenn sie ihn cutten, müssten sie sicher sein, dass sie ihn überhaupt nicht einsetzen wollen. Aber so scheint es ja nicht zu sein. Als Option bleibt er ja im Spiel, aber er wird Gabbert frühestens dann ablösen, wenn er top in Schuss ist und wenn er nach der verpassten Offseason voll drin ist in Kellys Offense. Das macht für mich Sinn. Und ihn zu cutten, wenn man in Ponder auch keine wirkliche Lösung für den Backup hat (weil der so neu im Team ist) und gleichzeitig Kap eh zahlen muss, schiene mir voreilig....
Klingt für mich auch am logischsten so.
Kommt hinzu, dass Kaep zu wenig und zu viel zeigte in der Preseason. Zu viel um entlassen zu werden, zu wenig dass keine Notwendigkeit für einen Veteran als Security besteht.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: IamNINER am 27. Sep. 16, 14:40
...
Mir ist nur grade wieder dein Spruch unter deinem Profil eingefallen. Solltest du "Suck for Goff" nicht langsam mal änder in "Suck with Goff"? ;)

Nöö, das muss jetzt momentan noch so sein... ich hab mich noch nicht damit beschäftigt für welchen QB es sich lohnt schlecht zu sein. Da wir dann hoffentlich Christian McCaffrey holen, brauchen wir ja keinen QB mehr, der macht das auch aus der Wildcat ;)
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: chris49ers am 27. Sep. 16, 17:38
Die NFL ist ein knal hartes Geschäft, und wenn cK nicht alles gibt, ist er ganz einfach weg vom Fenster, und ja es ist auch immer schwer nicht mit den Strom zu schwimmen.
Dafür hat einer der grössten , sein Weltmeister Titel Verloren.

CK ist ein guter QB in seiner Rolle, ein Poket paßer wird er nie, er wird immer ein auf seine Stärken angepasstes Spielsystem brauchen.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Flames1848 am 28. Sep. 16, 07:55
Wenn Kaep Probleme hat mit Gewichtsaufbau müssen wir ihn mit dem Grill und BBQ Thread bekehren

Aus Chips Aussage nehme ich für mich heraus das Gabbert Kanonefutter ist bis Kaep wieder fit ist. So kann er sein System ins Team bringen und muss später nur den QB opfern. Andersrum liegt es aber auch an BG diesen Plan zu durchkreuzen... Er wollte doch das Team führen, wenns nicht läuft kommt es auf Leader an...

Nur wenn Kaep körperlich auch keine Fortschritte macht steht Chip am Ende dumm da. Oder wir picken als 1. und können uns nen QB draften (ist dieses Jahr ein brauchbarer in Sicht?)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: jetto am 28. Sep. 16, 08:40
Nur wenn Kaep körperlich auch keine Fortschritte macht steht Chip am Ende dumm da. Oder wir picken als 1. und können uns nen QB draften (ist dieses Jahr ein brauchbarer in Sicht?)
Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Gibt schon ein paar denen man 1. Runde Potential bescheinigt, Kizer von Notre Dame (hätte natürlich was ;)) oder Watson von Clemson werden im Moment am öftesten genannt. Aber da kann sich noch so einiges ändern...
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: frontmode am 28. Sep. 16, 09:26
Hm, Notre Dame Spieler scheinen derzeit nicht unbedingt den besten Ruf zu haben ;).
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Andy49ers am 28. Sep. 16, 09:58
Na ja Will Fuller macht doch einen guten Eindruck würde ich mal sagen  ;)
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: frontmode am 28. Sep. 16, 10:04
Na ja Will Fuller macht doch einen guten Eindruck würde ich mal sagen  ;)

Ich bezog mich aufs aktuelle Team der Irish.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Andy49ers am 28. Sep. 16, 12:18
Na ja Will Fuller macht doch einen guten Eindruck würde ich mal sagen  ;)

Ich bezog mich aufs aktuelle Team der Irish.

Also die Offenes finde ich jetzt nicht schlecht vorallem Kizer und den RB ( Name fällt mir gerade nicht ein ), die Defens lässt natürlich zu wünschen übrig.
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: Diabolo am 28. Sep. 16, 12:58
Also unsere Quote was QBs von Notre Dame angeht ist ja eigentlich ganz okay ;D
Titel: Re: Kelly: Kaepernick nicht fit genug für den Starter-Posten
Beitrag von: jetto am 28. Sep. 16, 13:13
Wobei man auch sagen muss, dass da unweigerlich diverse Vergleiche aufkommen würden. Ob das für die Entwicklung eines jungen QB so förderlich wäre?

Aber derzeit sowieso nur alles Spekulation.

Und frontmode, gebe dir recht was das Team generell angeht. Aber Kizer schafft es trotzdem in die Schlagzeilen...