Navigation überspringen

49ersFanZone.net Der offizielle Thread zum MM Aktualisiert euren Status

Game Reports

Week 14 Preview: Seahawks @ 49ers (9. Dez. 2023)

Der letzte Happen

Von den Sandwichwochen "Seahawks, Eagles, Seahawks" ist jetzt noch der letzte Happen übrig. Manchmal schlingt man den aber zu schnell runter, weil man fertig mit dem Essen werden will. Und dann kommt es vor, dass man sich daran verschluckt und hustend alles wieder verliert. Die 49ers haben sich diese Saison bereits nach dem Dallas Spiel verschluckt und wissen jetzt, dass man sein Essen konzentriert bis zum Ende kauen muss. Zumal ein Sandwich mit Vogelfleisch besonders mundet.     
 


Offense
49ers (9-3)Seahawks (6-6)
Total Yds. p. Game|391,9 (Pl. 3)   |325,0 (Pl. 19)
Run - Yds p. Game|136,8 (Pl. 5)   |93,8 (Pl. 27)
Run - Yds. p. Carry.|4,5 (Pl. 6)   |4,1 (Pl. 21)
Pass - Yds. p. Game|255,1 (Pl. 7)   |231,2 (Pl. 14)
Yds. p. Attempt (netto)|8,5 (Pl. 1)   |6,3 (Pl. 13)
Total Yards|4.703 (Pl. 3)   |3.900 (Pl. 19)
Points p. Game|29,3 (Pl.t-3)   |22,0 (Pl. 14)

Seahawks
Im Hinspiel hatten wir es mit einem nicht gesunden Geno Smith (2.918 Yards, 15 TD, 9 Intc., 64,4% Compl.-Rate) zu tun. Gegen Dallas wirkte er wieder fitter und warf über 300 Yards bei 3 TD + Rushing-TD. Darüber freute sich vor allem DK Metcalf, der seine bisher magere Bilanz von nur 3 Receiving TD genauso viele gegen Dallas hinzufügen konnte (jetzt 6 TD bei 812 Yards). Generell hat das Passing Game der Seahawks an Gefährlichkeit verloren. In der Saison 2022 hatten sie 30 Rec.-TD. Aktuell stehen sie bei 15 TD und das vier Spieltage vor Saisonende. Das Run Game kann nach dem Ausfall von RB Kenneth Walker nur noch Nadelstiche setzten. Ersatzmann Charbonet hat bisher nur einen TD erlaufen und kommt als Starter im Schnitt mühsam über 50 Run Yards. Die O-Line steht im hinteren Mittelfeld bei der Pass-Block- und Run-Block-Win-Rate. Allerdings kam RT Lucas gegen die Cowboys zum ersten Mal seit Week 1 wieder zum Einsatz und stabilisierte die O-Line enorm. Sie ließen gegen Dallas keinen Sack zu.   

49ers
Brock Purdy verfehlte seine ersten vier Pässe gegen die Eagles, beendete das Spiel aber mit einer Compl.-Rate von 70,4 % (sechstes Spiel in Folge mit einer Rate von 70% oder mehr). Das ist die längste Serie dieser Art für die 49ers, seit Joe Montana in der Saison 1989 acht aufeinanderfolgende Spiele mit einer Compl.-Rate von 70% hatte. Purdys Passer Rating von 148,8 bedeutet außerdem, dass er in seinen ersten beiden Spielzeiten fünf Spiele mit einem Rating von 140 oder mehr absolviert hat. Er ist der erste Quarterback in der Geschichte der NFL, dem dies gelungen ist. Was sagt uns das? MVP! CMC erlief am Sonntag 93 Rushing Yards und steht nun bei 1.032 Yards in dieser Saison.  Außerdem ist McCaffrey auf dem besten Weg, der erste RB in der Ära von Kyle Shanahan zu werden, der die 49ers in aufeinanderfolgenden Saisons anführt.
2017: Carlos Hyde, 938
2018: Matt Breida, 814
2019: Raheem Mostert, 772
2020: Jeff Wilson Jr., 600
2021: Mitchell, 963
2022: McCaffrey, 746
2023: McCaffrey 1.032 (nach 12 Spielen)
Konntest du früher keinen 49ers Running Back in dein Fantasy Team nehmen, so ist CMC ein Every Week Starter.

Über Samuel wurde im Webradio genug gesprochen. Laut Next Gen Stats erreichte Samuel bei seinem 12-Yard-Rushing-Touchdown eine Höchstgeschwindigkeit von 32,9 km/h. Das ist etwas langsamer als seine Bestleistung in dieser Saison von 33,3 km/h beim Sieg in Woche 2 gegen die Los Angeles Rams. Übertroffen wird das nur durch CMC mit 33,6 km/h ebenfalls in Week 2. Das beste Play der O-Line kam beim letzten TD von Deboo Samuel. Schaut euch an, welche Blocking Lane die O-Line für Deboo bereitet. Ein genialer Spielzug. Auch sollte man Jennings ins Licht stellen. Alle drei seiner Catches kamen bei einem 3thDown. Einer davon führte zu einem First Down, einer zu einem Fourth-and-1-Szenario, das McCaffrey in ein First Down verwandelte und zum Schluss stellte er Cornerback Eli Ricks in die Stiefel und lief zum TD. Dazu noch ein furchtloses Blocking Game. Top!


           
Defense

49ers (9-3)Seahawks (6-6)
Total Yds. p. Game|298,4 (Pl. 5)  |353,7 (Pl. 23)
Run - Yds p. Game|79,0 (Pl.t-1)  |119,3 (Pl. 21)
Yds. p. Carry.|3,9 (Pl. 10)  |4,2 (Pl. 16)
Pass - Yds. p. Game|219,4 (Pl. 14)  |234,4 (Pl. 23)
Yds. p. Attempt (Netto)|5,3 (Pl. 5)  |5,8 (Pl. 10)
Total Yards|3.581 (Pl. 5)  |4.244 (Pl. 22)
Points p. Game|15,8 (Pl. 2)  |24,2 (Pl. 25)
Sacks|36 (Pl.t-8)  |36 (Pl.t-8)
Interceptions|15 (Pl. 1)  |8 (Pl. 22)
Turnover|+11 (Pl.t-1 )  |+1 (Pl.t-14)

Seahawks
Die Defense der Seattle Seahawks verbraucht rund 4 Mio Dollar mehr Cap Space in diesem Jahr als die Defense der 49ers (75,3 zu 71,3 Mio.). In der Off-Season verpflichteten sie Defensive Tackle Dre'Mont Jones für den teuersten externen Free-Agent-Vertrag der Carroll-Ära (drei Jahre, 51 Millionen Dollar). Dazu holte Seattle mit Defensive Tackle Jarran Reed und Linebacker Bobby Wagner zwei erfahrene Führungspersönlichkeiten und setzten den höchsten Draft Pick in der Carroll-Ära (Nr. 5) für Cornerback Devon Witherspoon ein. Outside Linebacker Derick Hall wurde mit Pick Nr. 37 ausgewählt. Geld kostet auch einer der teuersten Defensive Back Rooms der Liga. Dies liegt zum Teil an den Geldern liegt, die für die Pro Bowl-Safeties Quandre Diggs und Jamal Adams bereitgestellt werden, sowie an der Neuverpflichtung von Safety Julian Love mit einem Vertrag über 12 Millionen Dollar. So richtig in Fahrt kamen die allerdings nie, was auch an den Verletzungen von Witherspoon, Woolen, Tre Brown und Adams lag. Die haben andere Teams allerdings auch und erklärt nicht alles. Was andere Teams z. B. nicht haben, ist eine Third-Down-Conversion-Rate von 45,2 Prozent (Pl. 29). Nur die Bears (46,1), Cardinals (46,3) und Eagles (47,3 haben wir am Wochenende genutzt) sind noch schlechter. Allein hier verursachte die Secondary mit 10 First Downs in Third-Down-Situationen durch Penalties einen beachtlichen Anteil der insgesamt 31 First Downs durch Strafen (Pl. 1 NFL, 49ers=23, Pl. 16). Allein beim TNG wurde Seattle mit sechs Coverage-Penalties belegt, die Dallas First Downs bescherten. Wo Schatten ist, gibt es natürlich auch Licht. Die Seahawks sackten Dak Prescott - der in den drei vorangegangenen Spielen nicht ein einziges Mal gesackt worden war - 4mal und können generell ordentlich Pressure (119, Pl. 6) generieren.

49ers
Die 49ers waren fest entschlossen, sich von Jalen Hurts nicht mit seinen Beinen schlagen zu lassen. Infolgedessen kam Hurts, der gegen die Buffalo Bills einen 65-Yard-Lauf absolviert hatte, auf nur 20 Yards bei sieben Läufen. Und da er bei einigen Spielzügen nicht weiterkam, musste er bei vier seiner Dropbacks den Ball ins Aus werfen. Die größte Leistung von Kris Kocurek ist wohl, dass er es geschafft hat, den Jagdtrieb der Front Six (Front Seven spielen die 49ers immer weniger) zu zügeln. Dadurch hielten sie die Außen- und Innenwege für Hurts geschlossen. Hurts hielt absurde 3.73 Sek. den Ball, weil er oft keine Anspielstation fand und nicht selbst laufen konnte. Somit hetzte er hinter seiner O-Line hin und her, bevor den Ball irgendwie loswerden musste. Analog wie in der Offense mit Jennings, muss man auch in der Defense mal zwei Spieler hervorheben, die bisher nicht die Schlagzeilen bestimmen. Es war diesmal Kinlaw, der die starken O-Liner der Egales nach hinten schob. Er brachte es auf vier Tackles und zwei Sacks. Einer der Sacks kam zustande, nachdem er den 332 Pfund schweren Guard Landon Dickerson auf den Rücken geworfen hatte. Freude bereitete auch Kalia Davis, der 1 Sack bei 2 Pressure in 19 Snaps erreichte. Ein guter Anfang nach seiner langen Pause. Die dünne Personaldecke der 49ers auf der Safety-Position wurde deutlich, als Gipson nach dem ersten Spielzug an die Seitenlinie gehen musste. Dadurch wurde Oliver, der bisher als Cornerback eingesetzt war, zum ersten Mal in seiner Karriere als Free Safety auf das Feld geschickt. Dazu hatte Rookie Brown keinen guten Tag und verpasste einige Tackles. Entsprechend haben die 49ers reagiert und Logan Ryan verpflichtet.


Special Teams

Deboo Samuel sah für mich sehr gut aus als Returner. Mit seiner robusten Spielweise könnte ihm das liegen. Allerdings dürfte er für die 49ers zu wertvoll dafür sein. Interessant gegen die Eagles war, dass die 49ers den Rat der Fanzone in Bezug auf Kickoffs mittlerweile beherzigen.  ;) Vier von Moodys Kickoffs wurden zu Touchbacks und verhinderten Returns der Eagles. Weiter so.
 


Fazit
Gegen Dallas zeigte Seattles Offense die beste Leistung der Saison, gemessen an Expected Points added per Play, der Third-Down-Conversion-Rate und der Red-Zone-Effizienz. Es war auch das erste Mal in dieser Saison, dass die Seahawks nicht punten mussten. Dazu 35 Punkte gegen eine Top 5 Cowboys Defense, der man auch keinen Sack gestattete. Es hätte ein schöner Tag für die Hawks werden können, wenn man im Gegenzug nicht 41 Punkte zugelassen hätte. Gut für die 49ers, die in bestimmten Konstellationen am Sonntag mit einem Sieg bereits die Playoffs sichern können. Darum kämpfen die Seahawks ebenfalls und haben in der NFC West mittlerweile auch ernsthafte Konkurrenz durch die Rams bekommen.

Die Seahawks haben drei Spiele in Folge und vier der letzten fünf Spiele verloren. Von Woche 9 bis Woche 13 hat Seattle mit -56 Punkten die drittschlechteste Punktedifferenz der Liga aufzuweisen. Seattle war in der Lage, die Manndeckung von Dallas auszunutzen. geno Smith feuerte die Bälle bei 2.54 Sekunden raus, was weit unter seinem üblichen Durchschnitt von 2.87 Sekunden liegt. Dieselbe Zeit wie gegen Dallas hatte Geno Smith auch in Week 12 gegen uns. Allerdings spielen die 49ers gegen die Seahawks eben häufig eine Zonendeckung. Interessant wird sein, ob der Trend, dass Charvarius Ward öfters auf dem Nummer 1 Receiver des Gegners angesetzt wird, weiter anhält. Zumindest sollte das Duell Metcalf gegen Ward wieder ein Höhepunkt des Spiels werden.

Probleme haben die Seahawks darin, ihre Red Zone Drives in TD zu verwandeln. (Pl. 22). Die 49ers Defense steht hier auf einem Platz 13 und lässt nur bei 31.1 % Punkte bei gegnerischen Drives zu. Seattle ist hier mit 40.3% großzügiger. Am Ende sind dies aber alles Zahlen auf Papier und jedes Spiel beginnt von vorn. Für beide Teams geht es am Sonntag um die Playoffs und jeder hat auf seine Weise etwas zu verlieren. Entsprechend wird der Einsatz sein. Die Übermacht an breiter Kaderqualität und Elite-Coaching sollte aber ein ähnliches Ergebnis wie in Week 12 für die 49ers erzwingen. Eine (Dallas)Schwalbe macht noch keinen Seeadler und so wird das Spielfeld im Levi's am Spielende bedeckt mit gerupften Federn sein. 

Kurzstatistik

Letztes Season Spiel:
49ers @ Seattle 31-13 am 23.11.2023 in SEA

Gesamtstatistik:
30W–21L für die Seahawks

Mein Tipp:
Seahawks @ 49ers 20-33


Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. sf510 (9. Dez. 2023)

    Vielen Dank Thomas. 35:16 Niners.  :49ers: :49ers: :49ers:
  2. Fips (9. Dez. 2023)

    Dankeschön!
    31 : 17 Niners
  3. snoopy (9. Dez. 2023)

     :thanx:
    31:23 Niners
  4. reagan - The Left Hand (9. Dez. 2023)

    Ich sehe, die 30+ steht wieder in der Fanzone  :meld:
  5. JakeBlues (9. Dez. 2023)

    Ich glaube auch wieder an 30+, denke aber es wird knapper als vor zwei Wochen. Aber hoffentlich ein "two score Game"

    34:24  8)
  6. S 197 (9. Dez. 2023)

    Danke für die wie immer super Preview!

    Denke wir bleiben fokussiert und werden gewinnen. Meine Hoffnung dabei ist, dass das Spiel rasch entschieden ist. Das könnte helfen um aus diesem traditionell hart geführtem Duell hoffentlich ohne relevante Verletzungen raus zu kommen.
  7. FC (9. Dez. 2023)

    Danke Thomas, wieder mal eine interessante Preview.

    Ich bleibe bei meinem Optimismus und tippe auf ein 38:16 für uns.

    Go Niner
  8. Niner (9. Dez. 2023)

     8)
  9. Trotza (9. Dez. 2023)

    Hoffentlich hat man aus den Fehlern nach dem Dallas Spiel gelernt. Wird auch zeigen, ob man sich im Vergleich zu vor paar Wochen weiterentwickelt hat.
    So gut ist mein Gefühl nicht, obwohl wir natürlich den stärkeren Kader haben.
    Aber immerhin ein Heimspiel.
    Wird ein sehr schweres Spiel befürchte ich.
    Bin gespannt was die Offense der Hawks in diesem Spiel leisten kann nachdem man sie zuletzt ja sehr gut abgestellt hat.
    Die haben nach den letzten Spielen bestimmt gut Wut im Bauch.

    Wird auf unsere Einstellung drauf ankommen.
  10. bluemikel (9. Dez. 2023)

    Was ist eigentlich. Mit geno Smith - der soll arg angeschlagen sein.
  11. BoehserOnkel (9. Dez. 2023)

    Was ist eigentlich. Mit geno Smith - der soll arg angeschlagen sein.
    Werden wir vermutlich erst kurz vor Spielbeginn erfahren...
    Ray Ray McLoud ist vorerst auf der IR Liste und kann frühestens in 4 Wochen reaktiviert werden... :-\
  12. frontmode (10. Dez. 2023)

    Geno Smith könnte heute ausfallen. Er war ja schon questionable und es scheint sich verschlechtert zu haben.
  13. Norton51 (10. Dez. 2023)

    Wir dürfen uns heute keinerlei Blöße und Selbstzufriedenheit geben. Die sind sicher nicht auf dem Niveau früherer Jahre, aber wenn wir nicht voll da sind, können die uns schon deshalb Ärger machen, weil sie uns einfach sehr gut kennen.

    Ich hoffe auf eine konzentrierte Leistung von Minute 1 an.
  14. snoopy (10. Dez. 2023)

    Der (dann) fast sichere Titel im der NFC West sollte eigentlich Motivation genug sein.
  15. BoehserOnkel (10. Dez. 2023)

    Wir dürfen uns heute keinerlei Blöße und Selbstzufriedenheit geben. Die sind sicher nicht auf dem Niveau früherer Jahre, aber wenn wir nicht voll da sind, können die uns schon deshalb Ärger machen, weil sie uns einfach sehr gut kennen.

    Ich hoffe auf eine konzentrierte Leistung von Minute 1 an.
    Richtig! Hat das Spiel letzte Woche bei den Cowboys gezeigt. Viel hat da nicht gefehlt um die zu schlagen...also konzentriert von Anfang an und dann sollte das was werden!
  16. LeonJoe (10. Dez. 2023)

    Bernd im Levi’s:

    Selbstgänger!

    Danke Thomas…macht Bock!

    greetz Frank
  17. reagan - The Left Hand (10. Dez. 2023)

    Kann Bernd nicht die Preview schreiben und ich sitze im Levi's  :-\
  18. BoehserOnkel (10. Dez. 2023)

    Geno Smithe spielt NICHT! Quelle Redzone
  19. Norton51 (10. Dez. 2023)

    Ja, ist inactive.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Kansas City Chiefs Logo
  • @ Kansas City Chiefs
  • 12.02.2024, 00:30
  • 22–25 verloren

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 12 5 0 L1
Rams 10 7 0 W4
Seahawks 9 8 0 W1
Cardinals 4 13 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
13.08. @ Raiders L, 7–34
20.08. Broncos W, 21–20
26.08. Chargers L, 12–23
Regular Season
10.09. @ Steelers W, 30–7
17.09. @ Rams W, 30–23
22.09. Giants W, 30–12
01.10. Cardinals W, 35–16
09.10. Cowboys W, 42–10
15.10. @ Browns L, 17–19
24.10. @ Vikings L, 17–22
29.10. Bengals L, 17–31
12.11. @ Jaguars W, 34–3
19.11. Buccaneers W, 27–14
24.11. @ Seahawks W, 31–13
03.12. @ Eagles W, 42–19
10.12. Seahawks W, 28–16
17.12. @ Cardinals W, 45–29
26.12. Ravens L, 19–33
31.12. @ Commanders W, 27–10
07.01. Rams L, 20–21
Postseason
21.01. Packers W, 24–21
29.01. Lions W, 34–31
12.02. @ Chiefs L, 22–25 (OT)

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
3 87 Ji'Ayir A. Brown S
3 99 Jacob D. Moody K
3 101 Cameron Latu TE
5 155 Darrell Luter CB
5 173 Robert Beal DE
6 216 Dee Winters LB
7 247 Brayden Willis TE
7 253 Ronnie Bell WR
7 255 Jalen Graham LB