Navigation überspringen

49ersFanZone.net Der offizielle Thread zum MM Aktualisiert euren Status

Game Reports

Week 13 Preview: 49ers @ Eagles (2. Dez. 2023)

Diesmal auf Augenhöhe

Noch heute wurmt das CCG mit der Quarterback-Malaise viele Spieler der 49ers. In der Kabine sitzt mit Jason Hargrave jemand, der dies von der anderen Seite erlebt hat. Wie er selbst sagt, äußert er sich nicht, wenn die 49ers Spieler das Thema untereinander besprechen. Seinen "Diskussionsbeitrag" kann er am Sonntag auf dem Feld abgeben. In der Pass-Rushing-Gewinnrate von ESPN rangiert er auf Platz 7 und in der Pass-Rushing-Produktivitätsmetrik von Pro Football Focus auf Platz 9, nachdem er in der letzten Saison mit Philadelphia in beiden Kategorien unter den ersten drei Plätzen lag. Also kann er gegen die Eagles noch eine Schippe drauflegen.       



Offense
49ers (8-3)Eagles (10-1)
Total Yds. p. Game|386,1 (Pl. 3)   |364,3 (Pl. 9)
Run - Yds p. Game|136,0 (Pl. 7)   |133,3 (Pl. 8 )
Run - Yds. p. Carry.|4,5 (Pl. 5)   |4,2 (Pl. 16)
Pass - Yds. p. Game|250,1 (Pl. 8 )   |231,0 (Pl. 13)
Yds. p. Attempt (netto)|8,3 (Pl. 1)   |6,6 (Pl. 8 )
Total Yards|4.247 (Pl. 6)   |4.007 (Pl. 11)
Points p. Game|28,2 (Pl.t-3)   |28,2 (Pl.t-3)

Eagles
Die Offense der Eagles findet bisher (fast) immer einen Weg zu gewinnen. Insbesondere Jalen Hurts ist mit seinen 11 Rushing TD bei 410 Yards  ist unberechenbar. Auch im Passing Game (2.697 Yards/18 TD/10 Int./67.6%) liefert er solide Zahlen. Er bedient damit A.J. Brown (1.050 Yards/7 TD), DeVonta Smith (738/5) und TE Goedert (410/2). Anspielstation ist auch RB Swift (201/1), der seine Hauptaufgabe natürlich im Running Game (770/4) hat. Ab und an, wenn Hurts mal nicht selbst läuft, darf auch RB Gainwell (202/2) mit auf das Feld. Das Prunkstück befindet sich an der Line of Scrimmage. Die O-Line der Eagles ist auf Platz 1 bei der Run-Block-Win-Rate (49ers:Pl. 17) und auf Platz 7 (49ers: Pl. 16) bei der Pass-Block-Win-Rate. Der einzige O-Liner ohne Pro Bowl Teilnahme ist Right Guard Cam Jurgens. Jalen Hurts hält den Ball 3.1 Sekunden lang und hat dadurch Zeit aus den Plays auszubrechen, wenn sich eine Chance bietet. Es wird Schwerstarbeit für unsere D-Line mit einer hoffnungsvollen Botschaft: Hurts hat schon 29 Sacks (Pl. 12 NFL) kassiert!           

49ers
Die San Francisco 49ers Offense spielt, als hätte es die Weeks 6-8 nicht gegeben. Gegen die Hawks erzielten sie durchschnittlich 5,1 Yards bei ihren 31 Runs und hielten den Ball mehr als 10 Minuten länger als Seattle. Die 49ers sind in dieser Saison nur einmal unter 100 Rushing Yards geblieben (65 gegen die Vikings) und haben mit rund 47% der Plays die höchste Run-Rate in der NFL (Eagles:42%, Pl. 6). Bei den drei Niederlagen hatten sie max. 25 Runs pro Game. Das alte Mantra, dass die 49ers fast immer gewinnen, wenn sie 30+ Runs im Spiel callen, gilt auch diese Saison. Purdy war gegen Seattle nicht wie gewohnt der König der tiefen Pässe (2 von 5 über 20+ Yards). Aber in dieser Saison liegt er bei 63,2 % Compl. in diesem Segment, was die höchste Quote aller Stamm-QBs in der NFL ist. Interessant dabei ist, dass die 49ers die wenigsten Pässe (309, Pl. 32) aller NFL-Teams bisher geworfen haben. Das hindert aber Brandon Aiyuk nicht daran, seine Quote bei den Yards pro Fang von 19,3 auf 19,6 weiter zu steigern. In dieser Kategorie liegt er nur hinter Noah Brown von den Houston Texans (20,9 Yards im Schnitt), obwohl Aiyuk 24 Pässe mehr gefangen hat als Brown. Neben dem 40 All-Pro-Yarder von Purdy auf Aiyuk, war der erste Catch von Charlie Woerner seit dem 28. November 2021 ein weiteres Highlight im Spiel der 49ers Offense gegen die Hawks ;D.
Ein Augenmerk wird am Sonntag auf der O-Line liegen. Die Defense der Eagles ist nicht so stark wie im CCG (ein wichtiges Puzzle haben wir ja rausgelöst). Interessant dürfte die Frage sein, wer auf LG bei uns spielt. Die Tendenz scheint in Richtung auf ein Doppel von Burford/Feliciano zu gehen.   


           
Defense

49ers (8-3)Eagles (10-1)
Total Yds. p. Game|295,3 (Pl. 5)  |341,6 (Pl. 19)
Run - Yds p. Game|82,0 (Pl. 3)  |85,3 (Pl. 3)
Yds. p. Carry.|4,0 (Pl. 10)  |4,1 (Pl. 11)
Pass - Yds. p. Game|213,3 (Pl. 12)  |255,7 (Pl. 29)
Yds. p. Attempt (Netto)|5,2 (Pl. 4)  |5,8 (Pl. 12)
Total Yards|3.248 (Pl. 3)  |3.71 (Pl. 16)
Points p. Game|15,5 (Pl. 1)  |22,4 (Pl. 20)
Sacks|33 (Pl. 10)  |31 (Pl.t-11)
Interceptions|15 (Pl. 1)  |6 (Pl.t-23)
Turnover|+11 (Pl.t-1 )  |-2 (Pl. 19)

Eagles
Die Eagles Defense hat neben ihrem DC Gannon auch den Abgang von 5 Startern zu verkraften. Neben Hargrave u. a. noch den Linebacker T.J. Edwards und Safey Gardner-Johnson. Führten die Eagles mit 70 QB-Sacks letztes Jahr die Statistik an, so stehen sie jetzt mit 32 Sacks im Mittelfeld der Liga. Haason Reddick geht zwar wie immer auf QB-Jagd (8,5 Sacks), aber Sweat (6,5), Rookie Carter (4) sowie Oldie Brandon Graham (3) können etwas weniger mithalten als im Sack-Run des letzten Jahres. Dafür machen sie jeden Run zu einer schwierigen Angelegenheit und stehen den 49ers in diesem Punkt in nichts nach. Die Linebacker sind Teil dieser starken Run-Defense. Allerdings sind sie auch Teil eines der größten Probleme der Eagles Defense: Bei Pässen über die Mitte lassen sie ein QB-Rating von 95,6 zu. Die Secondary hat viel Erfahrung (CB Slay 32 Jahre, CB Bradberry 30, Safety Byard 30), scheint aber an Qualität verloren zu haben. Mit 2.813 Yards stehen sie auf Platz 28 bei zugelassenen Yards durch die Luft und mit 23 Passing-TD auf Platz 31. Insbesondere Bradberry hat bereit 8 TD zugelassen, obwohl er nur 53% Pässe gegen sich zulässt. Wenn Purdy etwas Zeit hat, dann sollte hier einiges in diese Richtung gehen.                 

49ers
Im Durchschnitt ließen die 49ers in den letzten drei Sielen nur 10,0 Punkte pro Spiel zu bei einer Turnover Differenz von +7. San Franciscos Pass Rush ist seit der Ankunft von Chase Young mit einer Pressure-Rate von 61 % und einer Sack-Rate von 15 % dominant. Kein Quarterback hat seit der Ankunft von Chase Young einen Touchdown-Pass gegen die 49ers geworfen. Noch wichtiger gegen die Eagles ist der Impact von Young auf das gegnerischen Run Game. Hatten die Bengals noch 134 Yards und 5,0 Yards per Run am Boden, so reduzierte sich dies auf 3,7 p. Run und 71 Yards im Durchschnitt in den folgenden Spielen. Das wird gegen Jalen Hurts eine sehr wichtige Aufgabe sein. In der Secondary steht der öfters gescholtene Ch. Ward auf Platz 2 der NFL mit 15 abgewehrten Pässen (Pl. 1 Williams, Jaguars, 16). Wie wichtig das letzte Woche gegen Metcalf gewesen war, sieht man an den Stats von Metcalf im TNG gegen Dallas. Dort nahm er der Dallas Secondary 3 TD und 134 Yards ab. Im Vergleich zu den Eagles, gab die 49ers Secondary bisher 2.346 Yards (Pl.11) bei 11 TD (Pl. 4) gegen den Pass ab. Wir sind manchmal zu kritisch mit dieser Unit. In der Linebacker Statistik steht übrigens Fred Warner mit 8 abgewehrten Pässen sogar auf einem geteilten Platz 1 (mit Okereke, NYG) in der NFL. Es wird also kein Selbstläufer für Brown und Smith von den Eagles. 



Fazit

Die 49ers sind zwei Drops von Chiefs-Receiver Marquez Valdes-Scantling und Bills-Running Back James Cook von den Eagles entfernt. Dann ständen die auch 8-3 und es wäre ein direktes Spiel um den Seed 1. So kämpfen die 49ers am Sonntag im Lincon Field wohl schon um die letzte Chance, den Seed 1 zu erreichen. Statistisch stehen die Chancen diesmal besser als zum CCG, wenn man den Vergleich der Daten mit denen vor dem CCG macht. Dann sieht man, dass die 49ers de facto überall besser gelistet sind als die Eagles. Auf jeden Fall wird es ein Fest für Freunde der Duelle an der Line of Scrimmage werden. Insbesondere, wenn die Eagles O-Line gegen die 49ers D-Line auf dem Feld steht, dann gibt es Duelle auf dem derzeit höchsten Niveau der NFL. 

Für die 49ers wird es darauf ankommen, und dies mehr als bei jedem anderen Team, den QB in Pocket zu halten. Jalen Hurts ist der Cheat Code der Eagles. In 8 von 10 Siegen lagen die Eagles nur mit einem Score (TD oder FG) vorn. Und in nicht wenigen Fällen waren es die Läufe von Hurts + 11 Run-TD, die den Weg zum Sieg ebneten. Im CCG ließen Charvarius Ward und Deommodore Lenoir zusammen nur zwei Fänge für 16 Yards zu. Die Eagles mussten uns mit 4 Run-TD schlagen (auch wenn dies natürlich auch mit dem Ausfall der QBs geschuldet war). Darunter auch der ein oder andere "Tush Push", gegen den Wilks eine einfache Strategie angekündigt hat: Es nämlich gar nicht erst dazu kommen zu lassen.
Weitere gute Nachrichten sind, dass die Gegner der Eagles bisher ihre Third-Downs mit der dritthöchsten Quote der Liga (45,5 %) verwandeln konnten und die Offense der Eagles mit 4,8 YAC pro Catch auf Platz 25 rangiert, während die Defense der 49ers bisher die wenigsten YAC pro Reception in der NFL zugelassen hat.

Es spricht also viel für einen Sieg der 49ers. Die Chancen der Eagles können sich aber noch mit der Rückkehr von TE Goedert und möglichem Regen in Philly verbessern. Grundsätzlich ist es in Philadelphia - auch unabhängig vom Wetter - immer unangenehm zu spielen. das Spiel bietet viel Potential für Storys. Aber am Ende hat es Haason Reddick diese Woche auf den Punkt gebracht, in dem er sagte:
"Letztes Jahr nach dem Spiel hat es viel - Was wäre wenn - gegeben. Jetzt haben sie die Chance, hierher zurückzukommen, sich aufzustellen und es wieder zu beweisen."

Und genau das werden die 49ers tun!



Kurzstatistik

Letztes Season Spiel:
49ers @ Eagles 7-31 am 29.01.2023 in Philly (CCG)

Gesamtstatistik:
21W–14L-1T für die 49ers

Mein Tipp:
49ers @ Eagles 30-23     


Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. sf510 (2. Dez. 2023)

    Vielen Dank Thomas. 30:27 Niners.  :49ers: :49ers: :49ers:
  2. NinersUlm (2. Dez. 2023)

    Vielen herzlichen Dank!

    Ich kann es kaum erwarten.
    Bin gespannt wie sich BP13 schlägt und ob undere D-Line noch eine Schippe drauf legen kann und Hurts in der Pocket halten kann.

    Mein Wunschtip: 27:24.

    1 TD BA11
    1 TD DS19 oder GK85
    1 TD CMC
    und Moody mit einem perfekten Spiel immer zwischen die Pfosten.

    QBR von BP13: 98,5 :D
  3. snoopy (2. Dez. 2023)

    Vielen Dank für die Mühe mit dem Preview.
    Wenn man, neben W und L, die einzig wichtigen Stats anschaut (Punkte), müssten die 49ers etwa mit +7 gewinnen. Aber wir alle wissen, dass das nur ein Teil ist (Gegner, Spielstände, Garbagetime etc.)

    Ich persönlich hoffe auf ein 23:20 Auswärtssieg.
  4. tiger (2. Dez. 2023)

    Vielen Dank für die Preview, ich sehe dem Spiel gelassen entgegen, lieber morgen verlieren dafür im Januar das CCG gewinnen, nicht wie 2021 in der Saison immer gegen die Rams gewonnen, aber im wichtigsten Spiel“nach dem SB“ verloren.
  5. enzo.disciullo1 (2. Dez. 2023)

    Das letzte Spiel in Philadelphia bleibt natürlich in Erinnerung. Damals dachte ich mit QB hätten wir eine gute Chance gehabt.

    Ich habe Bock auf das Spiel. Wenn es trotzdem nicht für Seed 1 reicht, wissen wir zumindest schon einmal wie wir es im CCG angehen müssen.

  6. reagan - The Left Hand (2. Dez. 2023)

    Besten Dank für das Feedback. Ich habe noch eine Umfrage hinzugefügt. Scrolle mal nach oben  :meld:
  7. FC (3. Dez. 2023)

    Vielen Dank, Thomas.

    Morgen werden wir uns revanchieren💪!
    31:21 Niners
  8. Funky (3. Dez. 2023)

    Die Eagles spielen sehr diszipliniert, verursachen wenig Strafen. Dafür verlieren sie recht häufig den Ball durch Turnover.

    Die Offense ist stark. Hurts hält den Ball sehr lange (nur Fields hält ihn länger). Mal schauen, ob er sich das gegen die Niners auch erlauben kann. Mit Goedert fehlt die kurze Anspielstation durch die Mitte.

    Hurts ist eigentlich ganz gut gegen Druck, mag es aber nicht, geblitzt zu werden. Da die Eagles einen 4 oder 5 man rush gut verteidigen können, würde es mich nicht wundern, wenn wir heute mal vermehrt blitzen.

    Auf die Defense der Eagles bin ich gespannt. Eigentlich spielen sie meist ein 3-3-5 mit Reddick in einer Hybrid Funktion. Gegen Teams die mit 12-Personnel spielen, verteidigen sie dann in einem 4-3-4. Carter ist eigentlich eher ein Spieler für das 3-3-5. Da Cox fraglich ist, könnte das schematisch sehr spannend werden.

    Ansonsten leben die Eagles von ihrem Passrush. Würde vermuten, dass Purdy heute eher ein schnelles Kurzpassspiel zeigen wird als auf Big Plays zu gehen. Zumal die Eagles das schlechteste Team in der NFL sind, wenn es darum geht Tight Ends zu verteidigen und mit Cunningham ein weiterer LB ausfällt. Das dürfte underneath Chancen eröffnen.

    Zu "IamNiners" Beitrag im Webradio, würde ich vermuten, dass wir heute eher auf Touchback gehen, denn Covey macht im Schnitt 30 Yards beim Kickoff Return.
  9. Blade_84 (3. Dez. 2023)

    Ich bin verhalten optimistisch. Schon alleine bei Regen sahen die Niners in dieser Saison nicht gut aus. Es soll bis zum Kickoff aufhören. Schauen wir mal. Ich hoffe dass Deebo in die Hufe kommt. Er hat am lautesten damit geprahlt, dass man die Eagles geschlagen hätte, wäre nicht Brocks Verletzung gewesen. Also erwarte ich von ihm eine "Elite" Leistung. Man kann viel reden wenn der Tag lang ist. Also zeigs denen. Weil sonst war viel heiße Luft um nichts gewesen. Das gilt auch fürs ganze Team. Jetzt habt ihr euren Gradmesser.
  10. JakeBlues (3. Dez. 2023)

    Wenn wir es schaffen wieder 30 Punkte oder mehr zu erzielen, gewinnen wir das Spiel. Es wird schwer , aber ich glaube an ein 31:24!
    Go Niners
  11. mnajdra49 (3. Dez. 2023)

    Man sollte es nicht es als reine Statistik betrachten, daß die Eagles Spiele drehen und knapp gewinnen können. Es ist eine irre Qualität. Das muß man erstmal durchbrechen. Regelrecht bange ist mir vor einem wieder mal sehr harten Spiel mit bösen tiefen tackles gegen Knöchel. Wir sind so sehr darauf angewiesen gesund zu bleiben. Ich glaube nicht, daß die Niners die Refs auf ihrer Seite haben werden.
  12. Fips (4. Dez. 2023)

    Ich habe jetzt mal getippt, dass sie mit mehr als einem Score gewinnen.
     ;D
  13. Funky (5. Dez. 2023)

    Die Eagles spielen sehr diszipliniert, verursachen wenig Strafen. Dafür verlieren sie recht häufig den Ball durch Turnover.

    Die Offense ist stark. Hurts hält den Ball sehr lange (nur Fields hält ihn länger). Mal schauen, ob er sich das gegen die Niners auch erlauben kann. Mit Goedert fehlt die kurze Anspielstation durch die Mitte.

    Hurts ist eigentlich ganz gut gegen Druck, mag es aber nicht, geblitzt zu werden. Da die Eagles einen 4 oder 5 man rush gut verteidigen können, würde es mich nicht wundern, wenn wir heute mal vermehrt blitzen.

    Auf die Defense der Eagles bin ich gespannt. Eigentlich spielen sie meist ein 3-3-5 mit Reddick in einer Hybrid Funktion. Gegen Teams die mit 12-Personnel spielen, verteidigen sie dann in einem 4-3-4. Carter ist eigentlich eher ein Spieler für das 3-3-5. Da Cox fraglich ist, könnte das schematisch sehr spannend werden.

    Ansonsten leben die Eagles von ihrem Passrush. Würde vermuten, dass Purdy heute eher ein schnelles Kurzpassspiel zeigen wird als auf Big Plays zu gehen. Zumal die Eagles das schlechteste Team in der NFL sind, wenn es darum geht Tight Ends zu verteidigen und mit Cunningham ein weiterer LB ausfällt. Das dürfte underneath Chancen eröffnen.

    Zu "IamNiners" Beitrag im Webradio, würde ich vermuten, dass wir heute eher auf Touchback gehen, denn Covey macht im Schnitt 30 Yards beim Kickoff Return.


    Strafen und Turnover spielten keine Rolle. Beides war ausgeglichen (die Eagles hatten bei gleichen Yards sogar 2 mehr). Geblitzt haben wir wenig und hatte auch nur die Auswirkung, dass Hurts den Ball schneller loswerden musste.

    Worüber ich mich schon freue ist, dass die Eagles tatsächlich von ihrem 3-3-5 (gegen Niners nur 40% der Plays) etwas weggegangen sind und mehr als gewöhnlich ein 4-3-4 (31%) bzw 4-2-5 (14%) gespielt haben. Im 4-3-4 haben Williams und Davis am häufigsten DT gespielt, was auch heißt, dass wir deren erste Reihe (Cox und Carter) dann oftmals draußen hatten. Die standen dann meist im 3-3-5 auf dem Feld.

    Deebo Samuel zerlegte Philly mit 115 von 116 Yards nach dem Catch. Ansonsten hat man die Schwäche gegen Tight Ends ausgenutzt. Kittle hatte mit 68 Yards die zweitmeisten.

    Touchbacks sind auch interessant. 3 von 7 hat man returnieren lassen. Allerdings nicht Britain Covey, sondern nur Boston Scott. Was "IamNiners" Hinweis auf Taktik unterstreichen sollte.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Kansas City Chiefs Logo
  • @ Kansas City Chiefs
  • 12.02.2024, 00:30
  • 22–25 verloren

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 12 5 0 L1
Rams 10 7 0 W4
Seahawks 9 8 0 W1
Cardinals 4 13 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
13.08. @ Raiders L, 7–34
20.08. Broncos W, 21–20
26.08. Chargers L, 12–23
Regular Season
10.09. @ Steelers W, 30–7
17.09. @ Rams W, 30–23
22.09. Giants W, 30–12
01.10. Cardinals W, 35–16
09.10. Cowboys W, 42–10
15.10. @ Browns L, 17–19
24.10. @ Vikings L, 17–22
29.10. Bengals L, 17–31
12.11. @ Jaguars W, 34–3
19.11. Buccaneers W, 27–14
24.11. @ Seahawks W, 31–13
03.12. @ Eagles W, 42–19
10.12. Seahawks W, 28–16
17.12. @ Cardinals W, 45–29
26.12. Ravens L, 19–33
31.12. @ Commanders W, 27–10
07.01. Rams L, 20–21
Postseason
21.01. Packers W, 24–21
29.01. Lions W, 34–31
12.02. @ Chiefs L, 22–25 (OT)

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
3 87 Ji'Ayir A. Brown S
3 99 Jacob D. Moody K
3 101 Cameron Latu TE
5 155 Darrell Luter CB
5 173 Robert Beal DE
6 216 Dee Winters LB
7 247 Brayden Willis TE
7 253 Ronnie Bell WR
7 255 Jalen Graham LB