Navigation überspringen

Game Reports

Packers 34, 49ers 17 (Week 9) (6. Nov. 2020)

Ohne viele verletzte oder sich auf der COVID-19 Liste befindlichen Spieler bleiben die 49ers im Thursday Night Game ohne Chance gegen die Green Bay Packers und verlieren das Spiel mit 34-17.

Von Beginn an zeigten die Packers ihre Favoritenstellung gegen die stark ersatzgeschwächten 49ers. Im ersten Drive des Spiels fand Aaron Rodgers seinen Star Receiver Davonte Adams für 36 Yards und dieser erzielte den ersten Touchdown des Spiels.

Im weiteren Verlauf des ersten Viertels konnte die 49ers Defense das Spiel noch offen gestalten und zwang die Packers zu zwei Punts. Die 49ers Offense war selbst ganz nah am Ausgleich als Practice Squad Receiver River Cracraft einen Pass von Nick Mullens in der Endzone fing, dieser den Ball aber bei der Landung auf dem Boden noch verlor. Robbie Gould verkürzte den Rückstand auf 7-3.

Zu Beginn des zweiten Viertels warf Mullens eine Interception und gab den Packers eine gute Feld Position. Diese Chance lies sich Rodgers nicht entgehen und er fand kurze Zeit später Mercedes Lewis in der Endzone für die 14-3 Führung.

Als Rodgers vor der Halbzeit auch noch Marquez Valdez-Scantling mit einem Pass bediente und der einen 52 Yard Touchdown erzielte war das Spiel entschieden. Denn die 49ers konnten im zweiten Viertel den Ball in der Offense gegen die Packers Defense nicht bewegen was in mehreren Punts endete.

Das sollte sich auch im dritten Viertel nicht ändern. Nach einem kurzen Drive mussten die 49ers punten und die Packers marschierten danach erneut über das Feld für 80 Yards. Valdez-Scantling erzielte seinen zweiten Touchdown nach einem 1 Yard Pass von Rodgers.

In der 49ers Offense funktionierte weiterhin nicht viel. Nick Mullens wurde gesackt und verlor dabei den Ball. Durch ein Field Goal vergrößerten die Packers ihren Vorsprung auf 31-3. Ein Turnover-on-Downs der 49ers gab den Packers kurze Zeit später die nächste Chance auf Punkte die diese durch ein weiteres Field Goal nutzten.

In den letzten Minuten des Spiels konnten die 49ers noch etwas Ergebnis Kosmetik betreiben. Richie James erzielte einen 41 Yard Touchdown. Und Sekunden vor dem Ende des Spiels erlief Jerrick McKinnon einen Touchdown zum 34-17 Endstand.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. reagan - The Left Hand (6. Nov. 2020)

    Mit den Covid-19 Leuten hätten wir eine Chance gehabt, da die Packers auch Probleme hatten und während des Spiels ihren besten CB und die halbe O-Line verloren haben. Shanahan probierte Brunskill auf Center und Tompson als RG. Dadurch musste Skule LT spielen und hatte keine Chance gegen die Smith-Brothers. Shanahan stellte auch nicht um, sodass wohl klar ist, dass er jetzt viel ausprobieren will. Die Schiris taten noch ein übriges und fertig war die Niederlage. Hier hat die NFL keine gute Figur abgegeben.
  2. snoopy (6. Nov. 2020)

    Da war halt nicht mehr drin. BU-QB mit BU-Receivern und Not-OL.
    Das die D irgendwann kassiert war auch klar, ebenso, dass man es den Packers seitens NFL/Refs. wohl recht leicht machen wollte.

    Leider hätten wir die ansonsten rasiert.
    So lag ich mit meinem -21 ja gar nicht mal so schlecht..
  3. Klengemann (6. Nov. 2020)

    Ich finde, man hat gesehen, dass das ein NFL Team gegen eine Practise Squad gespielt hat. James hatte insgesamt ein tolles Spiel, aber man hat auch gesehen, warum er in der Depth Chart nicht weiter oben steht. Das gleiche mit Mullens - immer wieder gut, insgesamt aber eben zu Recht kein Starter.
    Ich hatte gehofft, unsere Defense würde etwas besser halten. Aber letztlich auch egal.

    Fand es übrigens gut, dass Shanahan die Offense bis zum Schluss hat arbeiten lassen (mit dem Touchdown als Belohnung). Zeigt erstens Einstellung und zweitens gibt’s mehr Reps für die Spieler aus der zweiten Reihe, die man weiter evaluieren kann
  4. NinersUlm (6. Nov. 2020)

    Naja...da war nicht mehr zu erwarten.
    Skule hat so gar keine Chance und mit den BU's war esauch nicht leicht Punkte zu machen.
    Mit einem vollen Orchester hätten wir die Packers geschlagen.

    Die Refs haben eine ganz schlechte Figur abgegeben. Ich denke da nur an die DPI von Verrett. Wo soll er denn hin? Arme abschneiden? Und gehalten hat er kein bischen.

    Naja....war wie erwartet.....zurücklehnen und still faithful!
  5. NinerForever (6. Nov. 2020)

    Kurze Zusammenfassung:

    Mullens ist nicht die Zukunft, kann sich aber noch weiterentwickeln. Manch böse Pässe. Es hätten locker 2 weitere INTs sein können.

    Hasty hat nichts gezeigt heute.

    Richie James der einzige Lichtblick zusammen mit Warner. Aber mit der Glanzvorstellung von James, bekommt er von mir den Gameball.

    Verrett mehrmals vernascht worden heute.

    Trent Taylor hat wieder nichts gezeigt, für mich ist seine Zeit bei uns vorbei.

    Offense Line hat heute weitestgehend einen guten Job gemacht.

  6. stig49 (6. Nov. 2020)

    Trent Taylor ist es nicht. Die NFL brauchte dieses Spiel wegen ihrer Fernseh-Verträge, und deshalb fand es statt, obwohl es eine Frechheit war, die Niners in dieser Situstionndpielen zu lassen.
  7. landl49ers (6. Nov. 2020)

    Hat sich aus meiner Sicht trotzdem gelohnt aufzustehen, war besser als erwartet ohne die ganzen fehlenden.

    Schade das die Season nun jetzt schon gelaufen scheint, aber gut das man die ganzen Leute vom PS spielen lassen kann um zu sehen wer in der Zukunft zum Team gehören sollte und wer nicht.

    Personal Fact:
    Warner ist für mich der beste MLB in der NFL, wieder ein sau geiles Spiel abgeliefert!

    Schlimm auch wieder die dazukommenden verletzten bei beiden Teams, echt grausam...
  8. Greg_Skittles (6. Nov. 2020)

    Aikman hat mal gemeint, dass die Packer auch viele verletzte haben. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. GB ohne Rodgers, Adams und Jones hätten auch nicht 34 Punkte erzielt.
    Jetzt würden noch 5000 Schimpfworte kommen.
    Gameball an die NFL. Den hat sie sich wirklich verdient.
  9. reagan - The Left Hand (6. Nov. 2020)

    Es hätte aber noch nicht vorbei sein müssen. Das Spiel auf Sonntag verlegen und es wäre ein Spiel auf Augenhöhe gewesen. So kommt es hier nun zu Wettbewerbsverzerrungen. Die NFL muss aufpassen, das die Saison nicht zur Farce wird, denn die Fälle werden zunehmen.
  10. Andy49ers (6. Nov. 2020)

    Trent Taylor ist es nicht. Die NFL brauchte dieses Spiel wegen ihrer Fernseh-Verträge, und deshalb fand es statt, obwohl es eine Frechheit war, die Niners in dieser Situstionndpielen zu lassen.

    Dazu kommt das die Refs ein grünes Trikot unter ihren Shirts hatten, das sowas echt geduldet werden muss ist unerträglich. Da haben die 50000000000 Kameras und trotzdem pfeifen die so eine Scheiße.
  11. JULI (6. Nov. 2020)

    Das uns Fortuna dieses Jahr mobbt, habe ich ja akzeptiert. Das die NFL Verantwortlichen ihr Spiel durchziehen, ist zwar Wettbewerbsverzerrung, aber dann wohl eine Business Entscheidung und somit zähneknirschend hinzunehmen.
    Wenn dann aber noch die Zebras am Anfang das Spiel in die Richtung der Käseköpfe beeinflussen ( TD Adams keine OPI, obwohl er sich gegen Mosley mit der Hand den entscheidenden Platz verschafft und DPI gegen Barrett) dann macht es keinen Spaß mehr  >:(
    Zum sportlichen Teil. Die O mit den zuerwartenden Problemen beim Pass ( Mullens nicht gut, aber auch einige WR mit Drops bei fangbaren Bällen) , das Laufspiel ( auch durch den schnellen Rückstand) mit wenig Akzenten.
    Die D mit einigen guten Ansätzen, welche leider durch individuelle Fehler und eine zugegebenermaßen überragende Connection Rodgers / Adams ins Hintertreffen geriet. Aber von den Calls her war das ganz gut. Varrett leider mit keinem guten Spiel, aber es sei ihm verziehen. Er spielte bisher eine sehr gute Saison, wenn man seine Verletzungshistorie betrachtet.
    Den Rest der Saison sollte man nutzen, um Spieler mit Potenzial zu testen. Der eine oder andere Sieg sollte dabei noch möglich sein.
    Als letztes noch. Das letzte Viertel im Februar tut immer noch weh. Wenn man jetzt diese Saison sieht, weiß man, was man dort verspielt hat...
    Bleibt trotzdem alle positiv, außer beim Covid Test  ;)
  12. LA BESTIA NEGRA (6. Nov. 2020)

    Das Spiel hätten wir auch nicht mit Aiyuk, Williams und Bourne gewonnen von daher sind wenigstens die 3 fit geblieben.
  13. snoopy (6. Nov. 2020)

    Das Spiel hätten wir auch nicht mit Aiyuk, Williams und Bourne gewonnen von daher sind wenigstens die 3 fit geblieben.
    Da bin ich mir nicht so sicher. Zwei/drei mehr angekommene Pässe zwei/drei bessere Läufe - bessere Protection... Defense weniger auf dem Feld.
    Ruckzuck hast du 10 Punkte mehr und GB 10 Punkte weniger.

    Ok, mit guten Refs natürlich.  ::)

    Bin mir auch sicher, dass Bourne den nicht gegebenen TD von Cracraft verwandelt hätte.
  14. Flex (6. Nov. 2020)

    Schade, dass man unter solchen Bedingungen Mullens nicht endgültig beurteilen konnte. OL schwach. WR schwach. Aus dem Bauch heraus hatte ich aber das Gefühl, dass Mullens meist ruhig durch seine Anspielstationen ging, sind relativ gut in der Pocket bewegte, dann aber teilweise ziemliche Gurken rausgehauen hat.
    Unter dem Aspekt "Wir testen jetzt was geht" kann ich die Spiele wieder etwas entspannter anschauen als noch die Wochen zuvor.
  15. reagan - The Left Hand (6. Nov. 2020)

    Das Spiel hätten wir auch nicht mit Aiyuk, Williams und Bourne gewonnen von daher sind wenigstens die 3 fit geblieben.

    Das sehe ich wie Snoopy. Die D der Packers ist auch nicht überragend. Reed war leider noch kein Faktor, weil alle wussten, wann Mullens auf ihn wirft. JG übersieht Bourne leider öfters, der schon Separation kreieren kann. Hier wären seine Chancen größer gewesen. Und Williams hätte die linke Seite zugemacht und Aiyuk uns Explosivität gegeben
  16. NinersUlm (6. Nov. 2020)


    Bin mir auch sicher, dass Bourne den nicht gegebenen TD von Cracraft verwandelt hätte.

    Das dachte ich mir auch. Ein angestammter WR hat den TD.
  17. NinerForever (6. Nov. 2020)

    Schade, dass man unter solchen Bedingungen Mullens nicht endgültig beurteilen konnte. OL schwach. WR schwach. Aus dem Bauch heraus hatte ich aber das Gefühl, dass Mullens meist ruhig durch seine Anspielstationen ging, sind relativ gut in der Pocket bewegte, dann aber teilweise ziemliche Gurken rausgehauen hat.
    Unter dem Aspekt "Wir testen jetzt was geht" kann ich die Spiele wieder etwas entspannter anschauen als noch die Wochen zuvor.

    Das war auch mein Eindruck. Auch wenn die Pocket immer enger wurde stand er meist sehr ruhig und hat immernoch seine Receiver gesucht. Garappolo wirkt da viel schneller nervöser.
  18. Andy49ers (6. Nov. 2020)

    Schade, dass man unter solchen Bedingungen Mullens nicht endgültig beurteilen konnte. OL schwach. WR schwach. Aus dem Bauch heraus hatte ich aber das Gefühl, dass Mullens meist ruhig durch seine Anspielstationen ging, sind relativ gut in der Pocket bewegte, dann aber teilweise ziemliche Gurken rausgehauen hat.
    Unter dem Aspekt "Wir testen jetzt was geht" kann ich die Spiele wieder etwas entspannter anschauen als noch die Wochen zuvor.

    Jimmy hätte die erste INT aber nie geworfen dann nimmt er lieber den Sack.
    Bitte jetzt nicht so tun als wenn Mullens der bessere QB wäre. Bei den Würfen wären auch noch locker 2 bis 3 mehr INT drin gewesen.
    Das war auch mein Eindruck. Auch wenn die Pocket immer enger wurde stand er meist sehr ruhig und hat immernoch seine Receiver gesucht. Garappolo wirkt da viel schneller nervöser.
  19. NinersUlm (6. Nov. 2020)

    Schade, dass man unter solchen Bedingungen Mullens nicht endgültig beurteilen konnte. OL schwach. WR schwach. Aus dem Bauch heraus hatte ich aber das Gefühl, dass Mullens meist ruhig durch seine Anspielstationen ging, sind relativ gut in der Pocket bewegte, dann aber teilweise ziemliche Gurken rausgehauen hat.
    Unter dem Aspekt "Wir testen jetzt was geht" kann ich die Spiele wieder etwas entspannter anschauen als noch die Wochen zuvor.

    Das war auch mein Eindruck. Auch wenn die Pocket immer enger wurde stand er meist sehr ruhig und hat immernoch seine Receiver gesucht. Garappolo wirkt da viel schneller nervöser.

    Wenn man Angst hat um seinen bereits lädierten Knöchel ist es verständlich dass man da nervöser wird.
  20. Ronal (6. Nov. 2020)

    Habe das Spiel jetzt nur in der Zusammenfassung gesehen. Es kam wie erwartet, auch wenn der Vorsprung doch recht deutlich ist. Defensive konnte man insgesamt noch mithalten, wobei da aufgrund der langen Spieldauer zum Ende hin sich auch Müdigkeit und Fehler eingeschleicht haben.

    Offensive war das natürlich grauenvoll. Aber das musste man so insgesamt auch erwarten. Wenn gefühlt die gesamte Starter-Offensive fehlt, ist gegen die Packers nichts zu holen. Diese Erkenntis tut weh, ist aber leider Tartsache.

    Nun muss man einfach das Positive an der Situation sehen. In der Offensive haben wir viel Handlungsbedarf und wenn wir noch zwei Siege holen (mehr sehe ich nicht), dann haben wir zumindest eine gute Draft-Position und können da entsprechend gegensteuern. Diese season ist gelaufen und das schon relativ lange. Jetzt muss man einfach nur hoffen, dass keine weiteren schweren Verletzungen hinzukommen und wir in der kommendne season gut aufgestellt mit fitten Spielern starten können.

  21. LA BESTIA NEGRA (6. Nov. 2020)

    Das Spiel hätten wir auch nicht mit Aiyuk, Williams und Bourne gewonnen von daher sind wenigstens die 3 fit geblieben.

    Das sehe ich wie Snoopy. Die D der Packers ist auch nicht überragend. Reed war leider noch kein Faktor, weil alle wussten, wann Mullens auf ihn wirft. JG übersieht Bourne leider öfters, der schon Separation kreieren kann. Hier wären seine Chancen größer gewesen. Und Williams hätte die linke Seite zugemacht und Aiyuk uns Explosivität gegeben
    Komm GB hat in der 2 Hälfte 2 Gänge zurück geschaltet, da hätte uns Rodgers mit Adams nochmal 2-3 TD reindrücken können. Offensiv hätten wir mehr Punkten können aber niemals den Packers gefährlich werden können. Saison ist vorbei jetzt kann man nur auf ein hohen Pick hoffen und dieser sollte ein QB sein.
  22. snoopy (6. Nov. 2020)

    Hätte sein können, aber da sind dann doch zu viel "hätte".
    Ich wünsche mir eher einen WR und einen CB in den ersten beiden Runden.
    Ggf. noch einen OL, wenn sich da was gutes anbietet.
  23. LA BESTIA NEGRA (6. Nov. 2020)

    Hätte sein können, aber da sind dann doch zu viel "hätte".
    Ich wünsche mir eher einen WR und einen CB in den ersten beiden Runden.
    Ggf. noch einen OL, wenn sich da was gutes anbietet.
    Wollen wir einen SB gewinnen oder wieder durchschnitt sein? Es hängt nunmal zu viel vom QB ab und das Argument mit den SB Einzug was immer kommt zieht nicht, die Eagles und Ravens haben mit Foles und Flacco zwar gewonnen, aber sind einfach schlechte QB und haben nichts mehr gerissen. Dazu scheint Garoppolo zu verletzungsanfällig zu sein(war in NE auch schon so). Cornerback in der 2 Runde sollte Pflicht sein.
  24. D-Fly81 (6. Nov. 2020)

    Ein hoher qb pick garantiert dir aber auch keine Leistungen die besser sind als die von jimmy g. Ist der neue qb das nämlich nicht spielt da wieder mullens.Von der Verletzungsfreudigkeit rede ich da gar nicht, bosa galt ja auch als anfällig für Verletzungen. Ok, ist ja auch verletzt, aber das wäre jeder andere auch wenn ihm sowas passiert.
    In NE hatte jimmy ja nur ein paar starts, da jemanden gleich als injury Prone hinzustellen halte ich für gewagt.
    Ich sage ja nicht wir sollen keinen picken, aber ich sehe andere Baustellen im Moment einfach wichtiger, das wären cb und oline für mich.

    Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

  25. snoopy (6. Nov. 2020)

    Aber in unserem System braucht es halt keinen Wilson. Es braucht einen cleveren Spieler, der natürlich möglichst nicht viel Mist baut und einen ordentlichen Arm und einen guten Realease hat.
    Noch einmal: wenn es eine bessere Alternative gibt, bin ich ja dabei.
    Im Draft sind derzeit Lawrence, Lance und Fields die interessanten QBs.
    Die bekommen wir aber wohl nicht an, sagen wir mal 15. Stelle und ob die passen ist die andere Sache.
    Was in der NFL so spielt und besser ist, wird nicht realisierbar sein, denke ich.
  26. snoopy (6. Nov. 2020)

    Shaun Wade (CB, Ohio State) habe ich bereits mehrmals gelesen.
  27. Dani49 (6. Nov. 2020)

    Wir picken sollte alles halbwegs normal laufen irgendwo zwischen 8-16, damit bekommt man weder Fields und schon gar nicht Lawrence. Nach oben traden wäre natürlich eine Möglichkeit, aber wieviele picks zusätzlich wird uns das kosten? Wenn ich an die Trades für Wentz und Goff denke, ist mir der Preis deutlich zu hoch. Und wer gibt die Garantie das einer der beiden besser als JG ist? Und über die FA sehe ich auch niemanden.

    Sollte einer der beiden zu uns durch rutschen, kann man durchaus darüber nachdenken, aber alles andere halte ich für unrealistisch
  28. LA BESTIA NEGRA (6. Nov. 2020)

    Wenn Garoppolo nur 5 Mio Cap Hit hätte kann man ihn behalten, aber der der aktuelle Cap Hit ist viel zu hoch für ihn. Da verlängere ich lieber mit Trent Williams und Spiel mit einen etwas schwächeren QB.
  29. Flex (6. Nov. 2020)

    ich war noch nie ein Freund des "hoch tradens". Sieht man ja an Goff und Wentz. Sollte einer der genannten QBs im Laufe der Draft bis zu uns durchrutschen, würde ich mich freuen. Wenn nicht, dann mit den anderen "Baustellen" weitermachen.
    Die höchste Wahrscheinlichkeit, den Superbowl nächste Saison zu gewinnen, sehe ich mit JG. Free Agents gibts keine besseren als JG. Traden (und damit noch einen Pick in der Draft verlieren) finde ich nicht zielführend und ein QB über die Draft muss erstmal den Superbowl gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit ist da ebenfalls nicht all zu groß (hat meines Wissen bis jetzt keiner geschafft?).
  30. sfHawk (6. Nov. 2020)

    Wenn Garoppolo nur 5 Mio Cap Hit hätte kann man ihn behalten, aber der der aktuelle Cap Hit ist viel zu hoch für ihn. Da verlängere ich lieber mit Trent Williams und Spiel mit einen etwas schwächeren QB.
    Welcher QB schwebt dir denn vor, der nur "etwas schwächer" ist und sich für unter 5 Millionen auf den Platz stellt?
  31. D-Fly81 (6. Nov. 2020)

    Brian Hoyer? Hat ja schonmal super geklappt.  Spaß beiseite, realistisch gesehen kannst dir da einen malen.

    Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

  32. LA BESTIA NEGRA (6. Nov. 2020)

    Wenn Garoppolo nur 5 Mio Cap Hit hätte kann man ihn behalten, aber der der aktuelle Cap Hit ist viel zu hoch für ihn. Da verlängere ich lieber mit Trent Williams und Spiel mit einen etwas schwächeren QB.
    Welcher QB schwebt dir denn vor, der nur "etwas schwächer" ist und sich für unter 5 Millionen auf den Platz stellt?
    Eine Rookie QB, man kann nach 15! meist erfolglosen Jahren auch mal wieder einen in der ersten Runde ziehen.

    Schaut euch mal die Free Agents an wie wollen wir da unsere Qualität halten? In meinen Augen geht das nur mit einen Rookie QB. Fred Warner will auch noch bezahlt werden.
    https://www.spotrac.com/nfl/free-agents/san-francisco-49ers/
  33. Dani49 (6. Nov. 2020)

    Dazu bräuchte es aber etliche draftpicks oder eine gehörige Portion Glück, denn wahrscheinlich sind einige andere Teams auch scharf auf nen QB in Runde 1.
    Dann müsste er erstmal beweisen das er besser ist als JG, und zusätzlich verliert man trotzdem Qualität auf anderen Positionen durch die investierten Picks. Sollte er dann nicht auf dem Niveau von Mahomes, Wilson, Jackson ect liefern ist das Geschrei genauso groß.

    Auch wenn es zurzeit mühselig ist, aber JG hat bereits bewiesen das wenn der Cast um ihn herum passt er ein Team in den Superbowl bringen kann. Von daher CB, O-line angehen und ihm noch mindestens eine Saison /Chance geben. Meine Meinung.

    Wenn ein Lawrence zu uns durch rutscht dann kann man natürlich zuschlagen, nur die Wahrscheinlichkeit liegt wohl im Promillebereich

  34. LA BESTIA NEGRA (6. Nov. 2020)

    Dazu bräuchte es aber etliche draftpicks oder eine gehörige Portion Glück, denn wahrscheinlich sind einige andere Teams auch scharf auf nen QB in Runde 1.
    Dann müsste er erstmal beweisen das er besser ist als JG, und zusätzlich verliert man trotzdem Qualität auf anderen Positionen durch die investierten Picks. Sollte er dann nicht auf dem Niveau von Mahomes, Wilson, Jackson ect liefern ist das Geschrei genauso groß.

    Auch wenn es zurzeit mühselig ist, aber JG hat bereits bewiesen das wenn der Cast um ihn herum passt er ein Team in den Superbowl bringen kann. Von daher CB, O-line angehen und ihm noch mindestens eine Saison /Chance geben. Meine Meinung.

    Wenn ein Lawrence zu uns durch rutscht dann kann man natürlich zuschlagen, nur die Wahrscheinlichkeit liegt wohl im Promillebereich
    Wenn du Garoppolo behältst brauchst du ein Top OT und Sherman ist dann auch weg also 2x CB wie soll das funktionieren? Die IOL ist dann immer noch anfällig und Garoppolo macht dann wieder seine Pirouetten... und ob du sicher einen OT im Draft bekommst steht auf einen anderen Blatt Papier, denn Trent Williams ist ne sichere Bank. Der Rookie muss nur minimal das Niveau von Garoppolo erreichen und das sollte nicht schwer sein.
  35. NinersUlm (6. Nov. 2020)

    Also wenn ein Rookie minimal das Niveau von JG erreichen muss, damit es läuft, müsste doch Mullens das locker hinbekommen.  Außer Mullens ist schlechter als ein Rookie-QB??? 8)
  36. Ledian (6. Nov. 2020)

    Ich vermute noch immer, dass man sich nach der Saison Matt Ryan(FA) oder Rodgers holt, falls dieser entlassen wird, da er nächste Saison zu teuer für die Packers wäre. Wir brauchen definitiv einen No. 1. WR. Einen wie Metcalf. Einen weiteren CB, n Safety und einen für die Oline. Und den Pass Rush darf man auch nicht vergessen. Es schreibt sich jedoch leichter als es in Wahrheit ist 😁
  37. silentsound (6. Nov. 2020)

    gameball... warner ;)
  38. Dani49 (6. Nov. 2020)

    Zumindest bei Williams gehe ich davon aus das wir versuchen zu verlängern. Sherman könnte auch, aber falls nicht dann CB in Runde 1. Bevor ich aber 2-3 1st rounder plus X für den First oder second Overall ausgebe um nen rookie QB zu bekommen,  würde ich es lieber an anderer Stelle investieren. Ein #1 WR würde der Offense meiner Meinung nach einen größeren impact geben als ein QB Wechsel, der fehlt nämlich seit der Lynchanahan Ära gänzlich.
    Ryan wird auch nicht für nen pralinenkorb unterschreiben, und mindestens dasselbe kosten wie JG.
    Julio Jones würde ich mit kusshand nehmen, allein schon als Mentor für Samuel/Ayuk. Um Platz zu schaffen ist Ford Kandidat Nr 1, Alexander ist ja schon weg. Kenne die Zahlen nicht genau aber Solomon Thomas wird auch einiges einsparen.

  39. MoRe99 (6. Nov. 2020)

    Kenne die Zahlen nicht genau aber Solomon Thomas wird auch einiges einsparen.
    Dessen Vertrag läuft nach dieser Saison sowieso aus.  ;) 
  40. sfHawk (6. Nov. 2020)

    Ich vermute noch immer, dass man sich nach der Saison Matt Ryan(FA) oder Rodgers holt, falls dieser entlassen wird, da er nächste Saison zu teuer für die Packers wäre.
    Also wenn ich mich nicht komplett vergucke wird Matt Ryan erst 2024 UFA und ein Cut würde knapp $50 Mio Dead Cap kosten. Und Rodgers würde immer noch über $30 Mio. Dead Cap bedeuten, wobei das gegebenenfalls über zwei Jahre gestreckt werden könnte. Halte ich beides nicht für besonders plausibel, ehrlich gesagt.
  41. snoopy (6. Nov. 2020)

    gameball... warner ;)

    Danke
    Ich vergaß ganz kurz, dass wir noch im Gamereport sind ;)
  42. LA BESTIA NEGRA (6. Nov. 2020)

    Wir holen wohl nächste Woche den Backup von Kaepernick aka. Josh Johnson.
  43. eisbaercb (6. Nov. 2020)

    Bin mir nun sicher...
    unser erster Pick muss zwingend QB werden....
    zur Not hochtraden....
    danach von mir aus CB, WR was auch immer.....
    ohne einen vernünftigen QB wird das die nächsten Jahre leider nichts.....und wir haben zur Zeit leider nur 3 unterdurchschnittliche....
    Lieber ein Ende mit Schrecken, als die nächsten Jahre lausig hinterher zu dümpeln....
  44. Greg_Skittles (6. Nov. 2020)

    Bin mir nun sicher...
    unser erster Pick muss zwingend QB werden....
    zur Not hochtraden....
    danach von mir aus CB, WR was auch immer.....
    ohne einen vernünftigen QB wird das die nächsten Jahre leider nichts.....und wir haben zur Zeit leider nur 3 unterdurchschnittliche....
    Lieber ein Ende mit Schrecken, als die nächsten Jahre lausig hinterher zu dümpeln....

    Na wenn du dir nun sicher bist, wird es dann auch so kommen. Hat John Lynch schon deine Telefonnummer? Denn ohne deinen Rat, wissen die 9ers garantiert nicht, was jetzt zu machen ist.
  45. bluemikel (6. Nov. 2020)

    Schön, dass wir jetzt wo die Saison gelaufen ist uns über alles nur nicht das Spiel unterhalten  ;)

    QB ich glaube es gibt nicht viele Alternativen  die sicher besser und günstiger sind als Jimmy G. Einzig wirklicher FA mit Potential ist Dak - aber der ist auch unfassbar teuer.

    Nein dann lieber ins Umfeld investieren. Williams Sherman Verrett Warner und Optimierungen im Draft (Center, RC)
  46. LA BESTIA NEGRA (6. Nov. 2020)

    Schön, dass wir jetzt wo die Saison gelaufen ist uns über alles nur nicht das Spiel unterhalten  ;)

    QB ich glaube es gibt nicht viele Alternativen  die sicher besser und günstiger sind als Jimmy G. Einzig wirklicher FA mit Potential ist Dak - aber der ist auch unfassbar teuer.

    Nein dann lieber ins Umfeld investieren. Williams Sherman Verrett Warner und Optimierungen im Draft (Center, RC)
    Mit denen kannst du nicht verlängern, Garoppolo verbraucht zu viel Cap wir sind nicht mehr Anfang der 90er...
  47. snoopy (6. Nov. 2020)

    Komisch
    Für mich ist Sherman der erste, der gehen darf.
  48. Greg_Skittles (6. Nov. 2020)

    Komisch
    Für mich ist Sherman der erste, der gehen darf.
    Im Vergleich zum letzten Jahr, ist es aber schon beachtlich was die D so zulässt. Buckner weg. Bosa und Sherman verletzt. Und schon ist man nicht mehr in der Lage einen Gegner, der auch einigermaßen Football kann, unter 20 oder max unter 30 Punkte zu halten.
    Aber es würde Cap- und Altersbedingt keinen Siinn machen Sherman zu behalten. Im Coachingstaff, könnte ich ihn mir sehr gut vorstellen.
  49. Goldrush (6. Nov. 2020)

    Schade, dass man unter solchen Bedingungen Mullens nicht endgültig beurteilen konnte. OL schwach. WR schwach. Aus dem Bauch heraus hatte ich aber das Gefühl, dass Mullens meist ruhig durch seine Anspielstationen ging, sind relativ gut in der Pocket bewegte, dann aber teilweise ziemliche Gurken rausgehauen hat.
    Unter dem Aspekt "Wir testen jetzt was geht" kann ich die Spiele wieder etwas entspannter anschauen als noch die Wochen zuvor.

    Das war auch mein Eindruck. Auch wenn die Pocket immer enger wurde stand er meist sehr ruhig und hat immernoch seine Receiver gesucht. Garappolo wirkt da viel schneller nervöser.

    Wenn man Angst hat um seinen bereits lädierten Knöchel ist es verständlich dass man da nervöser wird.
    Mit unserer o line wurde jg auch regelmäßig gebulldozerd und ist nicht umsonst verletzt. Und ja mullens wird über BU qb nicht raus kommen auch in 10 jahren nicht.
  50. blubb0r (7. Nov. 2020)

    Wir holen wohl nächste Woche den Backup von Kaepernick aka. Josh Johnson.

    Mit Biden als Präsident elect geht das auch easy klar ;)
  51. Goldrush (7. Nov. 2020)

    Leute was da manche schreiben Sorry.

    1. Was unsere d zulässt schreibt einer. Wir hatten trotz aller Verletzten vor dem gb Spiel Top Werte und eine der besten defenses der Liga. Und das ohne existierenden passrush.

    2. Auch das mantrahaftigte wiederholen des jg bashing. Jg hat genau eine Saison gesund und ca ab der Verpflichtung sanders mit einer  einigermaßen Healthy Mannschaft gespielt und war im sb mit viel topwerten in der qb Statistik. So Aussagen wie wir spielen mit drei BU sind Sorry aber völlig daneben. Genau die Leute wollten einen Cam Newton, fantasieren  über irgendwelche anderen qb die entweder völlig grottig sind, noch nichts gezeigt haben oder eben unerreichbar sind (wilson/malholmsi).

    3. Man sollte bitte einfach auch die Umstände anschauen das sind keine Ausreden das ist einfach realistische Einschätzung. Die kommenden Spiele werden nicht viel Aussagekraft haben über die leistungsstärke einzelner Spieler. Einerseits wird das letzte bischen Feuer fehlen wenn's um nicht mehr viel geht. Der Spirit der tragen kann ist halt wenn man als Kontender spielt ein anderer. Auch ist's natürlich schwerer zu glänzen wenn neben dir auch nur BU stehen. Und ob einer stressstabil ist wird man vermutlich bei den zu erwartenden spielverläufen bzw. Der gelaufenen Saison auch nicht erfahren. Die ganze Saison sagt eigentlich bislang nur eins aus ab Beginn seuchensaison ohne Aussagekraft. Außer das wir den Rekord für spielerkapital auf ir und insgesamt nicht verfügbar aufgestellt haben.
  52. Ziche (7. Nov. 2020)

    JG behalten und in der 2ten Runde Zach Wilson draften - wäre so meine Idealvorstellung für nächste Saison.


  53. NinersUlm (7. Nov. 2020)

    Wir holen wohl nächste Woche den Backup von Kaepernick aka. Josh Johnson.


    Anscheinend bereits erledigt.......ging schneller als das mit Biden.
  54. wizard49er (7. Nov. 2020)

    Wir holen wohl nächste Woche den Backup von Kaepernick aka. Josh Johnson.


    Anscheinend bereits erledigt.......ging schneller als das mit Biden.
    ???

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Los Angeles Rams Logo
  • @ Los Angeles Rams
  • 29.11.2020, 22:05
  • 23–20 gewonnen

Nächster Gegner

  • Buffalo Bills Logo
  • Buffalo Bills
  • 08.12.2020, 02:15
  • Week 13

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 8 3 0 W2
Rams 7 4 0 L1
Cardinals 6 5 0 L2
49ers 5 6 0 W1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Regular Season
13.09. Cardinals L, 20–24
20.09. @ Jets W, 31–13
27.09. @ Giants W, 36–9
05.10. Eagles L, 20–25
11.10. Dolphins L, 17–43
19.10. Rams W, 24–16
25.10. @ Patriots W, 33–6
01.11. @ Seahawks L, 27–37
06.11. Packers L, 17–34
15.11. @ Saints L, 13–27
29.11. @ Rams W, 23–20
08.12. Bills
13.12. Redskins
21.12. @ Cowboys
27.12. @ Cardinals
03.01. Seahawks

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 14 Javon Kinlaw DT
1 25 Brandon Aiyuk WR
5 153 Colton McKivitz OT
6 190 Charlie Woerner TE
7 217 Jauan Jennings WR

Networking