Navigation überspringen

Game Reports

49ers 27, Chiefs 38 (Week 3) (23. Sep. 2018)

Die 49ers verlieren in Kansas City mit 27-38. Noch schlimmer für die 49ers als die Niederlage dürfte aber die Verletzung ihres QB Jimmy Garoppolo sein der sich kurz vor Ende des Spiels bei einem Laufversuch das Knie verdreht hat. Die 49ers befürchten das schlimmste und gehen nach ersten Meldungen davon aus, dass es sich um eine sehr schwere Verletzung handelt, die die Saison ihren Quarterbacks vorzeitig Beenden könnte.

Die Chiefs spielten in der ersten Halbzeit in der Offense wie in den beiden vergangenen Spielen und hatten überhaupt keine Probleme mit der Defense der 49ers. Jeder Drive der Chiefs in Halbzeit 1 endete mit einem Touchdown. Kareem Hunt begann den Punkte Regen mit einem ein Yard TD Lauf. Und das wiederholte er gleich nochmal in ersten Quarter. Die 49ers Offense hatte zu Beginn des Spiels große Probleme mit diesem Tempo mitzuhalten. Aber dann fand Garoppolo seinen Fullback Kyle Juszchyk freistehend und der lief in die Endzone der Chiefs.

Nach den zwei Lauftouchdowns von Hunt wollte aber auch Chiefs QB Patrick Mahomes etwas beisteuern und so warf er im zweiten Quarter noch drei Touchdown Pässe. Den ersten fing Chris Conley. Beim zweiten Touchdown Pass fand er seinen TE Demetrius Harris in der Endzone. Und beim dritten Touchdown bediente er Sammy Watkins.

Die 49ers konnten nur mit einem Field Goal dagegen halten und so ging es mit 10-35 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit gaben sich die 49ers nicht auf und kämpfen sich zurück ins Spiel. Zuerst wurde die Chiefs Offense das erste Mal gestoppt. Dann marschierte die Offense der 49ers über das Feld in die Endzone der Chiefs. Garoppolo fand Marquise Goodwin für 11 Yards in der Endzone. Als die 49ers Defense erneut hielt bekam die Offense der 49ers gleich die nächste Chance. Und erneut marschierte das Team um Garoppolo über das Feld. Diesmal erzielte Alfred Morris den Touchdown mit einem drei Yard Lauf. Die Chiefs Offense hatte nun deutlich mehr Probleme als in Halbzeit 1 aber mit einem Field Goal konnten sie den Vorsprung wieder auf 14 Punkte vergrößern.

Es folgte ein langer Drive der 49ers bis in die Red Zone der Chiefs. Beim dritten Versuch an der 20 Yard Linie der Chiefs lief Garoppolo selbst und kämpfte um Yards. Beim Versuch einen Cut zu schlagen verdrehte er sich das Knie und musste das Spielfeld verlassen. Beim vierten Versuch an der 7 Yard Linie der Chiefs warf C.J. Beathard seinen ersten Pass in die Endzone der Chiefs. Kittle fing den Ball, aber einer sehr fragwürdige Entscheidung der Schiedsrichter verhinderte den Touchdown der 49ers. Die Schiedsrichter entschieden auf Offensive Pass Interference gegen Juszczyk. Die Zeitlupe zeigte das die Schiedsrichter falsch lagen und es eine Strafe gegen die Chiefs hätte geben müssen. Die 49ers verkürzten mit einem Field Goal von Robbie Gould auf 11 Punkte. Bei dem Ergebnis blieb es dann aber, da die Chiefs die Uhr runter spielen konnten.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. LA BESTIA NEGRA (23. Sep. 2018)

    KS verdacht auf ACL Saison aus. :(
  2. reagan - The Left Hand (23. Sep. 2018)

    Unsere 147 StrafYards wurden zuletzt von den Bills 1998 getoppt
  3. Cordovan (23. Sep. 2018)

    Frage: Wer von den Startern ist nicht verletzt? - Breida hat es ja angeblich auch erwischt?!
    Nun ja, vielleicht ein bisschen voreilig - aber diese Saison richt doch schon sehr nach einer gebrauchten - und das am 3. Spieltag. Jetzt können aber vielleicht mal sie Back-Ups ran und den Beweis antreten, dass sie vielleicht doch besser sind.... :-\
  4. eisbaercb (23. Sep. 2018)

    Das stinkt nach SaisonAus für JG.....
  5. Jimmy_G (23. Sep. 2018)

    Refs waren heute auch sehr erfrischend. Selten so eine schlechte Leistung gesehen.


    Extrem bitter mit JG. So viele Verletzungen heute und allgemein, die haben echt Pech
  6. reagan - The Left Hand (23. Sep. 2018)

    Cohn zieht schon Vergleiche zu RGIII. Shanahans verbrennen ihre hoffnungsvollen QBs
  7. MoRe99 (23. Sep. 2018)

    Cohn zieht schon Vergleiche zu RGIII. Shanahans verbrennen ihre hoffnungsvollen QBs

    So ein Bullshit! Was war denn in der Situation "Verbrennen"?  :noidea:
  8. Ledian (23. Sep. 2018)

    Wir haben das Spiel schon in den ersten zwei Quartern verloren. Aber was ich mich frage ist: haben die Refs gesoffen???!!! Vorallem der aberkannte Touchdown..was bitteschön war daran ein Penalty?? Hatte das Gefühl dass die stark zu den Chiefs gehalten haben...
    Mit Garoppolo ist natürlich sehr bitter. Man muss aber sagen, dass er bei diesem Spielzug einfach zu viel wollte. Ich habe eh das Gefühl, dass er in dieser Saison nicht so ganz warm wurde...ich hoffe, dass es doch keine schlimme Verletzung ist..aber ich traue Beathard einiges zu...schauen wir mal ;)
    Die Defense war einfach katastrophal...ich finde, dass Saleh gehen muss. Wir haben viele Verletzte momentan..vllt könnte man einen neuen DC einstellen der dann diese Saison nutzt sein Konzept aufzubauen...Witherspoon katastrophal, Die Safeties katastrophal..D-Line auch schlecht..Foster hat man die fehlenden zwei Spiele angesehen.
    Die Offense wundert mich aber auch etwas. Wie man nach dem 2. Quarter gesehen hat: die können es wenn sie wollen...McGlinchey mit einem schlechten Tag, aber das muss man ihm als Rookie verzeihen...Staley hatte auch einen schlechten Tag...Breida hat mir sehr gefallen..was mir fehlt diese Saison sind die Releases und kurzen Pässe zu Taylor...hoffentlich wird es gegen die CHargers besser.
  9. Klaus (23. Sep. 2018)

    Was für ein Quatsch! Da hat sich J. Garoppolo selbst „verbrannt“! Natürlich auch ein wenig Pech, aber er bettelt in Teilen auch nach den Einschlägen! 13 Spiele für C.J. ! Mach was daraus!
  10. Plummer50 (23. Sep. 2018)

    Bitterer Tag. Shanahan hat bestätigt das man vom Kreuzbandriss bei Jimmy G ausgeht. Damit spielen die 49ers den Rest der Saison wieder nur um einen Draft Pick. Das wird ein hartes Jahr und man hatte sich ja doch einiges versprochen. Das die ersten Wochen der Saison sehr schwer werden würden, wusste man. In KC und Min zu bestehen ist brutal schwer. Aber das Spielprogramm wird jetzt einfacher. Aber wenn der Starting QB wegfällt, dann gibt es nicht mehr viel zu holen. Schade,  denn in Halbzeit 2 kam die Offense und Jimmy in einen guten Rhythmus. Man hat sich wieder ins Spiel gekämpft. Und dann endet es so dämlich. Aber am Ende lag der Fehler bei Jimmy. Als QB kämpft man nicht um jedes Yard sondern läuft ins aus.  :(
  11. MoRe99 (23. Sep. 2018)

    Aber am Ende lag der Fehler bei Jimmy. Als QB kämpft man nicht um jedes Yard sondern läuft ins aus.  :(

    Also, Marek, ich bin ja in vielen einer Meinung mit dir, und im ersten Moment habe ich das auch so gesehen. Aber so, wie die Verletzung passiert, hätte das in jedem anderen Play auch passieren können, oder im Trainíng.
  12. Klaus (23. Sep. 2018)

    Aber am Ende lag der Fehler bei Jimmy. Als QB kämpft man nicht um jedes Yard sondern läuft ins aus.  :(

    Also, Marek, ich bin ja in vielen einer Meinung mit dir, und im ersten Moment habe ich das auch so gesehen. Aber so, wie die Verletzung passiert, hätte das in jedem anderen Play auch passieren können, oder im Trainíng.

    Du sagst es selbst, könnte! Muss aber nicht! Insgesamt finde ich die Spielweise von Jimmy Garoppolo zu kontaktfreudig! Bin ansonsten inhaltlich bei euch!
  13. MoRe99 (23. Sep. 2018)

    Du sagst es selbst, könnte! Muss aber nicht!

    Natürlich muss es nicht. Hätte auch sein können, dass jetzt nichts passiert und die ganze Saison über auch nicht. Fakt ist aber: Es ist passiert, und das bei einer relativ "normalen" Bewegung und ohne Kontakt.
  14. Klaus (23. Sep. 2018)

    Du sagst es selbst, könnte! Muss aber nicht!

    Natürlich muss es nicht. Hätte auch sein können, dass jetzt nichts passiert und die ganze Saison über auch nicht. Fakt ist aber: Es ist passiert, und das bei einer relativ "normalen" Bewegung und ohne Kontakt.

    Ja! Wie ich schon schrieb, spielt da auch viel Pech eine Rolle! Aber wenn der Fakt so ist wie er ist, sollte spätestens jetzt in der Analyse alles reflektiert werden! Z.B. auch das meines Erachtens zu lange Ball halten.
  15. reagan - The Left Hand (23. Sep. 2018)

    Läuft er einfach geradeaus weiter,dann passiert nix. Hier hat JG schon einen großen Anteil dran.
  16. Ledian (23. Sep. 2018)

    Lynch hat gerade in einem Interview gesagt, dass man sich nun nach einem trade umschaut...
  17. MoRe99 (23. Sep. 2018)

    Läuft er einfach geradeaus weiter,dann passiert nix. Hier hat JG schon einen großen Anteil dran.

    Nochmal: Das bestreitet niemand! Nur war die Bewegung, die er macht und (vermutlich) zum Kreuzbandriss geführt hat, keine sonderlich ungewöhnliche Bewegung. Wenn's dieses Mal nicht passiert wäre, dann hätte das genauso passieren können, wenn er im Training einen Bootleg spielt oder wenn er später im Spiel dem Pass Rush ausweicht.
  18. IamNINER (23. Sep. 2018)

    Läuft wr einfach geradeaus heisst es, ob er nicht gewinnen will, wo der Einsstz bleibt. In der Situation versuxhst du das, was dir hilft zu gewinnen, nicht was dich nicht verletzt.
  19. 49erflo (23. Sep. 2018)

    Läuft wr einfach geradeaus heisst es, ob er nicht gewinnen will, wo der Einsstz bleibt. In der Situation versuxhst du das, was dir hilft zu gewinnen, nicht was dich nicht verletzt.
    Das glaube ich ehrlich gesagt nicht.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  20. 49erflo (23. Sep. 2018)

    Es ist ein richtiges Scheißgefühl, dass wir uns jetzt nach Wk 3 schon wieder mit der Draft 2019 auseinandersetzen können. Denn ob wir ohne JG jetzt 1-15 oder 6-10 gehen, ist mir ehrlich gesagt auch schon völlig wurscht.

    Fuck.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  21. Plummer50 (23. Sep. 2018)

    Der Cut nach innen ist einfach unnötig und riskant. Was gewinnt er denn da maximal wenn alles gut geht? 2 Yards? Und wenn er in dieser Situation in die Mitte zieht, wird er einen harten Hit nehmen. Das muss er wissen. Es war einfach unnötig viel Risiko und er und die 49ers bezahlen einen hohen Preis dafür. Er muss wissen das ein Lauf gerade aus ins Aus hier die beste Option ist. Klar kann man sich in anderen Situationen immer mal wieder das Knie verdrehen. Aber das ist nicht der Punkt. Da in die Mitte des Felds zu ziehen um ein weiteres Yard zu kämpfen ist einfach nicht schlau, da er dann immer zumindest einen sehr harten Hit nehmen wird.
  22. Pat91 (23. Sep. 2018)

    Da ja einige stimmen laut werden das Saleh gehen soll... Was passiert danach neuer DC der das System wieder umstellt und wir aufeinmal wieder 3/4 spielen? Ganz begeistert bin ich von seinem Konzept auch nicht aber ok. Und das JG10 verbrannt wird kann man nicht sagen. Er hatte letztes Jahr genügend erfolgreiche Spiele und die ganze offseason. Verbrannt werden sieht bei mir anders aus. Bin gespannt wer geholt wird. Da ich null vertrauen in CJ B. Habe. Werde mir das Spiel morgen in Ruhe nochmal anschauen weil ich heute selber gespielt habe.
  23. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Bitterer Tag. Shanahan hat bestätigt das man vom Kreuzbandriss bei Jimmy G ausgeht. Damit spielen die 49ers den Rest der Saison wieder nur um einen Draft Pick. Das wird ein hartes Jahr und man hatte sich ja doch einiges versprochen. Das die ersten Wochen der Saison sehr schwer werden würden, wusste man. In KC und Min zu bestehen ist brutal schwer. Aber das Spielprogramm wird jetzt einfacher. Aber wenn der Starting QB wegfällt, dann gibt es nicht mehr viel zu holen. Schade,  denn in Halbzeit 2 kam die Offense und Jimmy in einen guten Rhythmus. Man hat sich wieder ins Spiel gekämpft. Und dann endet es so dämlich. Aber am Ende lag der Fehler bei Jimmy. Als QB kämpft man nicht um jedes Yard sondern läuft ins aus. :(
    Sorry, aber das seh ich nicht so. Das Knie kollabiert ja beim cut, nicht wegen dem kontakt. Kann man gut sehn. Und das hätte in der Situation ebenso passieren können, wenn er, um den Kontakt zu vermeiden, den Cut Richtung Aus-Linike gemacht hätte. Es war schlicht und ergreifend Pech.
  24. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Lynch hat gerade in einem Interview gesagt, dass man sich nun nach einem trade umschaut...
    Foles? Fitzmagic? Bin gespannt
  25. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Der Cut nach innen ist einfach unnötig und riskant. Was gewinnt er denn da maximal wenn alles gut geht? 2 Yards? Und wenn er in dieser Situation in die Mitte zieht, wird er einen harten Hit nehmen. Das muss er wissen. Es war einfach unnötig viel Risiko und er und die 49ers bezahlen einen hohen Preis dafür. Er muss wissen das ein Lauf gerade aus ins Aus hier die beste Option ist. Klar kann man sich in anderen Situationen immer mal wieder das Knie verdrehen. Aber das ist nicht der Punkt. Da in die Mitte des Felds zu ziehen um ein weiteres Yard zu kämpfen ist einfach nicht schlau, da er dann immer zumindest einen sehr harten Hit nehmen wird.
    Ich sag nur Drew Brees ;)
  26. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Da ja einige stimmen laut werden das Saleh gehen soll... Was passiert danach neuer DC der das System wieder umstellt und wir aufeinmal wieder 3/4 spielen? Ganz begeistert bin ich von seinem Konzept auch nicht aber ok. Und das JG10 verbrannt wird kann man nicht sagen. Er hatte letztes Jahr genügend erfolgreiche Spiele und die ganze offseason. Verbrannt werden sieht bei mir anders aus. Bin gespannt wer geholt wird. Da ich null vertrauen in CJ B. Habe. Werde mir das Spiel morgen in Ruhe nochmal anschauen weil ich heute selber gespielt habe.
    Sehe die Kritik an Saleh auch für verfrüht. Das das System an sich gut funktionieren kann, zeigen jede Menge Beispiele. Es brauch eben auch das passende Personal, und da fehlen eben noch 2-3 Spieler bzw. ein paar Spieler die einen Schritt nach vorne machen.
  27. LA BESTIA NEGRA (24. Sep. 2018)

    Lynch hat gerade in einem Interview gesagt, dass man sich nun nach einem trade umschaut...
    Foles? Fitzmagic? Bin gespannt
    ? Finde nur was, dass Shanahan mit den QB zufrieden ist. Quelle?
  28. Uthorr49 (24. Sep. 2018)

    Da ja einige stimmen laut werden das Saleh gehen soll... Was passiert danach neuer DC der das System wieder umstellt und wir aufeinmal wieder 3/4 spielen? Ganz begeistert bin ich von seinem Konzept auch nicht aber ok. Und das JG10 verbrannt wird kann man nicht sagen. Er hatte letztes Jahr genügend erfolgreiche Spiele und die ganze offseason. Verbrannt werden sieht bei mir anders aus. Bin gespannt wer geholt wird. Da ich null vertrauen in CJ B. Habe. Werde mir das Spiel morgen in Ruhe nochmal anschauen weil ich heute selber gespielt habe.
    Sehe die Kritik an Saleh auch für verfrüht. Das das System an sich gut funktionieren kann, zeigen jede Menge Beispiele. Es brauch eben auch das passende Personal, und da fehlen eben noch 2-3 Spieler bzw. ein paar Spieler die einen Schritt nach vorne machen.
    Sehe ich auch so.
    Er kann noch so gute Plays Callen, wenn wir nicht Tackeln oder dumme Strafen bekommen kann er nichts dafür.
  29. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Lynch hat gerade in einem Interview gesagt, dass man sich nun nach einem trade umschaut...
    Foles? Fitzmagic? Bin gespannt
    ? Finde nur was, dass Shanahan mit den QB zufrieden ist. Quelle?
    Die Aussage kam ja anscheinend, wie Ledian schreibt, von Lynch, nicht von Shanahan. Shanahan ist der HC und muss das nehmen was da ist. Lynch ist der GM, der sagt ob man was macht oder alles so bleibt. Zumindest nach außen.
  30. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Und in der zweiten Hälfte haben wir, nachdem wir die Strafen minimiert haben, die KC Offense "verhälnismäßig gut" in den Griff bekommen.
  31. Uthorr49 (24. Sep. 2018)

    Lynch hat gerade in einem Interview gesagt, dass man sich nun nach einem trade umschaut...
    Foles? Fitzmagic? Bin gespannt
    ? Finde nur was, dass Shanahan mit den QB zufrieden ist. Quelle?
    Wenn es einen trade gibt könnte es durchaus auch RG3 sein. Der kennt zumindest das System.
  32. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Lynch hat gerade in einem Interview gesagt, dass man sich nun nach einem trade umschaut...
    Foles? Fitzmagic? Bin gespannt
    ? Finde nur was, dass Shanahan mit den QB zufrieden ist. Quelle?
    Wenn es einen trade gibt könnte es durchaus auch RG3 sein. Der kennt zumindest das System.
    Daran glaube ich nicht...
  33. Uthorr49 (24. Sep. 2018)

    Mir wäre es lieber wir würden mit Beathard und Mullens spielen.
  34. Fireboy Tom (24. Sep. 2018)

    Prinzipiell konnte JG in allen 3 Spielen nicht an die Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen. Er hält den Ball viel zu lange, überwirft regelmässig Reciever und trifft unter Druck schlechte Entscheidungen. Die Verletzung heute mit dem völlig unnötigen Cut nach innen, hat er ganz allein zu verantworten. Das muss er einfach wissen, das man da als QB ins aus läuft. Ich glaube, er macht sich selbst zu viel Druck, oder kommt mit der Erwartung von außen nicht klar. Bei unserer Defense hatte ich in der 1. HZ das Gefühl, das da im Backfield immer einer zu wenig auf dem Feld ist. Plus katastrophales Tackling. Witherspoon ist untauglich für die NFL. Dann noch die Unsumme an Strafen, da kann kein Koordinator was für. Die angebliche Strafe beim TD von Kittle ist eine absolute Frechheit! >:(
    Es ist absolut bitter, das die Saison nach 3 Spieltagen nun ziemlich sicher schon beendet ist. :-\ Da hatte ich doch etwas mehr erhofft. Wenn es doof läuft, ist die Karriere von JG schon am Ende, bevor sie richtig begonnen hat. Ich bin im Moment froh, mir noch kein Trikot mit der #10 zugelegt zu haben.
  35. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Prinzipiell konnte JG in allen 3 Spielen nicht an die Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen. Er hält den Ball viel zu lange, überwirft regelmässig Reciever und trifft unter Druck schlechte Entscheidungen. Die Verletzung heute mit dem völlig unnötigen Cut nach innen, hat er ganz allein zu verantworten. Das muss er einfach wissen, das man da als QB ins aus läuft. Ich glaube, er macht sich selbst zu viel Druck, oder kommt mit der Erwartung von außen nicht klar. Bei unserer Defense hatte ich in der 1. HZ das Gefühl, das da im Backfield immer einer zu wenig auf dem Feld ist. Plus katastrophales Tackling. Witherspoon ist untauglich für die NFL. Dann noch die Unsumme an Strafen, da kann kein Koordinator was für. Die angebliche Strafe beim TD von Kittle ist eine absolute Frechheit! >:(
    Es ist absolut bitter, das die Saison nach 3 Spieltagen nun ziemlich sicher schon beendet ist. :-\ Da hatte ich doch etwas mehr erhofft. Wenn es doof läuft, ist die Karriere von JG schon am Ende, bevor sie richtig begonnen hat. Ich bin im Moment froh, mir noch kein Trikot mit der #10 zugelegt zu haben.
    Das ist mir jetzt ein bissel viel pessimismus!
    Klar war das von Jimmy in den 3 Spielen noch kein MVP Niveau, aber man muss auch sehen das der Rest des Teams, nichtr nur die Offense, auch die Defense, nicht wirklich "wach" war.
    Und dennoch sind wir gegen zwei gute Teams zumindest noch dran gewesen und gegen die Lions gab es einen Sieg. Und die Stats in Week 2 und 3 waren auch nicht schlecht von JG.
  36. vorschi (24. Sep. 2018)

    Der Cut nach innen ist einfach unnötig und riskant. Was gewinnt er denn da maximal wenn alles gut geht? 2 Yards? Und wenn er in dieser Situation in die Mitte zieht, wird er einen harten Hit nehmen. Das muss er wissen. Es war einfach unnötig viel Risiko und er und die 49ers bezahlen einen hohen Preis dafür. Er muss wissen das ein Lauf gerade aus ins Aus hier die beste Option ist. Klar kann man sich in anderen Situationen immer mal wieder das Knie verdrehen. Aber das ist nicht der Punkt. Da in die Mitte des Felds zu ziehen um ein weiteres Yard zu kämpfen ist einfach nicht schlau, da er dann immer zumindest einen sehr harten Hit nehmen wird.
    Ich sag nur Drew Brees ;)
    Genau an die Szene musste ich später auch denken. Auf der einen Seite hätte ich mir gewünscht, dass Jimmy einfach raus läuft, er ist unser Franchise-QB und sollte sich nicht so in Gefahr bringen wegen 2 Yards. Im 1. Moment war ich da echt entsetzt, dass er da nicht einfach rausgeht. Auf der anderen Seite ist er ein Fighter, der in der Szene jedes mögliche Yard rausholen und mit allen Mitteln das Spiel gewinnen wollte, so wie Drew Brews gegen die Falcons.

    Ich bin da hin und her gerissen. Natürlich kann eine solche Verletzung bei jedem Cut, ob im Training oder im Spiel, passieren. Trotzdem wäre es mir lieber, er wäre in der Szene einfach ins Aus gegangen, und hätte sich erst gar nicht in diese Situation gebracht. Andererseits ist es auch toll, wenn man sieht wie er um jedes Yard kämpft und um jeden Preis gewinnen will. Nur kann man eben nicht beides haben, und dieses Mal war der Preis leider sehr hoch.
  37. Leech (24. Sep. 2018)

    Läuft wr einfach geradeaus heisst es, ob er nicht gewinnen will, wo der Einsstz bleibt. In der Situation versuxhst du das, was dir hilft zu gewinnen, nicht was dich nicht verletzt.
    Das glaube ich ehrlich gesagt nicht.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk
    Da bin ich bei IamNINER. Der Gedanke im Spiel wird bei einem RB, bei einem WR und eben auch bei einem QB sein, die nötigen Yards zu holen.
  38. NinersUlm (24. Sep. 2018)

    Das Problem das wir haben liegt in erster Linie in unserer D. Missed tackles....schlechte tackles.....secondary nicht vorhanden.....Über 140! Yards an Strafen....wieder mal in der neutralen Zone aufgestellt......Da muss doch Saleh an der Seitenlinie während des Spiels mit den Spielen reden ohne Ende. Aber gesehen hat man nichts davon.

    Die Verletzung von JG10 ist sehr ärgerlich.Aber ihm da jetzt einen Vorwurf zu machen finde ich falsch. Er wollte noch etwas raus holen und dabei hat er sich das Knie verdreht. Das kann immer mal passieren. So ärgerlich die Verletzung auch ist.
  39. snoopy (24. Sep. 2018)

    Gehe ich mit.

    Das war eine der miesesten Halbzeiten, die ich, gerade defensiv, je gesehen habe.
    Die komplette zweite Hz. war ja schon fast garbage-time.

    Die Verletzung von JG war nun einfach Pech. Jedoch haben wir auch gesehen, dass er nicht der Heiland ist, um den man ein schwaches Team aufbauen kann.
     
  40. vorschi (24. Sep. 2018)

    Prinzipiell konnte JG in allen 3 Spielen nicht an die Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen. Er hält den Ball viel zu lange, überwirft regelmässig Reciever und trifft unter Druck schlechte Entscheidungen. Die Verletzung heute mit dem völlig unnötigen Cut nach innen, hat er ganz allein zu verantworten. Das muss er einfach wissen, das man da als QB ins aus läuft. Ich glaube, er macht sich selbst zu viel Druck, oder kommt mit der Erwartung von außen nicht klar. Bei unserer Defense hatte ich in der 1. HZ das Gefühl, das da im Backfield immer einer zu wenig auf dem Feld ist. Plus katastrophales Tackling. Witherspoon ist untauglich für die NFL. Dann noch die Unsumme an Strafen, da kann kein Koordinator was für. Die angebliche Strafe beim TD von Kittle ist eine absolute Frechheit! >:(
    Es ist absolut bitter, das die Saison nach 3 Spieltagen nun ziemlich sicher schon beendet ist. :-\ Da hatte ich doch etwas mehr erhofft. Wenn es doof läuft, ist die Karriere von JG schon am Ende, bevor sie richtig begonnen hat. Ich bin im Moment froh, mir noch kein Trikot mit der #10 zugelegt zu haben.
    Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, das ist schon seeeeeeeehr negativ.

    Garoppolo war sicher nicht auf MVP-Niveau, aber du stellst ihn ja hin wie wenn er nicht NFL-tauglich wäre. Ja, er hat bei weitem nicht so gut gespielt wie vergangene Saison, aber auch gegen die Chiefs hat man einige Male gesehen, warum man ihm den Vertrag gegeben hat, da waren schon einige tolle Würfe dabei. Und warum soll sein Karriere jetzt beendet sein?

    Zum Thema Witherspoon untauglich für die NFL - wenn die halbe Secondary ausfällt, und Witherspoon trotz Knöchelverletzung spielen muss, er dazu noch nicht mal eine ganze Saison gespielt hat, ist es natürlich ganz klar dass er in der NFL nichts zu suchen hat *Ironie aus*

    Und wenn ein Team über 140 Yards Strafen sammelt und nicht ordentlich tacklen kann, warum soll man hier den DC aus der Schusslinie nehmen? Das Tackling-Problem besteht schon länger und wird auch nicht besser, warum nimmt man sich in den Trainingseinheiten nicht mal etwas Zeit um die Techniken zu verbessern? Die vielen Undiszipliniertheiten sind für mich ein wesentlicher Kritikpunkt an Saleh, die gehören unterbunden, und das schafft er überhaupt nicht.
  41. Andy49ers (24. Sep. 2018)

    Was für ein Spiel.
    Wo soll man da anfangen?
    Defens erste Halbzeit nicht auf dem Platz, die O eigentlich auch nicht.
    Secondary nicht aufm Platz, Tackeln grausam, Strafen grausam. Da muss ich als Coach doch mal dazwischen hauen bei so vielen Strafen, das war letzte Saison doch schon, ich versteh sowas nicht.
    Zweite Halbzeit haben die Chiefs sicher 1 bis 2 Gänge zurück geschaltet, trotzdem war es ganz Ok.
    Was aber absolut überhaupt nicht geht ist das die Zebras so in ein Spiel eingreifen, jeder hat gesehen das es niemals PI war und die jecken schmeißen eine Flagge, ein Witz.
    Da sollte sich die NFL mal Gedanken drüber machen. Alles wird per Video überwacht, da sollte man auch solche Witz Entscheidungen überprüfen können, gerade dann wenn das Spiel zu kippen droht.
    Zu Jimmy ist natürlich bitter bitter bitter.
  42. The Leprechaun (24. Sep. 2018)

    Zum Spiel will ich nicht viel schreiben. Ich war frustriert, gespannt, an den Rande der Verzweiflung getrieben, verärgert und geschockt.
    Also alles was ein Football Spiel bieten sollte.
    Am meisten ärgerte mich die PI gegen Jucy. Der Defender schaut nicht mal zum Ball und nur auf den FB. Tackelt ihn dann noch und soll dann behindert worden sein? Schon klar.
    Obwohl ich glaube, dass Reid den Catch gechallengt hätte. Man sieht meine ich, wie der Ball sich in Kittles Armen noch bewegt.
    Ob das nun ein Catch war oder nicht?
    Versucht hätte er die Challenge bestimmt.

    Am Ende hat uns die desaströse 1. Hälfte einen Sieg gekostet. Der definitiv möglich gewesen wäre. Das mit Jimmy ist hart und wirft uns ziemlich zurück. Die Verletzung hätte aber auch im Training passieren könnte.
    Der Hype um Mahomes erinnert mich ein wenig an CK. Mal schauen wie der Junge klar kommt, wenn mal nicht alles locker von der Hand geht und der jugendliche Übermut ein wenig ausgebremst wird.
    Übersteht er diese Phase, werden die Chiefs noch viel Spass mit ihm haben.
  43. Cordovan (24. Sep. 2018)

    Zum Spiel will ich nicht viel schreiben. Ich war frustriert, gespannt, an den Rande der Verzweiflung getrieben, verärgert und geschockt.
    Also alles was ein Football Spiel bieten sollte.
    Am meisten ärgerte mich die PI gegen Jucy. Der Defender schaut nicht mal zum Ball und nur auf den FB. Tackelt ihn dann noch und soll dann behindert worden sein? Schon klar.
    Obwohl ich glaube, dass Reed den Catch gechallengt hätte. Man sieht meine ich, wie der Ball sich in Kittles Armen noch bewegt.
    Ob das nun ein Catch war oder nicht?
    Versucht hätte er die Challenge bestimmt.

    Am Ende hat uns die desaströse 1. Hälfte einen Sieg gekostet. Der definitiv möglich gewesen wäre. Das mit Jimmy ist hart und wirft uns ziemlich zurück. Die Verletzung hätte aber auch im Training passieren könnte.
    Der Hype um Mahomes erinnert mich ein wenig an CK. Mal schauen wie der Junge klar kommt, wenn mal nicht alles locker von der Hand geht und der jugendliche Übermut ein wenig ausgebremst wird.
    Übersteht er diese Phase, werden die Chiefs noch viel Spass mit ihm haben.
    Zur PI: da es dann ein Scoring-Play gewesen wäre - hätte Reid nicht challengen müssen.. ;) Zu den Streifenhörnchen schweig ich mal lieber..... :-X - Am meisten ärgern mich jedoch diese Undiszipliniertheiten - da frag ich mich schon: what the hell!  >:(

    Saleh sollte sich bzw. sollte man wirklich mal hinterfragen - welchen Game-Plan hatte er da? Weiß noch wie Sherman über die Defense der Steelers während der Woche meinte, dass diese es viel zu kompliziert gemacht hätten - aber was war gestern mit der D der 9ers??
  44. vorschi (24. Sep. 2018)

    Noch was zu Saleh: Man muss als DC auch wissen, wie man seine Spieler einsetzt, damit sie ihre Stärken ausspielen können. Gutes (bzw. für uns eher ein schlechtes) Beispiel dafür ist Eli Harold, wie Matt Barrows tiwttert:

    LB Eli Harold in ...

    48 games with #49ers: 5 sacks
    3 games with #Lions: 3 sacks
  45. The Leprechaun (24. Sep. 2018)


    Zur PI: da es dann ein Scoring-Play gewesen wäre - hätte Reid nicht challengen müssen.. ;) Zu den Streifenhörnchen schweig ich mal lieber..... :-X - Am meisten ärgern mich jedoch diese Undiszipliniertheiten - da frag ich mich schon: what the hell!  >:(



    Ah stimmt. Da war ja was  ::)
    Und Reid kann ich auch nicht schreiben.

    Mit der Disziplin hast du natürlich vollkommen recht. Hinzu kommt noch, das unsere Defender entweder zu übereifrig agieren oder ihre Tackle nicht zu Ende bringen. Das wirkt oft wie in der Saisonvorbereitung. Vielleicht lag es auch an den roten Trikots der Chiefs? Die haben den Verteidigern wohl signalisiert: "STOP! Bis hierhin und nicht weiter."  ;) ;D
    War schon letzte Woche so ein Ding mit den Tackeln. Obwohl die Lions nicht mal rot getragen haben  ::) ;)
  46. Jimmy_G (24. Sep. 2018)

    -Eric Reid zurückholen
    -Saleh ersetzen (zur Not erst nach der Saison)
  47. reagan - The Left Hand (24. Sep. 2018)

    Ich möchte auch widersprechen, dass JimmyG schlechter spielt als letztes Jahr. Statistisch stimmt das die letzten beiden Spiele nicht. Eher das Gegenteil. Er hat es jetzt nur nicht mehr so "einfach" und muss mehr leisten.
  48. snoopy (24. Sep. 2018)

    Da er die ganzen Sacks nimmt. Die beeinflussen nicht sein Passerrating.
  49. IamNINER (24. Sep. 2018)

    Weil es hier noch nicht gesagt wurde...

    Grosses Kompliment an C.J. Beathard... bei 4th Down nach dem Downer reinkommen und den TD Pass zu werfen, ist richtig genial.
  50. IamNINER (24. Sep. 2018)

    Da er die ganzen Sacks nimmt. Die beeinflussen nicht sein Passerrating.

    Was eine ziemlich schlechte Einzelstatistik ist...
  51. snoopy (24. Sep. 2018)

    ".... Außerdem könnte die Statistik einen QB dazu verleiten, eher einen Sack einzustecken, statt einen – für das Team sicherlich sinnvolleren – unvollständigen Pass zu werfen.  Abschließend gilt auch noch anzumerken, dass gedropte Pässe, aber auch Kriterien wie Führungsqualität, Comeback-Siege, Spielverständnis, Timemanagement, Titel, etc. nicht Bestandteil dieses Ratings sind.  Daher ist es auch nicht empfehlenswert, allein mit dem Passer-Rating die Leistung eines Quarterbacks zu bewerten.

    Nicht umsonst heißt es ja auch »Passer-Rating« und nicht »Quarterback-Rating«."

    Aus unserem Football 1x1.
  52. 49erflo (24. Sep. 2018)

    Ich möchte auch widersprechen, dass JimmyG schlechter spielt als letztes Jahr. Statistisch stimmt das die letzten beiden Spiele nicht. Eher das Gegenteil. Er hat es jetzt nur nicht mehr so "einfach" und muss mehr leisten.
    Garoppolo DVOA nach Woche 2 2018: -26,6%
    entspricht dem von E. Manning und ist auf #25 von 32 gerankten QBs

    Zum Vergleich 2017: 39,1%,
    das war #1 von 36 gerankten QBs, Brady hatte zB 27,8%

    Natürlich hatte er letztes Jahr eine zu geringe Sample Size und es war klar, dass eine Regression einsetzt, aber so einen schwachen Start hatte ich nicht erwartet. Mal sehen, wie es nach Wk 3 aussieht, aber besonders viel ändern wird das Spiel gegen die Chiefs glaube ich nicht.

    Er hat in den drei Spielen deutlich, deutlich schlechter gespielt als letztes Jahr.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  53. Jimmy_G (24. Sep. 2018)

    Gestern war sein bestes Spiel der bisherigen Saison. Klar war nicht alles klasse, aber es sah schon besser aus als in den vorherigen Spielen
  54. reagan - The Left Hand (24. Sep. 2018)

    Alles richtig, aber das Rating ist nun einmal besser und das unter geänderten Rahmenbedingungen (Gegner haben Tapes). Schade, dass wir das Ende des Spiels mit ihm nicht erleben durften. Vielleicht hätten wir 2:1 gestanden.
  55. Lars_wegas (24. Sep. 2018)

    Noch was zu Saleh: Man muss als DC auch wissen, wie man seine Spieler einsetzt, damit sie ihre Stärken ausspielen können. Gutes (bzw. für uns eher ein schlechtes) Beispiel dafür ist Eli Harold, wie Matt Barrows tiwttert:

    LB Eli Harold in ...

    48 games with #49ers: 5 sacks
    3 games with #Lions: 3 sacks


    Insgesamt hat mir die D der Lions gegen deine Pats sehr gut gefallen. Verpasste Tackels hab ich da nicht gesehen. War echt stark. Offtopic off.
  56. 49erflo (24. Sep. 2018)

    Gestern war sein bestes Spiel der bisherigen Saison. Klar war nicht alles klasse, aber es sah schon besser aus als in den vorherigen Spielen
    Na wenn er gegen die schlechteste Defense der NFL nicht "gut" aussieht, wäre das auch äußerst besorgniserregend.

    Ich fand die Leistung ehrlich gesagt nicht gut. Allerhöchstens solide und selbst damit tu ich mir etwas schwer. Die Linebacker der Chiefs hätte man viel mehr attackieren müssen, da kam in HZ 1 gar nichts. Unglaublich viele 3&outs. Das geht gegen eine solche Offense nicht, die dir dann immer die TDs um die Ohren klatscht.

    Und da erwarte ich von einem Franchise QB, dass er Lösungen findet, das Feld runter zu maschieren.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  57. stig49 (24. Sep. 2018)

    Aber am Ende lag der Fehler bei Jimmy. Als QB kämpft man nicht um jedes Yard sondern läuft ins aus.  :(

    Also, Marek, ich bin ja in vielen einer Meinung mit dir, und im ersten Moment habe ich das auch so gesehen. Aber so, wie die Verletzung passiert, hätte das in jedem anderen Play auch passieren können, oder im Trainíng.
    Dito. Wenn es eine Folge des Hits gewesen wäre, ok. Aber es ist passiert, da hatte ihn noch keiner berührt. Hätte auch hinter der LoS passieren können.´Einfach nur Scheiss-Pech.
  58. IamNINER (24. Sep. 2018)

    Es braucht für das VKB eben wirklich nicht vieö
  59. JULI (24. Sep. 2018)

    Aber am Ende lag der Fehler bei Jimmy. Als QB kämpft man nicht um jedes Yard sondern läuft ins aus.  :(

    Also, Marek, ich bin ja in vielen einer Meinung mit dir, und im ersten Moment habe ich das auch so gesehen. Aber so, wie die Verletzung passiert, hätte das in jedem anderen Play auch passieren können, oder im Trainíng.
    Dito. Wenn es eine Folge des Hits gewesen wäre, ok. Aber es ist passiert, da hatte ihn noch keiner berührt. Hätte auch hinter der LoS passieren können.´Einfach nur Scheiss-Pech.
  60. Touchdownmaker (24. Sep. 2018)

    35 Punkte zur Halbzeit kassiert hat meine schlimmsten Befürchtungen noch übertroffen. Zum Glück gab es eine vernünftige zweite Hälfte, die dann aber mit dem GAU endete: Jimmy G out for season. Davon gehe ich jetzt mal aus. Mein erster Gedanke "Das war's für diese Saison mit den 49ers". Mittlerweile seh ich es schon wieder etwas positiver. Dennoch ist die änfängliche Euphorie verflogen. McKinnon war schon Scheiße, aber jetzt auch noch JG... Soll einfach nicht sein. Eine Hiobsbotschaft nach der nächsten. Mal sehen was uns nächsten Sonntag erwartet...
  61. MoRe99 (24. Sep. 2018)

    43 verpasste Tackles nach drei Spielen.  :ouch:  Da muss dringend nachgeschult werden!
  62. vorschi (24. Sep. 2018)

    43 verpasste Tackles nach drei Spielen.  :ouch:  Da muss dringend nachgeschult werden!
    Und da soll noch jemand sagen, Saleh trifft keine Schuld. Wenn das Tackling nicht sitzt, muss es eben trainiert werden. Nur wirkt es leider so, wie wenn es schlechter statt besser wird...
  63. IamNINER (24. Sep. 2018)

    Irgendwann kam mal die Werbung, wo Karotte erklärt, wie sie ihre Tackletechnik schulen und ich glaube es gibt nun auch eine Variante, wo Dan Quinn dies ebenfalls erklärt.
  64. zugschef (24. Sep. 2018)

    Es war kein Pech, es war dumm. Rennt Garoppolo einfach raus, und macht keinen Cut, dann reißt im Knie auch nix.

    Dass der TD auf Kittle nicht gezählt hat, war einfach nur bescheuert. Zum Glück hat die Defense ohnehin nicht nochmal gehalten.
  65. vorschi (24. Sep. 2018)

    Es war kein Pech, es war dumm. Rennt Garoppolo einfach raus, und macht keinen Cut, dann reißt im Knie auch nix.
    Hast du etwa die alternative Zukunft gesehen?  8)

    Wenn man in der NFL spielt, weiß man um die Gefahren und körperlichen Risiken. Garoppolo hat um jedes Yard gekämpft, hat Siegeswillen gezeigt, verstehe nicht was daran dumm sein soll. Wenn man es so sieht wie du, dürfte er gar nicht in der NFL spielen, denn es könnte ja bei jedem Cut etwas passieren.

    Wäre es mir lieber gewesen, er wäre ins Aus gegangen? Jetzt, wo wir den Ausgang kennen, sicherlich. Andererseits kann so ein Play, wenn es denn gut geht, auch ein Ansporn für die ganze Mannschaft sein, und in einem engen Spiel das Blatt wenden, siehe Drew Brees gestern.
  66. IamNINER (24. Sep. 2018)

    In der ganzen Diskussion um Garoppolo geht noch unter, dass die Defense in Halbzeit zwei endlich ihren Job gemacht hat. Wahrscheinlich haben die Chiefs auch etwas verwaltet, aber zumindest haben die Chiefs nicht mehr ganz nach Belieben gepunktet. Und da spielte dann Sherman auch nicht mehr.

    Das kann man sicher auch positiv bei Saleh anmerken. Das Gesamtbild bleibt aber irgendwie mit einem faden Nachgeschmack, dass das nicht die Lösung sein kann.
  67. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Das Problem das wir haben liegt in erster Linie in unserer D. Missed tackles....schlechte tackles.....secondary nicht vorhanden.....Über 140! Yards an Strafen....wieder mal in der neutralen Zone aufgestellt......Da muss doch Saleh an der Seitenlinie während des Spiels mit den Spielen reden ohne Ende. Aber gesehen hat man nichts davon.

    Die Verletzung von JG10 ist sehr ärgerlich.Aber ihm da jetzt einen Vorwurf zu machen finde ich falsch. Er wollte noch etwas raus holen und dabei hat er sich das Knie verdreht. Das kann immer mal passieren. So ärgerlich die Verletzung auch ist.
    Während des Spiels ist das aber eher der Job der jeweiligen Position Coaches.
  68. IamNINER (24. Sep. 2018)

    Saleh wirkte auf mich vom Blick her eher ratlos wenn er im Bild war. Letzteres ist sehr wichtig, denn wir sehen ihn ja nicht permanent und die Regie kann ihn auch entsprechend darstellen.
  69. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Noch was zu Saleh: Man muss als DC auch wissen, wie man seine Spieler einsetzt, damit sie ihre Stärken ausspielen können. Gutes (bzw. für uns eher ein schlechtes) Beispiel dafür ist Eli Harold, wie Matt Barrows tiwttert:

    LB Eli Harold in ...

    48 games with #49ers: 5 sacks
    3 games with #Lions: 3 sacks

    Die 48 Spiele war Saleh aber nicht der DC...
  70. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Da er die ganzen Sacks nimmt. Die beeinflussen nicht sein Passerrating.
    Aus Picks, werden Sacks und dann hoffentlich bald Completions oder ins Aus geworfene Bälle...
  71. vorschi (24. Sep. 2018)

    Noch was zu Saleh: Man muss als DC auch wissen, wie man seine Spieler einsetzt, damit sie ihre Stärken ausspielen können. Gutes (bzw. für uns eher ein schlechtes) Beispiel dafür ist Eli Harold, wie Matt Barrows tiwttert:

    LB Eli Harold in ...

    48 games with #49ers: 5 sacks
    3 games with #Lions: 3 sacks

    Die 48 Spiele war Saleh aber nicht der DC...
    Aber zumindest in 16, und da war Harold mit 2 Sacks auch nicht sonderlich erfolgreich.
  72. MaybeDavis (24. Sep. 2018)

    Irgendwann kam mal die Werbung, wo Karotte erklärt, wie sie ihre Tackletechnik schulen und ich glaube es gibt nun auch eine Variante, wo Dan Quinn dies ebenfalls erklärt.
    Hab das damals rauf und runter studiert. Hab das auch mit meinen Jungs gemacht. Bin im allgemeinen kein so großer Fan mehr davon, aber ist immernoch eine ganz gute Art das Tackling zu trainieren.
  73. Fireboy Tom (24. Sep. 2018)

    Prinzipiell konnte JG in allen 3 Spielen nicht an die Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen. Er hält den Ball viel zu lange, überwirft regelmässig Reciever und trifft unter Druck schlechte Entscheidungen. Die Verletzung heute mit dem völlig unnötigen Cut nach innen, hat er ganz allein zu verantworten. Das muss er einfach wissen, das man da als QB ins aus läuft. Ich glaube, er macht sich selbst zu viel Druck, oder kommt mit der Erwartung von außen nicht klar. Bei unserer Defense hatte ich in der 1. HZ das Gefühl, das da im Backfield immer einer zu wenig auf dem Feld ist. Plus katastrophales Tackling. Witherspoon ist untauglich für die NFL. Dann noch die Unsumme an Strafen, da kann kein Koordinator was für. Die angebliche Strafe beim TD von Kittle ist eine absolute Frechheit! >:(
    Es ist absolut bitter, das die Saison nach 3 Spieltagen nun ziemlich sicher schon beendet ist. :-\ Da hatte ich doch etwas mehr erhofft. Wenn es doof läuft, ist die Karriere von JG schon am Ende, bevor sie richtig begonnen hat. Ich bin im Moment froh, mir noch kein Trikot mit der #10 zugelegt zu haben.
    Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, das ist schon seeeeeeeehr negativ.

    Garoppolo war sicher nicht auf MVP-Niveau, aber du stellst ihn ja hin wie wenn er nicht NFL-tauglich wäre. Ja, er hat bei weitem nicht so gut gespielt wie vergangene Saison, aber auch gegen die Chiefs hat man einige Male gesehen, warum man ihm den Vertrag gegeben hat, da waren schon einige tolle Würfe dabei. Und warum soll sein Karriere jetzt beendet sein?

    Zum Thema Witherspoon untauglich für die NFL - wenn die halbe Secondary ausfällt, und Witherspoon trotz Knöchelverletzung spielen muss, er dazu noch nicht mal eine ganze Saison gespielt hat, ist es natürlich ganz klar dass er in der NFL nichts zu suchen hat *Ironie aus*

    Und wenn ein Team über 140 Yards Strafen sammelt und nicht ordentlich tacklen kann, warum soll man hier den DC aus der Schusslinie nehmen? Das Tackling-Problem besteht schon länger und wird auch nicht besser, warum nimmt man sich in den Trainingseinheiten nicht mal etwas Zeit um die Techniken zu verbessern? Die vielen Undiszipliniertheiten sind für mich ein wesentlicher Kritikpunkt an Saleh, die gehören unterbunden, und das schafft er überhaupt nicht.
    Ich hab die Statistiken von Ihm nicht verglichen, sondern eher was ich gesehen habe und da kam er mir letzte Saison stärker vor und konnte auch das Team viel besser mit ziehen.
    Den Pessimismus kann ich in solchen Situationen perfekt :P. Aber die Verletzung ist eine der schwierigsten im Knie und dann ist da anschließend auch die mentale Aufarbeitung der Verletzung und deshalb habe ich da einfach Bedenken, ob er wirklich unser QB der Zukunft ist. Für das schlechte Tackling kann Saleh definitiv was, aber die Strafen sind individuelle Fehler. Dann musst die Spieler cutten, die das nicht hinkriegen.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Denver Broncos Logo
  • Denver Broncos
  • 09.12.2018, 22:05
  • 20–14 gewonnen

Nächster Gegner

  • Seattle Seahawks Logo
  • Seattle Seahawks
  • 16.12.2018, 22:05
  • Week 15

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 11 2 0 L1
Seahawks 8 5 0 W4
49ers 3 10 0 W1
Cardinals 3 10 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers L, 9–27
02.12. @ Seahawks L, 16–43
09.12. Broncos W, 20–14
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking