Navigation überspringen

Game Reports

Rams 16, 49ers 19 (OT; Week 17) (4. Jan. 2016)

Die San Francisco 49ers gewinnen ihr letztes Saisonspiel gegen die St. Louis Rams mit 19-16 in Overtime. Damit beenden die 49ers beenden diese Saison mit einer Bilanz von 5 Siegen und 11 Niederlagen.

Während des gesamten Spieles gelang den 49ers nur ein Touchdown gegen die nun 7-9 Rams. Diesen schaffte Anquan Boldin im zweiten Quarter mit einem Fang für 33 Yards. Die übrigen 13 Punkte erzielte Kicker Phil Dawson mit seine vier (von vier) Fieldgoals sowie einem Extrapoint. Dier Kicker der Rams konnte nur drei seine fünf Fieldgoal-Versuche verwandeln.

Im ersten Quarter gingen die Rams noch per 33-Yard-Fieldgoal in Führung. Im zweiten Quarter konnten zunäcst die 49ers per Touchdowns sowie einem 26-Yard-Fieldgoal mit 10-3 in Führung gehen.dAber noch vor der Halbzeit konnten wiederum die Rams per Lauftouchdowns und Fieldgoal wieder mit 16-10 vorbeiziehen.

In der zweiten Hälfte liessen die 49ers jedoch keine Punkte mehr zu und erzielten ihrerseits durch ein 28-Yard-Fieldgoal im dritten Quarter sowie einem 38-Yard-Fieldgoal im vierten Quarter den Ausgleich.

In der Overtime entschied Phil Dawson mit einem 23-Yard-Fieldgoal die Partie zugunsten der 49ers.

Offensiv erzielte Blaine gabbert zwar recht ordentlich Werte mit 28 Completions bei 44 Versuchen für 354 Yards mit einem Touchdown (Passerrating 111,7). Jedoch konnten die Rams auch eine Interception erzielen, die dann ihren einzigen Touchdown zu Folge hatte.

DuJuan Harris schaffte bei seinen 67 Laufyards immerhin einen Schnitt von 4,2y/Lauf sowie zudem 8 Fänge für insgesamt 86 Yards. Damit hatte er sogar bei den Fängen etwas bessere Zahlen vorzuweisen als Anquan Boldin und Torrey Smith.

Die Defense hatte einige wenige Aussetzer, brachte aber ansonsten eine ordentliche Leistung aufs Feld. Gerald Hodges und NaVorrro Bowman brachten es zusammen auf immerhin 21 Tackles und einem Assist, wobei Hodges mehr Tackles erzielte als Bowman.

 

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. MaybeDavis (4. Jan. 2016)

    Pick 5, 6 oder 7?
  2. MoRe99 (4. Jan. 2016)

    Pick 5, 6 oder 7?

    7. Also in Runde 1. In den nächsten Runden rotieren wir wohl mit den Jaguars (5.) und den Ravens (6.).
  3. Peter (4. Jan. 2016)

    Hallo erstmal aus Österreich!!!!

    Sag mal was war der Plan von Tomsula bei 16:16???
    Also da Punten is ja eine Frechheit!!!

    Ich leicht perverser Typ hab mir jede Partie der 9ers From Start to finish angeschaut aber sowas hab ich auch noch nicht erlebt!!!

    Lg
  4. Norton51 (4. Jan. 2016)

    5 wäre zwar sicherer, aber ich denke wir bekommen den Longsnapper auch noch an 7. :)
  5. The Leprechaun (4. Jan. 2016)

    Aus Draftpositions Sicht sicherlich nicht so toll.
    Da uns eine bessere Draftposition aber nicht automatisch einen guten und erfolgreichen Pick garantiert, ist mir das im Moment auch sowas von wurscht.

    Die Defense hat bis zum Schluss gefightet und die Offense hat schließlich das gemacht wofür sie bezahlt wird.
    Immerhin beginnt das neue Jahr nicht mit einer Niederlage. Zumindestens bei meinem NFL Team.

    Jetzt warte ich mal wie alle gespannt auf den Black Monday.
  6. garrison20 (4. Jan. 2016)

    Hoffentlich kein teurer Sieg. Aber a win ist a win GN8

    Wenn wir Pech haben, werden wir die 15 Minuten Freude 15 Jahre bereuen....

    Mir war ein früherer Pick auch lieber als der Sieg aber im Endeffekt haben wir 2 Plätze verloren und draften nun hinter den Jaguars und Ravens. Da du ja gerne Goff hättest oder zumindest einen QB, glaube ich nicht, dass diese beiden Teams und unserer heutiger Sieg dabei entscheidend waren. Die Jaguars werden gar kein Interesse an einem QB haben und die Ravens haben auch größere Probleme, denke ich. Klar, gibt es die Option, dass andere teams vor uns uptraden aber die hätte es auch gegeben, wenn wir an 5. Stelle hätten picken dürfen. Notfalls muss man halt selbst uptraden aber ich bin mir nichtmals sicher, ob es nicht besser wäre mal endlich in Runde 1 einen WR zu holen. Nachdem die letzten beiden Drafts von Star-WR gepickt waren, gibt es dieses Jahr wohl nur Treadwell, der einen hohen Pick wert wäre aber der ist womöglich der sichere Pick gegenüber einen QB und würde ich daher mindestens genau so gerne bei uns sehen. Extrem ärgern würde es mich allerdings, wenn wir durch diesen Duselsieg plötzlich doch keine Änderungen beim HC und/oder GM vornehmen würden...Wäre zwar komplett hirnverbrannt aber York ist ja alles zuzutrauen...
  7. Mace (4. Jan. 2016)

    Unnötiger Sieg, genau wie gegen Chicago.
  8. The Leprechaun (4. Jan. 2016)

    Unnötiger Sieg, genau wie gegen Chicago.
    Es gibt keine unnötige Siege.
    Nur unnötige Niederlagen.

    Verstehe was du meinst aber einigen wir uns doch lieber darauf, dass wir 11 unnötige Niederlagen hatten.
    Klingt irgendwie besser und Fanfreundlicher
  9. Supertommy (4. Jan. 2016)

    Von wegen JT hat den Lockerroom nicht im Griff. Das Team hat bis zum Schluss gekämpft und wollte den Sieg.

    JT hat eine undankbare Aufgabe übernommen, er hätte es ja gar nicht machen müssen denn hier hätten sich ungeschaut 20 bessere gefunden !
    Aber vielleicht bekommt ja jetzt einer von hier die Chance, meinen Sanktus hat er . Egal wer !

    Übrigens fand ich die Entscheidung zu punten richtig, wenn ich meinen Kicker nicht  100 Prozent vertraue. JT hat eben seiner vertraut und das zu Recht !

    Was ich mir fürs nächste Saison wünsche. Nicht viel, vielleicht etwas weniger Artikel von diesem verkoksten Cohn. Und vielleicht Josh McDaniels, den wünsch ich mir, das würde mich freuen.






  10. IamNINER (4. Jan. 2016)

    Cam Inman ‏@CamInman  2 Min.Vor 2 Minuten Übersetzung anzeigen
    NaVorro Bowman said #49ers GM Trent Baalke told him last wee that "we'll get it right."
    Bowman: "I trust in Trent"
  11. Mace (4. Jan. 2016)

    Unnötiger Sieg, genau wie gegen Chicago.
    Es gibt keine unnötige Siege.
    Nur unnötige Niederlagen.

    Verstehe was du meinst aber einigen wir uns doch lieber darauf, dass wir 11 unnötige Niederlagen hatten.
    Klingt irgendwie besser und Fanfreundlicher
    Ich verstehe auch was Du meinest ;). Aber in diesem Fall wären mir zwei Niederlagen lieber gewesen, damit die 11 Niederlagen schneller verschwinden.  ;)
  12. 9ers4ever (4. Jan. 2016)

    pick 7 in runde 1 also... das riecht nach nem kicker als ersatz fuer den alten dawson...


    vielleicht sieht baalke ja gar keinen need und tradet uns nach unten..

    mir graut jetzt schon vor der draft. vielleicht schonmal schauen wer so verletzt ist und ins team passen koennte wenn er dann nach 3 jahren wieder laufen kann.


    ganz im ernst, ich bin jetzt auf york gespannt. er wollte sich nach der saison aeussern aber ich kann mir nicht vorstellen dass ausser "blub und bla" da viel rauskommt.

    naja es wird spannend.
  13. The Leprechaun (4. Jan. 2016)

    Unnötiger Sieg, genau wie gegen Chicago.
    Es gibt keine unnötige Siege.
    Nur unnötige Niederlagen.

    Verstehe was du meinst aber einigen wir uns doch lieber darauf, dass wir 11 unnötige Niederlagen hatten.
    Klingt irgendwie besser und Fanfreundlicher
    Ich verstehe auch was Du meinest ;). Aber in diesem Fall wären mir zwei Niederlagen lieber gewesen, damit die 11 Niederlagen schneller verschwinden.  ;)
    Auch dafür kann dir ein neuer Coach bzw. eine bessere Draftposition keine automatische Garantie geben.

  14. Mace (4. Jan. 2016)

    Unnötiger Sieg, genau wie gegen Chicago.
    Es gibt keine unnötige Siege.
    Nur unnötige Niederlagen.

    Verstehe was du meinst aber einigen wir uns doch lieber darauf, dass wir 11 unnötige Niederlagen hatten.
    Klingt irgendwie besser und Fanfreundlicher
    Ich verstehe auch was Du meinest ;). Aber in diesem Fall wären mir zwei Niederlagen lieber gewesen, damit die 11 Niederlagen schneller verschwinden.  ;)
    Auch dafür kann dir ein neuer Coach bzw. eine bessere Draftposition keine automatische Garantie geben.
    Natürlich nicht, eine Garantie gibt es im Sport nicht, aber die Chancen würde ich höher einschätzen.
  15. Duke (4. Jan. 2016)

    prima, gewonnen, hätte ich gar nicht gedacht. schöner abschluss einer verkorksten Saison.
  16. eisbaercb (4. Jan. 2016)

    Aus Draftpositions Sicht einfach nur dämlich...
    Tomsula raus....
  17. bastino (4. Jan. 2016)

    Hallo erstmal aus Österreich!!!!

    Sag mal was war der Plan von Tomsula bei 16:16???
    Also da Punten is ja eine Frechheit!!!

    Ich leicht perverser Typ hab mir jede Partie der 9ers From Start to finish angeschaut aber sowas hab ich auch noch nicht erlebt!!!

    Lg

    Welcome aboard :)
    warum pervers? ist doch normal :)
  18. buche67 (4. Jan. 2016)

    Hallo erstmal aus Österreich!!!!

    Sag mal was war der Plan von Tomsula bei 16:16???
    Also da Punten is ja eine Frechheit!!!

    Ich leicht perverser Typ hab mir jede Partie der 9ers From Start to finish angeschaut aber sowas hab ich auch noch nicht erlebt!!!

    Lg

    Welcome aboard :)
    warum pervers? ist doch normal :)
    you're :welcome:
    bin auch ein normalo :)
  19. frontmode (4. Jan. 2016)

    Pick 5, 6 oder 7?

    7. Also in Runde 1. In den nächsten Runden rotieren wir wohl mit den Jaguars (5.) und den Ravens (6.).

    Und das für ein Team, dass mehr ein 3-13 als ein 5-11 Team ist. Zwei recht leichte FGs haben die 49ers von 3 über 5 auf 7 fallen lassen.

    Die 10 Minuten Freude gestern über einen bedeutungslosen Sieg, könnten wir am Ende 10 Jahre bereuen...

    Am Ende hat JT dem Team noch einen Bärendienst erwiesen.
  20. frontmode (4. Jan. 2016)

    Hallo erstmal aus Österreich!!!!

    Sag mal was war der Plan von Tomsula bei 16:16???
    Also da Punten is ja eine Frechheit!!!

    Naja, er hat doch am Ende (leider) gewonnen... Bei einem Miss hätten die Rams knapp 20 Yards für einen eigenen FG try gebraucht.
  21. Supertommy (4. Jan. 2016)

    Hallo erstmal aus Österreich!!!!

    Sag mal was war der Plan von Tomsula bei 16:16???
    Also da Punten is ja eine Frechheit!!!

    Naja, er hat doch am Ende (leider) gewonnen... Bei einem Miss hätten die Rams knapp 20 Yards für einen eigenen FG try gebraucht.

    sehe ich auch so, die Entscheidung war nicht falsch. Pech war, das der Rams Punter danach einen super Punkt hingelegt hat, wäre das nicht passiert hätten wir noch 1 Minute und 2 Timeouts gehabt.

  22. buche67 (4. Jan. 2016)

    Pick 5, 6 oder 7?

    7. Also in Runde 1. In den nächsten Runden rotieren wir wohl mit den Jaguars (5.) und den Ravens (6.).

    Und das für ein Team, dass mehr ein 3-13 als ein 5-11 Team ist. Zwei recht leichte FGs haben die 49ers von 3 über 5 auf 7 fallen lassen.

    Die 10 Minuten Freude gestern über einen bedeutungslosen Sieg, könnten wir am Ende 10 Jahre bereuen...

    Am Ende hat JT dem Team noch einen Bärendienst erwiesen.
    Wer erwartet, das ein Team freiwillig verliert, der hat normalerweise keine Ahnung vom Football :) Ob wir nur an 5. oder 7. Stelle draften, dürfte fast egal sein, denn Goff ist wahrscheinlich schon vorher weg.
  23. Touchdownmaker (4. Jan. 2016)

    Passt aber dennoch zur Saison, dass wir das Ding dann doch noch gewinnen und damit eine schlechtere Draftposition erhalten. Steht eigentlich schon fest an welcher Stelle wir jetzt draften? Welche Position hätten wir denn bei einer Niederlage bekommen?
  24. karpfi (4. Jan. 2016)

    Passt aber dennoch zur Saison, dass wir das Ding dann doch noch gewinnen und damit eine schlechtere Draftposition erhalten. Steht eigentlich schon fest an welcher Stelle wir jetzt draften? Welche Position hätten wir denn bei einer Niederlage bekommen?

    Bei einer Niederlage: 5
    Beim Sieg sind wir jetzt auf 7

    Hätten die Bears und die Rams das FG gemacht wären wir auch 3
    Hätte, hätte Fahrradkette
  25. frontmode (4. Jan. 2016)

    Wer erwartet, das ein Team freiwillig verliert, der hat normalerweise keine Ahnung vom Football :) Ob wir nur an 5. oder 7. Stelle draften, dürfte fast egal sein, denn Goff ist wahrscheinlich schon vorher weg.

    Ein Team nicht, Coaches / FO können aber durchaus Entscheidungen in die Richtung treffen. Ob es egal war, wird sich zeigen....
  26. frontmode (4. Jan. 2016)

    Hätten die Bears und die Rams das FG gemacht wären wir auch 3
    Hätte, hätte Fahrradkette

    Leider, die 49ers waren eher ein 3-13 als 5-11 Team....
  27. buche67 (4. Jan. 2016)

    Wer erwartet, das ein Team freiwillig verliert, der hat normalerweise keine Ahnung vom Football :) Ob wir nur an 5. oder 7. Stelle draften, dürfte fast egal sein, denn Goff ist wahrscheinlich schon vorher weg.

    Ein Team nicht, Coaches / FO können aber durchaus Entscheidungen in die Richtung treffen. Ob es egal war, wird sich zeigen....
    Die Draft wird eh überbewertet, wenn man sieht wie die :49ers: die Picks verschenken. Ich finde z.B. Harris besser als 4th Round Pick Mike Davis und außer dem Punter hat die letzte Draft nicht wirklich geholfen oder?
  28. MoRe99 (4. Jan. 2016)

    Die Draft wird eh überbewertet, wenn man sieht wie die :49ers: die Picks verschenken.

    Wenn man sieht, wie manch andere Teams draften, wird die Draft nicht überschätzt.
  29. frontmode (4. Jan. 2016)

    Wer erwartet, das ein Team freiwillig verliert, der hat normalerweise keine Ahnung vom Football :) Ob wir nur an 5. oder 7. Stelle draften, dürfte fast egal sein, denn Goff ist wahrscheinlich schon vorher weg.

    Ein Team nicht, Coaches / FO können aber durchaus Entscheidungen in die Richtung treffen. Ob es egal war, wird sich zeigen....
    Die Draft wird eh überbewertet, wenn man sieht wie die :49ers: die Picks verschenken. Ich finde z.B. Harris besser als 4th Round Pick Mike Davis und außer dem Punter hat die letzte Draft nicht wirklich geholfen oder?

    Tartt sah schon sehr gut aus, auch Armstead scheint sich zu machen. Harold bekam immer mehr Spielzeit und Bell machte einen ordentlichen Eindruck.

    Dazu kommen die Picks Reid, Ward, Lynch und Hyde. Aldon Smith war auch kein schlechter Pick.

    Baalke hatte einige üble Drafts und schlechte Entscheidungen, aber auch einige Volltreffer. Von anderen Teams ganz zu schweigen....
  30. buche67 (4. Jan. 2016)

    Langfristig können sich einige großartige Spieler daraus entwicklen, aber ich kann mir nicht vorstellen schon wieder 4-5 Jahre auf einen Playoffeinzug zu warten...
  31. frontmode (4. Jan. 2016)

    Langfristig können sich einige großartige Spieler daraus entwicklen, aber ich kann mir nicht vorstellen schon wieder 4-5 Jahre auf einen Playoffeinzug zu warten...

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf Du hinaus willst :noidea:

    Gute Teams entstehen über gute Drafts und gezielte FA Ergänzungen. Die Chance auf eine gute Draft erhöht sich mit einem hohen Picks.
  32. buche67 (4. Jan. 2016)

    Langfristig können sich einige großartige Spieler daraus entwicklen, aber ich kann mir nicht vorstellen schon wieder 4-5 Jahre auf einen Playoffeinzug zu warten...

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf Du hinaus willst :noidea:

    Gute Teams entstehen über gute Drafts und gezielte FA Ergänzungen. Die Chance auf eine gute Draft erhöht sich mit einem hohen Picks.
    Ich gewinne lieber das letzte Spiel, als auf die Draft zu hoffen und alleine mit guten Draftpicks werden wir kaum besser als 6:10 nächstes Jahr werden...
  33. MoRe99 (4. Jan. 2016)

    Ich gewinne lieber das letzte Spiel, als auf die Draft zu hoffen und alleine mit guten Draftpicks werden wir kaum besser als 6:10 nächstes Jahr werden...

    Dass die Niners nur mit guten Draftpicks gleich zum Contender werden hat ja auch niemand ernsthaft behauptet, oder?  ;)  :cheers:
  34. Touchdownmaker (4. Jan. 2016)

    Langfristig können sich einige großartige Spieler daraus entwicklen, aber ich kann mir nicht vorstellen schon wieder 4-5 Jahre auf einen Playoffeinzug zu warten...

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf Du hinaus willst :noidea:

    Gute Teams entstehen über gute Drafts und gezielte FA Ergänzungen. Die Chance auf eine gute Draft erhöht sich mit einem hohen Picks.
    Ich gewinne lieber das letzte Spiel, als auf die Draft zu hoffen und alleine mit guten Draftpicks werden wir kaum besser als 6:10 nächstes Jahr werden...
    Das erzähl mal den Colts  ;)
  35. buche67 (4. Jan. 2016)

    Ich gewinne lieber das letzte Spiel, als auf die Draft zu hoffen und alleine mit guten Draftpicks werden wir kaum besser als 6:10 nächstes Jahr werden...

    Dass die Niners nur mit guten Draftpicks gleich zum Contender werden hat ja auch niemand ernsthaft behauptet, oder?  ;) :cheers:
    :cheers:
  36. IamNINER (4. Jan. 2016)

    Mit besserem Coaching und der einen oder anderen Ergänzung halte ich es für gut möglich, dass die 49ers schnell wieder zum guten Mittelmass gehören. Da kriegt man dann aber regelmässig nicht mehr die Top QB Talente, sondern muss wenn kein Trade möglich ist unter Umständen bei der eher zweiten Klasse (Locker, Gabbert, Ponder als Beispiele) sich bedienen.

    Das ist der Grund weshalb ich etwas auf den höheren Pick gehofft habe und mich über die Bears (immer wieder die Bears, die haben schon Kaep "verschuldet" ;) ) und die Rams (das war doch Taktik von denen) doch etwas ärgere. Die 49ers waren in diesen beiden Spielen wirklich schlecht. Diese Spiele hat man eigentlich verloren und hat mit den Siegen nichts gewonnen.

    Da ich auf eine positive Entwicklung hoffe, hätte ich daher gerne diese Saison auf #3 abgeschlossen und dann Goff geholt. (Das Ganze natürlich im Wissen, dass die Spieler nicht absichtlich verlieren werden)
  37. IamNINER (4. Jan. 2016)

    Langfristig können sich einige großartige Spieler daraus entwicklen, aber ich kann mir nicht vorstellen schon wieder 4-5 Jahre auf einen Playoffeinzug zu warten...

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf Du hinaus willst :noidea:

    Gute Teams entstehen über gute Drafts und gezielte FA Ergänzungen. Die Chance auf eine gute Draft erhöht sich mit einem hohen Picks.

    Zumindest erhöhen sich die Chancen DEN Spieler zu bekommen, den man haben will. Ob der sich dann durchsetzen kann, etc. hängt natürlich von vielen Faktoren ab.

    Gute Drafts sind vorallem, von den Fähigkeiten des GM und seines Staffs abhängig. Da hat Baalke durchaus gemischte Resultate erzielt.

    Per FA wird sehr selten ein gutes Team aufgebaut. Höchstens ein gutes Team ergänzt. Ansonsten wäre Washington schon viel erfolgreicher gewesen.
  38. frontmode (4. Jan. 2016)

    Langfristig können sich einige großartige Spieler daraus entwicklen, aber ich kann mir nicht vorstellen schon wieder 4-5 Jahre auf einen Playoffeinzug zu warten...

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf Du hinaus willst :noidea:

    Gute Teams entstehen über gute Drafts und gezielte FA Ergänzungen. Die Chance auf eine gute Draft erhöht sich mit einem hohen Picks.
    Ich gewinne lieber das letzte Spiel, als auf die Draft zu hoffen und alleine mit guten Draftpicks werden wir kaum besser als 6:10 nächstes Jahr werden...

    Was auch immer Dir dieser Sieg in 2-3 Jahren noch bringt ;).
  39. garrison20 (4. Jan. 2016)

    Mit besserem Coaching und der einen oder anderen Ergänzung halte ich es für gut möglich, dass die 49ers schnell wieder zum guten Mittelmass gehören. Da kriegt man dann aber regelmässig nicht mehr die Top QB Talente, sondern muss wenn kein Trade möglich ist unter Umständen bei der eher zweiten Klasse (Locker, Gabbert, Ponder als Beispiele) sich bedienen.

    Das ist der Grund weshalb ich etwas auf den höheren Pick gehofft habe und mich über die Bears (immer wieder die Bears, die haben schon Kaep "verschuldet" ;) ) und die Rams (das war doch Taktik von denen) doch etwas ärgere. Die 49ers waren in diesen beiden Spielen wirklich schlecht. Diese Spiele hat man eigentlich verloren und hat mit den Siegen nichts gewonnen.

    Da ich auf eine positive Entwicklung hoffe, hätte ich daher gerne diese Saison auf #3 abgeschlossen und dann Goff geholt. (Das Ganze natürlich im Wissen, dass die Spieler nicht absichtlich verlieren werden)

    wenn die browns sich für goff entscheiden wäre dieser aber auch an 3 bereits weg. und wenn sie ihn nicht holen, sind die chancen zumindest gar nicht so klein, dass er auch an 7 noch da ist.
  40. Norton51 (4. Jan. 2016)

    Langfristig können sich einige großartige Spieler daraus entwicklen, aber ich kann mir nicht vorstellen schon wieder 4-5 Jahre auf einen Playoffeinzug zu warten...

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf Du hinaus willst :noidea:

    Gute Teams entstehen über gute Drafts und gezielte FA Ergänzungen. Die Chance auf eine gute Draft erhöht sich mit einem hohen Picks.

    Warum haben wir eigentlich damals Aldon Smith an 7 gedraftet und nicht JJ Watt an 11...? Also wenn das nach vorne immer automatisch besser wird, passt das ja irgendwie nicht...?

    Schau dir die Drafts der letzten 5 Jahre an und dann behaupte bitte nicht weiter, dass es einen riesigen Unterschied macht, ob man an 5 oder an 7 draftet! Da ist jedes Jahr ein beweis fürs Gegenteil. 1 oder 2 macht einen Unterschied, 5 oder 7 ist immer noch Kaffeesatzleserei.
    Wir bekommen an 7 einen Topspieler, wenn die Scouts ihre Hausaufgaben machen.
  41. IamNINER (4. Jan. 2016)

    Mit besserem Coaching und der einen oder anderen Ergänzung halte ich es für gut möglich, dass die 49ers schnell wieder zum guten Mittelmass gehören. Da kriegt man dann aber regelmässig nicht mehr die Top QB Talente, sondern muss wenn kein Trade möglich ist unter Umständen bei der eher zweiten Klasse (Locker, Gabbert, Ponder als Beispiele) sich bedienen.

    Das ist der Grund weshalb ich etwas auf den höheren Pick gehofft habe und mich über die Bears (immer wieder die Bears, die haben schon Kaep "verschuldet" ;) ) und die Rams (das war doch Taktik von denen) doch etwas ärgere. Die 49ers waren in diesen beiden Spielen wirklich schlecht. Diese Spiele hat man eigentlich verloren und hat mit den Siegen nichts gewonnen.

    Da ich auf eine positive Entwicklung hoffe, hätte ich daher gerne diese Saison auf #3 abgeschlossen und dann Goff geholt. (Das Ganze natürlich im Wissen, dass die Spieler nicht absichtlich verlieren werden)

    wenn die browns sich für goff entscheiden wäre dieser aber auch an 3 bereits weg. und wenn sie ihn nicht holen, sind die chancen zumindest gar nicht so klein, dass er auch an 7 noch da ist.

    Von 3 auf 1 wäre aber im Bereich des machbaren, da die Titans dann vermutlich auch noch den Spieler bekommen, den sie da möchten. Allerdings definitiv ein wenig realistisches Szenario.

    Das grösste Problem ist, dass Lynch beim Bowl Game ganz schwach ausgesehen hat.
  42. Andy49ers (4. Jan. 2016)

    Wenn es nach hohen Draftpicks geht müssten die Browns schon oft im SB gewesen sein, wie oft die schon früh draften durften.
    Ich sehe jetzt auch nicht wirklich einen hohen Unterschied zwischen 5 und 7, da die Browns  :D wohl mal wieder einen QB draften werden, bekommen wir Goff eh nicht. Meine gelesen zu haben das Johnny Football auch weg ist.
    Aber warten wir es erstmal ab wer überhaupt HC wird und wie die Draft dann aussieht.
  43. frontmode (4. Jan. 2016)

    Ich sprach von "Chancen", die Draft ist immer unsicher. Vor allem, wenn Du einen QB willst, ist höher immer besser. Außerdem ist der Pick an sich mehr wert, sprich ein Downtrade ist lukrativ - im Gegensatz dazu ein Uptrade eher teuer.

    Die Siege gegen Rams und Bears interessieren bis zur Draft niemanden mehr wirklich, aber sie reduzieren die Optionen - vor allem dann, wenn noch jemand einen QB will und an den 49ers vorbei tradet.
  44. IamNINER (4. Jan. 2016)

    Warum haben wir eigentlich damals Aldon Smith an 7 gedraftet und nicht JJ Watt an 11...? Also wenn das nach vorne immer automatisch besser wird, passt das ja irgendwie nicht...?

    Schau dir die Drafts der letzten 5 Jahre an und dann behaupte bitte nicht weiter, dass es einen riesigen Unterschied macht, ob man an 5 oder an 7 draftet! Da ist jedes Jahr ein beweis fürs Gegenteil. 1 oder 2 macht einen Unterschied, 5 oder 7 ist immer noch Kaffeesatzleserei.
    Wir bekommen an 7 einen Topspieler, wenn die Scouts ihre Hausaufgaben machen.

    Man sollte definitiv einen Impactspieler an #7 bekommen. An #5 ist die Chance den bestimmten Spieler, den man will, zu bekommen einfach etwas grösser. MMn geht es um die Möglichkeit selber zu bestimmen, wen man will. Je weniger Picks davor weg sind, desto grösser ist diese Möglichkeit.

    Die Entwicklung muss dann nicht garantiert sein. Mit dem heutigen Wissensstand wären vermutlich Watt, Rodgers und Brady #1-Overall-Picks.
  45. MaybeDavis (4. Jan. 2016)

    Langfristig können sich einige großartige Spieler daraus entwicklen, aber ich kann mir nicht vorstellen schon wieder 4-5 Jahre auf einen Playoffeinzug zu warten...

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf Du hinaus willst :noidea:

    Gute Teams entstehen über gute Drafts und gezielte FA Ergänzungen. Die Chance auf eine gute Draft erhöht sich mit einem hohen Picks.

    Warum haben wir eigentlich damals Aldon Smith an 7 gedraftet und nicht JJ Watt an 11...? Also wenn das nach vorne immer automatisch besser wird, passt das ja irgendwie nicht...?

    Schau dir die Drafts der letzten 5 Jahre an und dann behaupte bitte nicht weiter, dass es einen riesigen Unterschied macht, ob man an 5 oder an 7 draftet! Da ist jedes Jahr ein beweis fürs Gegenteil. 1 oder 2 macht einen Unterschied, 5 oder 7 ist immer noch Kaffeesatzleserei.
    Wir bekommen an 7 einen Topspieler, wenn die Scouts ihre Hausaufgaben machen.
    Also teilweise stimme ich dir zu. Teilweise aber auch nicht ;).
    Und du hast dir da ehrlich gesagt die falsche Draft ausgesucht als Beispiel.
    Denn genau bei dieser Draft hatte ich 6 Spieler auf dem Zettel die ich gerne bei den 49ers gesehen hätte an 7. Die Chancen standen ganz gut. Danach hatte ich eine Gruppe von 12 Spielern bei denen ich mir unsicher war (wer ist besser, wer ist schlechter, Charakter, sind sie wirklich so gut etc.). Alle anderen habe ich nicht als First round talents gesehen.
    Nun und es kam tatsächlich so. Die Top 6 Spieler die ich auf der Liste hatte, die ich als sichere Sache angesehen habe, wurden mit den ersten 6 Picks genommen.

    Das waren:
    1   Carolina Panthers    Cam Newton    QB    Auburn
    2    Denver Broncos            Von Miller            LB    Texas A&M
    3    Buffalo Bills            Marcell Dareus    DT    Alabama
    4    Cincinnati Bengals    A.J. Green            WR    Georgia
    5    Arizona Cardinals    Patrick Peterson DB    LSU
    6    Atlanta Falcons            Julio Jones    WR    Alabama

    Und es wurden wirklich alle 6 Stars in der NFL!

    Aldon Smth gehörte zu den 12 die ok fand, aber wo ich nicht sicher war. Watt ebenso. Somit kann man schon erkennen das wenige Picks einen großen Unterschied machen.

    Diese Draft war allgemein recht stark wenn man zurückblickt. Die erste Runde hat ziemlich eingeschlagen aus dem Jahr!!! Was da für Namen stehen in einer Runde ist fast unglaublich
    http://www.nfl.com/draft/history/fulldraft?season=2011&round=round1#round1
  46. Supertommy (4. Jan. 2016)

    Mit besserem Coaching und der einen oder anderen Ergänzung halte ich es für gut möglich, dass die 49ers schnell wieder zum guten Mittelmass gehören. Da kriegt man dann aber regelmässig nicht mehr die Top QB Talente, sondern muss wenn kein Trade möglich ist unter Umständen bei der eher zweiten Klasse (Locker, Gabbert, Ponder als Beispiele) sich bedienen.

    Das ist der Grund weshalb ich etwas auf den höheren Pick gehofft habe und mich über die Bears (immer wieder die Bears, die haben schon Kaep "verschuldet" ;) ) und die Rams (das war doch Taktik von denen) doch etwas ärgere. Die 49ers waren in diesen beiden Spielen wirklich schlecht. Diese Spiele hat man eigentlich verloren und hat mit den Siegen nichts gewonnen.

    Da ich auf eine positive Entwicklung hoffe, hätte ich daher gerne diese Saison auf #3 abgeschlossen und dann Goff geholt. (Das Ganze natürlich im Wissen, dass die Spieler nicht absichtlich verlieren werden)

    wenn die browns sich für goff entscheiden wäre dieser aber auch an 3 bereits weg. und wenn sie ihn nicht holen, sind die chancen zumindest gar nicht so klein, dass er auch an 7 noch da ist.

    Ich frage mich warum viele Experten Lynch als größeres Talent als Goff ansehen, hier aber immer nur der Name Goff fällt, der aber nicht unumstritten ist.
  47. Norton51 (4. Jan. 2016)

    Langfristig können sich einige großartige Spieler daraus entwicklen, aber ich kann mir nicht vorstellen schon wieder 4-5 Jahre auf einen Playoffeinzug zu warten...

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf Du hinaus willst :noidea:

    Gute Teams entstehen über gute Drafts und gezielte FA Ergänzungen. Die Chance auf eine gute Draft erhöht sich mit einem hohen Picks.

    Warum haben wir eigentlich damals Aldon Smith an 7 gedraftet und nicht JJ Watt an 11...? Also wenn das nach vorne immer automatisch besser wird, passt das ja irgendwie nicht...?

    Schau dir die Drafts der letzten 5 Jahre an und dann behaupte bitte nicht weiter, dass es einen riesigen Unterschied macht, ob man an 5 oder an 7 draftet! Da ist jedes Jahr ein beweis fürs Gegenteil. 1 oder 2 macht einen Unterschied, 5 oder 7 ist immer noch Kaffeesatzleserei.
    Wir bekommen an 7 einen Topspieler, wenn die Scouts ihre Hausaufgaben machen.
    Also teilweise stimme ich dir zu. Teilweise aber auch nicht ;).
    Und du hast dir da ehrlich gesagt die falsche Draft ausgesucht als Beispiel.
    Denn genau bei dieser Draft hatte ich 6 Spieler auf dem Zettel die ich gerne bei den 49ers gesehen hätte an 7. Die Chancen standen ganz gut. Danach hatte ich eine Gruppe von 12 Spielern bei denen ich mir unsicher war (wer ist besser, wer ist schlechter, Charakter, sind sie wirklich so gut etc.). Alle anderen habe ich nicht als First round talents gesehen.
    Nun und es kam tatsächlich so. Die Top 6 Spieler die ich auf der Liste hatte, die ich als sichere Sache angesehen habe, wurden mit den ersten 6 Picks genommen.

    Das waren:
    1   Carolina Panthers    Cam Newton    QB    Auburn
    2    Denver Broncos            Von Miller            LB    Texas A&M
    3    Buffalo Bills            Marcell Dareus    DT    Alabama
    4    Cincinnati Bengals    A.J. Green            WR    Georgia
    5    Arizona Cardinals    Patrick Peterson DB    LSU
    6    Atlanta Falcons            Julio Jones    WR    Alabama

    Und es wurden wirklich alle 6 Stars in der NFL!

    Aldon Smth gehörte zu den 12 die ok fand, aber wo ich nicht sicher war. Watt ebenso. Somit kann man schon erkennen das wenige Picks einen großen Unterschied machen.

    Diese Draft war allgemein recht stark wenn man zurückblickt. Die erste Runde hat ziemlich eingeschlagen aus dem Jahr!!! Was da für Namen stehen in einer Runde ist fast unglaublich
    http://www.nfl.com/draft/history/fulldraft?season=2011&round=round1#round1

    Ich wollte letzendlich nur deutlich machen, dass die Chance einen Impactspieler zu bekommen in der ersten Runde insgesamt hoch ist. Natürlich unter den ersten 10 Positionen höher, als auf den letzten 10. Aber zwischen einzelnen Positionen ist das nicht mehr so ein riesiger Unterschied.
    Ein Blick in die Vergangenheit zeigt aber eben deutlich, dass in der ersten Runde auch nach 5 jedes Jahr sehr viele Impactspieler zu haben sind. D.Thomas ist glaub ich an 17 oder so gedraftet worden, Dez Bryant im selben Jahr an 20 oder so.

    Wir haben so viele Needs auf so vielen Positionen, da ist es doch eigentlich egal, was die 6 vor uns machen. Wir werden, wenn die Scouts es gut anstellen, einen bekommen, der einen Need weg nimmt.

    Die einzige Ausnahme von der Regel mache ich auf QB. Da zählt beim richtigen jede Position Nun ist die QB Klasse dieses Jahr aber leider nicht so, dass sie diesen einen (oder 2) besonderen Spieler auf QB beinhaltet. Da gibt es keinen sicheren Pick.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Los Angeles Rams Logo
  • @ Los Angeles Rams
  • 31.12.2017, 22:25
  • 34–13 gewonnen

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 11 5 0 L1
Seahawks 9 7 0 L1
Cardinals 8 8 0 W2
49ers 6 10 0 W5

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans W, 25–23
24.12. Jaguars W, 44–33
31.12. @ Rams W, 34–13

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking