Navigation überspringen

Game Reports

49ers 27, Giants 30 (Week 5) (12. Okt. 2015)

Die 49ers verlieren auswärts bei den New York Giants mit 27–30. 

Im ersten Viertel des Spiels erzielten beide Teams zunächst ein Field Goal. Das Highlight auf Seiten der 49ers war dabei ein kurzer Pass von Colin Kaepernick auf Bruce Ellington, den dieser in einen 30 Yard Raumgewinn verwandelte. Auf Seiten der Giants glänzte Odell Beckham durch gleich mehrere Big Plays. Mit seiner Hilfe konnten die Giants am Anfang des zweiten Viertels auch ihren ersten Touchdown feiern, als Shawn Vereen einen kurzen Pass von Eli Manning in der Endzone fing.

Im weiteren Verlauf des zweiten Viertels erzielten zunächst die Giants und dann die 49ers ein Field Goal. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatten die Giants die Chance ihren Vorsprung auf 14 Punkte zu erhöhen. Sie standen bereits an der 14 Yard Linie der 49ers und Eli Manning versuchte Odell Beckham in der Endzone anzuspielen. Tramaine Brock fing jedoch den Ball in der Endzone und die 49ers gingen nur mit einem knappen Rückstand in die Halbzeit.

Früh in der zweiten Halbzeit fing Anquan Boldin einen 37 Yard Pass von Kaepernick und erzielte kurze Zeit später einen Touchdown, als er einen weiteren Pass für 3 Yards fing. Erst spät im dritten Viertel konnten die Giants wieder in Führung gehen. Wieder war es Odell Beckham der die 49ers ärgerte. Beckham fing einen kurzen Pass von Manning und lief für 17 Yards in die Endzone der 49ers. Gleich im nächsten Drive konterten erneut die 49ers. Garrett Celek fing einen 5 Yard Pass von Kaepernick und das Spiel war erneut ausgeglichen.

Es folgte ein sehr langer Drive der New Yorker. Dieser endete knappe 5 Minuten vor dem Ende des Spiels mit einem erneuten Field Goal der Giants. Kurze Zeit davor hatte Kenneth Acker die Chance auf eine Interception, als er einen Pass von Eli Manning richtig antizipierte, den Ball jedoch nicht festhalten konnte. Die 49ers waren aber noch nicht besiegt. Lange Pässe auf Torrey Smith und Anquan Boldin brachten die 49ers schnell an die 30 Yard Linie der Giants. Die 49ers wollten mehr als das Field Goal und sie bekamen mehr. Knappe zwei Minuten vor dem Ende des Spiels brachte Carlos Hyde die 49ers in Führung.

Doch es reichte nicht für die 49ers. Manning führte die Giants schnell in die Hälfte der 49ers. Für eine kurze Zeit sah es so aus, als ob die 49ers das Spiel gewonnen hatten, als Tramaine Brock einen Pass von Manning abfing. Die Kamerabilder zeigten jedoch das der Ball den Boden berührte und der Pass wurde nach einer Review als Incomplete gewertet. Die zweite Chance nutzte Manning. Er bediente Larry Donnell Sekunden vor dem Ende und drehte das Spiel für die Giants.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Gabor (12. Okt. 2015)

    Kann mir das jemand mit dem Timeout erklären?

    Habe das noch nicht so ganz verstanden...

    Hat nicht auch CK den Timeout genommen?

    http://www.nfl.com/videos/san-francisco-49ers/0ap3000000555284/49ers-Jim-Tomsula-wastes-timeout
  2. Cordovan (12. Okt. 2015)

    Kann mir das jemand mit dem Timeout erklären?

    Habe das noch nicht so ganz verstanden...

    Hat nicht auch CK den Timeout genommen?

    http://www.nfl.com/videos/san-francisco-49ers/0ap3000000555284/49ers-Jim-Tomsula-wastes-timeout
    Das Time-Out der 9ers war Slapstick pur.  :bag:

    Was eventuell schmerzmindernd zur Niederlage zusagen ist: Wir haben an der East-Coast gespielt..... ::)

    Wir haben gegen ein Team verloren, dass auch nicht grad der Gradmesser ist. Die O-Line verdient den Namen wirklich nicht. Die D wirkt auch weiterhin ziemlich jämmerlich. Der einzige 9er der wirklich ein bisschen Druck beim Pass-Rush erzeugen kann ist Lynch - da sieht man wieviel Aldon wirklich abgeht.

    Colin mit einem soliden Spiel - mehr aber auch nicht.

    Die nächsten Wochen geht es gegen weitaus bessere Defenses. Da kann Colin auch schon wieder ganz anders aussehen.
  3. Zacharry (12. Okt. 2015)

    ein paar dinge die mir direkt aufgefallen sind:

    - im 1 gegen 1 sind unsere CB's in 80% aller fälle geschlagen
    - absolut kein druck auf manning, die 49ers schafften nicht einen sack
    - die passvarianten der 49ers sind ungemein simpel und extrem leicht zu lesen
    - die laufvarianten der 49ers sind viel zu durchschaubar

    in ein paar situationen tat mir CK richtig leid. die pocket hielt zwar viel häufiger als es zu erwarten war, aber auf grund der viel zu durchschaubaren spielzüge waren alle passempfänger perfekt gecovert. das laufspiel lebt vom talent von hyde, auch wenn dieser sicher auch aus verzweiflung oftmals etwas zu viel umhertanzt um den großen run doch noch anbringen zu können, die oline war heute nacht beim lauf einfach sehr schwach. CK hatte 2-3 schlechte pässe dabei, die aber den unterschied nicht machten. manning hatte trotz ewigkeiten an zeit teilweise viel schlechtere würfe, besonders seine interception war ganz schrecklich.

    das spiel war aus meiner sicht ein lehrbuchspiel, es zeigte deutlich wie schwach das spielbuch der O der 49ers ist. ganz selten wird die gegnerische D mal auseinandergezogen und dann wird es für jeden QB schwer. ebenfalls bemerkenswert: hält die oline ein paar zentelsekunden länger als "gewöhnlich" ist CK auch am bälle platzieren. für mich besonders auffällig: kaum slants oder kurze bis mittlere varianten über die mitte, obwohl das die 2-3 mal wo man es spielte, gut klappte. nicht das CK diese einfach nicht sieht, sie sind in den plays einfach kaum vorgesehen. da ich reid ja oft kritisiere, diesmal hatte er ein recht gutes spiel. vielleicht sollte man gegen große WR einfach mal dontea johnson bringen der körperlich einfach vorteile hat.

    faztit: selbst wenn CK einen guten tag hat, ist es mit diesem team einfach sehr schwer. es fehlt an allen ecken und enden an individueller qualität.
  4. Cordovan (12. Okt. 2015)


    ....das spiel war aus meiner sicht ein lehrbuchspiel, es zeigte deutlich wie schwach das spielbuch der O der 49ers ist.

    Vielleicht sollten wir für TE Graham traden? Gestern wurde von den Kommentatoren erwähnt, dass Graham bei den Hawks noch nicht so ins Spiel eingebunden ist, da er noch immer die O nicht ganz versteht - eventuell tut er sich da bei den 9ers leichter?!  :-X

    Irgendwie ist das doch peinlich: WARUM haben wir eigentlich so ein "einfaches" System???
  5. franky49ers (12. Okt. 2015)

    Zumindest sollte jetzt erstmal niemand mehr Gabbert fordern  ;D

    Offense
    Kap war gut. Hat mich auch sehr gefreut, denn das zeigt, dass er so eine Krise auch mal abschütteln kann und den Kopf frei bekommt. Hatte ein, zwei schlechte Würfe, aber die hat jeder mal.

    Auffällig fand ich ein Play, als er doch mal massig Zeit hatte, wo ich mir dann auch dachte, dass jetzt doch mal die tiefe Bombe kommen muss - in der Wiederholung sah man dann, dass sich einfach kein einziger Receiver freilaufen konnte und da sieht man mMn auch die fehlende Qualität der Passempfänger. Boldin ist nicht mehr der Schnellste und Smith ist für mich auch einfach nur leicht über durchschnitt.

    Die O-Line ging so. Teilweise ganz vernünftig, teilweise eine Katastrophe. Hat dort Jemand die Anzahl parat, bei wie vielen Snaps Devey draußen war?

    Defense

    Katastrophe. Acker wird jede Woche sowas von verbrannt und immer wieder teilweise gegen den besten Receiver gestellt. Das geht einfach nicht in meinen Kopf.

    Wenn ich mir die Defense ansehe, bin ich hin und hergerissen, ob wir unseren hohen Pick lieber in die O-Line oder die Defensive stecken sollten. Da haben wir leider viel zu viele Baustellen. Wilhoite hat mMn auch nicht die Qualität, die ein Starter haben muss/sollte.

    GoNiners!
  6. franky49ers (12. Okt. 2015)

    Ach ja: können wir bitte Bush feuern und einfach Hayne die Snaps geben?
  7. Zacharry (12. Okt. 2015)


    ....das spiel war aus meiner sicht ein lehrbuchspiel, es zeigte deutlich wie schwach das spielbuch der O der 49ers ist.

    Vielleicht sollten wir für TE Graham traden? Gestern wurde von den Kommentatoren erwähnt, dass Graham bei den Hawks noch nicht so ins Spiel eingebunden ist, da er noch immer die O nicht ganz versteht - eventuell tut er sich da bei den 9ers leichter?!  :-X

    Irgendwie ist das doch peinlich: WARUM haben wir eigentlich so ein "einfaches" System???

    Zumindest nicht um den QB zu unterstützen. Bei vielen Passvarianten konnte ich nur den Kopf schütteln. Das hätte eine highschool defense lesen können. Boldin reicht mittlerweile eine einfache Manndeckung 1-1 um ihn weitestgehend auszuschalten. Was ich von Smith halten soll weiß ich noch nicht, aber viel anders sieht das bei ihm auch nicht aus. Ich würde zu gerne mal mit den aktuellen Spielern einen pass-heavy Drive mit dem Roman-Spielbuch sehen.
  8. Cordovan (12. Okt. 2015)


    ....das spiel war aus meiner sicht ein lehrbuchspiel, es zeigte deutlich wie schwach das spielbuch der O der 49ers ist.

    Vielleicht sollten wir für TE Graham traden? Gestern wurde von den Kommentatoren erwähnt, dass Graham bei den Hawks noch nicht so ins Spiel eingebunden ist, da er noch immer die O nicht ganz versteht - eventuell tut er sich da bei den 9ers leichter?!  :-X

    Irgendwie ist das doch peinlich: WARUM haben wir eigentlich so ein "einfaches" System???

    Zumindest nicht um den QB zu unterstützen. Bei vielen Passvarianten konnte ich nur den Kopf schütteln. Das hätte eine highschool defense lesen können. Boldin reicht mittlerweile eine einfache Manndeckung 1-1 um ihn weitestgehend auszuschalten. Was ich von Smith halten soll weiß ich noch nicht, aber viel anders sieht das bei ihm auch nicht aus. Ich würde zu gerne mal mit den aktuellen Spielern einen pass-heavy Drive mit dem Roman-Spielbuch sehen.
    Da bleibt aber dann doch eine Frage für mich übrig: Warum - zum Teufel - glauben die 9ers mit so eine Offense in der NFL bestehen zu können? Das ist doch dann, von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn bei der Qualität der Spieler habert's auch ganz gewaltig.
  9. frontmode (12. Okt. 2015)

    Da bleibt aber dann doch eine Frage für mich übrig: Warum - zum Teufel - glauben die 9ers mit so eine Offense in der NFL bestehen zu können? Das ist doch dann, von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn bei der Qualität der Spieler habert's auch ganz gewaltig.

    Ich würde die Qualität der Spieler nicht als weiteres Problem sehen, sondern als Ursache für das System.
  10. Cordovan (12. Okt. 2015)

    Da bleibt aber dann doch eine Frage für mich übrig: Warum - zum Teufel - glauben die 9ers mit so eine Offense in der NFL bestehen zu können? Das ist doch dann, von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn bei der Qualität der Spieler habert's auch ganz gewaltig.

    Ich würde die Qualität der Spieler nicht als weiteres Problem sehen, sondern als Ursache für das System.
    Das heißt wir haben für die NFL größtenteils unfähige Spieler? ???
  11. frontmode (12. Okt. 2015)

    Da bleibt aber dann doch eine Frage für mich übrig: Warum - zum Teufel - glauben die 9ers mit so eine Offense in der NFL bestehen zu können? Das ist doch dann, von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn bei der Qualität der Spieler habert's auch ganz gewaltig.

    Ich würde die Qualität der Spieler nicht als weiteres Problem sehen, sondern als Ursache für das System.
    Das heißt wir haben für die NFL größtenteils unfähige Spieler? ???

    Naja, das Thema O-Line und QB geht ja seit einigen Wochen in die Richtung. Auch auf TE sieht es nur bedingt gut aus.

    Ich habe das Spiel noch nicht gesehen. Die nackten Zahlen sehen ja erst einmal nicht so schlecht aus. Die Frage ist nur, warum man gegen die schlechteste Passverteidigung der Liga nicht vergleichbare Zahlen wie die Giants hinbekommt.
  12. Zacharry (12. Okt. 2015)

    Da bleibt aber dann doch eine Frage für mich übrig: Warum - zum Teufel - glauben die 9ers mit so eine Offense in der NFL bestehen zu können? Das ist doch dann, von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn bei der Qualität der Spieler habert's auch ganz gewaltig.

    Ich würde die Qualität der Spieler nicht als weiteres Problem sehen, sondern als Ursache für das System.
    Das heißt wir haben für die NFL größtenteils unfähige Spieler? ???

    ich glaube das ist nicht ganz so absolut zu sehen. viel mehr haben wir für die NFL zu unterdurchschnittliche coaches. hier liegt glaube ich das hauptproblem. das soll nicht heißen das die doof sind, viel mehr das es für ihre gegner zu leicht ist sie auszucoachen. und genau das passierte letzte nacht überdeutlich. es lag dann eher an den spielern, noch etwas draus zu machen, auch wenn wie oben beschrieben die individuelle klasse schon recht schwach ist. aber auch das ist halt coaching. es wird eben aus dem spielermaterial auch nicht alles rausgeholt.
  13. IamNINER (12. Okt. 2015)

    Würde nun auch nicht sagen, dass wir massiv mehr NFL-untaugliche Spieler haben. Die Kombination mit dem System macht uns einfach so richtig schlecht.

    Kaep diesmal mit keinen kapitalen Fehlern, aber bei den Basics hapert es halt schon gewaltig. Da liegt mMn einer der Hauptgründe, warum er keine Konstanz aufs Feld kriegt.

    Als ganzes Team fand ich uns heute erneut nicht überzeugend. Einzelne Verbesserungen gab es, aber ein Spiel, das wirklich Hoffnung für den Rest der Saison macht war es nicht. Es war höchstens eines, welches darauf hindeutet, dass wir am Ende der Saison wieder mal ein paar "unnötige" Siege einfahren.
  14. frontmode (12. Okt. 2015)

    ich glaube das ist nicht ganz so absolut zu sehen. viel mehr haben wir für die NFL zu unterdurchschnittliche coaches.

    Bist Du der Meinung, dass das System von den Coaches ihretwegen so sehr vereinfacht wurde? Weil sie es sonst nicht verstehen?
  15. 49erChrisB (12. Okt. 2015)

    Da bleibt aber dann doch eine Frage für mich übrig: Warum - zum Teufel - glauben die 9ers mit so eine Offense in der NFL bestehen zu können? Das ist doch dann, von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn bei der Qualität der Spieler habert's auch ganz gewaltig.

    Ich würde die Qualität der Spieler nicht als weiteres Problem sehen, sondern als Ursache für das System.

    Naja, da wird man schon etwas differenzieren müssen. Ich bin der Meinung, dass es schon Qualität auf dem Roster gibt und dass da eine Reihe sehr junger Spieler dabei sind, die faktisch Rookies sind und auch entsprechende Fehler machen.

    Was ich aber im gestrigen Spiel schlimmer fand, war die Leistung der Coaches, besonders in der Defense. Es mag ja sein, dass wir auf einigen Postionen nicht gut genug besetzt sind, allerdings war gestern die Leistung systembedingt grottig.Die Zonenverteidigung der 49ers wurde gestern (wieder einmal) deratig auseinander genommen, das sah zeitweise wie Tipp-Kick aus. Die Defender klebten sozusagen in ihren Zonen und die Giants Offense konnte völlig unbehelligt durch selbige laufen. Bezeichnend war der letzte Drive der Giants zum TD. Der Screen auf Shane Vereen, der dann ohne Defender im Weg 25 yards laufen konnte und die Safety's stehen hinten in ihrer Zone um ihn herzlich willkommen zu heißen. Dieses System lässt m.E. die Spieler durch die Bank schlechter aussehen als sie sind.

    In der Offense hat man zumindest in der Halbzeit gute Adjustments vorgenommen. Die zweite Halbzeit sah sehr viel besser aus, als die fünf Halbzeiten vorher (ok die Giants-Defense ist in der Passverteidigung auch schwach). Außer einem Drive sah der Rest deutlicher besser aus. Für mich muss Tiller in die Anfangsformation auf RG. Sah in der Passprotection deutlich besser aus als Devey (was auch keine große Kunst ist). Insgesamt war die Oline dadurch etwas stabiler und CK hatte endlich mal eine Pocket.
  16. Zacharry (12. Okt. 2015)

    Kaep diesmal mit keinen kapitalen Fehlern, aber bei den Basics hapert es halt schon gewaltig. Da liegt mMn einer der Hauptgründe, warum er keine Konstanz aufs Feld kriegt.


    also ich habe wie gesagt 2-3 pässe gesehen die nicht so berauschend waren, da hatte manning aber erheblich mehr. manning hatte nur den vorteil, das die passschemen der giants in die wunden der 49ers defense stachen, die passschemen der 49ers aber viel zu simpel waren. und dafür das dies so war, machte CK einen soliden job.
  17. Zacharry (12. Okt. 2015)

    ich glaube das ist nicht ganz so absolut zu sehen. viel mehr haben wir für die NFL zu unterdurchschnittliche coaches.

    Bist Du der Meinung, dass das System von den Coaches ihretwegen so sehr vereinfacht wurde? Weil sie es sonst nicht verstehen?

    nein. ich glaube das der gesamte ansatz hinkt. die coaches machen das, was sie meinen was das beste fürs team ist. und das ist es eben ganz oft nicht. deswegen gibt es unter trainern ja auch qualitätsunterschiede. die einen machen das richtige ganz oft, die anderen machen das richtige weniger oft. die einen analysieren den gegner treffend und stellen sich ein, die anderen haben da mehr probleme mit. und hier hängt es halt. richtig übel kann man es unseren coaches auch nicht nehmen, die sind ja auf den 3 wichtigsten positionen anfänger, mangini mal außen vor, deshalb ist unsere ständig geschlagene defense auch eigentlich der große negativpunkt.
  18. Eddy (12. Okt. 2015)


    Kaep diesmal mit keinen kapitalen Fehlern, aber bei den Basics hapert es halt schon gewaltig. Da liegt mMn einer der Hauptgründe, warum er keine Konstanz aufs Feld kriegt.


    Da möchte ich aber jetzt schon mal wissen, was jetzt nicht gepasst hat? Das war eine richtig gute Leistung von CK7. Vor allem wenn man bedenkt wie viel Kritik er ausgesetzt war. Bei 27 Punkten Auswärts kann man ja wohl nicht wirklich der Offense die Schuld geben. Vor allem sind wir ja nach Rückstand richtig gut in Fahrt gekommen....

    Die langen Pässen sind auch angekommen. Die Kritik ist mal total überzogen und absolut nicht objektiv. Da kannst du jetzt schreiben was du willst....
  19. stevey (12. Okt. 2015)

    wir reden hier über die Basics und wenn die schon nicht passen wie wollen wir dann jemals einen Gegner überraschen können? hab mir gestern die crygirls angesehen und es war beeindruckend wie die patriots auf den enormen druck der crygirls defense taktisch reagiert haben....von solchen dingen sind wir so weit entfernt wie der mars von der erde...
  20. IamNINER (12. Okt. 2015)


    Kaep diesmal mit keinen kapitalen Fehlern, aber bei den Basics hapert es halt schon gewaltig. Da liegt mMn einer der Hauptgründe, warum er keine Konstanz aufs Feld kriegt.


    Da möchte ich aber jetzt schon mal wissen, was jetzt nicht gepasst hat? Das war eine richtig gute Leistung von CK7. Vor allem wenn man bedenkt wie viel Kritik er ausgesetzt war. Bei 27 Punkten Auswärts kann man ja wohl nicht wirklich der Offense die Schuld geben. Vor allem sind wir ja nach Rückstand richtig gut in Fahrt gekommen....

    Die langen Pässen sind auch angekommen. Die Kritik ist mal total überzogen und absolut nicht objektiv. Da kannst du jetzt schreiben was du willst....

    Wenn 262 Yards eine gute Leistung sind, na gut, dann ist das für dich so.

    Ich habe aber auch nirgens geschrieben, dass Kaep schlecht gespielt habe. Es war ein solides, durchschnittliches Spiel, in welchem das Team als ganzes einfach nicht gut genug war.

    Was mir nicht gefällt ist, z.B. dass seine Beinarbeit oft nicht passt (Basics). Dies ist der Grund, weshalb Kaep mMn sehr unkonstant ist.
  21. Zacharry (12. Okt. 2015)


    Kaep diesmal mit keinen kapitalen Fehlern, aber bei den Basics hapert es halt schon gewaltig. Da liegt mMn einer der Hauptgründe, warum er keine Konstanz aufs Feld kriegt.


    Da möchte ich aber jetzt schon mal wissen, was jetzt nicht gepasst hat? Das war eine richtig gute Leistung von CK7. Vor allem wenn man bedenkt wie viel Kritik er ausgesetzt war. Bei 27 Punkten Auswärts kann man ja wohl nicht wirklich der Offense die Schuld geben. Vor allem sind wir ja nach Rückstand richtig gut in Fahrt gekommen....

    Die langen Pässen sind auch angekommen. Die Kritik ist mal total überzogen und absolut nicht objektiv. Da kannst du jetzt schreiben was du willst....

    Wenn 262 Yards eine gute Leistung sind, na gut, dann ist das für dich so.

    Ich habe aber auch nirgens geschrieben, dass Kaep schlecht gespielt habe. Es war ein solides, durchschnittliches Spiel, in welchem das Team als ganzes einfach nicht gut genug war.

    Was mir nicht gefällt ist, z.B. dass seine Beinarbeit oft nicht passt (Basics). Dies ist der Grund, weshalb Kaep mMn sehr unkonstant ist.

    das ist ja unbestritten. aber es kommt einem halt einfach so vor, als steht der schuldige für alles übel schon vor den spielen fest. das ist so eine art "feste" meinung von einigen hier. CK's schwächen nach diesem spiel anzusprechen, ok, warum auch immer. die ganzen anderen katastrophen aber nur anzuschneiden, die kritik an CK aber unbedingt loswerden müssen, sorry, erschließt sich mir nicht.

    wer das spiel analytisch gesehen hat kennt die probleme. ich bin für dieses spiel nicht zuletzt deswegen dankbar, weil es eben diese probleme sehr deutlich zeigte, da man trotz alledem hätte gewinnen können. und das hätte zu großen anteilen an CK gelegen.
  22. Andy49ers (12. Okt. 2015)


    Kaep diesmal mit keinen kapitalen Fehlern, aber bei den Basics hapert es halt schon gewaltig. Da liegt mMn einer der Hauptgründe, warum er keine Konstanz aufs Feld kriegt.


    Da möchte ich aber jetzt schon mal wissen, was jetzt nicht gepasst hat? Das war eine richtig gute Leistung von CK7. Vor allem wenn man bedenkt wie viel Kritik er ausgesetzt war. Bei 27 Punkten Auswärts kann man ja wohl nicht wirklich der Offense die Schuld geben. Vor allem sind wir ja nach Rückstand richtig gut in Fahrt gekommen....

    Die langen Pässen sind auch angekommen. Die Kritik ist mal total überzogen und absolut nicht objektiv. Da kannst du jetzt schreiben was du willst....

    Wenn 262 Yards eine gute Leistung sind, na gut, dann ist das für dich so.

    Ich habe aber auch nirgens geschrieben, dass Kaep schlecht gespielt habe. Es war ein solides, durchschnittliches Spiel, in welchem das Team als ganzes einfach nicht gut genug war.

    Was mir nicht gefällt ist, z.B. dass seine Beinarbeit oft nicht passt (Basics). Dies ist der Grund, weshalb Kaep mMn sehr unkonstant ist.

    das ist ja unbestritten. aber es kommt einem halt einfach so vor, als steht der schuldige für alles übel schon vor den spielen fest. das ist so eine art "feste" meinung von einigen hier. CK's schwächen nach diesem spiel anzusprechen, ok, warum auch immer. die ganzen anderen katastrophen aber nur anzuschneiden, die kritik an CK aber unbedingt loswerden müssen, sorry, erschließt sich mir nicht.

    wer das spiel analytisch gesehen hat kennt die probleme. ich bin für dieses spiel nicht zuletzt deswegen dankbar, weil es eben diese probleme sehr deutlich zeigte, da man trotz alledem hätte gewinnen können. und das hätte zu großen anteilen an CK gelegen.

    Danke, sehe ich auch so.

    Manning wirft für 441 Yards und macht "nur" 30 Punkte, könnte man auch sagen, klar hat zum Sieg gereicht aber trotzdem.
    Typisch finde ich auch den ersten Post hier im Thread. Es geht nicht um das Spiel sondern um eine Szene wegen dem Timeout als wenn es daran gelegen hat.
    Eine Woche spielt die D gut und die O verliert das spiel, die nächste Woche spielt die O gut und die D verliert das Spiel und dieses Spiel war total unnötig zu verlieren.
    Mein Gameball geht an CK7, nach den harten Wochen mit zuteil berechtigter Kritik hat er ein sehr gutes Spiel gemacht auch wenns für einige "nur" 262 Yards im Passspiel war.
  23. fla49ers (12. Okt. 2015)


    Kaep diesmal mit keinen kapitalen Fehlern, aber bei den Basics hapert es halt schon gewaltig. Da liegt mMn einer der Hauptgründe, warum er keine Konstanz aufs Feld kriegt.


    Da möchte ich aber jetzt schon mal wissen, was jetzt nicht gepasst hat? Das war eine richtig gute Leistung von CK7. Vor allem wenn man bedenkt wie viel Kritik er ausgesetzt war. Bei 27 Punkten Auswärts kann man ja wohl nicht wirklich der Offense die Schuld geben. Vor allem sind wir ja nach Rückstand richtig gut in Fahrt gekommen....

    Die langen Pässen sind auch angekommen. Die Kritik ist mal total überzogen und absolut nicht objektiv. Da kannst du jetzt schreiben was du willst....

    Wenn 262 Yards eine gute Leistung sind, na gut, dann ist das für dich so.

    Ich habe aber auch nirgens geschrieben, dass Kaep schlecht gespielt habe. Es war ein solides, durchschnittliches Spiel, in welchem das Team als ganzes einfach nicht gut genug war.

    Was mir nicht gefällt ist, z.B. dass seine Beinarbeit oft nicht passt (Basics). Dies ist der Grund, weshalb Kaep mMn sehr unkonstant ist.

    das ist ja unbestritten. aber es kommt einem halt einfach so vor, als steht der schuldige für alles übel schon vor den spielen fest. das ist so eine art "feste" meinung von einigen hier. CK's schwächen nach diesem spiel anzusprechen, ok, warum auch immer. die ganzen anderen katastrophen aber nur anzuschneiden, die kritik an CK aber unbedingt loswerden müssen, sorry, erschließt sich mir nicht.

    wer das spiel analytisch gesehen hat kennt die probleme. ich bin für dieses spiel nicht zuletzt deswegen dankbar, weil es eben diese probleme sehr deutlich zeigte, da man trotz alledem hätte gewinnen können. und das hätte zu großen anteilen an CK gelegen.

    Danke, sehe ich auch so.

    Manning wirft für 441 Yards und macht "nur" 30 Punkte, könnte man auch sagen, klar hat zum Sieg gereicht aber trotzdem.
    Typisch finde ich auch den ersten Post hier im Thread. Es geht nicht um das Spiel sondern um eine Szene wegen dem Timeout als wenn es daran gelegen hat.
    Eine Woche spielt die D gut und die O verliert das spiel, die nächste Woche spielt die O gut und die D verliert das Spiel und dieses Spiel war total unnötig zu verlieren.
    Mein Gameball geht an CK7, nach den harten Wochen mit zuteil berechtigter Kritik hat er ein sehr gutes Spiel gemacht auch wenns für einige "nur" 262 Yards im Passspiel war.
  24. Duke (12. Okt. 2015)

    es gibt jetzt aber auch keinen grund, kaep "über den grünen Klee" zu loben, nur weil er mal keine haarsträubenden fehler begangen hat.  ;)
  25. Eddy (12. Okt. 2015)

    es gibt jetzt aber auch keinen grund, kaep "über den grünen Klee" zu loben, nur weil er mal keine haarsträubenden fehler begangen hat.  ;)

    Vollkommen korrekt aber nach dem ganzen drauf hauen kann man auch mal wohlwollende Worte finden ;) Jetzt gilts der vernünftigen Leistung aber auch Taten folgen lassen im nächstne Spiel gegen die Raben.... sonst war eh alles für die KATZ  ;D
  26. reagan - The Left Hand (12. Okt. 2015)

    Also das Spiel war bis Mitte des 2. Quarter so, dass man nur eine Niederlage erwarten konnte. Dann passierte es aber: Tiller kam für Devey. Und plötzlich stand auf der rechten Seite eine O-Line. Kap profitierte sofort davon und die Offense lief. Devey und Tiller wechselten sich dann immer mal ab und die Line stand plötzlich ganz passabel. Tja, aber dann gibt es ja noch einen Acker der sich zweimal verladen lässt und eine Secondary, die Eli 441 Yards gestattet. Ende leider bekannt.

    Lynch hatte einen guten Tag in der D und die Offense kann funktionieren, wenn die O-Line stabil ist. Insofern was positives. Aber die Giants waren sicher auch einer der leichteren Gegner in unserem Schedule.
  27. 49erChrisB (12. Okt. 2015)

    Für mich war die Leistung von CK gestern definitiv "mehr als durchschnittlich". Er war gestern für mich einer der "bright spots" im Team und sicher nicht der Grund warum dieses Spiel verloren ging, eher der Grund, warum man es hätte gewinnen müssen (zusammen mit Carlos Hyde). Er hat das getan, was ihm hier auf dem Board immer wieder abgesprochen wurde, im entscheidenden Offensive Drive das Team in Rückstand liegend zum TD zu führen. Was soll er mehr tun? CK wurde für seine Leistung in den letzten Spielen völlig zu Recht heftig kritisert. Dann muss man jetzt aber so ehrlich sein und ihn für die gestrige Leistung loben. Ok, zwei oder drei weniger gute Bälle mögen dabei gewesen sein, aber die hatte selbst ein QB-Gott wie Aaron Rodgers gestern...genauso hatte CK aber auch prima Pässe, wie z.B. die beiden Bälle auf Anquan Boldin.
  28. Duke (12. Okt. 2015)

    ich muss mal aber echt die coaches hinterfragen.

    es steht 3:13, es ist ein 4 and one kurz vor der giants-endzone
    und wir kicken ein fieldgoal aus 22 yards?
  29. fla49ers (12. Okt. 2015)


    Da schauen sich welche das Spiel nichtmal an und meinen zu beurteilen nur an laut der zahlen wie schlecht oder auch nicht ck7  war
    Nach der ganzen scheiße in den letzten 2 Wochen und mit dieser Oline  ist die Leistung von CK7 gestern absolute top
    Wenn CK7 mal die Zeit und die WR gehabt hätte wie Manning dann wär  da auch die 400 rausgesprungen.
    Dieses immer ein Fehler finden zu müssen statt zu sagen hey CK war gestern gut nervt heftig
    Die D  war gestern ne katastrophe im letzten drive gehen die Giants  so Hammer einfach durch das es schon krass ist .
  30. 49erChrisB (12. Okt. 2015)

    ich muss mal aber echt die coaches hinterfragen.

    es steht 3:13, es ist ein 4 and one kurz vor der giants-endzone
    und wir kicken ein fieldgoal aus 22 yards?
    Da gab es leider noch eine ganze Latte weiterer Entscheidungen der Coaches, die ich nicht verstanden habe...
  31. fla49ers (12. Okt. 2015)

    ich muss mal aber echt die coaches hinterfragen.

    es steht 3:13, es ist ein 4 and one kurz vor der giants-endzone
    und wir kicken ein fieldgoal aus 22 yards?


    S
    Jop habe ich auch nicht verstanden
  32. Duke (12. Okt. 2015)

    ich muss mal aber echt die coaches hinterfragen.

    es steht 3:13, es ist ein 4 and one kurz vor der giants-endzone
    und wir kicken ein fieldgoal aus 22 yards?
    Da gab es leider noch eine ganze Latte weiterer Entscheidungen der Coaches, die ich nicht verstanden habe...
    ja, wie das abknien kurz vor der pause. hallo? man liegt zurück. da schickt man ein 5-receiver-set aufs feld und ballert den langen pass raus.
  33. philsky (12. Okt. 2015)

    So ein bisschen schlaf gehabt und das Spiel halbwegs verdaut.
    Das Spiel darfst du eigentlich nicht mehr verlieren und wie die Niederlage zustande kam, darfst auch keinem erzählen. Da simd beim letzten drive der giants Beckham und Randle out und man schafft es nicht den screen auf den einzigen erwähnenswerten Receiver Vereen zu verhindern. Da muss man dann einfach mal zwei Mann statt einem abstellen und der eine hatte gegen den block des centers wohl kaum ne Chance. Das playcalling in der defense war vogelwild und dazu kommen noch klare Schwachstellen wie Acker oder alle außer Lynch im Passrush. Warum Dontae Johnson wieder kaum einen Snap bekommt und Acker durch spielt ist mir schleierhaft.
    Genauso schleierhaft ist mir auch die Diskussion um die O hier, die defense hat das ding gestern ganz klar verloren. Wenn man Eli im letzten drive da nicht stoppen kann, dann wird das eine ganz lange Saison.

    Und das timeout war natürlich schwachsinnig, hat das Spiel aber null beeinflusst im Endeffekt
  34. philsky (12. Okt. 2015)

    Und warum man erst die O-Line ändert wenn Tiller von der PS aktiviert ist, muss mir auch mal einer erklären.. Hat man so wenig vertrauen in der o-liner auf dem Roster?
  35. IamNINER (12. Okt. 2015)

    Ich habe mich in dem Spiel schon primär auf Kaep geachtet. Daher blieb mir sein Spiel auch mehr in Erinnerung.

    Wie gesagt schlecht war die Leistung nicht und nach den letzten Wochen sicher auch vom Resultat her ein Schritt in die richtige Richtung.

    Die Defense war gestern sicher in den entscheidenden Momenten schwach. Lynch verliert leider das Duell gegen Manning und ich freue mich teils wie wenn wir ein Spiel gewinnen haben, wenn einer aus unserer Secondary endlich mal einen Pass verteidigt, welcher auch noch gut geworfen ist.
  36. IamNINER (12. Okt. 2015)

    Und warum man erst die O-Line ändert wenn Tiller von der PS aktiviert ist, muss mir auch mal einer erklären.. Hat man so wenig vertrauen in der o-liner auf dem Roster?

    Ist zumindest kein gutes Zeichen für Brandon Thomas und Ian Silberman. Zuerst kommen sie nicht an Devey vorbei und dann werden sie von Tiller überholt...

    Ich würde ja gerne Brandon Thomas und Trenton Brown in Aktion sehen.

    Die D-Line hat sich ja etwas gefangen. Warum aber Mike Purcell, der in der Pre-Season wirklich gute Aktionen hatte, nie zum Einsatz kommt, finde ich auch etwas speziell. Oder habe ich da irgendwie eine Verletzung verpasst.
  37. Andy49ers (12. Okt. 2015)

    Ich frage mich warum Wright nich ein Spiel gemacht hat. Wenn ich das richtige gelesen habe hatte der 2013-2014 insgesamt 27 Starts und kommt bei uns nicht zum Einsatz, wie geht sowas? Da muss doch schon irgendwas vorgefallen sein oder kann man so schnell abfallen mit der Leistung, kann ich mir nicht vorstellen.
    Wenn ich Acker gesehen habe, das hätte sicher auch Wright geschafft.
  38. reagan - The Left Hand (12. Okt. 2015)

    Noch einen Nachsatz. Neben der Änderung in der O-Line hat man sich auch noch an Miller erinnert. Und schau, plötzlich lief es wieder.
  39. IamNINER (12. Okt. 2015)

    Zwischen Harbaugh und Baalke haben wir teils spekuliert ob das ein Machtkampf zwischen Coach und GM sein könnte.

    Ich glaube eher, dass Wright möglicherweise in einem Fangio-System gepasst hätte, im neuen System von Mangini aber nicht. Weitere Gründe (Verletzung, etc.) sind natürlich auch möglich. Am Ende war er dann halt einfach demotiviert und wollte einfach weg.
  40. IamNINER (12. Okt. 2015)

    Auf CB bin ich eher überrascht, dass Dontae Johnson nicht mehr zum Einsatz kommt. Letztes Jahr ordentlich gespielt und gegen die Cards zumindest mal zwei Pässe verteidigt... Ward schafft es nun ja auch ab und zu etwas zu überzeugen. Hätte aber dennoch gedacht, dass man eher Acker vom Feld nimmt und Johnson spielen lässt und Ward dann Nickel wird. Nun spielt ja sogar eher Reaser als Johnson.
  41. Andy49ers (12. Okt. 2015)

    Zwischen Harbaugh und Baalke haben wir teils spekuliert ob das ein Machtkampf zwischen Coach und GM sein könnte.

    Ich glaube eher, dass Wright möglicherweise in einem Fangio-System gepasst hätte, im neuen System von Mangini aber nicht. Weitere Gründe (Verletzung, etc.) sind natürlich auch möglich. Am Ende war er dann halt einfach demotiviert und wollte einfach weg.

    Ok aber wenn ich sehe was Acker jede Woche abliefert da muss ich mich doch als Coach fragen was ich besser machen kann, da muss man doch auch mal das Personal ändern.
    Das Wright keine Lust mehr hatte kann ich voll verstehen wenn ich nie Spiele und sehe was die anderen da machen.
  42. Supertommy (12. Okt. 2015)

    Da bleibt aber dann doch eine Frage für mich übrig: Warum - zum Teufel - glauben die 9ers mit so eine Offense in der NFL bestehen zu können? Das ist doch dann, von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn bei der Qualität der Spieler habert's auch ganz gewaltig.

    Ich würde die Qualität der Spieler nicht als weiteres Problem sehen, sondern als Ursache für das System.
    Das heißt wir haben für die NFL größtenteils unfähige Spieler? ???

    Naja, das Thema O-Line und QB geht ja seit einigen Wochen in die Richtung. Auch auf TE sieht es nur bedingt gut aus.

    Ich habe das Spiel noch nicht gesehen. Die nackten Zahlen sehen ja erst einmal nicht so schlecht aus. Die Frage ist nur, warum man gegen die schlechteste Passverteidigung der Liga nicht vergleichbare Zahlen wie die Giants hinbekommt.

    Dann viel Spass dabei, gleich der erster Drive sagt ja alles, wir spielen gegen die schlechteste Passverteidigung der Liga , die aber die beste Verteidigung gegen den Lauf ist ! Machen Raumgewinn stehen an der 22 Yard Linie und laufen 3 x um ja das Fieldgoal zu sichern !
  43. Supertommy (12. Okt. 2015)

    Also das Spiel war bis Mitte des 2. Quarter so, dass man nur eine Niederlage erwarten konnte. Dann passierte es aber: Tiller kam für Devey. Und plötzlich stand auf der rechten Seite eine O-Line. Kap profitierte sofort davon und die Offense lief. Devey und Tiller wechselten sich dann immer mal ab und die Line stand plötzlich ganz passabel. Tja, aber dann gibt es ja noch einen Acker der sich zweimal verladen lässt und eine Secondary, die Eli 441 Yards gestattet. Ende leider bekannt.

    Lynch hatte einen guten Tag in der D und die Offense kann funktionieren, wenn die O-Line stabil ist. Insofern was positives. Aber die Giants waren sicher auch einer der leichteren Gegner in unserem Schedule.

    Sehe ich auch so ! Es kam der Wechsel in der Oline und plötzlich hatte Kaepernick ein wenig mehr Zeit und auf einmal ging etwas !

    Wir haben bisher gegen lauter gute Teams gespielt, wo deren Top Reciever unsere CB wirklich schlecht aussehen haben lassen, dass heisst für mich das diese teilweise noch grün hinter den Ohren sind ! Man kann nur offen das sich das gibt (Ackers)

    Ein grosses Problem ist der fehlende Druck aus der Mitte und 2 MLB die einfach grosse Probleme im Covern haben ! Bowman ist einfach nicht mehr der der er einmal war und Wilhoite ist schrecklich, der verhilft dem Gegnerischen Reciever meistens auch noch zu weiteren Raumgewinnen von 2 Yard nach dem Tackle, weil er ihn in Richtung Endzone wegstösst !

    Mittlerweile denke ich das die Linebaker unsere grösste Baustelle sind !
  44. Duke (12. Okt. 2015)


    Mittlerweile denke ich das die Linebaker unsere grösste Baustelle sind !
    nee, auf den schultern von bowman und wilhoite lastet einfach zu viel. mangini baut seine defense um die beiden zentralen linebacker herum auf. zusammen haben bowman und wilhoite 24 tackle.
  45. Cordovan (12. Okt. 2015)


    Mittlerweile denke ich das die Linebaker unsere grösste Baustelle sind !
    nee, auf den schultern von bowman und wilhoite lastet einfach zu viel. mangini baut seine defense um die beiden zentralen linebacker herum auf. zusammen haben bowman und wilhoite 24 tackle.
    Blöd halt nur, wenn der eine zwar ein All-Pro ist/war, aber gerade von einer sehr, sehr schweren Verletzung zurückkommt und der andere unterdurchschnittlich spielt.
  46. Antares (12. Okt. 2015)

    Hab nur den letzten Drive gesehen, der zum Sieg der (falschen) NY Giants geführt hat. Vielleicht lag es noch am Halbschlaf, aber die Secondary sah so schlecht aus das ich gar nicht glauben kann das es im Spiel mal positive Ansätze gab.
  47. Touchdownmaker (12. Okt. 2015)

    Das war ein Spiel bei dem man nicht so recht weiß, ob man sich freuen oder weinen soll. Ist schon bitter noch so am Ende zu verlieren. Die Niederlage geht m.E. klar auf die Kappe der Defense. Hätte die Offense viele 3 & Outs produziert, hätte vielleicht noch das Argument gezählt, dass im Laufe des Spiels die Frische gefehlt habe. So wurde aber schnell klar, dass man vor allem gegen das Passspiel keine Lösungen findet. Auch nicht, wenn man im letzten Drive weiß was kommt. Sie bringen es einfach nicht auf den Platz. Dennoch war ich gestern aufgrund des mögliches Sieges eher enttäuscht als frustriert.
    Mich frustriert eher was wir in der Off-Season für Spieler (Draft UND FA) geholt haben. Welche Rolle spielt eigentlich Bush? Ist der noch verletzt oder wird er fürs Zuschauen bezahlt?
    Was CK betrifft, sollten wir uns, zumindest bei der Analyse dieses Spiels, mit anderen Faktoren beschäftigen. Für mich absolvierte er gestern eines seiner besseren Saisonspiele (mal abgesehen von der Timeout-Geschichte).
  48. zugschef (12. Okt. 2015)

    Wenn man einen Schuldigen nennen muss, dann ist das für mich ganz klar Mangini. Wieder diese grauenhafte unflexible Zone Defense, die wohl nur mit von Miller, Watt und Aldon Smith auf einmal funktionieren würde. Da waren wieder Löcher und die meiste Zeit wurde nur Gras gecovert.

    Kaepernick war sicher nicht fehlerfrei, aber mit Sicherheit einer der fünf besten Niners an diesem Spieltag.
  49. frontmode (12. Okt. 2015)

    Ich glaube eher, dass Wright möglicherweise in einem Fangio-System gepasst hätte, im neuen System von Mangini aber nicht. Weitere Gründe (Verletzung, etc.) sind natürlich auch möglich. Am Ende war er dann halt einfach demotiviert und wollte einfach weg.

    Warum sollte ein Spieler für das System holen, nachdem er den Coach-Wechsel vollzogen hatte?
  50. IamNINER (12. Okt. 2015)

    Ich glaube eher, dass Wright möglicherweise in einem Fangio-System gepasst hätte, im neuen System von Mangini aber nicht. Weitere Gründe (Verletzung, etc.) sind natürlich auch möglich. Am Ende war er dann halt einfach demotiviert und wollte einfach weg.

    Warum sollte ein Spieler für das System holen, nachdem er den Coach-Wechsel vollzogen hatte?

    Genau an dem Punkt sehe ich ja auch den Fehler in der Spekulation. Es sei denn Mangini wollte eigentlich etwas anderes spielen und am Ende kam das heraus?

    Ähnlich sieht es ja bei Torrey Smith aus. Für eine Kurzpass-Laufoffense hat man ihn ja sicher nicht für so viel Geld geholt.

  51. Norton51 (12. Okt. 2015)


    Mittlerweile denke ich das die Linebaker unsere grösste Baustelle sind !
    nee, auf den schultern von bowman und wilhoite lastet einfach zu viel. mangini baut seine defense um die beiden zentralen linebacker herum auf. zusammen haben bowman und wilhoite 24 tackle.

    Bowman sieht leider momentan unterirdisch aus. In coverage ganz schlecht und gegen den Lauf hat er auch einige Tackles verpasst. Das war auch in den letzten 3 spielen schon ähnlich.

    da lastet auch nicht zu viel auf seinen Schultern, er kommt einfach häufig zu spät.
  52. zugschef (12. Okt. 2015)

    Dass Wright nie aktiv war, geht mir aber nicht wirklich ein. Er war mit Sicherheit kein würdiger NFL Starter in seiner Zeit bei den Chargers, aber gut genug, um das Feld zu sehen, ist er allemal. Insbesondere in einem Team wie den Niners, die ihre Cornerbacks wie Unterwäsche wechseln. Da ging es ums finanzielle. Er war nicht besser als Brock und Acker und der FO für einen Backup zu teuer, wenn aktiv (ein Teil seiner Kohle basierte auf tatsächlicher Spielzeit). Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass es da keine Anweisung von oben an Tomsula gab, Wright inaktiv zu lassen. Das würde nämlich auch Wrights Tweet ("Politics, as usual") erklären.
  53. Gabor (12. Okt. 2015)


    Kaep diesmal mit keinen kapitalen Fehlern, aber bei den Basics hapert es halt schon gewaltig. Da liegt mMn einer der Hauptgründe, warum er keine Konstanz aufs Feld kriegt.


    Da möchte ich aber jetzt schon mal wissen, was jetzt nicht gepasst hat? Das war eine richtig gute Leistung von CK7. Vor allem wenn man bedenkt wie viel Kritik er ausgesetzt war. Bei 27 Punkten Auswärts kann man ja wohl nicht wirklich der Offense die Schuld geben. Vor allem sind wir ja nach Rückstand richtig gut in Fahrt gekommen....

    Die langen Pässen sind auch angekommen. Die Kritik ist mal total überzogen und absolut nicht objektiv. Da kannst du jetzt schreiben was du willst....

    Wenn 262 Yards eine gute Leistung sind, na gut, dann ist das für dich so.

    Ich habe aber auch nirgens geschrieben, dass Kaep schlecht gespielt habe. Es war ein solides, durchschnittliches Spiel, in welchem das Team als ganzes einfach nicht gut genug war.

    Was mir nicht gefällt ist, z.B. dass seine Beinarbeit oft nicht passt (Basics). Dies ist der Grund, weshalb Kaep mMn sehr unkonstant ist.

    das ist ja unbestritten. aber es kommt einem halt einfach so vor, als steht der schuldige für alles übel schon vor den spielen fest. das ist so eine art "feste" meinung von einigen hier. CK's schwächen nach diesem spiel anzusprechen, ok, warum auch immer. die ganzen anderen katastrophen aber nur anzuschneiden, die kritik an CK aber unbedingt loswerden müssen, sorry, erschließt sich mir nicht.

    wer das spiel analytisch gesehen hat kennt die probleme. ich bin für dieses spiel nicht zuletzt deswegen dankbar, weil es eben diese probleme sehr deutlich zeigte, da man trotz alledem hätte gewinnen können. und das hätte zu großen anteilen an CK gelegen.

    Typisch finde ich auch den ersten Post hier im Thread. Es geht nicht um das Spiel sondern um eine Szene wegen dem Timeout als wenn es daran gelegen hat.

    Damit wollte ich nichts kritisieren und auch niemanden angreifen. Habe bisher nur die Highlights gesehen und kann mir deshalb keine wirkliche Meinung bilden zu dem Spiel selbst.

    Was ich dort sehen konnte hat mir sehr gut gefallen, ich bin ja CK Fan und habe eine Leistungssteigerung schon in einem anderen Thread vorhergesagt. Die D-Line für mich im entscheidenden Drive dann einfach etwas zu passiv.

    Die Frage bezüglich des Time-Out besteht immer noch. Kenne mich da einfach noch nicht gut genug aus. "wastes Time-Out" ist der Titel von der NFL. Was hat er da falsch gemacht und warum, was wollte er eigentlich damit erreichen. Es wurde wohl als rhetorische Frage aufgefasst, obwohl es das nicht ist.
  54. the_hawk (12. Okt. 2015)

    Das dritte Viertel wäre zwei Sekunden vor Ablauf der Playclock zu Ende gewesen, er hätte also ohne Timeout-Signal gemütlich zur Sideline laufen können.
  55. frontmode (12. Okt. 2015)

    Dass Wright nie aktiv war, geht mir aber nicht wirklich ein. Er war mit Sicherheit kein würdiger NFL Starter in seiner Zeit bei den Chargers, aber gut genug, um das Feld zu sehen, ist er allemal. Insbesondere in einem Team wie den Niners, die ihre Cornerbacks wie Unterwäsche wechseln. Da ging es ums finanzielle. Er war nicht besser als Brock und Acker und der FO für einen Backup zu teuer, wenn aktiv (ein Teil seiner Kohle basierte auf tatsächlicher Spielzeit). Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass es da keine Anweisung von oben an Tomsula gab, Wright inaktiv zu lassen. Das würde nämlich auch Wrights Tweet ("Politics, as usual") erklären.

    Er verursacht 2,6Mio$ Dead Money. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, sind 13 seiner 16 Per-Game aktive Roster Boni NLTBE. Bisher hat er die 49ers als keinen $ mehr gekostet, als sei schon unwiederbringlich investiert hatten. Auch seine Incentives wären wohl wenn überhaupt sehr gering ausgefallen.

    Maximal hätten sich die Roster Boni auf 350T$ belaufen können und gegen erreichte Incentives dürfte man nichts haben. "Anweisung von oben" mag ich nicht glauben, vor allem dann nicht, wenn die DBs so grottig spielen.
  56. RedEd (12. Okt. 2015)

    Weiß nicht, ob das hier bei uns schon gepostet wurde, aber....das ist schon schwer kindisch:

    http://www.ninersnation.com/2015/10/11/9504345/jed-york-bio-removes-mention-of-jim-harbaugh-as-part-of-49ers-success
  57. zugschef (12. Okt. 2015)

    Ok, aber was war es dann? Ich kann mir nicht vorstellen, dass er der schwächste Cornerback im Team war. Ein Spieler, der für ein anderes Team zwei Jahre Starter war, ist doch nicht schwächer als alle Cornerbacks eines Teams, das zwei Jahre in Folge seine Corners auswechselt und keinen draftet.
  58. MaybeDavis (12. Okt. 2015)

    Nicht nur die Sache mit Wright, auch die Tatsache das man sich keine(n) vernünftigen O-Liner in der FA geholt hat, genau wie bei den CB's, zeigt recht deutlich das die Agenda nicht reload ist und auch niemals war.

    Bin schon gespannt wie das nächstes Jahr weitergehen wird. Ich ahne nichts gutes!

    Und wenn ich mir so das Rest-Programm der Niners angucke, sehe ich vielleicht 4 Spiele, wenns gut läuft, die wir gewinnen (könnten).
  59. stig49 (12. Okt. 2015)

    Was mir gefällt, ist die Ausgewogenheit der Niners: mal ist die Offense schlecht, dann wieder die Defense. der Gegner weiß nie, was kommt.
  60. frontmode (12. Okt. 2015)

    Was mir gefällt, ist die Ausgewogenheit der Niners: mal ist die Offense schlecht, dann wieder die Defense. der Gegner weiß nie, was kommt.

    Noch ausgewogener wäre es, wenn beide auch mal gleichzeitig gut wären (ok, und natürlich auch gleichzeitig schlecht)...
  61. Hyde 28 (12. Okt. 2015)

    Was mir gefällt, ist die Ausgewogenheit der Niners: mal ist die Offense schlecht, dann wieder die Defense. der Gegner weiß nie, was kommt.
    Der war böse.  ;D :rofl:
  62. reagan - The Left Hand (12. Okt. 2015)

    Dumm nur, dass uns Fans diese Ausgewogenheit abhanden kommt  :-[
  63. fla49ers (12. Okt. 2015)



    Für QB Eli Manning waren es wohl ziemlich unterschiedliche Gefühlslagen vor der Halbzeitpause und nach der Partie. Mit einer haarsträubenden Interception drohte das Spiel mit der Pause in die andere Richtung zu laufen. Aber wie ausgewechselt spielte Manning nach der Pause groß auf. Denn es brauchte eine Meisterleistung gegen ein Team aus San Francisco, dass für einige Zeit wieder Hoffnung machte. QB Colin Kaepernick lieferte sein bestes Spiel der noch jungen Saison und blieb trotz aller Kritik in diesem Spiel ohne Pick. Auch RB Carlos Hyde meldete sich eindrucksvoll zurück. Aber wenn Eli Manning es schafft, in der Schlussphase der Partie einen Rückstand von vier Punkten ohne zwei seiner Receiver, einer davon WR Odell Beckham Jr., zu drehen, dann unterliegt man doch noch. 83 Yards marschierte die Offense innerhalb der letzten zwei Minuten und vollendete den Drive mit einem Touchdown, der gleich in der Siegesfeier der Giants mündete. Diese sind nach der Pleite der Cowboys in der NFC East wieder voll im Rennen. Das ändert trotzdem nichts an der starken Leistung der 49ers, die nach dieser Partie nicht kritisiert werden sollten und zumindest mal wieder auf bessere Spiele in Zukunft hoffen können.

    SF - QB Colin Kaepernick: 262 Yds, 2 TD | RB Carlos Hyde: 93 Yds, 1 TD | WR Anquan Boldin: 107 Yds, 1 TD
    NYG - QB Eli Manning: 441 Yds, 3 TD, 1 Int | WR Odell Beckham Jr.: 121 Yds, 1 TD



    Das schreibt eine Neutrale NFL Seite
    Und ich sehe das genau so
    Aber hier wird lieber drauf gehauen
    Top Fans
    #ingutenwieinschlechtenzeiten#immer49ers
  64. MaybeDavis (12. Okt. 2015)

    Was mir gefällt, ist die Ausgewogenheit der Niners: mal ist die Offense schlecht, dann wieder die Defense. der Gegner weiß nie, was kommt.
    Spüre ich da eine Spur Sarkasmus  ;)
  65. Cordovan (12. Okt. 2015)

    Das dritte Viertel wäre zwei Sekunden vor Ablauf der Playclock zu Ende gewesen, er hätte also ohne Timeout-Signal gemütlich zur Sideline laufen können.
    Diese Szene ist für mich doch ein Indiz, dass Colin das Spiel nicht ganz unter Kontrolle hat. So etwas (auch wenn es letzten Endes nicht spielentscheidend war) darf doch nie und nimma passieren. Colin Collinsw. hat doch schon vor dem letzten Drive der 9ers gesagt, dass hoffentlich dieses verbratene TO nicht ins Gewicht fallen wird - ist es auch nicht - Gott sei Dank für Colin Kaepernick, sonst würden wir uns hier wahrscheinlich über was anderes unterhalten.

    Man stelle sich Shit-Storm auf NFL und diversen Foren vor, wenn wir in FG-Reichweite gekommen wären und dann die Uhr nicht mehr anhalten hätten können. Soviel Überblick muss und sollte ein NFL-Starter doch haben. Ich hoffe stark, dass dies das erste und letzte Mal war, wo ich so was von einem 9ers-QB gesehen habe.

    Colin war solide, mehr aber auch nicht. Das Spiel ist aber durch eine cm-Entscheidung entschieden worden (ich meine die Fast-INT von Brock (glaub ich)). Wenn der Ball da den Boden nicht berührt, sind wir durch. Die Pass-Defense der Giants sollte auch nicht unbedingt der Maßstab für Colin sein. In zwei Wochen gegen die Hawks gilt es für Colin - falls er da diese Stats vorweist sage ich - APPLAUS, APPLAUS!
  66. MaybeDavis (12. Okt. 2015)

    Ich bin übrigens Heilfroh das der Giants Spieler beim TD Drive der Niners den Ball in der Endzone droppte. Das war ein katastrophen Pass von Colin und wäre der Intercepted worden, wäre er nicht nur hier sondern auch in den Medien völlig zerfleischt worden.

    Witzig finde ich ja das dieser Pass noch gar nicht erwähnt wurde. Vorallem finde ich aber intressant, wie die Aktion eines anderen, die Situation völlig ändert. Der Pass ist und bleibt so oder so katatrophal. Dadurch das er den Ball nicht gefangen hat redet keine Sau drüber und die Defense ist schuld an der Niederlage. Hätte er den Ball gefangen wäre Colin schuld und zerfleischt worden (auch zu recht, denn das war ein Game Killer). 
  67. Lars_wegas (12. Okt. 2015)

    Hätte, hätte Fahrradkette. Hätte Bowman den Ball berührt, hätte Beckham den Ball nicht fangen können, so hätten die 9ers gewonnen. Jede Menge hätte......
  68. Andy49ers (12. Okt. 2015)

    Es ist für mich unglaublich wie nach so einem Spiel, hier zu 90% immer noch über CK gesprochen wird.
    Sicher war das Timeout sowei der Pass schlecht aber das doch nicht der Grund warum wir verloren haben, ich verstehs nicht warum man einen Spieler so schlecht machen kann. Ich bin in manchen Sportforen aber sowas wie hier habe ich über einen eigenen Spieler noch nie erlebt. Kritik muss und darf sein aber was hier teilweise abgeht, da kann ich nur den Kopfschütteln.
    Guckt euch mal Denver an mit dem so ach gelobten Peyton Manning, wenn der nicht eine solche Defenes "HÄTTE" würden die niemals 5-0 stehen, da sagt keiner was. Aber nach all dem was in der Off passiert ist und in den letzten Wochen wird nach einer Niederlage wo der QB nun überhaupt keine Schuld dran hatte, doch von einigen hier als Schuldiger dargestellt.
    Was seine Beinarbeit angeht kann ich mich an eine Szene erinner wo genau der Collinsw. ihn gelobt hat aber hier wird es ihm wieder zum gegenteil ausgelegt.
  69. Leech (12. Okt. 2015)





    Für QB Eli Manning waren es wohl ziemlich unterschiedliche Gefühlslagen vor der Halbzeitpause und nach der Partie. Mit einer haarsträubenden Interception drohte das Spiel mit der Pause in die andere Richtung zu laufen. Aber wie ausgewechselt spielte Manning nach der Pause groß auf. Denn es brauchte eine Meisterleistung gegen ein Team aus San Francisco, dass für einige Zeit wieder Hoffnung machte. QB Colin Kaepernick lieferte sein bestes Spiel der noch jungen Saison und blieb trotz aller Kritik in diesem Spiel ohne Pick. Auch RB Carlos Hyde meldete sich eindrucksvoll zurück. Aber wenn Eli Manning es schafft, in der Schlussphase der Partie einen Rückstand von vier Punkten ohne zwei seiner Receiver, einer davon WR Odell Beckham Jr., zu drehen, dann unterliegt man doch noch. 83 Yards marschierte die Offense innerhalb der letzten zwei Minuten und vollendete den Drive mit einem Touchdown, der gleich in der Siegesfeier der Giants mündete. Diese sind nach der Pleite der Cowboys in der NFC East wieder voll im Rennen. Das ändert trotzdem nichts an der starken Leistung der 49ers, die nach dieser Partie nicht kritisiert werden sollten und zumindest mal wieder auf bessere Spiele in Zukunft hoffen können.

    SF - QB Colin Kaepernick: 262 Yds, 2 TD | RB Carlos Hyde: 93 Yds, 1 TD | WR Anquan Boldin: 107 Yds, 1 TD
    NYG - QB Eli Manning: 441 Yds, 3 TD, 1 Int | WR Odell Beckham Jr.: 121 Yds, 1 TD



    Das schreibt eine Neutrale NFL Seite
    Und ich sehe das genau so
    Aber hier wird lieber drauf gehauen
    Top Fans
    #ingutenwieinschlechtenzeiten#immer49ers

    Ich behaupte mal, dass die "Draufhauer" die 49ers nicht weniger unterstützen als die, die sehr oft alles loben und gut finden.
    Das Fan-sein ist doch eine extrem emotionale Sache, deswegen wird einerseits zuviel draufgehauen und andererseits zuviel gelobt.
    Wunderbar :D
  70. zugschef (12. Okt. 2015)

    Was ist mit der gedropten interception in der endzone von eli? Oder die, die im review zurückgenommen wurde? Oder die, die bethea beim hervorhechten gerade nicht mehr festhalten konnte?

    Ich kann mich übrigens gar nicht an diese beinahe-interception von kaepernick erinnern (was aber daran liegen kann, dass ich das spiel nur condensed aufm handy gesehen habe).
  71. Leech (12. Okt. 2015)

    Hätte, hätte Fahrradkette. Hätte Bowman den Ball berührt, hätte Beckham den Ball nicht fangen können, so hätten die 9ers gewonnen. Jede Menge hätte......
    Hätte York nicht das Sagen......
    Was wären wir glücklich
  72. stig49 (12. Okt. 2015)

    Ich finde, auch wenn KC nicht perfekt war, so ist es doch bewundernswert, wie er nach all der berechtigten Kritik zuletzt diesmal den Kopf tatsächlich  frei bekommen und Leistung abgerufen hat.
  73. Chris49 (12. Okt. 2015)

    So hab mir grade das Spiel angeschaut. Mal wieder enttäuschend, auch wenn es eine Steigerung war. Das CK-Geschimpfe finde ich ein bisschen seltsam. Er ist ein durchschnittlicher QB. Er würde in vielen Mannschaften sehr viel besser aussehen und auch die guten QBs würden in diesem 49ers-Team nicht wie gute QBs aussehen. Dieses Team ist auf fast allen Position unterdurchschnittlich bis bescheiden besetzt. O sowie D. Spontan fällt mir kein einziger Spieler ein den ich als top in der Liga sehen würde. Nur Bowman. Aber der fügt sich momentan nahtlos in die Qualität dieses Teams ein. CK ist das geringste Problem. Dann noch unerfahrene Coaches....da kommt einiges zusammen.
  74. Daddy (12. Okt. 2015)

    Bin zwar einer von denen die nächste Saison einen neuen Qb sehen wollen aber gestern hat CK solide gespielt. Das er keine Spielintelligenz besitzt ist ja nix neues. Sah man an dem TO. Für mich ist aber die Frage interessant, spielen wir in der Offense so einfach wegen Ck oder warum so simple?
  75. Andy49ers (12. Okt. 2015)

    Bin zwar einer von denen die nächste Saison einen neuen Qb sehen wollen aber gestern hat CK solide gespielt. Das er keine Spielintelligenz besitzt ist ja nix neues. Sah man an dem TO. Für mich ist aber die Frage interessant, spielen wir in der Offense so einfach wegen Ck oder warum so simple?

    Genau das meine ich, schön CK noch einen mitgeben, das die Hauptsache.

    Weißt du was in ihm vorgegangen ist beim TO? Vielleicht hat er die Uhren verwechselt oder sonstwas, das es ein Fehler war ja aber wer macht bitte hier keine Fehler. Hier wird nur drauf gewartet das er einen Fehler macht damit man ihn schön in die Pfanne hauen kann.
  76. Daddy (12. Okt. 2015)

    Bin zwar einer von denen die nächste Saison einen neuen Qb sehen wollen aber gestern hat CK solide gespielt. Das er keine Spielintelligenz besitzt ist ja nix neues. Sah man an dem TO. Für mich ist aber die Frage interessant, spielen wir in der Offense so einfach wegen Ck oder warum so simple?

    Genau das meine ich, schön CK noch einen mitgeben, das die Hauptsache.

    Weißt du was in ihm vorgegangen ist beim TO? Vielleicht hat er die Uhren verwechselt oder sonstwas, das es ein Fehler war ja aber wer macht bitte hier keine Fehler. Hier wird nur drauf gewartet das er einen Fehler macht damit man ihn schön in die Pfanne hauen kann.

    Wo haue ich Ihn in die Pfanne? Das er Probleme hat Defense zu lesen,Blitze zu erkennen usw. wissen wir ja. War nur ein Beispiel der fehlenden Spielintelligenz. Trotzdem wäre es schön,wenn jemand die Frage nach unserem Offensesystem beantworten könnte.
  77. MaybeDavis (12. Okt. 2015)

    Was ist mit der gedropten interception in der endzone von eli? Oder die, die im review zurückgenommen wurde? Oder die, die bethea beim hervorhechten gerade nicht mehr festhalten konnte?

    Ich kann mich übrigens gar nicht an diese beinahe-interception von kaepernick erinnern (was aber daran liegen kann, dass ich das spiel nur condensed aufm handy gesehen habe).
    Das sollte auch gar keine Kritik an Kaep sein. Ich bin mir völlig bewusst das sowas jedem QB passiert.

    Es ging mir dabei mehr darum, aufzuzeigen wie hier teilweise Kritik übertrieben wird (zb wenn der Ball gepicked worden wäre) und umgekehrt überhaupt nicht erwähnt (bzw. sogar vergessen wie in deinem Fall) weil sie gedropped wurde. Die Aufmerksamkeit und Kritik auf dieses Play ändert sich extrem, nur durch die Aktion des Gegners, obwohl es für Kaep so oder so die selbe Aktion ist.
  78. MaybeDavis (12. Okt. 2015)

    So hab mir grade das Spiel angeschaut. Mal wieder enttäuschend, auch wenn es eine Steigerung war. Das CK-Geschimpfe finde ich ein bisschen seltsam. Er ist ein durchschnittlicher QB. Er würde in vielen Mannschaften sehr viel besser aussehen und auch die guten QBs würden in diesem 49ers-Team nicht wie gute QBs aussehen. Dieses Team ist auf fast allen Position unterdurchschnittlich bis bescheiden besetzt. O sowie D. Spontan fällt mir kein einziger Spieler ein den ich als top in der Liga sehen würde. Nur Bowman. Aber der fügt sich momentan nahtlos in die Qualität dieses Teams ein. CK ist das geringste Problem. Dann noch unerfahrene Coaches....da kommt einiges zusammen.
    Seh ich überhaupt nicht so... Das Team und auch einzelne Spieler sind weitaus besser als sie unter unseren Coaches performen können. Carlos Hyde ist der Knaller und könnte viel mehr zeigen bei einer ansatzweise guten Line (auch wenn er natürlich noch "Rookie-Fehler" macht). Joe Staley und Alex Boone, beides gute Liner, vorallem Staley, aber auch die werden mit dem Rest der Line und den schlechten Plays auch mit runter gezogen. Boldin ist auch immer noch ein sehr guter WR, aber bei den komischen Routen in den komischen Plays und einer Line die CK teilweise zu wenig Zeit gibt, kann er auch nicht alles zeigen. CK erwähne ich jetzt mal gar nicht weiter, der steht schon genug im Fokus. Ansonsten sind noch viele junge Spieler, die man unter den Bedingungen mMn gar nicht richtig beurteiln kann.
    In der Defense leiden die Spieler ebeso unter dem merkwürdigen Scheme. Bowman, Williams, Lynch sind sehr gute Spieler. Eric Reid und Tramaine Brock sind auch gute Spieler die schwer leiden unter dem System. Trotz allem können aber dennoch junge Spieler ansatzweise zeigen, was sie zu leisten im Stande wären, wenn sie in nem vernünftigen System wären, wie zb Jimmy Ward und Rookie Tartt.

    Ich denke das Team und auch die einzelnen Spieler spielen weit unter ihren Möglichkeiten, aufgrund unserer unerfahrenen (bzw. schlechten) Coaches.
  79. Norton51 (12. Okt. 2015)

    Es ist für mich unglaublich wie nach so einem Spiel, hier zu 90% immer noch über CK gesprochen wird.
    Sicher war das Timeout sowei der Pass schlecht aber das doch nicht der Grund warum wir verloren haben, ich verstehs nicht warum man einen Spieler so schlecht machen kann. Ich bin in manchen Sportforen aber sowas wie hier habe ich über einen eigenen Spieler noch nie erlebt. Kritik muss und darf sein aber was hier teilweise abgeht, da kann ich nur den Kopfschütteln.
    Guckt euch mal Denver an mit dem so ach gelobten Peyton Manning, wenn der nicht eine solche Defenes "HÄTTE" würden die niemals 5-0 stehen, da sagt keiner was. Aber nach all dem was in der Off passiert ist und in den letzten Wochen wird nach einer Niederlage wo der QB nun überhaupt keine Schuld dran hatte, doch von einigen hier als Schuldiger dargestellt.
    Was seine Beinarbeit angeht kann ich mich an eine Szene erinner wo genau der Collinsw. ihn gelobt hat aber hier wird es ihm wieder zum gegenteil ausgelegt.

    Ich sehe das auch so. Ich kann dir aber aus Erfahrung sagen: Es hat nicht direkt was mit Kaepernick zu tun. Der eigene QB, der nicht Montana oder Young heisst, wird hier aus Prinzip für schuldig gehalten.
  80. Bixente (12. Okt. 2015)

    Habe mir jetzt die Spielkonserve angeschaut und bin verärgert. Das Ding müssen wir gewinnen. Die Offence hat erstmal auf Sicherheit gespielt, das war richtig und man hat sich dann auch mehr getraut. Selbstvertrauen und Körpersprache wurden mit der Zeit sichtbar besser. So will ich das sehen. Was aber bei manchen Entscheideungen bei den Coaches im Kopf rumschwirrt, das kann man nur erahnen. Man muss doch auch mal Risiko gehen. Etwas unerwartetes und wenn es schief geht. Herr Gott. Man hat es wenigstens versucht. Bei der Defence gefällt mir das Schema überhaupt nicht. Kurz vom Snap wird noch diskutiert. Kein Wunder das man da nicht voll konzentriert ist. Die Jungs können einem Leid tun. Sturr die Zone bewachen, obwohl man das Spiel vor sich hat und sieht was der Gegner macht. Ich denke unsere Jungs können ein Spiel genauso lesen bzw. haben wir erfahrene Leute im Backfield, die wenn sie ihrem Instinkt folgen könnten so manchen Big Play zunichte machen würden. Also für mich das komplett falsche Schema. Also in der Pre-Season hat mit das deutlich besser gefallen. ja ich weiss ---> Pre-Season. Aber allein schon von dem Gestikulieren und durchaus sichbarer Ratlosigkeit bei manchen Plays schlussfolgere ich das dieses System den Spielern überhaupt nicht zusagt. Vielleicht braucht es auch noch etwas Zeit. Das kann ich aber als aussenstehender nicht beurteilen. Vielleicht könnte mal ein Spieler, Ex-Spieler, Coach oder Fachmann dazu etwas sagen. Kann so ein System überhaupt funktionieren???
  81. Supertommy (12. Okt. 2015)

    Das dritte Viertel wäre zwei Sekunden vor Ablauf der Playclock zu Ende gewesen, er hätte also ohne Timeout-Signal gemütlich zur Sideline laufen können.

    Ja aber das kann passieren, man sah im TV die Uhr für die Zeit des Play, ist für den Quaterback deutlich sichtbar, während sich die Uhr für die Spielzeit zwischen anderen Zahlen irgendwo zwischen den Tribünen befindet !

    Wenn man nicht jede zweite Woche dort spielt, kann sowas passieren !
  82. fire.spray (12. Okt. 2015)



    Ich denke das Team und auch die einzelnen Spieler spielen weit unter ihren Möglichkeiten, aufgrund unserer unerfahrenen (bzw. schlechten) Coaches.

    Daher befürchte ich, dass dieser Sachverhalt dazu führen wird das uns eine weitere unangenehme Offseason bevor steht und alles wieder auf 0 gestellt wird und man einfach versäumt hat einen vernünftigen Neustart nach der Ära JH zu hinzulegen...
  83. MaybeDavis (12. Okt. 2015)

    Es ist für mich unglaublich wie nach so einem Spiel, hier zu 90% immer noch über CK gesprochen wird.
    Sicher war das Timeout sowei der Pass schlecht aber das doch nicht der Grund warum wir verloren haben, ich verstehs nicht warum man einen Spieler so schlecht machen kann. Ich bin in manchen Sportforen aber sowas wie hier habe ich über einen eigenen Spieler noch nie erlebt. Kritik muss und darf sein aber was hier teilweise abgeht, da kann ich nur den Kopfschütteln.
    Guckt euch mal Denver an mit dem so ach gelobten Peyton Manning, wenn der nicht eine solche Defenes "HÄTTE" würden die niemals 5-0 stehen, da sagt keiner was. Aber nach all dem was in der Off passiert ist und in den letzten Wochen wird nach einer Niederlage wo der QB nun überhaupt keine Schuld dran hatte, doch von einigen hier als Schuldiger dargestellt.
    Was seine Beinarbeit angeht kann ich mich an eine Szene erinner wo genau der Collinsw. ihn gelobt hat aber hier wird es ihm wieder zum gegenteil ausgelegt.

    Ich sehe das auch so. Ich kann dir aber aus Erfahrung sagen: Es hat nicht direkt was mit Kaepernick zu tun. Der eigene QB, der nicht Montana oder Young heisst, wird hier aus Prinzip für schuldig gehalten.
    Ich fänd ja intressant zu wissen, was über Montana und Young geschrieben worden wäre, wenn es das Forum da schon gegeben hätte... Ich könnte wetten, selbst dann würde kritisiert werden bis zum geht nich mehr. Auch die beiden hatten schlechte Spiele, schlechte Entscheidungen usw.
  84. Norton51 (12. Okt. 2015)

    Ich fänd ja intressant zu wissen, was über Montana und Young geschrieben worden wäre, wenn es das Forum da schon gegeben hätte... Ich könnte wetten, selbst dann würde kritisiert werden bis zum geht nich mehr. Auch die beiden hatten schlechte Spiele, schlechte Entscheidungen usw.

    Es wäre haargenau gleich. ;) Die haben ja auch genügend üble Spiele gemacht.

  85. MaybeDavis (12. Okt. 2015)

    Habe mir jetzt die Spielkonserve angeschaut und bin verärgert. Das Ding müssen wir gewinnen. Die Offence hat erstmal auf Sicherheit gespielt, das war richtig und man hat sich dann auch mehr getraut. Selbstvertrauen und Körpersprache wurden mit der Zeit sichtbar besser. So will ich das sehen. Was aber bei manchen Entscheideungen bei den Coaches im Kopf rumschwirrt, das kann man nur erahnen. Man muss doch auch mal Risiko gehen. Etwas unerwartetes und wenn es schief geht. Herr Gott. Man hat es wenigstens versucht. Bei der Defence gefällt mir das Schema überhaupt nicht. Kurz vom Snap wird noch diskutiert. Kein Wunder das man da nicht voll konzentriert ist. Die Jungs können einem Leid tun. Sturr die Zone bewachen, obwohl man das Spiel vor sich hat und sieht was der Gegner macht. Ich denke unsere Jungs können ein Spiel genauso lesen bzw. haben wir erfahrene Leute im Backfield, die wenn sie ihrem Instinkt folgen könnten so manchen Big Play zunichte machen würden. Also für mich das komplett falsche Schema. Also in der Pre-Season hat mit das deutlich besser gefallen. ja ich weiss ---> Pre-Season. Aber allein schon von dem Gestikulieren und durchaus sichbarer Ratlosigkeit bei manchen Plays schlussfolgere ich das dieses System den Spielern überhaupt nicht zusagt. Vielleicht braucht es auch noch etwas Zeit. Das kann ich aber als aussenstehender nicht beurteilen. Vielleicht könnte mal ein Spieler, Ex-Spieler, Coach oder Fachmann dazu etwas sagen. Kann so ein System überhaupt funktionieren???
    Also das System was Mangini da spielt mit den strikten Zonen, kann heutzutage in der NFL nicht mehr gespielt werden. Die QB's und Offense Systeme sind so weit entwickelt mittlerweile und die regeln was die harten Hits angeht wurden auch aus Sicht der Defense verschlechtert, das es unmöglich ist gute QB's und OC's zu verteidigen. Wie die Tampa 2 Defense, die damals sehr gut war, mit der die Bucs damals den SB holten, kann man heute nicht mehr machen. Und selbst wenn brauchst duauch das passende Spielermaterial dazu.

    Ich frage mich sowieso wieso man sowas heute noch spielen sollte (zumindest als Grundsystem, ab und zu ein Play ist ja eine andere Sache), wo das Zone Pattern doch soviel effektiver ist.
  86. Dillinger (12. Okt. 2015)

    Guckt euch mal Denver an mit dem so ach gelobten Peyton Manning, wenn der nicht eine solche Defenes "HÄTTE" würden die niemals 5-0 stehen, da sagt keiner was. Aber nach all dem was in der Off passiert ist und in den letzten Wochen wird nach einer Niederlage wo der QB nun überhaupt keine Schuld dran hatte, doch von einigen hier als Schuldiger dargestellt.

    Macht wenig Sinn, die Passage.

    Jetzt möge man sich doch bitte mal vorstellen, Denver stünde bei 1-4. Was angesichts von Mannings Leistung in entsprechenden Foren abgehen würde, möchte ich mir nicht vorstellen…

    5-0 ist was anderes als 1-4. Also...
  87. reagan - The Left Hand (13. Okt. 2015)

    Übrigens hat Eli auch ein merkwürdiges TO genommen.  ;)

    Wenn die O-Line sich nun wirklich, wie im Spiel gesehen, durch die Unterstützung von Tiller stabilisiert, dann können wir eine passable Offense spielen. Aber in der Secondary muss was passieren. Acker ist (noch) nicht NFL tauglich und Mangini gehört eine zwischen die Hörner. Es ist immer wieder erschreckend, wie ratlos sich unsere D nach jedem Catch anschaut. Da weiß keiner, wer wie übernehmen soll.
  88. fla49ers (13. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff. Kommen
    Mal die sache ohne eine fanbrille betrachten und nicht nur auf einen rumhacken ( es nervt langsam)
    Er hatte 2 schlechte spiele aber das passiert jeden
    Tony Romo  letztes jahr 4 interc.gegen uns geworfen und? Die Fans lieben ihn trotzdem  da
    Hier wird unser QB komplett  auseinander  gerissen sobald er ein Fehler macht
    Die ersten beide jahre wo er uns soweit wie schon lange nicht mehr gebracht hat werden völlig vergessen (ErfolgsFans?)
    Allein das mit der TO
    Danach hat er das firstd.geholt statt das zu würdigen wird draufgehauen 
    Naja einige Leute hier merken echt nichts mehr
    Daher werde ich lieber nicht so oft reinschauen sonst rege ich mich nur auf .
  89. RedEd (13. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff. Kommen
    Mal die sache ohne eine fanbrille betrachten und nicht nur auf einen rumhacken ( es nervt langsam)
    Er hatte 2 schlechte spiele aber das passiert jeden
    Tony Romo  letztes jahr 4 interc.gegen uns geworfen und? Die Fans lieben ihn trotzdem  da
    Hier wird unser QB komplett  auseinander  gerissen sobald er ein Fehler macht
    Die ersten beide jahre wo er uns soweit wie schon lange nicht mehr gebracht hat werden völlig vergessen (ErfolgsFans?)
    Allein das mit der TO
    Danach hat er das firstd.geholt statt das zu würdigen wird draufgehauen 
    Naja einige Leute hier merken echt nichts mehr
    Daher werde ich lieber nicht so oft reinschauen sonst rege ich mich nur auf
    .
    Reisende soll man nicht aufhalten
     :wave:
  90. frontmode (13. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff.

    Ganz ehrlich? Würde er ;). Wie Du mit dem Vergleich ja richtig feststellst, ist er der bessere QB der beiden und er hat schon in verschiedenen Konstellationen bewiesen, dass es auch mit einem nicht unbedingt erstklassigem Team geht - allerdings hat er einen erstklassigen Coach. Der würde vermutlich das Team auch in die POs bringen - vielleicht sogar mit CK.

    Übrigens sind viele hier seit 20 und mehr Jahren 49ers Fans - und wir haben echt schon einiges erlebt und sind immer noch hier. Wie lange bist Du es denn schon?
  91. Norton51 (13. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff.

    Ganz ehrlich? Würde er ;). Wie Du mit dem Vergleich ja richtig feststellst, ist er der bessere QB der beiden und er hat schon in verschiedenen Konstellationen bewiesen, dass es auch mit einem nicht unbedingt erstklassigem Team geht - allerdings hat er einen erstklassigen Coach. Der würde vermutlich das Team auch in die POs bringen - vielleicht sogar mit CK.

    Übrigens sind viele hier seit 20 und mehr Jahren 49ers Fans - und wir haben echt schon einiges erlebt und sind immer noch hier. Wie lange bist Du es denn schon?

    Oh wenn es darum geht, dieses pausenlose eingedresche auf eigene Spieler, speziell QBs (ist ja nun nicht so, dass Kaep da der erste wäre) nervt mich auch massiv, obwohl ich die Kriterien von dir durchaus erfülle. ;)
  92. bastino (13. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff. Kommen
    Mal die sache ohne eine fanbrille betrachten und nicht nur auf einen rumhacken ( es nervt langsam)
    Er hatte 2 schlechte spiele aber das passiert jeden
    Tony Romo  letztes jahr 4 interc.gegen uns geworfen und? Die Fans lieben ihn trotzdem  da
    Hier wird unser QB komplett  auseinander  gerissen sobald er ein Fehler macht
    Die ersten beide jahre wo er uns soweit wie schon lange nicht mehr gebracht hat werden völlig vergessen (ErfolgsFans?)
    Allein das mit der TO
    Danach hat er das firstd.geholt statt das zu würdigen wird draufgehauen 
    Naja einige Leute hier merken echt nichts mehr
    Daher werde ich lieber nicht so oft reinschauen sonst rege ich mich nur auf .

    einige Leute hier haben extrem viel Ahnung vom Football und können das schon durchaus einschätzen was so passiert. Ich schließe mich auch nicht jeder Kritik an oder halte Sie zurück. Das ist Sport und der Sport lebt von Emotionen! Wenn wir alle die komplett gleiche Meinung hätten, wäre es ja langweilig!
    Aber genau das ist ja das spannende an so einem Forum!

    Daher bin ich der Meinung deine Ansage war nicht gerechtfertigt und total unnötig!

  93. stevey (13. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff.

    Ganz ehrlich? Würde er ;). Wie Du mit dem Vergleich ja richtig feststellst, ist er der bessere QB der beiden und er hat schon in verschiedenen Konstellationen bewiesen, dass es auch mit einem nicht unbedingt erstklassigem Team geht - allerdings hat er einen erstklassigen Coach. Der würde vermutlich das Team auch in die POs bringen - vielleicht sogar mit CK.

    Übrigens sind viele hier seit 20 und mehr Jahren 49ers Fans - und wir haben echt schon einiges erlebt und sind immer noch hier. Wie lange bist Du es denn schon?

    Oh wenn es darum geht, dieses pausenlose eingedresche auf eigene Spieler, speziell QBs (ist ja nun nicht so, dass Kaep da der erste wäre) nervt mich auch massiv, obwohl ich die Kriterien von dir durchaus erfülle. ;)

    konzentrieren wir uns lieber darauf wie wir jed York und trend balke los werden... ;D
  94. Cordovan (13. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff.

    Ganz ehrlich? Würde er ;). Wie Du mit dem Vergleich ja richtig feststellst, ist er der bessere QB der beiden und er hat schon in verschiedenen Konstellationen bewiesen, dass es auch mit einem nicht unbedingt erstklassigem Team geht - allerdings hat er einen erstklassigen Coach. Der würde vermutlich das Team auch in die POs bringen - vielleicht sogar mit CK.

    Übrigens sind viele hier seit 20 und mehr Jahren 49ers Fans - und wir haben echt schon einiges erlebt und sind immer noch hier. Wie lange bist Du es denn schon?

    Oh wenn es darum geht, dieses pausenlose eingedresche auf eigene Spieler, speziell QBs (ist ja nun nicht so, dass Kaep da der erste wäre) nervt mich auch massiv, obwohl ich die Kriterien von dir durchaus erfülle. ;)

    konzentrieren wir uns lieber darauf wie wir jed York und trend balke los werden... ;D
    Das wäre mal ein guter Anfang.
  95. frontmode (13. Okt. 2015)

    Wie schon gesagt, das Ende von Baalke/Tomsula bei den 49ers ist auch das Ende von Kaepernick. Das eine wird es ohne das andere nicht geben ;).
  96. eisbaercb (13. Okt. 2015)

    besser als in den letzten Spielen...ja
    unter dem Strich ist die Niederlage für uns deutlich besser , da wir einen der ersten 3 Picks in der nächsten Draft haben werden...
    wir brauchen dringend neues frisches gutes Blut auf Spielerseite....
    und ganz so nebenbei ein komplett neues Trainergespann....
    hoffe das am Ende der Saison auch Baalke weg ist....
    ich kann gar nicht soviel futtern wie ich kotzen möchte, wenn ich dran denk das uns vor 3 Jahren 5 Yards mit Kaep gefehlt haben.....
    Tendenz ....bevor wir den SB gewinnen, werd ich wohl schgon lange tot sein .... 8) :o :o
  97. MaybeDavis (13. Okt. 2015)

    Übrigens hat Eli auch ein merkwürdiges TO genommen.  ;)

    Wenn die O-Line sich nun wirklich, wie im Spiel gesehen, durch die Unterstützung von Tiller stabilisiert, dann können wir eine passable Offense spielen. Aber in der Secondary muss was passieren. Acker ist (noch) nicht NFL tauglich und Mangini gehört eine zwischen die Hörner. Es ist immer wieder erschreckend, wie ratlos sich unsere D nach jedem Catch anschaut. Da weiß keiner, wer wie übernehmen soll.
    Nachdem Tiller übernommen hat wurde die Line zwar besser, das seh ich auch so, als allerdings dann wieder Devey übernahm für Tiller, blieb die Line dennoch auf dem gleichen Niveau... Warum auch immer ;)
  98. MaybeDavis (13. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff. Kommen
    Mal die sache ohne eine fanbrille betrachten und nicht nur auf einen rumhacken ( es nervt langsam)
    Er hatte 2 schlechte spiele aber das passiert jeden
    Tony Romo  letztes jahr 4 interc.gegen uns geworfen und? Die Fans lieben ihn trotzdem  da
    Hier wird unser QB komplett  auseinander  gerissen sobald er ein Fehler macht
    Die ersten beide jahre wo er uns soweit wie schon lange nicht mehr gebracht hat werden völlig vergessen (ErfolgsFans?)
    Allein das mit der TO
    Danach hat er das firstd.geholt statt das zu würdigen wird draufgehauen 
    Naja einige Leute hier merken echt nichts mehr
    Daher werde ich lieber nicht so oft reinschauen sonst rege ich mich nur auf .
    Das Thema CK gehacke lasse ich mal außen vor, aber mM geht schon in deine Richtung.

    Aber die Sache mit Brady glaube ich nicht. Wenn man nur Brady mit CK austauschen würde, würde es schon viel besser laufen, da bin ich mir sicher. Packt man noch das Coaching Staff der Pats zu uns, würden wir klar um die PO's spielen, ist für mich gar keine Frage!
  99. frontmode (13. Okt. 2015)

    Übrigens hat Eli auch ein merkwürdiges TO genommen.  ;)

    Wenn die O-Line sich nun wirklich, wie im Spiel gesehen, durch die Unterstützung von Tiller stabilisiert, dann können wir eine passable Offense spielen. Aber in der Secondary muss was passieren. Acker ist (noch) nicht NFL tauglich und Mangini gehört eine zwischen die Hörner. Es ist immer wieder erschreckend, wie ratlos sich unsere D nach jedem Catch anschaut. Da weiß keiner, wer wie übernehmen soll.
    Nachdem Tiller übernommen hat wurde die Line zwar besser, das seh ich auch so, als allerdings dann wieder Devey übernahm für Tiller, blieb die Line dennoch auf dem gleichen Niveau... Warum auch immer ;)

    Konkurrenz belegt das Geschäft ;). Das war in der Tat auffällig und setzt sich hoffentlich fort. Wenn dann noch Kilgore zurückkommt, sollte es um einiges besser aussehen in der Linie.
  100. frontmode (13. Okt. 2015)

    Das beste am Spiel war, dass man zumindest den generellen Abwärtstrend stoppen konnte. Mit nur eine kleines bisschen besseren Leistung aller, wäre das ein lockerer Sieg geworden.

    Man konnte an diesem Spiel sehr schön die Probleme von CK sehen, zuerst im Vergleich zu Manning und nachher auch im Vergleich zu sich selbst.

    Am Anfang war er fast immer spät mit seinen Würfen. Irgendwann gelang es ihm aber, das zu ändern und sofort sah das ganze deutlich besser aus. "Spät" hat bei ihm zwei Aspekte. Den einen hat Collinsworth einmal sehr gut erklärt, bei dem Fade auf Boldin in die Endzone (ich hoffe, ich schaffe das Play für das Webradio). CK musste "sehen" dass der Pass da ist (Collinsworth sprach von fehlendem Vertrauen - wohl in sich selbst). Da kam dann der Wurf eindeutig zu spät. Dann gibt es teilweise Würfe mit seiner alten Wurfbewegung - von sehr weit hinten, dass diese sehr lange dauert. Dazu hat NBC ja auch eine Statistik eingeblendet, nachdem er den dirtt-langsamsten Release in der Liga hat. Interessanter Weise passiert dies Sonntag auch oft dann, wenn er eigentlich Zeit hatte.

    Dann haben wir aber vor allem in der zweiten Halbzeit auch genau das Gegenteil gesehen. Die Pässe kamen extrem schnell mit einer sehr kurzen Wurfbewegung (einmal schien das sogar Smith überrascht zu haben) und das ist auch mit viel Druck nicht zu verteidigen (das ist übrigens der Grund, warum ich weiter oben geschrieben habe, dass die 49ers mit Brady um die POs spielen würden, das ist eine seiner absoluten Stärken). Dann hat er einmal wunderbar auf den Blitz reagiert. Er hat Pre-Snap das richtige gesehen, den Blitz dann weiter gut antizipiert und exakt in die entstandene Lücke geworfen. Und dann die beiden Fades auf Boldin. Da hat er geworfen, ohne "es zu sehen" - und das mit beeindruckendem Touch.

    Kritik muss er sich allerdings gefallen lassen, dass er gegen die schlechteste Passverteidigung der Liga nicht noch mehr herausgeholt hat. Und das ist auch der entscheidende Punkt für die nächsten Spiele. War das wirklich die Taube, die den Frühling einläutet oder waren die Giants einfach viel zu schwach in der Defense. Schon das Spiel gegen die Ravens wird sicher ein Indikator sein.

    Aber er dürfte wieder Selbstvertrauen haben und evtl. kann man die Offense wieder ein wenig öffnen. Die Statistiken über die länge seiner Pässe ist dann doch etwas erschreckend, denn damit wird man auf Dauer nicht bestehen können.

    Und noch was viel auf, der Lauf war nicht sofort seine zweite Option und das war sehr gut so. Dadurch mussten die Giants mehr gegen den Pass spielen, was wiederum Räume für Hyde geschaffen hat. Er erzielte seine meisten Yards, nachdem das Passspiel in Schwung kam.

    Nachdem man nun auch endlich einen TD in der Redzone mit einem typischen Redzone Play erzielt hat, wäre es dann vielleicht auch eine Option, schon in Hälfte eins so was zu versuchen - vielleicht muss man dann nicht immer einem Rückstand hinterher laufen ;).
  101. stevey (13. Okt. 2015)

    Wie schon gesagt, das Ende von Baalke/Tomsula bei den 49ers ist auch das Ende von Kaepernick. Das eine wird es ohne das andere nicht geben ;).
    wenn wir diese clowns dann weg haben ist dies wohl der preis...mit dem könnt ich leben..;)
  102. Norton (13. Okt. 2015)

    Ich denke nach diesem Spiel ist jedem klar Playoffs wech....
    Und jetzt geht es einfach darum noch das beste aus dieser Saison raus holen und oder um einem guten Draftposition ...
  103. reagan - The Left Hand (13. Okt. 2015)

    Übrigens hat Eli auch ein merkwürdiges TO genommen.  ;)

    Wenn die O-Line sich nun wirklich, wie im Spiel gesehen, durch die Unterstützung von Tiller stabilisiert, dann können wir eine passable Offense spielen. Aber in der Secondary muss was passieren. Acker ist (noch) nicht NFL tauglich und Mangini gehört eine zwischen die Hörner. Es ist immer wieder erschreckend, wie ratlos sich unsere D nach jedem Catch anschaut. Da weiß keiner, wer wie übernehmen soll.
    Nachdem Tiller übernommen hat wurde die Line zwar besser, das seh ich auch so, als allerdings dann wieder Devey übernahm für Tiller, blieb die Line dennoch auf dem gleichen Niveau... Warum auch immer ;)

    Konkurrenz belegt das Geschäft ;). Das war in der Tat auffällig und setzt sich hoffentlich fort. Wenn dann noch Kilgore zurückkommt, sollte es um einiges besser aussehen in der Linie.

    Das wäre eine Analyse am Donnerstag wert. Meine Vermutung ist, dass es mit den Spielzügen zusammen hing. Tiller bei der Passprotection und Devey beim Lauf? Habe den Coachesfilm noch nicht gesehen. Oder Tiller fehlt noch Wettkampfpraxis und er brauchte noch Auszeiten. Spannendes Thema, weil es so extrem auffällig war.
  104. Hyde 28 (13. Okt. 2015)

    War es eigentlich Baalkes alleinige Entscheidung, Tiller zunächst auf der Practice Squad versauern zu lassen? Dieser hatte in der Pre-Season die besten Blocking- Werte (ja ok ich weiß  8) ). Ich frage mich aber ernsthaft ob unser Coaching-Staff und nicht zuletzt der, der sich GM nennt, die Spieler richtig einschätzen können. Die Sache mit Wright, genau die gleiche Nummer. Der spielt übrigens nächste Woche gegen uns.  ::)
  105. frontmode (13. Okt. 2015)

    Angeblich hat Baalke die Hoheit über das 53er Roster (und die PS) und Tomsula die Hoheit über das 46er Gameday Roster.
  106. schwoba49ers (13. Okt. 2015)

    Hab gerade das Spiel fertig geschaut und es ist ja eigentlich echt schade das die Interception beim letzten Drive der Giants (natürlich bzurecht!) zurückgenommen wurde.

    Die Offense scheint doch irgendwie Yards machen zu können, aber die Defense ist nun wirklich ein riesen Problem. Es hatte den Anschein, vom ersten bis zum letzten Spielzug wird ein starres System gespielt, und das hat nun wirklich der letze Coach in der NFL durchschaut. Dazu CB's, die in annähernd jeder Situation geschlagen werden.

    Vielleicht kann man im Webradio auch noch auf den TD der Giants im dritten Viertel der Giants kurz eingehen, da war die Defense ja komplett durcheinander.
  107. Jurgen (13. Okt. 2015)

    Ich denke nach diesem Spiel ist jedem klar Playoffs wech....
    Und jetzt geht es einfach darum noch das beste aus dieser Saison raus holen und oder um einem guten Draftposition ...

    Oh Mann, kann mich wirklich nicht mehr an das letzte mal erinnern wo die Saison schon nach 4 Wochen gelaufen ist....
  108. fla49ers (14. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff. Kommen
    Mal die sache ohne eine fanbrille betrachten und nicht nur auf einen rumhacken ( es nervt langsam)
    Er hatte 2 schlechte spiele aber das passiert jeden
    Tony Romo  letztes jahr 4 interc.gegen uns geworfen und? Die Fans lieben ihn trotzdem  da
    Hier wird unser QB komplett  auseinander  gerissen sobald er ein Fehler macht
    Die ersten beide jahre wo er uns soweit wie schon lange nicht mehr gebracht hat werden völlig vergessen (ErfolgsFans?)
    Allein das mit der TO
    Danach hat er das firstd.geholt statt das zu würdigen wird draufgehauen 
    Naja einige Leute hier merken echt nichts mehr
    Daher werde ich lieber nicht so oft reinschauen sonst rege ich mich nur auf .

    einige Leute hier haben extrem viel Ahnung vom Football und können das schon durchaus einschätzen was so passiert. Ich schließe mich auch nicht jeder Kritik an oder halte Sie zurück. Das ist Sport und der Sport lebt von Emotionen! Wenn wir alle die komplett gleiche Meinung hätten, wäre es ja langweilig!
    Aber genau das ist ja das spannende an so einem Forum!

    Daher bin ich der Meinung deine Ansage war nicht gerechtfertigt und total unnötig!

    Also ich meinte damit nicht alle
    Aber einige übertreiben es finde ich
    Kritik  schon aber diesmal ist sie nicht berechtigt
    Das ist meine Meinung dann lasst mir meine Meinung auch
    Ich finde nach der scheiße vorher und dem Druck hat CK ein super Spiel gemacht ( beachtet nach dem beiden spielen) .
    Will auch kein damit angreifen nur man sollte versuchen auch mal hinter seinen QB zu stehen.
  109. fla49ers (14. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff.

    Ganz ehrlich? Würde er ;). Wie Du mit dem Vergleich ja richtig feststellst, ist er der bessere QB der beiden und er hat schon in verschiedenen Konstellationen bewiesen, dass es auch mit einem nicht unbedingt erstklassigem Team geht - allerdings hat er einen erstklassigen Coach. Der würde vermutlich das Team auch in die POs bringen - vielleicht sogar mit CK.

    Übrigens sind viele hier seit 20 und mehr Jahren 49ers Fans - und wir haben echt schon einiges erlebt und sind immer noch hier. Wie lange bist Du es denn schon?

    Dieser CK hat uns in den superB gebracht
    Das wird also vergessen?
    Ja genau der der jetzt auf einmal zu schlecht sein soll!!!!
    Kann das sein das es nicht nur an Ihm liegt? Warum hat das die ersten beide Jahre so gut geklappt?
  110. Hyde 28 (14. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff.

    Ganz ehrlich? Würde er ;). Wie Du mit dem Vergleich ja richtig feststellst, ist er der bessere QB der beiden und er hat schon in verschiedenen Konstellationen bewiesen, dass es auch mit einem nicht unbedingt erstklassigem Team geht - allerdings hat er einen erstklassigen Coach. Der würde vermutlich das Team auch in die POs bringen - vielleicht sogar mit CK.

    Übrigens sind viele hier seit 20 und mehr Jahren 49ers Fans - und wir haben echt schon einiges erlebt und sind immer noch hier. Wie lange bist Du es denn schon?

    Dieser CK hat uns in den superB gebracht
    Das wird also vergessen?
    Ja genau der der jetzt auf einmal zu schlecht sein soll!!!!
    Kann das sein das es nicht nur an Ihm liegt? Warum hat das die ersten beide Jahre so gut geklappt?
    Die Frage kannst du dir relativ leicht selbst beantworten...Falls du das ganze seither regelmäßig verfolgst.
  111. Cordovan (14. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff.

    Ganz ehrlich? Würde er ;). Wie Du mit dem Vergleich ja richtig feststellst, ist er der bessere QB der beiden und er hat schon in verschiedenen Konstellationen bewiesen, dass es auch mit einem nicht unbedingt erstklassigem Team geht - allerdings hat er einen erstklassigen Coach. Der würde vermutlich das Team auch in die POs bringen - vielleicht sogar mit CK.

    Übrigens sind viele hier seit 20 und mehr Jahren 49ers Fans - und wir haben echt schon einiges erlebt und sind immer noch hier. Wie lange bist Du es denn schon?

    Dieser CK hat uns in den superB gebracht
    Das wird also vergessen?
    Ja genau der der jetzt auf einmal zu schlecht sein soll!!!!
    Kann das sein das es nicht nur an Ihm liegt? Warum hat das die ersten beide Jahre so gut geklappt?
    Schlecht? Ich würd eher sagen zu inkonstant. In den ersten Jahren hat der mit einer Art "College-Offense" die NFL aufgemischt. Danach haben sich die Defenses besser auf die Niners-O rund um Colin eingestellt - leider hat er aber keine ähnlichen Verbesserungen in seinem Spiel geschafft - darum hinkt er jetzt hinterher (unabhängig von der löchrigen O-Line).
  112. Supertommy (14. Okt. 2015)

    Die Frage ist ob nach der Offseason ein anderer Coach es besser machen könnte.

    Wir hätten ja 3-4 Firstrte  Rounder gebraucht. Unsere Offense hat sich in 3 Spielen in der 2ten Halbzeit gesteigert, das ist ja fast schon 300 Prozent mehr als letztes Jahr.

    Von Kaepernick erwarte ich mir einfach Kontinuität, er braucht keine 350 yards pro Spiel, aber die Pässe die er Sonntag rausgehaut hat müssen einfach regelmässig kommen.

    Colin hat von sich aus hohe Ansprüche ergo liegt es an ihm.

    Bei der Defense bin ich pessimistisch, das hängt sicher nicht nur am Coordinator. Kein Druck auf den QB, kein Passrush, 2 Linebacker die nur gegen den Lauf stark sind, wobei da auch regelmässige Misstackle zu sehen sind.
  113. frontmode (14. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff.

    Ganz ehrlich? Würde er ;). Wie Du mit dem Vergleich ja richtig feststellst, ist er der bessere QB der beiden und er hat schon in verschiedenen Konstellationen bewiesen, dass es auch mit einem nicht unbedingt erstklassigem Team geht - allerdings hat er einen erstklassigen Coach. Der würde vermutlich das Team auch in die POs bringen - vielleicht sogar mit CK.

    Übrigens sind viele hier seit 20 und mehr Jahren 49ers Fans - und wir haben echt schon einiges erlebt und sind immer noch hier. Wie lange bist Du es denn schon?

    Dieser CK hat uns in den superB gebracht
    Das wird also vergessen?
    Ja genau der der jetzt auf einmal zu schlecht sein soll!!!!
    Kann das sein das es nicht nur an Ihm liegt? Warum hat das die ersten beide Jahre so gut geklappt?

    Also erst einmal hat er das Team ganz sicher nicht alleine in den SB gebracht. Und dann kann man sich dafür heute nichts mehr kaufen. Zur Zeit sieht er nicht so aus, als wenn er es noch mal schafft. Mit der Spielweise von damals wird es nicht mehr funktionieren und bisher ist er nur bedingt in der Lage, sich weiterzuentwickeln.
  114. Andy49ers (14. Okt. 2015)

    Ich wiederhole mich gerne aber ich kann nur mit dem Kopfschütteln, jetzt diskutieren wir hier wieder 3/4 über CK wobei der 0 mit der Niederlage zu tun hat.
    Einige mögen ihn wohl nicht, ok steht jedem zu aber das nach so einem Spiel immer noch über den QB gesprochen wird und er auch noch kritisiert wird für ein Spiel das ganz die Defenes verloren hat muss ich nicht verstehen.
    Na ja warten wir mal den Sonntag ab was da passiert.
  115. frontmode (14. Okt. 2015)

    Es geht ja nicht um ein Spiel sondern darum, dass die 49ers in der Off-Season eine Entscheidung werden treffen müssen.

    Interessant finde ich übrigens, dass hier einige die Diskussion auf "ihn mögen" oder "hater" bringen. Das hat damit nichts zu tun. Aber: Kein Spieler ist größer als das Team. Man muss einen Spieler nicht mögen, wenn er das Team nach vorn bringt. Andererseits muss ein Spieler, der die Leistung nicht mehr bringt, gehen - auch wenn man ihn mag.
  116. Andy49ers (14. Okt. 2015)

    Es geht ja nicht um ein Spiel sondern darum, dass die 49ers in der Off-Season eine Entscheidung werden treffen müssen.

    Interessant finde ich übrigens, dass hier einige die Diskussion auf "ihn mögen" oder "hater" bringen. Das hat damit nichts zu tun. Aber: Kein Spieler ist größer als das Team. Man muss einen Spieler nicht mögen, wenn er das Team nach vorn bringt. Andererseits muss ein Spieler, der die Leistung nicht mehr bringt, gehen - auch wenn man ihn mag.

    Damit hast du wohl recht aber ich finde, meine Meinung, das CK noch so ein gutes Spiel machen kann und das hier ist nun mal der Thread fürs letzte Spiel und nicht für die anderen Spiele, wenn er einen Fehler macht das sich fast alle nur darauf stürzen, siehe TO, Pass in den Endzone oder was ich noch viel krasser finde, das er nur 261 yards Passspiel hatte und GENAU das kann ich nicht verstehen.
    Er hat Sonntag ganz klar verbessert gespielt und die Offenes am laufen gehalten und war maßgeblich daran beteiligt das wir kurz vor Schluss in Führung gegangen sind. Genau das haben doch hier auch viele bemängelt das er keinen WinningTDdrive aufziehen kann, nun hat er es geschafft einen Drive hinzulegen (klar hat nicht gereicht zum Sieg aber lag nicht an ihm) da wird kein Wort drüber verloren.
    Wenn man jemanden nicht mag kann man trotzdem Objektiv sein und das vermisse ich hier. Ich bin CK Fan aber wenn er ein schlechtes Spiel wie gegen die Cards gemacht hat äußere ich auch Kritik aber was hier teilweise abgeht.....
  117. frontmode (14. Okt. 2015)

    Naja, die 49ers haben verloren, da sind 261 Yards gegen die bis dahin schwächsten Passverteidigung der Liga nur bedingt ein Grund sich zu freuen ;).

    Er war viel besser im Vergleich zu den bisherigen Spielen, leider hilft das nur bedingt. Du kannst jetzt natürlich die Schuld nur bei der Defense suchen, das ist aber genauso falsch, diese nur bei CK zu suchen. Das Team ist in Summe nicht gut genug.
  118. Andy49ers (14. Okt. 2015)

    Naja, die 49ers haben verloren, da sind 261 Yards gegen die bis dahin schwächsten Passverteidigung der Liga nur bedingt ein Grund sich zu freuen ;).

    Er war viel besser im Vergleich zu den bisherigen Spielen, leider hilft das nur bedingt. Du kannst jetzt natürlich die Schuld nur bei der Defense suchen, das ist aber genauso falsch, diese nur bei CK zu suchen. Das Team ist in Summe nicht gut genug.

    Aber genau das ist es was ich meine 261 Yards sind hier nicht gut genug, wenn er 150 erworfen hätte und wir hätten gewonnen würde kein Hahn danach krähen aber da wir verloren haben sind 261 natürlich zuwenig. Manning hat 441 Yards und hat "nur" 30 Punkte gemacht könnte man auch sagen oder? Klar haben dadurch gewonnen aber vom Prinzip her.
    Das dass Team in Summe nicht gut genug ist geben dir wohl alle recht aber trotzdem wird auf CK noch mehr als auf alle anderen draufgehauen, ich weiß was jetzt kommt, beim QB ist es immer was anderes, ok kann ich verstehen aber sollte man nicht vergessen das auch er nur ein Teil der Mannschaft ist?
    Hier wird gesagt, das Staley mit der Oline untergeht aber ich sage wenn man ein guter bis sehr guter Spieler ist, darf man da nicht untergehen sondern seine Seite dicht halten, passiert aber auch nicht, nur wird das hier kurz erwähnt, das sind so kleine Puzzelsteine die eben das ganze Team schlecht aussehen lässt.
  119. Cordovan (14. Okt. 2015)

    Naja, die 49ers haben verloren, da sind 261 Yards gegen die bis dahin schwächsten Passverteidigung der Liga nur bedingt ein Grund sich zu freuen ;).

    Er war viel besser im Vergleich zu den bisherigen Spielen, leider hilft das nur bedingt. Du kannst jetzt natürlich die Schuld nur bei der Defense suchen, das ist aber genauso falsch, diese nur bei CK zu suchen. Das Team ist in Summe nicht gut genug.

    Aber genau das ist es was ich meine 261 Yards sind hier nicht gut genug, wenn er 150 erworfen hätte und wir hätten gewonnen würde kein Hahn danach krähen aber da wir verloren haben sind 261 natürlich zuwenig. Manning hat 441 Yards und hat "nur" 30 Punkte gemacht könnte man auch sagen oder? Klar haben dadurch gewonnen aber vom Prinzip her.
    Das dass Team in Summe nicht gut genug ist geben dir wohl alle recht aber trotzdem wird auf CK noch mehr als auf alle anderen draufgehauen, ich weiß was jetzt kommt, beim QB ist es immer was anderes, ok kann ich verstehen aber sollte man nicht vergessen das auch er nur ein Teil der Mannschaft ist?
    Hier wird gesagt, das Staley mit der Oline untergeht aber ich sage wenn man ein guter bis sehr guter Spieler ist, darf man da nicht untergehen sondern seine Seite dicht halten, passiert aber auch nicht, nur wird das hier kurz erwähnt, das sind so kleine Puzzelsteine die eben das ganze Team schlecht aussehen lässt.
    Es war vor ein paar Jahren hier eine Art "Running-Gag" wenn ein gewisser AS nicht über 300-Yards geworfen hat, dass es von Haus aus ein schlechtes Spiel war, oder er es nicht bringt....261 Yards sind zwar nicht wenig, aber wie oben schon erwähnt wurde, gegen eine schlechte Pass-D auch nicht grade der absolute Bringer. Es ist solide mehr aber auch nicht, da sollte man die Kirche im Dorf lassen. - Früher wurde da gerne der Titel "Game-Manager" dafür benutzt. Colin ist zwar körperlich extrem talentiert (und es ist/wäre schade wenn die 9ers das nicht ausnützen können/könnten), aber leider hat er immer wieder auch Aussetzer, welche das Gesamtbild doch stören. Das Thema TO z.B. - ist zwar (jetzt) nur eine kleine Randnotiz, aber ich finde doch bezeichnend für den Colin im momentanen Zustand. - Wenn man die komplette Spielübersicht hat (was ich von einem guten QB eigentlich erwarten kann), dann sollte sowas nicht passieren. Wie gesagt, eigentlich bin ich ein Fan von Colin, aber sowas sollte auch mal gesagt werden dürfen, ohne dass man gleich als Hater abestempelt wird.
  120. frontmode (14. Okt. 2015)

    Naja, die 49ers haben verloren, da sind 261 Yards gegen die bis dahin schwächsten Passverteidigung der Liga nur bedingt ein Grund sich zu freuen ;).

    Er war viel besser im Vergleich zu den bisherigen Spielen, leider hilft das nur bedingt. Du kannst jetzt natürlich die Schuld nur bei der Defense suchen, das ist aber genauso falsch, diese nur bei CK zu suchen. Das Team ist in Summe nicht gut genug.

    Aber genau das ist es was ich meine 261 Yards sind hier nicht gut genug, wenn er 150 erworfen hätte und wir hätten gewonnen würde kein Hahn danach krähen aber da wir verloren haben sind 261 natürlich zuwenig. Manning hat 441 Yards und hat "nur" 30 Punkte gemacht könnte man auch sagen oder? Klar haben dadurch gewonnen aber vom Prinzip her

    Ums Gewinnen geht es nun mal.
  121. Candlestick (14. Okt. 2015)

    Das dass Team in Summe nicht gut genug ist geben dir wohl alle recht aber trotzdem wird auf CK noch mehr als auf alle anderen draufgehauen, ich weiß was jetzt kommt, beim QB ist es immer was anderes, ok kann ich verstehen aber sollte man nicht vergessen das auch er nur ein Teil der Mannschaft ist?

    Die Frage ist was du diskutieren willst. Schaut man das Team an sind die Rahmenbedingungen für CK mies und ich sehe hier keinen der das anders schreibt.

    Aber CK verdient auch viel Geld und kriegt eben nicht nur ein Durchschnittsgehalt. Und da darf man schon die entsprechende Leistung zu seinem Gehalt fordern und die liefert er einfach nicht. Ein Brady würde dieses Team nach vorn bringen, ein CK steht und fällt mit der Teamleistung. Aber es erwartet ja nichtmal wer, dass er spielt wie Brady, er ist für sein Gehalt aber einfach zu weit davon weg und schwächelt bei zu vielen Basics wie der Beinarbeit und dem Lesen der Defense.

    Das sind teamunabhängige Dinge, die könnte er auch in einem schwachen Team einfach besser machen, nein für seinen Qualitätsanspruch muss er das viel besser machen.

    Das ist keine unfaire Diskussion, sie betrifft ja andere Spieler auch, wie Vernon Davis u. a., die ihr Geld absolut nicht wert sind.
  122. Norton51 (14. Okt. 2015)

    Die Yardzahlen sind doch absolut egal. Es geht darum Spiele zu gewinnen! Ob der QB dann 260 oder 360 Yards wirft, ist unwichtig, denn wenn man das Spiel verliert ist es gleich schlecht. Wenn der Brady mit 110 Yards ein Spiel gewinnt ist das genauso gut, wie wenn er 500 Yards erwirft. - Mal gar nicht davon anzufangen, wie Passing Yards in der NFL überhaupt entstehen.

    Fakt ist und das kann man jetzt auch einfach im Gamethread des Giantsspiels mal so anerkennen: Kaepernick führt die Offense im letzten Drive übers Feld und macht TD, wir sind in Führung! Punkt. Kein aber, kein hätte usw.
    Die Defense verliert danach das Spiel, weil sie die Giants selbst mit wenig auf der Uhr nicht gestoppt bekommen.

    Das ist die Geschichte dieses Spiels und nichts anderes. Kann ein Blinder eigentlich erkennen. Das Spiel wird hier aber ganz anders diskutiert und es geht dabei immer um den QB. Warum ist denn das so? Das muss man einfach nicht verstehen.

     
  123. MaybeDavis (14. Okt. 2015)

    Ganz ehrlich
    Mit dieser Mannschaft  würde auch ein Tom Brady nicht in die playoff.

    Ganz ehrlich? Würde er ;). Wie Du mit dem Vergleich ja richtig feststellst, ist er der bessere QB der beiden und er hat schon in verschiedenen Konstellationen bewiesen, dass es auch mit einem nicht unbedingt erstklassigem Team geht - allerdings hat er einen erstklassigen Coach. Der würde vermutlich das Team auch in die POs bringen - vielleicht sogar mit CK.

    Übrigens sind viele hier seit 20 und mehr Jahren 49ers Fans - und wir haben echt schon einiges erlebt und sind immer noch hier. Wie lange bist Du es denn schon?

    Dieser CK hat uns in den superB gebracht
    Das wird also vergessen?
    Ja genau der der jetzt auf einmal zu schlecht sein soll!!!!
    Kann das sein das es nicht nur an Ihm liegt? Warum hat das die ersten beide Jahre so gut geklappt?

    Also erst einmal hat er das Team ganz sicher nicht alleine in den SB gebracht. Und dann kann man sich dafür heute nichts mehr kaufen. Zur Zeit sieht er nicht so aus, als wenn er es noch mal schafft. Mit der Spielweise von damals wird es nicht mehr funktionieren und bisher ist er nur bedingt in der Lage, sich weiterzuentwickeln.
    Das ist jetzt wiederum aber auch nur dein subjektiver Eindruck.

    Halte deine Herangehensweise genauso für verkehrt, wie die die damals als der Hype um Kaep losging in schon als HoFer gesehn haben.
    Auf mich macht Kaep schon den Eindruck das er noch was werden kann. Ist natürlich auch subjektiv, aber ich gehe auch nicht Felsenfest davon aus. Ich halte ihn aber für sehr talentiert und das hat er auch schon gezeigt. Und wenn du frühere Jahre nicht gelten lässt weil sie Vergangenheit sind, kannst du auch seine Leistung von vor 3-4 Wochen nicht mit einbeziehen, ist ja auch Vergangenheit.

    Ich find es auch unfair (jetzt nicht speziell auf dich bezogen), immer zu behaupten wir hätten nur eine College Offense gespielt mit Read Option. Klar waren Pistol und Read Option Elemente die wir gebracht haben, teilweise auch sehr verstärkt, aber es war nicht nur so und es gab auch Phasen wo wir sie kaum benutzt haben. Auch da sah Colin gut aus.
  124. frontmode (14. Okt. 2015)

    Vergangenheit bezog sich genau darauf, dass CK Erfolge hatte, weil eben die Read-Option so gut ging und damit diese immer eine Bedrohung war - auch wenn sie weniger eingesetzt wurde. Dies wird wohl so nicht wieder kommen.

    Dann fand man nämlich ein Mittel dagegen und seither reden wir über seine Probleme. Die Defenses stehen mit Mann und Maus an der LoS, was zusätzlich zu Problemen beim Lauf führt. Und er ist nicht in der Lage, daraus Kapital zu schlagen.

    Es wäre super, wenn ihm das noch dauerhaft gelänge, denn dann wird auch das andere wieder funktionieren. Ich sehe aber die notwendigen Veränderungen nicht wirklich.
  125. frontmode (14. Okt. 2015)

    Fakt ist und das kann man jetzt auch einfach im Gamethread des Giantsspiels mal so anerkennen: Kaepernick führt die Offense im letzten Drive übers Feld und macht TD, wir sind in Führung! Punkt. Kein aber, kein hätte usw.
    Die Defense verliert danach das Spiel, weil sie die Giants selbst mit wenig auf der Uhr nicht gestoppt bekommen.

    Das ist die Geschichte dieses Spiels und nichts anderes. Kann ein Blinder eigentlich erkennen. Das Spiel wird hier aber ganz anders diskutiert und es geht dabei immer um den QB. Warum ist denn das so? Das muss man einfach nicht verstehen.

    Klar, wenn man mit einem beinahe-Sieg zufrieden ist, kann man so sehen und die restliche Spielzeit (vor allem HZ 1) in der Betrachtung aussen vor lassen.

    Ein mindestens Einäugiger würde aber sehen, dass man gar nicht erst in so eine Situation kommt, wenn man vorher den Sack zumachen könnte - gegen die schwächste Pass D der Liga....
  126. Andy49ers (14. Okt. 2015)

    Fakt ist und das kann man jetzt auch einfach im Gamethread des Giantsspiels mal so anerkennen: Kaepernick führt die Offense im letzten Drive übers Feld und macht TD, wir sind in Führung! Punkt. Kein aber, kein hätte usw.
    Die Defense verliert danach das Spiel, weil sie die Giants selbst mit wenig auf der Uhr nicht gestoppt bekommen.

    Das ist die Geschichte dieses Spiels und nichts anderes. Kann ein Blinder eigentlich erkennen. Das Spiel wird hier aber ganz anders diskutiert und es geht dabei immer um den QB. Warum ist denn das so? Das muss man einfach nicht verstehen.

    Klar, wenn man mit einem beinahe-Sieg zufrieden ist, kann man so sehen und die restliche Spielzeit (vor allem HZ 1) in der Betrachtung aussen vor lassen.

    Ein mindestens Einäugiger würde aber sehen, dass man gar nicht erst in so eine Situation kommt, wenn man vorher den Sack zumachen könnte - gegen die schwächste Pass D der Liga....

    Herrlich genau das ist es was mich so aufregt.

    Die Defenes hat Null, Nada überhaupt nix gebacken bekommen und zwar im ganzen Spiel aber du schreibst (so verstehe ich das) wir haben das Spiel in HZ 1 verloren da wir da keine Punkte gemacht haben. Wenn du das Spiel gesehen haben solltest wovon ich ausgehe, dann haste sicher auch das Coaching mitbekommen das unter aller Sau war aber sicher ist das CK auch schuld, da er ja davor die Spiele schlecht war. Man kann sich es echt immer so drehen wie man möchte und am Ende hat CK doch immer Schuld.
    Erst wird gesagt er bekommt es nicht hin einen TD drive in den letzten 2 Minuten zubringen, dann macht er das wir gehen in Führung und trotzdem hat er Schuld das wir verloren haben, Kopfschüttel über sowas.
  127. MaybeDavis (14. Okt. 2015)

    Fakt ist und das kann man jetzt auch einfach im Gamethread des Giantsspiels mal so anerkennen: Kaepernick führt die Offense im letzten Drive übers Feld und macht TD, wir sind in Führung! Punkt. Kein aber, kein hätte usw.
    Die Defense verliert danach das Spiel, weil sie die Giants selbst mit wenig auf der Uhr nicht gestoppt bekommen.

    Das ist die Geschichte dieses Spiels und nichts anderes. Kann ein Blinder eigentlich erkennen. Das Spiel wird hier aber ganz anders diskutiert und es geht dabei immer um den QB. Warum ist denn das so? Das muss man einfach nicht verstehen.

    Klar, wenn man mit einem beinahe-Sieg zufrieden ist, kann man so sehen und die restliche Spielzeit (vor allem HZ 1) in der Betrachtung aussen vor lassen.

    Ein mindestens Einäugiger würde aber sehen, dass man gar nicht erst in so eine Situation kommt, wenn man vorher den Sack zumachen könnte - gegen die schwächste Pass D der Liga....
    Ja, aber das lag ganz klar an dem gecallten Angsthasen Football den Chryst schon in HZ 1 gecallt hat und den er auch schon vorher gecallt hat.
    Es hiess damals konnte Kaep nicht Kaep sein, aber in das Korsett in das er jetzt gequwetscht wird, hat ers mMn noch schwerer bzw kann jetzt wirklich nicht einfach aufspielen. Die Coaches wollten ihn nach dem 4 Int Spiel beschützen und das war genau die falsche Reaktion in meinen Augen. Man hätte es so handhaben müssen wie es ist, nämlich: Sowas passiert jedem QB mal! Einfach normal weitermachen. Aber um zu diesem Punkt zu kommen haben die Coaches erstmal 10 Quarter verstreichen lassen.
    Was mir auch auffällt, im Vergleich zu anderen Teams: CK bekommt selten einen TE oder RB als Check Down in die mitte gestellt. Bsp Vereen bei den Giants, war immer als Checkdown möglichkeit und sicherheit für Eli da. Bei uns seh ich immer alle nur Downfield sprinten als obs ein Hail Mary wäre.

    Für mich ist es einfach schade was die Coaches da mit dem Team machen. Mit etwas Kreativität, Mut und wissen um die Stärken der Spieler, könnten wir guten Football spielen. Ja, auch oder vorallem wegen CK ;).
  128. frontmode (14. Okt. 2015)

    Wenn Du meine bisherigen Postings aufmerksam gelesen hättest, würdest Du gesehen haben, dass ich das Team in Summe als zu schlecht sehe und das alle ihren Anteil an der Niederlage hatten.

    Zusammengefasst:

    - Die Defense hält nicht, wenn es darauf ankommt und kreiert zu wenig Turnover
    - Die Coaches stellen erst zur HZ bzw die Linie etwas spät um
    - CK schafft auch gegen die schwächste Pass D nicht mal ein Spiel mit 300 oder gar mal 350 Yards

    Ich finde es viel zu einfach, das Spiel auf die letzten beiden Drives zu reduzieren. CK super, D schwach, also ist das die Bewertung für das gesamte Spiel.
  129. frontmode (14. Okt. 2015)

    Es hiess damals konnte Kaep nicht Kaep sein, aber in das Korsett in das er jetzt gequwetscht wird, hat ers mMn noch schwerer bzw kann jetzt wirklich nicht einfach aufspielen.

    Was sollte er denn Deiner Meinung nach spielen?
  130. MaybeDavis (14. Okt. 2015)

    Wenn Du meine bisherigen Postings aufmerksam gelesen hättest, würdest Du gesehen haben, dass ich das Team in Summe als zu schlecht sehe und das alle ihren Anteil an der Niederlage hatten. Ich finde es jedoch viel zu einfach, das Spiel auf die letzten beiden Drives zu reduzieren. CK super, D schwach, also ist das die Bewertung für das gesamte Spiel.
    Ich schließe daraus das du Norton meinst, aber dennoch meine Antwort dazu: Coaches schwach in HZ1, haben eben den Sack offen gelassen, dann in HZ gesteigert aber am Ende hats die D verkackt. Grunsätzlich seh ich nicht das Team als schuldigen bzw die D, sondern die Coaches. Ohne Frage!

    Ich finde unser Spielermaterial gar nicht mal zu schwach. Sie sind halt zu schwach, wenn man so schwache Coaches hat.
  131. MaybeDavis (14. Okt. 2015)

    Es hiess damals konnte Kaep nicht Kaep sein, aber in das Korsett in das er jetzt gequwetscht wird, hat ers mMn noch schwerer bzw kann jetzt wirklich nicht einfach aufspielen.

    Was sollte er denn Deiner Meinung nach spielen?
    Wen bzw wie meinst du das?
  132. frontmode (14. Okt. 2015)

    Ich finde unser Spielermaterial gar nicht mal zu schwach. Sie sind halt zu schwach, wenn man so schwache Coaches hat.

    Wirklich überzeugen konnte die O letzte Saison auch nicht. Es kann also nicht nur an den Coaches liegen - oder die waren auch zu schwach.
  133. frontmode (14. Okt. 2015)

    Es hiess damals konnte Kaep nicht Kaep sein, aber in das Korsett in das er jetzt gequwetscht wird, hat ers mMn noch schwerer bzw kann jetzt wirklich nicht einfach aufspielen.

    Was sollte er denn Deiner Meinung nach spielen?
    Wen bzw wie meinst du das?

    Naja, welches System würde denn Deiner Meinung nach für ihn passen? Dass eine Zone-Read Offense keinem mehr Angst macht, ist ja inzwischen offensichtlich.
  134. MaybeDavis (14. Okt. 2015)

    Ich finde unser Spielermaterial gar nicht mal zu schwach. Sie sind halt zu schwach, wenn man so schwache Coaches hat.

    Wirklich überzeugen konnte die O letzte Saison auch nicht. Es kann also nicht nur an den Coaches liegen - oder die waren auch zu schwach.
    Letztes Jahr war im allgemeinen ein down Jahr. Sowas kommt mMn vor.
  135. MaybeDavis (14. Okt. 2015)

    Es hiess damals konnte Kaep nicht Kaep sein, aber in das Korsett in das er jetzt gequwetscht wird, hat ers mMn noch schwerer bzw kann jetzt wirklich nicht einfach aufspielen.

    Was sollte er denn Deiner Meinung nach spielen?
    Wen bzw wie meinst du das?

    Naja, welches System würde denn Deiner Meinung nach für ihn passen? Dass eine Zone-Read Offense keinem mehr Angst macht, ist ja inzwischen offensichtlich.
    Mit etwas kreativität könnt ich mir so einiges vorstellen.
    Du wirst lachen, aber eine WC fänd ich gar nicht schlecht.
    So abgewandelte Ait Coryell könnt ich mir auch vorstellen. Viel lauf, PA Rollout tief...
    Es ist so vieles möglich...

    Grundsätzlich seh ich auch nicht das System als den Knackpunkt an, weder bei uns noch im allgemeinen im Football. Es geht mehr um die Umsetzung des Systems, und das Wissen und die Kreativität der Coaches, was sie aus dem System machen.
  136. frontmode (14. Okt. 2015)

    Es hiess damals konnte Kaep nicht Kaep sein, aber in das Korsett in das er jetzt gequwetscht wird, hat ers mMn noch schwerer bzw kann jetzt wirklich nicht einfach aufspielen.

    Was sollte er denn Deiner Meinung nach spielen?
    Wen bzw wie meinst du das?

    Naja, welches System würde denn Deiner Meinung nach für ihn passen? Dass eine Zone-Read Offense keinem mehr Angst macht, ist ja inzwischen offensichtlich.
    Mit etwas kreativität könnt ich mir so einiges vorstellen.
    Du wirst lachen, aber eine WC fänd ich gar nicht schlecht.
    So abgewandelte Ait Coryell könnt ich mir auch vorstellen. Viel lauf, PA Rollout tief...
    Es ist so vieles möglich...

    Grundsätzlich seh ich auch nicht das System als den Knackpunkt an, weder bei uns noch im allgemeinen im Football. Es geht mehr um die Umsetzung des Systems, und das Wissen und die Kreativität der Coaches, was sie aus dem System machen.

    Es ging mir schon um das System, da Du ja das sogenannte Korsett erwähnt hast daher die Frage nach dem System, in dem er Deiner Ansicht nach aufspielen kann.

    Beide von Dir genannten System sind meiner Meinung nach nach jetzigem Stand nicht wirklich für ihn geeignet.
  137. MaybeDavis (14. Okt. 2015)

    Es hiess damals konnte Kaep nicht Kaep sein, aber in das Korsett in das er jetzt gequwetscht wird, hat ers mMn noch schwerer bzw kann jetzt wirklich nicht einfach aufspielen.

    Was sollte er denn Deiner Meinung nach spielen?
    Wen bzw wie meinst du das?

    Naja, welches System würde denn Deiner Meinung nach für ihn passen? Dass eine Zone-Read Offense keinem mehr Angst macht, ist ja inzwischen offensichtlich.
    Mit etwas kreativität könnt ich mir so einiges vorstellen.
    Du wirst lachen, aber eine WC fänd ich gar nicht schlecht.
    So abgewandelte Ait Coryell könnt ich mir auch vorstellen. Viel lauf, PA Rollout tief...
    Es ist so vieles möglich...

    Grundsätzlich seh ich auch nicht das System als den Knackpunkt an, weder bei uns noch im allgemeinen im Football. Es geht mehr um die Umsetzung des Systems, und das Wissen und die Kreativität der Coaches, was sie aus dem System machen.

    Es ging mir schon um das System, da Du ja das sogenannte Korsett erwähnt hast daher die Frage nach dem System, in dem er Deiner Ansicht nach aufspielen kann.

    Beide von Dir genannten System sind meiner Meinung nach nach jetzigem Stand nicht wirklich für ihn geeignet.
    Du hälst ja Kaep im allgemeinen für keinen würdigen NFL QB, oder lieg ich da falsch. Somit würde ja dMn wohl jedes System nicht zu CK passen. Oder was würdest du denn mit ihm spielen?

    Mit Korsett meinte ich nicht das System an sich, sondern das Korsett innerhalb des Systems, was durch fehlende Kreativität im Play Design und in der Play Auswahl zum Ausdruck kommt.
  138. frontmode (14. Okt. 2015)

    Erst einmal muss ich sagen, dass ich nichts gegen ihn als Person habe - falls das mal so rübergekommen sein sollte.

    Ich glaube allerdings, dass ein Team, welches mit einer gewissen Kontinuität um die POs und damit um den SB spielen will, einen Top 10 QB braucht. Dazu muss dieser auf und neben dem Feld ein Leader sein.

    Beides sehe ich derzeit bei CK nicht. Seine Leadership neben dem Feld war im letzten Jahr eine Katastrophe und zumindest zu Beginn dieses Jahres fehlte dies nach einer Aussage von Chris Collinsworth ebenfalls. Vor dem Giants-Spiel schien es dahingehend besser geworden zu sein. Auch auf dem Feld und an der Sideline habe ich jetzt nicht den Eindruck gewonnen, dass er der Anführer des Teams ist.

    Spielerisch fällt es mir zumindest derzeit schwer zu glauben, dass er wirklich ein konstanter, überdurchschnittlicher Quarterback werden kann. Wenn ihm das gelingt, prima. Dann haben wir noch einige Jahre Ruhe auf der Position. Er ist immer für das eine oder andere spektakuläre Highlight gut, aber wenn man für einen QB im fünften Jahr das System extrem vereinfachen muss und er dann immer noch nicht wirklich komfortabel im System ist, dann ist das kein gutes Zeichen.

    Er hat die Packers mehrfach zerstört, konnte aber jetzt nichts mehr bewegen. Das sind die Dinge, die mir Sorgen machen. Die Defenses entwickeln sich deutlich schneller voran als er.

    Die Frage nach dem System ist die nächste Sorge, die ich habe. Es gibt nichts, war bei ihm kontinuierlich geht. Bzw. seine Wohlfühl-Routen sind inzwischen allen bekannt, so dass die oft nichts mehr bringen. Er hat gezeigt, dass er alle Routen kann, aber es fehlt einfach die Kontinuität dabei. Ich habe manchmal das Gefühl, dass man erst mal testen muss, was an einem spezifischen Tag geht.

    Noch mal, wenn er es hinbekommt, werde ich mich freuen und auch eingestehen, dass meine Einschätzung falsch war. Mir fehlt aber im Moment schlicht der Glaube daran. Da auch die Pass-Verteidigung der Ravens alles andere als Sattelfest ist, könnte er aber am WE weiter im Selbstvertrauen arbeiten. Mal schauen, ob er das ausnutzen kann.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Los Angeles Rams Logo
  • Los Angeles Rams
  • 21.10.2018, 22:25
  • Week 7

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 6 0 0 W6
Seahawks 3 3 0 W1
49ers 1 5 0 L4
Cardinals 1 6 0 L2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams
28.10. @ Cardinals
02.11. Raiders
13.11. Giants
25.11. @ Buccaneers
03.12. @ Seahawks
09.12. Broncos
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking