Navigation überspringen

49ersFanZone.net Der offizielle Thread zum MM Aktualisiert euren Status

Game Reports

Divisional-Play-Offs Gamereport: Packers 21 @ 49ers 24 (21. Jan. 2024)

Die San Francisco 49ers ziehen mit einem 24:21 Sieg gegen die Green Bay Packers in das NFC-Championship-Game ein.

Im Dauerregen von Santa Clara konnte sich der neutrale Zuschauer eines spannendes Spiels mit Höhepunkten und Schwächen auf allen Seiten erfreuen. Die Nervenkostüme der Packers- und vor allem der 49ers-Fans erlitten jedoch große Schäden.

Die Offense der Packers durfte beginnen. Auch aufgrund erfolgreicher dritter Versuche und letztendlich einer Pass-Interference-Strafe von Ambry Thomas behielten sie das halbe Quarter den Ball und befanden sich vor der Endzone. Die Defense und vor allem Chavarius Ward hielt, so dass lediglich ein Fieldgoal zum 0-3 heraussprang. Die Offense der 49ers konnte nicht überzeugen und gab den Ball bald wieder ab. Dabei erzielten die Packers auch den einzigen Sack des Spieles. Nach einem langen Pass, bei dem ein Defender (nicht zum letzten Mal) ausrutschte, befanden sich die Packers kurz vor Ende des Quarters schon wieder in der Redzone.

Bereits im zweiten Quarter hielt die Defense jedoch sowohl einen dritten als auch einen vierten Versuch. Daraufhin konnte die Offense auch mehrere First Downs und Yards erzielen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Deebo Samuel konnte man aber das Laufspiel nicht etablieren und die Last lag auf Kurzpässe und vor allem auf George Kittle. Dieser konnte nach einem schönen Pass von Brock Purdy über 33 Yards dann auch den Touchdown zum 7-3 erzielen. Die Defense konnte daraufhin wieder keine Akzente setzen, aber sie (und wieder Chavarius Ward) hielt noch einmal vor der Endzone, so dass die Packers wieder nur durch ein Fieldgoal auf 7-6 verkürzen konnten. Die Offense hatte nun selbst noch gut 4 Minuten Zeit, um selber zu scoren. Man kam auch in Fieldgoal-Reichweite. Der Versuch von Jake Moody wurde jedoch an der Line of Scrimmage abgefälscht, so dass man mit einem einzigen Punkt Führung in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Hälfte begann die 49ers Offense und wurde schnell gestoppt. Knapp 5 Minuten später erzielten die Packers dann ihren ersten Touchdown per Pass von Love über 19 Yards auf Bo Melton zum 7-13. Dieses Mal kam die Antwort der 49ers schneller und besser. Zunächst erkämpfte sich George Kittle nach einem Kurzpass 34 Yards und gleich im nächsten Spielzug lief Christian McCaffrey 39 Yards zum Touchdown und zum 14-13. Aber auch der nächste Rückschlag folgte prompt: Keisean Nixon lief beim Kickoff-Return aus der Endzone bis zur 30-Yard-Linie der 49ers. Dabei fumbelte er den Ball, aber die Packers konnten ihn etwa an der 20-Yard-Linie der 49ers sichern. Kurz darauf fand Jordan Love Tucker Kraft über 2 Yards. Auch die Two-Point-Conversion auf Aaron Jones war erfolgreich, so dass es nun 14-21 stand. Die Offense der 49ers existierte daraufhin nicht und Brock Purdy brachte seine Pässe nicht an. Jedoch funktionierte Dre Greenlaw: einen abgefälschten Pass fing er midfields ab und die Offense bekam den Ball wieder. Fiel funktionierte aber weiterhin nicht.

Mit Beginn des vierten Quarters konnte jedoch Jake Moody mit einem Fieldgoal über 52 Yards auf 17-21 verkürzen. Die nächsten knapp14 Miniten konnte dann Kleintransport mehr punkten. Die Pässe der 49ers kamen nicht an und ein Laufspiel wurde nicht etabliert. Nach dem nächsten Punt begannen die Packers immerhin an der eigenen 10-Yard-Linie. Aaron Jones erlief aber gleich 57 Yards. Gut drei Minuten später machte die Defense aber im dritten Versuch Druck auf Love und ernteten somit einen unvollständigen Pass. Nun war es am Kicker der Packers, per Fieldgoal die Vorentscheidung zu erzielen. Die 41-Yards-Versuch ging aber daneben. Dennoch benötigten die 49ers noch einen Touchdown. Der wichtige nächste Drive begann 6:16 min. vor Schluss. Und auf einmal funktionierte fast alles. Brock Purdy brachte die Offfense bis an die 6-Yards-Linie. Christian McCaffrey war es dann vorbehalten, per Lauf die 24-21 Führung zu erzielen. Die Packers erhielten jedoch noch einmal den Ball. Nach drei Spielzügen warf Jordan Love einen längeren Ball, der, wieder von Dre Greenlaw, abgefangen wurde. Bis 34 Sekunden vor Ende lief dieser noch mit dem Ball. Daraufhin brauchte die Offense nur noch abzuknieen und die 49ers hatten im Dauerregen mal wieder ein nervenaufreibendes Playoff-Spiel gegen starke Green Bay Packers gewonnen.

Am Ende des Tages zählt gerade in den Playoffs in der Statistik nur der Sieg. Klar für sich entschieden haben die 49ers wegen Dre Greenlaw das Turnoverduell mit +2. Aber auch in Strafen führte man leider mit 83 zu 5 Yards. In den letzten Minuten überflügelte Brock Purdy mit einem PasserRating von 86,7 doch noch Jordan Love (72,4). Christian McCaffrey erlief 98 Yards und zwei Touchdowns. Die besten Receiver waren George Kittle mit 81y und einem Touchdown sowie Jauaun Jennings mit 61y. Nicht zu vergessen: Als es darauf ankam verwandelte Jake Moody im Gegensatz zu dem Kicker der Packers ein wichtiges Fieldgoal.

Nun geht es in die Vorbereitung zum NFC-Championship-Game verbunden mit der Hoffnung, dass Deebo Samuel wieder fit wird und auch ansonsten kaum Verletzungen zu beklagen sein werden.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Cordovan (21. Jan. 2024)

    Das bessere Team hat verloren...ist mein erster Gedanke....die 9ers müssen sich in jeder Hinsicht verbessern..
  2. NinerForever (21. Jan. 2024)

    Gameball CMC
    bin fix und fertig.
    Fred Warner hätte ihn auch verdient. Auch Jennigs mit super Spiel.
    Purdy mit super drive zum CMC TD.
  3. Blade_84 (21. Jan. 2024)

    Letztendlich hat Brock den Game Winning Drive gemacht gekrönt mit einem CMC TD.
  4. Leech (21. Jan. 2024)

    Das bessere Team hat verloren...ist mein erster Gedanke....die 9ers müssen sich in jeder Hinsicht verbessern..
    Mein erster Gedanke: JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
  5. NinersUlm (21. Jan. 2024)

    Dre Greenlaw besiegelt den Sieg.

    Gameball an CMC in Vertretung für BP13

  6. reagan - The Left Hand (21. Jan. 2024)

    Wir haben gewonnen, weil die Packers ein Kicker Problem haben  ;)

    Gameball an CMC. Playmaker müssen in solchen spielen Plays machen. Check.

    Zeugwart feuern. Das ist unser Feld und wir liegen ständig auf der Nase  >:(
  7. RedEd (21. Jan. 2024)

    Du meine Güte, was war das für ein Spiel?
    Packers eigentlich besser, mein Puls war auf 125........
    Da müssen wir uns steigern
    Hoffe, Deebo ist bald wieder fit
  8. Hyde 28 (21. Jan. 2024)

    Natürlich waren wir nicht besser, aber who cares? Nächstes Spiel and go!  :49ers:
  9. igor (21. Jan. 2024)

    Mehr Glück als Verstand. Gameball an die Ineffizienz der Packers, ihre vielen Chancen in Punkte umzumünzen.
  10. stig49 (21. Jan. 2024)

    wir waren beim letzten Drive besser. Und BP hat am Ende Third-Down-Conversions abgeliefert, die alles vorher vergessen lassen.

    das zählt. Packers können packen gehen.
  11. snoopy (21. Jan. 2024)

    Mehr Glück als Verstand. Gameball an die Ineffizienz der Packers, ihre vielen Chancen in Punkte umzumünzen.
    Schließt du bitte den Gamethread?
  12. Klaus (21. Jan. 2024)

    A win is a win is a win ………..das war glücklich! Aber egal!!!!!

    Nur schlafen geht jetzt nicht!
  13. MaybeDavis (21. Jan. 2024)

    Ich glaube das war genau das Spiel was wir brauchten. Kein typisches 49ers Spiel mit vielen Punkten und Führung. Shanahan legt seinen 4th Quarter Fluch ab. Purdy trotz gemischtem Spiel mit dem Game winning drive.

    Gameball... I dont know! Greenlaw, Jennings, CMC, alle haben ihn verdient.
  14. Goldrausch (21. Jan. 2024)

    Gameball an unsere D.
  15. snoopy (21. Jan. 2024)

    Klar hatten wir auch Glück.
    Respekt an die Packers! Die haben die letzten Wochen und auch heute überzeugt.

    Was bei uns auffällt: ohne Deebo fehlt viel zu viel. Dabei ist er der einzige im Backfield, der nicht im ProBowl ist  :noidea:
  16. San Leandro (21. Jan. 2024)

    Für das Titelgame muß da noch mehr kommen!
    Aber vielleicht setzt ja das von behind neue Kräfte und Selbstsicherheit frei.
    Gegner wird meiner Meinung nach übrigens Tampa Bay und die Defense ist nicht zu unterschätzen.
  17. Wembley49er (21. Jan. 2024)

    Alles egal. Hauptsache gewonnen!

    Nur Deebo brauchen wir unbedingt wieder! Dann läuft es auch besser....

    But a W is a W...
  18. snoopy (21. Jan. 2024)

    Gameball an unsere D.
    Sehe ich nicht so. Man hat viel zugelassen und Glück gehabt, dass die Packers nicht besser gescored haben. Ich glaube, die mussten nur einmal punten.
  19. Leech (21. Jan. 2024)

    Es wird immer angesprochen, dass Shanahan keinen Rückstand im letzen Viertel aufholen kann. Jetzt ist es doch tatsächlich geschehen und überall lese ich, dass es glücklich war, im Prinzip unverdient usw.

    Gerade, wenn es eben nicht läuft, ist das bemerkenswert, dass wir es doch geschafft haben! Letztendlich am Ende  keine entscheidenden Fehler und dann den Sack zu gemacht.

    Solche Spiele musst du auch gewinnen und wenn wir noch 2 weitere Male schlechter sind als der Gegner, aber gewinnen, ist mir das sowas von egal.

     :laola:
  20. MaybeDavis (21. Jan. 2024)

    Klar hatten wir auch Glück.
    Respekt an die Packers! Die haben die letzten Wochen und auch heute überzeugt.

    Was bei uns auffällt: ohne Deebo fehlt viel zu viel. Dabei ist er der einzige im Backfield, der nicht im ProBowl ist  :noidea:
    Absolut! Deebo ist mmn auch mental der Motor und leader der O, sowie Warner in der D.
  21. snoopy (21. Jan. 2024)

    …. und gibt der gegnerischen D so viel mehr Nüsse zu knacken.
  22. Goldrush (21. Jan. 2024)

    Das bessere Team hat gewonnen denn wir haben mehr Punkte gemacht und letztlich+2 turnovers. Game ball an jennings
  23. Niner (21. Jan. 2024)

    Das bessere Team hat verloren...ist mein erster Gedanke....die 9ers müssen sich in jeder Hinsicht verbessern..
    Wenn die Packers besser gewesen wären als die Niners dann hätten sie gewonnen.
  24. stig49 (21. Jan. 2024)

    Den Sieg-TD Haben wir glaube ich Feliciano und McKivitz zu verdanken. Super geblockt
  25. Brummsel (21. Jan. 2024)

    A win is a win is a win ………..das war glücklich! Aber egal!!!!!

    Nur schlafen geht jetzt nicht!
    Schlaf wird eh überbewertet. Aber mit so viel Adrenalin im Blut ist da eh nicht dran zu denken. ;)

    Gameball an Dre Greenlaw, die beiden INTs und beim 4th Down Stand den entscheidenden Extra-Push geliefert. Offense wins Games, Defense wins Championships. Hoffentlich.
  26. Cordovan (21. Jan. 2024)

    Das bessere Team hat verloren...ist mein erster Gedanke....die 9ers müssen sich in jeder Hinsicht verbessern..
    Wenn die Packers besser gewesen wären als die Niners dann hätten sie gewonnen.
    Nicht immer gewinnt das bessere Team,  heute waren wir glücklicher und nur zum Schluss besser.
  27. Goldrush (21. Jan. 2024)

    War vielleicht neben dem Kack Wetter mit ein Punkt warum es nicht so gelaufen ist das deebo raus musste. Da war schon bisschen der gameplan weg. 4 Drops und mindestens 2 Routenfehler davon waren mindestens 3 sehr wichtige Plays die dadurch daneben gingen. Und ja gemessen am Leistungsvermögen haben wir schlechter performt als die Packs. Bin trotzdem froh das wir allen Widerständen zum trotz das Ding gezogen haben. Wir hatten den Druck und haben die Saison nicht gut abgeschlossen. Waren insgesamt dadurch nicht gerade in flow und die Pause hat uns nicht geholfen. Die Packers hatten nichts zu verlieren und waren on fire. Die haben nicht umsonst Dallas hergespielt.
  28. owl49er (21. Jan. 2024)

    Bin auch völlig alle und mal gespannt, wann ich einschlafen kann.
    Das war der seit Wochen erwartet schwere Gegner, den ich am liebsten erst gar nicht in den Playoffs gesehen hätte. Optisch kein gutes Spiel der Niners, am Ende aber zumindest von den Statistiken her das bessere Teams. Daher würde ich mal sagen: der Sieg war glücklich, aber nicht unverdient. Beide Teams haben alles auf dem Feld gelassen.

    Der Ausfall von Deebo hat sicherlich auch sein übriges getan. Man hat gesehen, warum die Niners ohne ihn in dieser Saison bislang bei 0-3 standen. Die Defense war da, als es draufankam und daher mein Gameball auch an Dre Greenlaw - auch wenn er es verdammt spannend machen musste.

    Mund abwischen, nächste Woche sollte besser werden und reichen...
  29. garrison20 (21. Jan. 2024)

    Ich hatte im gesamten Spiel nie das Gefühl, dass wir es gewinnen. Und wir waren heute auch in allen 3 Mannschaftsteilen schwach.

    Es ist schön paar big plays durch Interception oder nen 4th and short hold zu kreieren aber der punter der packers stand nur 1x auf dem Feld weil wir nicht in der Lage waren, die packers Offense ohne turnover zu stoppen. Gegen den run ebenfalls ganz schwach.

    Dazu purdy mit einer sehr schwachen Leistung und allein der Ausfall von Deebo führte dazu, dass wir offensiv kaum was zu stande brachten.

    ST mit einem verschossenen FG und dem zugelassenen langen return der packers.

    Die packers waren heute das bessere Team aber danach fragt morgen niemand mehr. Bin erstmal froh, dass purdy nach der schwachen Leistung dann da war als es darauf ankam und wir uns irgendwie ins CCG gemogelt haben.

    Mit auch nur einer ähnlich schwachen Leistung wird es so am Sonntag nicht reichen. Da muss sich das komplette Team extrem steigern.

    Daneben sollte es möglichst nicht wieder regnen und deebo dabei sein, auch wenn ich es etwas beängstigend finde, dass unsere so gelobte und tiefe Offense so sehr von einem Spieler abhängig ist.
  30. Greg_Skittles (21. Jan. 2024)

    Gewonnen hat das Team, das weniger Fehler gemacht hat.
    Nehmen die Packers bei 4ter und 1 das FG statt im 4ten Versuch zu scheitern, Verschießt der Kicker nicht, wirft Love keine 2 Int. , dann gewinnen sie heute.
    Aber all diese Fehler haben sie gemacht und haben somit verdient Offsaeson.

    Gameball -> Greenlaw

    da ich nicht schlafen kann, mache ich heute mal Frühschicht.....oder umgekehrt

  31. Bow (21. Jan. 2024)

    Schwer erkämpftes Ding. Aber schön zu sehen, dass man solche Spiele jetzt auch gewinnt. Dennoch macht mir die Run D leicht sorgen - auch wenn das nach 50+(?) spielen in Serie ohne gegnerischen 100 yd rusher Kritik auf hohem Niveau ist  :pleased:
  32. stig49 (21. Jan. 2024)

    Ich hatte im gesamten Spiel nie das Gefühl, dass wir es gewinnen. Und wir waren heute auch in allen 3 Mannschaftsteilen schwach.

    Es ist schön paar big plays durch Interception oder nen 4th and short hold zu kreieren aber der punter der packers stand nur 1x auf dem Feld weil wir nicht in der Lage waren, die packers Offense ohne turnover zu stoppen. Gegen den run ebenfalls ganz schwach.

    Dazu purdy mit einer sehr schwachen Leistung und allein der Ausfall von Deebo führte dazu, dass wir offensiv kaum was zu stande brachten.

    ST mit einem verschossenen FG und dem zugelassenen langen return der packers.

    Die packers waren heute das bessere Team aber danach fragt morgen niemand mehr. Bin erstmal froh, dass purdy nach der schwachen Leistung dann da war als es darauf ankam und wir uns irgendwie ins CCG gemogelt haben.

    Mit auch nur einer ähnlich schwachen Leistung wird es so am Sonntag nicht reichen. Da muss sich das komplette Team extrem steigern.

    Daneben sollte es möglichst nicht wieder regnen und deebo dabei sein, auch wenn ich es etwas beängstigend finde, dass unsere so gelobte und tiefe Offense so sehr von einem Spieler abhängig ist.
    So schwach war es auch wieder nicht! Wie es ausgeht, wenn man schwach spielt gegen die Packers, haben die Cowboys gezeigt. Und ein Stop durch TO ist mehr wert als einer via Punt, und nicht weniger.
  33. AceT (21. Jan. 2024)

    Gewonnen! Who cares! War doch klar das wird gegen die Packers kein Kindergeburtstag!  :cheerleader: How about it never rain in California???  :(
  34. football (21. Jan. 2024)



    waren die packers so gut? wenn man mal die ganzen ausrutscher der d und die strafen wegnimmt bleibt da echt nicht mehr viel übrig.
  35. eisbaercb (21. Jan. 2024)

    Arbeitssieg...
    Mund abputzen und weiter...
    der nächste Gegner wird leichter sein, egal ob Lions oder Buccs...
    Dann VLT einsacken...
    eigentlich easy Gameplan...

    Gameball an Greenlaw

  36. NinerForever (21. Jan. 2024)

    Arbeitssieg...
    Mund abputzen und weiter...
    der nächste Gegner wird leichter sein, egal ob Lions oder Buccs...
    Dann VLT einsacken...
    eigentlich easy Gameplan...

    Gameball an Greenlaw

     ;D :thumbup:
    Purdy hat echt ein paar Miese Dinger geworfen, aber am Ende hat er das Team schön übers Feld fliegen lassen.
    Das muss Selbstvertrauen geben.
  37. Soyapango (21. Jan. 2024)

    Ich würde das auch differenziert sehen. Ja, es hat vieles nicht geklappt wie gewünscht und wir haben eine ordentliche Portion Glück gebraucht.

    Andererseits: Das war ein unbequemer Gegner mit einem extrem selbstbewussten QB. Seit Wochen im Playoff Modus und gefühlt von Woche zu Woche stärker geworden.

    Ich denke, es war schon wichtig, ein Spiel mal auf genau diese Weise zu gewinnen. Und am Ende haben die Niners bei schwierigen äußeren Bedingungen eben den entscheidenden Fehler weniger gemacht (gehe z.B. davon aus, dass Love der letzte Pick kurz vor Ende in ein oder zwei Jahren nicht mehr passiert).

    Eine Steigerung muss also definitiv her. Aber zu einem Titelgewinn gehört eben auch mal ein glücklicher Sieg. Siehe Deutschland bei der Fußball WM 2014. Da war auch nicht nur das 7:1 gegen Brasilien, sondern davor eine ganze Menge Gewürge...

    Auch Baltimore hat sich gestern eine Halbzeit lang echt schwer getan gegen einen Gegner mit ähnlich viel "Rückenwind".
  38. BoehserOnkel (21. Jan. 2024)

    Tja, was soll man zu so einem Spiel sagen? Hauptsache gewonnen? Eigentlich ja...verdient war es nicht unbedingt. Dafür waren alle Mannschaftsteile zu fehlerbehaftet und unbeständig.
    Angefangen mit Brock, welcher echt ein paar Gurken geworfen hat, ungenau war und durchaus Glück hatte nicht auch mindestens 2 INT geworfen zu haben. Der aber im letzten Drive seinen Mann gestanden und das Team übers Feld geführt hat. Das war sau stark.
    O-Line fand ich auch nicht gut. Wie oft die das auf Purdy durchkamen und wie wenig Zeit er teilweise hatte....das muss besser werden.
    Receiver auch mit Höhen und Tiefen.
    Große Kritik gibts von mir auch an KS. Keine Ahnung, was er da wieder besonderes im Gameplan hatte, aber warum nimmt er bei dem Wetter nicht unsere Stärken sondern verzichtet teils völlig aufs Laufspiel? Zumal wir mit Mitchell und Mason 2 starke Ersatzläufer haben mit anderen Laufstylen.
    Zusätzlich, mal wieder, das Zeit Managment vor der Pause und der Punt an der gegnerischen 40 Yard Linie. Und auch so einige Calls die durchaus zweifelhaft waren.
    Alte Muster von denen er nicht los kommt.
    Glücklicher Sieg, hoffentlich mit guten Aussichten zu Deebo.
  39. Greg_Skittles (21. Jan. 2024)

    So hat es wohl jeder gesehen

    https://www.youtube.com/watch?v=9aMmQhFHh74

     ;D ;D
  40. stig49 (21. Jan. 2024)

    In diesem Regen war das Werfen für beide QBs aber nicht einfach. BP mal mit Handschuh, mal ohne, beim dropBack noch mal die Hände abgewischt. Das hab ich noch nie gesehen. Und hatte Love in der RS je zwei Ints?
  41. enzo.disciullo1 (21. Jan. 2024)

    Nach ein paar Stunden Schlaf freue ich mich einfach dass wir gewonnen haben.

    Wenn ich es richtig erinnere, ist es das erste Mal diese Saison, dass wir ohne Deebo gewonnen haben. Schön auch dass wir den Fluch des 4. Quarters besiegt haben.

    Gameball an Jennings

    Inwiefern das Wetter eine Rolle spielte, kann ich nicht beurteilen.  Aber die Standprobleme waren schon eklatant. Warum eigentlich fast nur bei uns?

    Nächste Woche gehen wir ob der Erfahrung gestärkt ins Spiel
  42. snoopy (21. Jan. 2024)

    Nachdem ich heute Nacht das Spiel gesehen habe und gerade noch zweimal die Highlights, habe ich immer noch Puls ;)

    Was bleibt?
    „Wir“ haben Probleme bei Regen.
    Deebo ist ein sauwichtiger Faktor.
    Jennings wird gottseidank noch oftmals unterschätzt.
    Wir haben keinen Sack erzielt.
    Defense überzeugt nicht, hält aber doch iwie die Packers bei nur zwei TDs.
    KS hat einen Makel weniger bei einigen Fans.
    Unser Kicker ist besser als der der Packers  ;D


    Die junge Truppe aus Green Bay könnte zukünftig einiges reissen.
  43. Antares (21. Jan. 2024)

    Deebo ist ein sauwichtiger Faktor.

    Wie ist deine bzw eure Prognose dahingehend
    Ich denke wenn er länger ausfällt weine ich
  44. Hyde 28 (21. Jan. 2024)

    Die Spielpause war für einige wohl zu lang am Ende.
    Regen scheint kein optimales Wetter für uns zu sein.
    Die Verletzung von Deebo gleich zu Beginn und wieder unnötige Strafen haben uns ordentlich das Leben schwer gemacht.
    Zum Glück ist das Spiel erst vorbei, wenn abgepfiffen wurde.
    Das war schon schwere Kost - auf dem Feld, wie auch hier im Live-Thread.  ;)
    Mal schauen wie wir uns nächste Woche präsentieren.
    Ich hoffe zudem, CMC funktioniert noch zwei Spiele, der hatte ja auch von Beginn an mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen.
  45. blubb0r (21. Jan. 2024)

    nix für schwache nerven hier....

    puh. gameball an kittle, in so spielen isser immer ganz besonders da.
  46. Spike49er (21. Jan. 2024)

    Es wird immer angesprochen, dass Shanahan keinen Rückstand im letzen Viertel aufholen kann. Jetzt ist es doch tatsächlich geschehen und überall lese ich, dass es glücklich war, im Prinzip unverdient usw.

    Gerade, wenn es eben nicht läuft, ist das bemerkenswert, dass wir es doch geschafft haben! Letztendlich am Ende  keine entscheidenden Fehler und dann den Sack zu gemacht.

    Solche Spiele musst du auch gewinnen und wenn wir noch 2 weitere Male schlechter sind als der Gegner, aber gewinnen, ist mir das sowas von egal.

     :laola:

    +1

    So ist es auch. Am Ende zählen eben doch nur die Punkte.
  47. garrison20 (21. Jan. 2024)

    Ich hatte im gesamten Spiel nie das Gefühl, dass wir es gewinnen. Und wir waren heute auch in allen 3 Mannschaftsteilen schwach.

    Es ist schön paar big plays durch Interception oder nen 4th and short hold zu kreieren aber der punter der packers stand nur 1x auf dem Feld weil wir nicht in der Lage waren, die packers Offense ohne turnover zu stoppen. Gegen den run ebenfalls ganz schwach.

    Dazu purdy mit einer sehr schwachen Leistung und allein der Ausfall von Deebo führte dazu, dass wir offensiv kaum was zu stande brachten.

    ST mit einem verschossenen FG und dem zugelassenen langen return der packers.

    Die packers waren heute das bessere Team aber danach fragt morgen niemand mehr. Bin erstmal froh, dass purdy nach der schwachen Leistung dann da war als es darauf ankam und wir uns irgendwie ins CCG gemogelt haben.

    Mit auch nur einer ähnlich schwachen Leistung wird es so am Sonntag nicht reichen. Da muss sich das komplette Team extrem steigern.

    Daneben sollte es möglichst nicht wieder regnen und deebo dabei sein, auch wenn ich es etwas beängstigend finde, dass unsere so gelobte und tiefe Offense so sehr von einem Spieler abhängig ist.
    So schwach war es auch wieder nicht! Wie es ausgeht, wenn man schwach spielt gegen die Packers, haben die Cowboys gezeigt. Und ein Stop durch TO ist mehr wert als einer via Punt, und nicht weniger.

    Das ein TO mehr wert ist, ist richtig und da stimme ich dir grds zu.

    Das ist aber idR ein big play eines einzelnen Spielers oder der Fehler des Gegners. Von einem Team, deren DEF elite sein möchte, unfassbar viel Geld in die DL steckt, erwarte ich dann doch mehr als das der gegn punter mehr als 1x auf dem Platz steht und der QB nicht einmal gesackt wird.

    Die Packers hatten nahezu in jedem Drive big plays und marschierten teilweise problemlos in unsere Hälfte oder gar FG-Reichweite. Das wir dann dort meist den TD verhindern konnten, ist schön aber die packers regelmäßig am erreichen der First downs zu hindern, sollte man von unserer Def erwarten können, die sich selbst ja gerne für die beste in der NFL hält aber dafür sind sie viel zu unbeständig.

    Für mich war das ganz klar eins der schwächsten Spiele der 49ers in Off und Def in dieser Saison und damit möchte ich den Packers überhaupt nichts wegnehmen, denn das hängt auch mit dem Gegner zusammen und daher waren für mich die packers auch das bessere Team. Zum Glück gewinnt aber nicht immer das bessere Team im Sport ;)

    Noch etwas zu shanahan. Abgesehen vom sehr zweifelhaften playcalling über weite Strecken, finde ich es wirklich erschreckend, wie konservativ und mutlos er häufig in entscheidenden Momenten ist.

    Am Ende der ersten Hz lässt er mit ballbesitz an der Green Bay 43 und 3rd and 2 die kompletten 40 sek bis auf 34 sek restspielzeit runterlaufen und verbrät zusätzlich noch das erste time out, so dass uns am Ende die Zeit ausgeht. Die Strafe folgte auf den Fuß, als moody das FG verkickt.

    Mit noch 10 min im letzten QRT und 4th and 10 an der gegn 40, versucht er weder das 57 yd FG noch das ausspielen des 4. Versuchs und puntet von der gegn 40! Erneut folgt die Strafe auf den Fuß und Aaron Jones läuft im nächsten play für 53 yards bis an unsere 37 und damit haben die packers bessere feldpos als bei einem verschossenen FG oder dem nicht verwerten des 4. Versuchs, die uns aber jeweils die Chance auf Punkte gegeben hätte.

    Dazu passend setzt er plötzlich junge Leute, wie burford und brown, die meist starteten auf die Bank und ersetzt sie durch Veteranen. Bell hat er komplett vom spieltagsroster gesetzt. Auch das sind in meinen Augen zweifelhaft Entscheidungen, wenn ich plötzlich in den entscheidenden spielen die eigens gedrafteten Spieler nicht mehr vertraue und dann plötzlich einen gerade ins Team geholte Logan Ryan den Vorzug zu brown gebe.

    Am Ende ist es mir egal, wie wir die Spiele gewinnen, davon abgesehen, dass ich am Ende des Spiels nervlich so runter bin, dass ich über den Sieg eher Erleichterung als ausgelassene Freude verspüre aber das soll nicht das Problem der 49ers sein.

    Am Ende zählt nur, ob den 49ers endlich der letzte Schritt gelingt, nachdem inzw aus den letzten 7 Teilnahmen am NFC CCG genau kein einziger Titel und nur 2 SB-Teilnahmen heraussprangen. Aber dafür muss sich sowohl das Team als auch shanahan an der Seitenlinie deutlich steigern. Möglich ist das, da die Leistung an einem kommenden WE eine ganz andere sein kann als noch an einem vergangenen WE aber eigentlich konnte man auch anhand der Spieler-und Coachstimmen nach dem Spiel schnell raushören, das dies eine Leistung war, mit der niemand zufrieden war.

    Schön ist, das uns ausgerechnet in einem so wichtigen Playoff Spiel ein comebacksieg gelungen ist. Purdy, der ebenfalls eine seiner schwächsten saisonleistungen zeigte, war da als es darauf ankam. Dieser erste winning drive innerhalb der letzten 2 Minuten des Spiels kann ein ganz wichtiger für seine zukünftige Karriere sein. Aber auch hier gilt, geht es gg Detroit oder vor allen Dingen in einem möglichen superbowl gg Ravens/Bills/Chiefs, kommt man selbst mit etwas besserer Leistung in allen Mannschaftsteilen gar nicht mehr in die Situation am Ende das Spiel noch drehen zu können.

  48. Spike49er (21. Jan. 2024)

    Ich finde es war gut zu sehen, wie man sich gewehrt hat. Da war doch schon ein sehr guter Gegner auf dem Platz, der nicht umsonst da gestanden hat.

    Die Packers standen in den letzten 9 Spielen, inklusive Cowboys 7-2. Mehr haben wir auch nicht ins Ziel gebracht.
    Siege bei den Vikings und eben Cowboys. Dazu gegen Lions, Chiefs und Rams.
    Das kann man vermutlich nicht einfach abtun. Die Packers haben bewiesen, dass man mit ihnen wieder rechnen muss.

    Zudem waren sie absolut im Flow, hatten Rhythmus, Selbstvertrauen und eine Serie. War in diesem Fall ebenbürtig gegenüber unserer Erfahrung und Qualität.
    Das Wetter hat ein übriges getan und die Möglichkeiten/ Repertoire limitiert. Zwar für beide Teams, allerdings sind wir da vermutlich etwas variabler und breiter aufgestellt als die Packers.
    Sprich: Uns fehlten einige Möglichkeiten, die die Packers nie hatten und die sicherlich im GamePlan stärker zum tragen kommen sollten. Dann der Ausfall von Deebo und ein weitere entscheidende Komponnte, durch seine Outzone-Runs.

    Und trotzdem hat es letztlich gereicht. Historisch hat man etwas umgebogen, was Jahre nicht gelang. In dieser Situation und unter diesen Bedingungen.

    Chapeau. Wer das Ding gewinnt, ist reif für den Druck im SB.

    Gameball für Greenlaw. Die zwei Int. waren wichtig. Auch er hatte meine ich eine entscheidende Rolle beim Turnover on Downs in der ersten Hälfte. Hat er sich verdient, nach dem es die letzten Wochen dürftig für ihn lief. CMC hätte den GB vermutlich wie immer auch verdient.
  49. BoehserOnkel (21. Jan. 2024)


    Das ein TO mehr wert ist, ist richtig und da stimme ich dir grds zu.

    Das ist aber idR ein big play eines einzelnen Spielers oder der Fehler des Gegners. Von einem Team, deren DEF elite sein möchte, unfassbar viel Geld in die DL steckt, erwarte ich dann doch mehr als das der gegn punter mehr als 1x auf dem Platz steht und der QB nicht einmal gesackt wird.

    Die Packers hatten nahezu in jedem Drive big plays und marschierten teilweise problemlos in unsere Hälfte oder gar FG-Reichweite. Das wir dann dort meist den TD verhindern konnten, ist schön aber die packers regelmäßig am erreichen der First downs zu hindern, sollte man von unserer Def erwarten können, die sich selbst ja gerne für die beste in der NFL hält aber dafür sind sie viel zu unbeständig.

    Für mich war das ganz klar eins der schwächsten Spiele der 49ers in Off und Def in dieser Saison und damit möchte ich den Packers überhaupt nichts wegnehmen, denn das hängt auch mit dem Gegner zusammen und daher waren für mich die packers auch das bessere Team. Zum Glück gewinnt aber nicht immer das bessere Team im Sport ;)

    Noch etwas zu shanahan. Abgesehen vom sehr zweifelhaften playcalling über weite Strecken, finde ich es wirklich erschreckend, wie konservativ und mutlos er häufig in entscheidenden Momenten ist.

    Am Ende der ersten Hz lässt er mit ballbesitz an der Green Bay 43 und 3rd and 2 die kompletten 40 sek bis auf 34 sek restspielzeit runterlaufen und verbrät zusätzlich noch das erste time out, so dass uns am Ende die Zeit ausgeht. Die Strafe folgte auf den Fuß, als moody das FG verkickt.

    Mit noch 10 min im letzten QRT und 4th and 10 an der gegn 40, versucht er weder das 57 yd FG noch das ausspielen des 4. Versuchs und puntet von der gegn 40! Erneut folgt die Strafe auf den Fuß und Aaron Jones läuft im nächsten play für 53 yards bis an unsere 37 und damit haben die packers bessere feldpos als bei einem verschossenen FG oder dem nicht verwerten des 4. Versuchs, die uns aber jeweils die Chance auf Punkte gegeben hätte.

    Dazu passend setzt er plötzlich junge Leute, wie burford und brown, die meist starteten auf die Bank und ersetzt sie durch Veteranen. Bell hat er komplett vom spieltagsroster gesetzt. Auch das sind in meinen Augen zweifelhaft Entscheidungen, wenn ich plötzlich in den entscheidenden spielen die eigens gedrafteten Spieler nicht mehr vertraue und dann plötzlich einen gerade ins Team geholte Logan Ryan den Vorzug zu brown gebe.

    Am Ende ist es mir egal, wie wir die Spiele gewinnen, davon abgesehen, dass ich am Ende des Spiels nervlich so runter bin, dass ich über den Sieg eher Erleichterung als ausgelassene Freude verspüre aber das soll nicht das Problem der 49ers sein.

    Am Ende zählt nur, ob den 49ers endlich der letzte Schritt gelingt, nachdem inzw aus den letzten 7 Teilnahmen am NFC CCG genau kein einziger Titel und nur 2 SB-Teilnahmen heraussprangen. Aber dafür muss sich sowohl das Team als auch shanahan an der Seitenlinie deutlich steigern. Möglich ist das, da die Leistung an einem kommenden WE eine ganz andere sein kann als noch an einem vergangenen WE aber eigentlich konnte man auch anhand der Spieler-und Coachstimmen nach dem Spiel schnell raushören, das dies eine Leistung war, mit der niemand zufrieden war.

    Schön ist, das uns ausgerechnet in einem so wichtigen Playoff Spiel ein comebacksieg gelungen ist. Purdy, der ebenfalls eine seiner schwächsten saisonleistungen zeigte, war da als es darauf ankam. Dieser erste winning drive innerhalb der letzten 2 Minuten des Spiels kann ein ganz wichtiger für seine zukünftige Karriere sein. Aber auch hier gilt, geht es gg Detroit oder vor allen Dingen in einem möglichen superbowl gg Ravens/Bills/Chiefs, kommt man selbst mit etwas besserer Leistung in allen Mannschaftsteilen gar nicht mehr in die Situation am Ende das Spiel noch drehen zu können.
    +100%
  50. S_Young (21. Jan. 2024)

    Freude über das Weiterkommen, keine Freude über das wie. Man könnte fast sagen "das bessere Team hat verloren". Das Wetter ist keine Entschuldigung für diesen schlechten Auftritt. Ist unser Kader doch nicht so gut wie immer behauptet wird?

    Purdy mit einem ganz schwarzen Tag. Er hatte Glück, dass die Packers nicht 1-2 weitere Interceptions gefangen haben. Gut, oft hatte er auch sehr wenig Zeit.

    Mit etwas mehr Erfahrung und Routine gewinnen die Packers das Spiel.

    Das nächste Spiel werden wir vermutlich gewinnen. Sollte es dann im SB gegen die Ravens gehen, gebe ich uns keine großen Chancen, da eine 100prozentige Steigerung in allen Mannschaftsteilen notwendig wäre.
  51. Blade_84 (21. Jan. 2024)

  52. Greg_Skittles (21. Jan. 2024)

    Im Gegensatz zu GB haben wir schon gut Strafen gesammelt. Mitten im Meckermodus hat mich die strafe von TW71 da schon ein wenig belustigt. Ich wette in einer Kneipe wäre Owens nicht umgekippt, höchstens nach 8 Bier.
    Das war für mich schon fast eine "Möllerschwalbe".
  53. LeonJoe (21. Jan. 2024)

    Zitat
    Noch etwas zu shanahan. Abgesehen vom sehr zweifelhaften playcalling über weite Strecken, finde ich es wirklich erschreckend, wie konservativ und mutlos er häufig in entscheidenden Momenten ist.

    Am Ende der ersten Hz lässt er mit ballbesitz an der Green Bay 43 und 3rd and 2 die kompletten 40 sek bis auf 34 sek restspielzeit runterlaufen und verbrät zusätzlich noch das erste time out, so dass uns am Ende die Zeit ausgeht. Die Strafe folgte auf den Fuß, als moody das FG verkickt.

    Mit noch 10 min im letzten QRT und 4th and 10 an der gegn 40, versucht er weder das 57 yd FG noch das ausspielen des 4. Versuchs und puntet von der gegn 40! Erneut folgt die Strafe auf den Fuß und Aaron Jones läuft im nächsten play für 53 yards bis an unsere 37 und damit haben die packers bessere feldpos als bei einem verschossenen FG oder dem nicht verwerten des 4. Versuchs, die uns aber jeweils die Chance auf Punkte gegeben hätte.

    Danke Marcel,

    genau das! War das bitte für ein playcalling! Fast 4 min vor Ende der ersten Halbzeit so mutlos zu agieren, was wollte KS damit bewirken?

    Glücklicher Sieg. Purdy mit ungewohnter Ungenauigkeit. Lag es nur am Regen? Wo waren Mitchell oder Mason? Thomas mit einer unnötigen DPI. Der Ball war viel zu kurz, warum geht er da so ungestüm zum WR?

    Ein wirklich schlechtes Spiel unseres Teams. Aber am Ende zählt nur das Weiterkommen!

    Im CCG brauchen wir einen besseren Gameplan. Wo waren die Play Action Plays? Purdy fast ausschließlich aus der Shootgun?

    Gameball CMC

    greetz Frank
  54. Cordovan (21. Jan. 2024)

    Um es positiv zu formulieren: trotz eines durchschnittlichen Spieles von den 9ers und einer über weite Strecken sehr guten Spiels der Packers bzw. sehr giftigen Einsatzes der Cheeseheads gehen die 9ers trotzdem als Sieger vom Platz. Das muss man auch erstmals so hinkriegen ...

    Am meisten schockiert mich noch immer das Playcalling von Shanahan. Wenn es rund läuft, ist er ein wahrer Genius...kommt es aber zu Unzulänglichkeiten und es kommt eine Drucksituation auf die 9ers zu, tendiert er ohne Grund eindimensional zu werden, oder callt sehr vorhersehbare Plays....da hat er noch wenig hinzugelernt...
  55. Cordovan (21. Jan. 2024)

    Zitat
    Noch etwas zu shanahan. Abgesehen vom sehr zweifelhaften playcalling über weite Strecken, finde ich es wirklich erschreckend, wie konservativ und mutlos er häufig in entscheidenden Momenten ist.

    Am Ende der ersten Hz lässt er mit ballbesitz an der Green Bay 43 und 3rd and 2 die kompletten 40 sek bis auf 34 sek restspielzeit runterlaufen und verbrät zusätzlich noch das erste time out, so dass uns am Ende die Zeit ausgeht. Die Strafe folgte auf den Fuß, als moody das FG verkickt.

    Mit noch 10 min im letzten QRT und 4th and 10 an der gegn 40, versucht er weder das 57 yd FG noch das ausspielen des 4. Versuchs und puntet von der gegn 40! Erneut folgt die Strafe auf den Fuß und Aaron Jones läuft im nächsten play für 53 yards bis an unsere 37 und damit haben die packers bessere feldpos als bei einem verschossenen FG oder dem nicht verwerten des 4. Versuchs, die uns aber jeweils die Chance auf Punkte gegeben hätte.

    Danke Marcel,

    genau das! War das bitte für ein playcalling! Fast 4 min vor Ende der ersten Halbzeit so mutlos zu agieren, was wollte KS damit bewirken?

    Glücklicher Sieg. Purdy mit ungewohnter Ungenauigkeit. Lag es nur am Regen? Wo waren Mitchell oder Mason? Thomas mit einer unnötigen DPI. Der Ball war viel zu kurz, warum geht er da so ungestüm zum WR?

    Ein wirklich schlechtes Spiel unseres Teams. Aber am Ende zählt nur das Weiterkommen!

    Im CCG brauchen wir einen besseren Gameplan. Wo waren die Play Action Plays? Purdy fast ausschließlich aus der Shootgun?

    Gameball CMC

    greetz Frank
    Ich hab es schon während des Spieles geschrieben: wo blieben, vor allem bei diesem Wetter, die Misdirection-Plays?
  56. S_Young (21. Jan. 2024)

    @garrison20 beschreibt es weiter oben sehr richtig. Gute Analyse, alles andere ist Schönfärberei.
  57. NinersUlm (21. Jan. 2024)

    Gameball an unsere D.
    Sehe ich nicht so. Man hat viel zugelassen und Glück gehabt, dass die Packers nicht besser gescored haben. Ich glaube, die mussten nur einmal punten.
    ...und dazu die beiden DPI von Thomas, die es den Packern erst ermöglicht haben so tief bei uns in der Hälfte zu stehen.....
  58. Ziche (21. Jan. 2024)

    @garrison20 beschreibt es weiter oben sehr richtig. Gute Analyse, alles andere ist Schönfärberei.

    Andere Meinungen/Analysen/Ansichten als Schönmalerei abzutun ist aber keine erwachsene Diskussionskultur  ;)
    Ich hab noch keine Aussage von KS zu seinem Zeitmanagement vor der Halbzeit gehört - aber ich hätte mir hier auch etwas mehr Mut gewünscht. Vor allem weil wir letztendlich mit einem übrigen TO in die Pause gegangen sind.
  59. snoopy (21. Jan. 2024)

    Naja, Schönfärberei ?
    Zunächst fehlt es mir an Respekt gegenüber den Packers. Starkes Team.
    Ja, klar: übers Playcalling kann man diskutieren. Mitchell, Mason, Playaction, Passrush, Risiko etc. sind da sicherlich auch Punkte.
    Allerdings darf man nicht das Wetter vergessen, den Ausfall von Deebo und die Kritik, wenn mehr Risiko in die Hose gegangen wäre.

    Man darf sich schon über den Sieg freuen; das nächste Spiel ist wieder ein komplett anderes.
     (Und wenn wir noch zweimal als „das schlechtere Team“ verlieren, hätte ich auch nichts dagegen ;)  )
  60. sfHawk (21. Jan. 2024)

    Keine Ahnung was da los war, aber am Ende zählt nur das Weiterkommen, alles andere (abgesehen von Deebos Verletzung) ist unwichtig. Jetzt ist eine Woche Zeit, um das zu analysieren und zu reagieren. Irgendwie wirkte alles etwas eingerostet, was auch meine große Sorge war angesichts der langen Pause. Gameball wollte ich an Greenlaw geben, aber was läuft er da nach der zweiten INT noch so ewig rum  :geeze: Also Gameball Jennings...
  61. NinersUlm (21. Jan. 2024)

    nix für schwache nerven hier....

    puh. gameball an kittle, in so spielen isser immer ganz besonders da.

    ....bis auf den blöden Drop in einer wichtigen Situation.....obwohl der Ball optimal geworfen wurde......
  62. Brummsel (21. Jan. 2024)

    ...und dazu die beiden DPI von Thomas, die es den Packern erst ermöglicht haben so tief bei uns in der Hälfte zu stehen.....
    Hm, auch andersrum könnte ein Schuh draus werden. Erst durch die DPIs wurde(n) ein (zwei) TD(s) verhindert. Gerade bei der ersten DPI hätte es wohl einen TD gegeben. Insofern ist das manchmal auch das "Kleinere Übel".
  63. Ziche (21. Jan. 2024)

    ...und dazu die beiden DPI von Thomas, die es den Packern erst ermöglicht haben so tief bei uns in der Hälfte zu stehen.....
    Hm, auch andersrum könnte ein Schuh draus werden. Erst durch die DPIs wurde(n) ein (zwei) TD(s) verhindert. Gerade bei der zweiten DPI hätte es wohl einen TD gegeben. Insofern ist das manchmal auch das "Kleinere Übel".

    Bei der zweiten DPI sehe ich die Schuld gar nicht so klar bei Thomas. Klar war es eine PI, und auch Thomas der Verantwortliche. Aber der Ball war etwas unterworfen, der WR verzögert und AT20 läuft ihm dann hinten rein. Fand ich eher unglücklich Gelaufen als einen groben Fehler.
  64. NinersUlm (21. Jan. 2024)

    Es wurde fast schon alles gesagt.

    Für meine Begriffe hat das bessere Team verloren. Die Packers waren sehr stark und werden uns die nächsten Jahre weiter ärgern. Aber das Team mit den wenigsten Fehlern hat das Spiel gewonnen.

    zu BP13: Für meine Begriffe wollte er zumindest in der ersten HZ zu viel erzwingen. Er übersah oft den kurzen Pass. Und seine Pässe waren doch sehr off target. Lags an den WR, an deren Route oder doch an ihm? Das hat er in der 2. HZ bzw. im 4. Viertel viel besser gemacht. Was schlussendlich auch dann erfolgrteich war.

    Unsere O-Line hatte auch nicht den besten Tag. BP13 war schon sehr unter Druck.

    Ambry Thomas hat 2 sehr kostspielige DPI verursacht, die es den Packers erst ermöglichte so tief bei uns im Feld zu stehen. Vor allem beim 3. und lang der Packers war die DPI richtig blöd. Wir hatten die Packers eigentlich bereits gestoppt. Das Ergebnis war dann ein TD, wenn ich mich richtig erinnere.

    Zu KS: Wo waren Mitchel und Mason. Man hätte beim Ausfall von Deebo das Laufspiel mehr etablieren müssen und mit Mitchel und Mason hätte man es auf mehrere Schultern verteilen können. Zudem hätte man den Packers etwas zu knabbern gegeben. Weshalb KS so viel passen ließ bleibt sein Geheimnis.

    Anyway: A win is a win.........und am Sonntag ist das Wetter besser und wir starten bei 0.
  65. frontmode (21. Jan. 2024)

    Für heute zählt nur eins: a WIN is a WIN is a WIN.

    Für morgen aber zählt es, hier die richtigen Schlüsse zu ziehen und Adjustments zu machen.

    Es waren einige Dinge zu sehen, die wir im Webradio unter der Rubrik „warum die 49ers nicht das CCG erreichen“ gesehen haben:

    - Run Defense
    - Strafen
    - Disziplin
    - Verbohrtheit beim Play-Calling

    Neu waren die offenbar überforderten Equipment Guys. Mindestens drei kritische Ausrutscher auf eigenem Feld ist inakzeptabel.

    Weiß jemand, was mit Brown war? Er hatte keinen Snap und das obwohl Logan Ryan jetzt nicht gerade das Über-Spiel hatte?

    Ein harter Abend für Thomas, das ausgerechnet in diesem Spiel seine schlechteste Leistung zeigte.

    Allerdings hatte das Spiel aus meine Sicht extrem positiven Aspekt: die 49ers - und Purdy - haben gezeigt, dass sie einen Game-Winning Drive hinlegen können.
  66. g-dog (21. Jan. 2024)

    Gemäss einer Quelle von Adam Schefter besteht die Chance, dass Deebo nächsten Sonntag spielen kann. Hoffen wir das Beste.
  67. snoopy (21. Jan. 2024)

    …… Gameball wollte ich an Greenlaw geben, aber was läuft er da nach der zweiten INT noch so ewig rum  :geeze: Also Gameball Jennings...

    Warum nicht? Ich weiß jetzt nicht, wie viele Timeouts die Packers noch hatten, glaube aber, dass er fürs aknieen so Zeit von der Uhr nehmen wollte.
  68. duffeldoffel (21. Jan. 2024)

    Meiner bescheidenen Meinung nach hätte Greenlaw spätestens (!) bei der ersten Berührung eines Gegenspielers zu Boden gehen MÜSSEN, anstatt zu versuchen, noch Tackles zu brechen. Auf mich machte es nicht den Eindruck, dass es ihm da um die Uhr ging, das sah mir mehr nach mangelender Awareness aus.

    Ich war eh schon mit den Nerven zu Fuß und wäre fast durch den Bildschirm gesprungen, als der Packer ihm da an den Arm ging.

    Gar nicht auszudenken...
  69. sfHawk (21. Jan. 2024)

    …… Gameball wollte ich an Greenlaw geben, aber was läuft er da nach der zweiten INT noch so ewig rum  :geeze: Also Gameball Jennings...

    Warum nicht? Ich weiß jetzt nicht, wie viele Timeouts die Packers noch hatten, glaube aber, dass er fürs aknieen so Zeit von der Uhr nehmen wollte.
    Ich glaub du hast Recht, die Packers hatten noch alle Auszeiten. Trotzdem hat er da für meinen Geschmack viel zu lange rumgetanzt.
  70. frontmode (21. Jan. 2024)

    Ja, es gibt absolut keinen Grund, ein derartiges Risiko einzugehen. Zumal es ist nicht das erste Mal war….
  71. frontmode (21. Jan. 2024)

    …… Gameball wollte ich an Greenlaw geben, aber was läuft er da nach der zweiten INT noch so ewig rum  :geeze: Also Gameball Jennings...

    Warum nicht? Ich weiß jetzt nicht, wie viele Timeouts die Packers noch hatten, glaube aber, dass er fürs aknieen so Zeit von der Uhr nehmen wollte.
    Ich glaub du hast Recht, die Packers hatten noch alle Auszeiten. Trotzdem hat er da für meinen Geschmack viel zu lange rumgetanzt.

    Sie hatten noch zwei. Daher aber sie am am Ende keine mehr genommen, das mit dem dritten Abknien die Sache durch gewesen wäre.
  72. sfHawk (21. Jan. 2024)

    …… Gameball wollte ich an Greenlaw geben, aber was läuft er da nach der zweiten INT noch so ewig rum  :geeze: Also Gameball Jennings...

    Warum nicht? Ich weiß jetzt nicht, wie viele Timeouts die Packers noch hatten, glaube aber, dass er fürs aknieen so Zeit von der Uhr nehmen wollte.
    Ich glaub du hast Recht, die Packers hatten noch alle Auszeiten. Trotzdem hat er da für meinen Geschmack viel zu lange rumgetanzt.

    Sie hatten noch zwei. Daher aber sie am am Ende keine mehr genommen, das mit dem dritten Abknien die Sache durch gewesen wäre.
    Stimmt, unmittelbar vor der INT hatten sie die erste genommen. Steht aber warum auch immer nicht im Play by Play :noidea:
  73. Greg_Skittles (21. Jan. 2024)

    …… Gameball wollte ich an Greenlaw geben, aber was läuft er da nach der zweiten INT noch so ewig rum  :geeze: Also Gameball Jennings...

    Warum nicht? Ich weiß jetzt nicht, wie viele Timeouts die Packers noch hatten, glaube aber, dass er fürs aknieen so Zeit von der Uhr nehmen wollte.
    Ich glaub du hast Recht, die Packers hatten noch alle Auszeiten. Trotzdem hat er da für meinen Geschmack viel zu lange rumgetanzt.

    Sie hatten noch zwei. Daher aber sie am am Ende keine mehr genommen, das mit dem dritten Abknien die Sache durch gewesen wäre.
    Stimmt, unmittelbar vor der INT hatten sie die erste genommen. Steht aber warum auch immer nicht im Play by Play :noidea:
    in der Pressekonferenz hatte er gesagt, dass er es gehört hat, dass die leute gerufen haben, dass er runter gehen soll. aber warner meinte er macht eine pick6 (also hat der schuld)und das will er immer versuchen, wenn er den ball hat. aber ja, er weiß, dass er runter gehen muss.
  74. Brummsel (21. Jan. 2024)

    in der Pressekonferenz hatte er gesagt, dass er es gehört hat, dass die leute gerufen haben, dass er runter gehen soll. aber warner meinte er macht eine pick6 (also hat der schuld)und das will er immer versuchen, wenn er den ball hat. aber ja, er weiß, dass er runter gehen muss.
    Ich find ja gut, dass er sich solche Ziele setzt. Nur vielleicht sollte er das auf das nächste Regular Season Game verschieben anstatt in der Crunch Time im Divisional PO Game. Wie gut, dass weder OL noch Reciever Corps etc darauf geschult sind, Bälle beim Ballträger rauszuhauen. Das wäre für einen LB, CB etc ein gefundenes Fressen gewesen.
  75. Deplumer (21. Jan. 2024)

    Nüchtern betrachtet war das tatsächlich kein gutes Spiel. Offensichtlich hat uns das Wetter mehr zu schaffen gemacht als GB.
    Allerdings sehe ich es nicht so, dass GB besser war oder der Sieg besonders glücklich. Wir haben ihnen mit Strafen 83 Yards geschenkt. Sie uns nur 5.
    Wir hatten 356 zu 330 Yards Offense.
    Wir haben das überwiegende Spiel auf Samuel verzichten müssen, was so im Gameplan nicht vorgesehen war. Wir haben ein Packers Team aus den Playoffs gehauen, das vermutlich von allen verblieben NFC-Teams das unangenehmste war. Und zu guter Letzt sind wir im 30 Anlauf endlich mal zurückgekommen.
    Das sind die Playoffs und kein Kindergeburtstag an dem man erwarten darf mit der üblichen Schönspielerei alles an die Wand spielen zu können.
  76. Flex (21. Jan. 2024)

    Es ist dem Team gegenüber nicht fair von einem glücklichen Sieg zu sprechen. Keine Frage, individuelle Leistungen waren teilweise schlecht, unnötig. Die Einstellung zum Spiel war am Anfang auch nicht korrekt. Aber in den Momenten, als es darauf ankam, waren wir einfach besser, seien es die INT oder auch der letzte Drive zum TD. Wir haben das eben aufgrund guter Leistung geschafft, die Packers am Ende nicht und sie hätten die Chance gehabt, allerdings nicht genutzt (FG verschossen oder noch 1 Min. Zeit zum FG zu gehen).
    Ich sah uns also trotz schwacher Leistung am Ende als besseres Team, das dann auch schlussendlich verdient gewonnen hat.
    Das heißt nicht, dass es jetzt nicht genug aufzuarbeiten gibt. Mit dieser Gesamtleistung hat es vielleicht gegen GB gereicht, sicher nicht gegen Lions und Co.
  77. Spike49er (21. Jan. 2024)

    Naja, Schönfärberei ?
    Zunächst fehlt es mir an Respekt gegenüber den Packers. Starkes Team.
    Ja, klar: übers Playcalling kann man diskutieren. Mitchell, Mason, Playaction, Passrush, Risiko etc. sind da sicherlich auch Punkte.
    Allerdings darf man nicht das Wetter vergessen, den Ausfall von Deebo und die Kritik, wenn mehr Risiko in die Hose gegangen wäre.

    Man darf sich schon über den Sieg freuen; das nächste Spiel ist wieder ein komplett anderes.
     (Und wenn wir noch zweimal als „das schlechtere Team“ verlieren, hätte ich auch nichts dagegen ;)  )

    Volle Zustimmung.
  78. Spike49er (21. Jan. 2024)

    …… Gameball wollte ich an Greenlaw geben, aber was läuft er da nach der zweiten INT noch so ewig rum  :geeze: Also Gameball Jennings...

    Warum nicht? Ich weiß jetzt nicht, wie viele Timeouts die Packers noch hatten, glaube aber, dass er fürs aknieen so Zeit von der Uhr nehmen wollte.
    Ich glaub du hast Recht, die Packers hatten noch alle Auszeiten. Trotzdem hat er da für meinen Geschmack viel zu lange rumgetanzt.

    Sie hatten noch zwei. Daher aber sie am am Ende keine mehr genommen, das mit dem dritten Abknien die Sache durch gewesen wäre.

    Vermute mal, er wollte Zeit von der Uhr nehmen. Glaube grade in dieser engen Situation ist es schwierig zu erwarten, dass ein Spieler, der spontan eine Int macht, auch die Uhr im Kopf hat, am besten mit runterzählt und genau daran denkt, wieviel Timeouts der Gegner schon genommen hat.
    Er hatte das Selbstvertrauen die Zeit noch weiter runterzuspielen. Hatte keine Angst vor dem Fehler. Und um ehrlich zu sein, nur so kreiirst du solche Int und BigPlays. Genau sowas sind Gewinnertypen, auch wenn er mal daneben liegt. Ist oft ein schmaler Grad. Greenlaw ist immer am Limit und geht Risiko. Ähnlich wie Hufanga. Mir gefällt es.

    Für mich daher klar Greenlaw.
  79. the_hawk (21. Jan. 2024)

    so ziemlich alle, die Fehler gemacht haben, konnten diese noch während des Spiels ausbügeln:

    die Kicking Unit nach dem geblockten FG schafft den 52-yarder
    Kittle nach dem Drop in einer wichtigen Situation macht danach die Catches in nicht weniger wichtigen Situationen
    Purdy nach einigen fragwürdigen Würfen mit dem Game Winning Drive

    Positiv stechen dann natürlich Spieler heraus, die kaum bis keine Fehler machen wie Jennings und McCaffrey, der den Game Ball mindestens genauso wie Greenlaw verdient hat. Ball Security! Wir hatten letztlich Pech mit der Verletzung von Deebo, aber Glück mit den zwei nicht-Interceptions und dadurch den +2 Turnover Ratio, die uns das Spiel gewonnen haben.

    Aber hey, zum vierten Mal in fünf Saisons das Championship Game erreicht, das ist schon der Hammer. Ich habe aber auch Verständnis für alle Fans, die diesmal noch zwei weitere Siege wollen :)
  80. LeonJoe (21. Jan. 2024)

    Können wir mal über das Play was zum Ausfall von Deebo geführt hat, reden?

    Wo waren da die Umpires? Wo blieb der Pfiff!? Forward Progress war gestoppt und dann das unnötige Helmet-to Helmet Tackle…das waren klare 15 Yards!

    Ich sag, wie es is…Deebo haben die Umpires auf dem Gewissen…

    greetz Frank
  81. garrison20 (21. Jan. 2024)

    Das Greenlaw bei der 2. Interception zwingend auf's Knie gehen muss, da müssen wir gar nicht drüber reden und meine Reaktion war die gleiche, wie eure als ich morgens um... keine Ahnung, 5:20 Uhr? den Fernseher angeschrien habe, er solle doch bitte abknien.

    Aber am Ende ist das wirklich das geringste worüber wir uns aufregen sollten, denn wenn jemand den Gameball bei den 49ers verdient hat, dann Greenlaw. Beide Interceptions gefangen und für den Stop bei 4th and short gesorgt. Ohne Greenlaw hätten wir das Spiel nicht gewonnen, da kann er dann nach einer Interception auch meine Nerven noch etwas maltretieren.

    Greenlaw ist für mich eh einer der unterschätzten Spieler und unsong hero dieser Defense. Ja, auch mal für eine 15 yd Strafe gut, wegen seines temperaments aber er bringt eine unfassbare Energie und Spaß sowie Qualität beim tacklen mit. Kein Wunder, dass er es war, der neben dem gestrigen stop bei 4th and short auch 2019 den no 1 seed wegen seines last second tackles in Seattle sicherte.
  82. garrison20 (21. Jan. 2024)

    Weiß jemand, was mit Brown war? Er hatte keinen Snap und das obwohl Logan Ryan jetzt nicht gerade das Über-Spiel hatte?


    Ich habe das ja bereits in meinem längeren Beitrag kritisiert. Mag sein, dass mir Infos fehlen aber falls nicht, zeigt es neben den seltsamen Entscheidungen kurz vor der Hz und beim punt an der gegn 40 auch in Sachen vertrauen in die jungen Spieler, dass shanahan ein Problem hat. Brown war der Ersatz für hufanga und hat neben einigen Schwächen auch big plays gezeigt. Man wollte ihn unbedingt draften und nun beginnen die Playoffs und er setzt lieber auf Spieler, die gerade erst im Team sind und im Falle Logan Ryan zuvor nichtmals gespielt haben als wir ihn holten.

    Genau so hat burford jedes Spiel gestartet, wenn er fit war. Nun, erstes play off Spiel und der 31 jährige Feliciano spielt auf RG. Für Bell gab es auch kein Platz auf dem spieltagsroster und Conley wurde aktiviert.

    Ich habe auch nicht gelesen, dass Mitchell out ist. Falls dies stimmt, war es auch hier eine Entscheidung Shanahans weder Mitchell noch mason auch nur einen snap mit der offense zu geben.

    Wenn ich als junger Spieler in der Regular Season eingesetzt werde und gleich Akzente setzen kann, wie Mitchell, Mason oder Brown oder wie bei Burford jedes Spiel starte, käme ich mir ziemlich verarscht vor, wenn ich sobald die Playoffs beginnen nur noch von der Seitenlinie zuschauen darf und das dann wie bei brown/Ryan wegen eines Spielers, der von der Straße geholt wurde und nun auch keine Bäume ausreißt.
  83. Ledian (21. Jan. 2024)

    Weiß jemand, was mit Brown war? Er hatte keinen Snap und das obwohl Logan Ryan jetzt nicht gerade das Über-Spiel hatte?


    Ich habe das ja bereits in meinem längeren Beitrag kritisiert. Mag sein, dass mir Infos fehlen aber falls nicht, zeigt es neben den seltsamen Entscheidungen kurz vor der Hz und beim punt an der gegn 40 auch in Sachen vertrauen in die jungen Spieler, dass shanahan ein Problem hat. Brown war der Ersatz für hufanga und hat neben einigen Schwächen auch big plays gezeigt. Man wollte ihn unbedingt draften und nun beginnen die Playoffs und er setzt lieber auf Spieler, die gerade erst im Team sind und im Falle Logan Ryan zuvor nichtmals gespielt haben als wir ihn holten.

    Genau so hat burford jedes Spiel gestartet, wenn er fit war. Nun, erstes play off Spiel und der 31 jährige Feliciano spielt auf RG. Für Bell gab es auch kein Platz auf dem spieltagsroster und Conley wurde aktiviert.

    Ich habe auch nicht gelesen, dass Mitchell out ist. Falls dies stimmt, war es auch hier eine Entscheidung Shanahans weder Mitchell noch mason auch nur einen snap mit der offense zu geben.

    Wenn ich als junger Spieler in der Regular Season eingesetzt werde und gleich Akzente setzen kann, wie Mitchell, Mason oder Brown oder wie bei Burford jedes Spiel starte, käme ich mir ziemlich verarscht vor, wenn ich sobald die Playoffs beginnen nur noch von der Seitenlinie zuschauen darf und das dann wie bei brown/Ryan wegen eines Spielers, der von der Straße geholt wurde und nun auch keine Bäume ausreißt.
    Ich habe auf Twitter gelesen, dass sich KS dafür entschieden hat, in den Playoffs mit einem Veteran zu gehen. Also Brown war nicht verletzt oder so
  84. owl49er (21. Jan. 2024)

    Ja, das Spiel war nicht so gut, wie ich es von den Niners erwartet habe. Hoffentlich kann sich die Mannschaft steigern. Bestimmt wird es gegen die AFC sehr schwer...

    Trotzdem habe ich zu dem was ich hier lese, auch einige nicht nur sooooo negative (und vermutlich exklusive) Meinungen in beliebiger Reihenfolge:
    - Packers > Lions > Bucs (!)
    - das Team wird nächste Woche besser spielen (Bye, Wetter, Fokus, Erfahrung bei Purdy...)
    - das Team hat gesehen, dass es Spiele auch im vierten Quarter gewinnen kann, dies ist wichtiger als das Gerede von "Niederlagen machen einen nur stärker"
    - die Packers als vermeintlich besseres Team haben es trotz bester Chancen nicht geschafft, den Sieg einzutüten - why ;)
    - Gamplan von Lafleur sicherlich nicht besser als Shanahan
    - Mason und Mitchell habe ich auch vermisst, aber sind 24 Touches für den besten Skill-Position-Spieler (QBs ausgenommen) der NFL wirklich zu viel? [zumal er zwei Touchdowns macht]
    - O-Line hat nur einen Sack zugelassen, obwohl die Packers gegen die Cowboys noch vier hatten
    - Feliciano mit wichtigen Blocks bei beiden Lauf-Touchdowns (beide über rechts!)
    - Feliciano bei PFF der 4.beste (!!!) Guard der NFL - da wäre es doch fahrlässig, ihn nicht spielen zu lassen
    - ich habe auch mit Brown als Safety gerechnet,
    - ich glaube kaum, dass Shanahan dies entschieden hat: unser Defensive Coordinator wird vermutlich gerade im Defensive Backfield die Personalentscheidungen treffen
    - Purdy sehr Mahom-esque: zum Teil merkwürdge Genauigkeit, wenig Hilfe von den Receivern und als es drauf ankam, war er da - und dies obwohl der Gegner wusste, was kommen wird
    - Unterschied zwischen Purdy und Jackson/Mahomes/Allen: er macht halt keine Plays mit den Füßen für 20+ Yards
    - ich war über weite Strecken "enttäuscht" von Aiyuk
    - ich spiele keinen 4&10 bei 9:43 (!!!) an der gegnerischen 40 und vier (!!!) Punkten Rückstand aus - wo das hinführt sehen wir Woche für Woche (Cowboys bei mehreren Niederlagen, Lions übertreiben es auch, Packers gestern..); vor allem nicht, wenn die Defense gerade den Rhythmus gefunden hat und ich den Gegner in der eigenen zehn "pinne"
    - Moody war da, als es draufankam - war das blocked FG regelkonform (aufgestützt bei einem Linesman der 49ers)...?
    - Defense bis zum drittten Touchdown der Packers "verbesserungswürdig"
    - habe mich auch über die Pass-Interference-Strafen geärgert
    - Mir persönlich reicht Erleichterung völlig und sehe nun keinen geringeren Wert darin, dass ich nicht völlig euphorisiert von einem 42:7 bin
    - ich freue mich einfach, dass wir wieder im CCG stehen und somit die Saison für mich bis zum letzten Moment "geht" (SuperBowl schauen ist sowieso Pflicht, ein Ausscheiden gestern wäre doch ein abrupter "Saisonabbruch" gewesen)
    - Love das erste Mal seit drei Monaten (Woche 7) mit weniger als 200 Passing Yards
    - Run Defense hat mich gerade zu Beginn enttäuscht - leider gab es dann zusätzlich noch den langen Lauf von Jones im Schlussviertel
    - es war richtig und logisch vor der Halbzeit eine Four-Minute und keine Two-Minute-Offense zu spielen - in meinen Augen ist es wichtiger eigene Punkte zu erzielen, als dem Gegner noch einmal den Ball zu geben (und wenn es nur drei sind)
    - Lafleur Coach des Jahres
    - dennoch müssen die Packers erst einmal die Leistung in der Folgesaison bestätigen: werden sie durch Erfahrung stärker, oder verlieren sie die Unbekümmertheit?
    - ich glaube nicht, dass sich die Spieler, Coaches oder Fans dafür schämen müssen, im Championship zu stehen

    Aber was soll's, jedem seine Meinung.
  85. Greg_Skittles (21. Jan. 2024)

    Ich gebe dir in fast allem recht, aber

    - Defense bis zum drittten Touchdown der Packers "verbesserungswürdig"

    Die Packers hatten keine 3 TD"s

    Klugscheißermodus aus. Aber ich denke, du wolltest nur wissen, ob auch jeder aufmerksam liest ;D
  86. owl49er (21. Jan. 2024)

    Danke - nicht ausgeschlafen  ::)

    ...und ein zweites Danke, dass Du es Dir durchgelesen hast :cheers:..
  87. Greg_Skittles (21. Jan. 2024)

    Danke - nicht ausgeschlafen  ::)

    ...und ein zweites Danke, dass Du es Dir durchgelesen hast :cheers:..

    Ich lese hier alles. Vom Wissensstand hier im Forum können viele lernen, vor allem die deutschen Sender mit Übertragungsrechten.....
     :cheers:
  88. snoopy (21. Jan. 2024)

     :thumbup: :thumbup:
  89. LeonJoe (21. Jan. 2024)

    Zitat
    Purdy sehr Mahom-esque: zum Teil merkwürdge Genauigkeit, wenig Hilfe von den Receivern und als es drauf ankam, war er da - und dies obwohl der Gegner wusste, was kommen wird

    Moin Udo, hier meinst Du sicherlich Ungenauigkeit, oder?

    Wie du zum Ende geschrieben hast…jedem seinen Meinung. Aber….als Offense mit diesen Waffen und einer Defense die im Laufe des Spiels immer besser wurde, darfst du das n meinen Augen nicht so Playcallen zum Ende der ersten Halbzeit! Gerade im Hinblick auf Momentum Shift und dem Angriffsrecht nach der Halbzeit, musst du in meinen Augen zwingend mit Timeouts und der Sideline spielen. Da wurden 4 min verplempert um am Ende null Punkte zu haben. Sorry das ist mir zu konservativ und sendet ein falsches Signal ans Team!

    greetz Frank
  90. stig49 (21. Jan. 2024)

    Ich verstehe trotzdem nicht, warum Greenlaw sich nicht endlich mal im Griff halten kann. So ist er halt, sagt Warner, immer kompetitiv, und das stimmt ja sicher. Aber ich möchte nur wissen, was los wäre, wenn er bei der letzten Int beim sinnlosen Hakenschlagen den Ball verloren hätte, die Packers recovern und gewinnen noch. Hinknien ist der Sieg, und er macht sowas riskantes, das ist echt schon mehr als fahrlässig.

    Als Coach würde ich ihn anschreien dafür, zwei Ints hin oder her.

  91. MaybeDavis (21. Jan. 2024)

    Zitat
    Purdy sehr Mahom-esque: zum Teil merkwürdge Genauigkeit, wenig Hilfe von den Receivern und als es drauf ankam, war er da - und dies obwohl der Gegner wusste, was kommen wird

    Moin Udo, hier meinst Du sicherlich Ungenauigkeit, oder?

    Wie du zum Ende geschrieben hast…jedem seinen Meinung. Aber….als Offense mit diesen Waffen und einer Defense die im Laufe des Spiels immer besser wurde, darfst du das n meinen Augen nicht so Playcallen zum Ende der ersten Halbzeit! Gerade im Hinblick auf Momentum Shift und dem Angriffsrecht nach der Halbzeit, musst du in meinen Augen zwingend mit Timeouts und der Sideline spielen. Da wurden 4 min verplempert um am Ende null Punkte zu haben. Sorry das ist mir zu konservativ und sendet ein falsches Signal ans Team!

    greetz Frank
    Seh ich genauso... Da war KS viel zu konservativ.
  92. garrison20 (21. Jan. 2024)

    Ja, das Spiel war nicht so gut, wie ich es von den Niners erwartet habe. Hoffentlich kann sich die Mannschaft steigern. Bestimmt wird es gegen die AFC sehr schwer...

    Trotzdem habe ich zu dem was ich hier lese, auch einige nicht nur sooooo negative (und vermutlich exklusive) Meinungen in beliebiger Reihenfolge:
    - Packers > Lions > Bucs (!)
    - das Team wird nächste Woche besser spielen (Bye, Wetter, Fokus, Erfahrung bei Purdy...)
    - das Team hat gesehen, dass es Spiele auch im vierten Quarter gewinnen kann, dies ist wichtiger als das Gerede von "Niederlagen machen einen nur stärker"
    - die Packers als vermeintlich besseres Team haben es trotz bester Chancen nicht geschafft, den Sieg einzutüten - why ;)
    - Gamplan von Lafleur sicherlich nicht besser als Shanahan
    - Mason und Mitchell habe ich auch vermisst, aber sind 24 Touches für den besten Skill-Position-Spieler (QBs ausgenommen) der NFL wirklich zu viel? [zumal er zwei Touchdowns macht]
    - O-Line hat nur einen Sack zugelassen, obwohl die Packers gegen die Cowboys noch vier hatten
    - Feliciano mit wichtigen Blocks bei beiden Lauf-Touchdowns (beide über rechts!)
    - Feliciano bei PFF der 4.beste (!!!) Guard der NFL - da wäre es doch fahrlässig, ihn nicht spielen zu lassen
    - ich habe auch mit Brown als Safety gerechnet,
    - ich glaube kaum, dass Shanahan dies entschieden hat: unser Defensive Coordinator wird vermutlich gerade im Defensive Backfield die Personalentscheidungen treffen
    - Purdy sehr Mahom-esque: zum Teil merkwürdge Genauigkeit, wenig Hilfe von den Receivern und als es drauf ankam, war er da - und dies obwohl der Gegner wusste, was kommen wird
    - Unterschied zwischen Purdy und Jackson/Mahomes/Allen: er macht halt keine Plays mit den Füßen für 20+ Yards
    - ich war über weite Strecken "enttäuscht" von Aiyuk
    - ich spiele keinen 4&10 bei 9:43 (!!!) an der gegnerischen 40 und vier (!!!) Punkten Rückstand aus - wo das hinführt sehen wir Woche für Woche (Cowboys bei mehreren Niederlagen, Lions übertreiben es auch, Packers gestern..); vor allem nicht, wenn die Defense gerade den Rhythmus gefunden hat und ich den Gegner in der eigenen zehn "pinne"

    Du musst ihn ja nichtmals ausspielen. Du kannst auch unseren clutch kicker das 57 yard FG kicken lassen. Wurde aus 52 yards ja auch gemacht. Den Ball von der gegnerischen 40 zu punten ist einfach eierlos, da du überhaupt nicht erwartest, dass deine eigene offense oder dein gedrafteter kicker Punkte machen könnte.

    Und wenn die Def gerade ihren Rhythmus findet, kann sie die packers auch an deren 40 stoppen. Das an der 10 pinnen hat jedenfalls auch nicht so toll funktioniert, da die packers ein play später ihrerseits an unserer 37 standen.

    Sich vor der Hz so viel Zeit und Auszeiten zu nehmen, dass man bei 2nd and 2 an GB 30 yd Line spiken muss um bei 3rd and 2 noch 14 sek und eine Auszeit zu haben, war natürlich auch eine vollkommen verständliche Entscheidung von shanahan. Ansonsten hätten wir womöglich noch einen TD erzielt. Letzten Endes ein perfekt gecalltes Spiel von shanahan.

    Jedem seine Meinung aber ich bitte zu entschuldigen, falls ich nicht genügend Ausrufezeichen in meinen Beitrag eingefügt habe.
  93. Ziche (21. Jan. 2024)

    .. da möchte ich nicht lesen was hier los wäre wenn wir das Spiel verloren hätten  ;D

    Niemand muss hier jede Entscheidung supporten und blind beklatschen, das Argument dass das "an die 10 pinnen" nicht geklappt hat und deshalb die Idee von vornherein schon völlig idiotisch war finde ich dann aber auch unfair. Wenn´s nen Safety gibt war es vmtl. ein Geniestreich  ;) 4&10 ist ein langer Versuch und wir waren zu dem Zeitpunkt nicht direkt dominant im Passing
  94. LeonJoe (21. Jan. 2024)

    Zitat
    Sich vor der Hz so viel Zeit und Auszeiten zu nehmen, dass man bei 2nd and 2 an GB 30 yd Line spiken muss um bei 3rd and 2 noch 14 sek und eine Auszeit zu haben, war natürlich auch eine vollkommen verständliche Entscheidung von shanahan. Ansonsten hätten wir womöglich noch einen TD erzielt. Letzten Endes ein perfekt gecalltes Spiel von shanahan.

    Ich erkenne Sarkasmus wenn ich ihn sehe, Marcel… ;)
    Auch ohne Ausrufezeichen!

    Vorm Spiel habe ich einen befreundeten Packers Fan meine Watch out Liste geschickt. Und was die Schlüssel zum Sieg für GreenBay wären.
    Darin enthalten:
    Das Playcalling von KS
    Die fehlende Schnelligkeit der DB‘s
    Unser Rookie Kicker, wobei man fairerweise sagen muss, dass seine Kicks am Abend schon sehr gut waren…

    Ich glaube so unrecht hatte ich nicht…

    greetz Frank

  95. Trotza (21. Jan. 2024)

    Ich gebe ehrlich zu ich habe während dem Spiel ein ganz schlechtes Gefühl gehabt und über weite Strecken mit einem Ausscheiden gerechnet. Bin aber leider allgemein zumindest im Sport eher ein Pessimist (was vielleicht auch an den Ergebnissen der Vereine liegt die ich mir so ausgesucht habe :D ).
    Als Moody den ersten Kick-Off des Spiels schon wieder so kurz geschossen hatte gings bei mir schon los. Gabs ja dann nochmal im Spiel und wurde dann ja auch mit dem weitem Return bestraft (obwohl wir da mit etwas Glück sogar auf den Ball kommen nach dem Fumble, da war'n ja eig. nur 49er's um den Ball). Ich hoffe man lernt daraus jetzt endlich und drischt diesen verdammten Football immer zum Touchback.
    Keine Ahnung, warum man nachdem man diese kurzen Kick-Offs abgestellt hatte, jetzt ausgerechnet wieder in den Playoffs es probieren musste.

    Sonst wohl schwierige Bedingungen, aber so oft ausrutschen darf dir gerade auf heimischen Rasen nicht passieren. Zu Beginn von mir aus noch ok, aber danach muss das aufhören. Vor allem hatte Green Bay diese Probleme anscheinend nicht.

    Sollte Deebo wieder zurück kommen will ich ihn auch als Returner nicht mehr sehen wenn RayRay spielen kann. Absolut unnötig.

    Da kommt der nächste große Punkt: Hoffentlich kommt Deebo wieder zurück. Es wirkt schon so, dass unser Angriffsspiel ohne ihn einfach einige Nummern schlechter ist. Erschreckend, aber ist wohl so.

    Auch ich fand das Playcalling von Kyle teilweise wieder etwas "schwierig"... Teilweise nur noch Pässe obwohl es nicht funktionierte. Kein Mitchell (der gegen Washington und die Rams gut war) und kein Mason. Keine Ahnung, dachte gerade bei dem Wetter und mit den Problemen von Purdy überläuft man Green Bay mit der Power von CMC, Mitchell & Mason bzw. läuft sie müde. Die waren ja zuvor gegen den Lauf auch nicht unbedingt gut.
    Zeitmanagement vor der Halbzeit fand ich auch fragwürdig als man die Zeit runterlaufen hat lassen und dann das Time-Out nahm.

    Purdy auch eher mit einem schlechten Spiel. Da funktionierte über weite Strecken sehr wenig und er hatte auch massives Glück, nicht das Spiel schon viel früher weggeworfen zu haben.

    Wieder viel zu viele Strafen auf beiden Seiten des Balls. Thomas mit einem gebrauchten Spiel.
    Sonst hat uns aber die Defense zumeist im Spiel gehalten. Aber optimal läufts auch da natürlich nicht. Gegen das Laufspiel sah man teilweise (sehr) schlecht aus (und die Serie ist ja auch jetzt gerissen) und irgendwie erwartet man bei den Summen die wir da investieren schon den ein oder anderen Sack.
    Ferrell leider raus für das Jahr. Hatte da noch Hoffnungen.
    Über Brown im nächsten Spiel als Safety darf man gerne auch wieder nachdenken. Aber vielleicht war er ja doch noch nicht ganz fit?

    Positiv:
    - Wir haben endlich einen Rückstand gedreht und Purdy ist nach doch schlechtem Spiel cool geblieben und hat geliefert.
    - Greenlaw (obwohl er mich mit seinem "rumgelaufe" nach den Interceptions wahnsinnig macht. Bis es in die Hose geht...)
    - CMC ist da wenn benötigt
    - Kittle bis auf den einen Drop stark (hab vor dem Spiel auf ein Kittle-Game gehofft)
    - Eine negative Serie von Kyle wurde "besiegt"
    - RedZone Defense
    - Jauan Jennings hat geliefert als er benötigt wurde

    Neutral:
    - bei Moody bin ich immer noch unsicher
    - Defense werde ich teilweise auch nicht schlau
    - solange Kyle wohl den Superbowl nicht holt bleiben leider Zweifel

    Negativ:
    - Purdy nur durch sehr viel Glück ohne Interception und mit Ungenauigkeiten die man so nicht kennt bzw. selten sieht.
    - Routen passten wohl auch oft nicht
    - Strafen
    - Thomas wirkte überfordert
    - keine Sacks bzw. für meinen Geschmack zu wenig Druck
    - Special Teams


    Gehe davon aus man kann sich steigern im nächsten Spiel und hoffe Deebo ist wieder zurück. Drei Wochen Pausen sind dann evtl. doch etwas lang.
    Das Wetter wird hoffentlich auch besser was Purdy hoffentlich hilft. Dazu wünsche ich Kyle teilweise ein besseres Händchen. Ich hoffe einfach, dass sich da ein Knoten gelöst hat mit dem Comeback-Sieg.
    Gerne Mitchell & Mason einbinden (+ Brown auf der anderen Seite des Balles).

    Jetzt mal schauen auf wem man treffen wird. Beide Gegner auf ihre Art unangenehm, aber ist natürlich logisch zu diesem Zeitpunkt der Saison.
    Gegen die Buccs war es diese Saison ja schon mal schwierig.
  96. snoopy (21. Jan. 2024)

    Nur mal so am Rande: wir haben trotz Strafen und der BigPlays mehr Yards als die Packers, wir haben mehr Punkte und wir haben gewonnen. Gefühlt meinetwegen, aber wir sind definitiv nicht das „schlechtere Team“.
    Komischerweise ist auch gerne der Rasen woanders grüner - dann aber auch mal die Leistung des anderen respektieren.
    Im Fußball redet man gerne von den 20 Millionen Bundestrainern. Hier sehe ich es ähnlich. Im Nachhinein würde ich auch mehr über Mitchell, mit PA etc. spielen. Da gehe ich mit. Aber nach einem Sieg kann ich als Amateur nicht das fehlende Risiko des HC monieren. Wenn, dann mit den Hinweis, dass ich das Risiko von Greenlaw billige oder auch, dass ich nicht meckere, wenn Risiko auch mal daneben geht.
  97. snoopy (21. Jan. 2024)

    Zitat


    Das Playcalling von KS - kann man drüber diskutieren. Dann aber auch die mangelhafte Ausführung.

    Die fehlende Schnelligkeit der DB‘s - es liegt nicht an der Schnelligkeit

    Unser Rookie Kicker, wobei man fairerweise sagen muss, dass seine Kicks am Abend schon sehr gut waren…  - das verstehe ich schon seit Wochen nicht.

    Ich glaube so unrecht hatte ich nicht…   -   ich gehe zu 75% da nicht mit.


  98. Greg_Skittles (21. Jan. 2024)

    Dass Risiko sich nicht immer lohnt zeigt ja 4ter und 1 bei den Packers. Wenn die da aufs FG gehen, braucht LaFleur nicht über den Kicker meckern, wenn er das FG dann später nicht macht.
    Love sah auch immer recht Souverän im Auftreten aus, aber er hat im Gegensatz zu Purdy 2 int geworfen und die waren schwerer zu fangen als die möglichen von Purdy.
    -> die Packers haben gut aber ineffizient angefangen und dann in allen Mannschaftsteilen zu viele Fehler gemacht. Gute Teams nutzen das aus.
    GO NINERS
  99. wugi (21. Jan. 2024)

    …… Gameball wollte ich an Greenlaw geben, aber was läuft er da nach der zweiten INT noch so ewig rum  :geeze: Also Gameball Jennings...

    Warum nicht? Ich weiß jetzt nicht, wie viele Timeouts die Packers noch hatten, glaube aber, dass er fürs aknieen so Zeit von der Uhr nehmen wollte.

    Genau.
    Gameball an Greenlaw wäre aufgelegt, 2 Int. und das entscheidene Tackle beim 4 & kurz, verantwortlich für 3 TO.

    Aber bei der 2. Int. hatte ich schon den Fernseher in der Hand und hätt ihn aus dem 2 Stock geworfen wenn er da noch gefumblet hätt.

    Ich versteh das einfach nicht, warum nicht einfach an die Mannschaft denken und runter gehen? Ist das nur Geltungssucht oder happert es da einfach bei dem was zwischen den Ohren seinen sollte?

    GameBall an Brock, wenns wichtig ist war er da.
  100. Goldrausch (21. Jan. 2024)

    Das nächste spiel gewinnen die 9ers. Zwei mal so einen mist zu spielen kann ich mir nicht vorstellen.
    Und wie schon jemand geschrieben hat: wenn sie die nächsten zwei spiele auch irgendwie gewinnen, dann gerne.
    Tut zwar meiner gesundheit nicht gut, aber es geht hier nicht um mich ;)
  101. Trotza (21. Jan. 2024)

    Ich sehe den Sieg auch nicht als unverdient an, da wir mehr Punkte erzielt haben und die entscheidenden Situationen ausgenützt haben.
    Packers gestoppt bei 4th and 1.
    Redzone oft gehalten.
    Den entscheidenden Drive hinbekommen.
    2 Interceptions gefangen.

    Andererseits sagen ja selbst die Spieler in ihren Interviews, dass die Leistung nicht gut war bzw. sie es deutlich besser können.

    Zum Glück ist man damit nicht auf die Schnauze geflogen und hat noch die Chance, es nächste Woche noch besser zu machen.

    Wenn sie es zu Ende bringen wollen müssen sie sich wohl steigern. Das wissen sie aber selbst und auch jeder hier.

    Mit diesem Kader darf man die Erwartungen mMn schon höher ansetzen. Sie sind ja "selber Schuld" an der Erwartungshaltung da sie schon oft genug gezeigt haben wie gut sie spielen können.
  102. wugi (21. Jan. 2024)

    Auszug aus dem Cowboysforum ;D:

    Wow.. I can't believe we have some fans that actually think Dak played better than these two guys.

    Weather was bad, stakes were much higher, both were missing key elements (Deebo, Linemen etc etc). Both played to a higher standard than Dak. Both are much cheaper than Dak (which allows you to have more guys around the field).

    And guess what.. Purdy goes to ANOTHER championship game.. SF goes to its 4th in 5 years... and we still want to claim that Dak is better?!! the delusion is so strong around our club. These are guys, these are teams that are actually winning.. not maybe winning but actually winning.

    Purdy stood up and led the drive when the team needed him most.. that is what wins big games. Dak poops his pants.
  103. snoopy (21. Jan. 2024)

     ;D
    Sehr schön zu lesen.
  104. BoehserOnkel (21. Jan. 2024)

    Ich hoffe fürs nächste Spiel das KS sich auf seine Stärken besinnt und einen vernünftigen Spielplan erstellt. Und das ohne irgendwelche großen tollen Super Duper Überraschungen. Lauf und Paß und nicht irgendwelche Sachen die, mal wieder, nicht klappen. War ja im ersten Viertel beim Eagles Spiel ähnlich.
    Ich verstehe immer noch nicht warum Mitchell und Mason nicht einen Snap gesehen haben. Gerade bei diesen Verhältnissen welche ja für Runner wie geschaffen sind. Und trotzdem versucht man auf Zwang den Pass zu etablieren...
  105. Brummsel (21. Jan. 2024)

    Das nächste spiel gewinnen die 9ers. Zwei mal so einen mist zu spielen kann ich mir nicht vorstellen.
    Und wie schon jemand geschrieben hat: wenn sie die nächsten zwei spiele auch irgendwie gewinnen, dann gerne.
    Tut zwar meiner gesundheit nicht gut, aber es geht hier nicht um mich ;)
    Dein persönlicher Einsatz ist bewundernswert.  :thumbup:
  106. NinerForever (21. Jan. 2024)

    Ich hoffe fürs nächste Spiel das KS sich auf seine Stärken besinnt und einen vernünftigen Spielplan erstellt. Und das ohne irgendwelche großen tollen Super Duper Überraschungen. Lauf und Paß und nicht irgendwelche Sachen die, mal wieder, nicht klappen. War ja im ersten Viertel beim Eagles Spiel ähnlich.
    Ich verstehe immer noch nicht warum Mitchell und Mason nicht einen Snap gesehen haben. Gerade bei diesen Verhältnissen welche ja für Runner wie geschaffen sind. Und trotzdem versucht man auf Zwang den Pass zu etablieren...

    Und wie ich schon im Live-Thread geschrieben hab: wir haben die oder eine der stärksten Run Offenses. Der Gegner muss sich bei uns immer auf run konzentrieren. Warum spiele ich dann Shotgun ohne RB bei Purdy? Warum nicht mal Play Action? Wenn ich am Fernseh schon von Anfang an sehe dass ein Pass kommt, macht es das dem Gegner ziemlich einfach. Diese Kleinigkeit kann wirklich große Auswirkung haben. Das war teilweise echt schwer mit anzusehen, wie man mit der Brechstange versucht hat nur über die Luft zu attackieren.
  107. S 197 (21. Jan. 2024)

    Wurde ja schon alles geschrieben, nur 2 Gedanken zum Spiel:

    Unsere D ruft unter Wilks zu oft ihr Potential nicht ab, in erster Linie lebt sie von starken Einzelaktionen.

    BP hatte ein Problem mit dem Regen, aus meiner Sicht aber in erster Linie ein Kopfproblem. (Erster Drive mit Handschuhen, dann weggelassen). Auch das ist irgendwo zu erklären, wie oft hat er denn schon im Regen gespielt oder in San Francisco im Regen trainiert.
    Dazu dann noch eine Grundnervosität aufgrund des ersten PlayOff-Spieles dieses Jahr.
    Aber er hat sich als es drauf ankam gesteigert und die Pässe kamen am Ende zunehmend auf den Punkt trotz sogar zunehmendem Regen. Insofern glaube ich nicht, dass das ein dauerhaftes Problem bei ihm wird (wie Grant Cohn es einem schon wieder  weismachen will).
  108. frontmode (21. Jan. 2024)

    Al-Shaair war gestern auch vor Ort - und mittendrin

    https://x.com/akashanav/status/1749135269583016211?s=61&t=oVgAw7mPVBlXvAN9UbW8Tw
  109. frontmode (21. Jan. 2024)

    Keine Ahnung, ob es schon erwähnt wurde, aber einer der Schlüssel für den Sieg war Moodys 52 Yarder, mit einem nassen Ball, im Regen, auf rutschigem Untergrund.
  110. snoopy (21. Jan. 2024)

    Yo !
    Ich glaube, wir erwähnten iwo, das das Team mit dem besseren Kicker gewonnen hat ;)
  111. wizard49er (22. Jan. 2024)

  112. Chris49 (22. Jan. 2024)

    Ich würde das auch differenziert sehen. Ja, es hat vieles nicht geklappt wie gewünscht und wir haben eine ordentliche Portion Glück gebraucht.

    Andererseits: Das war ein unbequemer Gegner mit einem extrem selbstbewussten QB. Seit Wochen im Playoff Modus und gefühlt von Woche zu Woche stärker geworden.

    Ich denke, es war schon wichtig, ein Spiel mal auf genau diese Weise zu gewinnen. Und am Ende haben die Niners bei schwierigen äußeren Bedingungen eben den entscheidenden Fehler weniger gemacht (gehe z.B. davon aus, dass Love der letzte Pick kurz vor Ende in ein oder zwei Jahren nicht mehr passiert).

    Eine Steigerung muss also definitiv her. Aber zu einem Titelgewinn gehört eben auch mal ein glücklicher Sieg. Siehe Deutschland bei der Fußball WM 2014. Da war auch nicht nur das 7:1 gegen Brasilien, sondern davor eine ganze Menge Gewürge...

    Auch Baltimore hat sich gestern eine Halbzeit lang echt schwer getan gegen einen Gegner mit ähnlich viel "Rückenwind".
    +1
  113. frontmode (22. Jan. 2024)

    Auch Baltimore hat sich gestern eine Halbzeit lang echt schwer getan gegen einen Gegner mit ähnlich viel "Rückenwind".

    Ja, eine Halbzeit. Hier hat man in der Pause die Weichen neu stellen können. Das ist den 49ers leider so nicht gelungen.
  114. Torgarlicor (22. Jan. 2024)

    Auch Baltimore hat sich gestern eine Halbzeit lang echt schwer getan gegen einen Gegner mit ähnlich viel "Rückenwind".

    Ja, eine Halbzeit. Hier hat man in der Pause die Weichen neu stellen können. Das ist den 49ers leider so nicht gelungen.

    Habe dazu etwas irgendwo gelesen, dass Lamar Jackson wohl auch einige gute Verbesserungsvorschläge in der Halbzeit vorgeschlagen hat (mehr kurze, schnelle Pässe gegen den Passrush und designte Runs für ihn selbst), vielleicht sieht man hier noch den Erfahrungsunterschied bei den beiden Quarterbacks (Purdy, Jackson)...
  115. Sean (22. Jan. 2024)

    sorry wenn ich es überlesen hab, aber gibts schon was zu Samuel?
  116. Billy Hoyle (22. Jan. 2024)

    Fraktur ist es keine, ob er spielen kann entscheidet sich wohl erst Sonntag

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Kansas City Chiefs Logo
  • @ Kansas City Chiefs
  • 12.02.2024, 00:30
  • 22–25 verloren

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 12 5 0 L1
Rams 10 7 0 W4
Seahawks 9 8 0 W1
Cardinals 4 13 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
13.08. @ Raiders L, 7–34
20.08. Broncos W, 21–20
26.08. Chargers L, 12–23
Regular Season
10.09. @ Steelers W, 30–7
17.09. @ Rams W, 30–23
22.09. Giants W, 30–12
01.10. Cardinals W, 35–16
09.10. Cowboys W, 42–10
15.10. @ Browns L, 17–19
24.10. @ Vikings L, 17–22
29.10. Bengals L, 17–31
12.11. @ Jaguars W, 34–3
19.11. Buccaneers W, 27–14
24.11. @ Seahawks W, 31–13
03.12. @ Eagles W, 42–19
10.12. Seahawks W, 28–16
17.12. @ Cardinals W, 45–29
26.12. Ravens L, 19–33
31.12. @ Commanders W, 27–10
07.01. Rams L, 20–21
Postseason
21.01. Packers W, 24–21
29.01. Lions W, 34–31
12.02. @ Chiefs L, 22–25 (OT)

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
3 87 Ji'Ayir A. Brown S
3 99 Jacob D. Moody K
3 101 Cameron Latu TE
5 155 Darrell Luter CB
5 173 Robert Beal DE
6 216 Dee Winters LB
7 247 Brayden Willis TE
7 253 Ronnie Bell WR
7 255 Jalen Graham LB