Navigation überspringen

49ersFanZone.net Der offizielle Thread zum MM Aktualisiert euren Status

Game Reports

Week 18 Gamereport: Rams 21 @ 49ers 20 (8. Jan. 2024)

Das letzte, und für die 49ers bezüglich des Ausgangs der Regular Season uninteressante, Spiel wurde zu Hause mit 20:21 gegen die Los Angeles Rams verloren.

Die 49ers verzichteten von Beginn an auf einige Stammspieler. In der Offense wurde auf Brock Purdy, George Kittle, Jauan Jennings und Christian McCaffrey verzichtet. Defensiv schonte man die angeschlagenen Gipson, Greenlaw, Brown, Thomas und Armstead. Im Laufe des Spiels verzichtete man dann auch schrittweise auf Bosa, Williams, Warner, Jusczyk, Aiyuk etc.

Der erste Drive verlief 7 Minuten recht ereignislos. Man überbrückte aber langsam das Feld. Mitte des Quarters befand man sich dann 1 Yard vor der Endzone. Elijah Mitchell war es vorbehalten, dann zum Touchdown zu laufen. Aber auch die Rams bewegten gut den Ball. Sie benötigten etwa 6 Minuten bis zum Touchdown. Carson Wentz fand Puka Nacua mit einem Pass über 20 Yards zum Ausgleich.

Der nächste Drive der 49ers ging schon ins zweite Quarter. Jordan Mason übernahm nun das Laufspiel. Wieder wurde viel Zeit von der Uhr genommen. Ein vierter Versuch wurde dabei erfolgreich ausgespielt. Danach übernahm Mitchell wieder das Laufspiel. Er brachte den Ball auch bis 4 Yards vor die Endzone. Durch eine Strafe erhielt man glücklicherweise kurz vor der Endzone vier neue Versuche. Die letzten Inches verwandelte dann Sam Darnold mit einem Sneak zum 14:7. Quarterübergreifend dauerte der Drive knapp 10 Minuten. Im nächsten Spielzug der Rams fälschte Tutu Atwell einen Pass ab und Tayler Hawkins konnte in seinem ersten Spiel die erste Interception seiner Karriere fangen. Die 49ers konnten jedoch kein Kapital daraus schlagen. Jake Moody verschoss ein Fieldgoalversuch über 38 Yards. 4:19 vor der Pause übernahmen somit die Rams wieder den Ball. Sie mussten aber kurz darauf punten. Die 49ers erhielten 1:38 vor der Pause noch einmal den Ball. Chris Conley machte seinen ersten Catch. Und diesen gleich über 48 Yards. 11 Sekunden vor der Pause fand dann Sam Darnold Ronnie Bell über 5 Yards zum Touchdown. Jedoch „nur“ zum 20:7, da Jake Moody auch den PAT verschoss.

Im dritten Quarter bekamen zunächst die Rams den Ball. Nachdem Nacua seine Rookierekorde erzielen konnte, wurde mehr gelaufen. So wurde weiterhin viel Zeit verbraucht. Es war schon die Hälfte rum, als dann doch Brycan Hopkins einen längeren Pass fangen konnte. Nach über 10 Minuten endete der Drive mit einem Pass über 4 Yards von Wentz zu Tyler Johnson. Auch der PAT der Rams wurde verschossen, so dass es 20:13 stand. Eine Minute vor Quarterende mussten die 49ers dann punten. So hatten die Rams erstmals die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Mittlerweile spielten auf allen Seiten viele Backups, so dass wenig vorauszusehen war.

Im vierten Quarter spielten die Rams zweimal einen vierten Versuch aus. Der zweite wurde von Kyle Shanahan zur Prüfung gegeben und die 49ers erhielten den Ball. Sie behielten ihn aber nicht lange. Knapp 8 Minuten vor Ende gab man ihn wieder per Punt ab.  Durch eine Pass Interference-Strafe kamen die Rams in die Redzone. Bald mussten sie wieder einen vierten Versuch spielen, was wieder gelang.  5Minuten vor Ende lief dann Carson Wentz selber über 9 Yards in die Endzone. Da auch die Two-Point-Conversion durch einen Pass auf Tutu Atwell funktionierte, führten die Rams nun 20:21. Mach drei Versuchen musste man selber gleich wieder punten.  Die Rams auch, so dass man noch einmal den Ball erhielt.  Sam Darnold verlor jedoch Sekunden vor Ende des Spiels den Ball per Fumble und die Rams mussten nur noch abknien.

Viele große Zahlen wurden nicht produziert. Chris Conley fing immerhin für 69 Yards und Sam Darnold erspielte sich bei 16/26 und einem Touchdown ein Passerating von 96,5.

Clelin Ferrell verletzte sich am Knie. Ansonsten sind keine Verletzungen bakannt.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Norton51 (8. Jan. 2024)

    Abhaken. Preseason Modus, keine Verletzungen. Das ist die wichtigste Nachricht.

    Wir haben jetzt 2 Wochen richtig gesund zu werden und dann wartet ein geiles Divisional Playoffspiel auf uns!

    Da wird die Hütte brennen und da muss dann erst mal einer kommen und uns Zuhause schlagen.

    Freu mich auf die Playoffs!
  2. igor (8. Jan. 2024)

    Die einzige zu gebende Note für dieses Spiel: A+ – weil genau jenes Ziel erreicht wurde, das wirklich wichtig war: daß sich niemand verletzt hat.  Wir sehen uns in den Playoffs!
  3. NinersUlm (8. Jan. 2024)

    Unbedeutendes Spiel. Am Ende selbst geschlagen durch die fehlenden Punkte von Moody.

    Gameball für unser Workhorse Mitchell.
  4. garrison20 (8. Jan. 2024)

    Die einzige zu gebende Note für dieses Spiel: A+ – weil genau jenes Ziel erreicht wurde, das wirklich wichtig war: daß sich niemand verletzt hat.  Wir sehen uns in den Playoffs!

    Ferrell scheint sich schwerer verletzt zu haben.
  5. igor (8. Jan. 2024)

    Die einzige zu gebende Note für dieses Spiel: A+ – weil genau jenes Ziel erreicht wurde, das wirklich wichtig war: daß sich niemand verletzt hat.  Wir sehen uns in den Playoffs!

    Ferrell scheint sich schwerer verletzt zu haben.
    Auweh, das ist an mir vorbeigegangen. =(
  6. reagan - The Left Hand (8. Jan. 2024)

    Hawkins Gameball. War heiß wie Frittenfett und hat sich entsprechend gefreut über seine Interception.

    Und wieder ist eine Regular Season um. Ruck Zuck
  7. CharlyFirpo666 (8. Jan. 2024)

    GameBall an Oren Burks. Ein, zwei schöne Plays down hill gemacht. Ansonsten hat sich jetzt keiner offe sichtlich aufgedrängt. Ich denke, wir spielen dann gegen die Eagles.
  8. BoehserOnkel (8. Jan. 2024)

    Mal hoffen das Ferrell nicht schwerer verletzt ist, Rest egal! Auch wenn das mit Moody nicht so gut ist. Aber die Playoffs werden zeigen ob er was taugt.... ;D 8)
  9. bluemikel (8. Jan. 2024)

    Ferrell Ist Mist. Hoffe ist nicht zu schlimm. Ansonsten fand ich erste Hz mit der Reserve doch ganz gut. Bedenklich nur, dass Moody zwei Selbstgänger verballert hat. Das darf eigentlich selbst in nem unwichtigen Spiel nicht passieren. Hoffe er fängt sich wieder.
  10. Brummsel (8. Jan. 2024)

    Erste Halbzeit (fast überraschend) recht ansehnlich, auf beiden Seiten des Balles. Auch das Ergebnis war in Ordnung, auch wenn Moody nicht seinen besten Tag hatte. Die hebt er sich dann für die Playoffs auf, hoffentlich.

    Zweite Halbzeit war dann sichtlich egal. Es wäre schön gewesen für die Statistik, hätte man die Rams besiegt, aber letztlich ist es wirklich egal.

    Jetzt die Blessuren auskurieren, um dann in zwei Wochen die Favoritenstellung gegen wen auch immer zu unterstreichen und ins NFC-Championship-Game einzuziehen.
  11. snoopy (8. Jan. 2024)

    GameBall an Oren Burks. Ein, zwei schöne Plays down hill gemacht. Ansonsten hat sich jetzt keiner offe sichtlich aufgedrängt. Ich denke, wir spielen dann gegen die Eagles.

    Ja, Mist. Den hatte ich auch auf dem Zettel, hatte mich dann aber wegen der Stats für Flannigan-Fowles entschieden. naja
  12. snoopy (8. Jan. 2024)

    Für mich war es eher ärgerlich, dass man weniger Feuer als die Rams hatte. Die spielten ohne Ende vierte versuche erfolgreich aus, verwandelten die Two-Point-Conversion etc. Bei denen merkte man eher, dass da ein Team noch gewinnen will.
  13. Bastarto (8. Jan. 2024)

    Unbedeutendes Spiel. Am Ende selbst geschlagen durch die fehlenden Punkte von Moody.

    Gameball für unser Workhorse Mitchell.
    Und genau Moody macht mir sorgen. Wir können quasi nie in einem engen Spiel im letzten Drive auf field Goal gehen weil moody zu shaky ist. Das ist nicht gut.
  14. JayCK7 (8. Jan. 2024)

    Für mich war es eher ärgerlich, dass man weniger Feuer als die Rams hatte. Die spielten ohne Ende vierte versuche erfolgreich aus, verwandelten die Two-Point-Conversion etc. Bei denen merkte man eher, dass da ein Team noch gewinnen will.

    Die wollten wohl verhindern dass sie nach Dallas müssen. Hätte Sie dort um ehrlich zu sein auch lieber gesehen- da ich den Packers kaum Chancen einräume. Aber naja - kein Wunschkonzert.
  15. JayCK7 (8. Jan. 2024)

    Moin Leute,

    irgendwie fühlt sich die Niederlage dennoch ein wenig seltsam mit der Fanbrille an..
    Darnold hat mir fast schon Leid getan bei den ganzen Drops seiner Receiver.
    Auch unsere 41 war mir nach seinem Monsterplay und Einstand etwas zu locker an der Seitenlinie wo ich mir schon dachte sowas rächt sich und zack kommt die unnötige Penalty PI, die uns weh getan hat.
    Der zweite Anzug sitzt nicht optimal was aber nach der Pre-Season nichts neues ist, umso wichtiger das alle fit sind und wir den 1 Seed haben !

    Ein Spiel das wir hätten gewinnen können.
    13-4 klingt auch mehr der tollen Saison entsprechend als 12-5.

    Folgende Punkte

    1. Ich finde KS hat es gut gemanaged. Angeschlagene Spieler wurden komplett geschont, einiges dato nur sehr bedacht eingesetzt.
    Wie zum Beispiel TW71, DS19 und BA.
    Meiner Meinung nach genauso viel um Game Day Luft zu schnuppern und zu wenig, um sich zu verletzen. Perfekt. Nicht auszudenken, was los gewesen wäre. Wenn sich einer verletzt hätte von daher alles richtig gemacht.
    Einzig bei Ferrell bleibt abzuwarten, aber auch hier hat Raj schon Entwarnung gegeben und es ist wohl nichts mit ACL - wird aber dennoch ausfallen.

    2. Ein Szenario, über was ich mir im Vorfeld Gedanken gemacht hab, war neben dem Thema Verletzungen  tatsächlich unser Kicker .
    Ich fange die letzten Kicks, insbesondere gegen die Commanders, auch schon extrem knapp. Und ausgerechnet im letzten Spiel versemmelt er direkt zwei nacheinander neben den ohnehin unkonstanten Kick-off.
    Ich möchte ehrlich gesagt, nicht in die Situation kommen, auf Moody angewiesen zu sein und wenn ich mich an Cleveland zurück erinnere was da für ein Gefühl nach dem Spiel war, gibt es glaube ich nichts schlimmeres, als wenn wir dieses Jahr mit diesem Setup mit diesem Kader und dieser Ausgangssituation an einem verschissen verschossenen FG oder EP scheitern.

    Das kann jetzt Over Reaction Monday sein aber ich hab ein ungutes Gefühl bei Moody für die Playoffs- denkbar ungünstiger Zeitpunkt

    3. ⁠ Carson Wentz... ich weiß, es ist völlig normal für ein Sportler immer alles zu geben, aber bei ihm hatte ich das Gefühl, dass es um seinen eigenen Superbowl gestern ging, spätestens als er den Ball in der Endzone gespiked hat, und gefühlt im nächsten Play Kopf über in unsere Defender rein stürzt, war’s bei mir vorbei. Ich kann ihn einfach nicht sehen und gefühlt hat er gegen uns immer sein bestes Spiel wie schon damals mit den Eagles oder auch gestern wieder bekommt sonst nichts hin und gegen uns läuft er auf einmal als Prime Mahomes (shuffle Passes etc.) auf- aber das ist meine persönliche Meinung und mein persönliches empfinden

    4. ⁠ Ich hätte die Rams lieber gegen die Dallas Cowboys gesehen. Ich glaube, sie hätten in Dallas mehr Chancen gehabt für einen Sieg als Green Bay, denen ich gar keine Chance einräume und weiter gedacht, finde ich die Detroit Lions angenehmer als Gegner als  womöglich Dallas, die noch eine ziemlich große Rechnung mit uns aufhaben aber das ist Musik von morgen und die NFL ist nun mal kein Wunschkonzert.
    Es kommt eh anders als man denkt und jetzt können wir uns erstmal zurücklehnen.

    PlayOffs- Herrlich  8) 8) 8)

  16. Greg_Skittles (8. Jan. 2024)

    Hab das Spiel entspannt verfolgt und fäfür mich festgestellt, dass:
    -Unsere 2te Reihe der WR zum Glück nicht so oft ran darf
    -unser Kicker nicht unser Kicker der letzten Jahre ist
    -Darnold ruhig nächste Saison weiter bei uns sein darf
    -Ich trotzdem von seinem Fumble genervt war.
    Gameball in das Team der ersten Hälfte
  17. S_Young (8. Jan. 2024)

    In den Playoffs benötigt man einen sicheren Kicker, er kann den Unterschied machen. Das ist bei den 49ers schon ein ziemliches Handicap. Die Ravens haben mit Tucker den besten Kicker der Liga.
  18. enzo.disciullo1 (8. Jan. 2024)

    Wir sind der klare Favorit in den nächsten beiden Heimspielen. Sofern alle gesund sind.

    Daran hat das Spiel gestern nichts geändert.

    So müssen wir das angehen.

    Wem wir dann im Super Bowl begegnen, wird sich zeigen.

    Ob wir uns auf unseren Kicker verlassen können, wenn es um die Wurst geht, das sehen wir dann.
    Stand heute sind Zweifel erlaubt.
  19. Funky (8. Jan. 2024)

    Gould war in Playoffs stark. In der regular Season hatte er auch manchmal Probleme.

    Moody hat 98,3% seiner PAT verwandelt. Goulds Karrierebestwert in der reg. Season war 98,0%.

    Moody hat 84,0% seiner FG verwandelt. Gould war seit 2019 zweimal besser (Bestwert 87,0%) und zweimal schlechter (2019 nur 74,2%). Wobei man hier auch differenzieren muss aus welcher Distanz geschossen wurde und ggf auch die Wetterverhältnisse (z.B. Moody in Cleveland).

    Interessant wird sein, ob Moody sein Können in den Playoffs abrufen kann. Das wissen wir nicht. Ich habe zumindest nicht den Eindruck als hätte er großes Nervenflattern.
  20. NinerForever (8. Jan. 2024)

    Die Statistiken sind schön und gut, aber die Art und Weise wie der Ball getreten wird passt mir nicht.
    Bei Moody hat der Ball immer einen Drall in eine Richtung.
    Bei Gould flog der Ball schön gerade. Kein Wunder dass bei längeren Field Goals die Chance höher ist, dass der Ball nicht zwischen den Pfosten landet.
    Ich persönlich finde die Technik einfach nicht für gut genug um denn frühen Pick zu rechtfertigen.
  21. Norton51 (8. Jan. 2024)

    Quarterback zurzeit relativ unantastbar, jetzt gerät der Kicker am Montag ins Visier  ;D
  22. igor (8. Jan. 2024)

    Ich sehe schon, parallel zu »QB Diskussion« brauchen wir auch einen eigenen Thread »K Dikussion«. ;)
  23. snoopy (8. Jan. 2024)

    Ganz ehrlich: mir egal WIE er tritt, Hautsache er trifft.
    Und da kann man tatsächlich in Summe nicht meckern:
    Klar, gestern war mal doof, aber das hatten wir mit Gould auch schon.
  24. Brummsel (8. Jan. 2024)

    Moody ist nicht so sicher wie es Robbie Gould am Ende seiner Karriere war. Vergleicht man die Zahlen aus der Rookie-Season von Gould mit denen von Moody, so fallen sie zugunsten von Moody aus. Insofern bin ich nicht wirklich besorgt.
    Außerdem baue ich darauf, dass Moody aus seinen bisherigen Fehlern gelernt hat und vielleicht dann mal die Kicks etwas weiter links ansetzt, da einige seiner PATs und FGs doch einen mehr oder weniger dezenten Rechtsdrall hatten.
  25. Trotza (9. Jan. 2024)

    Fürs Gefühl von Moody bestimmt nicht so toll so in die Playoffs zu gehen. Auch mir bereitet er weiterhin Bauchschmerzen... Nicht, weil mal was an den Stangen vorbeigeht, kann ja passieren, aber weil er weiterhin immer diese Tendenz zur rechten Seite hat und diese auch nicht abgestellt bekommt.
    Hoffe es sieht in den Playoffs anders aus...

    Erste Halbzeit sah ja echt noch überraschend gut aus, schon etwas enttäuschend in der zweiten Halbzeit dann so gar nix mehr gebacken bekommen zu haben. Leider viele fürchterliche Drops dabei.

    Hätte das Spiel schon gerne gewonnen gehabt, da es auch absolut möglich war.

    Ferrell hoffentlich nicht zu schlimm.

    So jetzt erholen und dann hoffentlich frisch und topmotiviert in das erste Playoff-Spiel.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Kansas City Chiefs Logo
  • @ Kansas City Chiefs
  • 12.02.2024, 00:30
  • 22–25 verloren

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 12 5 0 L1
Rams 10 7 0 W4
Seahawks 9 8 0 W1
Cardinals 4 13 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
13.08. @ Raiders L, 7–34
20.08. Broncos W, 21–20
26.08. Chargers L, 12–23
Regular Season
10.09. @ Steelers W, 30–7
17.09. @ Rams W, 30–23
22.09. Giants W, 30–12
01.10. Cardinals W, 35–16
09.10. Cowboys W, 42–10
15.10. @ Browns L, 17–19
24.10. @ Vikings L, 17–22
29.10. Bengals L, 17–31
12.11. @ Jaguars W, 34–3
19.11. Buccaneers W, 27–14
24.11. @ Seahawks W, 31–13
03.12. @ Eagles W, 42–19
10.12. Seahawks W, 28–16
17.12. @ Cardinals W, 45–29
26.12. Ravens L, 19–33
31.12. @ Commanders W, 27–10
07.01. Rams L, 20–21
Postseason
21.01. Packers W, 24–21
29.01. Lions W, 34–31
12.02. @ Chiefs L, 22–25 (OT)

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
3 87 Ji'Ayir A. Brown S
3 99 Jacob D. Moody K
3 101 Cameron Latu TE
5 155 Darrell Luter CB
5 173 Robert Beal DE
6 216 Dee Winters LB
7 247 Brayden Willis TE
7 253 Ronnie Bell WR
7 255 Jalen Graham LB