Navigation überspringen

Game Reports

Packers 30, 49ers 28 (Week 3) (27. Sep. 2021)

Die San Francisco 49ers verlieren das Sunday Night Game gegen die Green Bay Packers durch ein Field Goal bei auslaufender Uhr mit 28-30.

Die Packers dominierten das erste Viertel. Die erste Angriffssequenz der Packers endete mit einem 54 Yard Field Goal von Mason Crosby. Im zweiten Drive der Packers fand Aaron Rodgers seinen Star Wide Receiver Davonte Adams in der Endzone von der 1 Yard Linie. Die 49ers hatten während des ganzen Spiels große Probleme Adams zu kontrollieren, der am Ende des Spiels 12 Passfänge für 132 Yards zu verzeichnen hatte.

Die Offense der 49ers tat sich lange Zeit enorm schwer. Das Laufspiel konnte nicht etabliert werden und auch das Passspiel um Jimmy Garoppolo funktionierte nicht. Als zu Beginn des zweiten Viertels ein tiefer Pass von Garoppolo abgefangen wurde hatten die Packers die nächste Chance auf Punkte. Drei Yard vor der Endzone spielten die Packers den vierten Versuch aus und scheiterten. Die 49ers konnte in dieser Phase zumindest einen ersten längeren Drive hinlegen. Aber für Punkte reichte es noch nicht. Besser machten es die Packers und Aaron Jones erhöhte die Führung kurz vor der Halbzeit auf 17-0.

Ein 68 Yard Kickoff Return von Trenton Cannon gab den 49ers dann doch noch die Chance auf die ersten Punkte. Und Sekunden vor dem Ende der ersten Halbzeit kam Trey Lance bei einem dritten Versuch auf den Platz und erlief den ersten Touchdown für die 49ers.

Das dritte Viertel begann für die 49ers gut. Ein langer Drive über 13 Plays der mehr als 7 Minuten andauerte endete mit einem Touchdown von Brandon Aiyuk, der einen Pass von Garoppolo fing. Nun war das Spiel offen, auch wenn die Packers ihre Führung noch einmal erhöhen konnten als Marquez Valdes-Scantling einen weiteren Touchdown Pass von Aarodn Rodgers fing.

Die 49ers Offense spielte in Halbzeit 2 aber deutlich besser und ein weiterer langer Drive brachte die 49ers an die 1 Yard Linie der Packers. Von dort erlief Trent Sermon den ersten Touchdown seiner NFL Karriere.

Kurze Zeit später sah es so aus als ob die 49ers die Führung in dem Spiel übernehmen könnten. Ein Fumble von Jimmy Garoppolo brachte die Packers jedoch in eine gute Position. Die 49ers Defense hielt aber und für die Packers reichte es nur für ein Field Goal.

Sie führten 27-21 und es waren noch 2 Minuten und 43 Sekunden zu spielen. Die 49ers brauchten einen Touchdown und den erzielten sie auch. Zuerst sorgte George Kittle für das Big Play als er einen Pass fing und 39 Yards erzielte.  Dann fand Garoppolo 37 Sekunden vor dem Ende des Spiels Kyle Juszczyk an der ein Yard Linie der Packers und der warf sich in die Endzone. Im Nachhinein war es vielleicht der Schlüsselmoment. Der Tackle an der ein Yard Linie und ein First Down mit noch zwei Timeouts wäre für die 49ers womöglich besser gewesen. Denn so bekam Aaron Rodgers eine weitere Chance.
Die Packers hatten zwar keine Timeouts mehr, aber ein 25 Yard Pass von Rodgers auf Adams und ein anschließender Spike hielten die Packers am leben. Dann fing Adams einen weiteren Pass von Rodgers an der 33 Yard Linie. Rodgers konnte die Uhr mit einem Spike 3 Sekunden vor dem Ende anhalten. Und Crosby bekam sein Chance und nutzte sie mit einem 51 Yard Field Goal.

Garoppolo beendete den Tag mit 25 von 40 angebrachten Pässen für 257 Yards, 2 Touchdowns und einer Interception. Kittle war sein bester Receiver mit 92 Yards. Das Laufspiel der 49ers funktionierte nicht gut. Trey Sermon erlief in 10 Versuchen nur 31 Yards. Am Ende konnten die 49ers zwei Turnovers und die Probleme im Defensive Backfield entscheidend für die erste Saisonniederlage der 49ers.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. NinersUlm (27. Sep. 2021)

    Trozt den Aussagen über Clockmanagement (5 Sekunden von der Playclock übrig gelassen), Jusczyck zu früh den TD gemacht (wie kann man nur zu früh einen TD machen) und, und, und.

    Ich bleibe dabei.

    Verloren haben wir das Spiel in der Secondary. Die tiefen Pässe konnten wir nie und nimmer verteidigen. 3 DPI für was weiss ich 84 Yards, oder so. 4 Strafen für 90 Yards. Wie will man da einen Adams verteidigen. Das haben wir von Anfang an nicht gebacken bekommen. Und das hat sich in den letzten 34 Sekunden so fortgeführt. Rodgers bringt 2 (!) tiefe Pässe an fürs Fieldgoal. Wie kann das sein.

    Wo war unsere so hochgelobte D-Line und die weak Blindside von Rodgers O-Line?
    Wir hatten das ganze Spiel keinen Zugriff auf Rodgers. Er konnte schalten und walten wie er wollte.

    Die erste Halbzeit haben wir so gar nichts hin bekommen. Ohne Laufspiel und nur mit reinem Passpiel ging gar nichts. Ist ja auch zu vorhersehbar. Wenn der Gegner in der ersten Halbzeit doppelt so viel Spielzeit hat in der O wie wir, dann wird unsere D auch müder.

    Zusammengefasst kann man nur sagen, dass die Packers diesmal besser waren als wir udn einen besseren Gameplan hatten. Sie haben festgestellt, dass man Deep mehr gewinnen kann gegen uns als mit nem Lauf. Das wir in der 2. HZ doch noch zurückgekommen sind ist auch unserem Laufspiel zu verdanken. Dann hat es auch beim Pass geklappt.

    Trotzdem Packers waren besser und unsere D war eben der grosse SChwachpunkt. Und da wird mir gegen die Seachicken echt Angst mit Locket nd Metcalf. Das wird echt heiss.

    Gameball: Puh....da tue ich mir echt schwer......an Juszcyk und Kittel....für die harte Arbeit, die sie leisten müssen. Blocken auf Teufel komm raus, Pässe fangen und den fast gamewinning TD erzielen.......also Juszcyk.
  2. snoopy (27. Sep. 2021)

    Muss ich dir, leider, Recht geben.
    Ich gebe den Ball aber an Kittle.
  3. mmlb51 (27. Sep. 2021)

    Ja, ja, die Secondary.....
    Hätte hätte Fahrradkette....
    man sich in den letzten Drafts mal vorwiegend mit CB und S verstärkt....
    oder eben über die Free Agency. Das Problem lässt sich meiner Meinung nach, auch nicht mehr wegdiskutieren.
    Dazu kommen momentan noch die vielen Verletzten in diesem Mannschaftsteil.
    Gegen die kommenden Teams mit starkem Luftangriff wird mir jetzt schon Angst und Bange.
  4. buche67 (27. Sep. 2021)

    Muss ich dir, leider, Recht geben.
    Ich gebe den Ball aber an Kittle.
    :dito:
  5. NinerForever (27. Sep. 2021)

    Schließe mich meinen Vorschreibern an. Die Secondary ist und bleibt das größte Problem diese Saison. Ich habe schon während der Draft auf frühere CB's gehofft und bleibe dabei, da fehlt uns so einiges......
    Unsere nächsten Gegner wissen das, Attacke über die Luft und wieder und wieder und wieder.
    Da kann man fast nur auf den Passrush hoffen, dass er die nächsten Spiele was gebacken bekommt und die Secondary unterstützt.
  6. mmlb51 (27. Sep. 2021)

    Weiß man denn schon Näheres über die Verletzungen von Norman und Williams?
  7. eisbaercb (27. Sep. 2021)

    Ich seh das etwas anders....
    unsere O war die ersten 28 minuten in HZ 1 nicht vorhanden...nur der letzte call von KS hat uns überhaupt im Spiel belassen, ob das aber die Aufgabe von TL5 ist, muss und darf man erstmal bezweifeln....
    nach der Pause ein anderes Spiel, ein starker JG....
    endlich ein starker Kittle....das man AR noch 37 sec Zeit gibt....AR ist halt AR....
    aber da man weiß, das zwingend 2 big plays kommen müssen....ganz schlecht verteidigt....und so bleiben einige Facts...die POs gehen nur über Divisionssiege....sicher ist hier nichts...CBs fehlen, RBs fehlen, aber dafür haben wir TL5(gut so)...ob das für die Saison reicht....ich weiß nicht...
    andererseits werden Superbowlsieger nicht im September gemacht....
    Gameball an Kittle...
  8. blubb0r (27. Sep. 2021)

    Unnötig, wir könnten 3-0 stehen, aber wenn ich an die ersten beiden Spiele denke und wie wir da am Ende durch Dummheiten noch zittern mussten, dann kann ich jetzt mit dem Denkzettel leben. Lieber gegen die Packers als in einem der nächsten beiden Spiele.

    Unterm Strich war das hier ja ähnlich wie gegen die Eagles, schwache erste Hälfte, gute zweite Hälfte.

    Ich hoffe, dass Team findet sich noch mehr, die nächsten zwei Spiele werden zeigen, wo wir stehen. Ich hoffe, wir holen mind. einen Sieg.
  9. Norton21081967 (27. Sep. 2021)

    Ohne Corners werden die nächste Spiele sehr 😰
  10. bluemikel (27. Sep. 2021)

    Schließe mich meinen Vorschreibern an. Die Secondary ist und bleibt das größte Problem diese Saison. Ich habe schon während der Draft auf frühere CB's gehofft und bleibe dabei, da fehlt uns so einiges......
    Unsere nächsten Gegner wissen das, Attacke über die Luft und wieder und wieder und wieder.
    Da kann man fast nur auf den Passrush hoffen, dass er die nächsten Spiele was gebacken bekommt und die Secondary unterstützt.
    Dieses alles auf nen Qb im Draft hat ja hier bei vielen großen Jubel ausgelöst.
    Tja nur ist der beste QB nichts ohne Team.
    Ich hoffe, die Zukunft belehrt mich eines Besseren - aber CB hätte eben kurzfristig vielleicht mehr geholfen.
    Egal - lässt sich nicht mehr ändern.
    RB haben wir zweimal im Draft adressiert und es sah so aus als hätten wir da sogar zu viele - dass da so die Seuche ausbricht konnte denk ich keiner ahnen.
  11. IamNINER (27. Sep. 2021)

    Es bleibt halt dabei, dass es kein Team gibt wie es sich einige hier wünschen... Ein Team, das jede Verletzung kompensiert und auf jeder Position aus Superstars besteht, gibt es halt nicht.

    Teilweise könnte man auch meinen Rodgers habe uns dermassen in die Einzelteile zerlegt... Viel mehr als ein gutes Spiel haben wir nicht zugelassen.

    Die Situation am Ende ist komplexer als sie hier dargestellt wird. Gegen einen Rodgers kann das passieren. Ich hätte es natürlich auch lieber gehabt, wenn es nicht passiert wäre.

    Das mit den Penalties... Am Ende haben uns die Penalties der Packers auch geholfen.
  12. Flex (27. Sep. 2021)

    wir sind auf CB schwach aufgestellt ... ohne Diskussion
    Gegenargument: Wir haben nominell eine unglaublich starke D-Line. Wo war die denn in diesem Spiel? Dann hätten wir auch in der Passverteidigung wesentlich besser gewirkt.
    Wir können ohne CB keine Spiele mehr gewinnen? ...
    Wieviele Punkte hat unsere Offense in Halbzeit 1 gemacht? hmmm ...
    Ohne Frage ist unsere Secondary ein extremer Schwachpunkt, aber eben nur einer. Mehr Sorge bereiten mir die Units, auf denen wir gut aufgestellt scheinen, die aber nix auf die Kette kriegen ..
    Unterm Strich ein frustrierendes Spiel, aber auch eines, das den Spielern hoffentlich ein bisschen die Augen geöffnet hat für die nächsten Aufgaben ..
  13. CharlyFirpo666 (27. Sep. 2021)

    Sich auf eine Diskussion QB oder CB (oder OL) im Draft einzulassen bringt nichts. Zumal Asante Samuel Jr. dieses WE schon wieder gezeigt hat, das man auch in der 2. Runde noch gut picken kann.

    Selbst wenn unser Backfield aus Ramsey, Lattimore, Mathieu, Simmons besteht, gebe ich bei 1st and Goal und jede Menge Time-Outs dem Gegner, egal ob ein Rodgers oder ein Trubisky nicht 40 Sekunden zum antworten! Ich weiß auch nicht, was man daraus lernen soll. Sowas ist einfach nur ärgerlich.
  14. Fips (27. Sep. 2021)

    Diese Aussagen über das Clockmanagement halte ich für Käse. Beim Fieldgoal kann man es so timen, dass hat uns aber leider nicht gereicht. Klappt der Touchdown nicht, greift sich die ganze Liga an den Kopf und du bist der Depp der Woche.
    CB im Draft ... dann hätten wir heute ohne RB gespielt.
    Es gibt immer zwei Seiten....
  15. Chris2174 (27. Sep. 2021)

    Es bleibt halt dabei, dass es kein Team gibt wie es sich einige hier wünschen... Ein Team, das jede Verletzung kompensiert und auf jeder Position aus Superstars besteht, gibt es halt nicht.

    Teilweise könnte man auch meinen Rodgers habe uns dermassen in die Einzelteile zerlegt... Viel mehr als ein gutes Spiel haben wir nicht zugelassen.

    Die Situation am Ende ist komplexer als sie hier dargestellt wird. Gegen einen Rodgers kann das passieren. Ich hätte es natürlich auch lieber gehabt, wenn es nicht passiert wäre.

    Das mit den Penalties... Am Ende haben uns die Penalties der Packers auch geholfen.
    Was ist daran komplex die Playclock bis 4 oder 3 Sek runterlaufen zu lassen (und nicht schon das Play bei 12 Sek. zu starten)? - allein dies hätte heute vermutlich schon gereicht - trotz der Verletzungen - trotz der unterirdischen 1 HZ - trotz der vielen Strafen usw.

    Natürlich ist man im Nachhinein klüger - aber wenn auf der anderen Seite ein Elite-QB steht und meine Secondary eh schon dezimiert ist, muss ich eben mir da ein wenig zu helfen wissen.

    Dieses Clockmanagement haben nur ganz wenige HC-Coaches wirklich drauf - der Chargers HC auf jeden Fall auch nicht... ::)

    Und von der Prevent-D. halte ich schon seit Jahren nix, überhaupt gegen Elite-QB's. Die wird da viel zu oft auseinander genommen, überhaupt wenn nur ein FG für den Sieg reicht.

    Gute Teams finden einen Weg um zu gewinnen - heute aber wir einen Weg gefunden noch zu verlieren - dieser Satz könnte von Grant C. auch stammen.... ??? :-X
  16. schai1 (27. Sep. 2021)

    Schwer zu sagen was man von dem Spiel halten soll. JG 2 crasse Fehler die enge Spiele verlieren lasse. Klar haben wir  lange Würfe kassiert aber auch nur 3 TD hinnehmen müssen. Ist halt eine gute offence. Und trotzdem hatte AR Glück das sie 1von 10x so ein Spiel in 34 sek drehen.
  17. sf49er (27. Sep. 2021)

    Ich seh es jetzt nicht soooo dramatisch. Klar bin ich enttäuscht, aber man muss auch mal sagen dürfen, dass die Packers gestern ein sehr starkes Spiel gemacht haben!

    Die Divisionsspiele sind jetzt sehr wichtig.

    Go Niners :49ers: :49ers: :49ers:
  18. IamNINER (27. Sep. 2021)

    Es bleibt halt dabei, dass es kein Team gibt wie es sich einige hier wünschen... Ein Team, das jede Verletzung kompensiert und auf jeder Position aus Superstars besteht, gibt es halt nicht.

    Teilweise könnte man auch meinen Rodgers habe uns dermassen in die Einzelteile zerlegt... Viel mehr als ein gutes Spiel haben wir nicht zugelassen.

    Die Situation am Ende ist komplexer als sie hier dargestellt wird. Gegen einen Rodgers kann das passieren. Ich hätte es natürlich auch lieber gehabt, wenn es nicht passiert wäre.

    Das mit den Penalties... Am Ende haben uns die Penalties der Packers auch geholfen.
    Was ist daran komplex die Playclock bis 4 oder 3 Sek runterlaufen zu lassen (und nicht schon das Play bei 12 Sek. zu starten)? - allein dies hätte heute vermutlich schon gereicht - trotz der Verletzungen - trotz der unterirdischen 1 HZ - trotz der vielen Strafen usw.

    Natürlich ist man im Nachhinein klüger - aber wenn auf der anderen Seite ein Elite-QB steht und meine Secondary eh schon dezimiert ist, muss ich eben mir da ein wenig zu helfen wissen.

    Dieses Clockmanagement haben nur ganz wenige HC-Coaches wirklich drauf - der Chargers HC auf jeden Fall auch nicht... ::)

    Und von der Prevent-D. halte ich schon seit Jahren nix, überhaupt gegen Elite-QB's. Die wird da viel zu oft auseinander genommen, überhaupt wenn nur ein FG für den Sieg reicht.

    Gute Teams finden einen Weg um zu gewinnen - heute aber wir einen Weg gefunden noch zu verlieren - dieser Satz könnte von Grant C. auch stammen.... ??? :-X

    Du musst die Chance dann wahrnehmen, wenn man sie hat. Wenn am Ende bei diesem einen Versuch das Play nicht da ist, dann reklamieren alle, warum man alles auf diese eine Karte gesetzt hat.

    ich habe die Komplexität im Game Thread schon beschrieben...

    Einerseits ist es ein Risiko bis zur letzten Sekunde zu warten, weil man dem Pass Rush das Spekulieren erleichtert. Zu warten ist auch ein Risiko, weil man der Defense mehr Zeit gibt sich richtig zu positionieren und zu kommunizieren, etc.

    Bei den Chargers ist es genauso... Die Chance für den Fade (angesagt war ein Run) wurde halt vom Team genutzt. Den PAT hat der Kicker dann ja noch verhauen. Abwarten bis Mahomes keine Zeit mehr hat und ein Fieldgoal hätte durchaus auch Risiken gehabt.
  19. garrison20 (27. Sep. 2021)

    Unabhängig davon, ob man es so machen sollte oder nicht, habe ich umgehend nach dem TD "zu früh" gesagt. Klar, muss man erst an der 1 den TD noch machen aber da könnten wir wenn nötig 2x sneaken und das klappt bei uns bisher ja ziemlich gut. Zudem hätten wir aufgrund unserer Auszeiten sowohl passen als auch laufen können, was es für die Def noch schwerer macht. Ob ein Spieler in solch einer Situation daran denkt, ist vielleicht auch noch mal eine andere Sache. Ich habe ja bereits nach den beiden Siegen geschrieben, dass die 49ers für mich nicht wie ein play off team, geschweige denn Titel contender wirken umd habe das packers noch als das einfachste der 3 kommenden Spiele gesehen. Unsere Off hat einen durchschnittlichen QB und unterdurchschnittliche RB's. Unsere Def müsste das Team eigentlich tragen aber die DL spielt dafür nicht überzeugend genug oder vielleicht haben die gegn coaches auch gelernt, den Ball früh genug loszuwerden und dann sind wir auf CB viel zu schwach besetzt und nach dem Ausfall von Greenlaw, haben wir auf  der LB auch nur noch einen topspieler mit Warner.

    Ich warte jetzt die beiden Spiele mal ab. Sollten sie mich überraschen und beide gewinnen, glaube ich auch, dass wir die Playoffs erreichen können aber ich rechne bestenfalls mit einem Sieg evtl auch 2 weiteren Niederlagen. Für mich sind wir nicht mehr ausgeglichen genug und haben auch keinen absoluten top mannschaftsteil mehr, wie 2019 noch die Def. Gestern hat das bessere Team am Ende vielleicht glücklich aber vollkommen verdient gewonnen. Sie waren das klar bessere Team und ich hatte das Gefühl, die packers können mit jedem Angriff punkten. Deren Def ist eigentlich alles andere als überragend und dafür war das von der off zu wenig und wenn man sieht, dass eine nicht überragende OL der packers noch zusätzlich Verletzungsprobleme hat, dann muss man vom eigenen prunkstück der DL mehr erwarten.
  20. reagan - The Left Hand (27. Sep. 2021)

    Das Spiel wurde in der 1. Halbzeit verloren. Und ja, man sieht eben auch den Unterschied zwischen einem Top 15 QB und einem MVP Quarterback. Rodgers wurde regelmäßig unter 2,5 Sekunden den Ball los und da kommt die beste D-Line nur schwer zum Zug. Die Niederlage ist kein Beinbruch, zumal wir eben nicht die Packs in Grund und Boden laufen konnten wegen unserer RBs Situation. Aber die Offense-Gameplans für die 1. Halbzeit sollten mal gründlich überarbeitet werden. 
  21. NinerForever (27. Sep. 2021)

    Sermon macht in meinen Augen auch nicht den Eindruck als kann er unser 1st RB werden. Viel zu schwerfällig und nicht wendig genug wie ich finde.
  22. reagan - The Left Hand (27. Sep. 2021)

    Auch hier wurde es in der 2. Halbzeit besser. Warum, müssen die Coaches sich fragen.
  23. Ledian (27. Sep. 2021)

    Ich finde, dass man bei KS langsam aber sicher mal Fortschritte sehen müsste. Ich habe oft das Gefühl, dass er aus vergangenen Fehlern nicht lernt und sie immer und immer wieder wiederholt. Die ersten zwei Viertel waren wirklich katastrophal. Was war das für ein Playcalling? Ähnlich war es auch gegen die Eagles. Bei JG finde ich, dass sich die Beinarbeit verbessert hat. Aber ein Wow-Effekt sehe ich da so gut wie nie. Wenn man sich die vergangenen Quarterbacks von KS anschaut (u.a. Matt Ryan), dann hat er alles zu Grund und Boden geworfen. Ich habe ständig das Gefühl, dass KS Garoppolo nicht viel zutraut. Dieses Playcalling tut einfach weh in den Augen. Außerdem ist unsere Defense so was von nicht auf dem Niveau der vergangenen Jahre. Ich lege mich fest, dass wir unter Saleh das Spiel nicht verloren hätten. Warner hat mir gestern auch nicht so gefallen wie sonst. Er hat zu viele Fehler gemacht. Oder sehe nur ich das so?
    Bzgl. der Verletztenmisere muss ich glaube ich nichts mehr sagen. Das kann doch nicht alles Zufall sein. Wenn KS dieses Jahr nicht abliefert, dann könnte ich mir vorstellen, dass es etwas enger wird für ihn. Bis auf das SB-Jahr sehe ich sonst keinen sehr großen Fortschritt in den letzten Jahren. Auch, wenn wir viele Verletzte hatten. Aber da kommen wir ja nochmal auf KS zurück... ;) 
  24. JULI (27. Sep. 2021)

    Einen möglichen Sieg verschenkt und das trotz der Unzulänglichkeiten in vielen Phasen des Spiels.
    Meiner Meinung macht Shanahan alles richtig. Richtiger Call zur richtigen Zeit. Juszczyk muss sich nur an der 1Yard Linie auf den  Hintern setzten.
    Dann haben wir 4 Versuche und auch noch Timeouts.
    Dann bekommt er persönlich zwar nicht den TD, aber Rodgers auch keine Zeit mehr.
    Gutes Spiel von Jimmy. Beide aber Lines für mich nicht so dominant wie gewünscht. Es fehlt das Laufspiel...

  25. Dani49 (27. Sep. 2021)

    Einen möglichen Sieg verschenkt und das trotz der Unzulänglichkeiten in vielen Phasen des Spiels.
    Meiner Meinung macht Shanahan alles richtig. Richtiger Call zur richtigen Zeit. Juszczyk muss sich nur an der 1Yard Linie auf den  Hintern setzten.
    Dann haben wir 4 Versuche und auch noch Timeouts.
    Dann bekommt er persönlich zwar nicht den TD, aber Rodgers auch keine Zeit mehr.
    Gutes Spiel von Jimmy. Beide aber Lines für mich nicht so dominant wie gewünscht. Es fehlt das Laufspiel...



    Und wenn man den TD dann nicht macht ist man die Lachnummer der Liga

    Absolut verständlich in der Situation in die Endzone zu laufen
  26. Ledian (27. Sep. 2021)

    Einen möglichen Sieg verschenkt und das trotz der Unzulänglichkeiten in vielen Phasen des Spiels.
    Meiner Meinung macht Shanahan alles richtig. Richtiger Call zur richtigen Zeit. Juszczyk muss sich nur an der 1Yard Linie auf den  Hintern setzten.
    Dann haben wir 4 Versuche und auch noch Timeouts.
    Dann bekommt er persönlich zwar nicht den TD, aber Rodgers auch keine Zeit mehr.
    Gutes Spiel von Jimmy. Beide aber Lines für mich nicht so dominant wie gewünscht. Es fehlt das Laufspiel...
    KS macht alles richtig...ich glaube du hast die ersten zwei Viertel ein anderes Spiel gesehen. Gegen die Eagles wohl auch.
    Lässt sich leicht sagen, dass sich Juszczyk einfach hinfallen lassen soll. Das Spiel hat der HC und die Defense verloren
  27. NinerForever (27. Sep. 2021)

    Verstehe ich das richtig? Juszczyk soll an der 1 yard Line down, dann den nächsten Versuch abknien? und mit dem letzten locker in die Endzone laufen? WOW
  28. Plummer50 (27. Sep. 2021)

    Also ich verstehe auch das Juszczyk in die Endzone geht. Danach ist man natürlich immer schlauer. Das Laufspiel war jetzt leider nicht besonders gut, so das es auch keine Garantie war das man es von der 1 Yard Linie auch schafft. Wobei ich auch sofort gedacht habe, dass es zu früh war und es Rodgers doch noch schafft.

    Wobei man sagen muss das 40 Yards in 37 Sekunden ohne eine Timeout schon eine Herausforderung ist. Da muss meiner Meinung nach die Defense auch mitmachen. Vor allem weil vermutlich jeder wusste was kommt (Pässe auf Davonte Adams).   
  29. JULI (27. Sep. 2021)

    Ich präzisiere mal. KS macht in diesem Play alles richtig. Spielzugauswahl und Clock Management stimmen. Ich bleib dabei. 4 Versuche ( eventuell mit Lance ).
    Man gibt einem Rodgers oder Mahomes nie den Ball zu einer letzten Chance...
  30. snoopy (27. Sep. 2021)

    Und genau das tut weh. Man weiß, was kommt und stioppt es dennoch ncht.
    Was den TD angeht: Alter Grundsatz: nie sichere Punkte liegen lassen.
    In dem Augenblick lief es ausnahmsweise halt, in dem Fall blöderweise, besser als geplant.
  31. Deplumer (27. Sep. 2021)

    Drei Spiele rum und es will keine Freude aufkommen. Das sieht nach einer ziemlich Hattingen Saison aus. Schnelle gute Quarterbacks nehmen dir halt ne miese CB's auseinander. Playoffs sehe ich momentan nicht. Shanhans Playcalling finde ich jetzt auch nicht besonders prickelnd aber wen bitteschön hättet ihr denn lieber in der Bay? Er gilt als eines der genialsten Gehirne auf diesem Posten. Nur fehlt uns leider ein bisschen das Personal um das umzusetzen.
  32. CharlyFirpo666 (27. Sep. 2021)

    Sind wir uns einig, wir sind uns nicht einig. Es hätte ja auch gereicht die Zeit bei 20 Sekunden zu stoppen. 3 bis 4 plays wären da schon möglich. Spricht halt auch nicht für die confidence, wenn du nehmen musst, was du kriegen kannst. Und das sehe ich halt nicht bzw. Ich lege mich fest: Wir hätten den td sicherlich auch bei 2 Yards to go geschafft.
  33. MaybeDavis (27. Sep. 2021)

    Als der TD kam, war meine erste Reaktion kein Jubel, sondern der Gedanke, 37 Sekunden für Rodgers, oh no...

    Game Ball Jimmy G
  34. Marcello (27. Sep. 2021)

    Wir haben das Spiel leider völlig verdient verloren. Wir können nicht immer eine Halbzeit verschlafen, in der Hoffnung das wir in der zweiten alles rausreißen. Dafür war gestern der Gegner einfach zu gut.

    Was ich aber echt vermisse ist das Laufspiel. Klar es fehlen natürlich Leute, aber gefühlt fehlt uns ohne Raheem auch einfach der Speed. Würde hier Kerryon Johnson evtl. helfen?!

    Dazu fand ich unsere DL echt schwach. Gegen so eine verletzungsgeplagte OL muss mehr kommen, selbst wenn Rodgers den Ball schnell losgeworden ist. Wir sind auf CB sehr sehr dünn besetzt, was natürlich nicht hilft. Da wir ja aber eh über den Pass Rush kommen wollen, ist klar das CB da etwas abfällt. Davon war halt leider nichts zu sehen.

    Das Juice da auf den TD geht, steht für mich außer Frage, hatte in der Szene eher das Problem dass der Ball bei 12sek gesnappt wurde  :-\
  35. Touchdownmaker (27. Sep. 2021)

    Am Ende ist man immer schlauer, wie es hier auch schon geschrieben wurde, passt in diesem Fall ganz gut. Wenn Du die Chance hast den vermeintlich siegbringenden TD zu machen, dann gibt es kein Wenn und Aber. 
    Dass dann Rodgers mal wieder was aus der Zauberkiste holt, kann nun mal passieren. War ja nicht das erste Mal. Und den 51 Yarder musst Du auch erstmal reinmachen. Immerhin sind wir im Spiel zurückgekommen und hätten es fast gewonnen.

    Gegen Seattle wird es doppelt wichtig zu gewinnen. Die sind im Moment nicht gut drauf. Immer positiv bleiben. Wir schaffen das schon.
  36. Touchdownmaker (27. Sep. 2021)

    Einen möglichen Sieg verschenkt und das trotz der Unzulänglichkeiten in vielen Phasen des Spiels.
    Meiner Meinung macht Shanahan alles richtig. Richtiger Call zur richtigen Zeit. Juszczyk muss sich nur an der 1Yard Linie auf den  Hintern setzten.
    Dann haben wir 4 Versuche und auch noch Timeouts.
    Dann bekommt er persönlich zwar nicht den TD, aber Rodgers auch keine Zeit mehr.
    Gutes Spiel von Jimmy. Beide aber Lines für mich nicht so dominant wie gewünscht. Es fehlt das Laufspiel...
    Das ist zu einfach gedacht. Er geht runter an der 1. Dann gibt's vielleicht mal ein Offensive Holding und Du stehst nur noch an der 10 und machst vielleicht gar keinen TD und verlierst das Spiel. Dann möchte ich mal hier die Reaktionen sehen...
  37. promille14 (27. Sep. 2021)

    Als der TD kam, war meine erste Reaktion kein Jubel, sondern der Gedanke, 37 Sekunden für Rodgers, oh no...

    Game Ball Jimmy G
    So ging es mir auch und hat sich dann leider bewahrheitet. Aber dieser Gedanke ist aus dem Spiel gewachsen. Wenn man das Ganze spiel gesehen hat dann wusste man was kommt. Wir hatten nie Druck auf Arod und in Kombination mit Adams haben die beiden Katz und Maus mit uns gespielt. Sogar noch nach dem heftigen Hit Mitte des vierten quarters. Erschreckend ist, das jeder wusste was und über wen es passiert und dennoch konnten wir es nicht verhindern. Das hat mich dann schon ziemlich verärgert. Wenn wir kurze yards weggegeben hätten, ok. Aber mit zwei snaps so viel Raum bei ablaufender Uhr herzugeben ist mies.

    Insgesamt war der Sieg für die Packers aus meiner Sicht aber hochverdient und trotzdem ärgert es mich dass wir das Ding am Ende nicht zu unseren Gunsten entscheiden konnten. Der Sieg war greifbar und die Packers zum Ende hin eigentlich am Ende. Fast alle Entscheidungen der Refs fielen für uns und die waren gar nicht mehr so richtig im Spiel drin (bis zum fumble von JG).
    Aus moralischer Sicht ein unfassbarer Boom für die cheeseheads gegen alle Widerstände zum Schluss noch zu gewinnen. Sowas kann in einer Mannschaft viel freisetzen. Einen solchen Sieg wünsche ich mir dann für kommendes Wochenende gegen die elenden Hühner  :P
  38. Klengemann (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
  39. promille14 (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
    Wo hat die Defense uns denn heute Nacht im Spiel gehalten? In der ersten Halbzeit haben wir die Packers einmal kurz vor der endzone gestoppt. Und sonst? Welches Play der Defense hat uns denn zurück ins Spiel gebracht? Das ist doch totaler Kokolores.

    Mir ist noch ein sehr guter (Kick-off)Return in Erinnerung geblieben.
    Aber unsere def uns ganz sicher nicht im Spiel gehalten. Ich war ehrlich gesagt eher enttäuscht von unserer Defense weil das matchup vor allem an der line vor dem Spiel doch sehr verlockend aussah. Aber im Spiel habe ich davon nichts gesehen.
  40. Flames1848 (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
    Wer wird denn der Buh Mann wenn JG weg ist?
  41. sfHawk (27. Sep. 2021)

    Wer wird denn der Buh Mann wenn JG weg ist?
    Wie immer, der der gerade QB ist :noidea:
  42. snoopy (27. Sep. 2021)

    Erst einmal der nächste QB.
    (Ausser er gewinnt den Superbowl mit neuen PR- oder TD-Rekorden)
  43. Klengemann (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
    Wer wird denn der Buh Mann wenn JG weg ist?

    Ich finde es Quatsch, das jetzt als "Buh-Mann-Gerede" abzutun. Denn wenn JG nicht das Problem sein sollte, dann wäre es noch schlimmer für uns. Das würde nämlich bedeuten, dass KS und JL das Problem sind. Ich bin ganz bestimmt kein JG-Hater, aber ich habe dennoch inzwischen einfach das Gefühl, dass es mit ihm nicht zu Höherem reicht.
  44. Klengemann (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
    Wo hat die Defense uns denn heute Nacht im Spiel gehalten? In der ersten Halbzeit haben wir die Packers einmal kurz vor der endzone gestoppt. Und sonst? Welches Play der Defense hat uns denn zurück ins Spiel gebracht? Das ist doch totaler Kokolores.

    Mir ist noch ein sehr guter (Kick-off)Return in Erinnerung geblieben.
    Aber unsere def uns ganz sicher nicht im Spiel gehalten. Ich war ehrlich gesagt eher enttäuscht von unserer Defense weil das matchup vor allem an der line vor dem Spiel doch sehr verlockend aussah. Aber im Spiel habe ich davon nichts gesehen.

    Ja, dass die Defense keine Berge versetzt hat, ist wohl war. Dennoch hätte es noch viel übler sein können, wenn Rodgers einmal heiß läuft.
  45. Flames1848 (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
    Wer wird denn der Buh Mann wenn JG weg ist?

    Ich finde es Quatsch, das jetzt als "Buh-Mann-Gerede" abzutun. Denn wenn JG nicht das Problem sein sollte, dann wäre es noch schlimmer für uns. Das würde nämlich bedeuten, dass KS und JL das Problem sind. Ich bin ganz bestimmt kein JG-Hater, aber ich habe dennoch inzwischen einfach das Gefühl, dass es mit ihm nicht zu Höherem reicht.

    Wir stehen 2–1 da und haben jetzt mit -2 gegen einen der erfahrensten und besten QBs verloren der mit Adams auch noch nen TopWR als Target hat, der gegen CBs von unser PS oder Mosley nach Verletzung agierte. Ob die Chicken Wilson auch so bashen?
  46. Klengemann (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
    Wer wird denn der Buh Mann wenn JG weg ist?

    Ich finde es Quatsch, das jetzt als "Buh-Mann-Gerede" abzutun. Denn wenn JG nicht das Problem sein sollte, dann wäre es noch schlimmer für uns. Das würde nämlich bedeuten, dass KS und JL das Problem sind. Ich bin ganz bestimmt kein JG-Hater, aber ich habe dennoch inzwischen einfach das Gefühl, dass es mit ihm nicht zu Höherem reicht.

    Wir stehen 2–1 da und haben jetzt mit -2 gegen einen der erfahrensten und besten QBs verloren der mit Adams auch noch nen TopWR als Target hat, der gegen CBs von unser PS oder Mosley nach Verletzung agierte. Ob die Chicken Wilson auch so bashen?

    Aber wer spricht denn von Bashing?
    Was ich zum Ausdruck bringen wollte war: Wenn KS das Genie ist, für das ich und viele andere ihn halten, dann muss man zugeben, es kommt dabei insgesamt nicht konstant genug Erfolg bei rum. Woran liegt das? Eventuell am QB, der es nicht gut genug umsetzt bzw zu oft nicht fit ist (meine These). Eventuell natürlich auch an den Verletzungen, die uns Jahr für Jahr erwischen, demnach also an höherer Gewalt oder schlechter Kaderzusammenstellung (KS, JL und das Front Office).

    ich hab meine Ansicht geäußert und Argumente dafür dazu geschrieben. Das hat doch wirklich nichts mit Bashing zu tun, sondern ist ein Beitrag zum Meinungsaustausch. Und dafür sind wir doch alle hier :)
  47. snoopy (27. Sep. 2021)

    Ich sehe das Problem nicht beim QB.
    Uns fehlen RBs mit dem gewissen Speed (Verletzungen) und Spitzen-DBs (Kaderzusammenstellung und Verletzungen)
  48. stig49 (27. Sep. 2021)

    Ich seh das etwas anders....
    unsere O war die ersten 28 minuten in HZ 1 nicht vorhanden...nur der letzte call von KS hat uns überhaupt im Spiel belassen, ob das aber die Aufgabe von TL5 ist, muss und darf man erstmal bezweifeln....
    nach der Pause ein anderes Spiel, ein starker JG....
    endlich ein starker Kittle....das man AR noch 37 sec Zeit gibt....AR ist halt AR....
    aber da man weiß, das zwingend 2 big plays kommen müssen....ganz schlecht verteidigt....und so bleiben einige Facts...die POs gehen nur über Divisionssiege....sicher ist hier nichts...CBs fehlen, RBs fehlen, aber dafür haben wir TL5(gut so)...ob das für die Saison reicht....ich weiß nicht...
    andererseits werden Superbowlsieger nicht im September gemacht....
    Gameball an Kittle...
    Da bin ich diesmal ganz bei Dir! Und Wenn man bei dem einen SNAP nicht 10 Sekunden her geschenkt hätte, ohne dass es einen Grund dafür gab, wäre das alles nicht passiert, weil dann hätte Green Bay  nicht mehr spiken können
  49. MaybeDavis (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
    Also Jimmy, der Klotz am Bein, hat im Endeffekt den 4th Quarter Comeback Winning Drive hingelegt. Das Rodgers nunmal einer der besten QB aller Zeiten ist und unsere D es nicht schafft eine Offense mit 37 Sekunden und ohne Timeout aufzuhalten, kann man Jimmy nicht anlasten ;)
  50. MaybeDavis (27. Sep. 2021)

    Ich verstehe nicht warum immer ein Buhmann gesuchtvwerden muss.

    Wir haben gegen ein gutes Team gespielt mit einem HoF QB. Sowohl O als auch D und auch Coaching hatten höhen und tiefen und am Ende hat man eben knapp verloren. Thats Football!!!

    Auch das Pack hatte höhen und Tiefen!
  51. Flex (27. Sep. 2021)

    klar hätte man 10 Sek. mehr von der Uhr nehmen können. Wusste denn jemand, dass es ein TD wird? Hätte man danach selbst noch genug Zeit gehabt?
    Schlussendlich bin ich mit der Tatsache, die erste Halbzeit komplett verpennt zu haben, wesentlich unzufriedener, als mit dem Zeitmanagement am Ende. Hier hat man das Spiel bereits verloren. Dass man dann noch so eine tolle Aufholjagd hinlegt, macht mir aber am Ende Mut. Ich hoffe darauf, dass wir im Laufe der Saison gesünder werden um dann nochmal angreifen zu können. Bekanntlich ist dann in den POs eh alles möglich.
    Man muss auch neidlos anerkennen, dass am Ende die bessere Mannschaft gewonnen hat.
  52. sf510 (27. Sep. 2021)

    Gameball an Kittle, Rest ist gesagt!
  53. IamNINER (27. Sep. 2021)

    Es ist halt auch immer die Frage was die Erwartung ist. Wenn die Erwartung ist, dass unser QB uns trägt, jedes Spiel dominiert und zwischendurch ein Einhorn oder eine Jungfrau rettet, dann ...

    Spass beiseite: Wenn man Respekt vor unseren Gegnern hat, dann muss man anerkennen, dass die Lions und Eagles nicht Teams sind, die man im Vorbeigehen schlägt (auch die so tollen Ravens haben gegen die Lions inkl. Schnarchnase ihre liebe Mühe gehabt). Die Packers werden halt auch nicht nur so im VorbeiLAUFEN eingepackt ;). Das gelingt ab und zu aber halt nicht jedes Mal.

    Ja wir spielen in einer knüppelharten Division. Aber den Abgesang auf unsere Chancen, wenn wir 2-1 stehen verstehe ich nicht. Die meisten unserer Probleme sind nicht, dass wir zu viele Verletzte haben oder dass unsere Spieler zu schlecht sind, sondern, dass wir nicht nur gegen unfähige Gegner spielen dürfen.
  54. Klengemann (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
    Also Jimmy, der Klotz am Bein, hat im Endeffekt den 4th Quarter Comeback Winning Drive hingelegt. Das Rodgers nunmal einer der besten QB aller Zeiten ist und unsere D es nicht schafft eine Offense mit 37 Sekunden und ohne Timeout aufzuhalten, kann man Jimmy nicht anlasten ;)

    Das Rodgers am Ende Rodgersdinge macht, lastet JImmy niemand an. Aber dass JG 28 Minuten mit seiner Offense nix zustande gebracht hat, hat ja schon was mit ihm zu tun.

    Die Argumentation hier ist doch bemerkenswert:
    JG hatte einen guten Drive zum Schluss --> Schlussfolgerung: Gameball
    Die Defense hatte einen Goal Line Stop --> Schlussfolgerung: Ansonsten nur Mist zustande gebracht und Schuld an der Niederlage.

    Also Kritik an JG, der einen guten Drive hatte und sonst nix ist Bashing, aber Kritik an der D, die einen guten Stop hatte und sonst schwach war ist in Ordnung?
  55. NinerForever (27. Sep. 2021)

    Jimmy hatte nicht nur den guten Drive am Schluss! Das ist doch genauso merkwürdig.
    Er hat in der zweiten Halbzeit relativ gut gespielt. Nur die erste Halbzeit war naja.
    Für mich war die Defense die Schwachstelle! Auch wenn es gegen Rodgers und Adams ging. Auch manchmal fand ich die Coverage sehr merkwürdig, also man Adams Man to Man coverte. Habe ich nicht verstanden.
  56. Norton51 (27. Sep. 2021)

    Ich finde es relativ abenteuerlich zu sagen, der juice soll sich da an der 1 yard Linie auf den hintern setzen, damit wir den TD mit ablaufender Uhr machen können. Das ist Quatsch, weil man in der NFL den TD immer nehmen muss, wenn sich die Chance ergibt!
    Das ist kein FG und es gibt keinerlei Sicherheit, dass man den locker mit 5 Sekunden auf der Uhr macht.

    Mich ärgert das sehr hohe Investment in einen QB in diesem Draft schon massiv muss ich sagen. Wir haben eklatante Schwächen in der Passverteidigung und das auch nicht erst seit gestern. Da wäre ein hoher Pick oder ein Trade in einen top cb sehr viel mehr wert gewesen, denn egal was man von Jimmy hält: er ist gut genug um mit ihm zu gewinnen.

    Ich glaube nicht, dass wir das Spiel verlieren, wenn wir einen shut down corner am Adams dran gehabt hätten. Wir haben aber vor der Saison schon nur zweite Wahl auf der Position und durch die Verletzungen sind wir jetzt nüchtern betrachtet auf dieser wichtigen Position nicht mehr konkurrenzfähig
  57. Fips (27. Sep. 2021)

    Erwischt man im Draft aber nicht den richtigen CB ist das Geschrei auch groß. QB war schon gut.
    "The best ability is avaliability"
    Da liegt der Hase im Pfeffer bei Jimmy.
    Wenn ich "Klotz am Bein" lese, wächst mir 'ne Feder!

    Wir haben nicht gegen Bauer Harms und seinen Dackel gespielt, sondern gegen einen der besten QB's ever mit einem Top Reciver! Da kann es einfach passieren, wenn man nicht die Top Leute im eigenen Backfield hat. Da am Coach oder Coordinator rumzumeckern ist einfach. Wie wurde hier schon Salehs Entlassung gefordert...
  58. wizard49er (27. Sep. 2021)

    Erwischt man im Draft aber nicht den richtigen CB ist das Geschrei auch groß. QB war schon gut.
    "The best ability is avaliability"
    Da liegt der Hase im Pfeffer bei Jimmy.
    Wenn ich "Klotz am Bein" lese, wächst mir 'ne Feder!

    Wir haben nicht gegen Bauer Harms und seinen Dackel gespielt, sondern gegen einen der besten QB's ever mit einem Top Reciver! Da kann es einfach passieren, wenn man nicht die Top Leute im eigenen Backfield hat. Da am Coach oder Coordinator rumzumeckern ist einfach. Wie wurde hier schon Salehs Entlassung gefordert...
    Finde deine sarkastische Formulierung echt erheiternd nachdem was man hier immer so liest.
    Gebe dir bei dem Inhalt recht ;)
  59. MaybeDavis (27. Sep. 2021)

    Jedes Mal, wenn JG den Ball hat und es länger als 2 Sekunden dauert befürchte ich eine Katastrophe. Es muss so schön sein, einen Rodgers, Mahomes oder Brady als QB zu haben und zu denken "Hui, die Niners lassen uns noch 37 Sekunden, wenn es einer schafft, dann unser QB!"
    Mein Gefühl ist, dass JG inzwischen kein Game Manager mehr ist, sondern leider ein Klotz am Bein. Kann auch nicht verstehen, dass einige hier ihm den Gameball geben. Ich glaube, er hält die Mannschaft zurück. Ob Lance besser ist - keine Ahnung... Aber wir sehen ja, was bei den Rams möglich ist, seitdem sie nicht mehr diese Schnarchnase als QB haben.

    Ich fand die Defense hat den Gameball verdient. Trotz zweier Turnover und einem Totalausfall der Offense in den ersten 28 Minuten des Games haben sie uns halbwegs im Spiel gehalten. Trotz dünner CB-Besetzung und zusätzlicher Verletzungen im Spiel.
    Also Jimmy, der Klotz am Bein, hat im Endeffekt den 4th Quarter Comeback Winning Drive hingelegt. Das Rodgers nunmal einer der besten QB aller Zeiten ist und unsere D es nicht schafft eine Offense mit 37 Sekunden und ohne Timeout aufzuhalten, kann man Jimmy nicht anlasten ;)

    Das Rodgers am Ende Rodgersdinge macht, lastet JImmy niemand an. Aber dass JG 28 Minuten mit seiner Offense nix zustande gebracht hat, hat ja schon was mit ihm zu tun.

    Die Argumentation hier ist doch bemerkenswert:
    JG hatte einen guten Drive zum Schluss --> Schlussfolgerung: Gameball
    Die Defense hatte einen Goal Line Stop --> Schlussfolgerung: Ansonsten nur Mist zustande gebracht und Schuld an der Niederlage.

    Also Kritik an JG, der einen guten Drive hatte und sonst nix ist Bashing, aber Kritik an der D, die einen guten Stop hatte und sonst schwach war ist in Ordnung?
    Ich persönlich fand die D, im Gegensatz zu vielen Anderen hier, ziemlich gut. Höhen und Tiefen, ja, aber wie gesagt, normal gegen das beste QB & WR Duo der Liga.

    Und die Offense war in HZ 1, ziemlich schwach, richtig. Aber nicht JG war schwach sondern die O und auch der Gameplan. Ich hätte zb auch den 4th and 1 an der 50y line ausgespielt.

    Wie gesagt, es hat mmn keiner Bashing verdient. Zwei gute Teams die Playoff Teams sind, haben gegeneinander gespielt und einer hat eben gewonnen. Thats it! Football ist nie perfekt. Hat jemand die INT von Mahomes gesehn?
  60. garrison20 (27. Sep. 2021)

    Ich finde es relativ abenteuerlich zu sagen, der juice soll sich da an der 1 yard Linie auf den hintern setzen, damit wir den TD mit ablaufender Uhr machen können. Das ist Quatsch, weil man in der NFL den TD immer nehmen muss, wenn sich die Chance ergibt!
    Das ist kein FG und es gibt keinerlei Sicherheit, dass man den locker mit 5 Sekunden auf der Uhr macht.

    Mich ärgert das sehr hohe Investment in einen QB in diesem Draft schon massiv muss ich sagen. Wir haben eklatante Schwächen in der Passverteidigung und das auch nicht erst seit gestern. Da wäre ein hoher Pick oder ein Trade in einen top cb sehr viel mehr wert gewesen, denn egal was man von Jimmy hält: er ist gut genug um mit ihm zu gewinnen.

    Ich glaube nicht, dass wir das Spiel verlieren, wenn wir einen shut down corner am Adams dran gehabt hätten. Wir haben aber vor der Saison schon nur zweite Wahl auf der Position und durch die Verletzungen sind wir jetzt nüchtern betrachtet auf dieser wichtigen Position nicht mehr konkurrenzfähig

    Verrett als 2. Wahl zu bezeichnen, finde ich dann schon abenteuerlich. Sich auf ihn zu verlassen war aber wieder sehr naiv von den 49ers aber im gesunden Zustand ist Verrett ein top cb. Und es hatte auch nichts mit dem uptrade für lance zu tun, dass wir uns auf CB nicht verstärken konnten, denn man hätte mit samuel in Runde 2 noch einen top cb draften können und hat sich für banks entschieden, der bisher total enttäuscht hat. Genau so, wie Ambry Thomas als man dann versucht hat sich auf CB zu verstärken und wenn dann der andere 3. Rd pick sermon es nichtmals auf das aktiv roster schafft, so lange die rb's noch fit waren spricht der erste Eindruck nicht gerade für unseren frühen picks und das hat nichts mit lance und seinem uptrade zu tun.

    Bzgl des juice td's muss man halt einfach abwägen, ob es wahrscheinlicher ist bei first and goal von der 1 und 3 Auszeiten den TD zu erzielen oder eben dass unsere Def es schafft Rodgers davon abhält in fg Reichweite zu kommen. Für mich eindeutig ersteres. Aber davon abgesehen hätte es das absitzen an der 1yd Linie gar nicht benötigt, denn es hätte schon gereicht das play nicht bei noch 12 sek zu starten. Am Ende waren 2 sek auf der Uhr als die packers zum fg Versuch spikten. Es hätte also bereits ausgereicht den Spielzug 3 bis 5 sek später zu starten.

    Ich muss auch langsam sagen, dass ich dieses offense genie in ks immer seltener wahrnehme. Er wird für mich eher zum Angsthasen Couch. Bei den chargers bewundern wir den Mut des headcoaches und shanahan lässt bei 0:10 in der gegn Hälfte bei 4th and one punten. Kurze Zeit später stand es 0:17 und wir sind nur wegen des kick off returns noch zu Punkten in hz 1 gekommen.

    Davon abgesehen, dass mir das off genie in solchen Situationen viel zu konservativ called, sehe ich auch keine außergewöhnlichen plays sondern im Gegenteil häufig vorhersehbare plays, insb bei Führungen gg Ende des Spiels. Typisch, Läufe durch die Mitte. Zudem ist das clock management sicherlich nicht seine Stärke. Das es in dem Team extrem viele verletzungsanfällige Spieler gibt, liegt ja auch an lynch und shanahan. Wie gesagt, ich war immer froh, dass er nach den vorherigen Katastrophen, die sich bei uns als hc versuchen durften, dass Amt übernommen hat aber wir kritisieren hier immer garoppolo oder unsere Def backs aber shanahan ist verantwortlich und muss nun auch mal abliefern.
  61. NinerForever (27. Sep. 2021)

    Sogar ein Rodgers würde bei uns kritisiert werden. So ist das nunmal als QB, wenn Spiele verloren gehen. Und ich will Garoppolo nicht von Schuld frei sprechen, aber er hat eine akzeptable Leistung gezeigt.

    Es gab ein paar Situationen als wir 1st and 10 waren und man sofort gesehen hat, dass jetzt ein Lauf durch die Mitte kommt. Allein schon die Aufstellung, kein Receiver stand außen. Auch die Moderatoren bei Gamepass haben KS oft als Magier bezeichnet. Ich habe nur langsam auch das Gefühl, dass ihm so langsam die Zaubertricks ausgehen....

    Wiederum fand ich das Playcalling bei der INT von Jimmy super mit Play Action, leider war das bockstark verteidigt. Aber da sehe ich gerne darüber hinweg, denn die Idee war schon super. Vielleicht fehlt doch ein Sanders, der bei so einem Pass den Defendern davon läuft.....
  62. Norton51 (27. Sep. 2021)

    Sogar ein Rodgers würde bei uns kritisiert werden. So ist das nunmal als QB, wenn Spiele verloren gehen. Und ich will Garoppolo nicht von Schuld frei sprechen, aber er hat eine akzeptable Leistung gezeigt.

    Es gab ein paar Situationen als wir 1st and 10 waren und man sofort gesehen hat, dass jetzt ein Lauf durch die Mitte kommt. Allein schon die Aufstellung, kein Receiver stand außen. Auch die Moderatoren bei Gamepass haben KS oft als Magier bezeichnet. Ich habe nur langsam auch das Gefühl, dass ihm so langsam die Zaubertricks ausgehen....

    Wiederum fand ich das Playcalling bei der INT von Jimmy super mit Play Action, leider war das bockstark verteidigt. Aber da sehe ich gerne darüber hinweg, denn die Idee war schon super. Vielleicht fehlt doch ein Sanders, der bei so einem Pass den Defendern davon läuft.....

    Man muss ja auch einfach sagen: natürlich war die Offense gestern über weite Strecken schwach, aber das darf uns gar nicht so sehr verwundern.
    Unsere Offense basiert auf dem run. Auf dem run und auf playaction. Playaction funktioniert aber nur richtig gut, wenn der run eine ernste Gefahr darstellt. Da musste man gestern ja kein Genie sein, um zu verstehen dass wir mit diesen rb keine wirkliche Gefahr ausstrahlen. Das haben auch die Packers begriffen und entsprechend mehr den pass verteidigt.

    Jimmy da gestern als Ursache auszumachen zeugt jedenfalls von wenig spielverständnis in meinen Augen. Sehe das wie du
  63. bluemikel (27. Sep. 2021)

    Gebe Euch recht - das Geheimnis jeder Shanahan Offense (auch des Vaters) ist der run.
    Aber ohne RB kein run.
    Womit wir wieder beim Draft wären. Es ist schon erschreckend mit welcher Beharrlichkeit wir in den frühen Runden mäßige Spieler verpflichten und dafür noch nach vorn traden.
    In den letzten Jahren haben wir es verstanden RB sogar undrafted wie Pro bowler aussehen zu lassen.
    Dies Jahr wird in den frühen Runden noch nach vorn getradet und nix dafür geholt. RB, OL CB bis Runde 3 brauchen wir ja nicht drüber reden. Insofern war es wohl Taktik für Lance die frühen Picks zu opfern statt sich nen first Round corner zu holen - Motto: ersten drei Runden holen wir eh nix. Taktik sollte zukünftig sein: alle Picks der ersten bis dritten Runde gegen viele aus den späten Runden tauschen und da Kittle und Warners verpflichten.
  64. NinersUlm (27. Sep. 2021)

    Naja....das Problem unserer RB'S ist halt, dass wir bis zur Nr 4 oder 5 verletzt sind.
    Dabei waren wir doch eigentlich so gut wie kein anderes Team auf RB gut aufgestellt.
  65. MoRe99 (27. Sep. 2021)

    Dies Jahr wird in den frühen Runden noch nach vorn getradet und nix dafür geholt. RB, OL CB bis Runde 3 brauchen wir ja nicht drüber reden. Insofern war es wohl Taktik für Lance die frühen Picks zu opfern statt sich nen first Round corner zu holen - Motto: ersten drei Runden holen wir eh nix.
    Banks wurde dieses Jahr in der zweiten Runde geholt, Sermon und Thomas in der dritten. Noch versucht man es also mit Picks in diesen Runden.  ;)

    Nur am Rande: Auch ein Erstrunden-CB ist keine Garantie für egal was. Kurzer Überblick zu den Erstrunden-CBs 2021:

    #8 Jaycee Horn - 5 Tackles, 1 INT, heute auf IR gesetzt (Fuß gebrochen; kommt evtl. nochmal zurück diese Saison)
    #9 Patrick Surtain II - 9 Tackles, 1 INT, 1 Pass abgewehrt - OK, aber (noch) kein Überflieger
    #22 Caleb Farley - nur in 1/3 Spielen eingesetzt, keine Stats, auf der Depth Chart #3 auf seiner CB-Position
    #26 Greg Newsome II - Starter, 7 Tackles, 2 abgewehrte Pässe
    #29 Eric Stokes - 6 Tackles, 4 abgewehrte Pässe, war im SNG erstmals Starter

    Zur Klarstellung möchte ich sagen, dass die Übersicht lediglich ein Hinweis darauf sein soll, dass ein Erstrunden-CB nicht automatisch ab Beginn der Saison unbedingt top sein muss, und kein Plädoyer dafür, niemals einen CB in Runde 1 zu nehmen.  ;)   Und auch Erstrundenpicks können sich sogar verletzen und sehr lange ausfallen.
  66. garrison20 (28. Sep. 2021)

    Dies Jahr wird in den frühen Runden noch nach vorn getradet und nix dafür geholt. RB, OL CB bis Runde 3 brauchen wir ja nicht drüber reden. Insofern war es wohl Taktik für Lance die frühen Picks zu opfern statt sich nen first Round corner zu holen - Motto: ersten drei Runden holen wir eh nix.
    Banks wurde dieses Jahr in der zweiten Runde geholt, Sermon und Thomas in der dritten. Noch versucht man es also mit Picks in diesen Runden.  ;)

    Nur am Rande: Auch ein Erstrunden-CB ist keine Garantie für egal was. Kurzer Überblick zu den Erstrunden-CBs 2021:

    #8 Jaycee Horn - 5 Tackles, 1 INT, heute auf IR gesetzt (Fuß gebrochen; kommt evtl. nochmal zurück diese Saison)
    #9 Patrick Surtain II - 9 Tackles, 1 INT, 1 Pass abgewehrt - OK, aber (noch) kein Überflieger
    #22 Caleb Farley - nur in 1/3 Spielen eingesetzt, keine Stats, auf der Depth Chart #3 auf seiner CB-Position
    #26 Greg Newsome II - Starter, 7 Tackles, 2 abgewehrte Pässe
    #29 Eric Stokes - 6 Tackles, 4 abgewehrte Pässe, war im SNG erstmals Starter

    Zur Klarstellung möchte ich sagen, dass die Übersicht lediglich ein Hinweis darauf sein soll, dass ein Erstrunden-CB nicht automatisch ab Beginn der Saison unbedingt top sein muss, und kein Plädoyer dafür, niemals einen CB in Runde 1 zu nehmen.  ;)   Und auch Erstrundenpicks können sich sogar verletzen und sehr lange ausfallen.

    Wobei das ja allesamt ordentliche Statistiken sind. Gerade für rookies. Bei den packers hätte ich zb lieber king als stokes gesehen, das hätte uns vermutlich eher geholfen. Nur wenn man dann in Runde 3 einen CB draftet, der deutlich schlechter als der 5th rd pick aussieht und auch ansonsten in der Offseason ziemlich verloren aussah, dann ist das kein gutes Zeichen und wie erwähnt muss man den Pick für lance gar nicht aufführen, da mit samuel auch in Runde 2 noch ein guter cb verfügbar war. Jetzt ist mir bewusst, dass es viel zu früh ist die jetzigen rookies zu bewerten aber ein gutes Zeichen ist diese erste Offseason von banks und Thomas nicht. Wenn ich so an die Vergangenheit denke fällt mir ehrlich gesagt auf Anhieb kein einziger Rookie der 49ers ein, der in der ersten Offseason/season enttäuschte und dann doch noch überzeugen konnte sondern eher garnett, Redmond, Joe Williams, Marcus Martin etc allesamt Spieler, die in der ersten Offseason nicht gut aussahen und es auch nie geschafft haben. Umgekehrte Beispiele unter den first bis 4th rd picks fallen mir in den letzten 10 Jahren tatsächlich nicht ein und das macht zumindest nicht gerade hoffnungsvoll auf die Zukunft von Thomas, banks und sermon, wobei ich bei sermon noch die besten Aussichten sehe.
  67. Norton51 (28. Sep. 2021)



    Verrett als 2. Wahl zu bezeichnen, finde ich dann schon abenteuerlich. Sich auf ihn zu verlassen war aber wieder sehr naiv von den 49ers aber im gesunden Zustand ist Verrett ein top cb. Und es hatte auch nichts mit dem uptrade für lance zu tun, dass wir uns auf CB nicht verstärken konnten, denn man hätte mit samuel in Runde 2 noch einen top cb draften können und hat sich für banks entschieden, der bisher total enttäuscht hat. Genau so, wie Ambry Thomas als man dann versucht hat sich auf CB zu verstärken und wenn dann der andere 3. Rd pick sermon es nichtmals auf das aktiv roster schafft, so lange die rb's noch fit waren spricht der erste Eindruck nicht gerade für unseren frühen picks und das hat nichts mit lance und seinem uptrade zu tun.


    Also ich habe von Verrett bisher nur gute Ansätze gesehen, weil er ja dauernd verletzt war. Ob der dauerhaft ein sehr guter Corner sein kann, stand für mich noch nicht fest, weil er bisher eben sehr wenig Gelegenheit hatte, das zu zeigen.
    Die Niners haben auf der Position halt etwas gegambled in meinen Augen. Sicher auch durch wirtschaftlichen Druck. Aber so ist es halt beim Glücksspiel: mal gewinnt man, meistens gewinnt man nicht.
  68. IamNINER (28. Sep. 2021)

    Darum ist ein Jason Verrett auch nur auf Rang 29 bzgl. Salary Hit bei den CB. Die Herren Ramsey, Gilmore und Co die ja einige gerne hätten, kosten halt gerne das doppelte oder dreifache.

    Dass man auch auf Glück bei verletzungsgeplagten Spielern setzen muss, liegt u.a. daran, dass die 49ers an anderen Orten sehr gut besetzt sind und somit nicht unendlich Cap zur Verfügung hat.
  69. reagan - The Left Hand (28. Sep. 2021)

    Ich bin bei garrison und sehe es auch so, dass man hier den Fokus auch mal auf KS richten muss. Ich hatte es im ersten Preview geschrieben, dass das Team eigentlich wettbewerbsfähig ist, auch wenn natürlich Verletzungen und auch die Tatsache, dass man nicht überall Top 5 Spieler haben kann, immer limitiert. Aber das geht anderen auch so.

    ich denke, noch ist nix passiert und man kann gegen die Packers auch mit 2 Punkten unterschied verlieren, aber das Play Calling in den ersten beiden Vierteln und manche Entscheidungen in den bisherigen vierten Vierteln sind schon diskussionswürdig. Und wenn ich ein limitiertes Run-game durch Verletzungen haben, dann wundert es mich schon, dass mein leichtfüßiger QB nicht öfters mal aufs Feld kommt. Aber zur Bye-Week werden wir diesbezüglich schlauer sein. Jetzt kommen in den nächsten 2 Spielen die mit mobilsten QB der Liga. Es wäre nicht die schlechteste Antwort, hier unsere Mobilität öfters dagegen zusetzen.
  70. wizard49er (28. Sep. 2021)

    Gameball an unsere #44  8)
  71. Flex (28. Sep. 2021)

    ich denke, noch ist nix passiert und man kann gegen die Packers auch mit 2 Punkten unterschied verlieren, aber das Play Calling in den ersten beiden Vierteln und manche Entscheidungen in den bisherigen vierten Vierteln sind schon diskussionswürdig. Und wenn ich ein limitiertes Run-game durch Verletzungen haben, dann wundert es mich schon, dass mein leichtfüßiger QB nicht öfters mal aufs Feld kommt. Aber zur Bye-Week werden wir diesbezüglich schlauer sein. Jetzt kommen in den nächsten 2 Spielen die mit mobilsten QB der Liga. Es wäre nicht die schlechteste Antwort, hier unsere Mobilität öfters dagegen zusetzen.

    Das bestärkt mal wieder meine Einschätzung von KS: Jeder wird meinen wir werden nicht laufen, da wir keine RBs mehr haben, also laufen wir, weil keiner damit rechnen wird ... ... ...

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Chicago Bears Logo
  • @ Chicago Bears
  • 31.10.2021, 18:00
  • Week 8

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Cardinals 7 0 0 W7
Rams 6 1 0 W3
49ers 2 4 0 L4
Seahawks 2 5 0 L3

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
15.08. Chiefs L, 16–19
23.08. @ Chargers W, 15–10
29.08. Raiders W, 34–10
Regular Season
12.09. @ Lions W, 41–33
19.09. @ Eagles W, 17–11
27.09. Packers L, 28–30
03.10. Seahawks L, 21–28
10.10. @ Cardinals L, 10–17
25.10. Colts L, 18–30
31.10. @ Bears
07.11. Cardinals
16.11. Rams
21.11. @ Jaguars
28.11. Vikings
06.12. @ Seahawks
12.12. @ Bengals
19.12. Falcons
24.12. @ Titans
02.01. Texans
09.01. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Trey Lance QB
2 48 Aaron Banks OG
3 88 Trey Sermon RB
3 102 Ambry Thomas CB
5 155 Jaylon Moore OT
5 172 Deommodore Lenoir CB
5 180 Talanoa Hufanga S
6 194 Elijah Mitchell RB

Networking