Navigation überspringen

Game Reports

Bills 34, 49ers 24 (Week 13) (8. Dez. 2020)

Die 49ers verlieren ihr Heimspiel in Arizona gegen die Buffalo Bills mit 34-24.

Das Spiel begann mit zwei langen Drives beider Mannschaften, die beide kurz vor der Endzone an der 1 Yard Linie mit einem Turnover on Downs endeten. Den Anfang machten die Bills und der erste Drive endete mit einem unvollständigen Pass von Josh Allen.

Die 49ers versuchten es an der 1 Yard Linie der Bills im nachfolgendem Drive im vierten Versuch mit dem Laufspiel und Jeff Wilson wurde für einen Raumverlust gestoppt. 

Nach dem Ballverlust bekamen die 49ers aber sofort die nächste Chance da die Ballübergabe von Allen auf seinen RB scheiterte und Fred Warner den freien Ball an der 3 Yard Linie der Bills eroberte. Und die zweite Chance nutzten die 49ers. Nick Mullens fand Brandon Aiyuk in der Endzone für den ersten Touchdown des Spiels.

Josh Allen und die Bills konterten aber sofort und Allen fand Colt Beasley für einen 5 Yard Touchdown in der Endzone. Und ab diesem Zeitpunkt hatte die 49ers Defense große Probleme des stark aufspielenden Allen und die Bills Offense zu stoppen. Nachdem die 49ers im zweiten Viertel das erste Mal punten mussten konnte die Bills Offense erneut über das Feld marschieren. In 14 Plays überbrückten die Bills 65 Yards und Allen warf seinen zweiten Touchdown Pass auf Dawson Knox.

Kurz vor der Halbzeit konnten die Bills dann 71 Yards in nur einer Minute überbrücken und sie erzielten mit auslaufender Uhr das Field Goal zum 17-7 Halbzeitstand.

Im ersten Drive des dritten Viertels hatten die 49ers gleich die erste Chance den Rückstand zu verkürzen. Aber als Tevin Coleman für einen Raumverlust von 9 Yards gestoppt wurde blieb es bei einem Field Goal Versuch. Robbie Gould erzielte das 45 Yard Field Goal.

Die Bills Offense machte seine Sache besser. Josh Allen warf seinen dritten Touchdown Pass als er Isaiah McKenzie für einen 23 Yard Touchdown fand.

Als im nachfolgendem Drive Nick Mullens eine Interception warf und die Bills ein Field Goal erzielten war das Spiel vorentschieden. Die 49ers kämpften sich zwar wieder heran als Kyle Juszchyk einen 6 Yard Touchdown Pass von Mullens in die Endzone brachte. Aber gegen die Bills Offense war die 49ers Defense in diesem Montag Nacht Spiel chancenlos. Josh Allen warf seinen vierten Touchdown Pass auf Gabriel Davis und stellte den Vorsprung von 17 Punkten wieder her.

Im lezten Viertel warf Nick Mullens eine weitere Interception, diesmal kurz vor der Endzone der Bills. Die Bills riskierten nichts mehr und spielten die Uhr herunter. Die 49ers konnten in der letzten Minute des Spiels noch etwas Ergebniskosmetik betreiben als Jordan Reed einen Touchdown Pass fing.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Plummer50 (8. Dez. 2020)

    Respekt an die Bills. Starkes Team mit einem Super QB. Die 49ers chancenlos.
  2. JULI (8. Dez. 2020)

    Viele kleine Fehler, verpasste Möglichkeiten und ein überragender gegnerische QB. Diese Niederlage ist bitter, aber letztendlich verdient.
    Psychologisch ist das sicherlich jetzt nicht ganz einfach, weit weg von zu Hause und nur noch mit geringen Chancen auf die Play Offs ...
  3. NinersUlm (8. Dez. 2020)

    Die Bills haben verdient gewonnen. Man hatte nie den Eindruck, dass die Offense er Bills ins Stocken gerät. AUsser beim ersten Drive. Aber sonst hatte unsere D nichts entgegen zu setzen.
    Unsere Lauf-D wurde überrannt und die Pass-D, selbst mit einem Mix aus Man-coverage und Zone-coverage wurde ausgehebelt.

    Das erwartete Spiel und die Hoffnung, dass wir es den Bills schwer machen wurde relativ schnell im Keim erstickt.

    Ich denke das wars mit den PO's für uns.

    Sehr Positiv mal wieder Ayjuk, Deebo und Mostert. Weshalb man aber Deebo nicht schon in der ersten Hälfte mehr eingesetzt hat ist mir ein Rätsel. aUch unsere TE haben ein gutes Spiel gemacht. Wenn JG und Kittle wieder zurück sind ist die O, bei einer verbesserten O-Line sehr stark besetzt. Wenn alle gesund bleiben 8)
  4. Flex (8. Dez. 2020)

    Na Gott sei Dank bin ich nicht wach geblieben. Bei einem so qualitativ hochwertigen Gegner sieht man dann doch unsere Limitationen. Allen hatte gefühlt 10 Sekunden Zeit den Ball zu werfen. Unsere OLine ließ sich überrennen. Ich hatte nie das Gefühl eine realistische Chance zu haben.
  5. bluemikel (8. Dez. 2020)

    Bin echt ganz schön enttäuscht. Gefühlt haben wir unabhängig von den Verletzten einen riesen Schritt zurück gemacht. Vorletztes Jahr waren viele Spiele knapp. Jetzt verlieren wir gefühlt nie knapp sondern werden bei den Niederlegen vorgeführt.
    Und Saleh - irgendwie mag ich ihn - aber er hat einfach kein Mittel, wenn QB so fies sind sich in bzw. aus der Pocket zu bewegen. Da sieht unsere Def. Regelmäßig aus wie eine Highschooltruppe.
    Die Cards und Seattle bekommen mit ihren beweglichen QB grade massiv ihre Grenzen aufgezeigt und gegen uns werden sie wieder ein Svhlachtfest abziehen. Das kann ich einfach nicht nachvollziehen.
  6. stig49 (8. Dez. 2020)

    Ich frag mich warum die O-Line so schlecht es dieses Jahr. Fängt vermutlich beim Center an. Warum die die D-line kaum je Druck bringt ist eher klar. Zusammen genommen ist man so halt bestenfalls ein Durchschnittsteam, speziell an Tagen, an denen die Secondary Urlaub hat. Wenn Johnson jetzt nicht irgendwann endlich weg ist, dann frage ich mich auch.
  7. JensM (8. Dez. 2020)

    Ich frage mich, war due Offense der Bills so gut, weil unsere Defense heute nicht performt hat, oder war unsere Defense so schlecht, weil die Offense der Bills so überragend war.
    Unsere Offense war verbessert gegenüber der Vorwoche. Mit einer besseren Defense hätten wir den Hauch einer Chance gehabt. Aber so waren wir chancenlos.
    Vielleicht hat auch die Aussicht wieder stark ins PO-Rennen einzugreifen etwas gelähmt.
    So what. Mund abwischen und weiter gehts.
  8. CharlyFirpo666 (8. Dez. 2020)

    Ich frage mich, war due Offense der Bills so gut, weil unsere Defense heute nicht performt hat, oder war unsere Defense so schlecht, weil die Offense der Bills so überragend war.

    Gute Frage. Eigentlich hängt beides zusammen. Aber wenn ich mich festlegen würde, war es die Stärke der Offense. Siehe Superbowl. Die Bills haben so viel Vertrauen, ständig 4th & short auszuspielen. Mit Recht.
  9. Flex (8. Dez. 2020)

    Ich frage mich, war due Offense der Bills so gut, weil unsere Defense heute nicht performt hat, oder war unsere Defense so schlecht, weil die Offense der Bills so überragend war.

    Gute Frage. Eigentlich hängt beides zusammen. Aber wenn ich mich festlegen würde, war es die Stärke der Offense. Siehe Superbowl. Die Bills haben so viel Vertrauen, ständig 4th & short auszuspielen. Mit Recht.

    Die vielen ausgespielten 4th&short waren schon eine Verspottung unserer Defense. Leider mit Erfolg.
  10. reagan - The Left Hand (8. Dez. 2020)

    Die Play Offs wurden nicht gestern entschieden. Die Bills präsentierten sich als geschlossenen Team und hatten die besseren KeyPlayer.

    Mullen spielte gut, aber Allen eben besser.
    Beasley war nach dem kurzfristigen Ausfall von Moseley nicht zu stoppen.
    Sherman hatte einen rabenschwarzen Tag.
    Der PassRush kam nicht durch.

    Die Verletzungslimits fallen auf dem Niveau eben stärker ins Gewicht und ein QB, der seine Beine und seinen Arm benutzen kann, macht den Unterschied.
  11. blubb0r (8. Dez. 2020)

    In Anbetracht der Form der Bills und unserer Situation finde ich eigentlich, dass das n gutes Spiel war. Gerade wenn man es mit letzter Woche vergleicht.

    In die Playoffs komme ich lieber in einer coronafreien, richtigen Saison als in dieser Willkür-Chaos Spielzeit
  12. snoopy (8. Dez. 2020)

    Wenn man sich die Stats rein nach den Yards anschaut, waren die Bills nicht mal viel besser.
    Time of Possession weiss ich gerdade nicht, aber da haben die gefühlt uns platt gemacht.
    In der Effizienz ein klaren Plus an die Bills. Zudem ein TO mehr.
    Ein verdienter Sieg der Bills. Sehr solide und vor allem auch selbstsicher aufgetreten.

    Zum x-ten mal weise ich auf die LOS hin - unsere OL muss schlicht besser werden.
    Und meine Meinung zu Sherman kennt ihr ja. Bzgl. Beasly/Moseley hat reagan sicherlich auch recht.
  13. D-Fly81 (8. Dez. 2020)

    Time of possession grob 35:25. Wie du schon sagtest, das war ein entscheidender Faktor.
    Zu den 4th downs: unsere percentage ist übel, die der Bills aber überragend gut, wir waren das erste Team das einen 4th down stoppen konnte. Allerdings hatten sie in unserem Spiel auch 3, so viel wie in den anderen saisonspielen zusammen.
    Alles nachzulesen in den game stats, die seit eben online sind:)

    Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

  14. Duke (8. Dez. 2020)

    Zum x-ten mal weise ich auf die LOS hin - unsere OL muss schlicht besser werden.
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! vor allem auf den guard-positionen, den tackles auch, naja und center sowieso.

    Und meine Meinung zu Sherman kennt ihr ja.
    Ähm nö, oder ich hab sie vergessen. Aber ich schließe mich ihr an.  ;D
  15. Lars491 (8. Dez. 2020)

    Vorab: Es ist sowieso surreal, dass wir trotz der ganzen Ausfälle berechtigte Hoffnungen hatten, gegen dieses zugegeben sehr starke Bills-Team zu gewinnen.

    Aber am Ende reicht es dann eben doch nicht. Mullens hat ordentlich gespielt, aber gegenüber eines fehlerfreien QBs auf der anderen Seite ist das nicht genug. Der Ball wurde ordentlich bewegt, aber die Protection war vor allem auf der rechten Seite der Line erneut mehr als ausbaufähig. Die Bills wussten, wie sie Mullens mit Blitzen attackieren können. Wird er dann ungenau, müssen wir punten oder ihm unterlaufen Turnover. Auch wenn er insgesamt wirklich nicht schlecht war, reicht das gegen gute Gegner mit guten Quarterbacks dann nicht.

    Und damit kommt man eben auch schon zur anderen Seite der Medaille. Ohne einen funktionierenden Four Men-Rush ist diese Defense ein zahnloser Tiger. Den Bills ist es hervorragend gelungen, unsere Cover 3-Defense zu exposen, indem sie immer wieder die Soft Spots attackiert und gefunden haben. Hier sah vor allem Tarvarius Moore oft nicht gut aus, der mehrere Coverage-Blows dabei hatte. Als dann in Man-Coverage geswitcht und etwas mehr geblitzt wurde, um Allen etwas engere Fenster zu geben, haben Diggs und Co. unseren CB den Rest gegeben. Verrett dürfte immer noch Albträume von Diggs Cuts haben.
    Die Play-Offs sind noch nicht außer Reichweite, deswegen sollte keiner damit rechnen, dass dieses Team in irgendeiner Weise aufsteckt. Wir sind immer für Überraschungen gut, das hat man letzte Woche gesehen. Dass es in der Spitze mit den ganzen Ausfällen einfach nicht ausreicht, das haben wir heute Nacht gesehen.

    Sollte es, und danach sieht es aus, für die Play-Offs nicht reichen, muss man jetzt damit anfangen, die Spieler für das nächste Jahr zu evaluieren. Vor allem in der Secondary tun sich da Woche für Woche neue Fragezeichen auf, da die Leistungen der Spieler sehr stark schwanken. Moore spielt in der einen Woche positiv auffällig, nur um dann wie gestern mehrere spielentscheidende Fehler zu machen. Auch Sherman hatte schon bessere Tage. Verrett hat ebenfalls seine Grenzen aufgezeigt bekommen (zugegeben gegen einen der besten Route-Runner der Liga).

    Bei McGlinchey sollte man überlegen, ihn in der nächsten Saison als Guard aufzustellen. Er hat, warum auch immer, zu viel Gewicht verloren, um in der Pass-Protection als Tackle beständig Leistung zu zeigen. Die Right Guard-Position ist darüber hinaus ebenfalls ein Problem, Compton und McKivitz sind definitiv keine langfristige Lösung.
  16. CharlyFirpo666 (8. Dez. 2020)

    Die Play Offs wurden nicht gestern entschieden.

    Man könnte auch meinen, man hat gestern ein Wild Card Game verloren.

    Es gibt sicherlich genug Ausreden  aber am Ende hatten die Bills nicht nur mehr Potential auf dem Platz, sondern dieses auch besser abrufen können.
  17. reagan - The Left Hand (8. Dez. 2020)

    Ich denke, gestern wurde noch einmal richtig deutlich, dass auch das gesundere Team im Dezember einfach im entscheidenden Vorteil ist. Ohne Allen hätten die Bills nicht gewonnen und da es jetzt um die Play Offs geht, zählt jeder Verletzte doppelt. 
  18. enzo.disciullo1 (8. Dez. 2020)

    Ich habe es nicht verfolgen können. Um die Uhrzeit schaffe ich das einfach nicht.

    Ehrlich gesagt war ich spontan ein bisschen enttäuscht heute morgen. Nach dem Sieg gegen die Rams hatte ich vorsichtig Hoffnung, dass da was gehen könnte.

    Wenn die Bills dieses Jahr nun mal besser sind, dann ist das okay für mich. 
  19. Greg_Skittles (8. Dez. 2020)

    Dieses war die erste Niederlage in der Saison,  über die ich mich nicht ärgere. Alle anderen zuvor, waren unnötig. Diese war gegen einen gut eingestellten Gegner verdient und man hat in einigen Szenen auch von unsere Resterampe ein paar schöne Spielzüge gesehen. Auch die Streifenhörnchen muss man nicht übermäßig kritisieren.sie haben das Spiel geleitet, nicht entschieden. Der eine nicht gegebene late-hit gegen Mullens hätte am Ergebnis auch nichts geändert.
  20. wizard49er (8. Dez. 2020)

    Es war auf jeden Fall eine verdiente Niederlage. Trotzdem war es ein gutes Spiel fand ich trotz einiger Fehler die Mullens oder andere gemacht haben in unserem Defense backfield hätte ich nicht erwartet dass es dann am Schluss doch so ein spannendes Spiel ist. So gut wie die Bills sind habe ich eher damit gerechnet dass sie uns haushoch fertig machen und nur zehn Punkte Unterschied haben gezeigt dass wir vielleicht mit Jimmy Garoppolo gewonnen hätten. Unser Problem war, dass unser Defense backfeld eine Katastrophe war.
  21. Saalefreund (8. Dez. 2020)

    Josh Allen. 49ers Fan seit der Kindheit und jetzt bei den Bills. Traurig.
  22. NinerForever (8. Dez. 2020)

    Josh Allen. 49ers Fan seit der Kindheit und jetzt bei den Bills. Traurig.

    Ja hier auch, bin traurig seit 22 Jahren
  23. Norton51 (9. Dez. 2020)

    Bills haben dieses Jahr eine gute Mannschaft. Das konnte man gut sehen. Wir haben eigentlich gar nicht schlecht gespielt, aber die Defense hatte da wirklich bis auf die Anfangsphase nie richtig Zugriff. In solchen Spielen fehlen uns halt dann doch unsere Bluechip Player, die auf IR sind. Da braucht man einfach ein für den Sieg auch ein paar Bigplays, speziell gegen Allen.

    Schade, wäre vielleicht noch ein Restfunken Hoffnung auf die Playoffs drin gewesen, wenn wir gewonnen hätten. Das war aber eine völlig verdiente Niederlage und damit kann ich dann auch gut leben.

    Bin nach 3 Vierteln ins Bett gegangen, war aber ok.
  24. IamNINER (9. Dez. 2020)

    Nach dem TD zum 24:10 habe ich nur noch Game in 40 auf dem Mobiltelefon gesehen. Daher sind die Details natürlich nicht so erkennbar.

    Klar gab es Chancen in diesem Spiel und klar gab es zu viele verpasste Chancen in diesem Spiel. Aber mit einem dezimierten Team muss halt vieles passen, damit man so ein Spiel gewinnt, oder der Gegner muss einem die Türe öffnen.

    Die Bills haben dieses Spiel durchgezogen und individuelle Fehler eiskalt ausgenutzt. Ob Moore oder Sherman. Das waren 2 Plays, die in solchen Spielen leider passieren. Oder die Aiyuk INT, da hat sich wohl leider das Spiel entschieden. Wie auch beim TD von Bourne (clear and obvious, da müssten dann andere Calls also auch reversed werden).

    Die Chancen auf die Playoffs sind weiterhin intakt. Nun muss halt etwas mehr für uns laufen und in den weiteren Spielen sollte die Leistung wieder etwas besser werden.

    War die 2. INT tatsächlich eine? War das nicht gleichzeitig und müsste daher für die Offense ein Catch sein?
  25. Flames1848 (9. Dez. 2020)

    Es war auf jeden Fall eine verdiente Niederlage. Trotzdem war es ein gutes Spiel fand ich trotz einiger Fehler die Mullens oder andere gemacht haben in unserem Defense backfield hätte ich nicht erwartet dass es dann am Schluss doch so ein spannendes Spiel ist. So gut wie die Bills sind habe ich eher damit gerechnet dass sie uns haushoch fertig machen und nur zehn Punkte Unterschied haben gezeigt dass wir vielleicht mit Jimmy Garoppolo gewonnen hätten. Unser Problem war, dass unser Defense backfeld eine Katastrophe war.

    Wo hast Du denn ein spannendes Spiel gesehen Alex? Das war durch und durch einseitig...
  26. snoopy (9. Dez. 2020)

    Naja, am Anfang stand es einige Zeit 0-0 ;)  ;D 8)
  27. wizard49er (9. Dez. 2020)

    Es war auf jeden Fall eine verdiente Niederlage. Trotzdem war es ein gutes Spiel fand ich trotz einiger Fehler die Mullens oder andere gemacht haben in unserem Defense backfield hätte ich nicht erwartet dass es dann am Schluss doch so ein spannendes Spiel ist. So gut wie die Bills sind habe ich eher damit gerechnet dass sie uns haushoch fertig machen und nur zehn Punkte Unterschied haben gezeigt dass wir vielleicht mit Jimmy Garoppolo gewonnen hätten. Unser Problem war, dass unser Defense backfeld eine Katastrophe war.

    Wo hast Du denn ein spannendes Spiel gesehen Alex? Das war durch und durch einseitig...
    Ich hatte trotzdem immer das Gefühl da geht noch was. Die Leistung der Offense war nicht ganz so übel finde ich. Es gab andere Spiele da hätte ich nachdem ersten Quarter schon geflucht. Man muss auch bedenken fegen wen wir gespielt haben und dann so mitzuhalten war schon gut. Hätte unsere Passverteidigung besser gehalten wäre m.E. auch mehr drinne gewesen.
  28. IamNINER (9. Dez. 2020)

    Ich schliesse mich dem an. Dass die Defense am Ende keinen Weg fand die Bills zu stoppen war ja nicht in Stein gemeisselt. Ein Takeaway ein TD der Offense und es wäre viel möglich gewesen.

    Die Bills haben einfach diese Türe nicht mehr aufgemacht.
  29. wizard49er (9. Dez. 2020)

    Weiß einer wo man Bewertung der einzelnen O-Liner findet? Ich würde gerne mal gerade die Bewertung der Spieler anschauen die dieses Jahr gedraftet wurden um zusehen wie gut die gleich zurechtkommen wenn sie spielen.
  30. reagan - The Left Hand (9. Dez. 2020)

    Bei PFF, aber kostenpflichtig
  31. Duke (9. Dez. 2020)

    Josh Allen. 49ers Fan seit der Kindheit und jetzt bei den Bills. Traurig.
    Tom Brady, Aaron Rogers....
  32. reagan - The Left Hand (9. Dez. 2020)

    Brady hätten wir noch haben können...... 8)
  33. LeonJoe (10. Dez. 2020)

    Brady hätten wir noch haben können...... 8)

    Rodgers auch, aber wir wollten ja Alex Smith. 🥴

    greetz Frank
  34. reagan - The Left Hand (10. Dez. 2020)

    McCarthy eben >:(
  35. snoopy (10. Dez. 2020)

    Brady hätten wir noch haben können...... 8)

    Rodgers auch, aber wir wollten ja Alex Smith. 🥴

    greetz Frank
    Nicht wieder die alte Leier. :ohno:
    Wen ich sehe, wie Alex sich durch seine Karriere kämpft, bin ich mittlerweile sogar überzeugt, das Rodgers noch mehr abgeloost hätte, wenn er damals zu uns gekommen wäre.
  36. LeonJoe (10. Dez. 2020)

    Brady hätten wir noch haben können...... 8)

    Rodgers auch, aber wir wollten ja Alex Smith. 🥴

    greetz Frank
    Nicht wieder die alte Leier. :ohno:
    Wen ich sehe, wie Alex sich durch seine Karriere kämpft, bin ich mittlerweile sogar überzeugt, das Rodgers noch mehr abgeloost hätte, wenn er damals zu uns gekommen wäre.

    Das werden wir wohl nie erfahren.... 😉🤷🏼‍♂️

    greetz Frank
  37. snoopy (11. Dez. 2020)

    eben
  38. Norton51 (12. Dez. 2020)

    Josh Allen. 49ers Fan seit der Kindheit und jetzt bei den Bills. Traurig.
    Tom Brady, Aaron Rogers....

    Ja man erwähnt da immer die 2-3 Laterounder, die 49ers Fans waren und jetzt Superstars sind. Die ganzen Graupen QBs, die in Ninersbettwäsche geschlafen haben und nie was gerissen haben, finden ja keine Erwähnung in diesen Aufzählungen.

    Auf QB greifen nahezu alle Teams fast immer daneben. Einfach weil es so schwer ist einen der ganz wenigen sehr Guten zu ziehen. Das haben wir definitiv nicht exklusiv.
  39. snoopy (12. Dez. 2020)

    Nicht nur das.
    Dazu muss es auch insgesamt im Team passen und/oder der QB zum System.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 12 4 0 W4
Rams 10 6 0 W1
Cardinals 8 8 0 L2
49ers 6 10 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Regular Season
13.09. Cardinals L, 20–24
20.09. @ Jets W, 31–13
27.09. @ Giants W, 36–9
05.10. Eagles L, 20–25
11.10. Dolphins L, 17–43
19.10. Rams W, 24–16
25.10. @ Patriots W, 33–6
01.11. @ Seahawks L, 27–37
06.11. Packers L, 17–34
15.11. @ Saints L, 13–27
29.11. @ Rams W, 23–20
08.12. Bills L, 24–34
13.12. Redskins L, 15–23
20.12. @ Cowboys L, 33–41
26.12. @ Cardinals W, 20–12
03.01. Seahawks L, 23–26

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 14 Javon Kinlaw DT
1 25 Brandon Aiyuk WR
5 153 Colton McKivitz OT
6 190 Charlie Woerner TE
7 217 Jauan Jennings WR

Networking