Navigation überspringen

Game Reports

49ers 36, Giants 9 (Week 3) (27. Sep. 2020)

Die 49ers gewinnen in New York gegen die New York Giants mit 36-9.

Nachdem die 49ers in der letzten Woche gegen die New York Jets im gleichen Stadion siegreich waren, beim Spiel jedoch viele wichtige Spieler durch Verletzungen verloren haben, mussten die 49ers mit vielen Backups das Spiel antreten. Unter anderem machte QB Nick Mullens seinen ersten Start der Saison und ersetzte den verletzten Jimmy Garoppolo.

Trotzdem dominierten die 49ers das Spiel von Beginn an. Das einzige was man aus Sicht der 49ers zu Beginn des Spiels kritisieren konnte war das die Giants das Ergebnis trotz deutlicher Unterlegenheit fast zwei Viertel lang ausgeglichen gestalten konnten.

Die 49ers gingen mit zwei Field Goals von Robbie Gould im ersten Viertel in Führung. Ein Fumble von Daniel Jones und die Fumble Recovery von Dion Jordan halfen den 49ers die Führung zu übernehmen.

Im zweiten Viertel verschoss Robbie Gould allerdings aus 55 Yards und die Giants konnten ihrerseits zwei Field Goals zum Ausgleich erzielen.

Erst spät im zweiten Viertel folgte ein langer Drive der 49ers der mit einem Touchdown endete. Jerrick McKinnon erzielte mit einem 10 Yard Lauf den Touchdown. Davor machte Ross Dwelley mit einem 20 Yard Play nach einem Pass von Mullens das Big Play des Drives.

Die Giants versuchten vor der Halbzeit noch einen Two Minute Drive. Aber dieser Versuch endete schnell als Fred Warner einen Pass von Jones an der 32 Yard Linie der Giants abfing. Nach einem 26 Yard Pass auf McKinnon waren die 49ers schnell vor der Endzone der Giants. Durch ein Strafe verloren sie aber wertvolle Zeit und so mussten sie sich mit einem Field Goal zufrieden geben. Robbie Gould machte sein drittes Field Goal des Tages zur 16-6 Führung.

Das dritte Viertel begann mit dem besten Drive der Giants der über 5 Minuten andauerte. Am Ende endete dieser mit einem 47 Yard Field Goal von G. Gano.

Mit der nächsten Angriffssequenz beendeten die 49ers allerdings alle Träume der Giants an ein Comeback. Mullens führte die 49ers über das Feld. Brandon Aiyuk fing Pässe für 14 und 19 Yards und am Ende machte er auch den Touchdown mit einem 19 Yard Lauf.

Die Giants versuchten noch mal ins Spiel zu kommen. Aber bei einem vierten Versuch und 1 scheiterte Jones mit einem Lauf und wurde von der 49ers gestoppt. Die 49ers übernahmen den Ball an der 30 Yard Linie der Giants und wenige Spielzüge später machte Jeff Wilson einen 19 Yard Touchdown nach einem Pass von Mullens.

Die größten Probleme an diesem Tag bei den 49ers hatte Long Snapper Kyle Nelson, der große Probleme hatte und einen schlechten Snap nach dem anderen produzierte. So scheiterte der Extra Punkt nach einem schlechten Snap.

Im letzten Viertel konnten die 49ers weiter nachlegen und Jeff Wilson machte seinen zweiten Touchdown mit einem 2 Yard Lauf.

Das Spiel endete mit einem Fumble der Giants den Tarvarius Moore erobern konnte.

Nick Mullens spielte eine gute Partie. Er komplettierte 25 von 36 Pässen für 343 Yards und warf einen Touchdown Pass. McKinnon erlief 38 Yards in 11 Versuchen. Brandon Aiyuk machte 31 Yards in 3 Versuchen. Aiyuk war auch der führende Receiver mit 5 Passfängen für 70 Yards. Kendrick Bourne fing 4 Pässe für 63 Yards.

In der Defense konnten Dion Jordan und Kerry Hyder Sacks erzielen.

Die Dominanz der 49ers zeigt sich nicht nur beim Ergebnis, sondern auch bei dem Team Statistiken. Die Offense hielt den Ball fast 40 Minuten lang und erzielte 29 First Downs und 420 Total Yards. Die Giants konnten gerade mal 13 First Downs und 231 Yards machen.

Die 49ers treffen nächste Woche im heimischen Levi’s Stadium auf die Philadelphia Eagles.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. stig49 (27. Sep. 2020)

    Großes Kompliment an die zweite und dritte Unit! Das war enorm. Aber die Giants waren auch ziemlich schwach. Wie schon anderswo geschrieben: Gegen stärkere Gegner reicht es vermutlich nicht, zumindest nicht, um in den Play-offs weit zu kommen. Dafür fehlt der Passrush. Und vieles wird vom starken  play calling übertüncht
  2. snoopy (27. Sep. 2020)

    Jaja, Mullens.
    Ich nehme dennoch Aiyuk.
  3. Ledian (27. Sep. 2020)

    Nick du Biest! 😍 Ist mit egal was für ein Gegner das war. Wir haben eine gute Leistung gezeigt. Und das, obwohl wir so viele verletzte haben.
    Aber was war mit Nelson los?!
  4. MoRe99 (27. Sep. 2020)

    Oh ... das war das erste 36-9 in der Geschichte der NFL!  :wow:  Also ein echtes Scorigami.
  5. frontmode (27. Sep. 2020)

    Die Frage ist, was war mit Nelson los. Hoffe, es war einfach nur ein schlechter Tag.
  6. snoopy (27. Sep. 2020)

    Damit Nelson würde ich erst einmal nicht so hoch hängen.
    Entweder hat er einfach mal einen miesen Tag gehabt oder es waren äußere Umstände (Turf?).
    Der hat das nicht einfach so verlernt.
    Wenn das Ergebnis einmalig war, trinke ich doch noch einen GinTonic drauf  ;D
  7. Ronal (27. Sep. 2020)

    Mullens, Aiyuk, McKinnon und Verrett gemeinsam! Das war heute echt eine klasse Teamleistung wo nach schwerem Start wirklich fast alles gepasst hat.
  8. JULI (27. Sep. 2020)

    Es waren "nur" die Jets und die Giants...
    Aber ich ziehe meinen Hut vor der Leistung dieses TEAMS. Diese ganzen Verletzungsrückschläge musst du erst einmal wegstecken  :respekt:
    Auf diese Franchise kann man stolz sein !!!
  9. MoRe99 (27. Sep. 2020)

    Falls ihr euch wundern solltet: Ich habe überall den Titel des Threads geändert. Da war die Reihenfolge der Teams durcheinander geraten.
  10. Greg_Skittles (27. Sep. 2020)

    Habe für BDN gestimmt. Aijuk und Warner hätten es auch verdient, aber wenn Jimmy wieder fit ist, haben die beiden noch genügend Chancen gewählt zu werden.
  11. jeffgarcia (27. Sep. 2020)

    Nun, ich gebe den Gameball an John Lynch. Er hat unglaublich viel Talent gedraftet und getradet. Ich hätte nicht gedacht, dass wir in der Tiefe noch so gut besetzt sind. Wenn ich daran denke, wie viel Talent wir vor drei Jahren hatten......


    Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk

  12. reagan - The Left Hand (27. Sep. 2020)

    Das war eine 1a Leistung von fast allen. Egal ob es die 2020 Giants waren. Auch hier muss man erstmal 36 Punkte mit der 2. Garnitur auf das Board bringen. Das war wieder das Play Calling der 2019er 49ers und entsprechend erfolgreich. Ich wiederhole mich gern. Es ist eine der besten Leistungen des FO, dass wir jedes Jahr de facto 4 (Hasty sah nach Nummer 5 aus) vollwertige RB auf dem Roster haben.
  13. stevey (28. Sep. 2020)

    Coole Performance mit einigen wichtigen Talentproben, mal sehen wer da noch diese Saison zu einem wichtigen Spieler heranreift.
  14. Chris49 (28. Sep. 2020)

    Ein mehr als versöhnliches Ende der New York Reise. Ein schöner Sieg der zumindest etwas Hoffnung gemacht hat, dass wir gut aus den nächsten Wochen herauskommen können und auch gefühlt keine neuen ernsthaften Verletzungen. Rams haben am Ende doch noch verloren und auch die Cards.

    Jetzt kann man nur hoffen dass wir alle Verletzungen für diese Saison schon gezogen haben und unsere ganzen verletzten Starter in den nächsten paar Wochen topfit zurückkommen.
  15. Obi4Niners (28. Sep. 2020)

    Ich gebe den Gameball an den HC Shanahan. Ich fand, er hat es wunderbar gemacht, hat Schwächen duch sein Calling umschifft und das herausgekitzelt, was möglich war....
  16. Flo295 (28. Sep. 2020)

    Gameball von mir an Mullens. Nur eine incompletion in der zweiten Halbzeit, wenn ich mich nicht verguckt habe
  17. sf510 (28. Sep. 2020)

    Gameball von mir an Mullens. Nur eine incompletion in der zweiten Halbzeit, wenn ich mich nicht verguckt habe
    +1
  18. D-Fly81 (28. Sep. 2020)

    Mein Gameball geht an Hyder. Aus dem Schatten von Bosa so zu performen ist echt aller Ehren wert. Verdient hätten es auch Mullens, Shanahan und Warner.
  19. Sean (28. Sep. 2020)

    Ich habe nur eine Zusammenfassung gesehen. Beurteilen kann man so sicher kein Spiel, aber was ich gesehen habe, was nicht schlecht.
    Ob jetzt, wie ich in der Vordiskussion geschrieben hab, Helden geboren wurden, weiß ich nach den paar Minuten Bildmaterial natürlich auch nicht, aber das Ereignis ist eindeutig, und die Kommentare sprechen ja auch dafür, das die Leistung mehr als nur zufriedenstellend war.
    Auch wenn es “ nur" gegen NY ging, die Nackenschläge mit den vielen Verletzungen muss man als Team erst einmal weg stecken, und die zweite Reihe muss das sportlich erst einmal auffangen. Ich denke das beides mehr als gezeigt wurde. Darauf kann man aufbauen und ich hoffe, das wir so im Januar/Februar noch dick im Geschäft sind.
  20. Flames1848 (28. Sep. 2020)

    Ich würde gerne mehr vom RB von der Practice Squad sehen. Der machte mir einen agilen Eindruck.
  21. TheBeast (29. Sep. 2020)

    Schwierige Sache, das mit dem Game Ball. Es haben - zusätzlich zu den in der Abstimmung angeführten - so viele Spieler aus der "zweiten Reihe" die ein oder andere starke Aktion geliefert, dass ich mir echt schwer tu. Verrett, McKinnon, Dwelley, Johnson... Das alleine würde für einen GB an Lynch sprechen, andererseits war das Playcalling wirklich stark, als doch einen für Shanahan?

    Und wenn es ihm helfen würde, dann würde ich Kyle Nelson einen Aufmunterungs-Game-Ball spendieren (was auch immer mit dem los war).

    Im Endeffekt ist es aber doch Mullens geworden, auch wenn das am Sonntag nicht der schwierigste Gradmesser war - so einen Auftritt musst du trotzdem erst einmal hinlegen.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Seattle Seahawks Logo
  • @ Seattle Seahawks
  • 01.11.2020, 22:25
  • Week 8

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 5 1 0 L1
Cardinals 5 2 0 W3
Rams 4 2 0 L1
49ers 4 3 0 W2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Regular Season
13.09. Cardinals L, 20–24
20.09. @ Jets W, 31–13
27.09. @ Giants W, 36–9
05.10. Eagles L, 20–25
11.10. Dolphins L, 17–43
19.10. Rams W, 24–16
25.10. @ Patriots W, 33–6
01.11. @ Seahawks
06.11. Packers
15.11. @ Saints
29.11. @ Rams
08.12. Bills
13.12. Redskins
21.12. @ Cowboys
27.12. @ Cardinals
03.01. Seahawks

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 14 Javon Kinlaw DT
1 25 Brandon Aiyuk WR
5 153 Colton McKivitz OT
6 190 Charlie Woerner TE
7 217 Jauan Jennings WR

Networking