Navigation überspringen

Game Reports

Browns 3, 49ers 31 (Week 5) (8. Okt. 2019)

Die 49ers gewinnen das Monday Night Game zu Hause im Levis Stadium gegen die Cleveland Browns mit 31-3. Es war Sieg Nummer 49 in einem Montag Nacht Spiel in der Geschichte für die 49ers.

Und die 49ers zeigten ihre Überlegenheit von Beginn an. Gleich im ersten Offense Spielzug brach Matt Breida durch die Cleveland Verteidigung und lief 88 Yards in die Endzone der Browns.

Und für Cleveland sollte der Start des Spiels noch schlechter werden. Unter einem starken Druck von Nick Bosa warf Baker Mayfield einen Pass auf Antonio Callaway, den aber Richard Sherman abfing. Die 49ers konnten aus der guten Feld Position nichts machen, aber die Cleveland Offense wirkte überfordert und die Offense der 49ers bekam schnell die nächste Chance, da Kwon Alexander und K’Waun Williams den ersten 49ers Sack des Abends erzielten und den Drive der Browns zum stehen brachten.

Jimmy Garoppolo bediente Breida mit einem kurzen Pass und die 49ers führten Mitte des ersten Viertels mit 14-0.

Für Baker Mayfield sollte es ein langer Abend werden. Er stand unter einem enormen Druck der 49ers Defense und DeForest Buckner sackte ihn in der nächsten Angriffssequenz. Baker Mayfield verlor dabei den Ball und Nick Bosa eroberte ihn in einer guten Feld Position.

Bei den 49ers funktionierte an diesem Abend aber lange nicht alles perfekt. Die Offense wurde gestoppt und Robbie Gould verschoss das Field Goal.

Im zweiten Viertel kamen die Browns besser ins Spiel. Sie erreichten die 7 Yard Linie der 49ers. Emmanuel Moseley wehrte in der Endzone einen Pass ab und die Browns mussten sich mit einem Field Goal zufrieden geben. In dieser Phase schien es aber als ob sich die Browns zurück ins Spiel kämpfen könnten.

Nach einem Sack von Myles Garrett mussten die 49ers punten und die Browns standen kurze Zeit später an der 6 Yard Linie der 49ers. Es folgte der Spielzug der das Spiel vermutlich entschied. Mayfield fand an der 2 Yard Linie den freien Antonio Callaway, der fing den Ball aber nicht sondern fälschte ihn nach oben ab und K’Waun Williams bedankte sich, fing den Ball und returnierte ihn in die Spielhälfte der Browns.

Tevin Coleman beendete den nächsten Drive der 49ers mit einem 19 Yard Touchdown Lauf.

Und in der Defense der 49ers begann nun die Nick Bosa Show. Er erzielte seinen ersten Sack des Abends, forcierte eine Intentional Grounding Strafe von Mayfield und beendete jeden Versuch der Browns vor der Halbzeit noch Punkte zur erzielen.

Die 49ers hatten die Chance die Führung vor der Halbzeit sogar noch zu erhöhen aber Robbie Gould traf auch beim nächsten Field Goal Versuch nicht.

Nach der Halbzeit machte es die 49ers Offense wieder besser. Ein lange Angriffssequenz führte zum nächsten Touchdown und zur 28-3 Führung. Garoppolo fand George Kittle in der Endzone für einen 22 Yard Touchdown.

Und Baker Mayfield wurde weiter gejagt und die Browns mussten weiter punten. Es folgte der nächste lange Drive der 49ers. Von der eigenen 4 Yard Linie bewegten die 49ers den Ball bis an die 14 Yard Linie der Browns und nahmen dabei viel Spielzeit von der Uhr. Der nächste Field Goal Versuch endete aber noch schlechter als die vergangenen beiden. Der Kick von Robbie Gould wurde geblockt und die Browns trugen den Ball an die eigene 45 Yard Linie zurück. Die Offense der Browns war aber nun komplett von der Rolle und nach nur drei Spielzügen gab es den nächsten Punt.

Diesmal machte es die 49ers Offense aber auch nicht besser und Mayfield durfte es noch mal versuchen. Das Ergebnis war ein weiterer Nick Bosa Sack.

Mitte des letzten Viertels verlor Odell Beckham bei einem Punkt Return den Ball. Marcell Harris schlug Beckham den Ball aus der Hand und Raheem Mostert eroberte ihn. Und kurze Zeit später durfte auch Robbie Gould sein erstes Field Goal des Tages erzielen.

Die 49ers erzielten 22 First Downs und 446 Yards. Davon waren 275 Laufyards. Die Browns hatten nur 9 First Downs zu verzeichnen nur 180 Yards.

Garoppolo brachte 20 von 29 Pässen an den Mann für 181 Yards. Er warf zwei Touchdowns und keine Interception. Er wurde zwei Mal gesackt. George Kittle war sein bester Receiver mit 6 Passfängen für 70 Yards.

In der Offense waren aber die Running Backs die Stars der Nacht. Breida erlief in 11 Versuchen 114 Yards. Coleman machte in 16 Versuchen 97 Yards. Beide erzielten jeweils einen Touchdown.

Nächste Woche müssen die 49ers bei den Los Angeles Rams antreten zum ersten Showdown in der NFC West.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. 9ers4ever (8. Okt. 2019)

    Hat mir sehr gefallen. Wir haben furios losgelegt, musste mir die augen reiben. Auch sehr schoene lange drives hingelegt die genug zeit von der uhr genommen haben. Garrett kam irgendwie gar nicht zur geltung, dafuer auf unserer seite "Nashorn Bosa" ....der war so heiss auf Mayfield.. im gedaechtniss blieb mir auch wie er auf den boden gedrueckt wurde, sich hoch gekaempft hat und dann auch noch nen fumble recovered hat. Kittle war da wenn er gebraucht wurde und hat die extra yards erlaufen.

    Hoffe das Juce baldigst zurueck ist.. der und Kittle haben unglaublich geblockt.

    Hier Sherman mit , wie ich finde, einem sehr guten recap.

    https://twitter.com/49ers/status/1181415094128799745
  2. reagan - The Left Hand (8. Okt. 2019)

    Ein Spiel für die Historie

    - Erstes 4:0 seit 1990
    - 49. Sieg in einem MNG
    - Bosa erster 49ers Player seit 25 Jahren mit 2 Sacks, 4 QB hits, 1 FF, Recover Fumble
    - Breida mit schnellsten TD Lauf seit Forrest Gump
    - Schlechtestes Karriere QB-Rating von Baker Mayfield mit 13,4

    Neben unser O-Line hat auch ESPN einen Top Job gemacht
  3. Supertommy (8. Okt. 2019)

    Was mir ein meisten gefallen hat, war das LT Justin Skule nicht zu sehen war.

    Sowas kennt man eigentlich nur aus New England. Ein guter Spieler verletzt sich, man holt irgendwen und der macht seknen Job.

    Das ist Top Coaching  mehr kann nicht erwarten .
  4. vorschi (8. Okt. 2019)

    Tolles Spiel und eine dominante Leistung, wenn gleich auch ein glücklicher Spielverlauf zu dem klaren Ergebnis beigetragen hat. Aber sein Glück muss man hald manchmal auch erzwingen, und das haben die Niners heute geschafft. Spielentscheidend war für mich die zweite Interception an der Goal Line der Niners, das war eigentlich ein Walk-in TD weil entweder Tartt oder Williams sein Assignment falsch spielte, doch Callaway konnte den Ball nicht festhalten und Williams machte den Pick.

    Offensiv war natürlich Laufspiel überragend, Breida (11 Carries) mit über 10 YPC, Coleman hatte die meisten Carries (16) und immer noch 6 YPC, dazu ein paar Sweeps mit Kittle und Goodwin, mit dem dominanten Laufspiel konnte man in Halbzeit 2 viel Zeit von der Uhr und die Browns aus dem Spiel nehmen.

    Das hat auch die Defense geschafft, mit viel Druck auf Mayfield konnte sein Impact minimiert werden, außerdem trieb man ihn in eine Interception. Durch die INT an der eigenen Goal Line hielt man die Browns-Offense bei nur 1 FG, in Halbzeit zwei war es dann ein kompletter Shutdown von Mayfield und Co.

    Ein fader Beigeschack bleibt aber, denn die Special Teams haben bis auf ein Turnover heute komplett versagt. Gould mit einem geblockten und zwei verschossenen FGs, wenngleich hier Snapper/Holder sicher nicht ganz unschuldig sind. Außerdem war James heute bei den Returns sehr schwach, mehrmals ließ er statt einem Fair Catch den Ball aufspringen, was den Browns viele Yards brachte. Auch nahm er einen Kickoff knapp neben der Seitenlinie an und lief out of bounds, anstatt ihn aufspringen und ins Aus gehen zu lassen. Dazu ging das Punter-Battle klar an Gillam, er hat heute gezeigt dass man für einen guten Punter keinen 4th Round Pick abgeben muss.

    Gameball geht für mich an Bosa, nach den starken Vorstellungen mit beleidigtem Knöchel war er heute erstmals komplett fit, und das hat man auch gemerkt. 2 Sacks, 1 Forced Fumble, 1 Fumble Recovery, dazu 4 QB-Hits und etliche Pressures, das war ganz ganz stark vom Rookie. 

    Jetzt bleibt zu hoffen dass Juice nicht allzu schwer verletzt ist. Shanahan sprach in der PK von einem Knee Sprain, sollte das stimmen wird er je nach Grad der Verletzung zumindset ein paar Wochen, im schlimmsten Fall 2-3 Monate ausfallen.
  5. Cordovan (8. Okt. 2019)

    Bosa sollte noch einen 3 Sack (letztes Play in der ersten HZ) erhalten - Knie war eindeutig down - sollte von den NFL-Offiziellen nachkorrigiert werden. Juczie wird fehlen - klar, aber da müssen wir durch - Skule gefällt mir immer besser!  :)
  6. Plummer50 (8. Okt. 2019)

    Das Team macht echt Spaß. Jeder kämpft für den anderen. Man merkt das da ein Team auf dem Feld ist. Es gab durchaus kritische Momente im zweiten Viertel. Wenn die Browns den TD machen, wird es möglicherweise ein enges Ding. Aber danach hat man die komplett dominiert und vom Feld getrieben. Mayfield war froh als dieser Tag zu Ende war.

    Und die 49ers haben bei weitem nicht perfekt gespielt. Sie haben sich sogar viel zu oft selbst ins Knie geschossen. Die drei vergebenen Field Goals. Man hat auch aus guten Field Positionen einige Male nicht genug gemacht. Aber man fegt den Gegner mit 31-3 vom Feld und wenn alles geklappt hätte, wäre es noch deutlich höher ausgefallen.

    Das ist das schöne aktuell. Es ist ein junges Team was auch noch viele Fehler macht und sich noch deutlich verbessern kann. Und trotzdem steht man bei 4-0. :) Weiter so.
  7. snoopy (8. Okt. 2019)

    vorschi hat es schon gut beschrieben.
    Die Interceptions passten natürlich perfekt.
    Mayfield unter Druck zu setzen war auch der richtige Ansatz.  Was hatte der am Ende des Tages für ein Passerrating? Wirklich 13,4??
    Die Qualität der beiden Lines der Browns kann man schwer beurteilen. Aber da sie zumindest NFL-Niveau haben sollten, kann man heute sicherlich Bosa und Skule abfeiern.
  8. snoopy (8. Okt. 2019)

    JG10 gefiel mir nicht immer. Mir fiel auf, dass er auch desöfteren einfach zu tief wirft. Aber insgesamt kann man ja über die Zahlen nicht meckern und der erste Drive nach der Halbzeit hat einfach nur Spaß gemacht. (wir haben uns früher ja schon oft bei den 49ers über einen Leistungsabfall oder falsche adjustments nach der Pause geärgert).
    Ich bin immer noch fasziniert davon, wie Breida einem DB beim TD-Lauf noch so viele Meter abnehmen konnte :wow:
     
  9. landl49ers (8. Okt. 2019)

    vorschi hat es schon gut beschrieben.
    Die Interceptions passten natürlich perfekt.
    Mayfield unter Druck zu setzen war auch der richtige Ansatz.  Was hatte der am Ende des Tages für ein Passerrating? Wirklich 13,4??
    Die Qualität der beiden Lines der Browns kann man schwer beurteilen. Aber da sie zumindest NFL-Niveau haben sollten, kann man heute sicherlich Bosa und Skule abfeiern.

    13,4

    Geiles Spiel, mehr kann man dazu nicht sagen. Wenn jeder das macht was er soll, kommt das gewinnen ganz von alleine dazu. Wenn jeder der als Ersatz reinkommt ebenfalls genau seinen Job macht, sind die Playoffs drinnen. Da sind wir mMn grad sehr gut aufgestellt und excellent gecoached, was will man aktuell mehr, jetzt heisst die Rams auch auf den Bodeb der Division zu holen :)
  10. MO800 (8. Okt. 2019)

    San Francisco got a winning team!!!!

    Ohne Vorwissen heute Morgen die 40´min Gamepass Zusammenfassung inhaliert. Man kann den Tag nicht besser starten...
  11. frontmode (8. Okt. 2019)

    Und noch eine Zahl (okay zwei), die ich sehr gerne lese: 4 Strafen für 34 Yards!
  12. Cordovan (8. Okt. 2019)

    Bester Start seit 1990! Mehr braucht man eigentlich nicht zu wissen!  :bounce: :bounce: :bounce:
  13. frontmode (8. Okt. 2019)

    Damit wir der Chronistenpflicht auch gerecht werden, hier noch die inaktiven Spieler:

    T Joe Staley
    T Sam Young
    CB Ahkello Witherspoon
    RB Jeff Wilson Jr.
    WR Jordan Matthews
    QB CJ Beathard
    DL Jullian Taylor
  14. reagan - The Left Hand (8. Okt. 2019)

    Eine interessante Geschichte noch von der Sideline von Staley:

    Staley stand vor dem Spielzug zum TD durch Kittle bei Shanahan und noch bevor der Snap erfolgte sagte KS Touchdown und ging weg. Er hatte den Spielzug schon abgehakt, weil er genau wusste anhand der Defenseaufstellung, dass das Play funktionieren wird.
  15. frontmode (8. Okt. 2019)

    Gut ist, die 49ers reagieren nicht über. Sie wissen, dass das noch nichts bedeutet.

    Shanahan sagte, dass Einzige, was garantiert ist, dass man nicht schlechter als 4-12 abschließt.
  16. stevey (8. Okt. 2019)

    wer hat wie anstatt witherspoon auf right corner gespielt?
  17. 49erflo (8. Okt. 2019)

    Moseley. Und das extrem gut, wenn man einfach mal sieht, dass er glaube ich 0 Catches zugelassen hat. Dazu zwei PBUs, das war stark.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  18. frontmode (8. Okt. 2019)

    Moseley. Und das extrem gut, wenn man einfach mal sieht, dass er glaube ich 0 Catches zugelassen hat. Dazu zwei PBUs, das war stark.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

    Dabei einen Catch zum TD in der Endzone abgewehrt. Derzeit glaube ich nicht, dass wir ein Problem auf der CB Position haben ;).
  19. 49erflo (8. Okt. 2019)

    Natürlich ein wahnsinnig gutes Spiel der Niners, sehr geil. Bei knapp 10 Yards pro Carry bin auch ich überzeugt, den Ball in den early Downs zu laufen. ;D

    Unser Kicker zeigt weiterhin natürliche Regression. Das wird wieder besser, dann steht am Ende der Saison eine durchschnittliche Leistung. Passt schon.

    Der Pass Rush ist natürlich ein absoluter Traum. Die Browns haben viel versucht, um mit einigen Pass Blockern dagegen zu halten, aber selbst das hat nur selten funktioniert. Die kurzen Routen nehmen die LB und auch K'Waun Williams super weg. Outstanding!

    In der Offense macht mir nur Jimmy etwas Sorgen. Er muss konstanter werden. Da waren schon wieder viel zu viele Bälle dabei, bei denen er offene Receiver nicht trifft. Bourne hat es einmal rausgerissen, Goodwin fast. Auf Juice hätte der erste PA-Pass auch ankommen müssen. Das sind Dinge, die nicht gehen und die er hoffentlich abstellen kann, wenn er besser im Rhythmus ist.

    Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass Juice nichts zu Schlimmes passiert ist.

    4-0, wow! Go Niners!!

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  20. stevey (8. Okt. 2019)

    Moseley. Und das extrem gut, wenn man einfach mal sieht, dass er glaube ich 0 Catches zugelassen hat. Dazu zwei PBUs, das war stark.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

    Dabei einen Catch zum TD in der Endzone abgewehrt. Derzeit glaube ich nicht, dass wir ein Problem auf der CB Position haben ;).

    extrem wichtig, denn sowohl der staley.- als auch der witherspoonersatz scheinen zu passen....bin geflashed  ;D
  21. snoopy (8. Okt. 2019)

    In der Offense macht mir nur Jimmy etwas Sorgen. Er muss konstanter werden. Da waren schon wieder viel zu viele Bälle dabei, bei denen er offene Receiver nicht trifft. Bourne hat es einmal rausgerissen, Goodwin fast. Auf Juice hätte der erste PA-Pass auch ankommen müssen. Das sind Dinge, die nicht gehen und die er hoffentlich abstellen kann, wenn er besser im Rhythmus ist.

    Sehe ich ähnlich. Gnädig wie wir nach einem 31-3 sind, geben wir ihm aber noch zwei/drei Spiele.  ;D ;)

    Und, auch wenn ich da gegen den Trend schreibe: Scherman hat mich auch nicht wirklich überzeugt. Da waren schon zwei/drei Dinger dabei, wo er Glück hatte, dass die Pässe (oder Routen) nicht hinhauten. Werde es mir aber noch einmal anschauen..
  22. snoopy (8. Okt. 2019)

    Müsste im Titel nicht eigentlich Week 5 stehen ?
  23. Mattao (8. Okt. 2019)

    Ja. Moseley und vor allem Skule waren bei mir im Vorfeld große Fragezeichen. Aber das haben die mit deutlichen Ausrufezeichen beantwortet! Geil!

    Gut ist, die 49ers reagieren nicht über. Sie wissen, dass das noch nichts bedeutet.

    Shanahan sagte, dass Einzige, was garantiert ist, dass man nicht schlechter als 4-12 abschließt.
    Zum einen gefällt mir, dass die Verantwortlichen und auch die Spieler die Situation gut einschätzen. Ich habe aber auch Freude daran, dass wir vom Rest der Liga nicht richtig ernst genommen werden. Jede Woche heißt es, dass jetzt der erste richtige Test kommt. Das war vor den Steelers so, vor den Browns auch und jetzt heißt es das vor den Rams wieder. Hoffentlich kann man diese Welle noch ein wenig reiten. Zum Schluss schaffen wir es tatsächlich in die Playoffs!  :o
  24. frontmode (8. Okt. 2019)

    Müsste im Titel nicht eigentlich Week 5 stehen ?
    Geändert
  25. sfHawk (8. Okt. 2019)

    Ich habe aber auch Freude daran, dass wir vom Rest der Liga nicht richtig ernst genommen werden. Jede Woche heißt es, dass jetzt der erste richtige Test kommt. Das war vor den Steelers so, vor den Browns auch und jetzt heißt es das vor den Rams wieder. Hoffentlich kann man diese Welle noch ein wenig reiten. Zum Schluss schaffen wir es tatsächlich in die Playoffs!  :o
    Nach dem Super Bowl Sieg gegen die Pats zum Abschluss der Perfect Season wird es dann heißen, dass Bradys beste Zeit eh vorbei ist und dass das noch keine Grundlage für eine realistische Einschätzung ist. Aber damit kann ich dann leben  ;D
  26. Cordovan (8. Okt. 2019)

    Ja. Moseley und vor allem Skule waren bei mir im Vorfeld große Fragezeichen. Aber das haben die mit deutlichen Ausrufezeichen beantwortet! Geil!

    Gut ist, die 49ers reagieren nicht über. Sie wissen, dass das noch nichts bedeutet.

    Shanahan sagte, dass Einzige, was garantiert ist, dass man nicht schlechter als 4-12 abschließt.
    Zum einen gefällt mir, dass die Verantwortlichen und auch die Spieler die Situation gut einschätzen. Ich habe aber auch Freude daran, dass wir vom Rest der Liga nicht richtig ernst genommen werden. Jede Woche heißt es, dass jetzt der erste richtige Test kommt. Das war vor den Steelers so, vor den Browns auch und jetzt heißt es das vor den Rams wieder. Hoffentlich kann man diese Welle noch ein wenig reiten. Zum Schluss schaffen wir es tatsächlich in die Playoffs!  :o
    Wird auch nächste Woche so sein, wenn dann die Rams 3:3 stehen!  :prof:  ;D
  27. frontmode (8. Okt. 2019)

    Das Spiel wird andere Vorzeichen haben, als noch zu Beginn der Saison vermutet.

    Nicht die 49ers müssen sich beweisen, sondern die Rams.
  28. snoopy (8. Okt. 2019)

    sehe ich auch so.
    Wir würden uns über ein 4-1 nicht beschweren.
    Die Rams über ein 3-3 schon.
  29. 49erflo (8. Okt. 2019)

    Ich hoffe einfach, dass in dem Moment, in dem uns eine Defense wieder das Laufspiel nimmt (wie TB), unser Passspiel konstant funktioniert. Wenn das so wäre, können wir in dieser Saison viel erreichen.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  30. 49erflo (8. Okt. 2019)

  31. reagan - The Left Hand (8. Okt. 2019)

    Hey, die O-Line fehlt als Unit. Sie hat den Gameball verdient
  32. Deplumer (8. Okt. 2019)

    Bei Jimmy Garoppolo sollte man nicht vergessen, dass er trotz 6 Jahren in der NFL erst 30 Spiele gemacht hat. Ich hoffe, dass er gesund bleibt. Dann werden wir noch viel Freude an ihm haben.
  33. rene1511 (8. Okt. 2019)

    In der Offense macht mir nur Jimmy etwas Sorgen. Er muss konstanter werden. Da waren schon wieder viel zu viele Bälle dabei, bei denen er offene Receiver nicht trifft. Bourne hat es einmal rausgerissen, Goodwin fast. Auf Juice hätte der erste PA-Pass auch ankommen müssen. Das sind Dinge, die nicht gehen und die er hoffentlich abstellen kann, wenn er besser im Rhythmus ist.

    Sehe ich ähnlich. Gnädig wie wir nach einem 31-3 sind, geben wir ihm aber noch zwei/drei Spiele.  ;D ;)

    Und, auch wenn ich da gegen den Trend schreibe: Scherman hat mich auch nicht wirklich überzeugt. Da waren schon zwei/drei Dinger dabei, wo er Glück hatte, dass die Pässe (oder Routen) nicht hinhauten. Werde es mir aber noch einmal anschauen..
    Ja das sehe ich auch so... bei einigen Plays war er einfach zu weit weg von seinem Receiver... erinnert stark an gehörigen Respektabstand wie ihn Revis zum Ende seiner Karriere hatte... 
    Gould kickt heuer so wie in seiner letzten Saison bei den Bears....
  34. 49erflo (8. Okt. 2019)

    Mein Gameball geht an den Kittle Schorsch. :)

    Was der dieses Jahr spielt, ist komplett verrückt. Das ist noch besser als letztes Jahr. Wie ein so dominanter Receiver noch so ein abartiges Run Blocking hinlegen kann - unglaublich! Wir dürfen ihn nur nicht verheizen. Ich würde mir wünschen, dass man ihn bei deutlichen Führungen wie gestern im vierten Viertel, mal komplett rausnimmt.

    Denn er ist für mich neben Jimmy der zweite Spieler, den wir in dieser Offense nicht ersetzen können.
  35. the_hawk (8. Okt. 2019)

    Was beim Schorsch noch dazu kommt: was haben wir früher geschimpft wenn bei 3rd downs Pässe nicht an die line to gain sondern viel zu kurz gecalled und geworfen wurden. Mit ihm kannste das locker machen, er holt sich die yac halt - zur Not mit Defender im Gepäck  ;D
  36. Marcello (8. Okt. 2019)

    Was ein Spiel, Wahnsinn. Wir stehen 4-0 und ich kann es eigentlich immer noch nicht richtig glauben. Und das beste an allem, wir machen immer noch so viele Fehler die wir verbessern können und trotzdem gewinnen wir dabei  ;D

    Die O-Line war unfassbar stark, gegen so eine D-Line, die ja wirklich mit Talent besetzt ist, so eine Leistung abzuliefern, mega mega gut. Dadurch war das Rungame natürlich unglaublich effektiv, genau so bitte weiter machen.

    Und auch die D-Line war wieder on fire. Bosa mit seinem ersten wohl fitten Spiel und dann liefert er so ab - der hat sich den Game Ball verdient, vorallem mit seiner Revengeaktion, fand ich übelst geil  :10:

    Aber das wichtigste ist trotz allem, Juice  :pray: :pray: :pray:
  37. Andy49ers (8. Okt. 2019)

    Das Spiel war erste Sahne, so kann es gerne weiter gehen.

    Eben etwas gelesen von Sherman, da ist er wohl über Mayfield gefragt worden, da hat er ganz schön abgeledert über ihn und wohl auch zurecht.
    Vor dem Spiel gibt man sich die Hände und zeigt Respekt für einander, Mayfield hat wohl keinem die Hand gegeben und so getan als wäre er der MVP der letzten Saison.
    Das hat die D natürlich noch mal angestachelt um es dem kleinen Jungen zu zeigen.
  38. vorschi (8. Okt. 2019)

    Laut PFF hatte Bosa heute nacht 9! Pressures, davon waren 4 QB-Hits und 2 Sacks. Overall bekommt er eine Grade von 92.3, was zur absoluten Elite gehört. Über den Game Ball sollte es keine Diskussionen geben, besonders wenn man bedenkt, dass er ein Rookie ist und erst sein viertes Spiel absolviert hat.
  39. 49erflo (8. Okt. 2019)

    Laut PFF hatte Bosa heute nacht 9! Pressures, davon waren 4 QB-Hits und 2 Sacks. Overall bekommt er eine Grade von 92.3, was zur absoluten Elite gehört. Über den Game Ball sollte es keine Diskussionen geben, besonders wenn man bedenkt, dass er ein Rookie ist und erst sein viertes Spiel absolviert hat.
    Was hatte denn Kittle? Dürfte sich in ähnlichen Regionen befinden.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  40. vorschi (8. Okt. 2019)

    Nope, hab leider nur die Elite Grade von Bosa auf der PFF 49ers Twitter Seite gesehen. Aber bei dem was Kittle gezeigt hat, vor allem in Runblocking, würde es mich nicht wundern wenn er ebenfalls im 90er-Bereich liegt.
  41. Sean (8. Okt. 2019)

    3 Spiele gegen AFC Teams
    1 Spiel gegen ein NFC Team

    4-0 Quote, nur die Pats sind noch wie wir ungeschlagen

    Alle bisherigen Gegner haben aktuell eine negative Quote, mal sehen wie es gegen die richtig starken Teams aussehen wird.

    Was denkt ihr, noch 3-4 Siege, und es könnte für die Playoffs reichen?
  42. sf510 (8. Okt. 2019)

    Geiles Spiel! Gameball an Bosa  :thumbup:
  43. 49erflo (8. Okt. 2019)

    Für die Playoffs müssen auf jeden Fall noch 6 Siege, eher 7 her. Aber klar, das Ziel ist jetzt offensichtlich. Wenn die Jungs gesund bleiben, ist sehr viel möglich.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  44. The Leprechaun (8. Okt. 2019)

    3 Spiele gegen AFC Teams
    1 Spiel gegen ein NFC Team

    4-0 Quote, nur die Pats sind noch wie wir ungeschlagen

    Alle bisherigen Gegner haben aktuell eine negative Quote, mal sehen wie es gegen die richtig starken Teams aussehen wird.

    Was denkt ihr, noch 3-4 Siege, und es könnte für die Playoffs reichen?
    Also in Madden reichen 8 Siege
    Im realen Leben denke ich sind minimum 10 Siege in der NFC West nötig.
  45. stig49 (8. Okt. 2019)

    Müsste im Titel nicht eigentlich Week 5 stehen ?
    Geändert

    Sorry, wR früh
  46. Fireboy Tom (8. Okt. 2019)

    Heute Morgen vor der Arbeit nur die Highlights geschaut und dann völlig geflasht losgedüst. Nun in Ruhe nochmal das gesamte Spiel inhaliert. Die Defense macht richtig Bock und der Druck den sie erzeugen, kennen wir von unseren vorherigen Teams schon lange nicht mehr. Denke auch, das die 2. Interception spielentscheidend war. Das Laufspiel und das Blocken der gesamten Line ist wirklich stark. Leider konnte man das Fehlen von Juce schon im Spiel empfindlich merken. Ich hoffe KS findet unter der Woche Alternativen im Gameplan. Sorgen machen mir im Moment nur die ST. Das war wirklich auf ganzer Linie schwach.
    Wir stehen 4-0!!! und das ist von mir völlig unerwartet, aber ich bleibe am Teppich, das nächste Spiel ist das schwerste! 8)
  47. vorschi (9. Okt. 2019)

    Was denkt ihr, noch 3-4 Siege, und es könnte für die Playoffs reichen?
    Mit 7-9 bzw. 8-8 wird man mMn in der NFC mit großer Wahrscheinlichkeit die Playoffs verpassen.
  48. snoopy (9. Okt. 2019)

    Ja, in der NFC West wird es mind. 10 Siege brauchen.
    Zudem einige gegen die Rams und Saehawks, damit die nicht auf die Quote kommen.
    Heißt: 2 Siege gegen die Cardinal, je einen gegen Rams/Seahawks und zudem noch zwei andere (z.B. Washington und Falcon) dann könnte es hinhauen.
  49. snoopy (9. Okt. 2019)

    Falls wir mit 7-1 oder 6-2 aus dem TNG am 1.11. gehen, haben wir 10 Tage Zeit um uns auf das MNG am 12.11. aufzustellen. Da könnte die Richtung entschieden werden.
    Jetzt gilt es also, bis dahin irgendwie mind. zwei Siege einzufahren.
    Ich denke, dass Spiel gegen die Seahawks könnte das Schlüsselspiel werden.
  50. NFC49er (9. Okt. 2019)

    Sehr schönes Spiel gewesen - langsam blitzt echt auch auf dem Platz auf was für ein Playcalling KS verfolgt... ist tendenziell schon unfassbar wie weit offen er Receiver mit seinen Spielzügen bekommt :)

    Defense wieder unglaublich stark Pass Rush erzeugt INT's...
    Vor allem waren wir sehr diszipliniert - mir sind nur sehr wenige relativ unkritische Penaltys aufgefallen oder trügt mich meine Erinnerung da?  :o
  51. IamNINER (9. Okt. 2019)

    Es gab zwei Szenen da dachte ich "Neiiiiiiiin"... Dann gabs keine Strafe...

    Beim TD von Breida winkt er jemandem zu... Da befürchtete ich, dass das noch Taunting wird... Und bei der Sherman INT hatte ich etwas Angst, dass ea Roughing the passer gegen Bosa gibt.

    Die Strafen wären eher lächerlich, aber das ist nicht der Massstab der NFL...
  52. the_hawk (9. Okt. 2019)

    Beim TD von Breida macht er glaube ich eine "Mund auf und zu"-Geste, aber keine Ahnung an wen das gerichtet war. Das gelbe Tuch habe ich jedenfalls auch schon beinahe fliegen gesehen ^^
  53. 49erflo (9. Okt. 2019)

    Zumindest Roughing the Passer wäre mMn nicht ganz ungerechtfertigt gewesen. Er hätte Baker ohne Probleme loslassen können.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  54. Mattao (9. Okt. 2019)

    Beim TD von Breida macht er glaube ich eine "Mund auf und zu"-Geste, aber keine Ahnung an wen das gerichtet war. Das gelbe Tuch habe ich jedenfalls auch schon beinahe fliegen gesehen ^^
    Bei einem anderen Spiel vom Wochenende - komme gerade nicht drauf, welches das war - gabs doch eine fast identische Szene. Und da kam das Tuch. Den Unterschied konnte ich aber nicht erkennen --> Glück gehabt.
  55. Billy Hoyle (9. Okt. 2019)

    War der Runningback der Packers gegen die Cowboys
  56. Greg_Skittles (9. Okt. 2019)

    Ja, an taunting (oder wie auch immer es geschrieben wird) habe ich auch gleich gedacht. Sah für mich aus wie dem Verteidiger zuzuwinken oder eben die großmäuligen Brauns sollen die Klappe halten. Glück gehabt.
  57. Bixente (9. Okt. 2019)

    Da gabs aber auch keine Flag, da bin ich mir sicher  ;)
  58. Obi4Niners (9. Okt. 2019)

    Würde beim Taunting der TD zurückgenommen oder würde die Strafe auf den Kickoff angerechnet?
  59. Greg_Skittles (9. Okt. 2019)

    Würde beim Taunting der TD zurückgenommen oder würde die Strafe auf den Kickoff angerechnet?
    Verhöhnen des Gegners vor erzielen des TD ->kein TD
    Verhöhnen des Gegners nach erzielen des TD ->Anrechnung auf den Kickoff.
  60. Obi4Niners (9. Okt. 2019)

     :thanx:
  61. vorschi (11. Okt. 2019)

    Würde beim Taunting der TD zurückgenommen oder würde die Strafe auf den Kickoff angerechnet?
    Verhöhnen des Gegners vor erzielen des TD ->kein TD
    Verhöhnen des Gegners nach erzielen des TD ->Anrechnung auf den Kickoff.
    Stimmt nicht! Wenn das Verhalten als Taunting (wird eigentlich als Unsportsmanlike Conduct geahndet) aufgefasst wird, gibt's eine 15 Yard Strafe nach dem Kickoff, aber der TD bleibt stehen! Als Beispiel siehe Tyreek Hill mit seinem Peace-Zeichen gegen die Rams im Vorjahr.
  62. Greg_Skittles (11. Okt. 2019)

    Würde beim Taunting der TD zurückgenommen oder würde die Strafe auf den Kickoff angerechnet?
    Verhöhnen des Gegners vor erzielen des TD ->kein TD
    Verhöhnen des Gegners nach erzielen des TD ->Anrechnung auf den Kickoff.
    Stimmt nicht! Wenn das Verhalten als Taunting (wird eigentlich als Unsportsmanlike Conduct geahndet) aufgefasst wird, gibt's eine 15 Yard Strafe nach dem Kickoff, aber der TD bleibt stehen! Als Beispiel siehe Tyreek Hill mit seinem Peace-Zeichen gegen die Rams im Vorjahr.
    Ich hab es im Laufe der letzten beiden Monate irgendwo gesehen, dass der TD nicht gegeben wurde. Kann natürlich sein, dass es in der GFL war. Weiß nicht mehr genau.
  63. vorschi (11. Okt. 2019)

    Ich hab es im Laufe der letzten beiden Monate irgendwo gesehen, dass der TD nicht gegeben wurde. Kann natürlich sein, dass es in der GFL war. Weiß nicht mehr genau.
    In der NFL war es wohl nicht, denn dort wird ein Play durch Taunting nicht zurückgenommen, weder während, noch nach einem Play
  64. Obi4Niners (12. Okt. 2019)

    Ah, vielen Dank für die Diskussion und die Infos. Da habe ich wieder war gelernt.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Carolina Panthers Logo
  • Carolina Panthers
  • 27.10.2019, 21:05
  • Week 8

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 6 0 0 W6
Seahawks 5 2 0 L1
Rams 4 3 0 W1
Cardinals 3 3 1 W3

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
11.08. Cowboys W, 17–9
20.08. @ Broncos W, 24–15
25.08. @ Chiefs W, 27–17
30.08. Chargers L, 24–27
Regular Season
08.09. @ Buccaneers W, 31–17
15.09. @ Bengals W, 41–17
22.09. Steelers W, 24–20
08.10. Browns W, 31–3
13.10. @ Rams W, 20–7
20.10. @ Redskins W, 9–0
27.10. Panthers
01.11. @ Cardinals
12.11. Seahawks
17.11. Cardinals
24.11. Packers
01.12. @ Ravens
08.12. @ Saints
15.12. Falcons
22.12. Rams
29.12. @ Seahawks

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nicholas J. Bosa DE
2 36 Deebo Samuel WR
3 67 Jalen Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
5 148 Dre Greenlaw LB
6 176 Kaden Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 Tim Harris CB

Networking